-RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

F R O N T e.V.
Verfügbare Informationen zu "-RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Markus Giersch - Anonymous - Mr. Badger - Vassili_Zaizev
  • Forum: F R O N T e.V.
  • Forenbeschreibung: -> zur Homepage bitte hier klicken
  • aus dem Unterforum: Beschwerden / Informationen
  • Antworten: 17
  • Forum gestartet am: Donnerstag 27.07.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 10 Monaten, 14 Tagen, 29 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "-RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?"

    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Markus Giersch - 06.03.2007, 21:43

    -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?
    ich habe nun dieses thema aufgemacht, um zu klären ob die -RF- Ffm "rechts" ist, oder ob Karl Anti-Deutsch oder Linksextrem ist.



    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Anonymous - 07.03.2007, 17:16


    Karl ist nicht antideutsch sondern antinational.
    Theoretisch ist er auch antideutsch, weil er gegen Nationen im allgemeinen ist. Aber in der Theorie ist er auch ein Antisemit, weil er alle Religionen abnlehnt.

    ICH BIN GEGEN NATIONEN!
    NATIONALISMUS MUSS ABGEBAUT UND DARF NICHT GEFÖRDERT WERDEN!

    Und wenn du "linksextrem" so difinierst wie der Verfassungsschutz das macht, dann bin ich linksextrem!
    Ich möchte nämlich die Grundordnung abschaffen, die zur Zeit in Deutschland herrscht, weil dieses nicht ganz so freiheitich-demokratisch ist, wie sie von sich selbst behauptet.



    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Markus Giersch - 08.03.2007, 21:43


    Linksextremismus und Rechtsextremismus.
    Wo sind die Grenzen?
    Karl Stutzer hat folgendes geschrieben: Wenn du mit "uns" die Rote Front meinst sollte Linksextremismus gedultet werden und Rechtsextrmismus nicht.

    Begründung:
    Linksextrem ist röter als braun!

    Wo sind die Grenzen?
    Zwischen rechts und links?
    Oder zwischen RF und Extremismus?
    Also ich finde die RF sollte Körperverletzung und Mord ablehnen. Menschen die währen ihrer Mitgliedschaft im Namen der RF Körperverletzung und/oder Mord begehen, sind auszuschließen.
    Aber was ist überhaupt extrem?
    Laut VS sind alle extrem, die das aktuelle System nicht wollen.
    Also auch ich.
    Und was ist mit Kapital(extrem)ismus???
    Ist das nicht auch ganz schön unduldbar.
    Ziemlich schwierig die Brgriffe zu definieren...
    Aber ich finde wir sollten Nationalen und RassistInnen keine Plattform bieten.

    Markus Giersch hat folgendes geschrieben: da haste aber immernoch was nicht verstanden:

    Linksextrenismuss ist genauso verbrecherisch wie Rechtsextremismuss.

    UND SAG NET ES STIMMT NICHT!
    ICH HABE ES GESEHEN!
    ICH HABE DAS SYSTEM GELEBT!

    so, wir frankfurter dulden keinen linksextremismus, genausowenig rechtsextremismus.

    wenn ihr linksextrem sein wollt geht da hin:
    Marxistisch Leninistische Partei Deutschlands.
    die machen auch politik gegen politik und system...

    oder gründet ne neue terrororganistion

    und die farbe rot hat noch nen anderen aspekt:
    rot ist die farbe der arbeiter,
    rot ist die farbe der liebe,
    rot ist die farbe des feuers,
    rot ist die farbe unserer HP,
    rot ist die farbe des sozialen,

    rot ist nicht nur die farbe der Kommunisten und Sozialisten

    Karl Stutzer hat folgendes geschrieben: Extremismus=Morden und sowas?
    Wenn das so ist, sind deine Äußerungen absolut richtig.

    Ich dachte, es gäbe auch friedlichen Extremismus.


    Markus Giersch hat folgendes geschrieben: watn nun?
    hast doch gesagt das du linksextrem bist!

    damit bist du für den restlichen teil der bevölkerung nicht zu erreichen, und andersrum genauso.

    Karl Stutzer hat folgendes geschrieben:
    Ich habe geschrieben:
    Zitat:
    Und wenn du "linksextrem" so difinierst wie der Verfassungsschutz das macht, dann bin ich linksextrem!
    Ich möchte nämlich die Grundordnung abschaffen, die zur Zeit in Deutschland herrscht, weil dieses nicht ganz so freiheitich-demokratisch ist, wie sie von sich selbst behauptet.


    Es ist die Frage was Extremismus ist.
    Wenn Extremismus ein Synonym für "Gewalt" ist, dann bin ich dagegen.
    Ich glaube aber nicht, dass das so ist.

    Markus Giersch hat folgendes geschrieben: hier gehts tatsächlich darum ob du linksextrem bist.

    du sagtest ja.
    weil blblablabalbalablab....

    wenn du linksextrem bist, bist du genau das gegenteil von rechtsextrem.

    und wirst auch genau das gegenteil fordern.
    und wirst genau andersrum handeln,
    aber genauso brutal, intolerant und uneinsichtig

    Karl Stutzer hat folgendes geschrieben: ...blablablablabla...


    _________________




    nach dem dieses forum übelsten vandalisums (ich habe 6 stunden gebraucht die ganzen hakenkreuze zu entfernen) ausgesetzt war (ich will mal net verraten wer es war, hahahahah),
    habe ich die obere frage umfunktioniert und eine umfrage draus gemacht.

    ich möchte gerne ein bild haben, ob ich mir nur einbilde das karl kontraproduktiv ist, oder ob andere auch sehen, das dadurch eventuell die linke politik missbraucht und eventuell dadurch ein falsches bild projeziert wird.

    ganz nebenbei : Karl ist kein Mitglied der Roten Front!

    das sind bis jetzt nur 7 leute wovon 6 im forum angemeldet sind.
    die wären:

    Markus Giersch und Admin = Markus Giersch / 1. Vorstand -RF- e.V.
    Mr.Badger = Stefan Dachs / 1. Geschäftsführer -RF- e.V.
    A.S.S.I. = Hamid Karimi / 2. Vorstand -RF- e.V.
    pitbull = Andreas Doerk / 3. Vorstand -RF- e.V
    roger1979 = Roger Kibkalo / Presse/Schriftführer -RF- e.V
    don Bashi de la Ghetto = Basharat Tariq / 2. Geschäftsführer -RF- e.V.

    so sieht es wirklich aus
    ich dachte es wäre nur ne nebenformalie, aber es gibt ja leute die anderes behaupten... deswegen muss ich das sagen - wollen nein



    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Anonymous - 08.03.2007, 22:26


    Herr Giersch, eins verstehe ich nicht, es gibt die Rote Front Köln, bei der unter anderem Karl im Vorstand sitzt, wie soll er da kein Mitglied der Roten Front sein? :?:



    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Markus Giersch - 08.03.2007, 22:28


    vorstand?
    in was?

    er hatte ein jahr zeit um einen in köln zu schaffen.

    und, wo isser nun DER VEREIN oder DIE WÄHLERGRUPPE?

    liebe fuzca, ehrt mich das du mich siezt, aber ich bin noch kein greis...

    sag bitte DU ARSCHLOCH
    und nicht SIE ARSCHLOCH

    danke ;-)



    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Anonymous - 08.03.2007, 22:31


    Uns gibt es, auch wenn wir schwer als Verein zu definieren sind.



    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Markus Giersch - 08.03.2007, 22:34


    dann erklär mal...

    ich sage es mal so:
    karl hat gepennt!

    was ich kann, kann er auch, oder zumindest andere.

    meinste einen verein zu regestrieren ist pille palle?
    zum nulltarif gibts denn auch nicht.

    ich weis schon was jetzt kommt:
    warum habt ihr uns nicht geholfen?
    hat jemand gefragt?
    auserdem wollte ich wissen was er ALLES auf die beine stellt um legal seine forderungen überhaupt fordern zu können...

    anscheinend kann er es nicht, sondern sich nur an den rockzipfel von anderen hängen und mit der masse mitschwimmen...
    ist ja auch viel leichter von dort aus parolen zu schreien



    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Anonymous - 09.03.2007, 15:27


    Du hast die Antworten nachträglich verändert?
    Das ist aber ganz schön dämlich.
    Außerdem ist nicht klar ersichtlich, ob die beiden unteren Antwortmöglichkeiten für oder gegen löschen sind.



    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Anonymous - 09.03.2007, 15:34


    Sollte Karl gelöscht werden, sehe ich persönlich keine Möglichkeit zwischen der RFFM und der RFK mehr, zudem denek ich, dass es euch nicht möglich ist, so etwas übers Internet zu beurteilen.

    Aber macht, was ihr wollt.



    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Anonymous - 09.03.2007, 15:39


    Ich habe mich gegen eine Löschung entschieden. :wink:



    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Anonymous - 09.03.2007, 15:44


    Revolte4Germany hat folgendes geschrieben: Ich habe mich gegen eine Löschung entschieden. :wink:

    Das Dämlich ist, dass mensch sich nur gegen eine Löschung aussprechen kann, wenn mensch sich gleichzeitig Karl zum Vorbild nimmt. Das ist eine absolut nicht objektive Abstimmung, die ich nicht anerkennen kann.
    Die Frage sollte heißen "Soll Karl gelöscht werden" und die Antwortmöglichkeiten "Ja" oder "Nein". Sowas verwirrendes wie dasdas kann nicht aussagekräftig sein.



    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Anonymous - 09.03.2007, 15:58


    Die letzte Möglichkeit würde eine Löschung aber auch verneinen.



    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Anonymous - 09.03.2007, 15:59


    Revolte4Germany hat folgendes geschrieben: Die letzte Möglichkeit würde eine Löschung aber auch verneinen.

    Da bin ich mir nicht sicher...
    Das kann verschieden interpretiert werden, und glaube mir: Es WIRD verschieden interpretiert werden.



    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Markus Giersch - 09.03.2007, 18:50


    zur erklärung

    1. = löschung
    2. = lob für karl / keine löschung
    3. = man glaubt an dich das du dich besserst / keine löschung
    4. = hoffnungsloser fall / diskusion ob das sinnvoll ist wird folgen

    jetzt kann man es nicht mehr interpretieren.

    fuzca hat folgendes geschrieben: Sollte Karl gelöscht werden, sehe ich persönlich keine Möglichkeit zwischen der RFFM und der RFK mehr, zudem denek ich, dass es euch nicht möglich ist, so etwas übers Internet zu beurteilen.

    Aber macht, was ihr wollt.

    rein teoretisch wüsste ich net mal wer ihr seit (nun gut, ich weis es aber weil ich selber gesucht habe). also, was fasselt ihr von zusammenarbeit?

    über pseudo namen???
    ihr redet so, als hätte bei euch alles hand und fuss,
    aber:
    bei euch ist faktisch nichts geregelt und erst recht gar nicht greifbar.

    das was ihr produziert ist heise luft

    da kann nichts rauskommen,
    woraus auch? aus was? von wem?

    wieso macht ihr es nicht wie ich?
    mich gibt es reel!
    mich kann man terffen!
    mit mir kann man reden!
    ich kann politik machen!

    aber ihr:
    karl stutzer gibts nicht,
    fuzca libertades auch nicht.
    die rote front köln gibts nur weil ich euch lasse.
    mann kann fuzca und karl nicht treffen, weil es phantasie namen sind!
    und politik könnt ihr nicht machen, weil ihr es noch nicht reingeschafft habt, und ich weis auch nicht, wie ihr euch das vorstellt.

    der linda habe ich es mal angeboten,
    aber karl machts ja...



    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Mr. Badger - 09.03.2007, 21:37


    Also lieber Karl und lieben Fucza, oder wie auch immer !
    Wie ist denn nun eure wahre Identität? Wer seit ihr , was wollt ihr und wann wollt ihr es.

    Oben steht geschrieben, dass man euch als Verein nur schwer definieren könnte. Das versteh ich nicht. Ein Verein hat eine klare Definition, nämlich:eine Vereinigung, zu der sich eine Gruppe von Personen unter einem gemeinsamen Namen zusammengefunden hat, um gemeinsame Interessen zu verwirklichen.
    Also, was sind eure Interessen. Eine lächerliche Demonstration in Köln gegen Coca Cola, die in der dtsch. Bevölkerung absolut untergegangen ist?
    Ausserdem kann sich eien Personengruppe nur Verein nennen, wenn es in das Vereinsregister eingetragen ist.

    Wo liegt also die Schwierigkeit der Definitionsfrage?



    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Vassili_Zaizev - 14.03.2007, 19:06


    Hallo alle zusammen!

    Also zu aller erst habe ich die Frage, ob Karl jetzt gelöscht ist oder nicht. Ich sehe in zumindest in der "Memberlist" nicht mehr.

    Bei der Umfrage habe ich angegeben, dass er zwar Linksextrem ist sich aber bessern wird/kann. Bin da wohl der einzige, der so denkt. Na ja ich sehe in Karl, obwohl er sehr naiv wirkt, noch Hoffnung und jeder soll die Gelegenheit bekommen sich zu bessern.

    Zitat: ich habe nun dieses Thema aufgemacht, um zu klären ob die -RF- Ffm "rechts" ist, oder ob Karl Anti-Deutsch oder Linksextrem ist.

    Ich würde die Rote Front Frankfurt nicht als "rechts" bezeichnen. Als "links" zwangsweise aber auch nicht. Politische Gruppe oder Gemeinschaften in diese zwei Lager einzuteilen empfinde ich, nebenbei gesagt, als eine Aufhetzung der Medien, um die Gegner des Kapitals gegeneinander aufzustacheln. Dabei kann ich mich vielleicht auch irren, doch es erscheint mir immer so.
    Na ja das Karl sich als Linksextrem sieht, ist ja wohl nicht zu übersehen. Dabei verstehe ich ihn nicht immer.

    Zitat: Karl ist nicht antideutsch sondern antinational.
    Warum spricht er in der 3.Person über sich?

    Zitat: ICH BIN GEGEN NATIONEN!
    Gegen Nationen? Man sollte dabei überlegen, dass eine Nation ein Volk gewissermaßen beschreibt. Ohne Nationen hätten wir keine Zugehörigkeit und keine Herkunft. Es gäbe keine typische Sprache, keine Traditionen und keine Sitten. Kurz gesagt, würden alle Kulturen aussterben und das reinste Chaos herrschen! Und was ist gegen Nationalstolz zu sagen? Ohne dabei extrem zu werden ist es sicher eine gute Sache. Also Nationen haben schon ihren Sinn.

    Zitat: ich möchte gerne ein bild haben, ob ich mir nur einbilde das Karl kontraproduktiv ist, oder ob andere auch sehen, das dadurch eventuell die linke Politik missbraucht und eventuell dadurch ein falsches bild projiziert wird.
    Also ein falsches Bild entsteht auf jeden Fall. Doch durch Radikalismus und Extremismus kommt immer ein schlechter Eindruck zum Vorschein. Ob er die linke Politik missbraucht erschließt sich daraus. Doch mir kommt es vor als ob er nur ein weltweites Chaos haben möchte. Wie gesagt kommt mir halt so vor.

    Na ja soviel von meiner Seite zu Karl. Ob nun gelöscht oder nicht, hoffe ich das er sich ändert!

    ------------------------------------------------------------

    Grüße aus dem Mansfelder Land!



    Re: -RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?

    Markus Giersch - 15.03.2007, 13:56


    jo, er ist gelöscht.
    kann sich aber jederzeit neu anmelden...
    zumindest kann er dann schreiben was er will,
    weil er nicht "über meine daten" schreibt. ;-)



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum F R O N T e.V.

    Mindestlohn - gepostet von pitbull am Sonntag 29.10.2006
    Neues "Wir" Gefühl... Aber wie?!? - gepostet von Markus Giersch am Dienstag 27.02.2007
    PDS/Linke Hakki Keskin - gepostet von Karl am Samstag 20.01.2007
    SED Vergangenheit - gepostet von Markus Giersch am Freitag 17.08.2007
    Studiengebühren - gepostet von administrator am Freitag 28.07.2006
    RAF - Terrorismus - gepostet von Markus Giersch am Mittwoch 14.02.2007



    Ähnliche Beiträge wie "-RF- Frankfurt über Karl: Anti-Deutsch oder Linksextrem?"

    Frankfurt IAA 2007 - SileZ (Montag 08.10.2007)
    Sonntag, 11.2.07 Treffen in Frankfurt ->Wer kommt?<- - Fabio (Dienstag 06.02.2007)
    Deutsch - chris (Samstag 07.05.2005)
    Deutsch - ~*~Rahel~*~ (Freitag 28.09.2007)
    Wie wäre es mal mit.... einer Reise nach Frankfurt - grimnar (Donnerstag 23.11.2006)
    Neue Kollektion 2007-2 in und um Frankfurt am Main - Peppi (Donnerstag 19.07.2007)
    Deutsch - Pascal (Mittwoch 20.09.2006)
    Zu Gast in Hessen: Eintracht Frankfurt - Schalke 04 - schalker (Freitag 08.12.2006)
    Frankfurt - Niederrad: "Kang Nam" - Yung-Hee (Sonntag 20.01.2008)
    SG Eintracht Frankfurt - Harryhase der V. (Montag 23.10.2006)