Scheren

Shettyclub
Verfügbare Informationen zu "Scheren"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: wewiena - Mini-Mary - Iris B. - Anonymous - Zarina - BirgitW - Fjordi777 - mini-maxi - Shetty Uta - guinerva - Peppels - RheaSilver - black_devil - ilse - Lilymo - Junikind - Ela - dusty - Muckihase - Peperoni - gimmi - Ponypower - graziano - Krümmelchen - Tornado - Shettynudel - Krümel 99 - Minifriese - emsosi - Minchen - Igel - Shetty Team - LeaNatascha - pati
  • Forum: Shettyclub
  • Forenbeschreibung: Das Forum für Shettyfreunde
  • aus dem Unterforum: Haltung & Pflege
  • Antworten: 118
  • Forum gestartet am: Donnerstag 09.12.2004
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Scheren
  • Letzte Antwort: vor 10 Jahren, 8 Monaten, 27 Tagen, 2 Stunden, 5 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Scheren"

    Re: Scheren

    wewiena - 11.10.2006, 07:37

    Shetty wie scheren?!?
    Hallo!
    Hat jemand von Euch auch das problem, dass die Kleinen dermaßen schwitzen, dass sie ständig feuchtes Fell haben?
    Wir haben ein Shetty und 2 Großpferde. Noch stehen sie Tag und nacht auf der Weide. Aber jetzt ist es schon so, dass der Kleine stark schwitzt wegen seines dichten langen Fells.
    Ich muss dazu sagen, daß wir ihn letztes Jahr aus schlechter Haltung aufgekauft haben und er weder gutes Futter bekommen, noch ein Dach über dem Kopf hatte. Dementsprechend dickes Fell hatte er und auch im Frühjahr arge Probleme mit dem Fellwechsel und das Winterfell war erst Anfang August gänzlich weg! Nun hat er aber schon wieder ordentlich Winterfell angesetzt und dazu sind die Temperaturen ja noch sehr warm.
    Im Winter steht der Kleine nachts mit den Großen zusammen im Stall in seiner Box. Da hatten wir schon vergangenes Jahr das Problem, dass er ständig schwitzte.
    Bis er einen normalen Fellwechsel hat und sich an diese Gegebenheiten halbwegs angepasst hat, wird es wohl noch eine zeitlang dauern, so war es bei einem der Großen auch.
    Nur läuft es so ja darauf hinaus, dass er ständig erkältet sein wird mit dem nassen Fell.
    Schert Ihr die Kleinen? Wenn ja, wie?
    Wir haben uns das nämlich überlegt zu machen. Nur wollen wir weder nen Rallyeschnitt noch ganz scheren, denn mit einer Decke soll er nicht rum laufen weil die Pferde tagsüber immer draussen sind und er sich vernünftig wälzen soll etc. und im Prinzip ja auch nicht so empfindlich ist wie die Großen. Es sollen eben nur die Problemzonen geschoren werden dachten wir.....
    Wie macht Ihr das? Oder habt Ihr die Kleinen im Offenstall? Bei uns wird er definitiv nicht umziehen, sondern bei seinen Weidekumpanen im Stall bleiben und da ist es bekanntlich sehr viel wärmer als draussen....



    Re: Scheren

    Mini-Mary - 11.10.2006, 07:52


    Hallo Iris!

    Wir haben weder unsere Großen noch die Kleinen jemals geschoren, auch wenn sie noch so sehr Winterfell getrieben haben.
    Wir arbeiten sie im Winter aber auch wesentlich weniger, wenn sie dann einmal ins Schwitzen kommen, bekommen sie eine entsprechende Decke drauf, bis sie wieder trocken sind oder eben in den Stall kommen.
    Für die Fahrponys habe ich mir deswegen superteure wetterfeste Thermoabschwitzdecken gekauft.
    Bisher hatte ich jedenfalls noch keinerlei Probleme mit Erkältungen....und dichtes Winterfell haben meine Kleinen auch, stehen ja immer draußen, im Offenstall!
    Im Verein ist auch jemand der sein Shetty schert, weil es auch im Winter regelmäßig im Unterricht geritten wird. Sieht natürlich total bescheuert aus, die haben das Fell an Beinen und Rücken stehen gelassen, der Rest ist weg! Also Brust, Bauch und Flanken sind blank. Aber sie sagen es ist viel besser so???



    Re: Scheren

    Iris B. - 11.10.2006, 07:55


    Hi Mini Mary.. ich habe nicht gefragt :wink:

    Meine beiden schere ich im Winter auch nicht, da ich das Pensum so runterschraub, dass sie nicht nass werden. Wenn doch, dann bekommen sie ne Decke drauf und bleiben dann mal eine Zeit im Stall.

    Im Mai schere ich beide Ponys immer komplett.

    Steve ist ein Mini, der sich bei den Mammuts gut gefühlt hätte.
    Der schiebt im Juli noch altes Fell.
    So mache ich im Mai immer kurzen Prozess :D



    Re: Scheren

    Mini-Mary - 11.10.2006, 07:56


    sorry Iris, habe ich zu spät gesehen! :roll:



    Re: Scheren

    Anonymous - 11.10.2006, 08:07


    Im Moment bei diesen Temperaturen schwitzt Benny auch leicht, da wird dann eben die Arbeit angepaßt. Scheren kommt für mich nicht in frage, weil er keine Decken tragen mag/soll. Ist er doch mal nass, kommt nur eine Fleeceabschwitzdecke drauf bis er trocken ist.



    Re: Scheren

    wewiena - 11.10.2006, 08:17


    Bei unserem Willi ist es ja so, das ser schwitzt wie verrückt, wenn er einfach so dasteht und nix tut!
    Der ist nass ohne Ende! An Arbeit wäre so auch nicht zu denken, wir bekämen ihn dann ja nie trocken!
    Ich dachte daran ihn so zu scheren wie es einige bei ihren Isis tun! Die haben ja auch keine Decke drauf im Winter udn unser soll er eben auch nicht!

    Mal eben was anderes: Im Mai komplett scheren? Hey, das ist ne gute Idee! Dann ist das Fell wenigstens dann weg! Man kann die Länge ja auch etwas variieren und nicht zu kurz scheren...Wie schon geschrieben, im August hatte er sein letztes fell verloren und im September kam dann gleich wieder die dicke Wintermatte nach udn nun ist er schon wieder komplett wuschelig...



    Re: Scheren

    Anonymous - 11.10.2006, 08:21


    Wenn er schon nur im stehen schwitzt, ist natürlich blöde. Sind denn eventuelle Erkrankungen ausgeschlossen?
    Wenn ja, würde ich vielleicht doch in Erwägung ziehen zu scheren. Aber wie und wo, kann ich dir auch nicht sagen, da ich es noch nie gemacht habe.



    Re: Scheren

    Mini-Mary - 11.10.2006, 08:35


    Also momentan, bei diesen Temperaturen tagsüber, schwitzen sogar unsere Großen im Stehen, und die haben nur sehr wenig Winterfell.



    Re: Scheren

    wewiena - 11.10.2006, 08:37


    Ja er schwitzt tatsächlich vom nichts tun! Der hat nun schon so ein dichtes dickes Fell!
    Erkrankungen sind ausgeschlossen. Der ist fit und gesund. Naja, die Zähne werden demnächst mal geraspelt wenn die Sommersaison zuende ist udn die Pferde in den Stall kommen. Aber ansonsten ist er kerngesund! Letzten Winter wurde er natürlich krank, hatte Schnodder und Husten, aber das ist klar! Er war ja auch immer nass! Obwohl mir gesagt wurde, dass das alle Pferde hatten die aus seinem vorherigen Stall kamen! Also das das da die Runde gemacht hatte udn er sich das da weg geholt hat...ich weiss es nicht! Jedenfalls stand er gestern auf der Weide mit seinem langen Fell udn war richtiggehend nass! Ok, es war recht warm, aber gesund kann das nicht sein...
    Daher muss etwas passieren.



    Re: Scheren

    wewiena - 11.10.2006, 08:39


    Unsere Großen schwitzen noch nicht.
    Aber bei Minusgraden ist der Kleine ja auch nass, ihm ging es nur gut mit dem Schwitzen, als es richtig knackig kalt war letzten Winter.
    Ich will aber einfach nicht, dass das ganze Fell runter kommt und er ne Decke trägt! Deshalb soll nur phasenweise das Fell geschoren werden. Aber da wüsste ich gerne wo...



    Re: Scheren

    Zarina - 11.10.2006, 08:56


    Wenn du scheren lässt (egal wie) MUSST du eindecken, wenn er tagsüber draussen ist! Das ist bei den Kleinen nicht anders wie bei den Großen!

    Aber wo ist das Problem??? Wenn du eine gut sitzende Decke hast, ist das wirklich kein Problem fürs Pony. Sie welzen sich genauso gerne mit gutsitzender (!) Decke als auch ohne! Diese Erfahrungen habe ich jedenfalls gemacht.

    Hatte dieses Jahr auch erst überlegt, Chiquita schon frühzeitig einzudecken, damit sie erst gar nicht so viel Fell schiebt... Aber dummerweise fing sie schon Ende August an... Naja, dann muss sie diesen Winter eben nochmal schwitzen. Nach dem bewegen kommt entweder kurz die Abschwitzdecke drauf oder, wenn sie sehr doll geschwitzt ist, die atmungsaktive und abschwitzende Regendecke über Nacht drauf.



    Re: Scheren

    wewiena - 11.10.2006, 09:08


    @Zarina
    Ich habe aber weder eine Decke für den Kleinen (nur ne Abschwitzdecke) noch möchte ich ihn eindecken.
    Die Pferde müssen nicht zwangsläufig eingedeckt werden wenn sie geschoren werden, es kommt ja darauf an wie man was schert.
    Klar, bei nem Rallye oder Jagdschnitt muss ne Decke drauf! Aber eben das möchte ich nicht, wenn, dann soll er ähnlich der Isis geschoren werden, ein Streifen am Hals und an der Seite entlang oder so.

    Hat hier denn niemand seinen Kleinen so geschoren? Oder wenn, dann immer ganz?!?



    Re: Scheren

    Iris B. - 11.10.2006, 10:11


    Jup, ich habe meine nie mit Rallyschnitt versehen. Meine Große sowie die Berittfperde sind im Winter komplett, außer Sattellage geschoren und komplett eingedeckt.

    Meine Ponys nicht. Noch nicht mal Rallyschnitt.

    Im Sommer schere ich die Shettys komplett, damit sie das Fell schnell los werden. Steve hatte sonst im Aug noch Fell und nach dem scheren war er immer dankbar und 10 Min lang wälzen war ja gar nichts.. und so schön schlank ist er dann. .. :D



    Re: Scheren

    wewiena - 11.10.2006, 10:21


    @Iris
    Ja schlank macht das dann! :D
    Unsere Großen haben wenn sie denn geschoren werden, nen Rallyeschnitt. Wir reiten nur draussen und meine Stute z.B. kann es nicht haben, wenn dann beim laufen hinten etwas flattert..daher scheidet ne Nierendecke aus und so hat sie eben noch Fell in der Nierenpartie.
    Die normalen Thermodecken kann sie tragen, da gibt es kein problem.
    Tja, nur unser Kleiner ist ein Sorgenkind.
    Aber ich werde mal mit den Leuten vom isihof inder Nähe sprechen wie die das machen. Deren Pferde sind teilweise geschoren, haben aber keine Decken drauf...



    Re: Scheren

    Iris B. - 11.10.2006, 12:01


    Hallo Wewienna,

    wird euer Pony den so gefördert, dass er schwitzt ? Der Winter kommt garantiert und da wäre ich vorsichtig mit scheren und vernünftigen eindecken. Ist aber natürlich völlig deine Sache.



    Re: Scheren

    Anonymous - 11.10.2006, 12:06


    nee, iris, der schwitzt auch im stehen, Krankheiten sind auch ausgeschlossen, les mal weiter oben, habe ich auch schon gefragt.



    Re: Scheren

    wewiena - 11.10.2006, 12:09


    schneemandy hat folgendes geschrieben: nee, iris, der schwitzt auch im stehen, Krankheiten sind auch ausgeschlossen, les mal weiter oben, habe ich auch schon gefragt.

    :) Genau!
    Der hat wirklich ein unnormal dichtes Fell...und das jetzt schon!
    Keine Ahnung, ob der vom Mammut abstammt...der sieht jetzt im Oktober schon wie ein wuscheliger Teddy aus....



    Re: Scheren

    BirgitW - 11.10.2006, 12:10


    Meine Islandstute hat im letzten Herbst (da war es im September auch so warm) dermassen stark geschwitzt, dass sie sich 2 mal erkältet und so gehustet hatte, dass ich die TÄ kommen lassen musste. Sie hatte mir damals vorgeschlagen der Stute vorne die Brust bis an die Kehle (in einem Dreieck) zu scheren, dazu ein Ralleystreifen beiderseits entlang des Bauches und weiter über die Hinterhand. Das habe ich auch so gemacht und sofort hatte das Tier Erleichterung. Sie hat ab da nicht mehr so dolle geschwitzt und war auch nicht mehr krank! Bis zum tiefen Winter war es wieder etwas nachgewachsen und hat sie geschützt. Da ich auch einmal in der Woche in einer Reithalle Unterricht mit ihr habe, war sie danach immer klatschnass geschwitzt. Dann musste sie den ganzen Nachmittag in einer wasserfesten, aber atmungsaktiven Decke mit saugfähigem Futter laufen, damit sie nicht alleine in der Box stehen musste.
    Auch in diesem Jahr habe ich sie wieder geschoren. Sie bleibt ganz ruhig dabei stehen, als wenn sie wüsste, wie gut es ihr nacher wieder geht. Denn auch jetzt war sie vorne an der Brust und an den Flanken immer wieder sehr nass geschwitzt.
    Ich finde immer, man muss es an den Gegebenheiten anpassen. Meine Stute steht halt nicht in Island und für ihre Verhältnisse ist es bei uns einfach zu warm.
    Leider ist es bei den Shettys genauso. Max hat auch schon enormes Winterfell, aber er schwitzt nicht ganz so schnell. Ich werde bei ihm noch abwarten.

    Lg
    Birgit



    Re: Scheren

    wewiena - 11.10.2006, 12:15


    @Birgit

    Super!!!!!! Vielen lieben Dank für Dein posting! Hatte ich es also doch richtig in Erinnerung mit den isis! Denn ich habe so etwas auch shcon gesehen!
    Unser Willi hat ja eben auch so eine Matte, man tut dem Pony da einfach keinen Gefallen mit, ihn so schwitzen zu lassen.
    Vor allem sind da Erkältungen vorprogrammiert!
    Hattest Du die komplette Brust geschoren und dann zur Kehle hin zulaufen lassen? Die Seiten am Hals aber nicht geschoren?
    Natürlich sieht das reichlich bescheiden aus, aber besser so und er kann ungezwungen ohne Decke draussen toben und spielen und schwitzt sich nicht so einen dabei ab, als wenn er sich was weg holt...



    Re: Scheren

    BirgitW - 11.10.2006, 20:18


    Ja, genau wie beschrieben habe ich sie geschoren.
    Mittlerweile habe ich das auch bei dem bei mir stehenden Pony gemacht. Der hat nämlich auch schon sehr viel Fell. Und er ist nach seiner Reitstunde, die noch draußen stattfindet, immer klatsch nass. Der Großwallach hat überhaupt kein Winterfell und bekommt auch in keinem Jahr sehr viel. Er muss aus diesem Grund immer ein Decke tragen. :)

    Toll finden wir das alle nicht, aber was ist Schönheit gegen Gesundheit??? Und meine Islandstute Toppa findet es schon doof genug, wenn sie im Winter mit der Decke laufen muss. Ich kann deutlich merken, dass die dieses Teilchen nicht mag. :x



    Re: Scheren

    Fjordi777 - 11.10.2006, 20:25


    Ich habe in den ganzen Jahren meine Shettys nie geschoren, da es keine Sportpferde sind....
    Wenn man jetzt so Cracks hat, die täglich gefahren werden oder Turniere gehen und anschl. im Stall stehen, ok, aber ansonsten in der Freizeithaltung weiß ich nicht, warum das sein muß :?:
    Im Frühjahr, wenns warm wird und die Termperatuen hoch klettern, ok, aber sonst? Wozu ist das bei der Robustpferdehaltung nötig?



    Re: Scheren

    mini-maxi - 11.10.2006, 21:46


    wir haben auch überlegt max den hals ein bisschen (nicht ganz kurz) zu scheren, weil er auch so schwitzt. aber da er im offenstall steht und wenn das paddock trocken ist, draußen schläft, haben wir es gelassen.

    wir haben max nur mitte april ein bisschen geschoren, da er ein dermaßen dickes fell und richtige unterwolle hat. er sah zwar dann komisch aus, aber es war zu seinem besten. im juni haben wir ihn dann komplett geschoren. allerdings haben wir es jetzt erst zum zweiten mal gemacht. aber mann muss ja auch sein alter bedenken und bis er sein fell, ohne schermaschine komplett weg hat ist es anfang juli...
    er hatte damit immer zu schaffen, aber wir sind froh das wir die schermaschine haben. ein junges shetty oder shettys, die nicht so dickes fell haben würde ich nicht scheren, weil die schaffen das ja alleine :D



    Re: Scheren

    Shetty Uta - 12.10.2006, 07:18


    ich weis nicht ob es sinn macht einen shetty das drausen steht zu scheren, auch wenn es nur ein dreieck am hals und irgendwo noch ein streifen ist. bei regen läuft das wasser dann sicher am langem fell runter und an den geschorenen stellen gehts durch bis auf die haut.... auch wenn das geschorene nicht ganz kurz ist.
    es ist fast mitte oktober, die richtig warmen tage sind wohl vorbei und nachts ist es sch.....kalt, meine sonja schwitzt auch etwas am hals, aber da muss sie jetzt durch.



    Re: Scheren

    Anonymous - 12.10.2006, 07:34


    Ich glaube auch, das alles was jetzt noch geschoren wird, wird nicht rechtzeitig nachgewachsen sein, um das Pony im Winter richtig zu schützen. Das mit dem starken schwitzen wird auch nur jetzt in der Übergangsphase sein und wieder aufhören, sobald es etwas kühler ist. So wie Uta schon schrieb, da müssen die jetzt kurz durch, wäre in der Natur doch auch nicht anders.



    Re: Scheren

    wewiena - 12.10.2006, 08:31


    Wenn ich weiss, dass unser Willi nur jetzt schwitzt, dann hätte ich sicherlich nicht diese Überlegung...Nur vom letzten Winter weiss ich ja, dass er auch bei Minusgraden schwitzt....und das im Stehen...Wir haben ihn daher ja fast gar nicht gearbeitet, den hätten wir nie trocken bekommen, wenn er richtig nass geworden wäre....
    Im OS steht er auch nicht, sondern nachts im Stall.
    Ich habe gestern noch mit einer Bekannten gesprochen, die Bereiterin ist und auch nebenbei anderer Leute Pferde schert und sie sagte, dass sie empfehlen würde nur entlang der Speiseröhre, bzw. nur einen Streifen unterhalb des Halses entlang zu scheren und einen Streifen am Bauch (an der Seite) entlang. Und sie schert dann auch nicht zu kurz, aber so kann das Pferd vernünftig abschwitzen und bildet keine nassen Stellen im Fell.



    Re: Scheren

    Mini-Mary - 12.10.2006, 09:06


    Also ich könnte mir aber vorstellen, wenn das Pony bei Minusgraden im Stehen schwitzt, dann hat das andere Ursachen als nur langes Fell, oder? Denn das ist doch nicht normal.
    Meine bekommen auch ein Winterfellell, da sieht man bald die "Beine gar nicht mehr", so lang und dicht wird das teilweise, aber im Stehen geschwitzt und das bei Kälte, haben die noch nie!?!?!?!



    Re: Scheren

    wewiena - 12.10.2006, 09:45


    Das kam uns auch etwas komisch vor! Anfangs dachten wir dann ja auch, dass es noch von der Erkältung kommt, die der Kleine hatte als wir ihn bekamen...Aber als der TA die AKU gemacht hatte, sagte er, dass der Willi fit ist! :?:
    Auch nachdem die Erkältung gänzlich abgeklungen war, schwitzte er noch. Natürlich nicht mehr, als es dann so sehr knackig kalt war! Aber bei leichten Minusgraden hatte er am Hals und an den Flanken feuchte Stellen...
    Unsere Tierärzte (es kommen immer 2, je nachdem wer gerade Zeit hat- ist eine Gemeinschaftspraxis) sagten beide, dass er so 9 oder 10 Jahre alt ist und keinerlei Anzeichen hat, dass da was nicht in Ordnung ist und die Blutuntersuchung hat auch nix ergeben...
    Also keine Ahnung, ob er so ein unnormal dichtes Fell hat oder einfach generell dazu neigt, dass er leichter schwitzt, gibt es bei Menschen ja auch....



    Re: Scheren

    guinerva - 13.10.2006, 20:37


    Hi Wewina,
    also ich schere mein Shetty ja schon seit ein paar Jahren im Winter, immer mit einem Ralleystreifen, der in der Mitte des Halses, über den Bauch (unterhalb des Sattelblatts), über die Flanke zum Hintern geht... Das ist wenn man nicht eindecken will ganz gut. Ich hab zwar auch sonst im Winter mit ihm gearbeitet, aber doch etwas weniger als im Sommer... Da ich diesen Winter aber weiter trainieren will und der August ja so kalt war (eigentlich wollte ich komplett eindecken), werde ich um eine größere Schur nicht drumherum kommen... Was genau, weiß ich aber noch nicht...

    Aber wenn das Pony nicht viel macht und es eben nur darum geht, dass es so nicht schwitzt, dann ist ein Ralleystreifen eine gute Alternative...

    LG Guinerva



    Re: Scheren

    BirgitW - 14.10.2006, 08:56


    Pferde sind nun mal genauso unterschiedlich wie Menschen. Der eine schwitzt schon im Stehen und der andere muss ordentlich arbeiten, um zu schwitzen. Daher denke ich, gibt es keinen Standard, sondern man muss von Fall zu Fall entscheiden.


    Toppa geht es mit der Schur deutlich besser und sie schwitzt bei weitem nicht mehr so viel wie ohne Schur. Und das alleine zählt für mich. Ich finde, dass solche Überlegungen halt auch zur Pferdehaltung dazu gehören - was ist für MEIN Pferd am Besten?! Wenn MEIN Pferd z. B. zuviel schwitzt, sorge ich für Abhilfe.

    Toppa steht übrigens nachts in ihrer Box mit angrenzendem Paddock. Sie kann also wahlweise drinnen oder draußen schlafen, ganz wie sie es möchte.

    Max, unser Shetty, steht in einer Box, er kann nicht raus. Und er schwitzt überhaupt nicht, ist nicht mal ansatzweise nass.

    Sie sind halt soooo unterschiedlich.......



    Re: Scheren

    Peppels - 14.10.2006, 10:55


    HI!

    Bei unseren dreien wird keiner geschoren, weder Peppels noch die großen Stuten. Nach getaner Arbeit wird eingedeckt, bis sie wieder trocken sind. Peppels hat auch schon ordentlich Fell geschoben und schwitzt in Ruhe nicht.

    fg Cathrin



    Re: Scheren

    Zarina - 17.10.2006, 12:51


    http://www.newrider.com/Library/Horse_Care/clipping_how_much.html

    Auch noch mal ein interessanter Link! :D



    Re: Scheren

    Iris B. - 12.04.2007, 06:42

    Scheren
    Hallo, schert von euch auch jemand seine Ponys ?
    Ich schere meine seit Jahren, wenn es warm ist und bleibt.
    Am Samstag gehts los....

    Macht das noch jemand von euch ?



    Re: Scheren

    wewiena - 12.04.2007, 07:27


    Ich habe meinen Zwerg vor 1,5 Wochen geschoren.
    Noch hat er die Decke drauf, aber wenn die Sonne scheint, mache ich sie schon immer mal ein paar Stunden ab.

    Wann lasst Ihr Eure Decken denn dann richtig ab?



    Re: Scheren

    Mini-Mary - 12.04.2007, 07:36


    Ich habe meine Ponys noch nie geschoren, bisher ging das auch immer ohne. Die haaren wie blöde und werden jeden Tag gebürstet. Bisher waren sie bevor es warm wurde immer damit durch.
    In diesem Jahr bin ich mir bei Harry aber noch nicht sicher, wenn es jetzt am WE so warm werden soll :roll: . Der hat noch eine Wolle, sowas gibts gar nicht und so viel kommt bei ihm beim Bürsten noch gar nicht raus!
    Die anderen Ponys sind gar nicht mehr so sehr schlimm!
    Schauen wir mal!



    Re: Scheren

    Iris B. - 12.04.2007, 09:07


    So war es bei mir auch.. Steve verliert allerdings 0 Fell, vielleicht mal im August ein paar Haare und dann schwitzt er so, dass er auf der Weide steht und pumpt und noch nicht mal grast. Ich werde morgen mal ein Foto machen, wie er aussieht.. echt schlimm. und dann Sa eins, danach :-)



    Re: Scheren

    Mini-Mary - 12.04.2007, 09:10


    Kommt ja bei mir dazu, dass Harry inzwischen auch gefahren wird (wenn auch noch nicht so oft und so lange), der schwitzt wie blöde!
    Ich denk mal drüber nach!



    Re: Scheren

    Iris B. - 12.04.2007, 09:14


    Das solltest du wirklich machen. Wenn Steve und Priechen geschoren sind, sind sie auch viel fleißiger vor der Kutsche, kein schwitzen, und wenn ja, 10 Min, dann sind sie trocken.
    Habe bis jetzt nur Vorteile und Steve schere ich seit 6 Jahren, Priechen seit 2 Jahren.



    Re: Scheren

    RheaSilver - 12.04.2007, 09:29


    Bei uns haben eigentlich alle schon gut ihr Fell verloren so das scheren noch nie nötig war und auch Diesjahr nicht nötig sein dürfte.

    Nur Rhapsody ist noch die reinste Flauschkugel. :roll:
    Aber sie haart auch wie verrückt, also hilft nur bürsten, bürsten, bürsten!



    Re: Scheren

    black_devil - 12.04.2007, 09:44


    ich habe meinen ja noch nicht solange, denke aber auch das ich ihm da ein wenig helfen muss, wo alle unsere anderen schon verloren haben war er noch im plüsch eingepackt..

    nun verliert er ein wenig, aber scheinbar moch nicht genug, er schwitzt zwar nicht, aber er scheuert sich... nicht doll aber immer mal wieder...wird wohl kein ekzem sein

    ich sag schon jetzt haarlinge sind es nicht die hatten wir gerade und sind komplett weg...

    meint ihr ich sollte ihm noch etwas zeit lassen, weil eigentlich müsste er es ja selber "schaffen" oder??



    Re: Scheren

    Mini-Mary - 12.04.2007, 10:04


    black_devil hat folgendes geschrieben:

    nun verliert er ein wenig, aber scheinbar moch nicht genug, er schwitzt zwar nicht, aber er scheuert sich... nicht doll aber immer mal wieder...wird wohl kein ekzem sein

    ich sag schon jetzt haarlinge sind es nicht die hatten wir gerade und sind komplett weg...

    Das mit dem Scheuern ist nicht gleich krankhaft, juckt ja schließlich auch beim Haarwechsel etwas.
    black_devil hat folgendes geschrieben:
    meint ihr ich sollte ihm noch etwas zeit lassen, weil eigentlich müsste er es ja selber "schaffen" oder??

    Solange es noch nicht zu heiß draußen wird und er auch nicht arbeitet und dabei übermäßig schwitzt kannst du das sicher noch so lassen, habe ich bisher auch immer so gehandhabt.



    Re: Scheren

    wewiena - 12.04.2007, 12:24


    Unser Zwerg hat im August/September noch Reste vom Winterfell. Leider verliert er es nicht so richtig, noch einmal möchte ich es ihm nicht antun, dass er im Sommer schwitzt wie verrückt, solange ich ihm da helfen kann, mache ich es natürlich...



    Re: Scheren

    ilse - 12.04.2007, 14:05


    meine stute hat schon fast alles abgeschmissen aber mein wallach erscheint noch im reinsten winteroutfit, aber langsam aber sich fängt er auch an sich zu haaren, aber so viel wie der drauf hat dauerts bestimmt ewig bis das alles runter ist. aber scheren werd ich denk ich trotzdem nicht, er schwitzt eigentlich nicht und muss ja auch nix arbeiten.



    Re: Scheren

    Lilymo - 12.04.2007, 14:40


    Habt ihr schon mal drüber nachgedacht wenn eure so schlecht und vor allem bis in den Sommer/Herbst rein ihr Winterfell wechseln, ob die nicht Cushing haben?

    Bei vielen wird gesagt, das war schon immer so oder das sind Alterserscheinungen, aber verzögerter Fellwechsel könnte ein Anzeichen für Cushing sein!



    Re: Scheren

    Shetty Uta - 12.04.2007, 17:46


    :dito ..... und nach meiner erfahrung mit cushing und daraus entstehender rehe, würde ich bei meinen im zweifel immer auf cushing testen lassen!



    Re: Scheren

    Mini-Mary - 12.04.2007, 19:37


    ....also bis zum Sommer haben meine Ponys das nicht :hae und wenn Harry jatzt Anfang April noch nicht ganz so extrem haart wie die Anderen........muss ich mir da Sorgen machen? :-k



    Re: Scheren

    mini-maxi - 12.04.2007, 19:38


    also max wäre, wenn er noch leben würde, vor ostern geschoren worden...aber nicht komplett.

    rex werden wir jetzt auch scheren, aber dann auch nur bauch, brust, hals ( sowie bei pepino von horselove). rex verliert zwar gut, aber er schwitzt schon aufm opaddock in der sonne und nach dem reiten trocknet er nicht so schnell.



    Re: Scheren

    Shetty Uta - 12.04.2007, 19:50


    @ Marion,

    unsere haaren auch der eine mehr, der andere weniger... das ist wohl normal. aber wenn einer im hochsommer,noch das winterfell drauf hat würde ich mir ernstlich sorgen machen :shock:



    Re: Scheren

    Mini-Mary - 12.04.2007, 19:56


    Nee, so isses ja nun nicht. Bis Ende Mai sind die meist mit durch, vielleicht noch ein paar Strubbel am Unterbauch oder so, aber sonst ......!!!



    Re: Scheren

    Iris B. - 13.04.2007, 06:44


    Durch den Reheschub ist Steve von Kopf bis Fuss durchgesccheckt.
    Kein Cushing.

    Ich habe die Meinung, die einen Shettys haaren früher, die anderen später, das ist echt noch so zuchtbedingt, finde ich wirklich.
    Steve hatte im Winter eine reine Fellllänge von 11 cm. (und das habe ich bei keinem anderen Shetty gemessen)... Steve scheint ein Unikat :-)

    Was sagte die neu hinzugezogene Omi (eine Frau von 86 jahren) ?
    Der sieht ja aus, wie ein Mammut :oops:



    Re: Scheren

    wewiena - 13.04.2007, 06:55


    @Iris
    Ja so denke ich es auch. Es gibt eben solche und solche Exemplare. Unser Willi ist nachweislich kerngesund. Was das Fell angeht, da hat er eben nur das Problem, dass er nicht vernünftig wechselt. Allerdings hat er auch im Winter eine so dicke Matte, dass ich ihn da teilweise scheren muss. Er steht ansonsten rum und schwitzt wie verrückt, da erkältet er sich nur unnütz, im Sommer verliert er das Fell eben widerum sehr schlecht.

    Tja also ich würde da nicht die Pferde verrückt machen, dass da Cushing vorliegen könnte...wäre ja schon sonderbar, wenn das so geballt hier im Shettyforum auftritt...

    Ab heute vormittag lasse ich jetzt die Decke vom Zwerg ab. Es soll ja soooooo schön warm werden!!!! :)



    Re: Scheren

    Mini-Mary - 13.04.2007, 07:27


    Kommt ja auch immer ein wenig auf's Alter an. Ältere Ponys und Jährlinge brauchen für den Fellwechsel auch oft länger!



    Re: Scheren

    Junikind - 20.04.2007, 11:16


    Laßt es bloß mit dem Scheren im Haarwechsel!
    Das Fell wird dann bei weitem nicht so schön, als wenn sie normal umgehaart hätten.
    Das ist bei Hunden ganz genauso.
    Beim einen dauert es halt etwas länger, andere sind schneller damit fertig.
    Wenn man seine Ponys richtig sportlich nutzt, finde ich Scheren okay, aber gerade bei den Ponys, die ja robust gehalten werden, ist es meiner Meinung nach Unsinn, es sei denn, sie sind krank.
    Man kann das Arbeitspensum auch dem Fell anpassen, meine beiden Ponys werden den ganzen Winter über kontinuierlich bewegt, aber eben nicht so, bis sie klatschnaß sind.
    Laßt der Natur bei gesunden Ponys ihren Lauf!



    Re: Scheren

    Mini-Mary - 20.04.2007, 16:24


    Also ich bin froh, das ich es (noch) nicht gemacht habe, bei der Kälte momentan :roll: und die stehen ja schließlich draußen!
    Und wenn es jetzt nochmal so sehr warm werden sollte, dann sind sie sicher auch von alleine damit durch, denke ich!



    Re: Scheren

    Anonymous - 20.04.2007, 18:09


    Ich kämme Benny im Moment fast täglich mit einem Hundekamm aus, geht super. Damit bekomme ich das lose Fell Eimerweise vom Pony. Und das auskämen finde ich bei weitem nicht so unnatürlich wie scheren, kommt ja nur das lose Haar raus.



    Re: Scheren

    Ela - 20.04.2007, 20:38


    Also ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt Jedoch werde ich es vorerst lassen. Mein Hafi hat so schon kaum noch Winterfell und meine Shettystute haart ganz gut ab der einzige der mir ein wenig Sorgen macht ist mein Bär... hier mal ein Bild von ihm im letzten August:



    und zu der Zeit war es hier schon lange sehr heiß^^ Wenns diesen Sommer auch so kommt schere ich ihm in juli spätestens die "Wölkchen" runter denk ich. Er hat so dichtes und feines Fell das man immer mega elektrisiert wenn man ihn bürstet^^



    Re: Scheren

    Fjordi777 - 20.04.2007, 20:49


    Wir haben auch ein Fellproblem! Mein Fjordi wirft schon seit Wochen fleißig ab, aber Mr Shet "Kimba" denkt überhaupt nicht dran! Sein Fell sitzt bombenfest! Habe wg Scheren auch schon überlegt, aber da warte ich, bis die Eisheiligen vorüber sind! Er ist zwar keine Balkongeranie, aber ich denke, wir lassen der Natur mal ihren Lauf....gearbeitet wird er eh selten, naß geschwitzt wird er bei mir nie sein, da ich vorher aufhöre......
    Aber wenn ich ih tägl fahren würde, käm die Schermaschine sicherlich zum Einsatz!
    Es hängt vom einsatz des Ponys ab....wenn sie tägl gearbeitet werden, solte man sich schon überlegen, ob man zur Schermaschine greift, denn das Klima ist so durcheinander...da kommt die Natur nie und nimmer nach......
    Erst 27 Grad....dann nachts Gefrierpunkt........am Sonntag wieder über 20 Grad! Ich finde, da sollte man schon etwas nachhelfen...natürlich je nach der Haltungsform......



    Re: Scheren

    Iris B. - 21.04.2007, 11:01


    Wie gut, dass es jeder anders sieht.

    Zu sagen: Laß das mit dem scheren ist blödsinn, kein Pony ist gleich.

    IRIS



    Re: Scheren

    ilse - 21.04.2007, 12:40


    ich fütter seit einer woche leinsamenpellets und jetzt kann ich meine ponys richtig rupfen, steh echt mit nem eimer auf der koppel und rupf denen die losen haare raus, sogar meinem wallach, hät nicht gedacht dass des so gut wirkt. :shock:



    Re: Scheren

    Anonymous - 21.04.2007, 14:32


    Bist du sicher das es die Leinsamenpellets sind? Vielleicht ist bei deinen Ponys auch einfach nur die Zeit zum Fellwechsel gekommen. Bei den einen fängt es früher an, bei anderen später. Naja, aber unterstützen kann Leinsamen sicherlich ein wenig.



    Re: Scheren

    ilse - 21.04.2007, 19:44


    kann natürlich auch zufall sein, aber dass es bei beiden etzt so losgeht is vielleicht schon auch auf die leinsamenpellets zurückzuführen



    Re: Scheren

    Junikind - 23.04.2007, 11:16


    Ui- Iris, da fühlt sich aber jemand auf den Schlips getreten...

    Wenn du richtig weitergelesen hast, hast du sicher auch gesehen, daß ich es nur unsinnig finde, ein Pferd mitten im Haarwechsel zu scheren.

    Bei kranken, alten oder stoffwechselgestörten Pferden habe ich gar kein Problem damit.

    Aber bei gesunden schon.

    Gesunde Pferde sind in der Lage, sich einem Klimawechsel anzupassen, wenn sie das nicht könnten, wären sie ausgestorben.



    Re: Scheren

    wewiena - 24.04.2007, 07:43


    Iris B. hat folgendes geschrieben: Wie gut, dass es jeder anders sieht.

    Zu sagen: Laß das mit dem scheren ist blödsinn, kein Pony ist gleich.

    IRIS

    Stimme dem voll zu!


    Es gibt genügend Pferde die NICHT stoffwechselgestört sind, so wie auch unser Zwerg. Wenn er sich dann aber so schwer tut mit dem Fellwechsel, das sogar unser TA sagt "ab mit dem Fell", warum soll man es dem Pony dann nicht erleichtern?!?

    Unser Großer ist nicht geschoren, warum auch, der hat eh kein so langes Fell und ist jetzt schon komplett durch mit dem Wechsel, das Shetty hat im August noch teilweise Winterfell und schwitzt sich nen Ast!

    Letzten Endes ist es jedem selber überlassen ob er sein Pferd schert oder nicht, solange das Tier da keinen Schaden von nimmt und man ihm dadurch einiges erleichtern kann, sollte man primär im Interesse des Pferdes denken und nicht pauschal sagen, bei einem Pferd darf geschoren werden (weil es stoffwechselgestört, alt oder was auch immer ist), bei dem anderen darf man es nicht machen...sie wechseln das Fell schon selber, weil sie sich dem Klima anpassen, ansonsten wären sie schon ausgestorben....
    (wobei ich mich gerade frage, was das für eine Aussage ist....das hat wohl niemand angezweifelt, aber ich persönlich denke immer zuerst daran, was für das Pferd gut ist und nicht, ob es ethisch vertretbar ist dem Pferd das Fell runter zu holen....) :wink:



    Re: Scheren

    Mini-Mary - 24.04.2007, 08:54


    wewiena hat folgendes geschrieben: ich persönlich denke immer zuerst daran, was für das Pferd gut ist und nicht, ob es ethisch vertretbar ist dem Pferd das Fell runter zu holen....) :wink:

    ...das denke ich auch! Ich hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt Harry zu scheren, als es schonmal so sehr heiß war. Der hat ein Fell wie ein Bär und noch nicht so sehr gehaart, als das ich davon ausgehen konnte, dass er bald damit durch sei! Nun war es ja sehr kalt geworden und da bin ich doch froh gewesen, es noch hinausgezögert zu haben, denn ich überlasse es schon auch lieber der Natur! Aber wenn es so heiß geblieben wäre (und soll ja jetzt auch weider heiß werden) dann kommt die Schermaschine zum Einsatz, auch wenn er jetzt büschelweise sein Fell abwirft.
    die anderen Ponys sind auch noch nciht komplett mit dem Haarwechsel durch, aber bei denen ist es nicht mehr so schlimm, die schaffen das durchaus alleine!



    Re: Scheren

    Junikind - 24.04.2007, 11:25


    Drücke ich mich so schwammig aus? Ich sprach davon, die Pferde nicht zu scheren, wenn sie IM FELWECHSEL sind.

    Ich habe mich doch selbst als früherer Scherer geoutet.

    Wennes Probleme mit dem Abhaaren gibt- gleich welcher Art- ist es in Ordnung!!!



    Re: Scheren

    dusty - 24.04.2007, 12:23


    Ich habe Dusty in den ersten vier fünf Jahren scheren müssen, weil der auch im ersten Sommer noch bei 30 Grad im Schatten die komplette Winterwolle drauf hatte. Eines ist mir aber nicht aufgefallen: dass das nachwachsende Fell bei ihm schlechter gewesen wäre. Den Vergleich habe ich ja nun seit ca. vier Jahren, wo ich nicht mehr scheren muss, weil der Herr selber abwirft. Sein So-Fell ist ob geschoren oder nicht geschoren gleich dick, weich und seidig. Mag ein Zufall sein, aber wollt ich halt anmerken. Habe immer mit einem Rallyestreifen angefangen und wenn es nachts über 10 Grad hatte kam der Rest auch noch runter. Doch bin ich ein wenig pienzig und lasse überall dort, wo Sattel, Gurt oder Geschirr liegen auch Fell stehen. Also bei Geschirr: wo Brustblatt, Selett und Gurt sind. Sieht zwar lustig aus, aber er scheuert sich so nicht auf.

    Aber ich bin auch froh, ihn nicht mehr scheren zu müssen. Nun mache ich augenblicklich natürlich langsam mit dem arbeiten, weil er immer noch Wolle drauf hat. Neulich habe ich ihn geschlagene 3 Stunden geputzt - und hätte nochmal so lange... *uff* Früher mochte Dusty aber auch kein Gestriegelt werden und seit er selber abschmeisst, kann ich ihm gar nicht fest genug und wild genug kratzen, kraulen und massieren. Aktuell ist der weiche Bauchbereich dran und das Fell wird mir auch immer gleich von den Spatzen gemopst - prima, so hab ich weniger zum aufkehren.

    Gegen das Scheren an sich bin ich nicht, nur kann ich die Unsitte von ausrasierten Ohren oder Schweifrüben so gar nicht leiden - sieht für mich weder schöner aus, noch hat es einen Zweck.



    Re: Scheren

    Junikind - 24.04.2007, 12:31


    Da war er auch nicht direkt im Fellwechsel, oder? Sonst hättest du ihn ja nicht scheren müssen...
    Du putzt 3 Stunden- löblich!!!
    Dann fühle dich nicht angesprochen- meine Meinung ging an die Leute, die zu faul sind, zu putzen, die Pferde scheren, um ihnen ein Herzchen oder Schlimmeres auf die Pobacke zu machen, die zu faul zum Trockenreiten sind und ganz besonders an die, die es nur machen, "weil die anderen das doch auch machen".



    Re: Scheren

    dusty - 24.04.2007, 12:37


    Deine Meinung hatte ich auch nicht auf mich bezogen oder so...

    Dieses Herzchen-scheren ist ja gerade bei den Grossen im Sport auch sehr in... Letztens erst bei Dressur und Springen waren ein paar Hottes dabei... (wer regt sich da noch über Glitzergamaschen auf :lol: )

    Ja, ab und an überkommt es mich und ich schrubbe schonmal seeehr lange an unseren herum. Aber ich gestehe auch: das kommt "alle paar Schaltjahre" mal vor. Grins. Dann muss es passen und die dösen dann dabei meistens, während ich schwitze. Fitnessstudio - ich? Hab ich zwei im Stall... :lol:



    Re: Scheren

    Muckihase - 14.09.2007, 17:42

    wer hat Erfahrung mit Shettys scheren
    Moin Moin,

    wer hat seine Shettys schon mal geschoren :?:
    Bin am Überlegen ob ich es dieses Jahr mal mache :roll:
    wann macht man das am besten?
    Welche Stellen sollte man stehen lassen?
    Habe einen Kaltstall, muss man sie dann voll eindecken?ß
    Fragen, Fragen, Fragen...
    LG Heidi



    Re: Scheren

    Peperoni - 14.09.2007, 18:13


    Aus welchem Grund willst Du scheren ?

    Ich hab bisher noch keine geschorenen Shettys gesehn .

    Scheren würd ich nur dann , wenn sie bei der Arbeit so doll schwitzen das man sie nicht mehr trocken bekommt.
    Ist das bei Dir der Fall ?



    Re: Scheren

    gimmi - 14.09.2007, 18:46






    Wenn man erst anfang Februar schert, siehts so aus :lol: !
    Ich habe aber dieses Jahr vor, bald zu scheren. Gut, ich wohne schneesicher:-/, ich werde wohl schon in ein, max zwei Monaten zur Winterdecke greifen müssen.

    Und ja, wenn Du scherst, musst Du schon decken. Ausser Du wohnst windstill ud nicht zu frostig, dann tuts vielleicht auch ein Rennstreifen (ganzer Rücken sein lassen, nur Brust und Bauchseite+Schenkel).

    Ich muss meine scheren, weil wir ständig recht kalt und aber auch wieder, bei Sonne, superwarm haben (halt schweizer Berge) und die Ponys mit ihrem meterlangen Fell schon vom Stehen schwitzen. Gehen mögen sie dann gar nicht und trocken krieg ich sie auch kaum.[/list]



    Re: Scheren

    Ponypower - 14.09.2007, 18:54


    Warum werden eure Shettys geschoren? *neugierigbin*

    Ich finde, sie sehen geschoren zwar witzig aus, ich persönlich würde meine Shettys gar nicht scheren, und wenn, dann allenfalls so ne Abschwitzrinne. Aber ich habe auch Offenstallponys, denen ich im Zweifelsfall lieber ne Decke auflege.



    Re: Scheren

    guinerva - 14.09.2007, 21:45


    Hallo Heidi,
    also ich schere mein Pony auch und das schon seit Jahren. Früher habe ich ihm Winter höchstens einen kleinen, einfachen Rallay-Streifen so als Belüftungsschlitz eingeschoren und dann, da er eine Stoffwechselstörung hat und das Winterfell nicht gut verliert und dann mit dem Kreislaufprobleme bekommt, ins Sommerfell reingeschoren. Das ist aber hässlich und ich finde nicht das Wahre. Da aber mein Pony damals auch im Offenstall stand, war es anders eben nicht möglich.
    Jetzt steht mein Pony in einer Paddock-Box, auch in einem sehr luftigen Stall. Letztes Jahr habe ich ihm einen Deckenschnitt verpasst, aber dieses Jahr werde ich ihn komplett scheren - also so wie Gimmi.
    Machen werde ich es gegen Mitte / Ende Oktober, also kurz vorm Stallwechsel. Ich will eher etwas früher scheren, denn dann wächst das Fell doch noch mal ein bissel nach.
    Aber trotzdem muss ich natürlich eindecken. Das muss man eigentlich generell, wenn man schert. Also bei einem Lüftungsschlitz nicht, aber alles was großflächiger ist. Denn sonst kühlen die Pferde zu schnell aus und wirklich geschützt sind sie dann nicht mehr. Also wenn das Fell wegkommt, dann muss eben ne Decke drauf.

    Warum man sein Shetty schert, wurde ja auch gefragt. Und da kann ich nur für mich sprechen. Aber bei mir gibt es zwei Hauptgründe: 1. seine Stoffwechselstörung und 2. die Arbeit. Durch seine Stoffwechselstörung verliert er sein Winterfell sehr schlecht und da mein Pony erst im Juni/Juli wirklich anfängt Fell überhaupt abzustoßen, hab ich bis dahin schon eine ganze Reihe von Kreislaufzusammenbrüchen bei meinem Pony. Und das muss nicht sein!!! Also müsste ich im Frühjahr sowieso scheren, wenn ich nicht will, dass mein Pony dauernd zusammenklappt. Und seit dem ich ihn schere habe ich dieses Problem zumindest nicht mehr gehabt.
    Der zweite Grund ist der warum auch Großpferde geschoren werden. Wer regelmäßig viel arbeitet, schwitzt im Winterpelz viel und braucht dann stundenlang zum Trocknen. Das wiederum erhöht das Erkältungsrisiko für mein Pony und meines auch, wenn ich im Winter zusätzlich noch weitere 3 Stunden im Stall bleiben muss, bis mein Pony wieder soweit trocken ist, dass ich ihn "ins Bett" schicken kann. Und da mein Pony mindestens 6 Tage die Woche arbeitet und dabei eben im vollen Winterpelz so stark schwitzt, dass er eben stundenlang zum Trocknen braucht, halte ich es für sinnvoll ihn zu scheren. Und da ich ja sowieso im Frühjahr scheren müsste, kann ich ja auch gleich schon im Winter scheren. Das erhält mein Pony gesund, macht ihm die Arbeit leichter und erspart mir vor allem viel Zeit und Geld.
    Warum man gerade Shettys nicht scheren sollte, weiß ich nicht, denn gerade bei Pferden mit dickem Fell macht es Sinn. Aber das es so verpöhnt ist, liegt wohl eher daran, dass die meisten Shettys einfach nur auf irgendeiner Wiese rumlungern und nie gearbeitet werden. Und ein Pferd, das unter freiem Himmel leben muss und im Winter durch mangelnde Arbeit eh nicht schwitzt, muss sicher nicht geschoren werden.

    Aber ob man nun sein Pferd schert, muss man selber wissen. Denn das Eindecken ist auch nicht ganz einfach. Also man muss eben immer drauf achten, dass das Pferd nicht im Zug steht, dass die Decke trocken ist etc... Da ist es schon einfacher sein Pferd den Winter über in Winterruhe zu schicken. Ist zumindest wesentlich weniger arbeitsaufwendig.
    Wer aber dem Lauftier Pferd Bewegung garantieren will, der kommt ums arbeiten nicht herum. Und dann schwitzen Pferde nun mal. Hingegen wie ich es oft sehe, dass klatschnasse Pferde zurück in den Offenstall gestellt werden und dann noch ne halbe Stunde mit Abschwitzdecke zur Beruhigung des Gewissens geparkt werden, halte ich schlichtweg für total hirnrissig. Denn Leute, die sowas machen, haben einfach keinen Plan.
    Ist nämlich das Pferd noch nass, was es nach einer halben Stunde sicherlich noch ist, dann bekommt erst recht einen Zug ab, wenn dann die Decke abgenommen wird. Denn unter der Decke bildet sich ein Wärmestau und wird die Decke einfach so runtergerissen, dann friert das Pferd wirklich... und dann wird es schnell krank. Und stundenlang zu warten, bis das Pferd wirklich trocken ist, das macht man nicht lange. Denn das ist fad. Also kann man sich bei der Offenstall-Haltung nur zwischen komplett Ruhe oder stark zurückgeschraubten Training mit langem Trockenreiten entscheiden. Aber das kurze, obligatorische Abschwitzdecken eingedecke bringt höchstens Halsweh...
    Komplettschuren und Eindecken ist aber im Offenstall auch nicht wirklich umsetzbar, also muss man sich dann für eine geschlossene Haltung entscheiden.
    Aber das muss eben jeder für sich selbst aus machen. Denn man kann nicht jede Trainingsform mit jeder Haltungsform vereinbaren.

    LG Guinerva



    Re: Scheren

    Muckihase - 15.09.2007, 10:08

    wer hat Erfahrung mit Shettys scheren
    Moin Moin,

    DANKE DANKE DANKE!!!!!!!!!!!
    Also, die sache ist die : habe den gesamten sommer (der keiner war) so gut wie nichts mit den shettys gemacht.
    Will nun ne anzeige in unserer zeitung aufgeben und mir einen beifahrer suchen.
    habe unsere beiden stuten (haben jetzt noch fohlen bei fuß) nicht zum hengst gebracht, baue die scheune, wo sie bei sehr schlechtem wetter reinkommen, in einzelboxen um und möchte dann, wenn es mit einem beifahrer klappt, konsequent fahren.
    in den letzten jahren habe ich auch zwischendurch mal gefahren. und das mit dem trocken werden ist bei unseren shettys ja fast unmöglich!!
    auch wenn der schweiß kalt ist, sind sie ja immernoch klatschnaß und sie frieren... :cry:
    werde mich wohl für den ralleystreifen entscheiden, denn so ganz
    nackig :roll: neee das ist glaube ich nicht nötig und nicht angenehm für die Mäuse.
    das mit dem termin oktober leuchtet mir ein, dann haben sie sich daran gewöhnt bevor der richtige winter kommt, obwohl man das mit dem wetter gar nicht mehr sagen kann wann und wie lange und ob überhaupt winter...
    danke nochmal! tolles forum!! super beiträge!!
    LG Heidi



    Re: Scheren

    graziano - 15.09.2007, 10:35


    Hallo!

    Mehr zum thema scheren gibts auch hier:

    http://www.iphpbb.com/board/viewtopic.php?nxu=63456081nx6456&t=2354&highlight=scheren

    http://www.iphpbb.com/board/viewtopic.php?nxu=63456081nx6456&t=1863&highlight=scheren

    http://www.iphpbb.com/board/viewtopic.php?nxu=63456081nx6456&t=1186&highlight=scheren

    http://www.iphpbb.com/board/viewtopic.php?nxu=63456081nx6456&t=937&highlight=scheren



    Re: Scheren

    Muckihase - 15.09.2007, 11:27

    wer hat Erfahrung mit Shettys scheren
    Vielen dank graziano für deine Mühe!!!!!!!!!!!
    werde mir das alles zu gemüte führen!!!

    Wer hat Fotos von der Isi-schur-variante??
    LG Heidi



    Re: Scheren

    wewiena - 15.09.2007, 17:39


    Guck mal hier....

    http://www.iphpbb.com/board/viewtopic.php?nxu=63456081nx6456&t=2001&highlight=

    Wir haben unser Shetty auch geschoren.
    Leider schiebt er dermaßen Fell, dass es für ihn unerträglich wird.
    Er schwitzt einfach so vom reinen Rumstehen....
    Unser TA sagte zu uns, dass wir ihn scheren sollen, ansonsten könne er nicht raus, denn eine Erkältung oder Lungenentzündung wären vorprogrammiert.
    Wir haben die Rücken/Nierenpartie stehen lassen, wie auch die Beine. Der Rest kam ab, das habe ich Ende Oktober gemacht.
    Im April (1,5 Monate bevor die Tag-und Nacht-Weidesaison wieder beginnt) schere ich ihn dann komplett.
    Mit dieser "Teilrasur" muss er keine Decke drauf haben und kann problemlos bei jeder Witterung draussen laufen, die geschorenen Stellen wachsen super schnell nach und er kann trotzdem schön abschwitzen.



    Re: Scheren

    Krümmelchen - 27.10.2007, 19:38


    Kann mir jemand diese "Abschwitzfrsiur" mal zeigen, bitte?
    Also ein Bild wäre super...

    Ich habe nämlich dieses Jahr das Problem das mein Opa (24) das erste mal in einem gemauertem, zuem Stall steht und Morgens schon jetzt ab und an ein wenig geschwitzt ist...
    Ich will da keine Erkältung riskieren, aber auch nicht eindecken oder so....
    aber etwas muss ich ja machen, sonst wirds ja bei zunehmender Wolle immer schlimmer :(



    Re: Scheren

    Tornado - 28.10.2007, 21:03


    also mein kleiner ist auch geschoren habe ich in den herbstferein schon gemacht, weil der so dermaßen plüsch geschoben hat, das ich ihn nicht mal 5 minuten laufen lassen konnte ohne 5 stunden hinterher noch im stall zu sitezn und 3 klitsch nasse abschwitzdecken hintereinader vom pferd zu nehmen... dieses jahr hat er nur ne teilschur bekommen... also hals und bauch... der rest sit eigedlich noch da (fotos davon unter Bilder Tornado) er hat jetzt ne decke mit 200 gamm fütterung drauf und bekommt wenn es richtig kalt ist seine 300 gr drauf... er steht in einer paddok bock und ist tagsüber bei trockendem wetter auf der weide!!!

    also ich werde wohl auch so weiter machen, weil ich einfach nicht möchte das der kleine mann sich erkältet, weil ich ihn nicht trocken bekomme nach der arbeit!



    Re: Scheren

    Krümmelchen - 29.10.2007, 07:31


    Tornado hat folgendes geschrieben: also mein kleiner ist auch geschoren habe ich in den herbstferein schon gemacht, weil der so dermaßen plüsch geschoben hat, das ich ihn nicht mal 5 minuten laufen lassen konnte ohne 5 stunden hinterher noch im stall zu sitezn und 3 klitsch nasse abschwitzdecken hintereinader vom pferd zu nehmen... dieses jahr hat er nur ne teilschur bekommen... also hals und bauch... der rest sit eigedlich noch da (fotos davon unter Bilder Tornado) er hat jetzt ne decke mit 200 gamm fütterung drauf und bekommt wenn es richtig kalt ist seine 300 gr drauf... er steht in einer paddok bock und ist tagsüber bei trockendem wetter auf der weide!!!

    also ich werde wohl auch so weiter machen, weil ich einfach nicht möchte das der kleine mann sich erkältet, weil ich ihn nicht trocken bekomme nach der arbeit!

    genau das möchte ich ja aber nicht... :(
    die einzigen decken die meine shettys haben sind abschwitzdecken und so soll es auch bleiben...ich möchte nicht anfangen meinen opa mit 24 jahren nun so zu scheren das ich ihn eindecken muss...



    Re: Scheren

    wewiena - 29.10.2007, 08:44


    Ich hab Dir weiter oben schon den Link eingestellt, guck da drauf, dann siehst Du die Frisur. Ich decke nicht ein und habe geschoren.
    Der Zwerg war daraufhin nie mehr erkältet udn fühlt sich sehr wohl, ich möchte es auch nicht, dass der Kleine eingedeckt wird, er hasst Decken und ihm gefällt es so sehr gut und er ist quietschfidel.



    Re: Scheren

    guinerva - 29.10.2007, 11:41


    Hallo Krümmelchen,
    ich denke scheren und nicht eindecken ist meistens relativ schwierig. Also du könntest natürlich auch einfach nur einen oder zwei Ralleystreifen ins Fell scheren, also einfach einmal mit der Schermaschine einen anatomisch geschwungen Schnitt von den Ganschen bis zum Schweif... Bei diesen Lüftungsschlitzen braucht man sicher keine Decke, die Ponys schwitzen weniger und trocknen schneller...
    Bei allen anderen Schnitten, die wesentlich mehr Fell wegnehmen würde ich persönlich aber schon eher zu einer Decke tendieren... Gut wenn der Stall komplett geschlossen und dadurch relativ warm ist, dann braucht man vermutlich bei solchen Teilschuren wie Ralley- oder Deckenschnitt keine Decke bzw. nur an sehr kalten Tagen eine leichte...
    Aber wenn das Fell erst mal weg ist, dann wächst es auch so schnell nicht mehr nach... und wenn dann in der Nacht -20 Grad sind, dann wollte ich persönlich mein Pony nicht sich selbst überlassen... und schon gar nicht, wenn ich merke, dass er friert. Ich finde da muss halt einfach eine Decke rauf...

    Da du aber deinen Pony-Opa in einem geschlossenen Stall zu halten scheinst, wäre es doch auch nicht so schlimm, wenn du ihm wenigstens bei ganz kalten Nächten eine Abschwitzdecke drauf schmeißt. Wenn dich das aus welchen Gründen auch immer stört, dann mach besser nur Lüftungsschlitze...
    LG Guinerva



    Re: Scheren

    wewiena - 29.10.2007, 11:53


    @guinerva
    Oh, gut, dass Du da was zu geschrieben hast was das Thema Stall angeht.
    Ich bin natürlich von meiner jetzigen Situation ausgegangen, unser Pony steht nachst im Stall und ist tagsüber draussen, in Deutschlands Norden ist es aber auch bekanntermaßen keine -20 Grad kalt und das Pony schiebt extrem schnell Fell nach, von daher decke ich unseren nicht ein, die Nierenpartie lasse ich eh stehen und da kann er sich also auch nichts weg holen an Erkältungen.
    Ich würde ihn aber weder im Offenstall so stehen lassen ohne Decke, noch wenn er wenig Fell nachschieben würde, das geht bei ihm aber sehr schnell und ich müsste eigentlich schon im Dezember nachscheren...

    Der Threatstellerin würde ich raten, einfach mal den TA zu fragen was der davon hält. Der kann vielleicht auch nen guten Tip geben welche Schur angebracht ist und wie es in diesem Fall gegebenenfalls mit einer Decke aussieht.



    Re: Scheren

    guinerva - 29.10.2007, 17:15


    @Wewiena: Ja, ich finde es wichtig, dass man gerade bei solchen Sachen dazu schreibt unter welchen Bedingungen sie gelten...
    Ich wohne ja in der Nähe von München und bei uns wird es schon mal -20 Grad kalt... und dann habe ich mein Pony zwar nicht in einem Offenstall, aber einem frischluft Stall... also wo im Prinzip eine Seite offen ist, so dass es drinnen genauso kalt wie draußen ist... Und ohne Thermodecke wäre da eine Teilschur einfach zu kalt...
    Ohne Decke wäre zwar schöner, weil praktischer... aber ich will, weil er so empfindlich mit der Lunge ist, nicht auf viel frische Luft verzichten... und ohne scheren brauch ich mit ihm nicht arbeiten... Tja, da muss man halt Situationsabhängig entscheiden...

    Aber bisher bin ich noch nicht zum scheren gekommen, denn die Schermaschine ist kaputt... und so muss ich warten. Hab bisher nur so eingedeckt, um noch schlimmeren Fellwuchs zu verhindern... Denn so, bei dem noch relativ kurzen Fell muss ich nach 20 Minuten aufhören zu arbeiten, weil sonst bekomme ich ihn gar nimmer trocken...
    Es ist einfach ein graus mit dem Winterfell...

    LG Guinerva



    Re: Scheren

    wewiena - 30.10.2007, 09:21


    @guinerva
    OK, unser Zwerg hat jetzt leider schon so ein Extremfell. nur ist meine Schermaschine auch kaputt :roll: und ich muss gucken von wem ich mir eine leihe...



    Re: Scheren

    guinerva - 30.10.2007, 10:08


    @Wewiena: Deswegen decke ich ein sobald es kalt wird in der Nacht... Denn dann schiebt meiner nicht ganz soviel Fell... Zum einen schert sich das dann auch etwas leichter und zum anderen hat er eben bei dem Restfell auch ein bissel kürzere Haare als ohne...
    Aber ich frag mich jeden Winter, warum mein Pony sich ausgerechnet beim Winterfell an seine schottischen Wurzeln erinnern muss... Sonst ist er nämlich eher wenig Shetty-Typisch... ;)

    LG Guinerva



    Re: Scheren

    wewiena - 30.10.2007, 11:06


    @guinerva
    Mein Kleiner ist da wohl das Paradebeispiel eines schottisch urtümlichen Shetlandponys. Der sieht aus wie ein Teddybär, alleine an den Beinen hat er so eine dicke Wolle....leider ist es ihm jetzt draussen natürlich viel zu warm und er schwitzt schon so dolle. Deshalb muss ich mich sputen und eine Maschine suchen!
    Eindecken ist bei uns noch nicht möglich gewesen,w eil unsere Pferde bis jetzt noch Tag und Nacht draussen waren, da hält die Decke nichts aus, entweder zerpflückt der Große sie, oder aber der Kleine sorgt selber dafür... :roll:



    Re: Scheren

    Krümmelchen - 20.11.2007, 20:04


    Hallo,

    darf ich nachfragen was ihr nun gemacht bzw was geholfen hat?

    Ich habe nämlich das selbe Problem dieses Jahr mit meinem Shetty Opi. Haben den Stall gewechselt und dieser ist offensichtlich Nachts sehr warm und nun ist er Morgens immer nass und muss erst ne Abschwitzdecke drauf bekommen bevor er überhaupt raus kann...denn bei Regen und so möchte ich ihn nicht geschwitzt rausstellen...



    Re: Scheren

    guinerva - 20.11.2007, 23:09


    Hallo Krümmelchen,
    also ich wollte ja scheren und bis Weihnachten warte ich noch auf die Schermaschine (die ist nämlich kaputt und muss repariert werden), wenn sie bis dahin nicht da ist, werd ich wohl aufs scheren verzichten müssen... Allerdings hab ich seit etwa Anfang Oktober eingedeckt, somit ist das Fell nicht so extrem gewachsen... aber es ist halt blöd, weil heute hab ich mein Pony z.B. Freispringen lassen und musste dann 2 Stunden warten, bis ich ihn für die Nacht eindecken konnte.... denn er ist einfach pitschnass gewesen...

    Was dein Pony betrifft, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass das in der Nacht so schwitzt. Da muss es ja ein super dickes Fell haben, dann frage ich mich aber, wie du ihn so schnell trocken bekommst... also wenn meiner nass ist, komm ich mit weniger als zwei Abschwitzdecken, die danach nass sind, gar nicht weiter und das Trocknen dauert wie gesagt Stunden.... Aber trotz Fell und Thermodecke und Regendecke schwitzt meiner nicht in der Nacht. Also gut, der Stall ist auch gut belüftet... wenn es jetzt sehr stickig und ohne offene Fenster wäre, dann würde er vielleicht auch schwitzen, aber diese Haltung ist ja eh old school.... Aber dein Stallbesitzer muss echt nett sein, wenn er dir dein Pony trocknet, bevor er es nach draußen führt...
    Als Arbeitserleichterung für deinen SB, wie wäre es mit einer Regendecke? Wenn ein Fleece drunter ist, dann kann das Pony drunter abschwitzen, wird aber nicht nass geregnet...
    Das Schwitzen in der Nacht wirst du aber nur abstellen können, in dem du entweder scherst oder die Fenster offen lässt...

    LG Guinerva



    Re: Scheren

    Krümmelchen - 21.11.2007, 07:35


    guinerva hat folgendes geschrieben: Hallo Krümmelchen,
    also ich wollte ja scheren und bis Weihnachten warte ich noch auf die Schermaschine (die ist nämlich kaputt und muss repariert werden), wenn sie bis dahin nicht da ist, werd ich wohl aufs scheren verzichten müssen... Allerdings hab ich seit etwa Anfang Oktober eingedeckt, somit ist das Fell nicht so extrem gewachsen... aber es ist halt blöd, weil heute hab ich mein Pony z.B. Freispringen lassen und musste dann 2 Stunden warten, bis ich ihn für die Nacht eindecken konnte.... denn er ist einfach pitschnass gewesen...

    Was dein Pony betrifft, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass das in der Nacht so schwitzt. Da muss es ja ein super dickes Fell haben, dann frage ich mich aber, wie du ihn so schnell trocken bekommst... also wenn meiner nass ist, komm ich mit weniger als zwei Abschwitzdecken, die danach nass sind, gar nicht weiter und das Trocknen dauert wie gesagt Stunden.... Aber trotz Fell und Thermodecke und Regendecke schwitzt meiner nicht in der Nacht. Also gut, der Stall ist auch gut belüftet... wenn es jetzt sehr stickig und ohne offene Fenster wäre, dann würde er vielleicht auch schwitzen, aber diese Haltung ist ja eh old school.... Aber dein Stallbesitzer muss echt nett sein, wenn er dir dein Pony trocknet, bevor er es nach draußen führt...
    Als Arbeitserleichterung für deinen SB, wie wäre es mit einer Regendecke? Wenn ein Fleece drunter ist, dann kann das Pony drunter abschwitzen, wird aber nicht nass geregnet...
    Das Schwitzen in der Nacht wirst du aber nur abstellen können, in dem du entweder scherst oder die Fenster offen lässt...

    LG Guinerva


    - ich hatte Antworten dazu..finde aber deine Antworten haben was von "veräppeln" .... deshalb habe ich mir meine gekniffen....
    Meine Frage ging auch eher an wewiena....



    Re: Scheren

    wewiena - 22.11.2007, 17:28


    @Krümmelchen

    Also ich fand guinervas Antwort nicht schlimm, ganz im Gegenteil.

    Dir müssen ein paar grundlegende Dinge klar sein, erstens, ein älteres Pferd hat Probleme mit dem Fell und mit dem Fellwechsel, darin kann schon einmal die Ursache liegen, dann der Stall, ein warmer Stall alleine bringt ein Pferd nicht zum schwitzen, wenn, dann ist es so, dass darin die Luft nicht zirkulieren kann.
    Ich schere unser Shetty komplett am Hals (beim Kopf bis zum Jochbein) und Bauch (Nierenpartie, Rücken und Beine lasse ich stehen) und unser Pony läuft ohne Decke draussen, schwitzt nicht und das geschorene Fell wächst ganz schnell wieder dicht nach.
    Das würde ich Dir aber nicht raten.
    Dein Pony ist alt und hat demnach eine andere Gesamtkonstitution denke ich. Hast Du mal deinen TA darauf angesprochen, was er vom scheren hält?
    Dein Pony würde ich wenn, dann wie die Isländer scheren, also nur nen Streifen, der am Hals entlang läuft und dann unterhalb des Sattelblatts weiter am Bauch entlang geht und dann bis zum Popo geht.
    Dann kann er auch ohne Decke draussen laufen und findet das sicherlich besser, als wenn er in seinem Alter voll eingedeckt im Winter rum laufen muss.
    Das Fell, das ich bei meinem weg schere, wächst bei einem alten Pferd einfach nicht schnell nach und ihm würdest Du so mehr schaden als helfen, also wenn, dann eben nur nen Rallyestreifen, mehr auf keinen Fall und dann wird er morgens sicherlich auch nicht mehr nass geschwitzt sein.



    Re: Scheren

    Shettynudel - 10.12.2009, 15:46


    Ich bin am überlgen ob ich Till einen Rallystreifen scheren soll, und wollte mal fragen was ihr davon haltet...
    Dss Problem ist, dass er im Moment sehr dick geworden ist und das will ich seinen gelenken nicht antun, daher würde ich ihn gerne dieses Jahr auch im Winter durcharbeiten lassen bevor er mir irgentwann platzt...
    Nach 10 Minuten Longieren fängt er schon an zu schwitzen und wenn ich ihn dann mit Abschwitzdecke hinterstelle schwitzt er starkt nach bis er irgentwann sogar tropft-.- Da er im Offenstall mit einer großen Scheune steht und eigentlich niergentwo wierklich Zugfrei stehen kann mache ich mir schon Gedanken das er sich erkältet...
    Würdet ihr jetzt noch Scheren oder ist es nun zu spät? Und wie viel würdest ihr scheren, also wie breit muss dieser Streifen ungefähr sein, dass es Wirkung zeigt?



    Re: Scheren

    Krümel 99 - 10.12.2009, 20:31


    Also ich schere meinen Grossen wenn sie merh arbeiten müssen einen Rallystreifen von ca einer handbreit, manchmal reicht schon eine Scherkopfbreite. Von der Kehle abwärts die Brustrunter und dann seitlich quasi die linie lang die trocken bleibt wenns Regnet und die Pferde nass werden

    Man sieht ja ob das schon reicht und Erleichterung bringt und kann ggf noch einmal nachscheren, Bei einem rallystreifen brauch das Pferd keine Decke und Offenstall dürfte kein Problem sein, Wenns aber schon ein Deckenschnitt ist, also Hals frei, und oben nur eine Decke ( wie Nierendecke) dann sollte man schon etwas eindecken...

    Mein zwerg hat ja viiiel mehr Fell als die Grossen ( obwohl das auch Ponys sind) und ich denke wenn ich den arbeite ( noch isser klein) dann wird der auch geschoren.. Wir haben hier kaum einen richtigen Winter und ich seh ja jetzt bei den milden Temperaturen wie er vom nichtstun schon schwitzt, der arme Kerl..



    Re: Scheren

    Shettynudel - 10.12.2009, 20:37


    Hmm braucht man auch keine Decke wenns richtig kalt wird? Mach mir da schon sorgen dass er dann friert...



    Re: Scheren

    guinerva - 17.12.2009, 14:27


    Hi Shettynudel,
    also ich denke, wenn Till so schnell ins Schwitzen kommt, dann tust du ihm wirklich einen Gefallen, wenn du ihn scherst. Und ein Ralleystreifen ist auch im Offenstall kein Problem. Also ich hab das früher bei Iki auch immer so gemacht. Da braucht er auch nicht unbedingt ne Decke. Wenn es halt richtig zapfig wird und du merkst, dass er friert, kannst du ja eine ungefütterte Regendecke draufmachen. Das geht im Offenstall ja auch ganz gut und damit ist ihm dann auch nicht mehr kalt, denn darunter hält sich dann ja die Köperwärme.
    Also ich denke, scheren ist besser als ständig ein klatschnasses Pony zu haben, dass sich dann irgendwann erkältet.
    Die Frage ist halt nur, ob der Ralleystreifen ausreicht. Also je nachdem wie stark er schwitzt, wieviel du arbeitest, wie seine körperliche Konstitution ist, kann es einfach sein, dass das nicht reicht und du eher zu einem Deckenschnitt greifen müsstest... aber das könnte im Offenstall, je nach dem doch etwas kühl werden.

    Liebe Grüße Guinerva



    Re: Scheren

    Shettynudel - 17.12.2009, 16:50


    Till hat jetzt einen Rallystreifen ;) Da es im Moment Minusgrade sind bekommt er eine Decke an und wenn es wärmer wird darf er auch wieder ohne Decke rumlaufen. Bin total froh das ich es gemacht habe, er scheint viel glücklicher damit zu sein, ist viel motivierter beim longieren und schwitzt garnicht mehr *freu* Auch nach dem fahren ist er nicht mehr geschwitzt, echt super was so ein kleiner streifen bewirkt^^



    Re: Scheren

    Krümel 99 - 17.12.2009, 18:05


    Das hört sich ja super an!! ich musste unsere mit nem Rallystreifen nie eindecken, aber es kommt ja auch drauf an wie breit der ist..
    Ich wollte auch nie glauben das so ein bissl scheren soviel ausmacht... ist aber tatsächlich so.. auch wenns nicht so dolle aussieht..



    Re: Scheren

    Minifriese - 13.02.2011, 16:00

    Frage zu Thema Scheren
    Hallo,
    es ist zwar noch nicht soweit. Aber ich habe da mal ein paar Fragen

    - wie schert ihr eure Ponys
    - ab wann kann man ein Ponys scheren
    - hat jemand mal ein Foto.

    LG Minifriese



    Re: Scheren

    emsosi - 13.02.2011, 17:56


    Es ist noch nicht soweit??
    Es ist doch schon viel zu spät....oder warum möchtest du scheren?



    Re: Scheren

    Minchen - 13.02.2011, 21:58


    ich hab meinen (wenn) erst im Mai geschoren .. finde es jetzt noch zu frisch, dann müsst er ja eingedeckt werden ..

    sollte er nicht erst einmal die Möglichkeit bekommen zu fusseln???
    (viell liege ich ja auch falsch, lasse mich gerne belehren)



    Re: Scheren

    Igel - 14.02.2011, 08:23


    Ja schon, aber scheren - begint man doch im Herbst, oder?/!

    Mit der Norwegerin gabs jedes Jahr einen Rundumschnitt. Im Sept/Okt den Rallyeschnitt und im Frühjahr dann nochmal.
    Brust - Bauch - Keule.
    :happy1:



    Re: Scheren

    Shetty Team - 14.02.2011, 11:05


    Wir scheren nach wie vor nicht, die Ponys regeln ihren fellwechsel ganz alleine, und bei der Arbeit haben wir keine probleme, ja und wir fahren auch im Winter sogar in der Halle, da ist keine leistungsabfall zu bemerken , ja sie schwitzen aber mit einer Abschwitzdecke ist es kein problem.

    Ein Teil der Ponys steht im Offenstall, auch das muss kein Wiederspruch sein, es geht auch ohne Rasur.

    Die Voltipferde von unserem Verein sind übrigens auch nicht geschoren und arbeiten täglich, da reicht es wenn sie eine decke drauf bekommen, und auch die Friesen die wir für den Unterricht haben sind nicht geschoren.



    Re: Scheren

    black_devil - 14.02.2011, 11:43


    wir scheren auch nur im nötigsten notfall... , er ist wirklich recht spät mit seinem winterfell dran...hatten das auch schon das er fast im sommer noch mit winterplusch da stand..jedenfalls größtenteils.-->vielleicht ja auch ein zei9chen für ems wer weiß...

    ich schließe mich an das die tiere das von selbst machen, die einen früher, die anderen später... sollte halt nur im rahmen liegen, also nicht das das tier im hochsommer bei 30° noch da mit seiner unterwolle steht und schon im stehen schwitzt...(auf der weide)



    Re: Scheren

    Minchen - 18.02.2011, 20:41


    ich habe meinen Kleinen auch nur geschoren wenn er wirklich gar nicht anfing zu fusseln



    Re: Scheren

    Minifriese - 16.03.2011, 07:09

    Frage zu Thema Scheren
    Sorry, dass ich mich jetzt erst melde. Ich mußte leider ins Krankenhaus.

    Lene schwitzt ohne das sie arbeitet sobald die temperatur über 5 °C gehen. Ich habe dann immer Bedenken, dass sie sich erkälten könnte. Die beiden Jungs schwitzen nicht. Allerdings hat Lene schwarzes und sehr feines Fell.

    Ich dachte, dass ein wenig Scheren Abhilfe schaffen könnte.

    LG Minifriese



    Re: Scheren

    guinerva - 18.03.2011, 20:14


    Hallo Minifriese,
    also ich hab letzten Freitag mein Pony nackisch gemacht. Einfach um ihm beim Fellwechsel etwas zu helfen. Er ist aber ohnehin schon im Winter mit einem Deckenschnitt versehen gewesen und hatte immer die Decke auf - jetzt natürlich auch. Schwitzen tut er so nicht mehr, auch nicht beim Arbeiten ;)
    Er war auch ein bissel erkältet, aber da er jetzt nicht mehr nass ist, ist jetzt alles wieder okay.

    Ich hoffe nur, dass das Sommerfell nicht drunter leidet. Deswegen hab ich extra geguckt, dass noch kein frisches Fell nachgeschoben wurde. Also nicht mal Spitzen waren in der Haut zu erkennen. Das sieht man sonst ganz gut, wenn das frische Fell nachkommt. Wäre das der Fall gewesen, hätte ich nicht geschoren, denn dann hätte noch mehr Angst, dass das Sommerfell stumpf wird.
    Allerdings ist das auch das erste Mal, dass ich im neuen Jahr geschoren habe, sonst immer wie die alte Regel sagt, im alten Jahr. Also ich bin auch gespannt, wie es dann eben wird.

    Wenn dein Pony aber arg schwitzt, dann würde ich auch auf jeden Fall scheren, denn es ist einfach angenehmer fürs Pferd und kostet nicht so viel Energie. Außerdem hatte ich früher, weshalb ich auch mit der Schererei überhaupt angefangen hab, oft das Problem, dass im Mai / Juni, wenn die Sonne knallt, mein Pony noch im vollen Winterpelz dastand und dann öfters schon Kreislaufzusammenbruch mit Kolik hatte und das war nicht lustig.
    Deswegen hab ich dann am Anfang vom Winter geschoren, da wurde das Fell dann auch nicht mehr dick. Und nachgeschoren hab ich bisher, weil dann intensives Putzen ausereicht hat. Jetzt hab ich aber nicht mehr die Zeit und die Kinder bringen das nicht auf di Reihe. Deshalb habe ich mich dieses Jahr eben zum Nachscheren entschieden.

    Liebe Grüße Guinerva



    Re: Scheren

    Krümmelchen - 19.03.2011, 19:17


    Mein Krümmel hat ja Cushing..er fängt leider mittlerweile schon an zu schwitzen, auch beim rumstehen.

    Hast du noch eine Decke drauf @ guinerva ?
    Ich bin mir noch unsicher ob es nicht noch zu kalt ist. :(



    Re: Scheren

    Minifriese - 21.03.2011, 06:27


    Gibt es eine bestimmte Stelle die man scheren sollte ? Wie sieht das dann aus ?

    Hat eventuell jemand die Möglichkeit ein paar Bilder einzustellen ?

    Danke schon mal im Voraus.



    Re: Scheren

    LeaNatascha - 30.03.2011, 09:41


    Also ich habe meine Shetty Stute jetzt immer ungeschoren gelassen, aber da sie 2009 eingeritten wurde und jetzt mehr tut und auch schwitzt, habe ich mich beschlossen, sie zu scheren und einzudecken, allerdings das erst im Winter.



    Re: Scheren

    pati - 30.03.2011, 12:15


    unsere shettys werden auch kurz vorm sommer geschoren grade die cushing stute.



    Re: Scheren

    guinerva - 12.04.2011, 19:20


    Krümmelchen hat folgendes geschrieben: Mein Krümmel hat ja Cushing..er fängt leider mittlerweile schon an zu schwitzen, auch beim rumstehen.

    Hast du noch eine Decke drauf @ guinerva ?
    Ich bin mir noch unsicher ob es nicht noch zu kalt ist. :(

    Hi Krümmelinchen,
    sorry, dass ich jetzt erst antworte, hatte vorher keine Möglichkeit, weil mein Schleppi bei der Reparatur war...
    Also anfangs hatte mein Pony nach dem ich eben letztens nachgeschoren hatte, seine Winterregendecke drauf, die hat ne 300g Fütterung, ist aber auf der Unterseite glatt und nicht mit Fleece und dadurch sehr luftig, also es staut sich keine Wärme und das Pferd schwitzt auch nicht, bzw. das wird dann nach außen geleitet. Dann als es wärmer wurde hab ich die dünne Regendecke drauf gemacht, die ist mit Fleece untendrunter.
    Jetzt die letzte Woche etwa war er gar nicht eingedeckt, denn es ist ja sehr warm gewesen.
    Nachdem es jetzt aber regnerisch und kälter werden soll, hab ich heute vorläufig die leichte Regendecke wieder drauf getan.

    Was ich schön finde, da wo ich geschoren hab, also alles bis auf Kopf, unterhalb der Sprunggelenke und den Rücken kommt schon das Sommerfell durch. Nur am Bauch ist er noch grau.

    Ich denke eindecken ist eine Gefühlssache. Wenn ein Pferd einen windgeschützten Stall zur Verfügung hat, gesund ist und sonst keine Probleme hat, braucht man bei einem Deckenschnitt nicht unbedingt eindecken.
    Mein Pony wird schnell steif im Rücken und deshalb decke ich sowieso ein, wenns kälter wird. Das hat dann eben auch den angenehmen Vorteil, dass die geschorenen Stellen nicht so schnell wieder zu wuchern. Trotzdem hatte er ganz schön nachgeschoben, was ich eben beim erneuten Scheren gemerkt hab - die Haare waren da, wo ich im Oktober das erste Mal geschoren hatte, auch schon wieder gute 2 bis 3 cm lang.
    Und ich halte es so, wenn ich ohne Jacke mit nur einem Pulli rauskann, dann kommt die Decke ab. Denn wenn ich nich frier, dann kann auch meinem Pony nicht kalt sein, denn ich bin die größere Frostbeule von uns beiden ;)

    Wie gesagt, bei einem Deckenschnitt braucht man aber nicht unbedingt eindecken, genauso wenig muss man auch bei Ralleystreifen eindecken. Wenn man mehr scherrt, wie einen Jagdschnitt oder eben komplett, dann sollte man unbedingt eine Decke drauf tun.
    Ich weiß, viele haben was gegens Scheren und Eindecken, aber ich finds echt praktisch und angenehm. Und das sowohl für mich, als wie auch für mein Pony. Jetzt wo es so warm war, hatten die anderen Ponys bei ums im Stall mit ihrem kompletten Pelz schon zu kämpfen. Also man merkte, dass sie etwas träger und stoicher waren als sonst. Aber meiner war top fit.
    Also ich werde mein Pony wohl weiter scheren, im Winter sowieso und dann in Zukunft auch immer noch im Frühjahr und Mitte März war anscheinend ein guter Zeitpunkt. Also er hatte da gerade angefangen die ersten Haare zu verlieren. So war eben auch noch das Sommerfell noch nicht da und ich kann so hoffen, dass es nicht stumpf wird. Bisher sieht es echt schön glänzend aus.

    Liebe Grüße Guinerva



    Re: Scheren

    LeaNatascha - 15.04.2011, 17:23


    Natu wird Ende dieses Jahres auch geschoren ;) es war einfach zu viel schwitzen jetzt im Winter!



    Re: Scheren

    Shettynudel - 02.03.2012, 11:58


    Hallo!

    Ich hab auch mal wieder Fragen zum scheren!

    Till schwitzt die letzen Tage so extrem :( Ich komm aufs Paddock und er ist nass und es waren "nur" 10 grad. Abends um 7 war er dann immernoch feucht und fühlte sich sehr kalt an, sodass ich mir sorgen mache das er sich erkältet.
    Was meint ihr, soll ich ihn jetzt scheren? Oder soll ich noch warten, falls es nochmal kälter wird?
    Arbeiten kann ich ihn so ja nicht, da er ja schon vom bisschen spielen auf dem Paddock total schwitzt.
    Wenn ich ihn nun Anfang März schere, bekommt er dann trozdem normales Sommerfell??
    Und wie dick muss die Decke sein? reicht eine normale Regendecke? Ab wie viel Grad braucht er garkeine Decke mehr?

    Hoffe ihr habt ein par Ratschläge für mich!

    Liebe Grüße Meike



    Re: Scheren

    guinerva - 02.03.2012, 12:49


    Hallo Meike,
    ich habe dasselbe Problem. Mein Pony schwitzt auch. Sommerfell hat er aber noch keins nachgeschoben, also in sofern könnte ich ihn schon scheren. Da ich aber in zwei Wochen von Box in den Offenstall umziehe, scheidet leider eine Komplettschur aus. Sonst hätte ich da Ratzfatz angesetzt. Über Nacht im Stall reicht da auch ne mit Fleece gefütterte Regendecke und tagsüber bei 18 Grad brauchts nicht wirklich was.
    Durch den Umzug, will ich das aber nicht machen.

    Allerdings habe ich mir überlegt, wenn meine eine Stallkollegin wieder aus dem Urlaub da ist, die eine Schermaschine besitzt, ihm zum einen den Ralleystreifen noch mal nachzuscheren, dann auch einen geraden Strich entlang der Kehle/Hals über Brust bis zum Gemächt einfach auch wegzunehmen.

    Wirklich kalt wird es ja schätzungsweise nicht mehr werden. Höchstens nachts und dafür dürfte eine normale mit Fleece unterlegte Regendecke mehr als ausreichend sein. Also im Falle, dass du mehr als das halbe Pony nackisch machen willst. Wenn du einen Deckenschnitt oder so machst, dann brauchst du auch eigentlich gar nicht groß eindecken, ich würde ihn nur eben, je mehr das Pony draußen steht ihn nicht ganz so hoch ansetzen...

    So ich hoffe, dass ist einigermaßen hilfreich für dich...

    Liebe Grüße Guinerva



    Re: Scheren

    Shettynudel - 02.03.2012, 12:57


    Till steht ja Tag und Nacht draußen, er hat keine Box nur eine Scheune, aber er kann immer raus ;) Reicht dann trozdem eine Regendecke?
    Woran seh ich denn ob schon Sommerfell nachkommt? Er verliert schon bisschen Fell aber kaum etwas nur einzelne Härchen und die Puscheln an dein Beinen fallen schon etwas mehr aus.

    Lg Meike



    Re: Scheren

    guinerva - 02.03.2012, 18:52


    Hi Meike,
    dein Pony ist doch immer draußen, d.h. es ist keine Umstellung für ihn. Klar, kannst du ihn da scheren. Wenn du die Möglichkeit hast, dass abends eine Regendecke drauf gemacht wird, die morgens runtergenommen wird, ist das okay. Würdest du ihn tagsüber mit Decke stehen lassen, hättest du keinen positiven Effekt und nachts ganz ohne Decke bei einer Komplettschur, wäre mir im Offenstall, selbst in der Box noch zu kühl.

    Aber du kannst einen Kompromiss machen. Schere einfach einen Deckenschnitt. Also Hals, Bauch, Flanken nackisch und Rücken (Sattellage und Nieren) plus Beine bleiben stehen. Da würde ich dann weder tags noch nachts solange es plusgerade hat eindecken.

    Und ob dein Pony Sommerfell nachschiebt findest du am einfachsten heraus, in dem du dich durch den Winterpelz wülst und guckst. Bei meinem Pony ist die Unterwolle grau und wenn er neues Fell nachschiebt, dann wächst das hellbraun raus, das sind ganz kurze Stoppeln, die man super leicht erkennen kann.

    Übrigens habe ich letztes Jahr auch irgendwann so um die Zeit geschoren und das war dann mit dem Sommerfell kein Problem. Solange man die Spitzen vom Sommerfell nicht abrasiert, dürfte es der Logik nach keinen hässlichen Nebeneffekt haben.

    Letztendlich, in deiner Situation, gerade wie es sich im RF liest, würde ich dir raten, die Wolle runterzuholen, weil damit wird er nur krank. Und im Zweifelfall ist einen Sommer etwas stumpfer, was macht das schon. Ne Bronchitis ist 1000 Mal schlimmer ;)

    Ps: Ich kenne viele Shettys die etwas langsamer mit dem Fellwechsel sind, als die Großen. Da sind junge wie alte darunter, keins hat deswegen aber gleich Cushing. Shettys sind einfach in vielerlei Hinsicht ein bisschen anders, als "normale" Pferde.

    Liebe Grüße Guinerva



    Re: Scheren

    Shettynudel - 02.03.2012, 20:19


    Heute bei nurnoch 8 Grad hat er immernoch geschwitzt :( Hab mich nun dazu entschlossen nen Deckenschnitt zu machen, sobald die Scherblätter endlich vom schleifen zurück sind.



    Re: Scheren

    Krümel 99 - 08.03.2012, 12:39


    meine Kleinen tragen seit dem Herbst einen flotten breiten Rallystreifen und kommen auch im Offenstall ohne Decke damit super zurecht... es sieht vielleicht nicht so hübsch aus, aber ansonsten finde ich keine Nachteile, die Ponys sind viel munterer, gerade jetzt wo es zeitweise recht warm wird..

    sie haaren auch jetzt noch nicht sonderlich, während die beiden Grossen schon die Hälfte vom Winterfell verloren haben....



    Re: Scheren

    Krümmelchen - 08.03.2012, 15:11


    Also mein Opi ist auch letzten Herbst wieder geschoren worden, diesmal sogar breiter als sonst...

    das war Oktober..

    http://www.handicap-tiere.de/forum/attachment.php?attachmentid=523

    Mittlerweile ist da natürlich was nachgekommen und er geht auch nicht mehr mit Regendecke raus, im Gegenteil an manchen Tagen ist es ihm schon zu war...



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Shettyclub

    Welche Sättel habt Ihr? - gepostet von robin am Mittwoch 10.10.2007
    Distanzfahren - gepostet von Farina am Sonntag 01.04.2007
    Willy und Gipsy - gepostet von santafee am Samstag 26.05.2007
    der schöne Osterwichtel-Thread - gepostet von Fjordi777 am Montag 16.04.2007
    Noch ne Duisburgerin - gepostet von Spike am Mittwoch 06.06.2007
    11. September 2001 - gepostet von Fjordi777 am Montag 11.09.2006
    Tierpark Hagenbeck - gepostet von Fjordi777 am Freitag 18.08.2006
    @ Lilymo - gepostet von Strolchi am Montag 27.11.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Scheren"

    Winter: Scheren, Eindecken etc. - Novy (Montag 23.07.2007)
    Scheren von Pferd & Reiter - ja oder nein :-D - Sascha u.d.Fleckenzwerge (Dienstag 05.12.2006)
    Schneiden Scheren Trimmen Studio - anna (Freitag 08.12.2006)
    7. Tag / Schafe scheren - Jodi Fountain (Mittwoch 11.04.2007)
    Schneiden oder Scheren? - sunny3 (Sonntag 06.05.2007)