Eva Herman

Untitled
Verfügbare Informationen zu "Eva Herman"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Rabe - svenja150284 - Cassa Dar - Vuelta - Diels Adler
  • Forenurl: Klick
  • aus dem Unterforum: Laberecke
  • Antworten: 22
  • Forum gestartet am: Samstag 08.04.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Eva Herman
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 3 Monaten, 13 Tagen, 2 Stunden, 5 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Eva Herman"

    Re: Eva Herman

    Rabe - 01.03.2007, 16:49

    Eva Herman
    Oh Gott, diese Frau!

    Hat zufällig jemand von euch gestern die WDR-Sendung "Hart aber fair" gesehen?

    Thema war: "Von Gebärmaschinen und Rabenmüttern -
    wer rettet das Familienglück? "Die Diskussionsgäste waren besagte Eva Herman, Herta Däubler-Gmelin von der SPD, Norbert Geis von der CSU, Iris Radisch von der ZEIT und Silke Bürger-Kühn vom Verband der Familienfrauen und -männer.

    Mein Gott, da habe ich doch wieder einiges von Frau Hermann gelernt :roll: , z.B. dass ich psychisch gestört bin, mich nicht binden kann und Tag für Tag unter seelischen Schmerzen leide, nur weil meine Mutter wieder arbeiten gegangen ist, als ich sieben Monate alt war.

    Tut mir leid, aber ich verstehe einfach nicht, wie man solche Thesen aufstellen kann, oder ein Buch veröffentlichen kann, in dem wortwörtlich steht, dass Frauen das tun sollten, was sie am besten können: ein nest bauen. :!: Himmel, regt diese Frau mich auf!

    Aber scheinbar gibt es ja immernoch genug Frauen, die darauf anspringen. Genug Frauen, die ihren Platz hinter dem Herd sehen und die den ganzen tag kochen, putzen, waschen und bügeln wollen - womit sie meiner Meinung nach auch nicht wirklich mehr Zeit für ihre Kinder haben, als wenn sie arbeiten gehen würden.

    Und Frau Herman kann natürlich wunderbar große Reden schwingen, aber ich frage mich, wie sie das geregelt hat, bevor sie aus de Beruf ausgestiegen ist. Ihr Sohn ist jetzt 9 Jahre alt, und sie erst vor ca. einem halben Jahr aus ihrem Beruf "ausgeschieden". :?:

    Mal abgesehen davon, dass ich es unverschämt finde: Da geht sie jahrelang arbeiten und verdient Unsummen, die sie dann beiseite schaffen kann und von denen sie sich locker eine Haushaltshilfe leisten kann, die die Hausarbeit für sie erledigt, aber was machen die "normalen" Frauen"? Die nämlich zumeist arbeiten gehen MÜSSEN, wenn sie über die Runden kommen wollen.

    Und abgesehen davon, dass Frau Herman daheim offensichtlich genug zeit hatte, ein Buch zu schreiben - was wohl ihr Sohn in der Zeit gemacht hat..?

    Wie seht ihr das? Was ist eure Meinung zu Frau Herman und ihrem Buch?



    Re: Eva Herman

    svenja150284 - 01.03.2007, 17:02


    *lol* Wenn ich mal Kinder habe, muss ich auch möglichst schnell wieder arbeiten gehen, heute kann man sich doch als Normalbürger gar nicht mehr leisten, wenn nur der Mann arbeitet, das geht doch gar nicht mehr... Wie stellt sie sich das vor? Ach, was red ich da, sie brauch sich ja nichts vorstellen, sie hat ja wohl genügend Geld :roll:



    Re: Eva Herman

    Cassa Dar - 01.03.2007, 23:21


    Oh, Gott, Rabe, ich habe noch gar nicht gemerkt, dass du psychisch gestört bist..... :trost:

    Ich gehöre wohl einer aussterbenden Rasse an. Habe ich mich doch nach der Geburt meiner Kinder nur noch dem Haushalt gewidmet und dafür auf Einiges verzichtet. Es ist noch gar nicht lange her, dass mein inzwischen längst erwachsener Sohn mir sagte, wie schön er es gefunden hat, dass ich immer zuhause war, wenn er aus der Schule kam. Das geht natürlich runter wie Öl.

    In den meisten Familien läuft es anders. Aber deswegen sind diese Kinder doch nicht gleich seelisch verkümmert oder gestört. Es ist halt nicht immer leicht als berufstätige Mutter allem gerecht zu werden. Aber was ist heutzutage schon leicht und eine Mutter, die nur zu Hause ist, ist keine Garantie für "Friede, Freude, Eierkuchen".

    Frau Hermann kann mir gestohlen bleiben. :zwinker:



    Re: Eva Herman

    Rabe - 02.03.2007, 21:38


    Cassa Dar hat folgendes geschrieben:
    Aber was ist heutzutage schon leicht und eine Mutter, die nur zu Hause ist, ist keine Garantie für "Friede, Freude, Eierkuchen".

    Eben, bei uns wäre das nicht gut gegangen. Abgesehen davon, dass es mir entsetzlich auf den Keks gegangen wäre, wenn sie den ganzen Tag um mich herumscharwenzelt wäre.

    Und zudem wäre sie wohl unerträglich gewesen, weil sie total genervt davon war, den ganzen Tag zuhause zu hocken und von niemandem mehr geistig gefordert zu werden.



    Re: Eva Herman

    Cassa Dar - 03.03.2007, 01:19


    Nicht berufstätig zu sein heißt nicht zwingend nur zu Hause zu hocken.
    Es gibt viele Möglichkeiten sich karitativ zu beschäftigen. Ich habe mich kirchlich engagiert, denn Nur-Hausfrau ist ja - wenn die Kinder etwas größer sind - kein Vollzeitjob.

    Allerdings muß man schon aufpassen, dass man nicht zur Glucke mutiert. :zwinker:



    Re: Eva Herman

    Rabe - 03.03.2007, 13:03


    Ja, schon, aber das wäre auch nichts für sie gewesen, da kenne ich sie egnau :zwinker:

    Früher als ich noch klein war habe ich es ihr übelgenommen, dass sie arbeiten war, aber seit ich alt genug bin es zu verstehen..

    Außerdem war ich ja nie allein. - Aber jetzt psychisch gestört, na soll mir recht sein :grins:



    Re: Eva Herman

    Cassa Dar - 06.03.2007, 21:04


    Soll ich dir eine Bescheinigug ausstellen, dass mit dir alles in Ordnung ist? Tue ich gerne.



    Re: Eva Herman

    Rabe - 07.03.2007, 17:09


    Dankesehr, aber ich denke das ist nicht nötig :zwinker:



    Re: Eva Herman

    Vuelta - 10.09.2007, 19:14


    Nur eine kurze Mitteilung ( aus derzeitigem Zeitmangel ^^ ): Der NDR hat ihr gekündigt, weil sie auch noch die Rolle der Frauen im Nationalsozialismus befürwortet hat!



    Re: Eva Herman

    Cassa Dar - 10.09.2007, 19:28


    Ja, das ist mir per Radio auch zu Ohren gekommen.



    Re: Eva Herman

    Rabe - 11.09.2007, 13:03


    Ja, das hab ich auch gelesen.. :roll: Habt ihr auch von dem neuen Buch gehört?



    Re: Eva Herman

    Cassa Dar - 11.09.2007, 19:11


    Nein - ist das eine Bildungslücke die ich schließen sollte?



    Re: Eva Herman

    Vuelta - 12.09.2007, 17:32


    Da stand ganz kurz was von nem neuem Buch in dem Zeitungsartikel, aber mehr weiß ich auch nicht.



    Re: Eva Herman

    Rabe - 12.09.2007, 18:27


    "Das Prinzip Arche Noah" glaub ich heißt es..



    Re: Eva Herman

    Vuelta - 15.09.2007, 11:10


    Sie hats irgendwie mit "Prinzipien" :nachdenk:



    Re: Eva Herman

    Rabe - 15.09.2007, 21:00


    :grins:



    Re: Eva Herman

    Diels Adler - 21.09.2007, 08:18


    svenja150284 hat folgendes geschrieben: heute kann man sich doch als Normalbürger gar nicht mehr leisten, wenn nur der Mann arbeitet, das geht doch gar nicht mehr...

    Also ich kenne einige Beispiele (städtisch wie ländlich), wo die finanzielle Seite kein Problem darstellte, weil er arbeiten ging, auch wenn er nicht mehr als z.B. ein bescheidenes Beamtengehalt verdiente. Sicher lebt man bescheidener als andere Menschen dann, aber machbar ist es allemal. Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass dieser Lebensstil Kleidung und Essen sichert.

    Über Eva Herman wird mehr Wind gemacht, als nötig wäre. Wieso hat sie wohl - nicht dümmlich, sondern bewusst - jetzt ein - soweit ich mitbekommen habe - relativierendes Statement bzgl. Frauen in der NS-Zeit getätigt? Weil das ihr Buch interessanter macht!

    Ich glaube nur, sie ist Mediengeil und weiß, wie man sich in Szene setzt und vermarktet. Ihre Bücher dürften ja (ich kenne nur Auszüge - wie wahrscheinlich die meisten Leute) nicht ihre echte Meinung wiederspiegeln, sondern nur eine Marktlücke ausfüllen, aus der sie nun das Geld eimerweise herausholt, und jede Kamere aus dem regionalen Fernsehen auf sie richten. Dass sie dadurch nun sogar ihren Job verloren hat, war eine Fehleinschätzung ihrerseits wahrscheinlich - oder es war ihr schon egal, weil sie andere Angebote schon hat.
    Oder glaubt jemand ernsthaft, ihr sei nicht klar, dass sie keine "Nestbauerin" sei? Ich glaube bei ihr nicht, dass sie den Inhalt ihrer Bücher todernst nimmt...

    Kann sich wer noch an Günther Grass erinnern, als er letztes Jahr kurze Zeit mediale Aufmerksamkeit erlangt hatte, als er, der große Ankläger, gestand, als Teenager zur SS beigetreten zu sein? Und dieses Geständnis kam "zufällig" kurz vor dem Erscheinen eines neuen Buches von ihm. Falls der Eine oder die Andere hier sich dessen nicht erinnern kann: Kein Problem. "Günni" hat sich auch verschätzt. Zu seinem Pech war er nicht so wichtig wie N. Kampusch. Sie verdrängte ihn mit links aus den Schlagzeilen. Ob er wirklich bei der SS war, kann wohl niemand sicher sagen ausser er selbst. Aber als Werbung für sein Buch wäre es genial gewesen. Ich glaube es ist klar, was ich sagen will ;-)

    Ist halt meine Meinung von Frau Herman.

    Edit: Hier kann ich leider noch nicht so gut zitieren, daran muss ich wohl noch arbeiten...



    Re: Eva Herman

    Rabe - 21.09.2007, 20:58


    Hab mir erlaubt dir dein zitat zu richten :) Du warst dicht dran :zwinker:



    Re: Eva Herman

    Diels Adler - 24.09.2007, 14:37


    danke

    Edit: Weiters muss ich sagen: Die Frau ist überbewertet, sie wird in Sachen Literatur und Gesellschaftsentwicklung und Einfluss in 10 Jahren bestenfals noch ein Sturm im Wasserglas gewesen sein



    Re: Eva Herman

    Vuelta - 26.09.2007, 18:07


    Aber das ist letztendlich bei vielen personen der fall.... (aber ich gebe dir durchaus recht!)



    Re: Eva Herman

    Cassa Dar - 10.10.2007, 21:54


    Ich lag heute früh noch im Bett, als das Radio schon wieder von Eva Herman zu berichten wußte. Hat einer von euch die Sendung gestern (Kerner) gesehen?



    Re: Eva Herman

    Diels Adler - 10.10.2007, 23:30


    Nein. Aus bekanntem Grund (die Frau ist prinzipiell zu irrelvant für die Entwicklung der Gesellschaft).

    Aber um was ging es denn dieses Mal bei ihr?



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Untitled

    Buchpfade - gepostet von kLeineLady am Montag 04.12.2006
    Klimaschutz - gepostet von Vuelta am Montag 16.07.2007
    Harry Potter - gepostet von Cassa Dar am Montag 15.10.2007
    Ideen zur goldenen Hochzeit? - gepostet von svenja150284 am Montag 08.01.2007
    wer kommt weiter? - gepostet von Posti am Dienstag 08.05.2007
    Happy birthday, torrex! - gepostet von Rabe am Mittwoch 07.03.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Eva Herman"

    Eva`s geb(19) - FlipFlop (Montag 12.04.2004)
    Liebe Eva ... - Christa (Freitag 17.08.2007)
    Das Prinzip Arche Noah - Eva Herman gefeuert - tara (Dienstag 11.09.2007)
    Eva's Birthday - Mary (Samstag 24.07.2004)
    Ein Gebetsanliegen an alle von Eva! - EVA (Dienstag 07.06.2005)
    Congratulations to Eva - dila (Samstag 21.07.2007)
    Eva Longoria - zeus00r (Donnerstag 18.08.2005)
    EVA(LEA)und die anderen gegen Sindbad - eisdealer (Donnerstag 30.09.2004)
    Happy Birthday liebe EVA! - Anonymous (Mittwoch 17.08.2005)
    Rotorblatt fliegt ab!! wie festmachen??? - peterock (Freitag 25.02.2011)