Der schwankende Oger

Die Zuflucht in Ashenvale
Verfügbare Informationen zu "Der schwankende Oger"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Altus - Sarkos - Anubis
  • Forum: Die Zuflucht in Ashenvale
  • Forenbeschreibung: Tretet ein...
  • aus dem Unterforum: Die Zuflucht
  • Antworten: 53
  • Forum gestartet am: Freitag 17.02.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Der schwankende Oger
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 10 Monaten, 2 Tagen, 19 Stunden, 18 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Der schwankende Oger"

    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 18.04.2007, 21:14

    Der schwankende Oger
    Die Taverne war fertig, soweit man es so in der Scherbenwelt bezeichnen konnte.

    Der Astrale hatte gehört, dass 'die Anderen' immer etwas zu trinken und essen brauchten, daher dachte er sich, dass hier, in Nagrand, ein Gasthaus eine gute Möglichkeit wäre, Geld zu verdienen.

    Das Gebäude wurde nach Plänen der Menschen gebaut und sah äußerlich auch so aus. Braune Holzwände, ein Schrägdach mit roten Schindeln bedeckt und am Giebel wundervolles Fachwerk.

    Die Innenausstattung war komplett aus Holz, mit Ausnahme der Küche, des Kamins und dem Kellerbau.

    Zwar müsste er dem Konsortium etwas von seinem Gewinn abtreten, aber da die Taverne außrhalb des umkämpften Halaa stand, würden hier sicher viele Mitglieder der Allianz, der Horde und der anderen Völker vorbeikommen, um sich für den Kampf zu stärken.

    Dafür dass die Parteien in ihrem Kampf das Gebäude nicht zerstörten würden die zwei Oger-Wachleute sorgen, solange er ihnen das gab, was sie wollten. Fleisch, Alkohol und einen trockenen Platz zum Schlafen.

    Am Gebäude angebuat waren das Badehaus, der Stall und ein Brunnenraum.

    Der Astrale betrachtete sein Werk zufrieden, würden sicher bald die ersten Kunden kommen. Entweder die braunhäutigen großgewachsenen Orcs der Mag'har aus Garadar mit ihren Horde-Verbündeten oder die Zerschlagenen aus der Siedlung, zusammen mit ihren Freunden von der Allianz.

    Außerdem lebten hier noch Mitglieder des Schattenrates in der Festung Kil'Sorge, sowie die Ogerstämme in den Ruinen der brennden Klinge, des blutenden Auges und des lachenden Schädels.

    Zudem noch die Mitglieder des Konsortiums, die Diener des Thrones der Elemente und die Berggronns von Gruul, die Drachtentöter und als wäre das alles nicht genug Dämonen aus den beiden Konstriktionslagern der Legion.

    Aber durch diese drohte nicht die größte Gefahr, sondern durch die Finsterblut, dem Stamm der Zerschlagenen, der es geschafft hat, den Sündwindposten der Mag'har zu überrennen.

    Karom, so hieß der Astrale, seufzte zufrieden. Zwar waren die Ebenen Nagrands weitläufig, doch würden hier sicher einige Leute vorbeikommen, und solange sie sich ruhig verhielten, gab es auch keine Probleme.

    Er ging hinein, schürrte das Feuer im Kamin an und warte dann hinter der Theke auf seine Gäste....



    Re: Der schwankende Oger

    Sarkos - 19.04.2007, 20:22


    Mit leichten Schritten eilte eine Gestalt durch Nagrand. Eine Kapuze ins Gesicht gezogen und sich selbst größenteils in einem Mantel versteckend , blieb die Gestalt stehen und sah sich um.

    Dabei glitten die Hände des Wanderers in seine Manteltaschen und nahmen einen der dort befindenden Steine in die Hand.

    Bei genauerem Hinsehen schien die Gestalt an mehreren Stellen der Beine durchscheinend zu sein und aus dem Mantel hingen Fetzen von Bandagen

    Der Wanderer zog die Hand aus der Manteltasche und ging auf ein Gebaüde zu das er nach kurzem Umblicken sah.

    Leise öffnete er die Türe und trat ein



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 19.04.2007, 20:25


    "Seht mal Jungs, unser erster Gast!" frohlockte Karom und begrüßte seinen Gast überschwenglich, bis er die Bandagaenfetzen sah.

    "Will der Prinz jetzt schon seinen Gewinnanteil? Die Taverne ist grade mal ein paar Stunden offen, was meint er, wie es hier läuft?" wollte der Astrale wissen, wobei einer der Oger sich dazu bequemte zu dem Besucher zu gehen...



    Re: Der schwankende Oger

    Sarkos - 19.04.2007, 20:32


    "Nein ihr versteht falsch , ich bin aus eigenen Gründen hier , nicht auf Befehl des Prinzen", antwortete der Astrale.

    "Ihr müsst euch keine Sorgen machen ", meinte er und warf dabei einen Blick auf den Oger.



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 19.04.2007, 20:33


    "Na gut...was wollt Ihr haben, Netherbruder? Zu Essen und Trinken brauch ich ja nichts anbieten. Also was darf es sein?" wollte er wieder geschäftig wissen, log ein Astraler doch nur, wenn sein Gewinn dadurch minimiert würde.



    Re: Der schwankende Oger

    Sarkos - 19.04.2007, 20:39


    "Ein Zimmer , wo ich in Ruhe meinen Angelegenheiten nachgehen kann ", erklärte er .

    "Sonst brauche ich eigentlich nichts ", fügte er noch hinzu.

    Eine Taverne ist immer ein guter Platz um Geschichten auszuschnappen, aus denen sich vielleicht eines Tages Profit machen lässt, dachte sich der Astrale



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 19.04.2007, 20:43


    "Habt Ihr ein Glück, dass Ihr unser erster Gast seid. Heißt Ihr habt die freie Auswahl. Was darf es denn sein? Ein Zimmer in der ersten Etage mit Fenster und Schränken? Eines unterm Dach mit ein paar Truhen? Eins im Keller? Und für wie lange gedenkt Ihr zu bleiben?" wollte der Hausherr wissen und ging schonmal die Zimmerschlüssel durch...



    Re: Der schwankende Oger

    Sarkos - 19.04.2007, 20:49


    "Das Kellerzimmer käme mir sehr recht ", meinte der Astrale leicht nickend .

    "Und der Zeitraum....hmm ich bin mir noch nicht sicher , wahrscheinlich länger. Wahrscheinlich so lange ich bleiben kann . Um die Bezahlung müsst ihr euch keine Sorgen machen "



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 19.04.2007, 21:10


    "Ein Kellerzimmer....bitte der Herr..." damit reichte er ihm einen entsprechen Schlüsselkristall, die sich als sicherer erwiesen, als 'normale' Schlüssel: "Es ist das erste Zimmer rechts." fügte Karom freundlich hinzu und ging dann in die Küche, um Vorbereitungen zu treffen, wenn welche der anderen Völker kamen...



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 01.05.2007, 19:23


    "Eine neue Taverne?", fragte ein junger Mensch einen anderen. Beide hatten hellbraunes Haar und ähnelten sich stark, worauf man schließen konnte das die beiden Brüder waren. "Wenn ichs dir doch sag.", begann der andere. "Ja...was weiß ich, du legst mich doch gerne rein." "Diesmal mein ichs ernst." "Das sagst du immer."

    Schon begannen sich die beiden zu prügeln und hörten erst auf, als sie nach Luft rangen. "Dann lass uns gehn." sagte der eine zum Anderen.

    Kurze Zeit später betraten die beiden die Taverne, sie hatte nur ein leichte Kleidung an, auch wenn der Körperbau eher zu einen Krieger passte. "Hey, du hattest doch recht." "Ja, siehste. Ich lüg doch nicht immer wenn ich den Mund auf mach." "Naja, wer weiß."



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 01.05.2007, 19:27


    Der Astrale 'legte seine Stirn in Falten', als die beiden Menschen die Taverne betraten.

    'Ausgerechnet solche.....die machen immer dne meisten Ärger....' dachte er sich, ließ es sich aber nicht anmerken.

    "Guten Tag, die Herren." begüßte Karom die Neuankömmlnge freundlich: "Was darf ich ihnen bringen oder gelüstet es Ihnen nach einem Platz zum ruhen?"



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 01.05.2007, 19:31


    "Ja...wir würden gerne für ein paar Tage oder länger bleiben.", begann der Eine. "Redest du schon wieder für uns beide?", zischte der ander zornig. "Willst du etwas was anderes sagen." "Nein." "Gut."

    "Also, ein gemeinsames Zimmer, falls ein Solches noch frei ist." Darauf setzten sich die beiden an einen Tisch, aber davor zankten sich die beiden noch um einen Sessel, auch wenn es von denen mehr als genug gab.



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 01.05.2007, 19:35


    Der Hausherr zuckte mit den Schultern und räusperte sich dann, als er mit einem Schlüssel zu ihnen trat.

    "Ich sollte wohl noch erwähnen, das Ärger jedweder Art hier zu unterlassen ist, oder Ihr habt die Konseuqenzen zu tragen..." erklärte der Astrale mit ernster Stimme und einem Nicken zu den Ogern hinüber, welche gelangweilt in einer Ecke saßen...



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 01.05.2007, 19:40


    "Ach..wir sind ganz harmlos." sagten beide wie im Chor. "Kleine Streiterein...", begann der eine, "...gehören dazu.", beendete der andere. Sie nahmen den Schlüssel dankend entgegen und begann sich um den Schlüssel zu streiten.

    "Ich bin Älter." "Und Kindischer." "Das sagst gerade du!"



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 01.05.2007, 19:42


    "Ich möchte doch bitten, dass Ihr diesen Streit entweder draussen klärt oder diese Angelegenheit mit den Sicherheitskräften hier regelt..." mischt sich Karom ein und nahm ihnen den Schlüssel wieder ab.

    "Ich dulde keinerlei Streitereien, sollten sie auch noch so klein sein, innerhalb dieses Gebäudes!" setzte er noch zu.



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 01.05.2007, 19:53


    "Schon gut...schon gut. Wir hören ja auf.", sagte der eine und beide sahen Karom finster an. "Wieder so einer..." begann einer der beiden leise zu zischen.



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 01.05.2007, 19:57


    "Ich mag zwar keine sichbaren Ohren haben, aber trotzdem versteh ich was Ihr sagt. Hütet daher Eure Zunge, wenn Ihr sie noch eine Weile behalten wollt!" drohte der Astrale mit freudiger Stimme und legte den Schlüssel wieder auf den Tisch...



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 08.05.2007, 18:45


    Auf einmal Krümmte sich einer der beiden vor Schmerzen. "Was ist los?", fragte der andere ihm. "Spürst du nicht seine Anwesenheit?" "Nein...doch..ich spüre sie ziehmlich deutlich." "Und ich dachte wir wären ihn hier los."



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 08.05.2007, 19:38


    Der Wirt drehte sich verwirrt um und besah sich das Schauspiel interessiert.

    "Von wem oder was sprech Ihr? Seid Ihr etwa von einem Mitglied der Legion aus Kil'sorge befallen?" fragte er vorsichtig und überlegte schon diese beiden Kerle hinauszuwerfen...



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 08.05.2007, 20:14


    "Nein...", begann der eine, der sich vor Schmerzen krümmte. "Wir sprechen von Arugal...er sollte Tod sein...aber wir spüren seine Präsenz.", sagte der Andere, "Wir sollten uns einmal Vorstellen, ich bin Karrel und das ist mein Bruder Marrel..."



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 08.05.2007, 21:21


    "Arugal....Ich kann mich nicht erinnern, diesen Namen schon einmal gehört zu haben....Kann ich etwas tun, damit es ihm besser geht?" hakte er nach und deutete dabei auf den, welcher offenbar Schmerzen ertragen musste...



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 09.05.2007, 15:14


    "Bring mir einfach einen Alkohol...", sagte Marrel, "Und keine Sorge...wir bezahlen immer alles." Karrel nickte kur und sprach dann: "Viel helfen werdet ihr uns nicht können...zwar ist der Fluch gebrochen, aber sollte Arugal mich und meinen Bruder finden, wäre es ein leichtes diesen Fluch wieder zu erneuern."



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 09.05.2007, 15:20


    Karom kramte eine Flasche des stärksten Schnapses hervor, welchen er finden konnte und reichte ihm den Menschen.

    "Wer oder was ist dieser Arugal? Könnte er für das Konsortium zur Gefahr werden? Wenn ja muss umgehend Nexusprinz Hamarad informiert werden..." sagte der Astrale dabei, wobei unerbittlicher Ernst in seiner Stimme mitklang...



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 09.05.2007, 15:42


    "Ein Hexer, früher bei den Kirin Tor. Als die Untoden Herrscharen ins Land einfielen und Arugal immer verzweifelter wurde...rief er irgendwie diese Worgs herbei. Am anfang drängte er die Geißel zurück, doch dann wandte er sich gegen seine Verbündeten und schlachtete sie ab. Er übernahm die Burg Shadowfang und das Dorf Pyrewood und verhexte dabei fast die gesamte Bevölkerung. Am Tag sahen alle wie Menschen aus in der Nacht, verwandelten sie sich in Worgs.", erzählte Karrel, während Marrel einfing den Schnaps zu trinken und erst wieder absetzte um Luft zu holen.

    "Wir wurden von ihm verhext, der Fluch wurde gebrochen nach dem er getötet wurde...dann sind wir sofort von dort abgehaun."



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 09.05.2007, 15:46


    "Wenn er tod ist, wie könnt Ihr dann seine Präsenz spüren? Und wenn er seine eigene Armee erschaffen kann....kann er sich zu einem gefährlichen Gegner entwickeln..." schlussfolgerte der Wirt und setzte sofort ein Schreiben an den Aeriesteg auf...



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 09.05.2007, 15:49


    "Es hieß er wäre Tod und seine Präsenz verschwand. Er kann seine eigene Armee nicht erschaffen, sie nur aus einer anderen Dimension oder so holen..." sagte Karrel.



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 09.05.2007, 16:01


    "Kommt im Endeffekt aus selbe raus.....unter dieser Vorraussetzung sind die Reisen durch den Nether für den Prinzen zu gefährlich. Er muss gewarnt werden..." knurrte er und schickte einen seiner Oger mit dem Brief zum Steg...



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 09.05.2007, 17:33


    Marral hielt die Flasche noch in der Hand lag aber mit dem Kopf schon schlafend am Tisch. "Es gibt keine Logische erklärung dafür das Arugal hierher gekommen ist.", sagte Karrel und begann zu überlegen, "Außer...außer er will einen Handel mit der Legion eingehn..."



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 09.05.2007, 19:04


    "Mit der Legion? Ich glaube kaum, dass sie einen Handel mit einem einzelnen Menschen eingehen wird. Ich denke dieser....Arugal...ist in Eurer Welt bekannt und wird daher unter Beobachtung sein. Und wenn er nur durch seine Magie hierhergekommen ist, muss er sich auch erst einmal erholen von der Reise..." erwiderte Karom und setzte sich zu ihnen an den Tisch...



    Re: Der schwankende Oger

    Sarkos - 09.05.2007, 19:14


    Der Astrale , war gerade dabei sei Kellerzimmer einzurichten .

    "Ja das muss hierhin ", murmelte er und stellte einen Destilierkolben und einige Phiolen auf einen Tisch.

    "Und die Bücher ,diestelle ich am besten hierhin", meinte er und legte die Bücher auf eine Kommode.

    Nachdem er alles eingerichtet hatte setzte er sich nach oben in den Schankraum



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 09.05.2007, 19:47


    "Hm...vieleicht...auf jeden Fall kann er Ärger bedeuten." sagte Karrel und sah seinen Bruder an, bevor er Karom ansah. "Hier, eine Anzahlung schon mal.", fügte er dann hinzu und reicht Karom ein Säckchen mit etlichen Goldmünzen.



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 09.05.2007, 19:51


    "Nein...behaltet es. Solange das Konsortium gewarnt wird, vor diesem Arugal, habt Ihr uns einen Dienst erwiesen. Die erste Nacht und Essen gehen aufs Haus..." entgegnete er und schob das Geld zurück, ehe seine Aufmerksamkeit auf den zweiten wechselte:

    "Habt Ihr gut gesch....auch unsereins schläft ja nicht..." korrigierte der Wirt sich schnell: "Kann ich irgendetwas für Euch tun?" setzte Karom noch freundlich hinzu...



    Re: Der schwankende Oger

    Sarkos - 09.05.2007, 20:23


    "Nein danke ", erwiederte Duras, dies war der Name des Astralen, ebenso freundlich und warv einen kurzen Blick auf die beiden neuen Gäste die an einem anderen Tisch saßen.



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 09.05.2007, 20:38


    "Tut Euch selber einen Gefallen und beschäftigt Euch nicht mit ihnen. Sie haben ein Problem, dass sich auch auf das Konsortium ausweiden kann..." flüstete Karom seinem Volksbruder zu und stellte sich dann wieder hinter den Tresen...



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 23.05.2007, 17:40


    Karrel sah zum Wirt und seuftzte, bevor er kurz unter Schmerzen zusammen zuckte, er spürte wie seine Fingernägel wuchsen und sich verhärteten.

    "Verdammt...wie spät ist es?", fragte Karrel leise und versuchte auf zu stehn, doch er spürte die Schmerzen in der Brust.



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 23.05.2007, 18:45


    "Kurz vor Sonnenuntergang..." erwiderte der Astrale kurz und sah dem Schauspiel interresiert zu...



    Re: Der schwankende Oger

    Sarkos - 24.05.2007, 18:13


    Duras drehte sich aufmerksam zu dem Menschen und beobachtete ihn, schien aber keineswegs bereit ihm zu helfen.

    Statdessen versuchte er die Magie zu erfassen die hier am Wirken war



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 26.05.2007, 09:36


    Karrel spürte wie die Verwandlung auf einmal stoppte und sein Körper schwer wurde, ihm tat alles weh und er konnte sich im moment nicht rühren.



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 26.05.2007, 13:55


    "Und deswegen so en Spektakel?" wunderte sich Karom enttäuscht und widmete sich dann wieder dme Sauerbmachen seiner Theke...



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 27.05.2007, 14:38


    Karrel´s Haut und Kleidung verwandelte sich langsam in ein weißes Fell, seine Zähne wuchsen und wurde zu Reißzähnen. Seine Hände wurden zu klauen, die verwandlung in einen Worg war beinahe abgeschlossen. Dabei war er auf die Knie gefallen und richtete sich langsam auf.

    Sein Bruder schlief noch immer seinen Rausch aus.



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 27.05.2007, 18:34


    "Na das ist jamal interresant..." meinte der Astrale wie bei läufig und wies einen der Oger an, dieses Wesen festzuhalten, während er selber versuchte den zweiten Menschen zu wecken...



    Re: Der schwankende Oger

    Sarkos - 27.05.2007, 18:52


    Duras schaute der Verwandlung interessiert zu und ging vorsichtshalber auf Abstand um dem Ganzen in Sicherheit beiwohnen zu können.



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 27.05.2007, 19:19


    Karrel stieß ein Markerschüternes Gehöl heraus und wich dem Oger aus. Kurze Zeit später konnte man in Nagrand Wolfsgeheul hören, worauf Marrel aufwachte und seinen Bruder erkannte. "Verdammt...", flüsterte er nur leise und kramte in seiner Tasche nach etwas bestimmten.



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 27.05.2007, 21:08


    "Ihr solltet Euren Bruder zähmen, ehe die Mag'har ihn jagen....oder noch besser der Großwildjäger Hemet Nessingwary..." sagte Korem gelangweilt



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 27.05.2007, 23:16


    Marrel schoss mit einen Blasrohr einen Pfeil auf Karrel, der zusammen sackte und sich langsam zurück verwandelte. Er zitterte fürchterlich und richtete sich langsam auf, dann schwankte Karrel zu seinen Bruder.

    "Einst waren wir sowas wie Kommandanten, also so was wie ein Rudelführer. Wenn wir uns Verwandeln und unsere Kräfte zurück kehren, können wir Worgs zu uns rufen...", erklärte Marrel und stützte seinen Kopf auf seinen Händen. "Oh...mann diese Kopfschmerzen"



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 27.05.2007, 23:57


    "Ihr solltet in einen Raum....der recht dicht ist..." meinte der Wirt:" aber sowas haben wir hier leider nicht..." fügte er grinsend hinzu...



    Re: Der schwankende Oger

    Sarkos - 28.05.2007, 10:42


    Duras setzte sich zurück auf seinen Platz und kramte ein Notizbuch aus seiner Tasche , in das er das gerade Gesehene eintrug.

    "Vielleicht bringt das irgendwann mal etwas", murmelte er.



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 28.05.2007, 14:05


    Karrel setzte sich langsam wieder auf seinen Sessel und hielt sich seinen Kopf. "Verdammt...musstest du gleich die höchste Dosis auf mich abfeuern?", murrte Karrel leise. "Ich hab keine Ahnung welche Dosis dich wieder besänftigt.", antwortet Marrel seinen Bruder.



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 28.05.2007, 15:07


    "Vielleicht....solltet Ihr mit einem....Druiden reden...soweit ich weiß kennen die sich mit Flüchen aus..." meinte der Wirt wie beiläufig...



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 30.05.2007, 11:34


    "Das würde nicht viel bringen...", begann Marrel und holte tief luft, "...wir wissen nicht ob wir wirklich Menschen sind oder das unser Fluch ist?" "Ihr müsst wissen unser Gedächnis weißt größere Lücken von unsere Kindheit auf...eigentlich beginnt unser Gedächnis erst als Arugal auftauchte.", ergänzte Karrel.



    Re: Der schwankende Oger

    Altus - 30.05.2007, 17:40


    "Das ändert nichts daran, dass Druiden Flüche erkennen und behandeln können, soweit ich weiß..." erwiderte Karom achselzuckend



    Re: Der schwankende Oger

    Sarkos - 30.05.2007, 17:52


    Duras setzte sich zurück an seinen Tisch und fasste in eine Tasche seines Mantels. Daraus zog er einen weißen Stein hervor und schloss nun beide Hände darum .



    Re: Der schwankende Oger

    Anubis - 10.06.2007, 09:12


    Karrel und Marrel sahen sich gegenseitig an und seufzten dann. "Für diese Welt wäre eine dritte feindliche Fraktion...vernichtend...", sagte einer der beiden im flüster Ton.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Die Zuflucht in Ashenvale

    Frühstück, Mittag, Tee und Abendessen - gepostet von Schandris am Dienstag 21.02.2006
    Reise ins Ungewisse - gepostet von Schandris am Dienstag 25.07.2006
    Eine kleine Elfe auf fremden Pfaden - gepostet von Schandris am Samstag 12.08.2006
    Groß und klein durch dick und dünn. - gepostet von Amandra am Sonntag 21.05.2006
    Voros und Belana - gepostet von Voros am Donnerstag 31.08.2006
    Der schwankende Oger - gepostet von Altus am Mittwoch 18.04.2007
    Anderes Forum - gepostet von Altus am Sonntag 11.03.2007
    One-shot Sammlung von marrak (= Anubis) - gepostet von Anubis am Donnerstag 16.08.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Der schwankende Oger"

    schwankende stimmung - Anonymous (Mittwoch 23.11.2005)
    Mehr als 1000 Oger - belgarion (Mittwoch 12.04.2006)
    Die Oger von Feralas + Gordunnikobalt - aldur4you (Montag 07.08.2006)
    Wenn Araveleha n Oger umpumt... - Myhtor (Freitag 09.11.2007)
    Mein Freund, der Oger - Gue (Donnerstag 08.02.2007)
    Oger - greshym (Freitag 15.04.2005)
    Angriff von Oger ZhiZa-Echa - sachsendreier (Donnerstag 26.04.2007)
    Mein Freund, der Oger - Gü (Donnerstag 08.02.2007)
    Oger - schoju (Mittwoch 29.08.2007)
    Oger - zocker257 (Dienstag 03.07.2007)