Koma-Patienten Recht auf Selbstbestimmung

nahostforum-world.de
Verfügbare Informationen zu "Koma-Patienten Recht auf Selbstbestimmung"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Hausdrache - Sharif - Deist - Seelchen - witty
  • Forum: nahostforum-world.de
  • Forenbeschreibung: In diesem Politikforum könnt ihr über den Nahen Osten, die Welt, Politik allgemein und was euch sonst noch bewegt diskutieren
  • aus dem Unterforum: Wirtschaft, Soziales und Gesundheit
  • Antworten: 8
  • Forum gestartet am: Dienstag 03.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Koma-Patienten Recht auf Selbstbestimmung
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 7 Monaten, 5 Tagen, 22 Stunden, 33 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Koma-Patienten Recht auf Selbstbestimmung"

    Re: Koma-Patienten Recht auf Selbstbestimmung

    Hausdrache - 10.04.2007, 09:56

    Koma-Patienten Recht auf Selbstbestimmung
    Hätte ich der Zypresse gar nicht zugetraut. Endlich mal eine vernünftige Meinung von der Frau. Ich finde auch, dass Koma- und Demenzpatienten ein Recht darauf haben NICHT behandelt zu werden.

    Zitat: Zypries plädiert für Patientenverfügung

    "Auch Koma-Patienten haben Selbstbestimmungsrecht"

    Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat sich dafür ausgesprochen, Patientenverfügungen zum Behandlungsabbruch auch bei einem Wachkoma oder schwerer Demenz anzuerkennen. "Ein Mensch, der bei vollem Bewusstsein ist, kann jederzeit entscheiden, ob er sich medizinisch behandeln lässt oder nicht. Das gleiche muss für die Situation gelten, in der jemand bewusstlos ist, aber vorher festgelegt hat, was er will", sagte Zypries der "Berliner Zeitung".

    Alles andere wäre "mit unserer Verfassung kaum zu vereinbaren", so die Justizministerin weiter. Patientenverfügungen nur auf tödlich verlaufende Krankheiten zu beschränken sei schwierig, da es medizinisch nicht immer vorhersehbar sei, wie eine Krankheit verläuft. "Der Staat kann einem Menschen nicht für einen bestimmten Zeitraum das Selbstbestimmungsrecht absprechen", betonte sie.

    Selbstbestimmungsrecht hat Vorrang
    Zypries tritt dafür ein, dem Selbstbestimmungsrecht grundsätzlich Vorrang einräumen. Der Bundestag hatte vor zwei Wochen kontrovers über das Thema Patientenverfügungen und ein mögliches neues Gesetz debattiert. Eine Gruppe von Abgeordneten unterstützt die Position der Justizministerin. Andere Angeordnete aus unterschiedlichen Parteien möchten Anordnungen zum Behandlungsabbruch nur akzeptieren, wenn die Krankheit einen unumkehrbar tödlichen Verlauf genommen hat.

    Mit einer Patientenverfügung können Menschen Regelungen für den Fall treffen, dass sie etwa nach einem Unfall oder wegen Krankheit nicht mehr selbst über medizinische Behandlungen entscheiden können.



    Re: Koma-Patienten Recht auf Selbstbestimmung

    Sharif - 10.04.2007, 10:09


    Ich habe dafür gestimmt, denn jeder sollte selber über sein Leben entscheiden und nicht andere.

    Gruß.



    Re: Koma-Patienten Recht auf Selbstbestimmung

    Deist - 10.04.2007, 10:13


    Ich habe dafür gestimmt. Allerdings kommt es auf den Einzelfall an.



    Re: Koma-Patienten Recht auf Selbstbestimmung

    Sharif - 10.04.2007, 10:14


    Deist hat folgendes geschrieben: Ich habe dafür gestimmt. Allerdings kommt es auf den Einzelfall an.

    Was meinst du mit Einzelfall?

    Hast du vielleicht ein Beispiel (fiktiv) für deine Aussage?

    Gruß.



    Re: Koma-Patienten Recht auf Selbstbestimmung

    Hausdrache - 10.04.2007, 10:19


    Ich wüsste gerne, wer warum dagegen gestimmt hat. :D



    Re: Koma-Patienten Recht auf Selbstbestimmung

    Seelchen - 10.04.2007, 10:44


    Habe dafür gestimmt.



    Re: Koma-Patienten Recht auf Selbstbestimmung

    witty - 10.04.2007, 15:33


    Ich bin auch dafür



    Re: Koma-Patienten Recht auf Selbstbestimmung

    Deist - 11.04.2007, 08:25


    Sharif hat folgendes geschrieben: Deist hat folgendes geschrieben: Ich habe dafür gestimmt. Allerdings kommt es auf den Einzelfall an.

    Was meinst du mit Einzelfall?

    Hast du vielleicht ein Beispiel (fiktiv) für deine Aussage?

    Gruß.
    Naja ein relativ einfaches Beispiel:
    Nehmen wir an jemand mit 30 schreibt auf, dass er im Falle eines Komas keine Lebensverlängerung will.

    Nun befindet er sich 20 Jahre später in solch einer Situation und nehmen wir an die Ärtze sind zuversichtlich, dass er mit einer Wahrschenilichkeit X innerhalb eines Jahre aufwacht.
    Nehmen wir an einige Verwandte wollen ihm diese Chance geben weil sie denken er könne es schaffen, andere behaupten er habe es sich zwischenzeitlich überlegt und dritte wiederum wollen seinen Willen sofort vollstreckt sehen.

    Was ist nun zu tun ?



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum nahostforum-world.de

    Staatgewordener Islamismus - gepostet von Iskander am Dienstag 03.04.2007
    Test - gepostet von Hausdrache am Dienstag 03.10.2006
    Susanna - gepostet von David Grün am Donnerstag 12.04.2007
    Eine neue Sicht der Dinge (was man so noch nicht gehört hat) - gepostet von brigitte am Dienstag 16.01.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Koma-Patienten Recht auf Selbstbestimmung"

    RECHT!!! - weeder (Montag 06.11.2006)
    hat Benni Recht??? :) - kirsch (Donnerstag 21.09.2006)
    Recht 24.04.06 - Jenny (Sonntag 30.04.2006)
    Muah, wo se recht ham, ham se recht... - VvJ][Negg (Montag 06.09.2004)
    Recht sprechen oder Recht praktizieren - jagger (Freitag 18.03.2005)
    Ich bin erst recht da - jens560 (Samstag 17.06.2006)
    DAZ: Zahnärzte im Urteil ihrer Patienten -Befragungsergebnis - BZF (Mittwoch 22.08.2007)
    Internet & Recht - Fightdragon (Samstag 21.01.2006)
    Wer hat recht und wer hat nicht recht? - DeafGiRL (Mittwoch 23.08.2006)
    My Joining Application - Xamplefier (Dienstag 26.02.2013)