Extra Arbeit

TGWangen
Verfügbare Informationen zu "Extra Arbeit"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: autumn - benjamin brutscher
  • Forum: TGWangen
  • Forenbeschreibung: Technisches Gymnasium Wangen
  • aus dem Unterforum: Lehrer
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Donnerstag 15.03.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Extra Arbeit
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 8 Monaten, 11 Tagen, 8 Stunden, 39 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Extra Arbeit"

    Re: Extra Arbeit

    autumn - 18.03.2007, 21:46

    Extra Arbeit
    Hier die Extra Arbeiten rein die uns die Lehrer aufdrängen wollen :E



    Re: Extra Arbeit

    benjamin brutscher - 19.03.2007, 17:54

    Re: Extra Arbeit
    autumn hat folgendes geschrieben: Hier die Extra Arbeiten rein die uns die Lehrer aufdrängen wollen :E

    Wenigstens einer von uns ihr ist fleißig :) !!
    Severinchen in Physik kommt Kinetik dran, Newton und vl noch ein wenig Kinematik, aber ganz sicher keine Arbeit, Energie... :roll:

    Herr Partzig, falls Rechtschreibfehler drin sind was ich net glaub :lol: , ich hatte es eilig...
    Franz Kafka:

    Inhalt in Kurzform:

    Abschnitt 1: Eine Kunstreiterin reitet unter dem zwang ihres brutalen Managers auf ihrem weißem Pferd. das rasende Publikum im Zirkus treibt sich auch durch die Menge. Es bestünde die Möglichkeit, dass ein Galeriebesucher durch sein dazwischentreten dem " Spiel" ein Ende macht.

    Abschnitt 2: Dieser Abschnitt ist genau das Gegenteil zum Abschnitt 1. Die Kunstreiterin reitet gerne für die Menge und der Manager behandelt sie wie seine eigene Tochter.


    In der Parabel" Auf der Galerie" von Franz Kafka, geht es um ein Kunstgemälde das Franz Kafka in zwei völlig verschiedenen Ansichten darstellt.

    Sprache und Form:


    Diese Parabel besteht lediglich nur aus 2 sehr langen Sätzen! Diese 2 Sätze sind aber sehr unterschiedlich, da der eine Satz für eine positive Geschichte steht und die Kunstreiterin nur Glück und Freude bei ihrer Arbeit hat, jedoch steht der andere Satz für Pech, Trauer, und Unglück. In der Parabel kommt es so rüber als könnte der Galeriebesucher sich sein ein eigenes Bild machen. Je nach Gefühlslage, könnt er der Frau helfen, also ihr "Retter" sein, stolz durchs Leben gehen und sich freuen, dass er jemandem geholfen hat. Andererseits könnte er die Geschichte sowieso schon glücklich ausgehen lassen und dann vor Freude weinen("im Schlussmarsch wie in einem Traum versinkend, weint er, ohne es zu wissen Z.26), da er jemand anderen glücklich gemacht hat.

    Ich denk Franz Kafka möchte mit dieser Geschichte sagen, dass sich jeder Mensch ein Gemälde anderst vorstellt und ein Gemälde bei jedem Menschen andere Gefühle weckt. Bei dem einen entstehen Glücksgefühle, bei dem anderen Trauer da er diese Bild mit etwas schlechtem verbindet, wie zum Beispiel die Trauer um eine verstorbene Person!



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum TGWangen

    hallo ersmal=) - gepostet von surferboy am Freitag 16.03.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Extra Arbeit"

    Ernte unserer Arbeit - arnefleischhut (Donnerstag 12.07.2007)
    Extra Bulls Dartcup 2005 - extrabull (Mittwoch 06.04.2005)
    10. Open Air Turnier der Extra Bulls - extrabull (Mittwoch 06.04.2005)
    extra spiele-forum? - Taiko (Sonntag 04.04.2004)
    Adi's Arbeit - noe (Donnerstag 15.04.2004)
    Unter deiner Flagge. Deinen Namen trägt der Wind. - KleeneSunny (Dienstag 19.10.2010)
    1. Mai - Tag der Arbeit - yet (Sonntag 02.05.2004)
    TKC Arbeit! - biohazard (Donnerstag 15.04.2004)
    neue source map in arbeit - erwin (Dienstag 18.01.2005)
    Warum is meine Arbeit so langweilig? - thiloBand (Dienstag 13.12.2005)