Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

klaraputzich
Verfügbare Informationen zu "Was ich mir für die nächsten Tage vornehme"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Anonymous - Klementine - kokopellina - Belinda
  • Forum: klaraputzich
  • Forenbeschreibung: Hilfe zur Selbsthilfe in Putz- und Ordnungsfragen
  • aus dem Unterforum: Tagespensen
  • Antworten: 109
  • Forum gestartet am: Donnerstag 26.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 7 Monaten, 16 Tagen, 3 Stunden, 12 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Was ich mir für die nächsten Tage vornehme"

    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 02.04.2007, 13:19

    Was ich mir für die nächsten Tage vornehme
    Da wir zu Ostern Besuch bekommen, müssen natürlich auch die ansonsten unordentlichen Zimmer einigermaßen aufgeräumt aussehen.

    Als erstes hatte ich dafür das Aufräumen unseres Computerspielezimmers, welches auch als Gästezimmer dient, vorgesehen. Eigentlich wollte ich damit bis Sonntag fertig sein. Aber wieder einmal hat es meine Gesundheit verwehrt, mein Ziel zu erreichen. Doch es fehlen wohl nur noch 3-4 Handgriffe. Dann muss mein Mann noch seinen Papierkram (ist eben ein Ablagezimmer) wegräumen. Danach darf er saugen und ich gebe dann den letzten Schliff, Bumenstrauß ect. Der Frühjahrsputz für alle Räume findet in diesem Jahr später statt. Zum einen ist es noch recht zeitlig im Jahr und zum anderen wissen wir noch nicht konkret, welche der Räume einer Renovierung unterzogen werden.

    In der Küche habe ich, seit ich bei Euch bin, mit richtig viel Lust ( kannte ich schon jahrelang nicht mehr ) die Kramecken auf dem Arbeitstisch verringert. Das geschieht also nebenbei beim Tätigsein in der Küche. Soll zu Karfreitag, da kommen die Gäste, auch schnuddelig sein.

    Heute hatte ich mir den Stubenschrank vorgenommen. Da ich vormittags einen starken Schwächeanfall hatte, es mir aber jetzt wieder besser geht, werde ich nach der nötigen Arbeit am PC mit den 2 schmalen Glastüren und den jeweils 4 Glasfächern Staub entfernen beginnen und die Innereien ( schöne Gläser ect.) wieder zum Glänzen bringen. Ich hoffe, dann noch so viel Kraft zu haben, um auch noch die Glastüren zu putzen. Der große mittlere Bereich kommt später dran.

    Nach einer Erholpause ist dann natürlich unbedingt auch das Schlafzimmer dran. Da räume ich zunächst mal sämliche Kosmetika und Schmuckgegenstände aus dem großen Glasregal mit hübschen goldfarbenen Metallrahmen aus. Es sind insgesamt 4 Glasplatten abzuräumen. Ich denke, mehr als 2 schaffe ich aber heute sicher nicht, denn mir fällt auch längeres Stehen schwer. Die Folge von übertriebenem Arbeitseifer sind dann starke Rückenschmerzen, Schwächezustände mit Zittern und Frieren am ganzen Körper und danach dann auch noch Kopf- und Magenschmerzen. Deshalb muss ich immer sehr vorsichtig sein, mir nie zu viel zumuten und genau aufpassen, wann mein Körper sagt: "Halt bis hierher und nicht weiter - oder ich räche mich!"

    Und noch mehr schaffe ich heute keinesfalls, denn zum Kaffeekochen und Geschirr auf und abräumen und Abendessen wegräumen bin ich ja auch noch mal gefragt.
    Na bin gespannt , wieviel ich schaffe :shock:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 02.04.2007, 17:36


    Da wünsche ich Dir recht viel Erfolg kekkopieperchen :super: Ich drück schon mal die Daumen
    und lass die Mädels hier ein wenig für Arbeitsstimmung sorgen: :cheer: :cheer: :cheer: :cheer: :cheer: :cheer:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 02.04.2007, 18:57


    Hallo

    Ich hoffe Klementines Mädel haben dir geholfen.



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 02.04.2007, 19:01


    Ja danke Ihr Lieben. Geschafft habe ich mein Pensum, musste mich aber leider wegen Schwäche immer wieder hinlegen.
    Euer kekkopieperchen



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 02.04.2007, 19:06


    Das ist ja echt :super: , dafür bekommst du :blume:

    Einen schönen Abend wünsche ich dir :herz:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 03.04.2007, 12:46


    Liebe kekkopieperchen,

    fein dass Du Dich hier so anstecken und motivieren lässt.
    Mach weiter so!
    Schritt für Schritt und immer mit Pausen kommst Du ans Ziel!



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 03.04.2007, 13:03


    Hallo Ihr Lieben,

    danke für Eure lieben Worte - das tut gut. Es animiert mich auch, trotz meiner abermaligen schlimmen akuten Erschöpfung mit Zittern, kaltem Schwitzen und dem Gefühl, als würden mir jeden Moment die Beine weggleiten, dennoch heute Nachmittag weiterzumachen. In der Schlafstube möchte ja noch weiter was getan werden.

    Liebe Grüße

    kekkopieperchen :?



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 03.04.2007, 18:48


    Ich finde es ganz toll, wie Du Dich hier von uns anstecken lässt :super: :D

    Weiter so! :cheer: :cheer: :cheer:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    kokopellina - 03.04.2007, 19:29


    Hey Kekko :wave:


    Du machst das :super:

    S :freu3: P :freu3: I :freu3: T :freu3: Z :freu3: E :freu3:

    :hug:

    kokopellina



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 03.04.2007, 20:25


    Hallo Ihr Lieben,

    ich muss jetzt doch etwas konkret dazu sagen:

    Ich hätte das auch ohne klaraputzich gemacht. Aber da besteht ein riesengroßer Unterschied, dass ich nun bei Euch bin. Denn ich hätte mich total unlustig und sehr unter Zwang abgequält und dann im Nachhinein noch die Schmerzen dazu, hätten mich völllig runtergezogen. Und das Ganze dann mehrere Tage lang, huhhhh.
    Jetzt macht es mir Freude, bin zwar leider zu schnell erschöpft, was mich auch traurig macht. Aber in Gedanken habe ich nun sogar schon die vielen Berge auf der Erde eingekramt. Das was ich morgen beginnen will. Ja wirklich, Ihr seid für mich echt eine sehr große Hilfe!!!! :D

    Und auf dieses Glasregal 85 cm breit, 220 cm hoch und mit vier Glasscheiben belegt je 30 cm tief habe ich einen ganzen Kosmetikladen voll aufgebaut. Na da kann auch kein Mensch ständig Staub entfernen. Doch auf das Einfachste bin ich erst hier durch Euch gekommen. Da fliegt eine Menge von weg, genau so wie auch die Sachen auf der Frisiertoilette. Zu DDR Zeiten waren da lediglich Kammschale mit Kleinigkeiten und eine
    Cremedose, sowie Haarspray. Jetzt ist es darauf so voll, dass man nicht einmal ein Trinkglas abstellen könnte. Mann, oh Mann das kann man doch ändern :twisted:
    Ich knuddel Euch :freu:

    kekkopieperchen



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 03.04.2007, 23:17


    Supi :D :super:

    Ich knuddel mal ganz kräftig zurück :knuddel: :knuddel: :knuddel:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Belinda - 04.04.2007, 04:19


    das machste ganz toll und immwe weiter so!

    Lin



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 04.04.2007, 14:24


    Ich freue mich sehr :herz: lich mit dir und du machst das ganz toll. :super:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 04.04.2007, 20:31


    Heute musste ich notgedrungen meinen Arbeitsplan ändern, denn ich konnte zunächst gar nichts machen.

    Das heißt, der Morgen begann mit entsetzlichen Schmerzen über den gesamten Körper verteilt, so als sei ein Panzer über mich gefahren, jaul. also die Schmerzen waren noch um vieles schlimmer, als an den meisten Tagen. Habe aber dennoch meinen Arbeitstag wie geplant begonnen. Also nach Körperreinigung, Küche aufgeräumt, Stubentisch war sauber, und dann hin zum PC. Und danach sollten die Berge in der Schlafstube weggeräumt werden. Doch als ich vom PC aufstand, ging gar nichts mehr, wie so häufig nach körperlicher Arbeit am Vortag stellte sich schlagartig ein Hexenschuss ein. Den Rücken habe ich dann gleich ganz intensiv mit spezieller Salbe eingerieben. Aber auch meine Handgelenke schmerzten beim Greifen, als würde ich sie verstauchen. Daran leide ich in der letzten Zeit besonders oft. Die Tennisarme sind zur Zeit etwas besser geworden. Mit Mühe habe ich ein einfaches Mittagessen ( Griesbrei mit Obst mögen wir alle drei sehr) zuwege gebracht, aber nach dem Essen war mir das Geschirr egal, da ich außerdem wieder eine Unterzuckerungsschwäche hatte und mittlerweile auch der Kpf weh tat, legte ich mich ins Bett. Nach 2 h Ruhen und auch Schlaf habe ich mich dann an die Frisiertoilette gsetzt und doch tatsächlich auch diese noch geschafft aufzuräumen. Aber es machte nicht wirklich spaß. Dann ist aber das wenigstens schon fertig. Irgendwie muss ich morgen dann noch die Berge im Schlafzimmer wegbekommen. Danach kann mein Mann alles saugen. Eigentlich wollte ich ja noch Betten beziehen.
    Falls ich das wegen dem Rücken dann noch nicht ausführen kann, werde ich meinen Mann bitten, neue Bettlaken drauf zu ziehen. Dann sieht es auch ordentlich aus, denn die macht unser Hundi, wenn er des Nachts vom Pinkeln reinkommt, bei feuchtem Wetter trotz mit spezieller Decke für ihn ganz schön dreckig. Er will ja dann immer gucken , ob wir noch da sind.
    Aber ich brauche das Hundi gaaaaaaanz doll zum Schmusen, auch wenn mein Mann noch immer , nach fast 46 Ehejahren auch noch doll mit mir schmust..
    Weil heute nichts anderes mehr ging, habe ich vorhin noch den Computertisch aufgeräumt. Hat aber auch keinen spaß gemacht :cry:

    Nun muss ich aber doch noch etwas tun, nämlich die Haare von meinem Sohn schneiden, denn morgen sind er und mein Mann den ganzen Abend zum Einkauf auf dem Großmarkt.
    So, dann will ich das Friseurspiel mal anfangen. :roll:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 04.04.2007, 20:40


    Ich wünsche Dir dass es Dir morgen wieder besser geht :hug: :knuddel:

    Und geschafft hast Du trotz allem noch was! :super:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 05.04.2007, 18:13


    Auch wenn der Hexenschuss etwas nachgelassen hat, so muss ich bei Bewegungen doch noch immer ganz doll aua schreien, grumpf.
    Aber dennoch habe ich meine täglichen Arbeiten durchgeführt. In der Schlafstube kommt nachher noch der vorletzte Berg - Schmutzwäsche - in die Waschküche. Dann stürze ich mich noch auf die Nachtschränke, wobei ich hoffe, dass ich diese gebückte Haltung durchstehe.
    In der Stube habe ich die Flächen hinter der großen Scheibe noch nicht geschafft. Die mittelste davon , auf die man schaut, könnte ich evtl. dann auch noch heute schaffen. Aber mehr wird wohl nicht drin sein, denn ich fühle mich schlapp, habe dauernd Schweißausbrüche und danach ist mir wieder kalt. Leider will dadurch auch keine richtige Freude beim Werkeln aufkommen, schade! Das liegt vielleicht auch etwas daran, dass ich wegen der Unterzuckerungen heute gänzlich auf Bohnenkaffee verzichtet habe. Da habe ich also die Unterzuckerung gegen Müdigkeit und andere Symptome durch den Kaffeeverzicht eingetauscht. Na , ich hoffe, dass dies morgen schon etwas abklingt.



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 07.04.2007, 19:46


    Ich durfte mir gestern tatsächlich auf die Schultern klopfen, denn alles, was ich zu Karfreitag, wenn der Besuch kommt, fertig haben wollte, ist trotz meines superschlechten Gesundheitszustandes über die Bühne gegangen und ich habe das Vorgenommene auch alles allein gemacht.

    Heute, am Samstag gabs österliches Mittagessen - und alles allein gemacht, vorher war die Wohnung aufgeräumt und wieder ,grrrrrrrrrrrrrr vom Staub gefreit. Mein Mann ist dann flink noch mal mit dem Staubsauger losgekekst. Und ich habe dann Ostergeschenke verpackt, denn wir alten Ossis finden das Suchen am Samstag , wie wir es zu DDR Zeiten notgedrungen machen mussten, um vieles besser. Denn man gewinnt dadurch einen ganzen Tag, die Kids können länger spielen usw. Also heute war das Ostereier und Geschenke suchen angesagt . Und da die gesamte Familie sucht und natürlich auch so einiges findet, war es wieder "klasse"!
    So, auch diesen Tag haben wir wie geplant geschafft, freu. :D



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 10.04.2007, 10:11


    Super, dass Du alles geschafft hast!

    Eine Frage: Warum mussten in der DDR die Ostereier am Samstag gesucht werden? Davon habe ich noch nie gehört. Bin sehr gespannt auf Deine Antwort.



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 10.04.2007, 10:19


    Freut mich, dass alles prima geklappt hat :hug:
    Hoffe, Du hattest eine schöne Zeit mit Deiner Familie kekkopieperchen.

    @Raubtigger
    Ich nehme mal an, dass das etwas damit zu tun hat, dass der Ostermontag ein kirchlicher Feiertag ist. Und so etwas gab es dort nicht.
    Die armen Socken mussten auf dem Tag arbeiten bzw. zur Schule gehen.



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 11.04.2007, 11:27


    So, der liebe Besuch ist wieder weg und der gestrige Tag wurde zum Relaxen und zum Herstellen des gewohnten Erscheinungsbild der Wohnung hergestellt. Leider ist meine Schwäche noch immer vorhanden, so dass ich mir nicht zu viel vornehmen möchte. Denn was ich mir vornehme, möchte ich auch schaffen, sonst deprimiert mich das unfertige Ergebnis. :roll:

    Also, auf jeden Fall muss der letzte Wäscheberg in der Schlafstube weg!! :evil: Und der Staub guckt mich auf den Glasflächen auch schon wieder böse an :roll: .

    Dann muss ich waschen, waschen, waschen und natürlich gleich trocknen , legen und !!!! in den Schränken verstauen. Aber eigentlich passt dort nichts nehr rein. :?

    Und deshalb muss ich unbedingt in meinen beiden Hobbyräumen Platz schaffen. Doch das ist Arbeit, die Wochen in Anspruch nimmt und, da diese Räume nicht mehr heizbar sind, erst bei unangenehmer Hitze in Angriff genommen wird, da es dann dort herrlich kühl ist.

    So muss ich diese Arbeit notgedrungen weiterhin verschieben. Aber unbedingt in dieser Woche werden Plätze von Miezen und das Haus von Kekkopieperchen gereinigt :!:

    Und juhuuuu, ich habe den schon lange gewünschten Robotreiniger vom Osterhasen bekommen
    :lol:
    Wer den von Euch nicht kennt, hier eine kurze Beschreibung: Funktioniert eigentlich wie ein elektrischer Teppichkehrer, aber vieeeeel besser durchdacht. UND: man lässt ihn allein arbeiten. Es guckt sich herrlich dabei zu. Außer ihn zu reinigen, ist eigentlich nichts an ihm zu machen.

    So, nun mal sehen, welche zusätzlichen Tätigkeiten sich in dieser Woche doch noch einschleichen. :shock:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 11.04.2007, 14:39


    Also bei uns werden die Ostereier seit jeher am Ostersonntag gesucht. Der war meines Wissens auch in der DDR frei, wie jeder andere Sonntag auch.

    Bitte klärt mich auf!



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 11.04.2007, 15:28


    Ja, lieber Raubtigger, da hast Du recht , wir hatten dann stets von Karfreitag bis Ostersonntag frei. Da die Kids aber am Montag wieder in die Schule mussten, wie eben die Lehrer und die meisten Berufstätigen auch, haben wir uns das Samstagssuchen angewöhnt ( übrigens auch viele andere Leute ) . Da wir Ostersamstag ebenfalls zum Feiertag mit Festessen ect. umgestalteten, konnte das Osterfest so von uns einen Tag länger gefeiert werden.

    Bin übrigens heute mit meinem Tagespensum etwas durcheinander geraten, da wir den ganzen Tag ( bis eben) ohne Wasser waren. Nun muss ich noch Gläser usw. abwaschen und Wasch - sowie Toilettenbecken säubern. Die Spülmaschine hat ihre Arbeit schon aufgenommen.

    kekkopieperchen :abwasch:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 11.04.2007, 21:59


    Grumpf

    Also, auf jeden Fall muss der letzte Wäscheberg in der Schlafstube weg!! :evil: Und der Staub guckt mich auf den Glasflächen auch schon wieder böse an :roll: .

    Dann muss ich waschen, waschen, waschen und natürlich gleich trocknen , legen und !!!! in den Schränken verstauen. Aber eigentlich passt dort nichts nehr rein. :?

    :evil: Böse :!: Der Wäscheberg liegt noch immer da, ist nur eine Winzigkeit kleiner geworden. :twisted:

    Aber juchu :idea: Der Staub in der Schlafstube ist weg. Und vom Regal ist auch schon ein Fach vom Staub befreit. Das nächste Fach kommt dann übermorgen , wenn wieder der Staub grinst, dran :lol:

    Ja und mit dem Waschen , waschen war heute leider nichts. Es fehlte ja den ganzen Tag das Wasser. Hoffentlich kann ich morgen damit anfangen. Hat sich ja über die Feiertage noch einiges dazu angesammelt. ;)



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 11.04.2007, 23:06


    Ich finde Deine Staubwischerei einfach toll! :super:

    Bei mir dürfen sich alle Staubkörnchen nach Herzenslust vermehren, ich komme gar nicht dazu, es liegt noch viel zu viel auf den Flächen herum :oops:

    Sag mal, bist Du sicher, dass Dein Mann DIR den Staubsauger geschenkt hat? 8) ;)



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 12.04.2007, 03:26


    Grins, lach liebe Klementine :lol:

    Sag mal, bist Du sicher, dass Dein Mann DIR den Staubsauger geschenkt hat?

    Ja , ich denke schon, denn ihm reichte es durchaus, wenn er die Wohnung maximal 2 mal pro Woche saugt. Doch ich muss dann den vielen Dreck ertragen, den Hundi an seinen Füßen aus Garten, Elbvorland und Hecken hereinbringt. Und besonders schöne schwarze Flecke gibt es, wenn der Blumengarten frisch gegraben oder gehackt ist und Hundi erst durch nasses Gras und dann über die weiche Erde läuft. :shock: Aber ich lieeeeeeeeeeebe mein Hundi und verzeih ihm alles. Doch das Ergebnis von der "etwas" unsauberen Wohnung war dann, dass ich mich bei Fusseln, Grashalmen , Blättern ect. nicht einmal mehr bückte, sondern rigeros darüber wegschaute :roll: Doch ich spüre es : mein Unterbewusstsein fühlt sich dabei nicht wohl, sondern reagiert vermehrt mit Depris. :cry: :cry: :cry:
    Also hoffe ich und vermute ich, dass dieses lustige und sogar superfleißige Geschenk Balsam für meine so schlimm angeknackste Seele werden kann. :tanzen:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 12.04.2007, 09:51


    Dann brauche ich auch so etwas :D Dann passiert mir das mit dem Rücken auch nicht mehr, was vor ein paar Wochen passiert ist 8)

    Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deinem neuen kleinen Freund :D



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    kokopellina - 12.04.2007, 16:58


    Hey kekkopieperchen :herz:

    Na das sind ja vielleicht viele tolle Nachrichten, komm ja kaum mit Lesen hinterher und freu mich soooo doll für Dich :tanzen:

    So ein "saugender Selbstgänger" wär auch was für mich, aber der Arme hätte es hier echt schwer, glaub ich. Den würd dann keiner mehr abstellen, sondern nur noch umstellen :lol2:

    Läuft der mit Batterie oder wie ??? :gruebel:

    Was sagt denn Hund und Katze dazu ???
    Jagt es ihn oder kuscht es noch ???

    erheiterte Grüße

    kokopellina



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 12.04.2007, 22:28


    Hallo Kekko....

    Ich finde das auch sehr interessant mit dem Staubsauger. Ich habe da letztens was in der Verbrauchershow gesehen, aber diese saugten nicht alles weg bei den Tests !? :gruebel:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 13.04.2007, 20:29


    Hallo Ihr Lieben,

    aaaalso Putzliesel, wenn man den Compsauger nur einmal so fahren lässt, bleibt noch einiges übrig. Doch nur Geduld, lässt man ihn seine Arbeit tun, je nach Raumgröße von 1/2 h - 1 h dann liegt eigentlich nicht mehr dort, als das, was ich, wenn mein Mann gründlich saugt, auch noch finde. Eigentlich ist es ein elektrischer Kehrer und Sauger zugleich. Dadurch macht er nicht solchen schrecklichen Staub wie so ein Kehrer. Doch nur mit dem Kehrer macht ja auch niemand die Wohnung sauber, ab und an muss schon mal gründlich abegesaugt werden.

    Heute z. B. saß ich, nachdem ich meinen "Fussel" ( so taufte ihn mein Enkelkind ) den Klick zum Arbeiten erteilt hatte, hier vor dem PC, grins. Ich habe natürlich immer mal geluchst, ob er noch fleißig rumfährt. War stets o.k. :D

    Und meinem Rücken bekommt das Rumlümmeln vor dem PC wesentlich besser, als wenn ich mit elektr. Kehrer oder Besen ingange bin. Staubsaugen kann ich mir wegen Rückenprobleme und starker ERschöpfung dabei schon lange nicht mehr erlauben.


    So und nun noch etwas zu meinen geplanten/ausgeführten Aufgaben:

    Also, auf jeden Fall muss der letzte Wäscheberg in der Schlafstube weg!! Und der Staub guckt mich auf den Glasflächen auch schon wieder böse an .

    Dann muss ich waschen, waschen, waschen und natürlich gleich trocknen , legen und !!!! in den Schränken verstauen. Aber eigentlich passt dort nichts nehr rein.

    Hurra, der letzte Wäscheberg im Schlafzimmer ist auch weg. Jetzt ist da nur noch eine kleine Ecke neben der Wäschetruhe mit Sachen, für die ich noch keinen Platz habe.

    Der Staub ist heute in Stube und Schlafstube schnell weggewischt, stand ja nicht so viel rum. :lol:

    Gewaschen habe ich gestern etwas und heute schon ganz schön viel, denn dort unten in der Waschküche war es heute angenehm kühl. Das Legen werde ich morgen fortsetzen und das Waschen natürlich auch.

    Und dann noch eine ganz besondere Meldung: Gestern und auch heute war ich mit Mann und Hündchen zur Elbe gelatscht. (Über Elbwiesen) Ich hoffe, dass dies meine Schwäche allmählich wieder beseitigt.
    :) :schleich:

    Natürlich geht das bei diesem heißen Wetter nur vormittags, und deshalb muss ich auch die Arbeit im Haushalt etwas nach hinten verschieben. So und jetzt ist mein letzter Trockner für heute durch, also tschüssiiiiiiiiiiiiiiiiiii

    kekkopieperchen :lol:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 17.04.2007, 13:42


    So nun will ich mal versuchen, mich nicht mehr ganz so rar zu machen.

    Alsoooooo:
    Ich habe die vorgenommene Hausarbeit versucht, auszuführen. Was mir allerdings nicht vollkommen gelang. Ich hab zwar viel :!: :!: gewaschen und getrocknet und auch die trockene Wäsche ordentlich gestapelt, aber gelegt habe ich noch nichts. War einfach nicht schaffbar, weil zu lange wegen der erwähnten Sache am PC und auch wegen der Hitze ;) ;) . migreäne, jaul.
    Mein Wintergarten, in dem mein PC steht, fängt auch schon wieder an, ein Wühlzimmer zu werden - aber das ist auch der heißeste Raum und dann noch die PC-Hitze dazu - das ist bei Hitze echt schwierig für mich, da wirklich regelmäßig Ornung zu schaffen. Aber jaul. :oops: , ich weiß, alles nur Ausreden, könnte es ja abends machen :evil: :twisted:
    Ja und zusätzliche Arbeit habe ich mir durch das Ordnung schaffen zu Ostern in diesem Raum auch gemacht. Habe alle dieversen ausgedruckten Blätter ect. in den vollen Schubfächern und Schrankfächern verteilt. Und dann brauchte ich etwas davon dringend. Ich habe gesucht, wie eine Verrückte, aber diese wichtigen Sachen, unter anderem mehrere Briefe, nicht gefunden. Der plötzliche Gedanke daran des Nachts während der Einschlafphase hatte mir sogar Herzklopfen und erneute Schlafprobleme gebracht.

    Und als mein Mann eben alle Blumen im Wintergarten gegossen hat, da lief das Wasser wie ein kleiner Wasserfall auf meine Blätter, die sich mittlerweile schon wieder neben dem PC angestaut hatten. Da musste ich alles das wegnehmen und erst mal trocken wischen, um Schlimmeres zu verhindern. Und siehe da, oh riesig freu, habe gleich meinen Mann abgeknutscht, da waren alle gesuchten Blätter und Briefe zu unterst von diesem Berg. :oops: :oops: :lol: :lol:

    So nun aber weiter mit dem , was ich doch täglich gemacht habe. Küche immer aufgeräumt, bis auf winzige Ecke auf der Arbeitsplatte, die habe ich mir noch vom Osterputz übrig gelassern und dort gammeln nun Fliegen, Krümel ect. weiter vor sich hin :shock: . Aber jetzt brauche ich wohl häufig mehr Zeit beim Kochen, weil ich seit heute für mich wegen angesetzter Diät einiges extra koche.
    Habe heute ( tägliche Arbeit) auch wieder die Tische und Sitzteile in der Stube ordentlich gemacht. Fusselcomputer ist gestern gefahren, hi. ER darf heute mal ruhen.
    Abwasch nach dem Mittagessen wartet noch, Frühstücksgeschirr ist bereits in der Spülmaschine.. Das Bad war gestern nicht dran, muss ich also heute auch wieder machen. Und Staubwischen in DER SCHLAFSTUBE ist auch heute wieder dran:evil:
    :D Aber heute Vormittag war ich schon wieder mit meinem Hundi zur Elbe spaziert. Das tut ihm und auch mir gesundheitlich sehr gut , und da ich zügig ausschreite und ins Schwitzen komme, hilft es eben sicher auch etwas bei der Diät, die ich zur Regenerierung der Bauchspeicheldrüse mache , aber natürlich gleichzeitig auch mit zum Abnehmen.
    Und -- gesundheitlich geht es mir jetzt wieder vieeeeeeeeeeeeeeeeeeeel besser. :D



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 17.04.2007, 14:16


    Freut mich, dass es Dir besser geht :hug:

    Und all die kleinen Erfolge, da freu ich mich doch mit Dir :knuddel: :dance:

    Viel Erfolg auch mit Deiner Diät! :super:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 17.04.2007, 15:43


    Ja liebe Klementine,

    und weißt Du wie ich erst? Hundertpro hätte ich zum Beispiel heute im Wintergarten NICHT ausgefegt, wenn ich nicht bei Euch wäre :roll:

    Habe nun die vorgesehenen Arbeiten alle ausgeführt, aber wie immer jaul: Nun schmerzt wieder mein Rücken. Wollte mich ein bisschen am Teich in der Hollywoodschaukel ausruhen, aber da ist es mir zu windig. Na etwas zu meckern hat man ja immer. Mal zu warm, mal zu kalt usw., usw. grins.
    :bäh: :D



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    kokopellina - 17.04.2007, 15:59


    Hey kekkopieperchen :D

    Es macht mir richtig "Riesenfreude" so viel Schönes von Dir zu lesen :freu:

    :dance:

    kokopellina



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 17.04.2007, 18:28


    Ich freue mich auch ganz doll mit dir. :herz: :tanzen:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 19.04.2007, 21:26


    So heute war ich mal richtig faul im Haushalt, nicht mal Staub gewischt. Aber mein Fusselcom hat die Stube sauber gemacht. Die Küchenarbeit habe ich natürlich wie immer gemacht. Muss ja jeden Mittag für 3 Erwachsene Mittagessen auf dem Tisch stehen.
    Am Nachmittag war ich zum Frisör und danach habe ich mich ins Bett gelegt, denn mich quält heute mal wieder den ganzen Tag eine mäßige Migräne
    Jaul, habe noch Zahnschmerzen, aber dieses mal auf der linken Seite. Das kann nur von der Fibro kommen.

    So und morgen gehts Richtung Süden - nach Erfurt. Von uns aus sind es zwischen 3-4 Fahrstunden.
    Übermorgen melde ich mich hier wieder. ;) :D :shock:

    Euer kekkopieperchen



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 19.04.2007, 21:44


    Wünsche Dir gute Reise und viel Kraft zum Durchhalten :hug: :knuddel:

    Sieh zu, dass Du eine Videoaufzeichnung mit nach Hause bekommst, ich habe keinen Fernseher :D



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 24.04.2007, 23:08


    ch habe mir notgedrungen einige Tage "AUS" genommen. Grund dafür war mangelnde Gesundheit und Fahrt und Verarbeitung der Erinnerungen in Richtung Erfurt bei "Unter uns",

    Natürlich habe ich die laufenden nötigen Dinge stets gemacht, die da waren: persönliche Hygiene,
    Aufräumen des Wohnzimmers,
    Füttern der Tierchen ( Hundi, 2 Miezen und kekkopieperchen, mein Nymphensittich )
    Mittagessen zubereiten,
    Küche in Ordnung bringen,
    gelegentlich Besen in die Hand genommen und Küche, Flur und Treppe sowie Terasse gefegt,
    im Bad gesäubert, was mich anguckte

    Natürlich hat mir auch Fussel geholfen und mehrmals die Wohnstube gesaugt


    Habe heute wieder beim Kurzspaziergang Kraft geschöpft und hoffe, morgen wieder mehr als Routine abzuarbeiten

    Ich habe allerdings die letzten 2 Tage viel im Forum. contra-dem....... geschrieben, hatte ja auch da NachholbedarfSo, nun will ich mal wieder versuchen, die ein paar Tage zurückgestellten Arbeiten nachzuholenbzw. weiterzumachen :!:
    :roll: :oops: :)


    Geschlampert habe ich in folgenden Bereichen:

    Schlafzimmer
    Fußboden Bad
    Wintergarten
    Fressnapfsäuberung
    Säuberung des Vogelbauers
    und Katzenklos ist aber sauber und stinkt nicht
    Und in die Waschküche bin ich gar nicht gekommen, also nicht gewaschen/ Wäsche gelegt



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 26.04.2007, 20:36


    Grumpf, bei dieser Hitze fällt es schwer, mehr als unbedingt sein muss, zu machen. Da habe ich mir die kühleren Räume ausgesucht und schon wieder Anstehendes zusätzlich erledigt:

    Schlafzimmer - Staub gewischt, Schmutzwäsche in die Waschküche gebracht

    Fußboden Bad - ist wieder o. k.

    Wintergarten - buhhhhhhhhhhh, dies ist der heißeste Raum

    - ausgefegt und neuen Katzenfressnapf hingestellt, Katzentrockenfutterbehälter gefüllt

    Vom Vogelbauer nur den Saufnapf gesäubert und neu gefüllt

    :cheer:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 29.04.2007, 11:06


    :tanzen: weiter so! Wie lief Dein Wochenende? :)



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 30.04.2007, 20:26


    Danke der Nachfrage :lol:

    abgesehen von den körperlichen Schmerzen eigentlich ganz gut. Da das Grillen erst am Abend erfolgte, war auch die Luft wesentlich kühler und angenehmer. Na morgen ist ja noch einmal SONNTAG, da werden wir uns zum Mittagessen wieder ein schönes Schlückchen Wein hinter die Binde kippen, grins.

    Euch Allen auch einen schönen ersten Mai
    :prost:

    Da es mir nun heute endlich wieder etwas besser geht, habe ich sogar mit dem Wäschelegen ( war ja schon längst fällig ) begonnen und auch fast alles gleich in die Schränke gestapelt. Morgen gehts damit weiter.
    Meine Küche sieht bis auf einen kleinen Platz auf der Arbeitsfläche auch gut aus :D . Dort auf diesem Lodderfleck stelle ich immer die sauberen Gläser und Flaschen, damit sie mein Mann in den Keller tragen kann. Und da wird dann :evil: meistens gleich noch anderes dazu gelegt. Naja , damit kann ich leben. Wenns sonst ordentlich bleibt 8)

    Heute habe ich meinen Fussel ruhen lassen, aber schon mal Staub in der Stube gewischt. Das fällt ja leider jeden Tag stark ins Auge, ob gewischt oder nicht :roll:
    Der Wintergarten hat nun auch wieder eine intensivere Reinigung nötig. Doch fegen traute ich mir wegen meines Hexenschussrückens nun doch noch nicht. Aber morgen gehts ran und keiner kanns mehr halten.
    Fußboden von Bad, Küche und Eingang werde ich mir bei schmerzfreiem Rücken auch morgen vornehmen. Also wird morgen intensiv der Besen geschwungen. :!: :?:
    So mehr werde ich mir mal nicht vornehmen, wenn es doch mehr wird, dann ist es umso schöner :D



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 30.04.2007, 23:00


    Da hast Du Dir ja ein schönes Pensum vorgenommen :super:

    Übertreib es bloß nicht, sonst liegst Du gleich wieder flach :hug:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 01.05.2007, 18:32


    Freu, :D

    habe alles Geplante durchgezogen - nur das Wäschelegen habe ich in 2 Wa Maschinen mit Pflegewä umgeändert. Aufgehängt und teils wieder ab.
    Dann war ich heute noch mit meinem Hundi spazieren. Aber dieses Mal mit Leine. Da waren aber gar keine Hunde zu sehen. Nur Erwachsene und Kinder, die er nun mit Leine nicht so schön beschnuppern konnte.
    Vorhin noch 1/2 h ausgeruht und nachher gehts wieder zum Grillen. Ohhhhhhhh meine Wamme, grumpf. Mampf , mampf :lol:

    kekkopieperchen



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 01.05.2007, 19:01


    :cheer: weiter so! *gratulier*



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    kokopellina - 01.05.2007, 19:39


    Klasse Kekko

    :cheer: :cheer: :cheer:

    koko



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 01.05.2007, 19:46


    Das wird ja immer besser :super:

    Einfach klasse! Bravo :cheer:

    Und weiterhin guten Appetit :D

    Wie alt bist Du denn da auf dem Foto? Neugierig bin ;)



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    kokopellina - 01.05.2007, 19:56


    Mensch Mädels, seht Ihr alle gut aus :D

    Mann oh mann, wenn das hier so weitergeht, muß ich wohl auch noch ein altes Foto ausgraben :staun:

    Zwingt mich lieber nicht dazu, denn die "Fastsiebziger" waren grauauausaaam :lol2:

    koko



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 01.05.2007, 21:17


    Huch kekkopieperchen, da ist Dir aber urplötzlich ein toller Bart gewachsen :shock: Welches Mittel nimmst Du denn? :lol2:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 03.05.2007, 18:50


    Danke für Eure Antworten. Ja liebe Klementine, wen meinst Du mit dem Alter? :lol: Das kleine Mädchen war 7 Jahre, zu dieser Zeit nahm der Missbrauch seinen Anfang.

    Das Hundi, welches Ihr jetzt auf dem Foto seht, wird im Herbst 10 Jahre. Er ist der kleine gefährliche Kampfhund, der sich auch auf unsere Bernhardinerhündin von 1 1/2 Jahre stürzt. Die ist aber lieb zu ihm, so dass unser kleines Hundi dabei nie den Kürzeren zieht. Bei fremden großen Hunden könnte das anders aussehen.

    Heute sind wir erst am Abend unseren täglichen Marsch gegangen. Hat den Kreislauf schön hochgepäppt.

    Gestern und heute wurde die Tagesplanung kurzfristig wegen wichtiger anderer Dinge geändert.
    Viele Telefonate und Schreibarbeit erledigt und heute superlange wichtige ( dienstliche ) Mail weggeschickt, 2 wichtige Telefonate waren sehr erfolgreich, darüber große Freude - ksch,ksch weg olle Depri

    Also der Haushalt wurde nur auf Sparflamme erledigt: aber natürlich gehören dazu eine saubere Küche , nach dem Kochen und Mittagessen erledigt; ein sauberes WC und Waschbecken, Badewanne; ein aufgeräumtes Wohnzimmer :D 7 gutes Geschirr und Bestecke nach Feiertagsessen zum 1. Mai per Hand abgewaschen
    gestern viel Wäsche gelegt, teilweise in den Schränken verstaut und weitere 2 Waschgänge durchgezogen und aufgehängt;


    An beiden Tagen nicht durchgeführt und deshalb morgen wieder dran: Staubwischen in Wohnzimmer und Schlafstube! / wo nötig, Bad, Küche , Eingang, Wintergarten ausfegen

    Und wieder weiter Wäschelegen und waschen, so werden die super Berge allmählich auch wieder kleiner bzw. verschwinden :wama:

    Weitere Telefonate durchführen und wichtige Post erledigen.....



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 03.05.2007, 19:36


    Schau mal genau hin kekkopieperchen :D Deine Staubwisch-Routine hat sich schon verdoppelt :cheer: :hug: :freu:

    Nach Deinem Alter gefragt hatte ich, als Du noch das Mädchenfoto drin hattest. Kurze Zeit später war da auf einmal Dein Hundi :lol2:

    Hast Du noch eins von der Einschulung? Wenn ich meins finde, dann tausche ich das Babyfoto aus. :D



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 03.05.2007, 19:37


    :D gut so! :)



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 05.05.2007, 11:17


    An beiden Tagen nicht durchgeführt und deshalb morgen wieder dran: Staubwischen in Wohnzimmer und Schlafstube! / wo nötig, Bad, Küche , Eingang, Wintergarten ausfegen

    Und wieder weiter Wäschelegen und waschen, so werden die super Berge allmählich auch wieder kleiner bzw. verschwinden
    Wintergarten ausfegen

    Weitere Telefonate durchführen und wichtige Post erledigen.....
    :done:

    Wohnzimmer wieder sauber :)
    Bad : WC, Waschbecken, Wanne wieder sauber :)
    Wintergarten ausgefegt :o



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 05.05.2007, 11:30


    Gestern überraschend Besuch bekommen, freu :D
    Hatte gutes Gefühl wegen Sauberkeit :o
    Dadurch und wegen extremer Beschwerden im Beckenwirbelbereich nicht weiter gefegt.
    Nach Ruhephase Betten abgezogen, gewaschen und heute getrocknet.
    Ehemann Matratzen gesaugt, zusammen die Betten neu bezogen
    Heute Staubwischen in der Schlafstube
    Badfußboden säubern, WC
    5 kg Spargel geschält, teils schon verschmaust
    Nun Küche wieder auf Vordermann bringen ( Geschirr in Spüler raus- und neu einräumen,
    Mittagessen kochen
    Nach dem Essen Rest Geschirr in Spüler und anstellen, Fußboden ausfegen

    Gestern und heute Recherchen im Internet und
    Wichtiges ausdrucken bzw. kopieren
    Heute noch Brief schreiben: letzte Antwort auf Post zu "Unter uns"



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 05.05.2007, 18:29


    Bis auf den Brief habe ich alle vorgenommenen Sachen geschafft und war sogar mit Hundi noch zur E.
    Den Brief werde ich erst schreiben, wenn es etwas kühler ist. Aber jetzt ist gleich mein Spargelrest für eine Spargelcremsuppe gar und da muss ich noch einmal in die Küche. Danach wird gegrillt, mampf, mampf. :) :roll: :D
    :lecker:

    Tschüssiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

    kekkopieperchen :lol:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 08.05.2007, 13:52


    Der Brief wurde am Sonntag fertig, so dass er am Montag wegkommt.

    Am Montag war ich zum 50. Geburtstag einer ehemaligen Kollegin eingeladen. Über die Einladung im Kollegiumskreis habe ich mich sehr gefreut. Wir haben auch prima geklönt und natürlich auch gegessen und getrunken. Aber nur in Maßen ;)
    Dadurch habe ich den Haushalt gestern ein bisschen schleifen lassen. Das heißt : Wäsche habe ich dennoch intensiv gelegt. Diese Arbeit habe ich heute vormittag fortgesetzt und auch das meiste davon schon in die Schränke verstaut. Bevor ich nun nach dem Mittagessen Staub wische, werde ich erst nochmals Wäsche legen und dabei meinen Fussel auf den Weg schicken. Danach wird dann Staub gewischt, natürlich auch in der Schlafstube.
    Ob wir nachher noch spazieren gehen, hängt vom Wetter ab.
    Aber auf jeden Fall werde ich noch ein paar halbdienstliche Telefonate und etwas Schreibkram erledigen. :? :lol:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 09.05.2007, 22:23


    Grumpf - heute war ein Bummeltag :shock: Nein nicht wirklich :!:
    Habe zwar heute mal mit dem eingeplanten Wäschelegen ausgesetzt. Warum :?: Einfach weil ich keine Lust hatte :D
    Aber gewaschen habe ich und auch einen Trockner laufen lassen und wieder ausgeräumt. Die übrigen Arbeiten, Bad, Küche habe ich natürlich ordentlich erledigt.
    Und danach habe ich "geistige "Arbeit gemacht :dumdidum: , hi.
    Tabellen bzw Texte habe ich ausgewertet und das alles ganz freiwillig, freu.
    :)
    Aber das Gesamtergebnis dauert noch etwas, habe dafür heute noch 12 Mails verschickt und hoffe, bald Antwort darauf zu bekommen. Ansonsten werde ich mal ein Zwischenergebnis aufstellen. Ja Ihr könnt mir dabei leider nicht helfen, doch bei Euch würde das ganz bestimmt schnell gehen :?

    Ach ja - und ganz nebenbei habe ich auch gleich noch meinen Arbeitsplatz am PC aufgeräumt. :lol:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 10.05.2007, 06:02


    Prima Fortschritte machst Du! :super:

    Jetzt machst Du sogar schon Dinge "so ganz nebenbei" :dance:

    Weiter so! :cheer: :cheer: :cheer:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 10.05.2007, 10:12


    Prima Kekkopieperchen. 8)

    Weiter so :herz: :super:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    kokopellina - 10.05.2007, 21:06


    Hey Kekko :wave:

    Schön, wie man hier bei Dir immer wieder nachlesen kann, wie es aufwärts geht... ist schon toll solche Erfolge in so kurzer Zeit erzielen zu können, oder ?! Merk bei mir auch immer wieder, wie doch alles langsam imer leichter automatisch geht, was früher sooo schwierig war ;)

    :hug:

    koko



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 10.05.2007, 21:13


    Ich danke Euch. Ihr seid sooooooooooooooo lieb :blume:

    kekkopieperchen :D



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 10.05.2007, 21:41


    Das ist ja wirklich toll! Du beeindruckst mich immer wieder! :super: :super:

    Weiter so! :cheer:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 13.05.2007, 15:56


    Danke Ihr Lieben, das tut soooooooooooooooo gut.

    Endlich, endlich haben sich meine riesen Wäscheberge ( alle schon schön geordnet, aber schmutzig ) aufgelöst. Morgen kommen noch die Strümpfe dran
    und dann..... ja dann gehts wieder von vorne los. :?:
    Nein stimmt nicht ganz. Morgen wird der Rest noch gelegt und was in Schränken reinpasst auch gleich verstaut.
    Und dann werde ich mir, neben der täglichen Routine ( heute nur Küche: leckeres Mittagessen und dann fast alles wieder schön sauber - Stube aufgeräumt und Papier sortiert und natürlich WC und Waschbecken gesäubert ) mal vom :!: Schlafzimmerschrank das Fach mit meinen Nachtfracks vornehmen:done: und auch das von meinem Mann. Ich werde mich bemühen ganz riguros zu trennen nach noch tragbar und Lumpen. :D Grins, bei mir gabs gar keine Lumpen, nur Winternachtfracks, die ich aussortieren konnte und in einen Schrank meines Hobbyraumes getragen habe.

    Und nur durch Eure Unterstützung wage ich mich mal in schon längst nicht mehr aufgeräumte Gefilde, nämlich in meine :!: Waschküche, dort werde ich Schritt für Schritt versuchen, wieder normale Ordnung reinzubringen :oops: :) aber Ihr Lieben :roll: das dauert :!: :!: Auf jeden Fall :shock: und für mich zur Animation werde ich hier darüber regelmäßig berichten :oops: :lol:

    kekkopieperchen



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 13.05.2007, 17:13


    Dass so etwas dauert, ist normal. Ist doch schon super, dass Du Dich dran wagst! Ich habe nur 1 Zimmer und schon das dauert ewig! Du bist nicht alleine, liebe Kekkopieperchen :hug:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 14.05.2007, 21:39


    Leider kann ich heute noch überhaupt keinen Erfolverzeichnen. Hatte mal wieder eine fast schlaflose Nacht - von 5 Uhr 30 bis 8 Uhr geschlafen, den Rest rumgelegen bzw. rumgehangen und mich beschäftigt, um wieder neu in die Schlafphase treten zu können.

    Da ich den ganzen Vormittag mit meinem Mann außer Haus war, -nach Plan-
    und erst zum Mittagbrot kochen wieder zuhause war, habe ich natürlich wie immer die Küche und auch die Stube aufgeräumt, aber dann bin ich vor Müdigkeit ins Bett gefallen und erst 17 Uhr wieder zu mir gekommen.
    Aber den Staub habe ich dann in der Schlafstube doch noch rasch gewischt, will das eklige viele Staubherumliegen nicht mehr haben, groll.
    Also ALLES andere erst mal auf morgen verschoben :!: :!:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 15.05.2007, 08:37


    Na, dann heute frisch&munter weiter :D



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 15.05.2007, 13:15


    Du hast jetzt einen ordentlichen Grund in Deinem Haushalt. Den Rest schaffst Du auch. Schritt für Schritt, Stück für Stück. Mach Deine Routine und wenn dann noch Zeit und Energie vorhanden sind, nimmst Du die Waschküche nach und nach in Angriff.

    Was dabei vielleicht helfen könnte: Schreib eine Liste mit den einzelnen Bereichen, also z.B.
    - auf der Waschmaschine
    - oberstes Regalbrett
    - mittleres Regalbrett
    - Ecke hinter der Tür
    - ...

    Wenn Du die große gruslige Waschküche in kleine Happen aufteilst, dann ist sie nicht mehr bedrohlich. Und wenn Du einen Bereich erledigt hast, kannst Du ihn auf der Liste abhaken, das motiviert!



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 15.05.2007, 18:14


    Danke liebe Raubtigger, das ist eine gute Idee. Mal sehen, wie ich all diese Ecken nenne, denn Regale sind da leider nicht. Da hätte ich dann einfach mit der Hand alles runterfegen können, grins.
    Aber dankeschön :D Ich mache auf jeden Fall eine Liste. :ach:

    Liebe Grüße

    kekkopieperchen :)



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 17.05.2007, 19:33


    :!: Endlich habe ich meine riesigen Wäscheberge fertig :done:
    :!: Auch die vier Wa Ma mit Strümpfen sind schon sauber und trocken, müssen nur noch sortiert und verstaut werden.

    :!: Das Nachtfrack-Fach meines Mannes hoffe ich morgen zu schaffen

    Aber morgen will ich am Nachmittag auch noch zum Frisör, denn am Samstag muss ich für ein "Lehrlingstreffen" meines Mannes flott sein. Das ist eigentlich immer sehr nett, weil auch gute Bekannte und sogar Schwager und Schwägerin dabei sind. Ich hoffe, dass ich durchhalte.

    :!: Ob ich die Waschküche in den nächsten Tagen anfange aufzuräumen, hängt vom Wetter ab, wenn es sehr kühl ist, bleibe ich lieber oben und mach im Schlafstubenschrank weiter. Na wir werden sehen
    Die Routinearbeiten in Stube, Küche und Bad habe ich natürlich auch erledigt.
    :!: Und endlich bin ich auch dazu gekommen, mein Piepmatzhaus von Kekkopieperchen zu säubern. :done: Er fühlt sich wieder sehr wohl und lauscht jetzt dem Gezwitscher einer CD mit Vogelstimmen und piepst kräftig mit.
    :lol:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 18.05.2007, 18:40


    Grumpf,

    heute nichts von den vorgenommenen Sachen geschafft, da ich am Vormittag
    sehr viel am Tel. hängen musste :!:
    Und am Nachmittag war ich zum Frisör, möchte ja morgen bei dem Klassentreffen meines Mannes gut aussehen. Heute abend werde ich mal noch die Haare meines Mannes ein bisschen beschneiden :?
    Ach ja, und einen superlangen Brief habe ich noch geschrieben, den ich auch nicht verschieben durfte.
    Euch Allen liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende

    kekkopieperchen :tanzen: Vielleicht geht das ja morgen, wenn ich mich gut fühle. Werde es Euch berichten.



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 21.05.2007, 21:41


    Das Klassentreffen war ja wieder sehr schön und vor Allem Bestens organisiert. aber eigentlich für solche alten Leutchen wie wir alle, viel zu lang - wir fuhren fast als die Ersten nach Hause, und dennoch waren wir 10 1/2 bei der Feier. Also für jemand wie mich Schwerstarbeit :roll:
    Das Problem dabei ist ja nicht der Tag an sich, sondern die folgenden Tage, an denen ich so erschöpft bin, dass fast nichts mehr geht. Leider hatte ich auch vermehrte Schlafprobleme und dadurch erholt sich der Körper noch langsamer.

    :!: Also wirklich, außer Mittagbrot kochen und was dann alles dazugehört, ein bisschen aufräumen; wenns denn nicht anders geht, auch noch Staub wischen ist dann für mehrere Tage das Einzige, was ich zu leisten fähig bin. Oder mein Körper schlägt voll zurück mit starker Migräne, völlige Schlaflosigkeit, Hexenschuss oder ähnlich mieses :-x .
    Doch mein Mann hat ein paar schöne Erinnerungsfotos gemacht, die genieße ich dann, wenn ich mich wieder erholt habe und fit bin :)

    :!: Also ist für morgen auch noch keine Extraarbeit angesagt. Außerdem kommt morgen zum späten Nachmittag mein Großer für jeweils ein paar h im Laufe von 2 Tagen. Da freuen wir uns wieder riesig, aber auch das ist eben anstrengender als der normale Alltag ;)



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 26.05.2007, 21:33


    Puhhhhhhhhhhhhhhhh, ich schwitze nur noch und fühl mich dabei völlig erschöpft :roll: :(
    Da habe ich selbst zu Pfingsten - war ja früher mal die Zeit des Großen Hausputzes - nichts extra sauber gemacht. Komme gerade so zurecht, dass ich nicht wieder eindrecke.
    ;) Obwohl, der Wintergarten ist ja der Raum meiner Miezen und von meinem PC. Dort hänge ich fast immer etwas nach. Katzenklo wird ja jetzt zum Glück nicht benutzt, da es draußen wohl mehr spaß macht. Der Fressplatz ist auch endlich wieder sauber und dasselbe gilt auch für den Vogelbauer meines Kekkopieperchens. Doch Papier kommt mehr dazu, als ich wegzuräumen vermag. Den Fußboden habe ich zwar gefegt, aber vergessen, mit der Schippe hinterher zu gehen. die Fensterbretter sollten auch mal ausgewischt werden.......
    Aber es ist der heißeste Raum und dann läuft auch noch der Rechner wieder und wieder und ich hänge schlapp im PC-Sessel.
    Leider habe ich heute auch wieder ziemliche Schmerzen. Aber ein kleines Lob muss ich mir wohl auch geben: Staub in Stube und Schlafzimmer heute gewischt, Küche ordentlich außer Fußboden. Bad geht noch, nur Spiegel muss morgen zusätzlich gemacht werden, mein Mann bespritzt den immer so doll, grrrrrrrrrrrrrrr :lol: Waschbecken und WC sind sauber. Auf dem Fußboden liegen die Festtagsläufer, aber den Fußboden werde ich wohl morgen schon wieder machen müssen
    :roll:
    So und nun bin ich noch mehr k.o.

    Schöne Pfingsten wünscht Euch aber Allen von ganzem Herzen Euer

    kekkopieperchen :tanzen: :cry:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 28.05.2007, 22:17


    Na, da hast Du ja toll was gemacht! Lass es ruhig langsam angehen nach dem anstrengenden Klassentreffen. Freut mich, dass es schön war! :D



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 02.06.2007, 13:33


    Gottlob sind nun die Beschwerden wieder fast abgeklungen. Den Kopf kann ich allerdings noch nicht nach rechts drehen, ist noch blockiert und schmerzt dann zu sehr. Aber "hurra" meine Psyche hat mich dieses Mal nicht verlassen bzw. in ein Tief gestürzt. Und das ist schon sehr!!!!!!!!! viel Wert. :D

    Meine Arbeit habe ich so wie oben in der Täglichen Routine schon beschrieben durchgeführt. Heute muss ich mal das gesamte Bad vornehmen. Aber erst gehts in die Küche, um eine Erdbeertorte zu backen und den Rest vom Mittagsgeschirr in den GSpüler zu stellen.

    Insgesamt bin ich aber immer noch sehr intensiv mit Schreibkram ausgelastet. Es soll ein längerer Bericht für die erste Seite meiner Homepage werden und geht um Missbrauch unter Geschwistern. Oh manne, da habe ich mir ja fast Arbeit wie für eine Diplomarbeit beschert. Es reiht sich Seite an Seite, und ich bin dennoch erst bei der Hälfte angelangt.

    Also deshalb bitte nicht böse sein, wenn ich weiterhin nur kurz hier erscheine. Aber ich freue mich noch immer, auch heute wieder, über meine ordentliche Küche, ist doch klasse oder?

    Ich wünsche Euch Allen ein wunderschönes Wochenende

    Euer kekkopieperchen :herz:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 04.06.2007, 21:12


    Nun wie läuft es? Geht es Dir nun wieder besser?

    Bei Deinem Bericht für Deine Homepage fasse Dich so kurz wie möglich auf der ersten Seite, kein Mensch möchte dort gleich viel zu lesen vorfinden, die Besucher gehen dann gleich wieder. Nur genug zum neugierig machen, den Rest dann auf einer anderen Seite. :)



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 04.06.2007, 21:32


    Danke liebe Klementine, es geht mir schon erheblich besser. Das viele Schreiben strengt natürlich auch an.
    Ja auf der ersten Seite steht dazu nur sehr wenig. Aber von dort aus kann man zu dem Text gelangen. Aber danke schön für Deinen Hinweis, ist echt wichtig.
    :knuddel:

    kekkopieperchen



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 06.06.2007, 21:07


    :-x

    Und noch immer bin ich mit dem Bericht für mein Forum noch nicht fertig, grumpf. Aber ich bin immerhin schon beim Schlussteil angelangt. Doch heute Nachmittag waren wir einkaufen, da ist der ganze Nachmittag draufgegangen. Wir waren allerdings auch in der etwas größeren Stadt, da brauchten wir hin und zurück schon eine Stunde zum Fahren.
    Dann hatte ich ein langes Telefongespräch. Ja und nun wird wohl, außer kurz mal reingucken, nichts mehr mit dem Beenden der Schreiberei.
    Aber ich will es unbedingt vor dem Wochenende noch fertig haben, dass unser Admin diesen dann ins Forum stellen kann. Denn Sonntag gehts erst mal für 3 Wochen in den Urlaub, natürlich mit dem Boot und natürlich wieder mit Hundi ( siehe Foto ) .Gestern waren wir bei der Tierärztin. Sie hat ihm einen Erkennungschip hinters Ohr reingeimpft. Weil wir nach Holland schiffern, braucht das Tierchen das.

    Mein Bad habe ich wegen der Reise schon intensiver ( Sohn ist ja dann allein zu Hause ) sauber gemacht, inclusive Regale usw. Da benötige ich dann zum Wochenende dafür nicht mehr so viel Zeit. Wenn ich die Sachen zum Anziehen alle für die Reise zusammengeräumt habe, werde ich auch gleich noch mal unsere Betten neu beziehen und die gebrauchte gleich waschen und trocken. Die soll ja die 3 Wochen weder auf den Betten, noch auf einem Haufen vor sich hinmuffeln, ;)
    So und nun will ich mal noch rasch in mein Forum.

    Tschüssi und bis bald

    kekkopieperchen :D



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 06.06.2007, 21:16


    Hallo Kekkopieperchen,

    da wünsche ich euch einen schönen erholsamen Urlaub und schönes Wetter. :D



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 06.06.2007, 21:59


    Gibt's ne Verbindung von der Elbe zur Maas? Wenn ja, dann schippert mal schön bis Maastricht,
    ich komm euch dann besuchen :D

    Hach, wat beneide ich euch... *seufz*



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 09.06.2007, 19:19


    Danke Ihr Beiden,

    ja ich hoffe, dass es schön wird und alles so klappt, wie wir uns wünschen.

    Klemi, ich habs nicht mehr geschafft. Überalllll reingeguckt und dann wieder zugemacht. Ich musste ja auch noch so einiges für mein Forum regeln und innerhalb des Haushalts stand ja nun auch mehr an, als sonst. Aber ich habe alles so geschafft, wie vorgesehen. Nun kommt noch die gewaschene Bettwäschein den Trockner und dann muss ich noch einiges mit unserem Admin klären. Ja und meine Männer sitzen schon draußen und grillen. Morgen vormittag gehts noch einmal kurz rund :freu2:, um die Wohnung für unseren Sohnemann sauber zu verlassen. Und dann gehts ab zum Hafen und da wird jede Menge Zeugs gebunkert.
    Ich grüße Euch Alle hier schön und bleibt mir sauber :lol:

    Euer kekkopieperchen



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 09.07.2007, 22:43


    Hallo Ihr Lieben,

    heute nach einem Monat melde ich mich wieder bei Euch zurück. Bin noch krumm und lahm. Denn wir sind insgesamt etwa 1500 km geschiffert. Wow.
    Ihr meint, naja mit Motor. Ja wenn da eben die vielen Schleusen und in Holland noch zusätzlich Hebe- oder Drehbrücken nicht wären. Das kostet besonders bei Wind ect. richtig Körperkraft. Auch wenn ich an Bord nicht viel zu tun hatte, Langeweile kam nie auf. Das Wetter war leider mehr als saumäßig und deshalb haben wir auch nur einmal gebadet. Aber heutzutage muss man ja in Kanälen die Jachthäfen benutzen und da gibt es eben auch viel Zivilisation, wie z. B. Duschmöglichkeiten. Ja und liebe Klemtine, jetzt kann ich Dir auch Fragen wie wohin usw. beantworten.

    Wir sind gestern abend wieder zu Hause angekommen und ich habe heute schon so einiges wieder in Ordnung gebracht. Unser Urlaubsgepäck ist fast wieder an Ort und Stelle. Aber waschen, waschen, waschen muss ich erst beginnen.
    Ich habe hier auch noch gar nichts gelesen, bin einfach zu k.o. dazu.
    Aber auf jeden Fall möchte ich mal unsere Neuen hier ebenfalls herzlich willkommen heißen.

    So und morgen fange ich mit Waschen an. Und auch das Bad wartet. Es war zwar für 4 Wochen noch alles recht schön sauber- dank meines Sohnes. Doch der Fußboden braucht mal wieder eine Grundreinigung.

    Ich werde mich so nach und nach hier wieder reinlesen. Habt Geduld mit mir. Und dann kommt auch der Bericht dran, Klementinchen.

    Gute Nacht
    Euer kekkopieperchen

    :freu2: Bin noch seekrank und duselig :roll:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 10.07.2007, 08:54


    Schön dass Du wieder da bist! :hug:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 10.07.2007, 15:51


    Freue mich auch :herz: lich , das du wieder da bist :D



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    kokopellina - 10.07.2007, 15:54


    :herz: lich willkommen zurück :blume:

    Schöön, daß Du wieder da bist

    :hug:

    koko



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 10.07.2007, 23:27


    Das freut mich, dass Du wohlbehalten wieder zuhause gelandet bist :hug: :knuddel:

    Freu mich schon auf die vielen Fotos ;) Hört sich bis jetzt nicht so an, als ob Dein Urlaub Deiner Gesundheit geschadet hätte, eher so, als wärst Du da gar nicht krank gewesen :D

    Willkommen zurück! :blume:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 16.07.2007, 16:00


    Hallo meine Lieben,

    nicht wundern, dass ich mich nicht wieder gemeldet habe. Sobald es mir wieder besser geht ( Nacken, Schulter, Ober- und Unterarm sowie komplette Hand) uuuuuuuuuuuuund wenn es kühler ist, melde ich mich wieder. Haushalt muss jetzt auf Sparflamme laufen.

    Ich knuddel Euch

    Euer kekkopieperchen



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Klementine - 18.07.2007, 01:29


    Au Backe, hätte ich mal lieber nix gesagt :(
    Gute Besserung wünsche ich Dir!



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 19.07.2007, 11:05


    Ich wünsche dir auch gute Besserung und baldige Genesung :herz:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 20.07.2007, 09:11


    Auch ich wünsche Dir gute Besserung!
    :hug:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 25.09.2007, 18:46


    Hallo kekkopieperchen,

    Ich weiß, Du hast auch hart zu kämpfen !!!
    HOFFENTLICH GEHT ES DIR BALD BESSER !!! :knuddel: :herz:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 25.09.2007, 22:00


    Hallo Ihr Lieben,

    es tut gut, so nette Worte von Euch zu lesen. Ich weiß auch nicht recht, irgendwie habe ich nur noch damit zu kämpfen, um für die nächsten bevorstehenden Geburtstage, Klassentreffen, Vereinsfahrten ect. einigermaßen auf Vordermann zu sein. Und jeder Höhepunkt erschöpft mich total und ich habe Mühe dem Haushalt nachzukommen. Und schon ist wieder das Nächste ran, wo ich fitt sein muss. Dieses Wochenende feiern wir den 69. Geburtstag meines Mannes. Und heute habe ich Gardinen gewaschen und den großen Wohnzimmerschrank mit vielen Glasflächen wieder mal von Staub und Fliegenschiete befreit. Und zwischendurch gehts mir aus dieversen Gründen immer wieder mal mies und ich muss Schlafpausen einlegen. Männe, das nervt einfach.
    Liebe Grüße Ihr lieben Mitstreiterinnen

    Euer kekkopieperchen ;)



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 03.10.2007, 22:02


    Und grumpf:

    Nun ist wieder Waschen, Waschen, Waschen - Legen, Legen, Legen angesagt.
    Für Bügelwäsche habe ich mir nun mittlerweile schon ein Standgerät mit dem man die Wäscheteile ansprühen kann zugelegt. Ich will es in der Waschküche verwenden. Aber meine Waschküche ist leider zur Zeit so voll - Schmutzwäsche und saubere Wäsche natürlich fein getrennt und dazu auch ständig offene Fenster - aber ich habe es einfach noch nicht geschafft, da mal wieder richtig Grund reinzubringen. Es könnten wohl auch ein paar Dinge ganz weg, wie DDR Waschmaschine und Schleuder. Aber die nutze ich zur Zeit als Ablage für Waschutensilien und zum Ablegen der sauberen Wäsche. Ja und eine Wäscherolle mit Handbetätigung so von 1880 rum war bis vor kurzem auch noch in Betrieb. Da war Unterwäsche, Bettwäsche, Handtücher ect. schön schlank und glatt. Aber die Rolle schaffe ich nicht mehr zu drehen und wenn man die Wäsche vom Trockner gleich rausnimmt, lässt sie sich ja auch schön glatt streichen. In diesem Sommer konnte man eh keine Wäsche im Freien aufhängen, zu nass oder zu große Hitze.
    Ach :roll: habe ich schon wieder vieeeeeeeeeeeeeel geschrieben und das bei den Armen , die mir laufend schmerzen!!! Es sind noch Nachwirkungen vom Wochenende mit den Geburtstagsfeiern meines Mannes inklusive 3 Schlafgäste.
    Ich möchte mich auch mal wieder richtig gut fühlen , ohne Schmerzen und der ekligen Erschöpfung :cry:
    :( :?:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 04.10.2007, 13:57


    Hallo Kekkopieperchen,

    ich weiß wie das ist! Aber wir haben keine andere Wahl - Wir müssen uns nach unserem Körper richten!!! Wenn wir die Signale übergehen, die da heißen "Müdikeit" usw. wird es sich rächen! Der Körper holt sich das, was er braucht !!! Leider ist es so :( Wir sind gezwungen uns dem anzupassen ansonsten kann das nach hinten losgehen und wir liegen erst recht flach :(

    MACH HALT SO WIE DU KANNST !!!

    :bussi: :bussi: :bussi:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 04.10.2007, 20:49


    Gute Besserung, Du Liebe!



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 05.10.2007, 10:57


    Auch von mir gute Besserung!

    Wegen Deiner ungenutzten Geräte in der Waschküche:
    Die nehmen doch nur wertvollen Platz weg. Wenn Du sie entsorgst und dir stattdessen eine große Arbeitsplatte hinbaust, unter der Du Kästen auf Rollen unterbringst, dann kannst Du in den Kästen die Wäsche sammeln (gleich vorsortiert) und oben drauf die Wäsche falten, vorbehandeln, Waschmittel etc. abstellen.

    Das ist Dein Arbeitsplatz! Gestalte ihn sinnvoll und schön!
    Kein berufstätiger Mensch würde sich im Büro drei alte Schreibmaschinen auf den Schreibtisch stellen, nur weil die keiner mehr braucht. Weg mit dem Kram!



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 10.10.2007, 18:27


    Hallo Ihr Lieben,

    ich danke Euch, dass Ihr an mich denkt. Jetzt scheint die Gesundheit und vor Allem die Kraft so ganz allmählich zurück zu kommen. Habe zwischendurch fleißig gewaschen, aber auch intensiv an meinem Text geschrieben. Ja und gestern und heute war neben dem Waschen noch Kochen von Chutney dran. Hm das schmeckt lecker. Werde in dieser Woche noch 2 Chutneygänge kochen, aber verwende dieses Mal grüne Tomaten. Diese Art schmeckt meinem Sohn besonders gut.
    Hallo liebe Raubtigger, vielen Dank für Deine Ratschläge. Weißt Du, ist eigentlich klasse, dass Du mir solche Vorschläge machst. Habe sie schon meinem Mann erläutert. Doch ich brauche eigentlich keine Rollkisten, denn ich sammle meine Wäsche bereits in vier großen Kisten, die auf Lattenrosten stehen. Aber einiges kommt auf jeden Fall raus und evtl. ein alter Tisch zum Legen der Wäsche rein.
    Wie sieht es in Deiner ( Eurer?)Waschküche aus?
    Freue mich auf Eure Antworten.

    Tschüssiiiiiiiiiiiii
    Euer kekkopieperchen



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 15.10.2007, 17:09


    Ich habe leider keine Waschküche, auch keinen Hauswirtschaftsraum. Aber ich hätte sowas gern. Dann würde der doofe Wäscheständer nicht immer im Weg stehen. Dauernd müssen wir den von einem Zimmer ins nächste tragen.

    Wir haben ja nur eine kleine Wohnung. Aber langfristig wollen wir umziehen und dann brauche ich auch so einen Raum. Mein Hase sieht das genauso.

    Zurzeit sieht es bei uns so aus:
    Die WaMa steht in der Küche, daneben das Waschmittel.
    die Wäsche sammeln wir im Flur in einer Truhe ohne Unterteilung, d.h. ich kann immer fein wühlen, bevor ich wasche.
    Bügelbrett, Wäscheständer, -klammern und -körbe lagern im Schlafzimmer.
    Zum Trocknen hänge ich die Wäsche meist auf dem Balkon oder in meinem Zimmer auf. Manchmal nutze ich auch den Trockenraum im Keller, aber ich trage nicht so gern den schweren Wäschekorb über die Treppe.

    Wie Du siehst, muss ich immer ganz schön hin und her laufen, wenn ich die Wäsche erledigen will. Aber es geht wie gesagt zurzeit leider nicht anders.



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 15.10.2007, 18:05


    Waschküche ? Was ist das ??? :gruebel:
    So einen LUXUS habe ich nicht! Ich habe eine Küche, in der eine Waschmaschine steht mit der ich waschen kann.
    Und dann steht da noch ein Kühlschrank, ein Herd, eine Geschirrspülmaschine, ein Plastik Tisch mit 2 Stühlen (die eher zur Liga Gartenmöbel zählen), eine hässliche Kommode aus Plastik (dort befindet sich meine Schmutzwäsche drin), obenauf ein Spiegel und daneben ein TURM mit vollgepackten Bananenkisten diversen Inhaltes.

    DAS IST DER TURM ZU BANANE sozusagen :tanzen: :tanzen: Sollte ein Kunstwerk werden (Irgendwie muss man sich ja rausreden) :oops:

    Alleine durch meine kleine Wohnung bin ich angehalten mich in den Dingen zu reduzieren. Bügeln tue ich kaum! WOZU ??? :doof:
    Höchstens Bettwäsche aber das war´s dann auch schon. Blusen, Röcke und Hemden ziehe ich weniger an und Pullover, T - Shirts und Jeans bügel ich nicht.

    So sieht es bei MIR aus.

    Ps: Wieso heißt das eigentlich "Waschküche" ??? Kocht man da auch drin ?



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 15.10.2007, 22:37


    Schmunzel,

    echt süß die Frage zum Namen der "Wasch - Küche ". Ja genau, früher wurde in der Waschküche gekocht. Und zwar die Wäsche in einem großen Kessel mit Unterfeuerung. Meine Mutti hat noch den Waschkessel so benutzt, als sei sie das Rädchen, welches die Wäsche hin und her wirft. ( Also heute Waschmaschine ) Sie hatte dazu einen langen Stab, an dem im rechten Winkel ein weiterer Stab( Vierkantholz ) angebracht war. Und dieses Geschütz schob und zerrte sie nun mit ihrer Muskelkraft durch die kochende Wäsche. Dadurch ersparte sie sich das Rubbeln auf dem Waschbrett von den großen Teilen der Bettwäsche. Übrigens musste auch ich ihr dabei des Öfteren helfen.
    Auch ich habe in meiner Waschküche noch so einen Waschkessel zu stehen, obwohl wir unser Haus erst Ende der siebziger Jahre mit eigener Muskelkraft erbaut haben ( außer elektr. Leitungen, Verputzen der Wände und Zentralheizung ).
    Und bevor die Wäsche in die Waschmaschine kam, wurde sie dann noch mal kräftig abgekocht. Aber dafür war auch unser Seifenpulver nicht so kraftvoll wie das heutige.
    Also wie sieht es in meiner Waschküche aus?
    Rechts neben der Tür ein kleiner Kohleherd - hat den Vorteil selbst bei Stromausfall nicht auf Kaffee ect. verzichten zu müssen.
    An der nächsten Wand steht dann der beschriebene Waschkessel, den wir auch zum Kochen von Fleisch und Wurst beim Schlachten verwendeten. Auch Rübensaft ( hm lecker - Sirup ) und Pflaumenmus wurde da schon drin gekocht. Daneben steht unser modernstes Stück, der Wäschetrockner. In der Ecke steht vor einer kleinen Tür zur Räucherkammer ( auch ab und an noch im Gebrauch, z. B. für geräucherte Gänsebrust) meine alte DDR Wäscheschleuder, darauf habe ich jetzt meine Waschmittel plaziert. Daneben an der nächsten Wand steht meine Waschmaschine, die zweite von Quelle. Am weiteren Teil der Wand bis in die Ecke hinein steht die schon erwähnte, etwa 200 Jahre alte Wäscherolle. Auch sie war vor der Wende noch eifrigst im Einsatz, Handbetrieb und ziemlich anstrengend.
    Dann habe ich meine vier Kisten zum Sortieren der Wäsche daneben unter der Fensterwand. So kommt auch nichts zum Muffeln, da die Fenster, außer bei strengem Frost geöffnet sind. Dann steht in der anderen Ecke meine alte DDR Waschmaschine. Nachdem die erste W. von Quelle kaputt war, durfte sie noch einmal laufen und leicht köcheln.
    Dort habe ich jetzt meine sauberen Badgarnituren drauf liegen. Ihr wisst ja, ich wechsele die Dinger gern.
    Und davor, also auf der anderen Seite neben der Tür steht ein alter Sessel, den jetzt gerade ein Riesenwäscheberg sauberer und glatt gelegter Wäsche ziert, sie muss aber noch schrankfertig gelegt werden , grumpf.
    Und leider, und das muss dringend entsorgt werden, stehen mittendrin noch drei Wäschekörbe mit sauberer Wäsche, die aber kein Mensch mehr anzieht. Doch ich kann mich so schwer von den Teilen trennen :-x . Ach ja und überall lang hängt natürlich außerdem noch eine lange Wäscheleine. Früher habe ich die Wäsche immer raus auf den Wäscheplatz gebracht, Doch da mich dann mein Bernhardinerhundi angreift und mit der Wäsche und mir spielen will, hänge ich jetzt in der Waschküche auf, bzw. trockne im Trockner. Um zur Waschküche zu kommen, gehe ich eine Kellertreppe hinunter.
    Puh, das wurde ja ein ganzer Roman. :wama: .
    :lol:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 16.10.2007, 09:11


    Na, das schreit doch förmlich nach Herrmann oder Flohmarkt!
    Es ist doch schade, wenn die Wäsche keiner mehr anzieht, während andere sie gut gebrauchen könnten.

    Vielleicht gibt es ja bei Dir in der Nähe eine Caritative Einrichtung, die Kleidung für Obdachlose oder für ein Frauenhaus oder so annimmt. Damit tätest Du ein echt gutes Werk, gerade jetzt zum Winter erfrieren doch viele Obdachlose.



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 22.10.2007, 22:09


    Na, Kekko!

    Kommst Du voran? Hast Du schon unserem >lieben Hermann< etwas zu Essen gegeben?

    Denk dran: ER HAT HUNGER !!! GROßEN, GROßEN HUNGER und wartet auf die Leckerbissen die Du ihm in den Rachen schmeisst :tonne: :tonne: :tonne: Weg damit!

    Mach ne Modenschau und hol Dir ein Urteil von anderen Personen ab... (Umgekehrt auch / Dein Mann muss Modenschau machen und Du urteilst ganz objektiv :shock: Probier es !!! TRAU DICH !!!

    :arrow: Guck nur das Keidungsstück an !
    :arrow: Ob das noch schön ist ?
    :arrow: Ob es Dir steht ?
    :arrow: Ob man (bzw. Frau) das noch anziehen kann ?
    :arrow: Ob es DICH vorteilhaft kleidet oder eher unvorteilhaft ist ?

    :bussi: :bussi: :bussi:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 23.10.2007, 09:54


    Vielen Dank Ihr Lieben,

    muss zu meiner Schande gestehen, dass zur Zeit alles wieder schleift. Aber natürlich habe ich Gründe :oops: :

    1)Schon eine Woche lang Magenschmerzen, die beim Bücken schlimmer werden. War gestern zum Hausarzt, hoffe, dass die Medi bald hilft.

    2) Habe nun mein Manuskript über die Krankheit Fibromyalgie " Gefangen im Schmerz" fertig und habe gestern alles zur Post gebracht und zum Lumen Verlag geschickt.

    3) Hatte am Sonntag wichtigen Besuch und war gestern dadurch ziemlich doll k. o. Es war eine Reporterehepaar, die fürs Fernsehen einen Film drehen (lassen) . Für mich war es das Vorgespräch zum Drehtag, aber ich musste sämtliche Fragen vor meinem Mann und diesen beiden Menschen während wir bei einer Tasse Kaffee am Tisch saßen , beantworten - peinlich und wirklich schwer. Thematik Geschwistermissbrauch , mein Buch "Fluch der Kindheit"

    Aber in Gedanken wirke ich schon in der Waschküche, muss leider auch noch vieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeel Wäsche legen :roll:

    Euch ganz liebe Grüße und danke für Eure Hilfe, ich werde berichten, was sich so tut.
    Knuddelchen

    Euer kekkopieperchen

    Ach noch eine Frage: Wer ist Hermann?



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 23.10.2007, 16:14


    Liebe Kekko,

    >HERMANN< ist mittlerweile eine eingebürgerte INSTITUTION.

    Und jeder, der hier im Forum rumturnt sollte ihn kennen! Aber auch wirklich JEDER !!! >Hermann< ist unsere Alt - Kleider - Tonne. (Beispielsweise vom Roten - Kreuz oder von Humana). Da kommen alle Klamotten rein, die wir nicht mehr brauchen.
    Hast Du auch so einen >Hermann< in Deiner näheren Umgebung?
    Dann solltest Du ihn unbedingt kennen lernen und vor allen Dingen: FÜTTERN. Er freut sich dann :lecker:

    Wusste gar nicht, dass Du Bücher schreibst!? Cool - Mein vollen Respekt!
    Aber Du fährst ja mit "schweren Geschützen" auf, was die Thematik anbelangt. Man Oh Man.... Heftig !!! Echt !!!

    In Anbetracht der Dinge, das Du viel um die Ohren hast sei Dir verziehen! Man muss Prioritäten setzen (mein Gott, ich habe gelernt wie man dieses Wort schreibt. Ein Wunder ist geschehen!) Jedenfalls erledigst Du wichtige Dinge und ich sehe das genauso, das diese Sachen mit denen Du Dich derzeit beschäftigst Vorrang haben!

    SUPER - Mach weiter so :super:

    Vor der schriftstellerischen Leistung !!!



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 23.10.2007, 18:18


    kekkopieperchen hat folgendes geschrieben:

    muss zu meiner Schande gestehen, dass zur Zeit alles wieder schleift. Aber natürlich habe ich Gründe :oops: :


    Wieso Schande?
    Wir sind doch keine Maschinen die nur ab und zu mal bißchen Öl in die Gelenke brauchen um zu funktionieren ;)
    Man kann nicht immer nur gut draufsein.

    Es gibt halt gute Tage und Tage wo Ruhe und Erholung angesagt ist. Und die solltest du dir auch gönnen. Obwohl man es ja nicht grad von Ruhe sprechen kann wenn du ein Buch schreibst :lol: War bestimmt ne Mordsarbeit.



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 23.10.2007, 18:47


    Echt, Kekko

    Krieg Dich mal wieder ein! (Entschuldige die Wortwahl).
    Aber WIR wussten doch gar nicht, das wir hier so ein TALENT in unseren Riegen haben! Das was Du da machst, beinhaltet viel Arbeit!

    Ich kann das immer noch nicht glauben was Du da auf die Beine stellst



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 23.10.2007, 20:13


    Jeder macht wie er eben kann. Und es ist ja auch mein zweites Buch. Guckt mal in meine Homepage: www.contra-dem-schmerz.de
    Da könnt Ihr unter Judith Dagota den Inhalt und auch einige Texte aus meinem ersten Buch lesen. Grins , merkt Ihr, ich mache jetzt Werbung.

    Morgen werde ich auf jeden Fall die erste Sichtung meiner Wäschekörbe mit ungenutzter Wäsche durchführen. In diesen Herrmann habe ich auch schon viel hinein getan, bzw. mein Mann, etliche große Säcke voll.

    So und jetzt gucke ich meinen Abendfilm,
    tschüssiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

    Euer kekkopieperchen
    :cheer:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 11.04.2008, 21:31


    Morgen werde ich auf jeden Fall die erste Sichtung meiner Wäschekörbe mit ungenutzter Wäsche durchführen.

    Oh schande! Dieser Morgen ist immer noch nicht eingetreten.
    Und in der Waschküche :lol: liegt schon wieder ein größerer Berg,zwar sauberer, aber noch ungelegter Wäsche. Es schleift ganz schön, bin sogar
    mal an diesen Berg gegangen und habe mir von unten etwas rausgezogen, was ich gern benutzen wollte :oops:

    Aber ehrlich, ich gammele nicht rum! :evil:

    Werde morgen einen Bericht bei einem Netzwerk für ältere Menschen einstellen, den Ihr ruhig mal lesen könnt. Dann wisst Ihr, womit ich mich herumschlage:

    FIBROMYALGIE Vereinigung am BUCH von Kranken für Kranke NICHT interessiert?


    Wenn eine BUNDESVEREINIGUNG, egal welche Menschengruppe sie vertritt, an einem Buch nicht interessiert ist, obwohl dies von BETROFFENEN für BETROFFENE, aber auch für eine BESSERE Aufklärung Unbetroffener geschrieben wurde, so stellt man sich doch als Erstes die Frage: Warum ist man an "OBERSTER STELLE" nicht an diesem Buch interessiert?

    FIBROMYALGIE Vereinigung am BUCH von Kranken für Kranke nicht interessiert?
    Im Januar 2008 wurde ein Fibromyalgiebuch veröffentlicht, in dem von Betroffenen Ergebnisse zu Umfragen mit bis zu 150 Beteiligten ausgewertet wurden. Einige Betroffene stellten für das Buch ihre Krankengeschichten zur Verfügung. So nannte eine Mitwirkende ihren Beitrag: BEHÖRDENWILLKÜR. Desweiteren wurden die Theorien von einigen Ärzten vorgestellt, denen man hier in Deutschland KEIN ÖFFENTLICHES INTERESSE entgegenbringt, obwohl belegte Erfolge für sich sprechen.

    Am Inhalt des Buches scheint es NICHT zu liegen! Denn viele Fibromyalgieerkrankte, aber auch Physiotherapeuten, Ärzte, Heilpraktiker und Familienangehörige Betroffener äußerten sich über die bisher UMFASSENDSTE Wiedergabe des Krankheitsgeschehens, sowie das Aufgreifen einiger Probleme, die das Leben der Betroffenen noch zusätzlich belasten, lobenswert.
    Eine Leserin gab folgenden Kommentar zum Buch ab: Dieses Buch beschreibt auf eindrucksvolle Weise, was es bedeutet, an Fibromyalgie zu leiden und kann die große Kluft überwinden helfen, die sich oft im Freundes-oder Verwandtenkreis auftut, weil noch soviel UNWISSENHEIT über diese Krankheit besteht. (nachzulesen bei amazon.de)

    Ein weiterer Kommentar (ebenda) :

    'Gefangen im Schmerz', welches im Januar 2008 auf den Markt kam, ist ein hochaktuelles Buch, welches die bisher höchste Anzahl von Symptomen AUFZEIGT und durch Betroffene BELEGT.
    Die Fibromyalgie soll KEINE Spätschäden haben, liest man in vielen Online-Berichten und Büchern! Doch länger Betroffene WISSEN es besser. Sie leiden fast ausnahmslos an Arthrose bzw. Arthritis. DAS ist das Endstadium der Fibromyalgie, so sagt Dr. Amand. Viele von den falsch behandelten Erkrankten landen im Rollstuhl. Dann sagt man aber hier in Deutschland nicht mehr Fibromyalgie dazu. Fachärzte behaupten: Diese Krankheit gibt es überhaupt nicht. Weshalb gibt es dann so viele Fibromyalgieerkrankte, die eine FRÜHVERRENTUNG erhalten?
    Dr. Amand und Dr. Hoeck sprechen von verschiedenen Stadien der Fibromyalgie und dass in den frühen Stadien durchaus noch Spätschäden verhindert werden können. Aber durch eine reine Schmerztherapie erreicht man das nicht; - aber durch die Unmengen Tabletten, die notwendig sind, um einigermaßen über die Runden zu kommen, wird der Körper noch zusätzlich krank gemacht. Und da schreckt man selbst vor süchtig machenden Medikamenten nicht zurück, wie anders kann man das verstehen, wenn Betroffene der Fibromyalgie an OPIUMPFLASTER gewöhnt werden?
    Ich kann mir vorstellen, dass jeder Leser sich jetzt seinen Teil denken kann, weshalb meine Überschrift heißt:
    FIBROMYALGIE Vereinigung am BUCH von Kranken für Kranke NICHT interessiert?

    Ganz schön arg oder?????



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 14.04.2008, 09:31


    Hallo kekkopieperchen,

    das mit den Spätfolgen der Fibromyalgie kann ich nur bestätigen! Aus eigener , leidvoller Erfahrung.



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 14.04.2008, 09:50


    Hallo liebe Nele,

    dann leidest ja auch Du schon langer unter dieser fiesen Krankheit. Wie kommst Du dann mit Deinem Haushalt klar?
    Und hattest auch Du schon erste Symptome in der Kindheit?
    Liebe Grüße
    kekkopieperchen :wave:



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 14.04.2008, 12:48


    Liebe kekkopieperchen,

    Beschwerden hab ich seit ich 10 Jahre alt war. Mal mehr oder weniger doll. Da ich gleichzeitig eine Psoriasis habe, liegt mittlerweile der Verdacht auf eine Psoriasis-Arthritis nah. Auf dem Röntgenbild ist seit ca. 8 Jahren ein Polyarthritis sichtbar, besonders sind es bei mir die Hüft- und Schultergelenke.

    Für Hände und Schultern hab ich ein gutes Mittel, das leider durch den vielen Hüftspeck an den Gelenken dort nicht wirken kann.

    Wenn ich auf mich aufpasse, kann ich jeden Tag ein bisschen machen. Muss aber sehr aufpassen, das ich mich nicht übernehme. So geht nur an Ausnahmetagen wischen und staubsaugen an einem Tag. Aber wenn ich mir meine Aufgaben in Häppchen aufteile komme ich gut zurecht.

    Liebe Grüße

    Nele



    Re: Was ich mir für die nächsten Tage vornehme

    Anonymous - 14.04.2008, 19:55


    Du Ärmste,

    da hast Du Dir ja lauter miese Sachen ausgesucht :cry:
    Ist aber sehr schön, dass Du dennoch mit Deinem Haushalt noch so klar kommst. Ja und das mit dem Einteilen kenne auch ich nur zu gut, ansonsten geht mindestens eine Woche lang gar nichts mehr.

    Morgen wird bei mir vom Neurologen eine Blutprobe wegen der großen Blutbilduntersuchung gemacht. Ich hoffe sehr, dass sich da nicht noch etwas zusätzliches zeigt. Denn ich leide seit einem halben Jahr an ekligen Beschwerden im Oberbauch, untere Rippenbögen und gesamten Brustkorb.
    Es kann aber auch, so hoffe ich zumindest, eine starke Ausschwemmungsphase im oberen Bereich des Körpers durch das Guaifenesin sein. Dann sollte es allerdings auch langsam mal wieder abklingen ;)
    Liebe Grüße
    und morgen noch einenmöglichst beschwerdefreien Tag
    kekkopieperchen



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum klaraputzich

    Scheint ziemlich wahr, die Geschichte ;) - gepostet von Klementine am Mittwoch 11.04.2007
    Gummiböötchen kommt vorbeigepaddelt :) - gepostet von Gummiböötchen am Sonntag 12.11.2006
    tinchen in not - noch immer - gepostet von tinchen am Samstag 15.09.2007
    Der weise Russe - gepostet von Klementine am Dienstag 01.05.2007
    Putzliesels Erfolge - gepostet von Putzliesel am Samstag 27.01.2007
    Und noch ne Neue...! :-) - gepostet von Mona10775 am Donnerstag 15.11.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Was ich mir für die nächsten Tage vornehme"

    Nur noch 23 Tage... - babbatoffi (Mittwoch 06.09.2006)
    paar tage weg bin - Bel (Montag 27.12.2004)
    8 Mann, 3 Tage , 3 Kästen... - kc | keLLer aka da$h (Donnerstag 26.05.2005)
    Forum für die nächsten Seiten von mir - marcus86 (Samstag 03.02.2007)
    schon 8 tage - Katjaaa (Mittwoch 07.09.2005)
    Erfahrung bis zum nächsten Level - axeka1 (Samstag 29.04.2006)
    tage buch eines jungen hundes - Julchen (Dienstag 28.02.2006)
    bekommen katzen ihre "tage"? - Anonymous (Dienstag 21.02.2006)
    nächsten tage nicht da - Cora (Montag 16.07.2007)
    Im nächsten Update v 2.20 alpha... - DieJohanniter (Mittwoch 01.12.2004)