Krieger - Tanken

Ba'Airiron
Verfügbare Informationen zu "Krieger - Tanken"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Justica - Arella - Belmo - Gompo - Row - Râna
  • Forum: Ba'Airiron
  • Forenbeschreibung: Für die Herde!!!
  • aus dem Unterforum: Klassen
  • Antworten: 16
  • Forum gestartet am: Mittwoch 09.08.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Krieger - Tanken
  • Letzte Antwort: vor 15 Jahren, 10 Monaten, 7 Tagen, 12 Stunden, 48 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Krieger - Tanken"

    Re: Krieger - Tanken

    Justica - 18.03.2007, 19:10


    Also,

    ich werde denke ich nicht mit nach Karazan gehen. Mit Jhash und Justica nicht.

    Erklärung: Mit Jhash ist es ganz einfach, da ich einfach nichtmehr tanken kann. Ich war gestern mit Teres und Cazo in der Dampfkammer und die beiden können das auch bestätigen. Das war nicht schön, und ich mache mich immer seelisch kaputt wenn sowas ist.

    Und Justi ist mir in letzter Zeit zu langweilig geworden. Außerdem sind ja
    gute Hexer vorhanden und die werden das schon machen ;).

    Ich werde mit Jhash etwas PVP machen und somit das Dmgset sammeln, wenn ihr mal nen Dmg Tank sucht, komme ich gerne mit, aber anders trau ich mich nicht. Das ist ernst gemeint.

    Mfg Justi/Jhash



    Re: Krieger - Tanken

    Arella - 18.03.2007, 19:23


    justi ich versteh das. ich tanke auch ungern mit aschnazth.



    Re: Krieger - Tanken

    Belmo - 19.03.2007, 11:35


    Hey Justi, ich hab deinen Beitrag mal vom Karazhan Thread ausgeklinkt und ins Klassenforum verschoben. Der Grund dafür, ich denke zu diesem Thema gibt es erheblichen Diskussionsbedarf. Uns allen ist aufgefallen, dass es eine art Krieger sterben gab, die Gründe sind vielfältig. Zeitweise schienen tatsächlich Dudus die besseren Tanks zu sein. Vorallem beim lvln und questen hat ein Druide erhebliche Vorteile einem Krieger gegenüber, noch dazu bei weitaus geringeren Repkosten. KLassenbalance war noch nie eine Stärke von Blizz.
    Aber eins muss ich ganz klar feststellen: Sobald es wirklich schwierig wird, kann man auf einen guten Def Krieger nicht verzichten! Und da wären wir beim nächsten Problem: die große Verantwortung! Wenn ich als Schurke mal penne dann sterbe ich schlimmstenfals, gut manchmal auch die grp, aber kaum einer merkts, das ich es war. Das ist natürlich beim Deftank anders!

    So wie ich dich verstanden habe, ist das vorallem der Kern Deines Problems, richtig? Dazu will ich nur folgendes sagen: Übung macht den Meister!! Schnapp Dir einen erfahrenen Krieger und laß Dir mal die Tricks erklären, die es da gibt, red mal mit Renka/Gompo (der doziert auch gern ;) oder mit Zerb, Anneth oder sonst wem. Dann können wir mit der Gilde ein paar gemütliche Instanzen stresslos machen - es muß ja nichtr gleich Karazhan sein - keiner nimmt dir da übel wenn du mal nen Fehler machst. Ich bin mir sicher, dass du recht schnell routine bekommen könntest und ich will Dir sagen, es ist ja auch ein tolles Gefühl ein paar hübsche untote oder trollige Priesterinnen im Rücken zu haben, die NUR für DEIN leibliches Wohl abgestellt sind! Willst Du darauf wirklich verzichten??
    in diesem Sinne

    ein eher "unwichtiger" Schurke
    Belmo



    Re: Krieger - Tanken

    Justica - 19.03.2007, 14:15


    Das Hauptproblem was du sagtest kommt so ungefähr mit hin. Ich weiß auch ehrlich nicht, was dort immer schief gegangen ist, oder ob es einfach nur an mir lag. Die Gruppe war Jhash Cazo Leskar Abofis und Teres. Wir sind gewiped weil öfters mal die Eisfalle aufgeballert wurde oder weil ich genetzt war und teres so nicht helfen konnte. Der 1. Boss war katastrophal und wir sind 2 mal gewiped. Ich glaube da war das Problem die Wolken waren. Ich selber habe das recht gut hinbekommen mit dem rausgehen, doch irgentwie starben alle. Ich weiß auch nicht ob ich das war, oder die müdigkeit von Berlin.

    Ich bitte um Stellungnahme von der Gruppe mit denen ich dort war. Und seit bitte ehrlich.

    Mfg Justi/Jhash.



    Re: Krieger - Tanken

    Gompo - 19.03.2007, 20:25


    Ok, hier kommt Privatdozent Gompo, der mal wieder in seiner unendlichen Guete versucht, den Irrglauben aus Azeroth zu vertreiben.

    Aberglaube 1:

    Der Druide hat wesentlich weniger Repkosten als der Krieger.

    Gompo sagt:

    Vollkommener Humbug. Lest Mal die Patchnotizen von dem Patch der, hmmmmmm... ca 1.5 Jahre zurueck liegt.
    Denn da stehet geschrieben: Du sollest pro Haltbarkeitspunkt genau gleich viel Gold ausgeben, egal ob Du Stoff, Platte oder Leder traegst!
    Warum bezahlt der Krieger dennoch mehr Gold, wenn er mit vollkommen roter Ruestung zum Reparieren geht? Genau! Weil Platte mehr Haltbarkeitspunkte hat als Leder! Ein Druide, der genau gleich ausgeruestet ist wie ein Krieger (bezueglich des Itemlevels) und genau gleich viel auf's Maul bekommt, zahlt genau gleich viel wie der Krieger, nur dass er oefters reppen gehen muss, da seine Ruestung schneller kaputt geht (weniger Haltbarkeitspunkte).

    Aberglaube 2:

    Zeitweise schienen tatsaechlich die Dudus die besseren Tanks zu sein

    Gompo sagt:

    Dudu? Was ist bitte ein Dudu?

    Der Diskussion wegen polarisiere ich obrige Aussage mal zu:

    Druiden sind bessere Tanks als Krieger.

    Um endlich wieder sagen zu duerfen:
    Das ist das natuerlich wieder vollkommener Bloedsinn. Defensiv Krieger haben eine bessere Mitigration (bei niedrigerer Ruestung) als Druiden. Aggro koennen sie auch besser halten und zwar auch gegen mehrere Mobs, da Donnerknall jetzt endlich auch in der Verteidigungshaltung moeglich ist. Umgekehrt ist das beim Druiden schwieriger geworden, da Swipe nun merklich weniger Schaden macht. Allerdings bin ich davon ueberzeugt, dass ein Feraldruide immernoch deutlich besser Aggro haelt und mehr Schaden mitigriert als ein equivalent ausgeruesteter offensiv Krieger. Es gibt 7 Trilliarden Threads in den Foren, die den Feraldruiden mit dem Krieger vergleichen. Fazit ist: Der Druide tankt anders, nimmt anders Schaden und hat weniger Tricks auf Lager als der Krieger, falls es mal eng werden sollte. Meiner Meinung nach steht der Feraldruide beim tanken irgendwo zwischen Deftank und Offtank. Vor dem Druidenpatch gab es Heiler, die lieber einen Feraldruiden als selbst einen Deftank genommen haben. Diese Zeiten sind meiner Meinung nach vorbei. In den High-end Instanzen (damit meine ich Raids und heroische Instanzen) wird sich zeigen, wie weit ein Druide tanken kann. Meiner Meinung nach ist dort das Hauptproblem, dass es schlichtweg keine wirklich guten Ressistenzruestungen fuer Ledertraeger gibt. Auch ist das beste Tankequip fuer den Druiden zu 85% blau/gruene Questitems, so dass der Tankbaer es schwer haben wird, mit dem steigenden Damageoutputs des Raids mithalten zu koennen. Dieses Problem ist Blizzard bekannt und sie werden deshalb die Feraldruidensets ueberarbeiten (bestaettigt durch einen blauen Post im offiziellen Druidenforum).

    Vor allem beim leveln und questen hat der Druide erhebliche Vorteile dem Krieger gegenueber.

    Vollkommen Richtig. Beim Leveln und beim Questen laesst es der Feraldruide einfach sein, den Krieger zu simulieren. Da tut er einfach so, als waere er ein Schurke mit 3 Styles, der sich heilen kann.

    Meiner Meinung nach ist das Problem des Kriegers, dass er zu einseitig ist. Als Krieger hat man es alleine immer relativ schwer. Als defensiv Krieger mehr und als offensiv Krieger weniger. In Raids ist der defensiv Krieger nach wie vor unersetzlich. Leider ist man als Deftank dann aber auf das PvM beschraenkt. Im PvP hat man gar nichts verloren. Skillt man offensiv, ist man in den Raids wenig gefragt (da sie den Schadensoutput des Furor-Kriegers ziemlich runtergesetzt haben). Skillt man MS/Waffen hat man vielleicht die besten Chancen im PvP. Im Raid wird man auch mit dieser Skillung wenig Schaden als Damagedealer machen und schlechter tanken als der Druide. Skillt man staendig um, muss man sich Gold bei E-bay kaufen. Und man braucht alle Taschen in der Bank alleine fuer die 5 Millionen verschiedenen Ruestungsteile, abgestimmt auf die verschiedenen Skillungen, Resistenzen usw. Diesbezueglich hat es der Druide aber auch nicht besser.



    Re: Krieger - Tanken

    Belmo - 19.03.2007, 21:56


    Hihi, Prof. Gompo,
    Belehrung zur Kenntnis genommen, aber das sollte hier garnicht das Thema sein.
    gruß Belmo



    Re: Krieger - Tanken

    Gompo - 19.03.2007, 22:09


    So, genug zum Druiden/Krieger Geschwaetz. Ich kann es auch verstehn, wenn man nicht tanken will. So, und weil ich mich gerne allseits unbeliebt mache und Mitleid mit den armen Kriegerlein und Heilerlein habe, sage ich mal:

    95% aller Wipes werden weder von den Tanks, noch von den Heilern verursacht. Und das meine ich vollkommen ernst. Leider ist es so, dass den Tanks und in einem geringeren Mase auch den Heilern etwa zu 99,9% die Schuld dafuer gegeben wird. So, und um euch noch mehr vor den Kopf zu stossen sag ich noch: Dies geschieht nicht aus Boshaftigkeit, dass man enfach nur den Fehler jemand anderem unterschieben will, sondern aus blanken Unverstaendnis.

    Spielt mal eine Klasse mit Wut-Mechanik in einer Endinstanz, ihr lieben Hexer/Magier/Jaeger/Schurken usw. Falls es euch zu dumm ist, extra dafuer einen Krieger hochzuleveln, koennt ihr alternativ Bosskaempfe einfach mit 0% Mana/Energie anfangen. Genau so ist es naemlich als Krieger. Ich kriege selbst bei Bosskaempfen (wo man mir Antankzeit laesst) selten mehr als 1 Ruestungszerreissen/Blutung auf den Boss, bevor er zugedottet und dauergekrittet wird. Was mach ich falsch? Warum verlier ich die Aggro, wenn Tank XY sie halten kann? Antwort: Nichts. Du kannst nicht mehr machen, da Du keine Wut dafuer hast. Tank XY kann das nur besser machen, wenn er schneller Wut aufbauen kann. Das kannst Du nur durch besseres Equip schaffen. Wenn ein Damagedealer am Anfang eines Bosskampfes Aggro reisst, dann ist das seine Schuld, da er sich einfach nicht auf den Ausruestungsstand des Tanks einstellen kann. Hier geht es um Ausruestung, nicht um irgendwelchen "Skill". Der zweite Punkt ist Fokusfeuer. Fokusfeuer, was ist das? Die meisten Damagedealer suchen sich einfach ein Ziel und versuchen das moeglichst schnell zu toeten. Wenn es schlecht laeuft hat jeder sein eigenes Ziel, die Heiler heilen sich wund, ziehen Heilaggro (was nicht zu vermeiden ist), der Krieger rennt wie ein Bloeder rum und versucht alle Mobs an sich zu binden, doch das ist dann meist vergeblich und es kommt der Wipe. Eine Moeglichkeit ist es, mit Zielsymbolen zu arbeiten und eine Reihenfolge auszumachen. Leider Gottes funktioniert das nur, wenn der Pull optimal laeuft. Oft ist es so, dass einfach das falsche Ziel in die Eisfalle laeuft. Und spaetestens dann sucht sich jeder wieder sein Ziel und kloppt lustig drauf rum. Warum ist es so verdammt schwierig einfach immer zB den Jaeger zu assisten? Ich will ein Ziel, also nehm ich das vom Jaeger. Jaeger anklicken, target's target anklicken (das solltest du btw als Tank immer angestellt haben) und lustig draufhorsten! Der Jaeger kann sein Pet fuer kurze Zeit tanken lassen und wenn alle brav den Jaeger unterstuetzen, ueberlebt das Pet sogar seinen Einsatz als Tankersatz. Wenn nicht, ist es auch nicht so schlimm. Das ist nur ein Beispiel, ich kann dir 7000 andere Situationen nennen, wo der Ursprung des Uebels an den Damagedealern liegt. Dies sind oft Nicht-Standart Situationen, in denen man sich eben ein bischen anders verhalten muss. Die meisten Damagedealer machen immer die gleiche Taktik in jeder Situation: Schaden, Schaden, Schaden. Wieviel Schamis gibt es, die noch nicht gerafft haben, dass der Schock (ich weiss jetzt nicht mehr wie der Name ist) der "viel Schaden und ein hohes Mas an Bedrohung erzeugt (tooltip)" NICHT zum Schaden machen gut ist, sondern dafuer da ist, die Aggro von zB einem Heiler zu ziehen! Oder Schurken, die generell sofort immer auf jeden Boss mit druff kloppen. Das Argument ist dann immer: Ich mach das schon, ich hab ja die Finte! Um ehrlich zu sein, bei vielen Schurken klappt das auch zu 95%. Aber dann passiert es halt doch: Schurke krittet gleich am Anfang 3 Mal hinter einander, zieht die Aggro, Boss haut einmal hin, krittet boese, Schurke ist auf 15% Leben, Tank faellt vor Schreck aus den Latschen, tauntet, Heiler bekommt Panik, haut ne fette Heilung raus. Der Heiler zieht Aggro nachdem die Wirkung vom Taunt abgelaufen ist, der jetzt auf Cooldown ist(da er gerade vom Krieger verwendet wurde). Die Folge ist, dass der Boss in den naechsten 10 Sekunden den Heiler zu Brei haut. Was kannst Du als Krieger tun? 1. Den Schurken ueberreden, nicht draufzuhauen. Meist vergeblich. 2. Den Heiler uebereden, die DD's in den ersten 20 Sekunden nicht zu heilen. Meist vergeblich, da dies gegen den Heilethos verstoesst. Bleibt nur Moeglichkeit 3: Den Taunt fuer den Zeitpunkt sparen, wenn der Heiler aggro zieht und in Kauf nehmen, dass der DD stirbt. Dies ist die beste Moeglichkeit, da meistens die Heiler und Tanks besser sind als es sich der durchschnittliche DD ueberhaupt vorstellen kann. Das bedeutet: 3 Sekunden nachdem der arme Schurke aus unserem Beispiel fast geonehittet wurde, steht er wieder mit fast vollem Lebensbalken da, der Heiler zieht Aggro, aber der Krieger hat noch seinen Spott, er rennt dem Boss hinterher, der Boss kloppt maximal 1 mal auf den Heiler drauf, er ueberlebt knapp. Spott, Krieger hat Aggro, der Heiler laesst ein paar Sekunden verstreichen bis er sich hochheilt, weil er Angst hat, schon wieder Aggro zu fangen. Situation gerettet. Schade nur, dass alle in der Gruppe denken: Scheiss Krieger, kann keine Aggro halten.
    Manchmal habe ich auch das Gefuehl, dass jeder Damagedealer moeglichst weit oben im Damagemeter stehen will und deshalb soviel rausballert, wie es nur geht. Ich kann euch eins versprechen: Wenn ich irgendwann einmal eine Raidgruppe leiten sollte, dann waeren Damagemeter/Heilmeter verboten. Wenn ich mitbekommen wuerde, dass irgendwer sowas laufen laesst (ausser mir als Raidleiter natuerlich und die Werte wird nie jemand erfahren), wuerde ich ihn knallhart aus der Gruppe werfen und nie mehr wieder mitnehmen.



    Re: Krieger - Tanken

    Row - 20.03.2007, 14:08

    hallo
    Erstmal grüsse an alle, die irgendwann einmal die Klasse des Kriegers gewählt haben. Ich selber habe das Spiel mit eben diesem charakter angefangen (row/horde) und ich war mir nicht bewusst, was auf mich zukommen würde.
    Ich kannte das ganze Prinzip von wow gar nicht und dachte Anfangs das es im grunde nur schadensklassen gibt.
    so mit level 35 wurde ich in den BFT das erste mal gefragt, ob ich nicht ein schild tragen würde?!
    Ich fragte "warum?", und dann kam das wort, was ich bis heute nicht vergessen werde..."Tanken".
    Hab die instanz fertig gespielt und mich in die Foren gehängt: Habe mir das gut überlegt
    ob Off oder Def und habe mich fürs PvE entschieden.

    Folglich: Mein dicker ork konnte noch nie was anderes ausser tanken. Daher möchte auch ich was hierzu sagen.
    ----------------------------------------------------------------------------------------
    Gompo hat das problem gut erkannt un dargestellt. Im grunde sind es iimmer die plattenjungs,
    die euch am leben halten und wenn das in den ersten 15sek von einem kampf nicht klappt, kann es zu wipes führen.

    Wie tankt man also richtig?!
    Row macht es wie folgt:
    -ich geh danvon aus, dass der Schildblock permanent AN ist)

    1. als erstes muss man sehen, ob man ranstürmen kann (gibt mit dem 1. setbonus vom D3 und geskillt 25!!! Wut)
    1.1 danach kommt sofort der demoruf (generiert wut und gibt den "first-blood" bonus)
    1.2 Donnerknall

    2. kann man nicht ranstürmen, ist der blutrausch dein bester freund...anmachen!
    2.2 demoruf ODER donnerknall (welches besser ist, weis ich noch nicht genau)

    1.2.1 Rüstungszerreissen auf das maintarget 2-3X
    (kommt immer drauf an, wie oft wiederstanden/ausgewichen wird...machenmal bleibts sogar bei 1x <-MINIMUMM)

    1.2.2 target wechseln Heldenhafter stoss (falls genug wut vorhanden) +rüssi reisen...target wechesln und von vorne!

    das ist so das grundmodell, welches man dauerhaft verfolgen kann.
    Jedoch gibt es tricks und kniffe!

    wenn man ständig den schildblock aktiviert, steigt bei mir die Blockchance auf über 95% für 2 angriffe (geskillt)
    Wenn man erfolgreich bockt (was bei 95% nicht wirklich schwer ist ;) ) aktiviert sich die fähigkeit RACHE.

    wie man "Rache" erfolgreich einsetzt:
    Meiner meinung nach einer der mächtigsten waffe des Kriegers, da sie extrem viel wut generiert. bei keiner fähigkeit
    drehen sich die Mobs so schnell zu mir um, wie wenn sie einmal die rache des orks zu spühren bekommen haben.
    ich setze rache ähnlich wie spott ein. ich wechsle das target, hau dem rache rein, versuch mein glück nochmal
    mit rüssi zerreissen und dann ist schon das nächste ziel wieder dran. Wenn man rache ausgeskillt hat, besteht sogar eine
    45%ige chance, dass man den gegner betäubt.wenn dies zutrifft, sind die meist "sauer" genug auf mich und werden erstmal vernachlässigt

    welche fähigkeiten sind noch zu gebrauchen?!

    Verwunden- ist ein dot, der grade in der anfangsphase eineige sekunden rausholden kann, bevor man weitere fähigkeiten
    ausspielen kann (benutz ich gern in 3er gruppen, wo es ncht viel wut gibt wenn sheep und eisfalle ausfallen)

    Entwaffnen- muss ich dazu viel erklären...ich bin immer sehr sauer, wenn mir die waffe geklaut wird
    lasst euch nicht vom cooldown abschrecken..

    verwüsten-erneuert die schon gewirkten rüsstungszerreissen, generiert aber nicht sehr viel aggro
    Ich mach das so 3 - 4 hintereinander auf ein ziel...

    Schildhieb- wie der tooltip schon sagt, generiert viel aggro bei hohem wutverbrauch.
    Mach ich gerne, wenn auf einem mob schon 3 mal rüssizerreissen drauf ist...die letzten 2 heb ich mir für die
    letzten 30% auf, gibt nochmal ein gutes poltser wenn alles volles rohr draufballert/losmessert.

    schildschlag-unterbricht zaubernde gegener und lässt sie verstummen (geskillt)...besonders wichtig, falls heiler
    unter den mobs sind (auch der ein odere andere boss kann so verschreckt werden). generiert auch aggro.

    ...der rest ergibt sich mit der zeit, ihr müsst einen rythmus für jede situation finden und eure augen überall haben.
    Die neue "anstürm"-fertigkeit in der defhaltung generiert kaum wut...ich spotte immer danach,
    da ich sonst selten die aggro hab, auch wenn ich dem stoffie grad das leben gerettet hab,
    den mob interessierts nicht sonderlich.

    Werft die flinte nicht ins korn...

    Mfg row

    --------------------------------------------------------------------------------
    In sachen spielspass:
    Also mir persönlich macht das tanken riesig spass...
    einfach ein tolles gefühl wenn 5 mobs auf dir rumprügeln und die balken deiner gruppenmitglieder grün bleibt. ausserdem gibt es genug leute, die einen guten tank würdigen und dein name bleibt oft auf einer freundesliste stehen...ich selber habe genug leute, die row jedem anderen Krieger vorziehen würden...was jetz kein "geprolle" ist, sondern der "ganz normale alltag eines def kriegers"...was mich auch gleich zum nächsten punkt führt.

    Der Def krieger beim Questen und PVP:
    Joa *lacht* schaden ist ein relativer begriff, besonders im falle eines def kriegers. im 1v1 hat row 0 chancen...das einzigste was ich umhaue sind defkrieger, schurken und alles andere was unter 20% leben hat :)
    es dauert zwar eine zeit bis man die 12K aus mir rausgeprüglet hat, was aber nichts am ergebnis dreht...ich verliere:)
    hab mit row auch pvp gemacht und eigentlich hats immer fun gemacht, auch mit ner kompletten pve skillung...
    Wichtig ist: Spiel deine stärken aus...fürs pvp hab ich trotzdem immer ein schild benutzt, da der schildhieb auch in der nahkampfhaltung möglich ist.
    benutzt rüssi reissen und schildblock, damit sie lange an euch rumzergen und andere klassen von hinten draufwuchten können (such dir also immer jemanden, dem du nachreitest oder verfolge die infos im chat und der map, wo grade ein kampfgetümmel herrscht)
    Beim questen kann ich nicht wirklich tipps geben, da row eher weniger zum questen geschickt wurde. Was man so beim farmen erlebt ist eher unspektakulär und nicht erwähnenswert. Hilfreich ist jedoch sicherlich eine offrüssi, die jeder def tank haben sollte. Wenn ich also mit meiner "krit-verstärker" klamotte durch azeroth renne, hab ich meist 2 1hand waffen am gürtel stecken, die schön "schnell" sind.

    In sachen druide:
    Ja, ich selber war auch erstaunt als da plötzlich ein bärchen mit 14k leben vor mir stand...in der tat, tanken können sie allemal, will ich hier nicht abstreiten *huhu hakki*. Trotzdem bin ich auch der meinung, dass bei hohen encountern die def tanks einfach nicht wegzudenken sind...ihr bekommt uns doch nicht tot, leute.
    dreht es wie es wollt, wenn der druide ein bestimmtes ausrüstungslvl hat,
    kann er sicher fast genausoviel tanken, wie es der krieger macht.
    Aber auch hier geb ich gompo recht, die zeit wird es uns zeigen.

    MFG row



    Re: Krieger - Tanken

    Belmo - 20.03.2007, 14:51


    super übersichtlich und sauinteressant - Danke Row!



    Re: Krieger - Tanken

    Arella - 20.03.2007, 20:57


    ich weiß nicht ob das schon erwähnt wurde, aber wenn kein def tank tankt sollte man dem tank mehr zeit für die mobs geben. eigentlich logisch und selbstverständlich, leider aber nicht in random gruppen.
    zumindest sind das meine erfahrungen.

    und wer denkt, 2 sekunden weniger cooldown auf spot (skillung) .... was sind schon 2 sekunden ... glaubt mir von off auf def fällt einem da nichts auf, aber von def auf off .... har har - also als def keine hemmung das zu skillen.

    das sind so meine gedanken. aber dem post von gompo ist nichts hinzuzufügen.

    p.s.: mal ne frage, vielleicht irre ich mich auch, aber ist der lange text von dir gompo aus dem rvd-raids.de forum?



    Re: Krieger - Tanken

    Râna - 21.03.2007, 10:15


    Bei Druiden entscheidet das Equipment und die Skillung unteranderem mit, wie dieser Tanken kann..

    Ich(level 65 Bär, war schon immer Bär Fan, since march 2005:) ) war jetzt schon öfter als Bär in Instanzen, bislang halt nur in Instanzen bis und mit Managruft. Und da waren 2 70er Damage Dealer dabei, die nicht gespart haben mit Damage.

    Aber mir wurde immer gesagt, man war das gemütlich, warst ja besser als mancher Def Tank.

    Was Blizzard falsch gemacht hat, war unsere Rüstung und HP zu senken.

    Den Schaden zu senken, war vollkommen in Ordnung, aber das mit der HP und der Rüstung war echt unnötig.

    Naja Agro Probleme seh ich eigentlich nicht, mit Level 66 bekomm ich noch das "Rüstung zerreisen" des Bären, was nun auch auf nicht humanoide,wildtiere etc. funktioniert, mich würde mal interessieren, mit welchen Styles du tankst, das ist nämlich auch ein sehr wichtiger Punkt.

    Kommt ganz drauf an, wie Blizzard das nun mit unserer Tank Rüstung hinbekommt.

    Ein kleiner Tipp von mir, wenn du in einem Netz bist und sonst keine NPC's auf dich einhauen kannst du immer noch versuchen, denn gegner mit Mondfeuer Spamen zurückzubekommen, das sollte meistens auch funktionieren, ausser die DDler holzen dann wie krank drauf ein;), übrigens ein weiterer Vorteil des Bären, gegenüber des Kriegers.

    Was aber klar ist,der Bär braucht nun wieder "Spielverständnis".

    Vor dem Patch kaschierten eigentlich die Werte des Druiden alles weg;), damit müssen nun noch einige Bären leben lernen.

    Ich muss auch sagen, ich hab da sehr viel Aberglauben in meine Tank Art eingebaut, aber bislang stimmt das für mich;).

    Mit freundlichen Grüssen Râna



    Re: Krieger - Tanken

    Gompo - 21.03.2007, 19:39


    Ich hab mit Renka (Druidin) schon alle 70er Instanzen, vor und nach dem Patch, getankt. Mir persoenlich macht es viel mehr Spass mit einem Druiden zu tanken, als mit dem Krieger. Das heisst aber ueberhaupt nicht, dass Druiden das besser koennen (Renka kann das besser als Gompo, aber Gompo is ja nunmal auch Furor-Gimp, alles was der kann ist TOBEN).
    Ich bin, was den letzten Druidenpatch betrifft, vollkommen Rana's Meinung. Weniger Damage im Baeren war ok, weniger Ruestung und Leben war absolut nicht ok. Auch ich teile Rana's Befuerchtungen, was die Tankausruestung des Baeren betrifft. aber ich bin wieder zuversichtlicher, nachdem ich mal einen positiven "blauen" post in einem Blizzardforum gelesen habe.

    Aber Rana, wenn ich als Druide im Netz stehe, dann gehe ich halt einfach kurz aus dem Baeren raus und wieder rein und hol mir den Mob mit einem Sturmangriff zurueck. Auf die Idee, Mondfeuer zu spammen, bin ich noch nie gekommen. Fuer mich ist gerade die Moeglichkeit alle 15 Sekunden einen Gegener anstuermen zu koennen in Tankhaltung ein riesengrosser Vorteil des Druiden. Gerade bei grossen Gruppen werden dir ab und an ein paar Mobs abhauen, die du als Druide mit dieser Faehigkeit viel schneller wieder einfangen kannst als ein Krieger. Desweiteren ist diese Faehigkeit sehr sinnvoll bei Mobs, die kicken oder "fearen". Man ist einfach schneller wieder dran. Die neue "anstuermen" Faehigkeit des Kriegers in Def-Haltung, die Row angesprochen hat, kenne ich nicht. Ich wusste gar nicht, dass der Krieger jetzt sowas hat. Anscheinend muss ich Gompo doch noch auf 70 bringen.

    Achja @Arella: Du meinst Row, oder?

    Ich habe absichtlich nichts dazu geschrieben, welche Styles man als Krieger am besten zum tanken verwendet. Aus verschiedenen Gruenden:
    1. Das ist das Standartwissen, dass man ich 1000 threads in Diskussionsforen lesen kann, z.B. den offiziellen Blizzard-Foren
    2. Ich bin mittlerweile mehr mit dem Druiden vertraut und kann eigentlich nur ueber 60er Krieger reden.
    3. Ich wollte ich mal die Leute zum nachdenken anregen, indem ich sage, dass es nicht notwendiger Weise die Schuld vom Tank ist, wenn er Probleme hat, Aggro zu halten. Vielleicht sollte man versuchen seine Spielweise (als DDler) auch ein bischen anzupassen, bevor man immer nur die Schuld beim Tank sucht. Einfach mal den Zeigefinger ein bischen ruhiger halten, ein bischen langsam machen, oefters mal ne Finte oder Totstellen nach einem Kritt, obwohl man noch nicht einmal Aggro gezogen hat und einfach mal die Geistesgegenwart eine nette Faehigkeit sein lassen. Dann ist sie auch up, wenn man sie wirklich braucht.



    Re: Krieger - Tanken

    Gompo - 21.03.2007, 20:33


    Ich vergleiche hier mal die Druiden-Tankfaehigkeiten mit denen des Baeren.

    Wie tankt man also richtig?!
    Row macht es wie folgt:
    -ich geh danvon aus, dass der Schildblock permanent AN ist)


    Ein Aequivalent fuer Schildblock hat der Druide leider nicht.

    1. als erstes muss man sehen, ob man ranstürmen kann (gibt mit dem 1. setbonus vom D3 und geskillt 25!!! Wut)

    Wenn der Druide anstuermt, kostet das Wut. Das ist aber nicht so schlimm, da er automatisch Wut bekommt, wenn er sich verwandelt und "Ingrimm" (1. Ebene des Heiltalente) geskillt hat. Alternativ pullt der Druide mit "Feenfeuer (Tiergestallt)". Das ist auch ein Talent, kostet gar keine Wut, instant cast und genuegt um erstmal die initial Aggro zu bekommen.

    1.1 danach kommt sofort der demoruf (generiert wut und gibt den "first-blood" bonus)

    Demoruf hat der Druide auch. Es erzeugt sehr wenig Aggro an allen Mobs im Umkreis des Druiden. Ich verwende dies meist um den Schaden zu verringern, wenn schon 3 oder mehr Mobs auf mich einpruegeln.


    1.2 Donnerknall

    Der Druide hat den Prankenhieb, der 3 Gegener in unmittelbarer Naehe trifft. Nach dem Patch macht diese Faehigkeit deutlich weniger Schaden und damit weniger Aggro. Dennoch ist das ein sehr nuetzlicher Skill, um erstmal mehrere Mobs an einen zu binden. Nur langt es jetzt nicht mehr einfach Prankenhieb zu spammen, wenn man die Aggro halten will.

    2. kann man nicht ranstürmen, ist der blutrausch dein bester freund...anmachen!

    Der Blutrausch des Druiden kostet nicht wie beim Krieger Lebenspunkte, sondern verringert die Ruestung. Man muss selber wissen, ob man sich das leisten kann. Ich verwende es selten, Hakki z.B. oefters (wie ich glaube). Wenn es ohne geht, lass ich es sein, um die Heiler zu entlasten.

    2.2 demoruf ODER donnerknall (welches besser ist, weis ich noch nicht genau)

    Prankenhieb!

    1.2.1 Rüstungszerreissen auf das maintarget 2-3X
    (kommt immer drauf an, wie oft wiederstanden/ausgewichen wird...machenmal bleibts sogar bei 1x <-MINIMUMM)


    Hier hat der Druide einen Blutungsstyle, der aehnlich funktioniert wie Rustungszerreisen. Er stackt bis zu 5 mal und erzeugt sehr viel Aggro. Leider kann man den Debuff nur bei Zielen sehen, die nicht immun gegen Blutungen sind. Bei immunen Mobs erzeugt der Stil dennoch Aggro, aber der Debuff wird nicht angezeigt (da er keine sonstige Wirkung hat). Dies kann ein Problem bei gewissen Bosskaempfen sein, da man als DDler nicht sehen kann, ob der Boss schon 3 Druiden-"Ruestungszerreissen" hat oder nicht.

    1.2.2 target wechseln Heldenhafter stoss (falls genug wut vorhanden) +rüssi reisen...target wechesln und von vorne!

    Das macht der Druide mit "Zermalmen" genauso. Desweiteren kann er noch (mit Talenten) "Zerfleischen" machen. Dieser Style macht jetzt zwar weniger Schaden aber dafuer generiert er Aggro. Instant, 6 Sekunden cooldown. desweiteren erzeugt "Zerfleischen" einen Debuff, der Blutungsschaden um 30% erhoeht! (Hoert, hoert, ihr Schurken und Krieger!) Wenn ein ernstzunehmender Baer etwas tankt, ist dieser Debuff immer auf dem Mob. Also: Lasst ihn bluten!

    das ist so das grundmodell, welches man dauerhaft verfolgen kann.
    Jedoch gibt es tricks und kniffe!

    Ok, der Druide hat im wesentlichen noch:

    1. Ein Anstuermen, das alle 15 Sekunden up ist und Zauber unterbricht. Diese Faehigkeit ist meiner Meinung nach unersetzlich. Sie ist im Feralbaum als Talent zu kaufen. Gut, um fliehende Mobs einzufangen, Caster zu unterbrechen usw. Gegebenen Falls muss man ein paar Schritte zurueck machen, um den Gegner anstuermen zu koennen, da diese Faehigkeit einen Mindestabstand erfordert.
    2. Einen Stun, leider mit relativ langem Cooldown. Dies ist die 2. Moeglichkeit ein Zauberwirken zu unterbrechen.
    3. "Rasende Regenaration": Der Druide wandelt ueber einen Zeitraum Wut in Lebenspunkte um. 3 Minuten Cooldown. Super Faehigkeit, um die Heiler zu entlasten wenn es eng wird. Meist fehlt dann zwar Wut um Styles zu machen, aber das ist nicht so schlimm, da man ziemlich viel Heilaggro zieht und deshalb die Mobs schoen brav beim Tank bleiben.



    Re: Krieger - Tanken

    Row - 22.03.2007, 15:44


    1. Zitat: "Die neue "anstuermen" Faehigkeit des Kriegers in Def-Haltung, die Row angesprochen hat, kenne ich nicht. Ich wusste gar nicht, dass der Krieger jetzt sowas hat. Anscheinend muss ich Gompo doch noch auf 70 bringen. "

    -Das Anstürmen in der defhaltung ist in dem sinne ne feine sache, da ich den schaden abbekomme, der auf mein ziel gemacht wird (ich stürme also nicht auf den mob, sonderen auf den spieler...is nicht immer ganz leicht, aber mit target-target gehts total easy)...wie gesagt: ich spotte immer danach, weil der mob trotzdem noch auf das andere zeil einprügelt (oder mach RACHE, wenn sie bereit ist)



    2. ZITAT:"2. Einen Stun, leider mit relativ langem Cooldown. Dies ist die 2. Moeglichkeit ein Zauberwirken zu unterbrechen. "

    -Den 10sek stun hab ich mit row auch, aber ich wollte nur einige grundfähigkeiten darstellen, die grundlegend WICHTIG zum tanken sind.



    Re: Krieger - Tanken

    Râna - 22.03.2007, 17:59


    Ich dachte, dass man aus dem Netz nicht rauskommt, wenn man shapeshiftet.

    Bin mir immer noch unsicher, ob dies machbar ist.

    Es geht hier um das Netz der Nagas aus der Dampfkammer.

    MfG Râna



    Re: Krieger - Tanken

    Gompo - 02.04.2007, 23:06


    Klar kommst du aus dem Netz raus.

    Aus Eisfallen, sleep, fear oder Solarplexus kommst du nich raus.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Ba'Airiron

    Meta-Edelsteine - gepostet von Kelish am Montag 03.09.2007
    Neuer Raid - gepostet von Kelish am Mittwoch 18.07.2007
    Harry Potter Verasche - gepostet von Krimson am Donnerstag 26.10.2006
    Tips zum Forum - gepostet von Belmo am Montag 21.08.2006
    FÜR PONY! - gepostet von Kelish am Dienstag 15.05.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Krieger - Tanken"

    Krieger - Bizzy (Montag 23.04.2007)
    Bewerbung Krieger - Kulosh (Sonntag 30.09.2007)
    Krieger?? - Warkaine (Dienstag 04.04.2006)
    Bewerbung Fury off Krieger - Anonymous (Samstag 23.06.2007)
    DIE EHEMALIGEN KRIEGER DER JEWISH HISTORY X - Der Rächer (Montag 13.06.2005)
    Krieger - MaryKate (Dienstag 29.05.2007)
    Servozucken - Helmi D+E (Montag 18.02.2008)
    Krieger - sekundos (Sonntag 08.04.2007)
    Der Krieger Aaron - Aaron (Sonntag 23.10.2005)
    UNGEZIEFERFARMIN KRIEGER - magistermagi (Dienstag 03.10.2006)