EWA Hardcore Television #57 - 14.04.07

The Dynamite Wrestling Manager
Verfügbare Informationen zu "EWA Hardcore Television #57 - 14.04.07"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Bob Holly - Legend-Killer
  • Forum: The Dynamite Wrestling Manager
  • Forenbeschreibung: Dein Weg zum Wrestling-Promoter!
  • aus dem Unterforum: Bob Holly's Promotions
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Dienstag 07.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: EWA Hardcore Television #57 - 14.04.07
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 7 Monaten, 23 Tagen, 17 Stunden, 11 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "EWA Hardcore Television #57 - 14.04.07"

    Re: EWA Hardcore Television #57 - 14.04.07

    Bob Holly - 14. April 2007, 11:41

    EWA Hardcore Television #57 - 14.04.07
    Hardcore Television #57





    Hardcore Television der EWA ist mit Ihrer 57. Show am Start und wie sonst auch wird ein großes Feuerwerk gezündet und der EWA Themensong "Bodies" von Drowning Pool, zu einigen Bildern des PPV's eingespielt. Im Bild sind die beiden EWA Kommentatoren Joey Styles und Taz.


    Kommentatoren:

    Joey Styles: Hallo liebe Fans der Extreme Wrestling Alliance, ja heute steht wieder eine Menge auf dem Programm, unter anderem unser Mainevent, World Heavyweight Champion gegen World Tag Team Champion!

    Taz: Das Verspricht so einiges, auch werden wir heute einen neuen Wrestler in unseren Reihen begrüßen.

    Joey Styles: Ähm... aber zunächst sollten wir unsere Augen zum Entrance ziehen lassen und den Titantron betrachten.


    Es wird eine Promo bezüglich des vergangenen PPV's eingespielt. Man sieht noch einmal die Szenen aus dem Match zwischen RVD und Raven. Letzterer konnte dieses Match durch den Raven Effect gewinnen und ist nun Nummer Eins Herausforderer auf den EWA World Heavyweight Championship von Chris Jericho. Raven wird gezeigt, wie er in einem dunklen Raum steht und lediglich eine kleine Glühbirne etwas Lichts spendet. Raven geht sofort auf Jericho los und meint, dass er sich bei Hardcore Explosion (II) den Titel holen wird. Schließlich zerspringt die Glühbirne, alles ist Finster und die Show kann beginnen.


    Match 1 - Opener:

    Singles Match
    "Pitbull" Gary Wolfe vs. Balls Mahoney

    In diesem ersten Match nach dem PPV, begegnen sich zwei Wrestler der Undercard im Opener. Balls Mahoney kann auch sehr gut in dieses Match hineinkommen und bringt sofort seine Schlagserie an, doch Gary Wolfe rennt Balls mit einer Art Spear um und rammt Ihn in die Ringecke. Dort setzt es weitere Schulterstöße und Gary Wolfe möchte einen weiteren, gerannten nachsetzen. Doch hier geht Balls zur Seite und Wolfe rammt seine Schulter in den Stahl. Balls setzt direkt mit einem Samoan Drop nach und steigt auf den Turnbcukle. Es folgt eine unglaubliche Aktion des schweren Mahoneys. Ein Moonsault folgt, doch Wolfe dreht sich einfach weg. Balls steht wieder auf, doch er wird vom Spear des ehemaligen Backyard Wrestling Champions erwischt. Das Cover kommt, doch Balls kommt heraus. Wolfe zieht Balls hoch und stemmt Ihn auf die Schultern, doch Balls zappelt wie wild herum und wird wieder abgesetzt. Nun folgt die "Balls" Schlagserie und die geht perfekt durch. Balls whipt Wolfe in die Ringseile und Wolfe kommt zurück. Es folgt der Nutcracker und direkt darauf der Pin. Somit haben wir einen Sieger.

    Winner via Pinfall - Balls Mahoney


    Backstage sieht man Tommy Dreamer, wie er ziemlich niedergeschlagen im Lockerroom sitzt und noch einmal sein Match vom Sonntag revue passieren lässt. Plötzlich geht die Tür auf und ein verdammt erfreuter Balls Mahoney kommt herein udn feiert seinen Sieg etwas. Tommy ist jedoch absolut nicht nach feiern zu mute und wird blöd von Balls angemacht. Balls fügt noch das gern gehörte Wort "Mimose" hinzu und Tommy steht auf. Mit verzerrtem Gesicht und einem dezenten Nicken zeigt Tommy auf Balls und dreht sich um um den Raum zu verlassen.


    Match 2:

    Singles Match
    Kid Kash (w. Lita) vs. Mistico

    Das zweite Match an diesem Abend ist eine Begegnung zwischen zweien aus der Luchadore Division. Es beginnt mit einem Kräftemessen, welches Kash jedoch in einen Headlock umwandelt und Mistico in die Ringseile wirft. Kash möchte Mistico mit dem Roundhouse Punch abfangen, doch dieser duckt sich und Mistico springt auf das zweite Seil und möchte Kash mit dem Crossbody erwischen, doch Kash legt sich auf den Boden und Mistico geht zu Boden. Kash zieht Mistico hoch und setzt einen Scoop Slam an. Er geht auf den Turnbuckle und Mistico kommt langsam wieder hoch. Es setzt einen Missile Dropkick von Seiten Kashs und Mistico geht wieder zu Boden. Kash zieht Mistico erneut hoch und möchte einen Neckbreaker ansetzen, doch Mistico schleudert Kash in die Ringseile und setzt den Hip Toss an. Kash kommt wieder hoch und es setzt noch weinen Hip Toss, diesesmal mit dem Armlock direkt im Anschluss. Mistico hält Kash eine ganze Weile unten, doch der kämpft sich Stück für Stück wieder hoch und verdreht Misticos Arm. Der legt sich nun hin und holt Schwung um sich zu befreien, doch Kash tritt einmal auf Mistico herauf und setzt mit einem Leg Drop nach. Kash fährt sich arrogant durch die Haare und wirft Lita einen Luftkuss zu, die diesen mit Freuden annimmt. Kash steigt zum Moonsault auf den Turnbuckle, doch Mistico steht bereits wieder und verpasst Kash eine Tigerbimb. Er selber steigt auf den Turnbuckle und möchte seinen Hurricanarana zeigen, doch Lita schüttelt an den Seilen und Mistico fällt auf die Seile. Kash steht wieder und nutzt die Situation zum Super Money Maker DDT und kann das Match nach dem Pinfall für sich entscheiden.

    Winner via Pinfall - Kid Kash


    Es ertönt das Theme der Dudley Boyz und Spike Dudley kommt zum Ring. Er geht noch einmal auf sein PPV Match ein und wird von den Fans gelobt, dass er Test einmal durch einen Tisch hauen konnte. Die Szene wird nun etliche Male wiederholt. Doch dann wird Spike sentimental und meint, dass er es bisher nie wirklich geschafft hat sich in Szene z setzen und etwas großes zu erreichen, doch das soll ich jetzt ändern. Spike will kein "Punching Ball" mehr sein...


    Backstage sieht man Danny Doring, wie er beleidigt nach etwas zu suchen scheint, da kommt Ihm John Zandig entgegen und lacht Ihn an, dass er CW Anderson am Sonntag ziemlich fertig gemacht hat. Doring meint, dass er sich eine solche Attacke gegen seinen Kumpel nicht gefallen lassen muss und fordert ein Match. Zandig ist mit dem Vorschlag zufrieden und nimmt unter zwei Bedingungen an. Einmal, dass Match findet direkt noch an diesem Tag statt, und zweitens. Es ist unter Extremen Regeln. Doring meint, dass dies nur recht wäre und geht in den Lockerroom um sich fertig zu machen, während sich Zandig die Hände reibt.


    Match 3:

    Non-Titles Match
    Singles Match
    WBWC Test vs. Stevie Richards

    Nun hat Test seit Langer Zeit einmal seinen Titel nicht zu verteidigen. Der bisher noch ungeschlagene Kanadier und World Backyard Wrestling Champion bekommt es erneut mit Stevie Richards zu tun, der heute sehr gut in Form scheint. Sofort soll von Test der Big Boot kommen, doch Stevie weicht aus und kann seinen Superkick landen. Test kommt jeodch schnell wieder hoch. Stevie setzt den Full Nelson Slam an, doch Test kontert und kann einen Overhead Toss zeigen. Stevie kommt wieder hoch, fängt sich aber den Big Boot ein. Pin, doch bei zwei Kickt Stevie Out. Test setzt eine Reihe von Backbreakern an, doch Stevie befreit sich mit einem Augenkratzer. Es folgen die Posen und die Fans alufen heiß. Stevie geht in die Ringecke und schlägt ein paar Mal mit dem Fuß auf. Er rennt los und möchte seinen Stevie Kick zeigen, doch Test kommt Ihm mit einem Toe Kick zuvor. Die Omage an Ron Simmons folgt und der Dominator geht glatt durch. Test steigt auf den Tunrbuckle und zeigt den Diving Elbow, was zum Pin ausreicht. Test zeigt sich och einml mit seinem Titel, doch da wird er hinterrücks von jemandem attackiert, es ist Bob "Hardcore" Holly. Der Chairshot geht glatt durch und mit einer kleinen Platzwunde am Kopf geht Test aus dem Ring ohne realisiert zu haben was passiert ist. Holly wird von den Fans gefeiert und schaut Test noch einmal hinterher, bevor er zu seinem Theme gefeiert wird.

    Winner via Pinfall - Test


    Nun kommen die ehemaligen Tag Team Champions die Dudley Boyz zum Ring. Beide sind recht aufgebracht und hören gar nicht auf die Fans, die Ihnen Heat zuwerfen. Bubba Ray schreit nun in das Mikro, dass die beiden nur wegen einem Grund in das Championship Match beim PPV eingegriffen haben, und zwar, dass die sIhr Match war. Bubba sagt, dass im Vertrag geregelt ist, dass sie die ersten sind, die ein Re-Match um die Titel bekommen, sollten sie Ihn verlieren. Und das ist nicht passiert. D-Von kommt zwischendurch zu Bubba und schreit einmal laut "Testify!" Bubba meint nun, dass wenn sie nicht bald ein Re-Match bekommen, werden einige Typen urch Tische geschickt werden.


    Nun wird ein Promo Clip eingespielt, der die ersten beiden Kandidaten für die V.I.P. Battle Royal bekannt gibt. Es sind Jackie Chan und Chuck Norris. Es werden einige Clips von den beiden gezeigt, wie sie einige Typen fertig machen. Bei der Gelegenheit wird auch direkt Bruce Lee noch erwähnt, dem Norris diesen Auftritt widmen möchte.


    Match 4:

    Extreme Rulez Match
    John Zandig vs. Danny Doring

    Der nächste Kampf ist das angekündigte Extreme Rulez Match zwischen Zandig und Danny Doring, welcher sich für die Tatane an seinem Kumpel CW Anderson rächen möchte. Doch es sieht alles andere als gut für Ihn aus. Doring rennt sofort in einen Shoulder Block von Zandig rein, welcher sich über den weitaus leichteren Doring schlapplacht. So geht Zandig auch gleich einmal aus dem Ring heraus und holt unter dem Ring einen Tisch hervor, welchen er gemütlich aufbaut. Doring stellt sich derweil an den Ringrand und möchte mit Hilfe der Seile auf Zandig fliegen, der fängt Doring jedoch bei dem Versuch ab und lässt ihn per Facebuster auf den Ringboden krachen. Zandig baut derweil weiter auf und holt nun diverses unter dem Ring hervor. Zunächst etwas Stacheldraht, den er um den Tisch wickelt. Es folgen einige Neonröhren, die weißt Gott unter den Ring gekommen sind. Diese werden unter dem Tisch platziert. Zu guter Letzt legt Zandig noch etwas Metall in Form einer großen Alluminium Schale auf den Tisch. Doring wird nun mit einigen Schlägen auf die Stirn blutig geschlagen und Zandig geht mit Ihm auf den Apron vor den Tisch. Eine gewöhnliche Powerbomb befördert Doring durch den Tisch und Zandig begutachtet sein Werk, welches vom Referee für irreparabel angesehen wird, was zur folglichen Entscheidung kommt:

    Winner via Knockout - John Zandig


    Der Luchadore Champion Tajiri kommt zum Ring und profiliert sich mit seinem Titel. Er meint, dass es bisher keine Pläne für ein PPV Match mit Ihm gäbe, so müsse er selber Abhilfe schaffen. Nun kommen nacheinander einige Luchadore der EWA zum Ring, es sind Kid Kash, Little Guido, Mistico und Jerry Lynn. Diese vier fühlen sich alle in der Lage um den Titel zu kämpfen. Tajiri möchte jedoch nur einen Gegner, so werden die vier in der nächsten Woche mittels eines Luchadore Dances um den Spot kämpfen.


    Shaggy 2 Dope und Violent J sind im Backstage Bereich unterwegs. Dope scheint etwas zu riechen und fragt Violent J ob er das auch tue. Violent J hält seine Nase in die Luft und meint nur: "feinster Stoff". Sie verfolgen die Geruchsfahne und stehen vor einer Tür des Putzpersonals. Diese reißen sie auf und zwei verrückte Typen sitzen dort und lachen sich an. Als die anscheinend vollgekifften Typen von Jamaika die Clowns bemerken, schreien sie nur "Wazzaaaaaaap!?!?!?" Dope und J schreien zurück "Wazaaaaaaap?!?!?!" Die Clowns gehen zu den beiden verdampften Typen in die kleine Kammer und die kleine bis mittelgroße Tüte wird direkt weitergereicht. Als die Tür zufällt, ist nurnoch großes Gelächter zu hören.
    Es folgt nun ein Anti-Drogen Spot a la "Don't try that Crap in any Way!"


    Match 5 - Co-Mainevent:

    Singles Match
    Rhino vs. Roadkill

    Rhino muss sich nun nach seinem PPV Sieg gegen das neuste, bisher noch unbekannte Gesicht des EWA Kaders behaupten, Roadkill! Rhino hat aber mit dieser Tatsache kein Problem und geht direkt mit harten Schlägen auf Roadkill los und verpasst Ihm den Whip in die Ringecke. Der recht schwere Roadkill wird sofort von einem Running Shoulder Block getroffen, beginnt aber direkt sich zu wehren. Es folgen Schläge gegen Rhino und eine letztendliche Clotheline haut das Manbeast dann auch um. Roadkill profiliert sich nun etwas und wird gut von den Fans aufgenommen. Roadkill nimmt Rhino zur Powerbomb hoch und bringt diese auch durch. Ein Pin folgt, doch Rhino befreit sich. Es folgt der Whip in die Seile, doch Rhino tritt sich frei und verpasst Roadkill einen Snap Suplex. Es folgt ein German one und Rhino pumpt sich auf. Es soll der Gore kommen, doch plötzlich verzerrt Rhino schmerzhaft das Gesicht. Eine Cane steckt Ihm zwsichen den Beinen und Sandman dahinter. Der Referee hat nichts gesehen und Roadkill bemerkt sein Glück. Es folgt sein Finisher, die so genannte "Amish Bomb" und das Match ist tatsächlich gelaufen. Sandman zieht erfreut ab und Roadkill feiert ein gelungeges Debüt.

    Winner via Pinfall - Roadkill


    Bei Paul Heyman ist nun Rob Van Dam, der sich über das Match gegen Raven beschwert. Er fordert trotz der Niederlage ein Match gegen Chris Jericho um den Titel. Neben Van Dam steht nun Sabu, dergenau das gleiche fordern wollte. Sabu meint zu Van Dam, dass man etwas leisten muss um sich den Spot zu verdienen. Van Dam erwieder, dass Sabu es ja auch nicht geschafft habe Jericho zu besiegen. Heyman meint, dass er es sich überlegen würde. Derweil entsteht ein heißer Staredown zwischen Van Dam und Sabu.


    Match 6 - Mainevent:

    Non-Titles Match
    Singles Match
    WHC Chris Jericho vs. WTTC Lance Storm

    Der Mainevent wurde von den Fans heute Abend sehentlichts vorausgesehen und darüber spekuliert, denn zwei absolute Techniker treffen hier aufeinander. Es beginnt schließlich mit dem Lock Up und beide verlangen sich einiges ab. Sie schleudern sich durch den Ring und keiner löst den Griff. Schlich kann sich Storm behaupten und drängt Jericho in die Ringecke um dort angezählt zu werden. Ein fairer und unerwarteter Handshake folgt und es geht erneut in den Lock Up, doch Jericho setzt einen Tritt an und nimmt Storm in den Headlock. Der kämpft sich frei und wird in die Seile geschleudert. Storm kommt zurück, doch er wird von einem Dropkick von Jericho aufgehalten. Jericho zieht Storm wieder hoch und verpasst Ihm einen Step Up Enzuigiri und geht direkt auf den Turnbuckle. Storm steht wieder und Y2J liegt mit dem Missile Dropkick auf Storm zu. Der duckt sich und Jericho landet auf den Füßen. Jericho dreht sich um, doch er bekommt den Tritt ins Gesicht von Storm ab. Jericho liegt am Boden, während sich torm von den Fans feiern lässt. Doch Jericho nutzt dies zu einem Roll Up und möchte den Pin mit Hilfe der Seile druchbringen, doch Storm befreit sich. Jericho steht wieder auf, doch Storm setzt einen Dropkick an und bringt Jericho wieder zu Fall. Storm bringt nun einen schnellen Suplex an und geht danach auf den Turnbuckle. Storm setzt einen Moonsault an, doch Jericho winkelt die Knie an und Storm landet schmerzhaft auf diesen. Jericho hat nun leichtes Spiel und verhöhnt den Tag Team Champion. Es folgen die Walls of Jericho und Chris Jericho holt sich nach wenigen Sekunden hier den Sieg.

    Winner via Submission - Chris Jericho


    Kommentatoren:

    Joey Styles: Chris Jericho zeigt langsam aber sicher wenig Pops auf, oder?

    Taz: Es scheint fast so, aber vielleicht wirkt das nur so, weil er den Ober-Heel als nächsten Gegner hat.

    Joey Styles: Wir werden es ja sehen, aber bis dahin...

    Beide: Take it to the Extreme!


    Gesamtzeit: 1.30.00 Std.
    Ticketpreis: 23 €



    Re: EWA Hardcore Television #57 - 14.04.07

    Legend-Killer - 14. April 2007, 11:58


    Ticketverkauf: 26.100
    Einnahmen: 600.300 €
    Merchandising: 14.700 €
    Gesamteinnahmen: 615.000 €

    Fanaussagen:
    "Kiffer? Wow, die Comedy in der EWA nimmt auch zimlich zu."
    "Rhino besiegt von einem Neuling? Das kann nicht sein."
    "Ich hoffe es entsteht keine Fehde zwischen RVD und Sabu."

    Most Pops:
    Bob "Hardore" Holly (Ist nun wohl EWAler und den Fans gefällt das sehr.)
    Chris Jericho (Wird Jericho vielleicht noch zum Publikumsliebling?)
    Roadkill (Die Amish Bomb hohlt seinen ersten Sieg, das vielleicht nur durch Hilfe aber er hat immerhin den ersten EWA World Champ besiegt.)

    Most Heat:
    John Zandig (Der Miese Sack muss dringend mal von jemandem den Hintern versohlt bekommen.)
    Raven (Er ist einfach nur ein Mistkerl.)
    Kid Kash (Gewinnt nur wieder durch seine Managerin Lita.)

    Backstagestimmung:
    Die Stimmung ist weiterhin gut. Am meisten freut sich Roadkill der sogar einen Main Eventer in seinem Debutmatch besiegen durfte.

    Verletzungen:
    C.W Anderson fällt noch für 4 Shows aus.
    Danny Doring hat sich mehrere Prellungen, Blutergüsse und auch heftige Schnittwunden zugezogen. Er wird für die nächsten 7 Shows ausfallen. Backstagesegmente sind wegen Krankenhausaufenthalt nicht möglich.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum The Dynamite Wrestling Manager

    RCW Workeranfragen - gepostet von Germanwing am Freitag 04.08.2006
    Thurday´s Thunder am 25.5.06 in Chicago2 - gepostet von Bob Holly am Samstag 27.05.2006
    *Ultimate Authority* [16.10.07] - gepostet von Germanwing am Dienstag 16.10.2007
    Reach for Fame #14 - gepostet von The CEO am Donnerstag 22.02.2007
    Hard Sunday am 7.1.07 in San Jose - gepostet von Freakzilla am Samstag 06.01.2007
    Hard Sunday am 11.4.07 in Greenwich - gepostet von Freakzilla am Sonntag 11.03.2007
    End of the Line vom 25.10.2006 aus Miami - gepostet von Bob Holly am Mittwoch 25.10.2006
    Wednesday Dark Night #51 - gepostet von CB am Sonntag 25.03.2007



    Ähnliche Beiträge wie "EWA Hardcore Television #57 - 14.04.07"

    EWA Hardcore Television #70 - 14.07.07 - Bob Holly (Freitag 13.07.2007)
    EWA PPV Heat & Steel II - 15.07.07 - Bob Holly (Sonntag 15.07.2007)
    Sammelbegriff für Mechas - Altus (Montag 15.11.2010)
    The One and Only Hardcore Diamond - Mick Foley (Dienstag 22.06.2004)
    EWA Hardcore Television #71 - 21.07.07 - Bob Holly (Freitag 20.07.2007)
    Hardcore comes here - Eric Bischoff (Dienstag 17.08.2004)
    Kupplung verstellt sich - Kaulquappe (Sonntag 16.01.2011)
    New England Metal And Hardcore Festival 2005 - Fallen Soldier (Dienstag 22.03.2005)
    The 102 Rules Of Listening To Hardcore - Fallen Soldier (Samstag 16.04.2005)
    Hardcore Bands [TERROR etc] - Fallen Soldier (Donnerstag 21.04.2005)