Blood Red Skies

Roleplaying Fantasy
Verfügbare Informationen zu "Blood Red Skies"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: ShinShin - Salacia
  • Forum: Roleplaying Fantasy
  • aus dem Unterforum: Crossover
  • Antworten: 41
  • Forum gestartet am: Donnerstag 12.04.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Blood Red Skies
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 1 Monat, 26 Tagen, 4 Stunden, 10 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Blood Red Skies"

    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 12.04.2007, 19:52

    Blood Red Skies
    Es gab eine Raum-Zeit-Verschiebung und somit ist etwas Unfassbares geschehen. Einige unschuldige Menschen sind in eine Paralellwelt geraten und begegnen dort ihren vampirischen Doppelgängern. Während mit einem anzüglichen und zum Spielen aufgelegtem Takeshi zu kämpfen hat, hat Ruki ein Problem mit einem etwas sadistisch scheinenden Akira. Kyo und Shinya stehen ohne Wohnsitz da und versuchen einen lebenden Menschen zu finden während Saga ebenfalls auf dem verlassenen Highway auf dem Weg zurück in die Stadt ist.

    Rollenverteilung:
    ShinShin

    Takashi Sakamoto (Vampir) | Shinji Amano (Vampir) | Shinya Terachi (Vampir)

    Ruki (Mensch) | Reita (Mensch) | Kyo (Mensch)

    Salacia:

    Saga (Mensch) | Tora (Mensch) | ShinShin (Mensch)

    Takanori Matsumoto (Vampir) | Akira Suzuki (Vampir) | Tooru Nishimura (Vampir)



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 12.04.2007, 20:32


    Akira hatte es gerade richtig, richtig satte. Er wollte nicht länger warten...sich das nehmen, was vor ihm lag. Der Mensch unter ihm verbreitete einen wunderbaren Duft...Angst, gemischt mit Panik und dem süsslichen Geruch des Blutes, dass ein wenig aus der kleinen Wunde an Rukis Hals trat. So wie es aussah, hielten seine provisorischen Fesseln an den Beinen, sowohl als auch an den Handgelenken. "Hnn...wie gut dass du dich nicht mehr wehren kannst...Süßer..." Der Vampir war sich sicher, dass ihn hier so schnell niemand störte. Tooru war allem Anschein nach ausgeflogen, sicher wieder bei seinem Shinya... alleine der Gedanke an den femininen Blondschopf brachte ihn zum Knurren... Halt, er durfte sich auf keinen Fall ablenken lassen. Alles was zählte, war das Spiel, dass er nun mit dem Jüngeren vor sich beginnen konnte..."Stehst du auf Schmerzen, Kleiner...ja oder nein?" Akira drehte den Kopf ein wenig, blickte fest in die braunen Augen seines Opfers, strich kratzig über das Shirt, unter dem er nur zu gut, das heftig preschende Herz spüren konnte und lachte dunkel auf. Mit einem zirrenden Geräusch riss der Blutsauger den Stoff entzwei, kratzte gleich darauf grob über die blasse weiche Haut und zwickte dabei fest in eine der Brustwarzen, bewegte sein Becken aufreizend auf Ruki und setzte sich etwas bequemer hin. "Weißt du...wärst du klug, gibst du mir eine Antwort, denn so oder so...werde ich es austesten...und es gefällt dir...ganz bestimmt..."
    Tora fühlte sich komplett in die Enge gedrängt...obwohl, was heißt hier...fühlte? Es war die Realität. Dieser Takeshi rutschte immer weiter zu ihm, nahm dem Schwarzhaarigen jegliche Fluchtmöglichkeiten und ließ ihn immer mehr verzweifeln. Was fragte der kranke Kerl? Wer Saga war? Gott, wie verdammt bescheuert dass doch alles war? //Verflucht...// "Das geht dich nichts an....du siehst ihm nur...zum wechseln ähnlich, aber ihr habt nichts gemeinsam....zum Glück..." zischte der Größere leise, ließ seine Augen hastig in dem dunklen Raum umher irren. Er konnte einfach nicht aufgeben. Das Wort willig im zusammenhang mit irgendwelchen kranken Spielen, wollte dem Gitarristen so gar nicht in den Kopf passen und er sträubte sich dagegen...



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 13.04.2007, 11:09


    Ruki zitterte nur noch mehr als er bemerkte das die provisorischen Fesselnd des Größeren wirklich zu fest waren um sich zu befreien. Was? Schmerzen? Hatte der Kerl sie noch alle? Er schüttelte den Kopf brachte allerdings keinen Ton über die Lippen als er die Hand des anderen auf seiner Brust spürte. Ein leiser Schrei folgte als der Größere das Shirt zerriss und in seine Brustwarze kniff. „Ich…ich steh nicht auf Schmerzen.“ Murmelte er keuchend und sah den anderen an. Irgendwie hatte er das dumme Gefühl das ihn das nicht wirklich davor bewahren würde ohne Schmerzen das hier zu überleben.
    „Hm…so wie du reagierst scheint er dein Lover zu sein.“ Der Dunkelhaarige grinste leicht während er Tora von oben bis unten musterte. „Nun darf ich dir was verraten. Du erinnerst mich auch an wen. Und diese Ähnlichkeit ist noch mehr verwirrend als die Tatsache das du ein Mensch bist und hier vor mir sitzt.“ Takashi musterte den Schwarzhaarigen und leckte sich leicht über die Lippen. „Und dieser jemand ist mein Lover…Oder sagen wir mal mein Spielgefährte.“ Er grinste und rutschte noch etwas näher. „Du wirst hier keinen Ausweg finden. Du kannst dir doch denken das ich um einiges schneller sein werde als du wenn du versuchst zu fliehen. Und wo willst du schon hin?“ Erneut schlich sich ein siegessicheres Grinsen in Takashis Gesicht und er knurrte leise.



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 13.04.2007, 11:29


    „Hmmm...“ Der Größere brummelte leise vor sich hin, als er zufrieden die Reaktion des Menschen sah und lachte dann leise. „So, meinst du...sie gefallen dir nicht...ich zeig dir was...ganz besonderes, ja? Es gibt nämlich auch Schmerzen....“ Anzüglich und verrucht leckte sich Akira über die Lippen, blickte fest in die braunen Augen Rukis und schnurrte dunkel, ehe er sich hinab beugte, ein wenig auf die Oberschenkel des Jüngeren hinab rutschte und provokativ eine feuchte Spur über den Bauchnabel hinauf zur Brust leckte. „...die angenehm, erotisch, heiß und einfach nur geil sind....“ Ohja...der Blondschopf unter ihm, würde noch nach mehr betteln, flehen und schreien...dafür wusste und hatte er zu sorgen, war es doch sein größtes Hobby. Der Vampir merkte wie der schlanke, schmale Körper unter ihm erzitterte und grinste dreckig vor sich hin, ehe er die Hände über die entblößten Seiten wandern ließ und an dem rosigen Fleisch der linken Brust saugte. Herrlich...das hier würde etwas ganz neues und besonderes werden...ein Spiel, das mehr versprach wurde entfacht!
    Der Gitarrist riss die Augen auf, als er die Vermutung des Dunkelblonden hörte und schüttelte hastig den Kopf. „Nein...er ist ganz sicher nicht mein Lover, ein guter Freund und Kollege...das wars...“ Auch wenn er sich oft mehr erhofft hatte, so hatte er diese Gefühle für Saga schon längst unter Kontrolle. Ein weiterer Punkt, weshalb er sich so sehr gegen diesen Takeshi wehrte...der kranke Bastard vor ihm konnte alles in ihm aufreißen...seine Gedanken und Wünsche wieder hoch leben lassen...nicht zuletzt, weil er genau so aussah wie der Bassist. „Nani? Wie...Ähnlichkeit? So ein Blödsinn...dann...wenn er schon dein Lover ist, dann lass mich in Ruhe und geh zu ihm...Spiel mit diesem Kerl deine dreckigen Spiele, aber lass mich in Ruhe...“ fauchte Tora ungehalten und machte seinem Namen damit alle Ehren. Dieses selbstgefällige, breite Grinsen machte dem Größeren nur noch mehr Angst...und dann....konnte er sich gar nicht mehr bewegen. Er hatte die Wand im Rücken, sah keinen Ausweg hier raus zu kommen und auch sein Körper verweigerte, ob der Anspannung seinen Dienst.



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 13.04.2007, 14:19


    „Ich meine nicht nur ich weiß es.“ Ruki schluckte erneut und sah den Blonden über sich an. Das konnte doch einfach nicht wahr sein? Das dieses Monster auch noch aussehen musste wie Reita machte ihm die Sache nicht wirklich leichter. Es war nicht umsonst so das er darauf bestand bei Konzerten den Fanservice mit Reita durchzuführen. Er hatte den Bassisten gern, mehr als gern und das ihn gerade jemand der aussah wie dieser als Spielzeug verwenden wollte war nicht das was sein Körper als Problem empfand. Er schluckte und kniff die Augen
    zusammen versuchte hastig an etwas anderes zu denken als an die Tatsache das gerade Reitas böser Zwilling seine Lippen über seine Haut gleiten lies.
    Takashi grinste und sah Tora an. „Hm dafür das er nur ein guter Freund ist war deine Reaktion auf mich am Strand ziemlich heftig. Herzklopfen in dem Ausmaß kriegt man eigentlich nicht bei guten Freunden.“ Der Dunkelhaarige rutschte etwas näher und legte die Hände neben Tora auf das Bett, lehnte sich somit direkt über ihn. Er lies seine Lippen langsam auf den Hals des schwarzhaarigen sinken und fuhr mit seiner Zunge leicht über die warme Haut unter der das Blut floss dessen Duft ihn fast noch mehr anregte als alles andere.



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 13.04.2007, 14:35


    Akira konnte einfach nicht auf hören zu schnurren. Diese weiche Haut, schmeckte wirklich verführerisch und das leichte Zittern, dass unregelmäßig über den Körper herein bracht, törnte ihn mächtig an. Der Vampir versuchte gar nicht seine Gier oder das Verlangen, dass von ihm besitzt ergriff, zu unterdrücken...warum auch...der Mensch würde ihm keine Probleme machen und das heftig Klopfende Herz bereitete nebenbei einen schönen einladenden Rhythmus. „Gefällt dir das denn?“ fragte er mit lauerndem Unterton, leckte noch einmal über die Brustwarze, saugte fester an ihr und biss zuerst sanft und dann fester hinein, aber gerade so, dass er die empfindliche Haut nicht aufreissen konnte. Der Blondschopf rutschte noch ein Stück weiter hinab und stockte...“Oh lala....“ brummelte Akira zu frieden, grinste breit, und blickte zu Ruki nach oben. „Da tut sich wohl etwas...scheinst ja nicht so abgeneigt zu sein...liegt es daran, dass ich aussehe wie er...dein Freund?“ fragte der Größere provozierend und strich grob über den Schritt des Kleineren, in dem sich ein klein wenig was regte. „Stehst du auf ihn...natürlich, dass muss es sein...aber glaub mir eins, Kleiner...ich besorge es dir sicher besser, als er je könnte...!“ Die erschrockenen, ängstlichen Augen des Jüngeren ließen ihn düster und kehlig auflachen. „Nein wie süß...ich hab recht!“
    „Sei still...“ murrte Tora leise und kniff die Augen hastig zusammen. Nein, er wollte nicht weiter darüber nach denken...verdammt, warum nur...musste der Kerl aussehen wie Saga? In seinem Inneren tobte es, sein Herz klopfte heftig und es schien ihm als würde es gleich zerbersten. Der Gitarrist wollte nicht nach oben sehen, am liebsten wäre er einfach weg...weit, weit weg und so merkte er auch nur durch das hebende und senkende Gewicht der Matratze, dass sich der Dunkelblonde wohl gerade über ihm befand. Erschrocken zog Tora die Luft an, als er warme Lippen an seinem Hals fühlte, presste seine nun fest zusammen und versuchte sich zu bewegen...aber es ging nicht. Sein Körper gehorchte ihm nicht. Scheiße...was tat dieser Bastard da mit ihm...und warum zur Hölle, fühlte es sich gut an? Doch mit Sicherheit würde er nicht freiwillig einen einzigen Ton des Wohlwollens über die Lippen bringen und erstickte jeden Laut im Keim.



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 13.04.2007, 15:36


    Ruki zuckte zusammen als er die Worte des Blonden über sich hörte und riss die Augen erschrocken auf. Scheiße warum betrug sein Körper ihn gerade jetzt? Verdammt war es wirklich so offensichtlich das er Reita wollte? Das sein Körper sich schon so nach ihm verzehrte das er sogar auf dieses Monster reagierte? Der Schwarzrothaarige schluckte und wandte den Kopf zur Seite, soviel Genugtuung wollte er dem anderen sicher nicht geben.
    Takashi grinste leicht als er merkte wie der andere versuchte sich gegen ihn zu wehren. Er ließ seine Zunge weiterhin über den Hals des Schwarzhaarigen gleiten leckte leicht über die Halsschlagader und schnurrte zufrieden als die Tür aufging. „Es ist schon interessant. Kaum bin ich mal auf Streifzug und länger weg vergnügst du dich auch schon mit einem anderen.“ Der große, schwarzhaarige Mann lehnte sich an den Türrahmen und musterte Takashi von oben bis unten.



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 13.04.2007, 15:55


    „Du bist niedlich....aber das hilft dir nichts...“ knurrte der Blondschopf gerade zu gegen die warme Haut unter der sich die zerbrechlichen, schmalen Rippen befanden. Grinsend saugte sich Akira nun auch an dieser fest, hinterließ ein fast feuerrotes Mal, kratzte fester mit den Fingernägeln über die Seite und bahnte sich einen Weg hinab zum Bund der Hose. „Willst du mich nicht deine Stimme hören lassen...wie hieß denn der andere...warte...Reita nicht wahr? Wünscht du dich, dass er dich hier berührt?“ Der Vampir rollte diese Worte gerade zu verrucht, strich noch einmal fester über den Schritt, ehe er mit einem festen, harten Ruck den Knopf der Hose öffnete und den Reißverschluss hinab zog.
    Nein, er wollte das nicht...der Andere sollte sofort aufhören, auch wenn es keine brutale Geste war, so bereitete es ihm Schmerzen und verletzte ihn im Inneren. Der Gitarrist versuchte sich irgendwie zu bewegen doch ging es immer noch nicht...sein ganzer Körper, sträubte sich gegen seine Befehle, die er im Stillen gerade zu heraus brüllte. Plötzlich ging die Tür auf, verwirrt öffnete Tora die Augen. //Nein...einer reicht doch schon...warum ist noch jemand hier?// Und dann fror ihm beinahe das Blut in den Adern, als er eine Stimme hörte...dunkler und kühler als seine...aber der Ton und die Stimmlage war trotz allem die selbe wie.......seine?
    „Was zur...?“ Aber weiter kam er schon nicht mehr, als er plötzlich einen schwarzen Haarschopf auftauchen sah und dann gleich darauf das passende Gesicht. „W...as?“ wisperte er mit gebrochener Stimme und starrte mit großen Augen zu dem Mann der gerade gekommen war? Dieser....war sein identisches Ebenbild....



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 13.04.2007, 16:25


    "Hör auf damit! Lass...lass ihn da raus!" Ruki zitterte jedesmal noch mehr wenn der Name des Bassisten fiel. Das kam ihm alles so unwirklich vor und doch war es erschreckend real. Dieses Monster mit Reitas Gesicht war drauf und dran ihn zu missbrauchen und sein Körper hatte nichts besseres zu tun als dieses Etwas als den Bassisten anzusehen den er liebte und auch noch darauf zu reagieren? Das war doch alles nur ein Scherz. Ein schlimmer Albtraum aus dem er bald erwachen würde.
    Shinji trat näher zum Bett und hob eine Augenbraue. "Takashi...hast du mir vielleicht irgendwas zu sagen?" Sein Blick wanderte über Tora und dann in die Augen des Dunkelhaarigen der sich langsam erhob und schnurrend zu seinem Freund trat. "Hm ich hab ihn gefunden am Strand. Und ich wollte nur etwas spielen." Er grinste leicht und streckte den Hals um dem Schwarzhaarigen einen Kuß zu stehlen bevor er sich wieder zu Tora umdrehte. "Willst du nicht auch Shinji?"



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 13.04.2007, 16:39


    Der Vampir lachte düster auf, hob den Kopf an und musterte den Kleineren. „Du bist viel zu empfindlich...Reita ist wohl deine Schwachstelle....ich bin gespannt ob Tooru ihn vielleicht findet...oder doch Takanori, was wäre erst recht spannend...“ Ohja, denn dieser Mensch hier, war seinem Kumpel ebenfalls zum verwechseln ähnlich, bis auf die Haarfarbe, die hatte nichts mit dem zittrigen Wesen unter ihm gleich. Warum dies so war und welchen streich ihnen das Schicksal hier gespielt hatte, interessierte Akira nicht sonderlich. Alles was zählte war ein wenig zu Spielen, denn lange hatte er sich nicht mehr austoben können... Der Blondschopf ließ seine Finger, geschickt wie eine Schlang zu der eben frei gelegten Stelle wandern, schlüpfte mit diesen unterhalb der engen Hotpants und fasste nach der doch schon recht ansehlichen Erregung. „Hrrr...das gefällt mir...dein Körper hat wohl Spaß an dem, was ich mache...“ Akira grinste breit, zog mit der freien Hand die Hose über die Hüften hinab und rieb rau über die Spitze der Härte.
    Tora war inzwischen kreidebleich geworden. Er konnte es nicht fassen! Was wurde hier gespielt? Dieser Kerl...er sah genauso aus wie er selbst...und dann erst Takashi....? //Saga...// „Verdammt...was ist hier los? Das kann doch alles nicht...wahr sein....lasst mich gefälligst...du hast doch schon deinen `Lover`!“ Wollten die beiden jetzt etwa wirklich....NEIN...das konnte nicht wahr sein. Hektisch begann der Schwarzhaarige zu Atmen, versuchte dem Blick des Dunkelblonden aus zu weichen und erschauderte als sich Shinji auf das Bett setzte.



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 13.04.2007, 17:37


    Ja Reita war seine Schwachstelle. Er hatte Angst um den Bassisten und darüber was ihm passieren konnte wenn er wirklich wie dieser Akira gesagt hatte bewußtlos in einer der Gassen lag. Er wollte sich gar nicht ausmalen was passieren könnte. Irgendwie fühlte er sich für den Blonden verantwortlich auch wenn er nicht genau wußte warum. Er liebte ihn wohl einfach zu sehr um nicht so zu fühlen. Ein Schauer ging durch seinen Körper als er die Hand des anderen an seiner Erregung spürte. "Nein...nicht...!"
    Shinji ließ sich auf dem Bett nieder und sah den Schwarzhaarigen an. "Hm...Strandgut also. Menschliches Strandgut?" Er hob erneut fragend eine Augenbraue. "Und noch dazu welches das aussieht wie ich???" Nun war auch Shinji etwas verwirrt und blickte zu Takashi der mit den Schultern zuckte. "Nun ich verstehe das auch nicht. Er meint ich würde aussehen wie ein Freund von ihm. Ich denke mal sein Freund." Takashi grinste erneut und sah Shinji an. "Also...lust zu spielen oder nicht?" Er schnurrte und ließ sich neben dem Schwarzhaarigen aufs Bett nieder wanderte langsam mit seiner Hand über dessen Brust.



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 13.04.2007, 17:48


    Akira legte den Kopf leicht schief, lachte wieder leise vor sich hin, dieses Mal aber um einiges gehässiger als vorhin, ehe er schnurrte und eine Hand ausstreckte. Diese ließ er langsam und kratzig über den Oberkörper zur Brust wandern, bis hin zu Rukis Hals, wo er den Kopf des Kleineren mit eisernem Griff zu sich drehte und ihn anfunkelte. "Dir gefällt es doch...deine Seele sträubt sich, aber dein Körper...hnn...der spricht ne andere Sprache, lass dich fallen...die Schmerzen kommen später..." Vielversprechend funkelte der Blondschopf den Anderen an, ließ seine Finger nun vom Schaft nach vor wandern, ließ sich einiges an Zeit, leckte sich über die Lippen und betrachtete gleich danach das heiße Fleisch das in seiner Hand lag. Mit einer raschen Bewegung allerdings, rutschte er auf den Bauch des Jüngeren, blieb auf diesem sitzen, so dass er mit der Hand hinter seinem RÜcken noch immer die Erregung um fasst und nun leicht massierte und pumpte. Grinsend beugte sich der Vampir hinab, saugte leicht an der Stille, wo er vorhin noch zu gebissen hatte und leckte über die gebrochene Haut. "Du bist wirklich...ein heißes Spielzeug, Süßer..."
    Mit ängstlichen, noch immer weit aufgerissenen Augen, beobachtete Tora die beiden Verrückten vor ihm. Hastig senkte er schließlich den Kopf, versuchte seine Beine zu bewegen, doch waren diese weich wie Butter, das einzige was sich an ihm bewegte, war das sachte Zittern, dass von seinem Körper besitz ergriff. //Ich will hier weg...sofort...// "Lasst mich...bitte gehen..." wisperte der Gitarrist. Das alles konnte er doch nicht verkraften...hier saß ein Typ, der sah aus wie er selbst und dann war da noch der Andere, der ihn viel zu sehr an Saga erinnerte...//Oh Gott, Scheiße...// Wenn sie mit ihm...spielen würden, hieße das...er...verflucht, er konnte doch nicht in sein eigenes Spiegelbild sehen!



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 13.04.2007, 21:46


    Ruki konnte nicht anders als aufzustöhnen als der Vampir sein Glied massierte. Sofort biss er sich hart auf die Lippen um jeden weiteren Laut zu unterdrücken. Diese Genugtuung wollte er dem anderen sicher nicht auch noch geben. Das sein Körper auf den Vampir reagierte konnte er nicht mehr verhindern aber er würde diesem sicher nicht zeigen das er womöglich noch Gefallen daran hatte von dem anderen vergewaltigt zu werden. Er keuchte unterdrückt als er die Zunge des anderen an der Bisswunde spürte und bekam auch sofort wieder eine Gänsehaut.
    Shinji sah Takashi an und zog eine Augenbraue hoch. „Sag mal wie pervers bist du denn? Ich soll mit meinem eigenen Spiegelbild Sex haben?“ Er sah den Dunkelhaarigen an und plötzlich schlich sich ein breites Grinsen auf seine Züge. „Nun… das gibt dem Sprichwort ´Liebe dich selbst´ eine vollkommen andere Bedeutung meinst du nicht?“ Er leckte sich leicht über die Lippen und lies seine Hand über Toras Brustkorb gleiten der sich immer noch nicht wirklich bewegte. „Hm ich liebe es wenn Takashi so pervers ist.“ Er kicherte leicht und lehnte sich etwas weiter nach vorne um seine Lippen hart auf die des Gitarristen zu pressen.



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 13.04.2007, 23:21


    Dem Vampir entging nicht, dass sich Ruki zu sehends gegen ihn sträubte, aber es machte ihm auch nichts aus...früher oder später würde auch der Blondschopf unter ihm schreien. Das war schon immer so gewesen und auch heute sollte sich dies nicht ändern. Akira schnurrte leise auf, ließ seine Finger leicht hinab zu der weichen Haut rutschen, die die Hoden bedeckte und massierte auch diese, während er immer noch leicht mit dem Daumen über die Wurzel und den Schaft des Kleineren rieb. Erneut drückte der Größere seine Zähne ein wenig in die Bisswunde an dem zierlichen Hals, saugte aber gerade mal zwei kleine Tropfen, die er gierig verschlang. Verflucht, kam es ihm nur so vor oder schmeckte diese rote Flüssigkeit, die den Lebensinhalt des Menschen darstellte, so unglaublich süßlich und gut? Langsam wanderte er weiter, ließ seine Lippen über das Kinn hinauf huschen und blickte wieder mit festem, undurchdringlichen Blick in das leicht verspannte Gesicht Rukis. "Ach komm schon...ein klein wenig Spaß, es ist nicht gut, wenn man sich dagegen stellt!" Nun verließ auch Akiras Kehle ein heißes Keuchen, als er sich anzüglich mit dem Becken hinab gedrückt an dem Anderen rieb.
    Tora konnte nichts tun. Er war einfach absolut machtlos. Das einzige was ihm überblieb, war den beiden kranken Blutsaugern vor ihm zu zuhören, auch wenn er am liebsten seine Ohren verschlossen hätte. "Ihr seid beide, perverste, dreckige Schweine..." fauchte der Gitarrist ungehalten und ehe er weiter sprechen konnte, spürte er warme Lippen hart auf seinen, die sich ohne Unterlass brutal gegen seine Pressten. Am liebsten hätte er sich übergeben, ein derartiger Ekel stieg in ihm hoch...es war schrecklich...warum nur musste er mit ansehen und mitanfühlen wie ihn sein eigenes Spiegelbild küsste und dann auch noch `Saga`neben ihm saß. "Hnnf..." Verzweifelt versuchte der SChwarzhaarige den Kopf weg zu drehen, spürte aber plötzlich Takashis Hand an seiner Brust, bis zu seinem Hals hinauf wandern und eine unangenehmer und doch wohliger Schauer breitete sich in ihm aus.



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 14.04.2007, 13:06


    Ruki unterdrückte erneut ein Stöhnen und sah den Blonden auf sich mit kaltem Blick an. "Ich werd dir sicher nicht den Gefallen tun nach mehr zu betteln während du mich vergewaltigst." Er knurrte und versuchte sich gegen die Fesseln zu wehren. Verdammt nun war doch eh schon alles egal. Er wünschte sich Reita her und andererseits wollte er nicht das der Bassist ihn so sah. Er hatte Angst, Todesangst denn das war es was wohl passieren würde. Dieses Monster würde ihn doch töten ob er nun tun würde was er von ihm verlangte oder nicht. Doch er würde sicher nicht kampflos aufgeben. Er versuchte erneut gegen die Fesseln anzukämpfen ignorierte die Tatsache das er sich dadurch der Hand und dem Becken des Größeren entgegendrängte.
    Shinji grinste an den Lippen seines Spiegelbildes und ließ seine Hand langsam neben Takashis über dessen Brust wandern. Während der dunkelblonde Vampir zum Hals des Schwarzhaarigen wanderte schlug seine Hand die andere Richtung ein und streichelte sanft über die festen Bauchmuskeln. Es war wirklich faszinierend. Ein perfektes Spiegelbild von sich selbst. Takashi grinste und ließ seine Finger sanft über die Halsschlagader streifen in der er das Blut fließen spürte. Er lächelte leicht und lehnte sich über Tora knabberte an der weichen, warmen Haut.



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 14.04.2007, 13:24


    "Bist du dir da ganz sicher?" Akira lachte leise auf, leckte einmal grob über die zusammmen gepressten Lippen des Kleineren, ehe er überrascht eine Augenbraue hob. Warum drängte sich Ruki denn jetzt auf einmal so willig gegen seine Hand? Ohne genauer darüber nach zu denken, erhöhte der Vampir den Druck, massierte das harte, pochende Fleisch zwischen seinen Fingern etwas mehr und...dann stockte er, lachte dunkel auf und grinste breit, ehe er mit einem Mal den Kopf nach unten fallen ließ und nun in die andere Seite des Halses Biss...aber auch hier galt das Gesetz, dass er sich zurück halten musste. Denn auf keinen Fall durfte der Mensch zu viel Blut verlieren...das wäre doch viel zu Schade...einfach nur ein wenig spielen und diesen süßen, roten Saft trinken. "Nana..." murrte Akira ein wenig säuerlich, funkelte den Jüngeren böse an, ließ nun die Hand von der Erregung streifen und packte Ruki fest an den Armen. "Hör lieber auf damit..." knurrte er mit bedohlicher Stimmte, stieg nun von dem Kleineren herab und stellte sich neben das Bett. "Du hast dir das nun selbst zu zu schreiben, Süßer..." Seufzend sah er sich nach dem um, was er suchte und...fand es sogar. Der Blutsauger grinste breit, spaziete zu einem alten Kissen, riss dieses entzwei so dass die Federn nur so in dem dunkeln Raum herum flogen und suchte sich eine heraus, dazu nahm er noch sein eingestecktes Taschenmesser und gesellte sich wieder neben Ruki, hielt ihm beides vor die Nase, leckte sich dabei über die Lippen und grinste breit. "Glaub mir, was dem einen an schärfe fehlt, macht es durch andere Qualen weg..."
    NEIN, das konnte doch alles nur ein schelchter Scherz sein. Verzweifelt versuchte Tora noch immer den Lippen seines eigenen Ebenbildes zu entkommen, doch hielt dieser den Druck einfach viel zu aufrecht, so dass ihm nichts anderes übrig blieb, als keuchend die Lippen ein wenig zu öffnen und hektisch durch die Nase zu atmen. Verdammt, er würde gleich ersticken, wenn dieser Bastard ihn nicht in Ruhe ließe...ihm war zum Heulen zu mute, als er plötzlich zwei Hände an seiner Brust spürte, noch dazu...er hatte ja kaum etwas an...nur diese viel zu leicht entfernbare Badeshort... Dem Gitarristen entkam ein leises Wimmern, als sich Takashi an seinem Hals fest saugteund leicht daran knabberte. Sein Herz schlug schneller, sein Blut rauschte mit hoher Geschwindigkeit durch seinen Körper... und noch immer konnte er sich nicht bewegen, hatte keine andere Möglichkeit als sich dies alles gefallen zu lassen...ob es daran lag, dass dieser Kerl aussah wie sage? Dass sich sein Körper deshalb nicht wehren wollte...aber er war doch hier in Gefahr...



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 14.04.2007, 13:57


    "Willst du mich jetzt zu Tode kitzeln?" Ruki sah den Blonden an und knurrte leise. Was der konnte konnte er schon lange und zum knurren mußte er kein Vampir sein. Sein Hals schmerzte und brannte an den Bisswunden aber er ignorierte es. "Ich kenne die Foltermethoden auch wenn ich sie nie selbst anwende." Er sah Akira in die Augen. Auch wenn er Angst hatte würde er sie nicht zeigen. Vermutlich hatte der andere sie schon gerochen aber das konnte er auch nicht verhindern. Wer hätte gedacht das er einmal wirklich einem dieser Wesen begegnen würde die er sonst nur aus den Büchern oder schlechten B-Movies kannte.
    Shinji achtete sehr darauf das Tora gar nicht dazu kam den Kopf zu wenden. Als er spürte das die Lippen sich öffneten ließ er seine Zunge flink hineingleiten und stieß die seines Gegenübers an während er mit seiner Hand über den Bauch langsam in dessen Schritt wandern ließ. Er fuhr leicht über die doch schon vorhandene Wölbung und grinste leicht als er sich doch von den Lippen löste. "Takashi... entweder du hast vorarbeit geleistet oder er scheint auf dich zu stehen." Er grinste und deutete mit einem Nicken auf Toras Schritt, dem Takashis Blick folgte. Der Dunkelblonde grinste und sah Tora an. "Hm scheint als wäre dieser Saga von dem er spricht doch sein Stecher, oder er hätte gerne das er es wäre." Er lehnte sich zu Shinji und küßte den größeren Vampir verlangend und leidenschaftlich.

    NEIN, das konnte doch alles nur ein schelchter Scherz sein. Verzweifelt versuchte Tora noch immer den Lippen seines eigenen Ebenbildes zu entkommen, doch hielt dieser den Druck einfach viel zu aufrecht, so dass ihm nichts anderes übrig blieb, als keuchend die Lippen ein wenig zu öffnen und hektisch durch die Nase zu atmen. Verdammt, er würde gleich ersticken, wenn dieser Bastard ihn nicht in Ruhe ließe...ihm war zum Heulen zu mute, als er plötzlich zwei Hände an seiner Brust spürte, noch dazu...er hatte ja kaum etwas an...nur diese viel zu leicht entfernbare Badeshort... Dem Gitarristen entkam ein leises Wimmern, als sich Takashi an seinem Hals fest saugteund leicht daran knabberte. Sein Herz schlug schneller, sein Blut rauschte mit hoher Geschwindigkeit durch seinen Körper... und noch immer konnte er sich nicht bewegen, hatte keine andere Möglichkeit als sich dies alles gefallen zu lassen...ob es daran lag, dass dieser Kerl aussah wie sage? Dass sich sein Körper deshalb nicht wehren wollte...aber er war doch hier in Gefahr...[/quote]



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 14.04.2007, 14:18


    Akira hob eine Augenbraue an, legte den Kopf schief und grinste süffisant. "Kitzeln nicht...aber vielleicht zu Tode ritzen?" fragte er mit einer Spur Langeweile in seiner Stimme. Das ganze lief nicht so ab wie er es wolle...aber gut, sie hatten bis eben genug herum gealbert, nun war es Zeit dazu, mal ein wenig ins Detail zu gehen. "Was hälts du davon...hmm...wenn du meinen Namen auf deiner Brust trägst? Was würde Reita dann denken, falls du ihn jemals wieder siehst?" Provozierend ließ der Vampir seine Hand erneut in den Schritt des Kleineren wandern, rieb fest und hart über die noch immer nach oben gerekte Härte und nahm dann wieder Platz auf den Beinen des Menschen. Seufzend ließ er das Taschenmesser auf klappen, suchte sich das größte, schärfst Messer heraus und legte die gänzende, Stahlklinge, ein paar Millimeter unterhalb des Schlüsselbeines an. Er merkte sehr wohl die Panik, die den Jüngeren befiel und genau das...war etwas, dass er genoss...der Duft der Angst der im Raum lag, vermischt mit dem schnellen atmen Rukis. Automatisch wurde Akirs Verlangen größer, stand er doch sehr auf derartige Spielchen. Zuerst noch sanft, dann etwas fester, drückte er das Messer gegen die weiche Haut, hinterließ rote Kratzer, die aber noch lange nicht von Blut zeugten...und um dem ganzen noch ein wenig einen Kick zu geben, leckte er über die so eben verletzten Hautstellten, rieb sein eigenes Becken leicht gegendie Erregung des unter ihm liegenden und schnurrte heiser auf. "Fangen wir an...mit einem ~A!" Die Feder war schon lange vergessen, viel interessanter war die Klinge in seiner Hand. Mit einem irren Blick, drückte er des Messers Schneide gegen den Brustkorb und siehe da...fast sofort quoll ein leichter roter Blutfaden aus der entstehenden Wunde. "~K~!" Er würde den KLeineren zeichnen...ab nun wäre dieser Mensch sein Spielzeug...diesem Schicksal würde Ruki wohl nicht mehr entfliehen können.
    Tora konnte nicht anders...es war fast schon ein automatischer Zwang, dass er ein gedämpftes Keuchen über die Kehle nach oben laufen ließ, als dieser Shinji seinen Schritt berührte. Automatisch wurden seine Wangen heiß und eine Welle der Beschämtheit überfiel ihn. Wieso nur, musst sein Körper darauf ansprechen...warum nur? Verzweifelt kniff der Gitarrist seine Augen noch mehr zusammen, seufzte leise auf, als sich sein Spiegelbild endlich von ihm trennte und dann...machte es erst Klick bei ihm. //Shinji...der Kerl heißt wie ich...das...das gibts doch nicht...// Plötzlich riss er die Augen auf, hörte Takashis abwertendes Kommentar und knurrte leise auf. "Halt den Mund und erwähne seinen Namen nicht mehr...ihr beide...ihr seid doch krank..." Das dies wohl ein Fehler war, spürte udn wusste er sogleich, als der Kopf des Größeren...seines Spiegelbildes herum ruckte und ihn prüfend ansah. "Warum fickt ihr euch nicht selbst gegenseitig und lasst mich in Ruhe?" blaffte Tora nun einfach weiter. ER hatte es satt...sein Körper gehorchte ihm nicht, aber seine Klappe brachte er immer noch auf... warum nur wurde das Pochen und Ziehen in seiner Leistengegend immer schlimmer? HIer war doch nichts erotisches dran...



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 14.04.2007, 14:42


    Ruki unterdrückte einen Schrei als die Klinge sich in seine haut drängte und diese zum reißen brachte. Das konnte doch nicht wahr sein. Seine letzte Hoffnung das es ein Traum war zerplatze mit dem Schmerz der sich in seiner Brust ausbreitete. Er zitterte nun noch mehr und im wurde plötzlich schrecklich kalt. Das der Größere sich an ihm rieb bemerkte er gar nicht mehr er hatte die Augen geschlossen und weinte stumm vor sich hin. //Reita.....//
    Shinji sah den Schwarzhaarigen auf dem Bett an und blinzelte. "Da wird einer mutig. Woran das wohl liegt." Der Größere knurrte leise und ließ seine Hand erneut in Toras Schritt wandern streichelte ihn hart. "Vielleicht sollten wir auch einfach nur dich ficken. Ist es nicht das was dein Körper sich von ´Saga´ erhofft?" Er warf einen Blick auf Takashi der bei dem Stichwort aufstand und sich langsam vor den Augen des Schwarzhaarigen auszog. Er leckte sich leicht über die Lippen während Shinji mit Genugtuung feststellte das es Tora wirklich anzumachen schien.



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 14.04.2007, 16:47


    Der Blondschopf legte den Kopf leicht schief, musterte das entsetzte Gesicht des Kleineren und kurz drauf, konnte er auch schon ein paar Tränen sehen, die sich still und heimlich über die Augenwinkel hinab rollten. Okay, vielleicht hatte er ja gerade übertrieben...kaputt machen durfte man sein Spielzeug immerhin auch nicht und so wie es aussah, hielt der Mensch hier nicht viel aus. Akira seufzte leise, rollte mit den Augen, ehe ein lautes Klappen verriet, dass er das Messer wieder zu gemacht und auf die Seite gelegt hatte. Ohne auch nur ein weiteres Wort zu verlieren, strich er mit einer Fingerspitze über die Flüssigkeit an der Brust, verteilte diese und malte kleine Kreise. "So macht das keinen Spaß..." murrte er unzufrieden, rutschte ein Stück hinab und besah sich die pulsierende Erregung des Kleineren. Trotz allem schien der Körper Rukis auf ihn an zu sprechen. Akira schnappte sich die Feder und strich hauchzart über die glänzende Spitze, schnurrte leise und stockte, als er plötlich ein leises Knarzen hörte. Kam Tooru etwa zurück? //Verflucht...//
    "Ich...nein...lass das du Bastard..." Tora zischte leise auf, als er plötzlich die Hand wieder in seinem Schritt spürte, die hart sein Glied massierte. Fest presste der Gitarrist seine Lippen zusammen, funkelte aus wütenden Augen sein Spiegelbild an und keuchte dann lautlos, als er seinen Blick plötzlich zu Takashie schweifen ließ. Sein Herz schlug regelrecht schneller, als sich der Dunkelblonde vor ihm auszog. Verdammt...warum nur, musste dieser Saga so ähnlich sehen? Gespannt verfolgte er die grazielen Bewegungen des Vampirs, schluckte hart als dieser dabei war seine Hose zu öffnen und das Prickeln in seinem Körper immer mehr anstieg. Ihm war so heiß...so schrecklich heiß...und die hart massierende Hand, die soviel Druck ausübte, machte es ihm nicht gerade leicht in Ruhe nach zu denken oder sich zu wehren. "Hn...hört auf...bitte..." Sein Herz und all die versiegelten Gedanken, die er Saga gegenüber brachte, brachen wieder auf...verletzten ihn und ließen ihn trotzallem erfreut aufjauchzen.



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 14.04.2007, 17:05


    Ruki zitterte leicht und auch das Klappen des Messers beruhigte ihn nicht wirklich. Er fing an sich zu fragen ob er Reita je wieder in die Augen sehen konnte, wenn er das hier überleben würde. Er keuchte leise auf als er die Feder an seiner Erregung spürte und zuckte zusammen als auch er das Knarzen hörte das sich wie die Tür zu diesem Gebäude anhörte. War...war das Reita? Oder...noch so ein Monster? Shinya sah sich in dem Gebäude um. Er war mit Tooru verabredet gewesen doch als dieser nicht am Treffpunkt gewesen war war er murrend zu dem Kleineren aufgebrochen. Er seufzte leise. "Tooru??? Bist du da?" Irgendwas war hier anders. Er war selten hier bei seinem Lover und doch schien etwas in diesem Gebäude gerade nicht zu stimmen.
    Takashi spürte nicht nur die Blicke des Menschen auf sich sondern auch die seines Lovers. Er leckte sich leicht über die Lippen als er mit gleitenden Bewegungen seine Hose öffnete und diese zu Boden fallen ließ. Er strich mit einem Finger langsam unter den Bund der Shorts und lächelte Tora an als er diese nach unten zog. Oh ja es machte ihn an wenn er beobachtet wurde. Und das sein Lover sich bei seinem Anblick ebenfalls über die Lippen leckte gefiel ihm noch mehr. Shinji grinste leicht während er seine Hand weiter über die Erregung des Schwarzhaarigen auf dem Bett gleiten ließ. Er fuhr langsam mit seinen Fingern unter den Bund der Badehose und strich mit den Fingerspitzen sanft über das pulsierende Fleisch.



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 14.04.2007, 17:24


    Nervös hielt der Vampir den Atem an und versuchte sich mit geschlossenen Augen auf die Schritte an dem alten, morschen Holzboden, zu konzentrieren. Hastig und einfach nur um auf Nummer sicher zu gehen, legte Akira eine Hand über Rukis Mund und deutete diesem mit einem finsteren Blick an, ja ruhig zu sein. "Glaub mir...ein Mucks und ich stech dich ab..." Scheiße...warum nur musste ihm gerade jetzt jemand in dieses schöne Spiel hinein platzen? Als der Blondschopf dann plötzlich die Stimme von Shinya hörte, stöhnte er innerlich genervt auf. Na super, ausgerechnet dieser weibische Kerl...Tooru wäre ihm lieber gewesen, diesen hätte er zum mitspielen überreden können...aber Shinya...verdammt, er konnte diesen Kerl nicht ausstehen. Ohne zu antworten, blieb er auf den Beinen Rukis sitzen und presste seine Hand fest auf dessen Mund und Kiefer.
    Ohne den Blick auch nur abzuwenden, besah sich Tora die wunderbar, zart wirkende blasse Haut, die Takashis Körper überzog. Der Gitarrist seufzte leise, konnte nicht anders als sich über die Lippen zu lecken, nur um sich gleich dafür selbst zu bestrafen, in dem er fest in das rosige Fleisch biss und die Augen zu kniff. Nein, er durfte sich nicht dazu hinreissen lassen...immerhin, waren die beiden kurz davor...mit ihm etwas zu machen, dass er gar nicht wollte... Doch nicht mal ein paar Sekunden später, riss er die Augen auf, stöhnte kehlig, atmete etwas schwerer und warf einen Blick zu Shinji, der einfach so unter seine Short geschlüpft war und seine Härte sanft berührte. "Hnn...iie...nicht..." wisperte der Schwarzhaarige auch wenn er merkte, dass es sich nicht wirklich glaubhaft anhörte. Als er dann auch noch das leise rascheln der Short hörte, die der Dunkelblonde wohl gerade ausgezogen hatte, ruckte sein Kopf automatisch zu dem Kerl, der Saga so ähnlich sah. //Wunderschön...//schoss es ihm durch den Kopf und am liebsten hätte er sich für diesen Gedanken erschlagen. Fuck...er war kurz davor gefallen an dem zu finden, was diese beiden mit ihm machen wollten. //Ich will hier raus...Saga...//



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 14.04.2007, 17:46


    Ruki zitterte noch mehr und hatte das Gefühl zu ersticken als der Blonde seine Hand so hart auf seinen Mund presste. Hallo er mußte atmen. Der Typ da oben vielleicht nicht aber er brauchte Sauerstoff. Er versuchte sich unter dem anderen zu winden und seine Nase wenigstens frei zu bekommen, wimmerte unterdrückt als dies nicht wirklich klappte. Shinya knurrte leise vor sich hin. "Tooru!!! Wo zum Henker bist du?" Er sah sich weiterhin im Gebäude um bis es ihm doch zu bunt wurde. Er drehte sich um und verließ den Flur in Richtung Ausgang als ihm der Geruch von Blut in die Nase stieg. Hatte Tooru etwa ein Spielzeug gefunden und ihm nichts gesagt? Er knurrte erneut und stapfte dennoch wutschnaubend nach draußen. Das würde der Kleine noch bereuen.
    Shinji grinste und ließ seine Finger weiterhin über die Erregung des anderen gleiten streichelte leicht über die Eichel. "Wieso denn nicht? Es gefällt dir doch. Dir gefällt doch auch der Anblick von ihm oder?" Er lächelte leicht und deutete mit einem Blick auf Takashi der langsam näher zum Bett trat. Er lies sich mit einer geschmeidigen Bewegung neben Tora nieder und fuhr sanft mit seinen Fingern über dessen Brust.



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 14.04.2007, 18:02


    Erleichtert seufzte der Größere auf, nachdem die Rufe die von Shinya aus kamen, verhallten und er auch nichts mehr hören konnte. Das hätte ihm gerade noch gefehlt, dass dieser Kerl ihm hier alles zu nichte machte. Langsam löste Akira seine Hand vom Gesicht des Blonden und grinste breit. „Danke…“ setzte er noch hin zu und merkte wie Ruki panisch nach Luft schnappte und diese hastig ins seine Lungen sog. „Jetzt machen wir da weiter…wo wir aufgehört haben…“ Der Vampir schnurrte wieder genüsslich, die leichte Angst, doch von Tooru´s Lover entdeckt zu werden, war verflogen und nur noch das funkelnde, gierige Glänzen war in den Augen des Blutsaugers zu sehen. Seufzend nahm er wieder die Feder zwischen seine Finger, ließ seine Hand über die Brust hinab rutschen, zwirbelte davor aber noch ein wenig sanfter als beim ersten Mal über die rosigen Knospen und brummelte wohlig auf. Akira strich mit der Feder leicht über die Haut rund um die Härte des Kleineren, während er ein wenig warme Luft über die Spitze hauchte. Okay, zu brutal durfte er wohl nicht sein…sein Spielzeug würde sonst kaputt gehen…also konnte man es ja zu erst auf die sanft Tour probieren…das Flehen und Betteln würde schon nicht ausbleiben. „Wünscht du dir nicht, dass Reita dies bei dir macht, Süßer? Was hättest du denn gerne von ihm…?“ Diesen Schwachpunkt würde er sich nicht nehmen lassen, hatte er schon den Vorteil der unheimlichen Ähnlichkeit zu dem Menschen, der wohl noch in der Seitenstraße lag.
    Ein heiße Schauer breitete sich über dem Schwarzhaarigen aus, als sein Spiegelbild sanft über die Spitze seiner Erregung strich. Leise keuchte Tora auf, drehte den Kopf zu Shinji und schüttelte diesen leicht. „Hai…ich meine nein…ich…verdammt…ja er…sieht wunderschön aus…“ Zum Schluss hin wisperte der Gitarrist die Worte nur noch, war nun knallrot im Gesicht und würde am liebsten im Erdboden versinken. Scheiße, nicht mal mehr lügen konnte er. An seiner Haut breitete sich eine wohlige Gänsehaut aus, als er die tastenden, warmen Fingerspitzen Takahis spüren konnte und erneut kniff er die Augen zusammen, versuchte sich einfach wo anders hin zu denken, damit er nur nicht Saga´s Gesicht vor sich sah…doch auch mit geschlossenen Lidern konnte er den Wunsch nach seinem Kollegen nicht verdrängen.



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 14.04.2007, 18:41


    Ruki schnappte hastig nach Luft sobald die Hand seinen Mund und Nase freigaben und blickte den Größeren an. Warum auch immer dieser Angst vor dem anderen Vampir hatte war ihm nun auch egal. Er unterdrückte ein Keuchen als er erneut die Feder an seiner Härte spürte. Der Name des Bassisten ließ ihn zusammenzucken. "Das...geht dich nichts an." murrte der Vocal leise und schloss die Augen, versuchte erneut an etwas anderes zu denken als daran das gerade ein Doppelgänger seiner heimlichen Liebe mit ihm spielte.
    Takashi lächelte leicht als er die Worte des schwarzhaarigen Menschen hörte und ließ seine Finger langsam über dessen Brust zu einer der Knospen wandern. Er zwirbelte sie leicht und reizte sie bevor er sich leicht über den Oberkörper des anderen beugte und diesen sanft küßte und mit seiner Zunge reizte. Nun er konnte auch zärtlich sein und spielen würde er mit dem Schwarzhaarigen noch genug können da war er sich wirklich sicher.



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 14.04.2007, 19:13


    „Ach wirklich nicht? Dann muss ich es eben ausprobieren…“ Der Blondschopf grinste breit und murrte im nächsten Moment gefrustet. Da er die Beine des Kleineren gefesselt hatte, konnte er diese nun nicht spreizen und dazwischen ruschen…aber auch gut. Akira rutschte noch ein Stück weit runter, beugte den Kopf hinab, während die Feder nun der Länge nach über die Härte strich und bedeckte die Haut an den schmalen Hüftknochen mit leichten Küssen, saugte sich zwischen durch daran fest und brummelte wohlig. Früher oder später, würde er sich den Menschen gefügig machen und dann…war er hier der Herr der Lage und bekam, dass was er wollte, denn auch sein Körper war mehr als angespannt, während seine eigene Erregung noch immer in der Enge der Hose fest saß. Noch einmal ließ er den Blick über den Körper Rukis schweifen und lächelte schief. //Das hat was von nem Opferlamm…// Leise und dunkel lachte der Vampir auf, leckte sich über die Lippen und ließ seine Zungenspitze danach leise schnurrend über das Glied seines Spielzeuges wandern.
    Tora keuchte leise auf, als er die Berührung an seiner Brustwarze spürte und im nächsten Moment…konnte er einfach nicht mehr widerstehen. Dunkel Stöhnend hob sich sein Oberkörper fast automatisch der neckischen Zunge entgegen, während er das Becken gegen die Hand seines Spiegelbildes schob und leise aufwimmerte. Der Blick des Gitarristen fiel zu Takashi, der sich vollkommen nackt über ihn gebeugt hatte. „Hnn…“ Verflucht…es ging einfach nicht mehr. Er konnte sich absolut nicht gegen diese wunderbaren Berührungen der Beiden wehren und hasste sich in diesem Augenblick selbst für seine Schwäche.



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 14.04.2007, 19:38


    Ruki unterdrückte erneut ein Keuchen und wünschte sich nichts sehnlicher als das der Blonde aufhören würde von Reita zu reden. Wenn er schon mit ihm spielen mußte dann sollte er den Bassisten da rauslassen. Es war schon schmerzlich genug zu wissen das der Vampir solche Ähnlichkeit mit Reita hatte da brauchte er ihm das nicht auch noch unter die Nase zu reiben. Er schloss die Augen und stöhnte leise auf als er die Zunge an seiner Erregung spürte. Okay langsam fiel es ihm wirklich unheimlich schwer sich gegen die Berührungen des Vampirs zur Wehr zu setzen es fühlte sich gut an und die Tatsache das sein letztes Mal eine ganze Ewigkeit zurückzuliegen schien machte die Sache nicht wirklich leichter.
    Takashi unterdrückte das siegessichere Grinsen das sich in ihm breit machte und legte seine Lippen auf die des Schwarzhaarigen. Er ließ seine Hand über die Brust gleiten und küßte Tora sanft. Shinji grinste und fuhr mit seiner Daumenspitze leicht über die Eichel des harten Gliedes in seiner Hand bevor er sich daran machte die Badehose langsam aber stetig tiefer zu ziehen bis er sie über die Beine seines Spiegelbildes streifen und ausziehen konnte. Er liebte es Takashi zuzusehen wenn dieser spielte und er wußte das er immerhin auch etwas davon haben würde.



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 14.04.2007, 20:00


    Ein zufriedenes Seufzen löste sich aus Akiras Kehle, als er das leise Stöhnen des Kleineren vernahm. Also gefiel dem anderen diese Behandlung doch…aber zu schnell würde er auch nicht alles hergeben, was er drauf hatte. Der Größere hob den Kopf wieder ein wenig an, pustete warme Luft auf die leicht feuchte Stelle, an der eben noch seine Zunge gelegen hatte, strich danach mit der Feder darüber und schnurrte leise auf. Gleich darauf rieb er genießend seine Zungenspitze an der Eichel des Jüngeren, strich mit seinen Händen über die Hüftknochen, bis hin zu den Hoden, wo er diese leicht mit der Feder berührte und mit den Fingerspitzen massierte.
    Ihm war es fast als würde sein Herz so hart gegen die Brust springen, dass man es sehen konnte. Eigentlich wollte Tora den Kopf wegdrehen, doch kam er gar nicht mehr dazu. Viel zu schnell, waren diese weichen Lippen da und man konnte ein heiseres Seufzen von dem Menschen hören. Würden sich Sagas Lippen ebenso anfühlen? Wenn er sich einfach vorstellte, dass das hier… nein das ging nicht, zu bewusst war ihm die Tatsache, dass er hier Takashi, diesen kranken Bastard über sich hatte. Sein Kopf schaltete sich völlig aus, ließ nur noch den Wunsch nach mehr und das Verlangen in ihm übrig, als er versuchte zwischen den Lippenspalt des Dunkelblonden zu gleiten. Der Gitarrist merkte wie ihm die Short hinab gezogen wurde, bekam schrecklich rote Wangen und keuchte leise in den Kuss. Shinji…der Kerl der ihm so verdammt ähnlich sah, konnte nun alles von ihm sehen und Himmel…spielten seine Hormone jetzt verrückt? Warum genoss er dies so sehr. Erneut versuchte er in die Hand zu stoßen, dessen Daumen gerade so provozierend leicht über seine Spitze strich.



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 14.04.2007, 21:28


    Ruki keuchte leise und schloss die Augen. Das war wirklich nur erniedrigend. Es erregte ihn tatsächlich das dieses Monster sich über ihn hermachte wie über einen Gegenstand. Er öffnete die Augen wieder und musterte den Blonden unauffällig genauer. Es war wirklich auffällig das er Reita zum verwechseln ähnlich sah. Das sie auch noch gleich hießen musste allerdings wirklich Zufall sein. Er stöhnte leise als er erneut die Zunge an seiner Eichel spürte. Ob sich Reitas Zunge auch so anfühlen würde? Ob der Bassist gleiche mit ihm tun würde wenn er wüsste was Ruki für ihn fühlte? Erneut stöhnte Ruki auf, drängte unbewusst sein Becken etwas nach oben.
    Takashi lächelte leicht und strich mit seiner Zunge über Toras Lippen bevor er sich langsam einen Weg in dessen Mundhöhle bahnte mit seiner Zunge kämpfte und ihn verlangend küsste. Er spürte den Blick Shinjis auf sich und genoss es das sein Freund diesen Anblick mehr als zu genießen schien. Shinji lächelte und legte die Hand nun vollständig um Toras Glied begann es langsam und stetig zu massieren ohne dem anderen wirklich das zu geben was er sich ersehnte.



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 14.04.2007, 21:43


    Akira hob interessiert eine Augenbraue, als er merkte wie ihm der Kleinere entgegen kam, sein Becken nach oben hob und wohl oder über mehr verlangte. Der Vampir grinste breit. Ihm war es ehrlich gesagt scheiß egal, ob dieser Mensch nun an den Blondschopf dachte der irgendwo in einer Gasse lag und ihm zum verwechseln ähnlich sah. Hauptsache er konnte sein Spielzeug brechen…Ein dunkles Lachen kam über die Kehle des Größeren und ohne Vorwarnung legte er seine Lippen erneut auf die Spitze, rollte diese über die Eichel hinweg und rieb seine Zunge fest an dem heißen Glied. Leise seufzend drückte der Blutsauger den Kopf weiter hinab, nahm nun die Hälfte der Erregung in seine feucht warme Mundhöhle auf und begann schnurrend daran zu saugen. Ohja…er würde Ruki entzwei brechen…und dieser würde noch darum betteln, mehr zu bekommen…dann war der Rest ein leichtes Spiel und er konnte sein Spielzeug nach belieben benutzen.
    Tora keuchte erregt in den leidenschaftlichen Kuss, hob seinen Kopf ein wenig mehr an, schloss genießend die Augen und kam der geschickten, neckenden Zunge entgegen. Scheiße, das fühlte sich so irrsinnig gut an…und er konnte sich nicht einmal entscheiden…ob er wegen der hart massierenden Hand an seinem Glied oder dem lustvollen Kuss, aufstöhnen sollte. Er war einfach nur erbärmlich…das wusste er nur zu gut, aber er konnte jetzt nicht mehr zurück. Langsam öffnete der Gitarrist seien Lider, blinzelte in das hübsche Gesicht Takashis und drängte seine Zunge nur noch weiter in die feuchtwarme Mundhöhle, wollte mehr bekommen…brauchte mehr…es war einfach so als würde er Saga küssen…die Optik stimmte 1:1 bis auf die Haarfarbe…aber die war scheißegal. Nachdem die beiden eine Zeit lang mit ihm dieses Spiel trieben, drehte er rasch den Kopf weg, schnappte gierig nach Luft und wimmerte erneut leise auf. „Hnn…motto~…“ kam es zurückhaltend über die Lippen des Schwarzhaarigen und er blickte beschämt zu seinem eigenen Spiegelbild hinab.



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 14.04.2007, 22:05


    Ruki schrie leise auf als er die Lippen um seine Härte spürte. Verflucht das fühlte sich einfach nur zu gut an. Er stöhnte kehlig versuchte weiter tiefer in den Mund zu stoßen. Okay soviel zu seiner Selbstbeherrschung inzwischen war es ihm einfach egal was passierte. Er wollte erläsung der er wollte sicher nicht darum betteln.
    Takashi und Shinji hoben jeweils eine Augenbraue und grinsten leicht. "Was willst du?" fragte Shinji leise und löste seine Hand von dessen Erregung warf einen Blick auf Takashi der sich noch etwas weiter über Tora lehnte und sanft an dessen Hals knabberte während er seine Hand in den Schritt des Menschen wandern ließ die Bewegungen aufnahm die Shinji unterbrochen hatte. Der schwarzhaarige Vampir erhob sich und begann damit sich langsam auszuziehen. Immerhin wollte er auch etwas Spaß haben und der Anblick Takashis verlief auch an ihm nicht spurlos.



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 14.04.2007, 22:19


    Das Stöhnen und der leise Schrei des Menschen war die reinste Musik in Akiras Ohren. Seufzend rieb er seine Zunge noch ein wenig fester um die Länge, schließlich hinauf zu der Spitze ehe er die Härte zwischen seinen Lippen entließ und wohlig schnurrte. Der Anblick Rukis war wirklich genüsslich und doch…kam ihm plötzlich Takanori in den Sinn. Rasch verdrängte er die Gedanken an seinen Kumpel, blies warme Luft die dem Kleineren entsetzlich kühl vorkommen musste, über das pulsierende Glied und nahm mit seinen Händen die Massage an den Hoden auf. „Willst du mehr?“ fragte der Vampir mit anzüglich, grollendem Unterton und grinste süffisant.
    Als der Gitarrist die Frage hörte, presste er seine Lippen hart zusammen, sodass diese fast weiß erschienen. Gott, er konnte nicht sagen, was er wollte…es wäre einfach zu beschämend. Das leichte knabbern an seinem Hals ließ Tora dann doch erweichen und als er auch noch die Hand des Dunkelblonden in seinem Schoss fühlen konnte, stöhnte er erneut heiser auf, kniff die Augen zusammen und drückte den Kopf nach hinten. “Hahh…hai…ich…“ Der Schwarzhaarige sträubte sich selbst dagegen, weiter zu sprechen, doch hielt sein Körper diese Anspannung nicht mehr aus…er konnte sich denken, dass ihm die Beiden nicht das gaben, was er wollte…was sein Körper so sehr ersehnte und auch sein Geist sich von dem Doppelgänger Sagas erhoffte. „…egal was…aber…gebt mir mehr…“



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 14.04.2007, 22:30


    Ruki keuchte und drängte sein Becken weiterhin dem Größeren entgegen. Das war alles reinste Folter. Er zuckte zusammen als er die Stimme des anderen hörte. Gott er wollte nicht betteln. Nein das wollte er nicht. Er versuchte krampfhaft zu verhindern das er nach mehr verlangte aber er spürte das sein Körper dieser Anspannung nicht stand hielt. Er schloss die Augen und keuchte leise. "Ich...will mehr..." Sofort wurde er rot und wünschte sich in das nächste Mauseloch.
    "Wilst du mich?" fragte Takashie leise schnurrend am Ohr des Schwarzhaarigen und spielte leicht mit den Hoden des Größeren bevor er sich auf dessen Hüfte platzierte und sich an ihm rieb. Ein tiefes, kehliges Knurren kam Takashi über die Lippen als er die Härte des Menschen an seinem Hintern spürte ohne den anderen auch nur in sich aufzunehmen und er sah den Schwarzhaarigen an. "Ist es das was du willst? Oder...soll ich dich vögeln bis du nicht mehr weißt wo oben und unten ist?"



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 14.04.2007, 22:42


    Akira schnurrte dunkel auf, als er die Antwort auf seine Frage hörte und grinste breit. „Brav…“ Gab er zufrieden knurrig von sich. Er hatte bekommen was er wollte…zumindest für diesen Augenblick. Das Betteln und Flehen ließe sich bestimmt noch ein wenig steigern. Inzwischen war der Körper des Kleineren von einem leichten Schweißfilm überzogen, der nur durch ein wenig verschmiertes Blut auf Brust und Hals unterbrochen wurde. Der Vampir beugte sich nach vor, leckte eine Spur vom Bauchnabel hinab bis zu der Härte, nahm diese erneut in seine Mundhöhle auf und saugte zuerst leicht, dann zunehmend härter daran. Seine Hände umspielten die Hoden, massierten die weiche Haut fester…aber das was der Mensch wollte, würde ihm der Blondschopf sicher nicht geben…eine Erlösung stand nicht auf dem Plan, solange er nicht auch seinen Spaß hatte…oder zumindest ein ganz bestimmtes wartendes Körperteil, sich tief in Ruki versenken konnte.
    Lustvoll und erregt weiteten sich Toras Augen, als er die Frage und danach den warmen Körper Takashis an sich spürte. Scheiße…was für eine Frage…er wollte den Dunkelblonden, sofort…. „Hai…d…dich…“ presste der Gitarrist unter heftigem Keuchen hervor und verdreht genüsslich die Augen. Dieses Angebot war zu verlockend. Plötzlich hob sich sein Becken fast schon automatisch etwas an und aus verklärten, verlagenden Augen blickte er zu Sagas Spiegelbild hinab, während er sein eigenes einfach ausblendete, aber trotz allem konnte er hören wie Shinji dunkel lachte und eine erneute Röte schoss auf seine Wangen. „Scheiße…“ zischte er leise. Das war doch nicht wahr…die ganze Zeit über hatte er versucht sich zu bewegen und jetzt machte sich sein Körper und vor allem seine Hüften selbst ständig? „…nimm micht…verdammt…“ knurrte er leise.



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 14.04.2007, 22:52


    Ruki stöhnte kehlig als er die Lippen wieder an seiner Erregung spürte und schloss die Augen. Verdammt er wollte mehr als das. Er wollte den anderen spüren. Sein Körper schrie danach von dem Größeren genommen zu werden nur sein Verstand hinderte ihn noch daran zu betteln. Er schloss die Augen und keuchte erneut leise, flüsterte ein unverständliches "nimm mich" und drängte sich der Hitze weiterhin entgegen.
    Takashi grinste als er die Worte des Schwarzhaarigen hörte und erhob sich langsam und siegessicher von dessen Becken bevor er die Beine des Größeren auseinander schob und sich dazwischen kniete. Er ließ seine Hand über die Brust des Menschen gleiten und grinste noch immer als er die Hände von Shinji auf seiner eigenen Brust spürte. Er schnurrte leise auf und lehnte sich gegen den Größeren hinter sich küßte ihn verlangend und knurrte kehlig als er dessen Hand in seinem Schritt spürte.



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 14.04.2007, 23:04


    Der Blondschopf saugte noch etwas fester an dem heißen Fleisch zwischen seinen Lippen, hielt dann plötzlich inne und entließ die Härte ohne weiter nach zu denken. Hatte er das gerade richtig gehört? Akira grinste breit, stieg von dem Kleineren herab, kniete sich neben dessen Hüften und beugte sich zu Ruki hinab, blickte ihm fest in die Augen und leckte leicht über die halbgeöffneten Lippen. "Ich hab dich nicht...ganz verstanden, Süßer..." schnurrte er leise, kratzte ein wenig über den unverletzten Teil der Brust und spürte wie seine eigene Erregung sich noch etwas härter gegen den engen Stoff der Hose drückte. Er war einfach zu verspielt und sadistisch um, dem Menschen sofort das zu geben, was er wollte...da musste die Bitte schon etwas deutlicher augesprochen werden.
    "Hnn..." Der Gitarrist, seufzte erleichtet auf, als er merkte wie Takashi von ihm herab rutschte und seine Beine spreizte. Es verwunderte ihn, dass der Dunkelblonde dabei nicht mal seine Mühe zu haben schien, da er sie selbst mehr als willig breit machte. Leise keuchend hob Tora den Oberkörper an, drückte sich gegen die zärtlichen Berührungen an seiner Brust und ließ nun auch die Hände etwas lockerer. Dann öffnete er die Augen und stockte. Scheiße, es hatte etwas verdammt veruchtes an sich, wenn er sein eigenes Spiegelbild sah, dass `Saga`küsste und dessen Erregung verwöhnte. "Bitte...mach schon.......Takashi..." wisperte Tora heiser, rutschte ein wenig hinab und hob das Becken an. Sein Körper kribbelte und prickelte, während sein Herz noch schneller und härter schlug.



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 14.04.2007, 23:17


    Enttäuscht stöhnte Ruki auf als der andere sich von ihm löste nur um sofort wieder die Augen zu schließen als der Größere ihn forschend ansah und über seine Lippen leckte. Verflucht er hatte es doch gehört. Er öffnete zögerlich die Augen und ohne es wirklich zu wollen wanderte sein Blick von Akiras Gesicht zu dessen Schritt und Ruki leckte sich unbewußt über die Lippen. "Nimm....nimm mich." Er schluckte als er den Blick wieder in Akiras Augen richtete und ihm wieder schmerzlich bewußt wurde was er hier eigentlich gerade tat.
    Shinji lächelte leicht und löste seine Hand von Takashis Erregung der zwar ein leises Murren von sich gab aber dann leicht grinsend über Tora lehnte. "Du bist ganz schon versaut weißt du das?" fragte er verspielt schnurrend während er sich immer näher an den Eingang des Schwarzhaarigen drängte. "Und ich liebe es wenn jemand versaut ist." Er schnurrte genüsslich als er sich mit einem harten, festen Stoß tief in den Körper vor sich trieb.



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 14.04.2007, 23:31


    Akira hatte sehr wohl bemerkt, wohin der Kleinere seinen Blick wandte und die erotische Geste des Menschen, turnte ihn noch mehr an. Grinsend erwiderte er den Blick des Blondschopfes und nickte. „Nur zu gerne…“ raunte er leise, stand nun von dem Bett auf, entledigte sich rasch seiner Kleidung und schmiss diese einfach nur auf den Boden. Langsam kniete sich der Vampir wieder auf das Bett, löste die Fesseln an den Beinen Rukis und spreizte diese mit festem Druck, hob das Becken beinahe schon grob an und keuchte leise, als seine Härte einen kurzen Sekundenbruchteil gegen den knackigen Po des Kleineren drückte. „Du bekommst…was du willst…“ schnurrte der Größere, platzierte sich vor der kleinen Öffnung und drängte sich dunkel, grollend gegen die Hitze des Menschen.
    Tora wurde bei den Worten des Dunkelblonden nur noch verlegener und harsch biss er sich auf die Lippen, kniff die Augen zusammen und hielt es kaum noch länger aus. Als er dann den harten, Stoß in seinem Körper spürte, schrie der Gitarrist gepeinigt gemischt mit Erregung und Verlangen auf, krallte sich mit den Händen in die alte, spröde Matratze und drückte den Rücken hastig durch. „Haaaaa~h…hnn...Gott...“ Verdammt war das geil, auch wenn er glaubte sein Unterkörper würde jeden Moment zerreissen...aber der Schmerz war ihm egal, sein Körper sehnte sich danach...wollte mehr...



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 14.04.2007, 23:57


    Ruki stöhnte leise als der Größere sein Becken anhob und sich gegen ihn drängte. Er spürte die Spitze der Erregung an seinem Hintern und keuchte. Gott das war es dann wohl mit der Jungfräulichkeit die er sich für Reita hatte aufheben wollen. Er schloss die Augen und ein leiser Schrei entwich seiner Kehle als der Blonde sich hart und stetig in ihm versenkte. Es tat weh, höllisch weh und Ruki hatte das Gefühl er würde zerreißen wenn er sich auch nur einen Millimeter bewegen würde. Er kniff die Augen zusammen und atmete heftig während er versuchte diesen Schmerz irgendwie zu verdrängen.
    Takashi stöhnte kehlig als er die heiße Enge um sich spürte und verharrte für einige Sekunden. Gott das fühlte sich einfach nur geil an. Er hatte ja geahnt das es sich gut anfühlen musste einen Menschen zu vögeln aber das es doch so ein heißes Gefühl war überraschte ihn etwas. Er zog sich langsam aus dem Größeren zurück um mit einem weiteren harten Stoß erneut tief in ihn zu drängen. Oh ja daran konnte er sich ganz sicher gewöhnen. Er schnurrte leise und trieb sich immer schneller werdend in die heiße Enge unter sich die ihn so willig in sich aufnahm.



    Re: Blood Red Skies

    Salacia - 16.04.2007, 19:29


    Der Vampir merkte recht schnell, dass er wohl durch zu brutal vorgegangen war...aber verdammte Scheiße, der Kleine war echt unglaublich eng. Kehlig keuchte Akira auf, grub seine Fingernägel hart in die schmalen Hüften Rukis und stöhnte heiser, als er leicht schnaubend inne hielt. "Fuck...Süßer...du bist echt...verdammt eng...hnn...ist das geil!" raunte der Blondschopf verrucht, grinste den Menschen an, der leicht zitterte und seine Augen fest zusammen kniff. Okay, er würde jetzt wohl sanfter sein müssen...war auch kein Ding, das brachte er doch wohl zustande. Der Größere löste eine Hand von dem Becken seines Spielzeuges,strich sanft mit der Hand über die nackte Brust, beute sich mit dem Kopf hinab und leckte zärtlich und genießend über eine Brustzwarze, ehe er wieder aufblickte, sich sachte zurück zog und langsamer in diese atemberaubende Hitze vordrang. Keuchend legte Akira seine Lippen auf die des Jüngeren und stahl sich einfach so einen heißen, leidenschaftlichen Kuss. Ihm war es gerade herzlich egal, wen der Kleinere in ihm sah...diesen Reita, seinem Doppelgänger oder ihn selbst...immerhin konnte er spielen und bekam das, was er wollte.
    Tora stöhnte bei jedem einzelnen Stoß heiser auf. Verflucht...es brannte, zog und tat weh...aber da war noch etwas anderes. Dieses heiße Prickeln in ihm und die Lust die ihn regelrecht überrollte, ihm fast die Luft zum Atmen nahm. Keuchend öffnete der Gitarrist seine Augen, blinzelte ein paar Mal, ehe er sich wieder richtig auskannte, leise Schrie, als immer merh härtere Stöße folgten. Gerade zu willig, spreizte er seine Beine noch etwas mehr, zog diese leicht an, warf einen Blick in Takashis Gesicht und kam nicht umhin, für einen kurzen Blick Saga darin zu sehen, bis er sich der trügerischen Warheit bewusst wurde. "Hnn....motto....onegai...motto..." raunte der Schwarzhaarige leise an das Ohr des Vampirs und stockte, als er plötzlich sein Spiegelbild sah, dass sich in sein Blickfeld schob. Was würde das nun werden...doch nicht etwa? //Ach du Scheiße...// war Toras einziger Gedanke, ehe er eine flüchtige Berührung an seiner Härte spürte, die zwischen Takashi eingeklemmt war und sich der Größere dann hinter seinen Lover kniete und damit auch zwischen seine Beine.


    (ich hoffe, der letzt Teil ist okay so ^^)



    Re: Blood Red Skies

    ShinShin - 17.04.2007, 18:06


    Ruki kniff die Augen weiterhin zusammen selbst als er die Lippen des anderen an seinen spürte. Wenn der Vampir nur die Klappe halten würde wäre das vielleicht etwas erträglicher nur so machte er immer wieder die Vorstellung zunichte das es doch Reita war der hier mit ihm schlief. Der Kleinere biss sich auf die Unterlippe und krallte die Hände in die provisorischen Fesseln an seinen Handgelenken. Er würde dem Bassisten nie mehr ins Gesicht sehen können wenn er denn je überleben und den anderen wieder sehen würde. Vielleicht war es sogar besser wenn er nicht überleben würde. Ruki wandte den Kopf ab und schluckte die Tränen hinunter die sich einen Weg bahnten.
    Takashi schnurrte als er die Worte des Schwarzhaarigen an seinem Ohr hörte und lächelte leicht. Er blinzelte ebenfalls etwas verwirrt als er bemerkte wie Shinji sich ihm näherte und hinter ihn kniete. Erneut glitt ein Grinsen über seine Züge als ihm klar wurde was der Größere vorhatte. Er zog sich aus Tora zurück und drängte seinen Hintern gegen Shinjis Schritt was dieser mit einem breiten Grinsen quittierte und sich mit einem Stoß hart in seinem Lover versenkte, diesen somit erneut hart und tief in Tora trieb. Oh ja das war doch mal etwas ganz neues. Takashi stöhnte kehlig auf und warf den Kopf in den Nacken. Das fühlte sich einfach nur geil an. Er hatte schon geahnt das sein Schatz sich da noch etwas einfallen lassen würde auch zu seinem Spaß zu kommen aber das war eindeutig mehr als er erwartet hatte.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Roleplaying Fantasy



    Ähnliche Beiträge wie "Blood Red Skies"

    Red Hot Chili Peppers VHS zu verschenken - Andrea (Donnerstag 03.01.2008)
    Myhty-RED-Crossover - Deedlit (Donnerstag 06.10.2005)
    Red Hot Chili Peppers - goch (Donnerstag 30.09.2004)
    Red Warszawa - FearOfTheDark (Montag 08.08.2005)
    17.11. Arcadium, Graz Blood or whiskey and HDNX - Smelly (Freitag 11.11.2005)
    "Crazy" in Condition Red - atlantis (Donnerstag 01.12.2005)
    Bewerbung von Blood Omen - -Ryu- (Sonntag 01.08.2004)
    2. Bewerbung von Blood Omen - Anonymous (Mittwoch 11.08.2004)
    Red Hot Chilli Peppers !! - Mrs-Durst (Mittwoch 25.08.2004)
    Lilli Putania devils/blood - Rachel (Sonntag 15.07.2007)