*->Wanna Be Yours<-*

Der Tokismus
Verfügbare Informationen zu "*->Wanna Be Yours<-*"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Lara - toms_mausi - TokioGirl
  • Forum: Der Tokismus
  • Forenbeschreibung: Das neue Forum findet ihr auf www.tokismusforum.de.vu
  • aus dem Unterforum: Fanfictions
  • Antworten: 14
  • Forum gestartet am: Mittwoch 20.12.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: *->Wanna Be Yours<-*
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 10 Monaten, 8 Tagen, 15 Stunden, 39 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "*->Wanna Be Yours<-*"

    Re: *->Wanna Be Yours<-*

    Lara - 02.04.2007, 14:01

    *->Wanna Be Yours<-*
    *->Wanna Be Yours<-*

    Autor: Lara
    Art der Story: Normale ff...beinhaltet: Lemons und Depri
    Claimer: Nici, susi und Sandra gehören mir
    Disclaimer: Tokio Hotel, sowie die Verwanten nicht
    Summary: Nici ist Gustavs Schwester und dadurch natürlich einen guten DRaht zu TH ....keiner weiß, dass sie schon seit Jahren in Bill verknallt ist....auch nicht ihr bester Freund Tom...der verhält sich in letzter Zeit eh etwas merkwürdig...was hat er nur?


    Prolog
    Back!

    „GUSTAV!!!“, schrie ich wie wild drauf los und fiel meinem Bruder stürmisch um den Hals.
    „Hey! Ich wusste gar nicht, das du heute nach Hause kommst?! Habt ihr jetzt endlich mal frei?! Man ist das geil!“, ich bekam mich gar nicht mehr richtig ein.
    Naja aber ich denke mal jeder hätte sich gefreut, wenn man seinen Bruder nach 2 Monaten endlich mal wieder sieht! Ja, seit es Tokio Hotel gab, sah ich Gustav nur noch sehr selten und das tat mir echt weh!
    Auch wenn er über 2 Jahre älter war als ich verstanden wir uns immer echt super! Wir waren so zu sagen ein Herz und eine Seele!
    „Hey Kleine! Ja ich freu mich auch dich endlich wieder zu sehen!“, lachte er und umarmte mich auch ganz feste. Ich strahlte übers ganze Gesciht.
    „Wie lange bleibst du denn??“
    „Na ja wir haben jetzt die nächsten 5 Wochen „Urlaub““, gab er zurück und strahlte mich nicht weniger glücklich an. Ich stieß einen Freudensschrei hervor. Wow!!
    „Wie geil!!! Dann können wir ganz viel zusammen unternehmen!!!“, rief ich aus und fing schon mal an Pläne zu machen, was wir alles unternehemn könnten.
    „Jaja klar können wir machen!! Aber ab und zu muss ich auch mal mit den Jungs in unseren alten Proberaum gehen! Wir wollen ja schließlich nicht einrosten oder?!“, fragte er und zwinkerte mir zu. Ich grinste. „Kein Problem! Ich kann doch dann aber mit in den Proberaum kommen oder?!“, fragte ich mit einer Engelsmiene.
    Er lachte kurz und nickte dann. „Klar! Du doch immer!“
    Ich konnte nicht anders, als die ganze Zeit nur zu strahlen. Gustav ging nun an mir vorbei und fing an, unsere Eltern zu begrüßen, die sich nicht minder freuten als ich.
    Ich lies mich nun erst mal völlig erschöpft von der ganzen Freude nach hinten in den Sessel fallen. Endlich war Gustav mal wieder zu Hause! Er war ja fast ständig nur unterwegs..auf Tour und so mit Tokio Hotel!
    Soo geil, das ich ihn nun auch endlich mal wieder für mich hatte!
    Aber darf ich mich erst mal vorstellen? Ich heiße Nicole Schäfer werde von allen aber nur Nici genannt und bin 14 Jahre alt. Ich habe langes Honigblondes Haar und stechend grüne Augen. Schon etwas seltsam, weil Gustav ja so haselnuss braune Augen hat aber naja nur weil wir Geschwister sind müssen wir ja auch nicht gleich haargenau aussehen.
    Aber ich war echt verdammt stolz auf meinen großen Bruder! Es war immer sein Traum gewesen Musik zu machen! Auch wenn er jetzt immer sehr viel im Stress war…Naja aber ich als seine Schwester hatte es auch nicht immer leicht! In der Schule wurde ich ständig angequatscht, ob ich ihnen nicht mal ein Autogramm von Gustav mit bringen könnte etc…..aber scheiss drauf!!
    Naja aufjedenfall freute ich mich auch immer riesig, mit den Jungs dann im Proberaum ab zu hängen! Das war immer verdammt witzig!! Ja..mit dem rest der Band sprich Tom, Bill und Georg vertsand ich mich auch super….aber halt nur so Kumpelmäßig..wobei ich leider zugeben muss, das ich eine gewisse Schwäche für Bill hatte!! Und seit er sich dann die neue Frisur hat machen lassen fand ich ihn grad noch viel unwiderstehlicher!!
    Jaja aber natürlich wusste davon keiner! Nicht einmal Gustav oder Tom! Man das wäre ja nur endpeinlich gewesen!! Ich machte mir auch keine Hoffnungen bei Bill!! Hey der könnte doch an jedem Finger zehn weiber kleben haben!! Außerdem kannte ich ihn jetz auch schon ziemlich lange und ich denk mal, das er mich auch nur als Kumpel mag!! Also sollte ich mir den mal lieber abschminken!!!
    „Na Nici? Bock noch en bischen an der Play Stadion zu zocken?!“, riss Gustav mich dann aus meine Gedanken. „Klar!!!“, strahlte ich und es war wieder wie früher.
    Jaja jetzt hatten wir wieder ganze 5 Wochen für uns!!! Die werden bestimmt der Hammer!!!!


    der prolog gefällt mir ehrlich gesagt nicht sooooooooooo xD



    Re: *->Wanna Be Yours<-*

    toms_mausi - 02.04.2007, 14:09


    *schock

    warum das nicht??

    ist doch cool

    weiter bidde xDD



    Re: *->Wanna Be Yours<-*

    Lara - 02.04.2007, 14:19


    kk xD
    jetz kommt ein laaaaaaaaanges pitel für dish :)


    Kapitel 1
    Wiedersehen macht....Freude?

    „Hey Schwesterherz! Komm schon aufstehen!!“, riss mich dann mein ach so lieber Bruder am nächsten morgen auch schon grad ganz früh aus meinen angenehmen Träumen.
    Grummelnd wälzte ich mich auf die andere Seite.
    „Wieso denn schon so früh?!“, fragte ich und schaute verschlafen auf meine Uhr. HALB SIEBEN??
    Ich spürte wie Gustav mir die Decke wegzog.
    „Boa geht’s noch? Was willst du denn bitte so früh schon machen?!“, fragte ich etwas angenervt und versuchte die Decke wieder zurück in meinen Besitz zu erlangen.
    „Ach komm schon!! Ich war doch so lange weg! Und ich bin nur noch 5 Wochen hier! Da müssen wir die Zeit doch nutzen oder?!“, frage er quietschvergnügt.
    Hallo? Wie konnte man denn bitte so früh am Morgen schon so gut drauf sein? „Ja und? Aber ich denk mal in den Ferien sollte man die Zeit auch nutzen um mal aus zu schlafen!“
    Wir hatten nämlich vor 1 Woche auch erst Sommerferien bekommen und in den Ferien schläft man doch wohl aus oder?
    „Ja schlafen kannst du immernoch! Aber jetzt komm endlich!“
    Genervt rollte ich die Augen. „Wo willst du denn bitte hin?!“ „Ja Georg und die Twins holen und dann in den Proberaum und vielleicht noch Magdeburg etwas unsicher machen!“
    Ich schaute ihn ungläubig an. „Das ist jetzt nicht dein ernst oder?!“
    Er zuckte die Schultern. „Doch wieso?!“
    Ich seufzte genervt. „Als ob du Bill und Tom so früh schon ausm Bett kriegen würdest! Ich wette die sind genauso begeistert wie ich, wenn du gleich vor den ihrer Tür stehst!“
    Er zuckte wieder die Schultern doch jetzt hatte er eine trotzige Miene noch dabei aufgesetzt.
    „Du musst ja nicht mitkommen!“, gab er beleidigt von sich.
    „Toll jetz hast du mich eh schon geweckt da kann ich auch mitkommen! Aber glaub mir ich bin mir nicht sicher ob wir die Twins dann ausm Bett kriegen!!“
    Ich stand auf und fischte mir Klamotten aus meinem Schrank dann watschelte ich ins Bad um mich fertig zu machen.
    Mein Herz begann immer schneller zu klopfen, sobald ich nur daran dachte, dass ich Bill gleich wiedersehen würde...
    Nach einer halben stunde kam ich auch schon wieder raus und ging nach unten in den Flur und zog mir meine Schuhe an. Gustav trat neben mich und wartete ungeduldig darauf, dass ich fertig war. Als ich dann zu ihm aufblickte klappte mir erschrocken die Kinnlake runter. Dann musste ich losprusten.
    Man der sah ja geil aus! Naja aber vor den Fans muss man sich ja ewtas tarnen. Naja aber ich weiß nicht ob er jetzt mit normalem aussehen oder diesen Klamotten mehr aufsehen erregen würde.
    Erst mal hatte er sich eine riesen Sonenbrille aufgesetz, womit er schon fast wie ein übergroßes Insekt aussah, dann hatte er sich einen falschen Schnurbart angeklebt! Das sah ja erst mal zum schiessen aus…dan noch so en geilen Hut wo aber seine Blonden Haare noch etwas zur Seite rauschschauten…naja und der schnurrbart war schwarz..aha blonde Haare schwarzer Schnäuzer…alles klar!
    Dann hatte er so Schuhe mit nem riesenabsatz an womit der kleine Gusti grad etwas größer aussah und dann noch einen langen schwarzen Mantel…bei der Hitze draussen! Es war ja nur gerade Hochsommer! Man er war echt unauffällig!!!
    „So willst du doch nicht echt auf die straße gehen oder?!“, fragte ich unter lachen. Er sah mich ratlos an.
    „Doch! Wieso denn nicht?!“
    Ich winkte ab. „Ach egal!“ Ich schaute noch mal auf die uhr und sah, dass es jetzt halb acht war.
    „Also wollen wir jetzt?!“, fragte ich und Gustav nickte zustimmend.
    Ich riss die Haustür auf und ging raus. Dafür, dass es noch relativ früh war, war es schon ziemlich warm. Ich fragte mich wie lange Gustav es wohl unter dem langen Mantel aushalten würde…
    „Also komm wir gehen jetzt erst mal Georg holen! Dann müssen wir mim Bus nach Loitsche fahren und die Twins holen!“
    „Du meinst wohl die Twins wecken!“, gab ich trocken zurück. „Ne! Ich hab denen doch gesagt, dass wir um 9 rum kommen!“
    Ich rollte mit den Augen. Wenn die schon wach sind wenn wir da ankommen gesteh ich Bill, das ich in ihn verliebt bin, dachte ich mir ironisch.
    Naja ich hoffte mal, dass Georg sich etwas eleganter als Gustav verkleidet hatte!!
    Aber wir hatten bis jetzt noch Glück, auf dem weg zu Georg war uns keine Menschenseele über den weg gelaufen! Boah bin mal gespannt wie die alle gucken wenn die Gustav sehen!
    Wir klingelten bei Georg und ich fragte mich, ob der wohl auch schon wach war….naja so verschlafen wie die Twins war er ja nicht….
    Die Tür ging auf und ein verkleideter Georg stand vor uns. Ah…okay…
    Er hatte sich um seine Haare ein Kopftuch geschlungen..sah schon fast aus wie bei ner Türkin dann eine Sonnenbrille allerdings eine etwas kleinere als Gustav sie hatte und ganz normale Klamotten an.
    „GEORG!“, kreischte ich auch schon und fiel ihm auch erst mal um den Hals.
    „Hey Nici!! Na?? Toll dich mal wieder zu sehen!“, grinste er mich an und musterte mich erst mal von oben bis unten.
    „Boa du hast dich ja ganz schön verändert!“, meinte er auch schon und pfiff kurz annerkennend.
    Okay ich war etwas größer geworden und begann jetzt auch mich etwas mehr zu schminken…naja aber so sehr hatte ich mich in den 2 Monaten auch nicht verändert oder? Naja und meine Zahnspange war ich endlich losgeworden!
    „Danke!“, sagte ich und wurde ein wenig rot.
    „Also können wir?!“, fragte Gustav und wir drei gingen zur Busse. Nach 5 Minuten kam der bus auch schon und wir stiegen ein. Wir pflanzten uns nach hinten auf die Bridge und laberten nur scheisse bis wir in Loitsche ankamen.
    Die paar Leute die vor uns saßen drehten sich schon nach uns um aber ich denke nicht, dass das an unserem Gelaber lag sondern eher an Gustavs Aussehen!!! xD
    Zum Glück hielt der Bus fast direkt vor dem Haus der Twins, sodass wir nicht so weit laufen mussten….
    „Na Georg denkste die sind schon wach?!“, fragte ich und schaute skeptisch zum Haus auf wo noch alles dunkel war.
    „Ne ich denk mal die pennen noch!“, gab er zurück.
    Gustav schüttelte verärgert den Kopf. „Ich hab ihnen doch gesgat, dass wir sie abholen!“
    „Tja Bruderherz! Da hastest mal wieder!“
    „Hoffentlich ist Siemone schon wach sonst ham wir en kleines Problem!“, sagte Georg dann.
    „Ach die ham doch unter der fußmatte immer einen Ersatzschlüsel liegen!“ Auf Gustavs Gesicht breitete sich jetzt ein grinsen aus.
    „Okay kommt wir gehen die beiden jetzt mal wecken!“
    Ich hob die Fußmatte hoch, nahm mir den schlüssel und schloss die Tür auf.
    Leise traten wir ein und schlichen uns die Treppe rauf.
    „Okay Nici du weckst Tom und wir beide Bill ja?!“ Ich nickte zustimmend und wandte mich nach rechts um während die anderen beiden nach links gingen.
    Leise öffnete ich die Tür und schlich in Toms Zimmer.
    Och wie süß der da im Bett lag und noch schlief. Ich musste mich mächtig zusammnreißen nicht gleich auf ihn zu stürzen und ihn zu umarmen, weil ich mich so freute ihn mal wieder zu sehen
    Okay wie wecke ich ihn denn jetzt am besten aus seinen süßen träumen?
    Ich blickte mich in seinem Zimmer um und entdeckte seinen MP3Player. Ah! Ein grinsen trat auf mein Gesicht und ich schnappte mir das Teil.
    Vorsichtig stopfte ich Tom die Ohrstecker ins Ohr macht die volle Lautstärke auf dem MP3Player an und drückte auf Play.
    Ruckartig saß Tom plötzlich kerzengrade im Bett und schaute sich gehetzt um. Laute Musik drang aus den Ohrstöpseln, die sogar ich hören konnte.
    Bei seinem Anblick konnte ich einfach nicht mehr an mir halten und musste so los lachen, dass ich mich schon am Boden kugelte.
    Tom riss sich die Stecker aus den Ohren und schaute mich wie den heiligen Geist Persönlich an.
    „Na Tom?! Gut geschlafen?!“, fragte ich und brach wieder in Gelächter aus.
    Erleichtert atmete er aus. „Man erschreck mich nie wieder so!“, tadelte er mich auch grad schon.
    Ich streckte ihm die Zunge raus. „Mal sehen!“
    Er verdrehte die Augen. „ AHHH Nici!!!“, rief er plötzlich aus und stürzte sich auf mich, da er mich anscheinden gerade erst erkannt hatte.
    Ich grinste. „Schön dich mal wieder zu sehen! Man du siehst echt gut aus!“, redete er auch grad schon drauf los.
    „Danke!“, grinste ich.
    Plötzlich hörten wir aus dem Nebenzimmer einen lauten shcrei und ich wusste, dass Bill nun auch wach war!


    ...nya man merkt, dass die story schon etwas älter is^^...noch alles bissi unprofesionell!!



    Re: *->Wanna Be Yours<-*

    toms_mausi - 02.04.2007, 14:31


    auch wenn die älter ist ist die echt

    hammer

    nix neues ne^^ xDD

    weiter!!!!!!!



    Re: *->Wanna Be Yours<-*

    Lara - 02.04.2007, 14:37


    find ich ja toll das du sie magst :)
    weiteeeeeeeeeeeeeer


    Kapitel 2
    Oh my God

    „Hey was stellen die denn da drüben mit meinem Bruder an?!“
    „Kein Plan!“, antwortete ich und versuchte ein Lachen zu unterdrücken. Bill schrie echt wie ein Mädchen!
    „Komm wir gucken mal!“, meinte Tom, nahm mich an der Hand und zog mich mit rüber in Bills Zimmer. Dieser saß grad triefnass in seinem Bett und schaute total erschreckt von einem zum anderen.
    „Also wirklich Jungs! Das kann man auch auf eine sanftere Art machen!“, tadelte ich gespielt ernst.
    „Ja! Da hatte ich ja nochmal glück gehabt!“, sagte Tom und schaute kopfschüttelnd zu Gustav und Georg rüber welche beide eine Engelsmiene aufgesetzt hatten.
    „Womit hab ich das denn jetzt bitte verdient?!“, fragte Bill dann und schien sich langsam von seinem schock wieder zu erholen.
    „Ahja anders ham wir dich halt nicht wach bekommen!“, verteidigte Georg sich jetzt.
    „Genau! Du schläfst wie so ein Kamel!“, gab Gustav jetzt von sich und ich prustete los. Bill schaute uns alle der Reihe nach beleidigt an doch als sein Blick an mir haften blieb hellte sich seine Miene auf.
    „Nici?!“, fragte er ungläubig. Ich lächelte ihn an und er kam auf mich zu um mich zu umarmen aber ich wisch vor ihm zurück.
    „Bill hör auf! Du bist ganz nass!“, gab ich als erklärung ab. Ein fieses grinsen umspielte seine Lippen. „Ach meine kleine Nici komm doch mal her und lass dich erst mal schön knuddeln!“ Bevor ich es dann verhindern konnte schlang er die Arme um mich und drückte mich ganz fest an sich.
    Naja unter normal Umständen fänd ich das natürlich ganz toll aber da er ja so nass war war das nur kalt! Ich stieß einen spitzen schrei aus. „Ah Bill hör auf! Geh weg!“
    Er rückte etwas von mir ab, hielt mich aber immernoch im Arm und meinte mit gespielt trauriger Stimme: „Warum?? Hast du mich denn gar nicht lieb?!“
    Ich musste lachen. „Doch schon aber du bist nass!“
    „Achso!!!“, tat er dann als würde ihm jetzt erst ein Licht aufgehen. Er drückte mich nochmal kurz ganz feste und lies mich dann los.
    „Na herzlichen dank!“, meinte ich und war jetzt fast schon genauso triefnass wie Bill selbst.
    Gustav und Georg lachten sich derweil kaputt über mich.
    „Ach mein lieber Bruder was lachst du denn so?!“, fragte ich und fiel ihm nun auch um den Hals. „Ah geh weg!!“, sagte er und sprang schnell zur seite.
    Wir alle mussten lachen. „Na toll jetzt können wir nochmal nach Magdeburg fahren damit ich mich umziehen kann….!“ Ich blickte an mir hinunter. Meine Hose und mein T-Shirt waren ganz nass…mein weißes T-shirt….Moment…Geschockt blickte ich nochmal an mir hinunter und sah das mein weisses T-shirt wirklich ziemlich durchnässt war und man jetzt meinen BH hindurch sehen konnte.
    „Ah!“. Stieß ich kurz hervor und kreuzte schnell meine Arme vor der Brust.
    „Wow Nici aus dir ist ja ne echt Frau gewordem!“, grölte Tom los und brach in bellendes Gelächter aus.
    Ich fixierte ihn böse mit meinen Augen aber Bill meinte daraufhin: „ Hey Nici ich geb dir mal ein T-Shirt und ne Hose von mir…geht doch klar oder?!“
    Ich nickte. „Klar dann müssen wir nicht noch mal zu uns nach Hause fahren!“
    Ich nahm die Hose und das T-shirt von Bill entgegen und verschwand schnell im Bad.
    Man wie peinlich!!! Und grad noch vor Bill….ach Nici was solls? Bei dem brauchst du dir eh keine Hoffnungen zu machen…ihr seit nur so gut befreundet….er ist schon fast dein Bruder!
    Seufzend zog ich mir die Klamotten an. Wobei ich die Hose ein paar mal umkrempeln musste, weil die mir um einiges zu lang war!
    Ich schaute mich kurz nochmal im Spiegel an richtete meine Haare wieder richtig und ging dann wieder rüber zu den anderen.
    „Sag mal Gusti wie siehst du eigentlich aus?!“, fragte Tom gerade. Ich prustete los.
    „Ahja ich will doch nicht, dass mich einer erkennt!“
    „Aaaaaachso!“, meinte Tom als wäre jetzt alles klar. „Naja ich würd sagen wenn wir heute nochmal zum Proberaum wollen solltet ihr euch langsam mal fertig machen!“, meinte ich zu Bill und Tom, die immer noch in Boxer und T-Shirt vor uns standen.
    „Ehm..stimmt!“
    Gustav, Georg und ich gingen also runter ins Wohnzimmer und warteten, bis die Twins oben fertig waren. Ich hätte ja jetzt eigentlich gedacht, dass das jetzt noch Stunden dauern würde, da Bill ja immer so lange im Bad brauchte, aber nach ca einer halben stunde standen sie schon wieder vor uns.
    Bill hate sich extra nicht geschminkt und seine langen schwarzen Haare hinten zum Pferdeschwanz zusammengebunden….sah echt ungewohnt aus. Naja dann ebenso noch eine schwarze Sonenbrille und dann eine weite Hose von Tom und ein enges schwarzes T-Shirt.
    Tom hingegen hatte diesmal eine enge Hose an und ein enges T-Shirt was noch ungewohnter aussah….dann eine Sonnebrille und dann hatte er es ebenso wie Georg versucht, seine Dreadloocks unter einem Tuch zu verstecken…sah zwar etwas ausgebeult aus aber egal!
    „Okay können wir dann?!“, unterbrach ich dann die Stille, die entstanden war, wo Georg Gustav und ich die Twins erst mal nur mit offenem Mund angeschaut hatten.
    „Jap! Dann mal los!“
    Mittlerweile war es schon gleich 10 Uhr und dementsprechend war auch schon einiges mehr auf der Straße los. Musste schon etwas seltsam aussehen, wie wir 5 hier rumliefen…ich war die einzige normal gekleidete Person und ohne Sonnenbrille…
    Naja obwohl so ganz normal sah ich ja auch nicht aus, da ich Klamotten von Bill an hatte…aber egal…
    Man war das ein tolles Gefühl mal wieder mit meinen 4 besten Freunden durch Loitsche zu laufen…mhhh..sah der Proberaum eigentlich immernoch so dreckig aus? Klar! Wer hatte sich denn groß Mühe gemacht ihn auf zu räumen, wo die Jungs auf Tour waren? Also ich nicht!
    Im Proberaum angekommen begaben sie sich auch grad alle schon hinter ihr Instrumente und spielteb mir ihre neuen Lieder vor. Die waren echt der hammer!!
    Gegen Mittag gingen wir dann erst mal zu McDonalds und aßen dort etwas zu Mittag.
    Natürlich fingen wir uns auch wieder schiefe Blicke von den anderen Leuten dort ein. Es war einfach nur ein geiler Tag!
    Danach gingen wir wieder zum Proberaum und laberten nur Müll.
    „Hey wollen wir heute abend ins unsern club gehen?!“, fragte Bill dann so gegen Abend rum.
    Allgemeines schulterzucken.
    „Mir egal!“
    „Ja okay dann ist das abgemacht! Ich hab euch nämlich was zu verkünden!“, sagte Bill und setzte eine bedeutungsvolle Miene auf.
    „Uh was denn?!“, fragte ich.
    „Sag ich dir heute abend!“, meinte er nur mit einem zwinkern.
    „Ahjo dann können wir uns ja um 8 da treffen oder?!“
    Wir stimmten alle zu und Georg Gustav und ich fuhren mim Bus wieder zurück nach Magedburg. Ach die Klamotten von Bill hatte ich ja noch an…und er hatte meinen noch bei sich rumliegen….ach egal bring ich ihm dann morgen vorbei!
    Zum Glück war der Club in Magdeburg, sodass wir nicht nochmal nach Loitsche tuckern mussten. Die Jungs verkleideten sich diesmal nicht, da wir im Club im VIP berecih sitzen durften. Das fand ich immer besonders toll daran bei den Jungs zu sitzen….hehe….
    Pünktlich um 8 standen wir vor dem Club und warteten mal wieder auf die Twins.
    Wahrscheinlich brauchte Bill mal wieder Stunden im Bad….man aber ich wollte doch unbedingt wissen, was er so zu verkünden hatte!



    soop



    Re: *->Wanna Be Yours<-*

    toms_mausi - 02.04.2007, 14:47


    moohaaa

    der anfang ist voll funny xDD

    aber das ist mal wieder voll cool

    *gibt mal wieder nix neues zu sagen xDD

    schreibste büüüddeee weitaaaa??!!



    Re: *->Wanna Be Yours<-*

    Lara - 02.04.2007, 14:59


    freut mich, dass es dir gefällt :) *freu*
    biddööööööööö


    Kapitel 3
    Herz brennt

    Ungeduldig wippte ich auf und ab.
    „Naja eigentlich war das ja vorraussehbar! Warum sind wir nicht auch gleich ne halbe Stunde später gekommen?!“
    Ich zuckte ratlos die Schultern
    „Kein Plan aber jetzt wissen wir ja was wir zu tun haben wenn wir das nächste mal mit den Twins verabredet sind!“
    Genervt schaute ich auf meine Uhr. Wo blieben die denn nur? Das war ja jetzt sogar für Bill schon ein Rekord...für wen oder was der sich wohl so hübsch machte? Und vorallem was hatte er so wichtiges zu verkünden?
    Gelangweilt lies ich mich nach hinten gegen die Wand fallen und begann irgendetwas vor mich hin zu summen. Nach einiger Zeit fing ich dann aber leise an zu singen.
    „Ich würde dir gern sagen wie sehr ich dich mag warum ich nur noch an dich denken kann! Ich fühl mich wie verhext und in Gefangenschaft und du allein trägst Schuld daran!“
    „Uh Nici wer ist denn der Glückliche?!“, hörte ich es aufeinmal hinter mir grölen.
    Erstaunt drehte ich mich um und stand direkt Tom gegenüber.
    Ich verdrehte die Augen. „Man was du immer grad denkst! Das ist ein Lied von den Toten Hosen!“
    Naja aber so ganz ohne Hintergedanken hatte ich es ja wirklich nicht gesungen….
    „Jaja das sagste jetzt!“, zwinkerte er mir zu.
    Ich stöhnte nur genervt nur genervt auf. „Ach egal…trotzdem hallo!“, meinte ich dann und umarmte ihn kurz.
    Er grinste mich noch schelmisch an aber ich beachtete ihn einfach nicht weiter und wandte mich nun an Bill, den ich auch kurz umarmte.
    „Also können wir dann jetzt endlich auch mal rein gehen?!“, meldete Georg sich nun zu Wort und wir anderen nickten nur alle schweigend.
    Dauerte dann aber eine ganze weile bis wir alle wohlbehalten im VIP bereich auf der Coach saßen, da die Jungs draußen von hyperaktiven Fans angefallen wurden.
    Ich hatte mich auf der Coach dann zwischen Bill und Tom plaziert und rutschte als ungeduldig hin und her.
    Wollte Bill nich etwas verkünden?? Naja aber irgendwie hatte ich so ein seltsames Gefühl in der magengegend, dass die Nachricht nichts gutes verheißen würde.
    Man wann rückte er denn mal mit der Sprache raus? Aber ihn jetzt mal darauf an zu sprechen traute ich mich nicht also alberte ich einfach weiter mit den anderen rum.
    Aus den Augenwinkeln nahm ich aber wahr, wie Bill als suchende Blicke durch den Raum warf…hielt er nach jemandem Ausschau??
    Irgendwann sprang er dann plötzlich auf und verschwand dann in der Menge.
    „Was hat den denn jetzt gebissen?!“, fragte Georg verwirrt. „Ka aber ist mir auch egal..hehe jetzt haben wir hier endlich mal mehr Platz!“, sagte Tom und streckte sich auch schon gemütlich aus, wobei er mich fast auf den Boden schmiss.
    „Ey mach dich mal nicht so breit!“, sagte ich und stieß ihm in die Rippen.
    „Oh arme Nici!!! Wird die hier ganz platt gedrückt von dem bösen Tom?!“, fragte er als ob er gerade mit einem Baby sprechen würde.
    Ich verdrehte genervt die Augen und gab ihm noch einen Stoß in die Rippen. Dann packte er aber meine Arme und hielt sie fest, damit ich ihn nicht wieder schlagen konnte aber ich versuchte mich wieder zu befreien und begann unter einigen verrenckungen ihn zu tretten.
    Da er ja jetzt auch keine Hand mehr frei hatte, weil er mich ja fest hielt versuchte er ebenfalls mit seinen Füßen mich wieder „zu beruhigen“.
    Naja irgendwann endete das dann so, dass wir beide von der Coach flogen und er grad auf mich drauf.
    Ach du scheisse wie viel wog der Junge denn bitte. Ich wollte gerade meiner Entrüsung Luft machen als eine bekannte Stimme über uns sich plötzlich räusperte und fragte: „ Was zum Teufel macht ihr beiden da unten?!“
    Verwirt blickte ich auf und schaute direkt in die Augen von Bill die verwirrt zusammengekniffen waren.
    „Ach wir kuscheln nur ein bisschen!“, meinte Tom und fing an mich heftigst zu knuddeln.
    Ich musste lachen. „Ja Tom ich hab dich auch lieb!“
    „Ja okay dann macht das bitte später weiter ich muss euch jetzt erst mal jemanden vorstellen!“, sagte Bill.
    Widerwillig erhob sich Tom wieder von mir und pflanzte sich wieder auf die Coach und ich mich direkt daneber.
    Jetzt erst bemerkte ich, dass neber Bill noch ein Mädchen stand, welches wie ich langes Honigblondes Haar aber im gegensatz zu mir blaue Augen hatte. Ah, wieso hielt sie denn mit Bill händchen?
    Mir schwarnte übles…
    „Also darf ich vorstellen? Das ist Susie meine neue Freundin!“, verkündete Bill auch schon ganz stolz und strahlte uns der Reihe nach an.
    Wir andern rissen alle erstaunt unsre Münder auf. Anscheinend wusste nicht mal Tom was davon.
    „Du hast ne Freundin?!“, fragte er auch grad schon ungläubig. Bill nickte stolz. „Ja aber erst seit en paar Tagen! Ich weiß das wird jetzt bestimmt schwer wegen Tokio Hotel und so aber ich glaube das mit uns beiden wird wirklich was ernstes werden!“, er strahlte zu Susie runter, die ihm auch grad schon einen Kuss gab.
    Ich senkte den Blick. Bill hatte also eine Feundin….in mir machte sich ein ganz Pflaues Gefühl breit.
    „Man die Überraschung ist dir jetzt aber ganz schön gelungen!“, sagte Georg. Tom und ich nickten resigniert, da wir es immernoch nicht so ganz fassen konnten.
    „Kommt dafür schmeiß ich ne Runde!“, rief Gustav fröhlich und alle machten sich auf zur Bar.
    „Man das war ja jetzt ein schock!“, sagte Tom der genauso wie ich noch sitzen geblieben war. Ich nickte. „Ich glaubs nicht, dass er mir vorher nichts gesgat hat!“ Er schüttelte den Kopf.
    „Egal dafür gönne ich es ihm jetzt!“ Er stand auf und blickte mich auffordernd an.
    „Kommst du kleine?!“
    Ich nickte und stand auf. Tom nahm mich dann an der Hand und wir folgten den anderen zur Bar. Gustav drückte jedem ein Bier in die Hand und wir gingen wieder zurück zu unserer Coach.
    Da es mit Susie sonst etwas zu eng geworden wäre setzte sie sich bereitwillig auf Bills schoß. Man war das jetzt ein schock.
    Erschöpft lies ich meinen Kopf auf Toms Schulter gleiten, welcher auch sofort schon einen Arm um mich legte. Man Tom war eigentlich auch schon ein Bruder für mich…er war genau wie Gustav auch immer für mich da und wir vertsanden uns super. Gut das ich ihn hatte!
    So verweilten wir dann eine ganze weile und ich beobachtete, wie Susie Bill zum tanzen aufforderte und er dann auch sogar zustimmte…dabei hasste er tanzen!
    Auch Gustav wurde einige Zeit später zum tanzen aufgefordert und verließ das Sofa.
    „Na wollen wir zwei hübschen auch ein wenig das Tanzbein schwingen?!“, fragte Tom mich dann irgendwann. Verwirrt blickte ich auf. Häh? Tom hasste tanzen doch auch oder?
    „Klar!“, stimmte ich immernoch verdutzt zu.
    Mir kam es vor, als würde ich mich wie mechanisch bewegen.
    Irgendwann wurde dann eine schnulze gespielt und ich legte meine Hände um Toms Hals und postierte meinen Kopf wieder auf seine schulter.
    Ganz in der Nähe von uns waren Bill und Susie die ganz eng aneinander klebten.
    Ich vergrub meinen Kopf an Toms schulter um dieses Bild nicht weiter ertragen zu müssen. Das war so scheisse….aber Mädel was hast du erwartet? Du wusstest doch schon vornedrein, dass es Bill nichts für dich ist.
    Man ich kann das nicht mehr..ich muss mit irgendjemandem darüber reden…ja vllt werde ich es Tom sagen.
    Ja natürlich könnte ich auch mit Gustav reden, weil er ja mein Bruder ist aber ich denke Tom kennt sich besser damit aus…außerdem war er auch so gut wie mein Bruder.
    Ja Tom konnte ich vertrauen.
    Ich klammerte mich etwas fester an ihn und beschloss, es ihm gleich morgenfrüh zu erzählen….



    blupp^^



    Re: *->Wanna Be Yours<-*

    toms_mausi - 02.04.2007, 15:12


    eyy wie kannst du so schnell schreiben

    *eifersüchtig auf nici bin

    ich will auch mein kopf auf tom schulter legen :(

    *heul

    weiter biiiiideääää xDD



    Re: *->Wanna Be Yours<-*

    Lara - 05.04.2007, 21:55


    Kapitel 4

    Helle Sonnenstrahlen fielen mir ins Gesicht und ich öffnete vorsichtig die Augen.
    Ich gähnte einmal kurz und drehte mich auf die andere Seite.
    Ein Blick auf die Uhr sagte mir, dass es gleich schon 11 Uhr war. Ich richtete mich noch etwas schlaftrunken auf und fragte mich kurz warum ich mich so deprimiert fühlte.
    Dann fiel mir der gestrige Abend wieder ein und hatte plötzlich wieder dieses seltsam pflaue Gefühl im Magen.
    Man war das alles scheisse…
    Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass ich in der nächsten Zeit nicht mehr so viel Zeit mit den Jungs im Proberaum verbringen würde! Das wäre doch nur ne Qual Bill und Susie als turteln zu sehen!
    Ich stand auf und ging ins Bad um mich fertig zu machen.
    Danach ging ich in Gustavs Zimmer um ihn zu wecken oder guten Morgen zu wünschen aber leider war er da nicht.
    Unten in der Küche war er auch nicht aber ich machte mir jetzt erst mal zum Frühstück eine Schüssel Müsli. Wo war mein lieber Bruder denn schon wieder? War der etwa ohne mich einfach auf Tour gegangen?
    Enttäuscht ging ich ins Wohnzimmer und schaltete den Fernseher ein.
    Naja obwohl das war gar nicht so schlimm…ich wollte doch jetzt sowieso etwas abstand halten!
    Aber das war auch etwas scheisse, weil die Jungs nur 5 Wochen hier waren und ich ja meine Zeit auch etwas mit meinem Bruder und Tom und Georg verbringen wollte!
    Was hatte ich denn jetzt groß für eine Wahl? Ich werde das liebesgeturtel einfach so gut es geht nicht beachten!
    Toll aber anscheinend wollten die mich ja alle gar nicht dabei haben denn Gustav war einfach ohne mich weg!
    Den ganzen Tag über hatte ich eine traurige Miene drauf und machte nicht viel. Ich hing nur kurz am Pc und schrieb im icq mit ein paar Freunden von mir.
    Gegen 8 rum kam Gustav dann wieder nach Hause.
    „Na auch mal wieder zu Hause?!“, giftete ich ihn zickig an. Ich meine das war doch echt unfair von ihm oder? Ich dachte jetzt wo er mal zu Hause ist wollte er auch mal Zeit mit mir verbringen!
    „Ja bin ich…was ist denn los mit dir?!“, fragte er etwas verdutzt da es sonst nicht meine Art war so zickig zu sein.
    „Ach nix weißte? Wo warst du denn den ganzen Tag über?!“ Er zog eine Augenbraue hoch. „Tom,Bill, Georg und ich mussten heute was mit unsern Managern oder so regeln wegen der Ferien…sorry ich hätte dich ja mitgenommen aber ich dachte mir, dass das eh nur langweilig für dich gewesen wäre und außerdem musste ich deshalb schon um 6 aufstehen!“, verteidigte er sich dann, da ihm allen anschein nach ein Licht aufgegangen war, weshalb ich so „freundlich“ war.
    „Achso!“, sagte ich und setzte eine entschuldigende Miene auf. „Tut mir leid!“, sagte ich noch aber Gustav winkte nur ab.

    Die nächsten 4 Tage verbrachten Gustav und ich dann zusammen aber ohne die anderen Jungs…wir wollten einfach mal wieder etwas Zeit für uns beide haben, da wir uns so lange ja nicht gesehen hatten.
    Ja die anderen Jungs hatte ich auch lange nicht mehr gesehen aber da ging mir mein Bruder schon erst mal etwas vor…außerdem meinte Bill eh, dass er etwas Zeit mit Susie verbringen wollte! Was Georg und Tom in derweil machten wusste ich nicht.
    Irgendwann fiel mir dann aufjedenfall ein, dass ich ja noch meine Klamotten bei den Twins liegen hatte und die von Bill hatte ich ja auch noch hier.
    Erst wollte ich ja Gustav bitten die Sachen vorbei zu bringen aber das hätte dann sicher nur zu peinlichen Fragen geführt.
    Also entschied ich mich dann das doch selber in die Hand zu nehmen.
    „Hey Gustav ich muss mal kurz zu Bill und Tom fahren! Kommst du mit?!“, fragte ich in der Hoffnung nicht alleine dahin zu müssen.
    Gustav welcher gerade vor der Play Stadion hockte schüttelte den Kopf. „Ne keine Lust! Heute bleibe ich mal zu Hause und gammel ein wenig!“
    „Okay!“, enttäuscht verließ ich das Zimer wieder und ging dann alleine aus dem Haus. In der rechten Hand hielt ich eine Tüte mit Bills frisch gewaschenen Klamotten.
    Ich fuhr mit dem Bus rüber nach Loitsche und klingelte dann mit pochendem Herzen an der Tür der Twins.
    Nach ein paar Sekunden öffnete Tom diese auch schon.
    „Hey kleine!“, meinte dieser auch grad schon strahlend und umarmte mich kurz.
    „Hi Großer!“, gab ich grinsend zurück. „Na was verschafft mir die Ehre? Echt gut das du mal wieder kommst…die letzten Tage waren echt langweilig!“, er gähnte demonstrativ und ich folgte ihm rauf in sein Zimmer. Ich musste lachen.
    „Naja ich habe noch Bills Klamotten hier und meine müssten auch noch bei euch rumfliegen!“
    „Ah stimmt warte kurz!“ er nahm mir die Tüte aus der Hand und trug sie wahrscheinlich in Bills Zimmer und ich hörte wie er nach meinen Klamotten irgendwo kramte.
    Ob Bill wohl auch da war?
    Nach ein paar Minuten kam Tom wieder ins zimmer und reichte mir meine Sachen, sicher in einer Tüte aufbewahrt. „Danke!“, sagte ich und er schmiss sich grinsend zu mir aufs Bett.
    „Bill ist leider grad nicht da! Er ist mit Susie irgendwo unterwegs!“, meinte er dann als ob er Gedanken lesen könnte.
    Ich nickte nur. „Die beiden scheints echt erwischt zu haben!“
    Wir verfielen beide kurz in Nachdenkliches schweigen. Ich überlegte gerade, ob ich es Tom jetzt erzählen sollte…aber irgendwie hatte ich angst…was wenn es ihm aus versehen vor Bill rausrutschen würde? Könnte ich das riskieren?
    „Und wie siehts bei dir grad in der Liebe aus?!“, fragte ich erst mal nur…vllt ergab es sich ja gleich bei einer guten Gelegenheit es ihm dann doch zu sagen..
    Er zuckte ertappt zusammen. „Ehm..naja ich weiß nicht so recht!“, er fing an etwas zu stottern.
    Ich grinste schelmisch. „Oh ist der kleine Tommy etwa zum ersten mal verliebt?!“
    Er schluckte stark und schaute verlegen auf den Boden. „Ja das könnte sein!“ Ich umarmte ihn kurz.
    „Wow das freut mich echt für dich…weiß sie denn von ihrem Glück?!“ Ich schuate ihn erwartungsvoll an. Er erwiderte den Blick kurz senkte ihn aber nach ein paar sekunden grad wieder.
    „Ne ich glaube nicht..!“, meinte er mit einem traurigen Unterton. „Warum denn nicht?!“
    „Naja ich weiß nicht, ob sie das gleiche empfindet und ich habe angst vor einer Abfuhr!“, brach es auch gleich schon aus ihm raus.
    Ich tätschelte ihm aufmunternt den Oberarm. „Ach komm! Sags ihr einfach! Dich muss man doch einfach lieben!“
    Sein Gesicht hellte sich etwas auf. „Meinst du?!“ Ich nickte wie wild. „Klar!“
    Also los Nici jetzt erzähl im von deinem Problem immerhin vertraut er dir ja acuh seine an!
    „Ehm Tom ich muss dir da mal etwas sagen..!“
    Ich sah in seinen Augen plötzlich einen merkwürdigen Glanz. Oh man….los jetzt spucks aus!
    „Also weißt du…ich ehm…also..ich..!“, ich stotterte einfach nur was vor mir rum.
    „Du..?!“, fragte er freundlich nach.
    Oh man nein ich kanns nicht sagen..wenn ich es sage dann steht es fest…dann ist es unwiderruflich! „Ach nix!“, meinte ich dann nur und senkte meinen Blick.
    Auch Tom zog jetzt eine entäuschte Miene…man jetzt dachte er sicher dass ich ihm nicht vertraue oder so.
    „Tut mir leid aber ich muss jetz los!“, sagte ich umarmte ihn kurz flüsterte ihm noch ein: „Bis bald!“, ins Ohr und rannte aus dem Haus.
    Man das war ja ein toller Besuch! Na hoffentlich hat er wenigstens einer sache genützt und Tom gesteht seiner Flamme seine Liebe, wer auch immer sie ist!


    biddschön^^



    Re: *->Wanna Be Yours<-*

    TokioGirl - 11.04.2007, 21:39


    ich muss jetzt auch mal mein kommi abgeben:

    HAMMERGEIL :grin:

    schreib bitte weiter, ich hab auch schon einen verdacht, in wen unser Tommyboy verliebt ist :wink:



    Re: *->Wanna Be Yours<-*

    toms_mausi - 14.04.2007, 18:46


    @ tokiogirl

    in sie ne^^ (wie heißt sie doch gleich...??)




    mohaa das ist wie immer toooooooooootaaaaaaaaal schön

    bidde schreib schnell weiter

    *es kaum erwarten kann



    Re: *->Wanna Be Yours<-*

    TokioGirl - 14.04.2007, 20:36


    @toms_mausi: kannst du meine gedanken durch den pc lesen??

    rischtiiiiiisch!!! sie heißt,...öhhhmmm..., nici!!

    weiteeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeer!! büdde :grin:



    Re: *->Wanna Be Yours<-*

    Lara - 15.04.2007, 14:51


    genau nici heißt sie xD
    hahaha jaaa ihr erfahrt noch in wen tom verlübt is ;)
    danke für die kommmis

    weiteeer:

    Kapitel 5

    „Hey Leute wie wärs wenn wir heute Abend mal ne Party feiern?!“, fragte Georg plötzlich und wir andern stimmten alle begeistert zu.
    Es waren mittlerweile wieder 2 Wochen vergangen und die Jungs blieben jetzt noch 3 Wochen hier bis sie wieder auf Tour gehen würden. Fand ich echt schade.
    Bill und Susie waren immernoch das Traumpaar in Person aber ich hatte es geschafft sie einigermaßen gut zu ignorieren, da ich immer wie wild mit Tom herumgealbert hatte.
    Wir hingen gerade mal wieder im Proberaum ab und blödeten nur rum.
    Naja eine Party zur abwechslung zu feiern wäre gar nicht so schlimm.
    „Müssen wir denn selbst eine feiern? Können wir nicht einfach in einen Club gehen?!“, fragte Susie.
    Ich rollte mit den Augen. Diese Susie nervte mich echt sowas von!
    „Ne im Club machts nicht so viel Spaß! Außerdem bei ner Party laden wir dann nur Leute ein die wir kenenn und im Club laufen auch so viele Assos rum!“, gab ich zurück.
    Tom blickte mich grinsend an.
    „Oh hast du etwa angst im Club vergewaltigt zu werden oder was?!“
    Ich stieß im spielerisch in die Seite. „Sei mal nicht so frech!“
    Kopfschüttelnd wandte ich mich von ihm ab. Man der Typ änderte sich wohl nie…was war jetzt eigentlich mit diesem Mädchen geworden in das er sich verknallt hatte? Hatte er es ihr eigentlich mal gesagt? Naja ich werde ihn morgen mal darauf ansprechen!
    „Ja ich denke auch Party ist besser!“, stimmte Bill mir zu und Susie hatte keine Einwände mehr. Man diese Tussi könnte ich echt an die Wand klatschen.
    „Okay und bei wem feiern wir?!“
    „Wir können bei uns feiern! Wir haben bis übermorgen Sturmfrei also dann auch noch genug zeit um aufzuräumen!“, meinte Tom und alle nickten zustimmend.
    „Na dann los wir müssen ja noch alles vorbereiten!“, sagte Gustav und wir machten uns auf den weg zu den Twins.
    Tom hatte unterwegs einen Arm um mich gelegt wo ich nichts gegen einzuwenden hatte…wir liefen öfters so rum aber natürlich nur rein freundschaftlich. Früher hatten Bill und ich das auch immer gemacht aber jetzt hatte er ja Susie..und ich denke mal die wäre da auch nicht so begeistert drüber!
    „Okay! Dann wollen wir mal die Arbeiten einteilen!“, fing Georg auch schon, kaum angekommen an und rieb sich die Hände. Wir andern stöhnten genervt.
    „Also Tom und Nici ihr zwei mischt die Bowle….Susie und Bill ihr ruft alle Leute an und ladet sie ein....und Gustav und ich verschieben die Möbel, damit genug platz ist!“
    Sprichs also gingen Bill und Susie in Bills Zimmer und in Ruhe zu telefonieren, Tom und ich gingen in die Küche und Georg und Gustav blieben im wohzimmer.
    „So was mischen wir denn mal feines?!“, fragte Tom und holte eine riesen Schüssel aus dem Schrank hervor. „Also ich hab davon keine ahnung!“, sagte ich vorsichtshalber schon mal und räumte einfach mal alle möglichen Zutaten aus den Schränken und dem Kühlschrank.
    „Ach wir zwei schaffen das schon!“, sagte Tom und grinste mich an. Ich nickte. „Wenn du meinst!“
    Nach knapp einer halben Stunde hatten wir auch etwas einigermaßen trinkbares zusammen gemixt und ich war echt stolz auf uns..hätte nicht gedacht, dass wir das hinkriegen!
    „Siehste kleine!“, meinte Tom stolz und wuschelte mir über die Haare. „Ey!“ Man der sollte mich nicht wie ein Kleinkind behandeln!
    “Naja aber ich lass später erst mal die anderen davon trinken und wenn die nicht Tod umfallen dann können wir uns loben!“, sagte ich noch etwas skeptisch.
    „Du meinst wenn sie Tod umfallen können wir uns loben!“, grinste Tom und ich lachte.
    „Stimmt!“, vorallem wenn Susie Tod umfällt, fügte ich noch in Gedanken hinzu.
    Ich drehte mich um und wollte gerade den Lachs zurück in den Kühlschrank stellen, den ich einfach auch mal genommen hatte, wir aber natürlich nicht gebraucht hatten, als ich gegen die ungenutzte Essigflasche stieß welche dann sogleich in die Bowle flog.
    „Ups!“, meinte ich auch gleich und schaute erschrocken.
    „Oh scheisse!“, äußerte Tom sich jetzt auch. Wir schauten uns an.
    „Was jetzt?!“, fragte ich ängstlich. „Naja für ne neue Bowle ham wir keine Zutaten mehr!“, sagte Tom und ich fluchte laut los.
    Tom fischte währenddessen die leere Essigflasche raus, deren gesammter Inhalt jetzt in der Bowle verschüttet war.
    „Ach egal…die können das Zeugs ja auch trinken…hehe das ham die eigentlich auch mal verdient!“, lachte Tom jetzt.
    Ich prustete auch los. „Ja das wär ein geiler streich!“
    „Aber pass auf das du dann ausversehen nichts davon trinkst!“, warnte Tom mich und ich machte würge geräusche.
    Plötzlich kippte Tom noch eine ganze Packung Salz darein. „Ey!“
    „Ach wenn schon denn schon!“, meinte der nur grinsen und tat auch grad noch etwas Curry rein. „Oh Gott die bringen uns um!“, stieß ich vor.
    „Ne nicht wenn wir schnell genug abhauen!“ Er grinste.
    „Wir schauen uns erst noch die Gesichter an, die sie machen wenn sie davon trinken und dann hauen wir schnell ab!“
    „Ja genau gute Idee!“, stimmte ich zu und wir klatschen uns ab. „Man das wird geil!“
    „Ja aber pscht!“ Tom legte einen Finger auf die Lippen. Ich nickte grinsend.
    Dann klingelte es auch schon und die ersten Leute trudelten ein.
    Tom und ich nahmen die große Glasschüssel und trugen sie auf den Wohnzimmertisch. Dann verkrümmelten wir uns schnell in eine Ecke und beobachteten genau, bis sich einer ein Glas holte. Zu meinem Glück gingen Bill und Susie als erstets hin und nahmen sich jeder ein Glas und füllten es randvoll mit unsere „Geheimmischung“.
    Ich mühte mich sehr ab nicht los zu prusten und ich spürte wie Tom das gleiche neben mir tat.
    Susie nahm einen großen schluck spuckte ihn aber grad wieder aus und zwar direkt in Bills Gesicht. Dann fing sie wie wild an zu Husten. Bill schaute sie mit hochgezogenen Augenbrauen an. Dann nahm er auch gaaaanz vorsichtig einen Schluck aber Spuckte ihn auch gleich wieder aus.
    „Also kleine ich glaube das wäre jetzt der richtige Zeitpunkt um abzuhauen!“, sagte Tom neben mir und ich stimmte zu.
    Bill blickte sich suchend im Raum um aber bevor er uns entdeckt hatte rasten wir schon zur Haustür und liefen so schnell wir konnten die Straße entlang.
    Irgendwann blieben wir dann stehen und japsten erst mal nach luft. Ich musste dann so derbe lachen, dass ich mir den bauch hielt und schon Bauchschmerzen hatte…
    Erschöpft ließen wir uns auf eine Bank nieder.
    „Meinst du die folgen uns?!“, fragte ich immernoch lachend. „Ich weiß nicht!“, antwortete Tom und wischte sich shcon eine Lachträne von der Wange. Wir bekamen uns gar nicht mehr ein…
    Dann irgendwann aber verstummten wir beide wieder und verfielen in schweigen. Ich weiß auch nicht aber ich musste grad voll an das lied Bonny und Clyde denken. Wie als könnte Tom gedanken lesen fing er aufeinmal ganz leise vor sich hinzu singen:
    „ Mit dir will ich die Pferde stehln die uns im Wege sind ich geh mit dir durch dick und dünn bis an das Ende dieser Welt!“ Ich musste grinsen. Er verstummte und ich sang weiter:
    „Leg deinen Kopf an meine Schulter es ist schön ihn da zu spürn und wir spielen Bonny und Clyde“ „ Komm wir klauen uns ein Auto ich fahr dich damit rum und wir spielen Bonny und Clyde“ „ Was wir zum Leben brauchen werden wir uns schon irgendwie holen wir rauben ein paar Banken aus oder einen Geldtransport“ „Wir schießen zwei drei vier fünf Bullen um wenn es nicht mehr anders geht jeder weiß genau was er da tut wenn er uns aufhalten will“ „ Leg deinen kopf an meine Schulter es ist schön ihn da zu spürn und wir spielen Bonny und Clyde“ „Auch wenn uns die ganze welt verfolgt wir kümmern uns nicht drum denn wir sind Bonny und Clyde“ „Wenn uns der Boden unter den Füßen brennt machen wir uns aus dem Staub in den Bergen hängen wir alle ab die etwas von uns wolln“ „ Lebendig kriegen die uns nie egal wie viel es sind ´Tod oder Freiheit´soll auf unserm Grabstein stehn“ „Leg deinen Kopf an meine schulter es ist schön ihn da zu spürn und wir spielen Bonny und Clyde“ „ Du bist Bonny und ich bin Clyde“, sang Tom den letzten Ton und wir mussten wieder anfangen wie die wilden zu lachen. In dem Lie ging es ja acuh um zwei Personen auf der Flucht….man ´Tod oder Freiheit´sol lauf unserm Grabstein stehn… man ich hoffte mla das es bei uns jetzt nicht so wiet kommen würde…
    Das war einfach zu geil. Es war auch echt selten, das Tom mal sang aber vor mir tat er das öfters mal und das war mir echt ne Ehre!
    „Und Bonny wo gehen wir jetzt hin?!“,fragte Tom mich scherzhaft. „Ja komm Clyde wir fahren zu mir du kannst dann bei mir pennen!“
    Arm in arm gingen wir dann zu mir nach Hause und schliefen dort dann acuh schon beide schnell ein. Seelig bereitete ich mich shcon mal auf die tracht prügel morgen vor…..



    Re: *->Wanna Be Yours<-*

    toms_mausi - 15.04.2007, 15:32


    @ TokioGirl:

    so ganz klappt es nich.. aber ich übe noch.. xDDDD



    AAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHH

    das ist zu schön geschrieben um wahr zu sein...

    gaaaaaanz schnell weiter biddää

    i-wie fässelt das :wink:



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Der Tokismus

    Ich brauch noch nen Titel!!! - gepostet von *Muckelmaus0306* am Mittwoch 28.02.2007
    Videos - gepostet von 1989moni1989 am Samstag 24.02.2007



    Ähnliche Beiträge wie "*->Wanna Be Yours<-*"

    Honey-Wanna play? - Honey (Dienstag 02.01.2007)
    Akon Feat[1]. Nivea & Rasheeda - I Wanna Fuck You (Remix - dEnIz (Montag 11.12.2006)
    Wanna buy a banner ? - Lars5260 (Donnerstag 15.02.2007)
    Fionas erste Party - Wu (Samstag 30.07.2011)
    You'll Get Yours Accoustic - littleangel (Samstag 04.02.2006)
    Hassan - I Wanna Make You Mine - MaCcBlaCk (Samstag 20.01.2007)
    i wanna join - dark uchiha (Montag 23.04.2007)
    I Wanna Be In Heaven - mastaofdisasta (Freitag 07.04.2006)
    Scarface - The World Is Yours - starbuck77 (Donnerstag 26.10.2006)
    Ist der Freddi ein Wanna be Dino? - Hanna (Samstag 24.09.2005)