Ausschreibung zur HEM

SV-Kinzigtal
Verfügbare Informationen zu "Ausschreibung zur HEM"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: champ123
  • Forum: SV-Kinzigtal
  • Forenbeschreibung: Schachverein Kinzigtal Erlensee
  • aus dem Unterforum: Hessenmeisterschaft 2007
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Dienstag 06.02.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Ausschreibung zur HEM
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 9 Monaten, 2 Tagen, 20 Stunden, 40 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Ausschreibung zur HEM"

    Re: Ausschreibung zur HEM

    champ123 - 27.02.2007, 15:47

    Ausschreibung zur HEM
    *EDIT* Aktuelles Pdf-File des Schachverbandes zur HEM http://www.hessischer-schachverband.de/hsv/20062007/hem/festschrift2007_2.pdf

    Hessische Einzelmeisterschaften 2007

    Liebe Schachgemeinde,

    im folgenden die Ausschreibung für die Hessische Einzelmeisterschaften 2007. Zu beachten ist, dass der Hessische Schachkongress dieses Jahr nicht am Spielort stattfindet, sondern im Bürgerhaus Bruchköbel-Oberissigheim. Weitere Infos können der Homepage des HSV entnommen werden ( http://www.hessischer-schachverband.de/hsv/20062007/hem/50hem_00.htm )

    Spielort für alle Turniere
    Fallbachhalle, Eugen-Kaiser-Straße, 63526 Erlensee

    Die Gemeinde Erlensee liegt in kurzer Entfernung zum Hanauer Kreuz (A66/A45) und bietet damit sehr gute Anfahrtsbedingungen und in der unmittelbaren und nahen Umgebung zur Halle sind ausreichend Parkplätze vorhanden.

    Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, findet beim RMV sicher eine gute Verbindung zum Turnierort (Haltestelle Erlensee-Langendiebach Rosenstraße ).

    Kontaktdaten für alle Turniere
    Hessische Einzelmeisterschaften
    c/o Hans D. Post, Postfach 1412, 61440 Oberursel
    Email: hem@hessischer-schachverband.de
    Tel: 06171 596-11, Fax: -12

    Organisationsleitung: Hans D. Post
    Turnierleitung: Andreas Filmann
    Hauptschiedsrichter: NSR Thomas Rondio

    Offenes Meisterturnier
    Spielplan
    1. Runde 31.03.2007 14.00 Uhr, Samstag
    2. Runde 01.04.2007 14.00 Uhr, Sonntag
    3. Runde 02.04.2007 14.00 Uhr, Montag
    4. Runde 03.04.2007 14.00 Uhr, Dienstag
    5. Runde 04.04.2007 14.00 Uhr, Mittwoch
    6. Runde 05.04.2007 14.00 Uhr, Gründonnerstag
    7. Runde 06.04.2007 14.00 Uhr, Karfreitag
    8. Runde 07.04.2007 14.00 Uhr, Ostersamstag
    9. Runde 08.04.2007 09.00 Uhr, Ostersonntag

    Registration
    Für alle spätestens 31.März 2007, 13:30 Uhr!

    Bedenkzeit
    2 Stunden für 40 Züge, dann 1 Stunde für die nächsten 20 Züge und dann 30 Minuten für den Rest der Partie

    Turniermodus
    9 Runden Schweizer System
    Bei weniger als 12 Teilnehmern wird im Rundenturnier gespielt. Bei Punktgleichheit entscheidet die FIDE-Wertung über die Plätze. Bei Gleichheit in der ersten Stufe der Feinwertung entscheidet über den Titel ein Stichkampf über 2 Partien im Schnellschach. Endet der Stichkampf unentschieden, dann gelten die weiteren Stufen der Wertung. Der beste für den HSV spielberechtigte Spieler erhält den Titel "Hessenmeister 2007".

    Teilnahmeberechtigt
    Am Meisterturnier sind zur Teilnahme berechtigt:
    a) alle im HSV Spielberechtigten mit einer Elozahl von mindestens 2300
    b) alle FIDE-Titelträger (GM, IM, FM)
    c) der Sieger des Pokalturniers um den "Goldenen Springer"
    d) alle Spieler, die im Vorjahr mehr als 50% der möglichen Punkte erzielt hatten.
    e) die Qualifizierten der Hessenmeisterschaft des Vorjahres.
    f) alle Spieler die im Vorjahr nach c)-e) teilnahmeberichtigt waren, ihre Qualifikation aber nicht wahrgenommen haben.
    Weiterhin kann der Turnierleiter nach Maßgabe der Zusamensetzung des Teilnehmerfeldes zulassen:
    1) Spieler mit einer Elo von min. 2300, die nicht im HSV spielberechtigt sind
    2) förderative Ausländer, mit einer dem Turnierniveau angemessenen Elo-Zahl
    3) Spieler des D4 Landeskaders auf Empfehlung des Leistungssportreferenten im Einvernehmen mit den Landestrainern.

    Preisfond
    1. Platz: 750 EUR, 2. Platz: 450 EUR, 3. Platz: 300 EUR, 4. Platz: 100 EUR, 5. Platz: 100 EUR, 6. Platz: 100 EUR.
    Ab 30 Teilnehmer wird der Preisfond erhöht.
    Preisgelder werden ggf. nach Hortsystem geteilt.
    (Hinweis für beschränkt Steuerpflichtige: Die Preisgelder sind Bruttopreisgelder, ist ein Abzug gemäß §50a EStG notwendig, wird das Preisgeld um den an das Finanzamt abzuführenden Betrag gemindert an den Preisträger ausgezahlt)

    Startgeld
    50 EUR, FM und U18: 25 EUR,
    Startgeldfrei: GM, IM und die nach c. oder d. teilnahmeberechtigten.
    Wird das Startgeld erst zur 1.Runde in bar entrichtet, erhöht sich das Startgeld um 10 EUR!

    Kontoverbindung
    Hess.SV, Volksbank Main-Taunus, Kontonr 3043304, BLZ 500 922 00

    Meldeschluß 25. März 2007 (Eingang der Meldung).
    Die Anmeldung kann erfolgen über die Homepage des Verbandes oder die oben genannten Kontaktdaten.
    Die Meldungen müssen Name, Vorname, Verein oder Spielerpaßnummer, ELO und die genaue Anschrift enthalten.

    Sonstiges
    Das Turnier wird zur Elo- und DWZ-Auswertung eingereicht. Die Meister der Bezirke sind vom Startgeld in dem ihrer Spielstärke entsprechenden Turnier befreit. Voraussetzung ist, dass die Bezirksmeisterschaft in einem Turnier mit Normalpartien ausgespielt wird.
    Die Siegerehrung beginnt am So, 8.April 2007 um 18 Uhr.


    Turnier A (DWZ 2101-2300), B (DWZ 1901-2100) und C (DWZ 1701-1900)
    Die A-, B- und C-Turniere laufen parallel.

    Spielplan
    1. Runde 04.04.2007 14.30 Uhr
    2. Runde 05.04.2006 09.00 Uhr
    3. Runde 05.04.2006 14.30 Uhr
    4. Runde 06.04.2006 09.00 Uhr
    5. Runde 06.04.2006 14.30 Uhr
    6. Runde 07.04.2006 09.00 Uhr
    7. Runde 08.04.2006 09.00 Uhr

    Registration
    Für alle spätestens 04.April 2007, 14:00 Uhr!

    Bedenkzeit
    2 Stunden für 40 Züge und dann 30 Minuten für den Rest der Partie

    Turniermodus
    7 Runden Schweizer System.
    Bei Punktgleichheit entscheidet die FIDE-Wertung über die Plätze. Bei mehr als 100 Teilnehmer je Spielstärkeklasse (A, B und C) wird die Klasse in zwei parallel laufende Turniere gesplittet. Bei Punktgleichheit entscheidet die FIDE-Wertung über die Plätze.
    A-Turnier: Für das Meisterturnier qualifizieren sich pro A-Turnier die ersten beiden Plätze. Zuzüglich pro angefangene 50 Teilnehmer pro A-Turnier erhöht sich die Anzahl der Qualifikationsplätze um Eins (also mindestens drei).
    B-Turnier: Für das nächstjährige B-Turnier qualifizieren sich pro C-Turnier die ersten beiden Plätze. Zuzüglich pro angefangene 50 Teilnehmer pro C-Turnier erhöht sich die Anzahl der Qualifikationsplätze um Eins (also mindestens drei).
    C-Turnier: Für das nächstjährige B-Turnier qualifizieren sich pro C-Turnier die ersten beiden Plätze. Zuzüglich pro angefangene 50 Teilnehmer pro C-Turnier erhöht sich die Anzahl der Qualifikationsplätze um Eins (also mindestens drei).

    Teilnahmeberechtigt
    A-Turnier: DWZ mindestens 2101, höchstens 2300.
    B-Turnier: DWZ mindestens 1901, höchstens 2100.
    C-Turnier: DWZ mindestens 1701, höchstens 1900.

    Spieler, deren ELO über 2320 liegt, werden nur in begründeten Ausnahmefällen zugelassen.
    Für die DWZ und ELO sind die jeweils im Januar veröffentlichten Zahlen maßgeblich. Bei Spielern mit ELO aber ohne DWZ wird die ELO verwendet. Spieler ohne Wertungszahl werden nach Ermessen des Turnierleiters eingeteilt.

    Preisfond
    1. Platz: 100 EUR, 2. Platz: 60 EUR, 3. Platz: 40 EUR
    Ab 30 Teilnehmer wird der der Preisfond erhöht, ab 40 Teilnehmer verdoppelt!
    Preisgelder werden ggf. nach Hortsystem geteilt.

    Startgeld
    10 EUR
    Wird das Startgeld erst zur 1.Runde in bar entrichtet, erhöht sich das Startgeld um 5 EUR!

    Kontoverbindung
    Hess.SV, Volksbank Main-Taunus, Kontonr 3043304, BLZ 500 922 00

    Meldeschluß 25. März 2007 (Eingang der Meldung).
    Die Anmeldung kann erfolgen über die Homepage des Verbandes oder die oben genannten Kontaktdaten.
    Die Meldungen müssen Name, Vorname, Verein oder Spielerpaßnummer, ELO und die genaue Anschrift enthalten.

    Sonstiges
    Das Turnier wird zur Elo- und DWZ-Auswertung eingereicht. Die Meister der Bezirke sind vom Startgeld in dem ihrer Spielstärke entsprechenden Turnier befreit. Voraussetzung ist, dass die Bezirksmeisterschaft in einem Turnier mit Normalpartien ausgespielt wird.
    Die Siegerehrung beginnt am So, 8.April 2007 um 18 Uhr.

    Turnier D (DWZ 1501-1700), E (1301-1500) und F (unter 1300)
    Die D-, E- und F-Turniere laufen parallel.

    Spielplan
    1. Runde 06.04.2007 09.00 Uhr, Karfreitag
    2. Runde 06.04.2006 14.30 Uhr, Karfreitag
    3. Runde 07.04.2006 09.00 Uhr, Ostersamstag
    4. Runde 07.04.2006 14.30 Uhr, Ostersamstag
    5. Runde 08.04.2006 09.00 Uhr, Ostersonntag

    Registration
    Für alle spätestens 06.April 2007, 08:30 Uhr!

    Bedenkzeit
    2 Stunden für 40 Züge und dann 30 Minuten für den Rest der Partie

    Teilnahmeberechtigt
    D-Turnier: DWZ mindestens 1501, höchstens 1700.
    E-Turnier: DWZ mindestens 1301, höchstens 1500.
    F-Turnier: DWZ höchstens 1300.

    Turniermodus
    5 Runden Schweizer System.
    Bei Punktgleichheit entscheidet die FIDE-Wertung über die Plätze. Bei mehr als 60 Teilnehmer je Spielstärkeklasse (D, E und F) wird die Klasse in zwei parallel laufende Turniere gesplittet. Bei Punktgleichheit entscheidet die FIDE-Wertung über die Plätze.
    D-Turnier: Für das nächstjährige C-Turnier qualifizieren sich pro D-Turnier die ersten beiden Plätze. Zuzüglich pro angefangene 50 Teilnehmer pro D-Turnier erhöht sich die Anzahl der Qualifikationsplätze um Eins (also mindestens drei
    E-Turnier: Für das nächstjährige D-Turnier qualifizieren sich pro E-Turnier die ersten beiden Plätze. Zuzüglich pro angefangene 50 Teilnehmer pro E-Turnier erhöht sich die Anzahl der Qualifikationsplätze um Eins (also mindestens drei).
    F-Turnier: Für das nächstjährige E-Turnier qualifizieren sich pro F-Turnier die ersten beiden Plätze. Zuzüglich pro angefangene 50 Teilnehmer pro F-Turnier erhöht sich die Anzahl der Qualifikationsplätze um Eins (also mindestens drei).

    Spieler, deren ELO über 2320 liegt, werden nur in begründeten Ausnahmefällen zugelassen.
    Für die DWZ und ELO sind die jeweils im Januar veröffentlichten Zahlen maßgeblich. Bei Spielern mit ELO aber ohne DWZ wird die ELO verwendet. Spieler ohne Wertungszahl werden nach Ermessen des Turnierleiters eingeteilt.

    Preisfond
    1. Platz: 100 EUR, 2. Platz: 60 EUR, 3. Platz: 40 EUR
    Ab 30 Teilnehmer wird der der Preisfond erhöht, ab 40 Teilnehmer verdoppelt!
    Preisgelder werden ggf. nach Hortsystem geteilt.

    Startgeld
    10 EUR
    Wird das Startgeld erst zur 1.Runde in bar entrichtet, erhöht sich das Startgeld um 5 EUR!

    Kontoverbindung
    Hess.SV, Volksbank Main-Taunus, Kontonr 3043304, BLZ 500 922 00

    Meldeschluß 25. März 2007 (Eingang der Meldung).
    Die Anmeldung kann erfolgen über die Homepage des Verbandes oder die oben genannten Kontaktdaten.
    Die Meldungen müssen Name, Vorname, Verein oder Spielerpaßnummer, ELO und die genaue Anschrift enthalten.

    Sonstiges
    Das Turnier wird zur Elo- und DWZ-Auswertung eingereicht. Die Meister der Bezirke sind vom Startgeld in dem ihrer Spielstärke entsprechenden Turnier befreit. Voraussetzung ist, dass die Bezirksmeisterschaft in einem Turnier mit Normalpartien ausgespielt wird.
    Die Siegerehrung beginnt am So, 8.April 2007 um 18 Uhr.

    Mitternachtsblitzturnier
    Kurzinfo
    Wie in den Vorjahren wird es auch zu dieser Hessenmeisterschaft das Mitternachts- Blitzturnier geben, ein Blitzopen mit Qualifikationsmöglichkeit zur Hessischen Blitz- Einzelmeisterschaft.

    Spielort
    Fallbachhalle, Eugen-Kaiser-Straße, 63526 Erlensee

    Spielplan
    Vorrunden am Sonntag, den 8.April 07 von 16.30 - 18.00 Uhr
    Endrunden im Anschluß an die allgemeine Siegehrung ab 19.30 Uhr
    Turnierende ca. 23.00 Uhr

    Anmeldung
    Bis einschließlich 16.00 Uhr am Sonntag, den 8.April 07 in der Fallbachhalle

    Modus
    5- Minuten Blitzpartien mit Vor- und Finalrunden

    Teilnahmeberechtigt
    Jeder

    Preisfonds
    mindestens 500 EUR plus Sachpreise

    Startgeld:
    10 EUR

    Übernachtungsmöglichkeiten in Erlensee
    Hotel Erlensee (http://www.hotel-erlensee.de/ )
    Rhönstraße 9 - 10, 63526 Erlensee-Rückingen
    Telefon: 06183 / 82-0 und 06183 / 82-1106
    Fax: 06183 / 82-1109

    Hotel John F. Kennedy
    Lindenstraße 14, 63526 Erlensee-Langendiebach
    Telefon: 06183 / 14 53

    Main-Kinzig-Hotel (http://www.mk-hotel.de/indexhtml.html )
    Langendiebacher Str. 47 - 51, 63526 Erlensee-Langendiebach
    Telefon: 06183 / 92 03 0

    Hotel Regina
    J. F.-Kennedy-Str. 11, 63526 Erlensee-Langendiebach
    Telefon: 06183 / 16 61

    Hotel/Restaurant Römerhof (http://www.roemerhof-erlensee.de/ )
    Limesweg 15, 63526 Erlensee-Langendiebach
    Telefon: 06183 / 91 60 - 0



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum SV-Kinzigtal

    Was geht? - gepostet von Henrik am Samstag 01.09.2007
    Spiel gegen Maintal - gepostet von Mafü am Montag 12.02.2007
    Hilfe für die Erlensee Open - gepostet von tobias am Freitag 01.06.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Ausschreibung zur HEM"

    zur Info - romanov (Freitag 16.11.2007)
    kompfort blinkrelais zur nachrüstung - sn0w (Mittwoch 22.08.2007)
    21 Schritte, um zur Frau zu werden - Dayway77 (Donnerstag 12.07.2007)
    Was spielt ihr zur Zeit - Nairod (Donnerstag 12.07.2007)
    Bemerkund zur Weisheit - Chicco (Sonntag 28.03.2004)
    Fragen zur Fotografie? - SANTANAHOMBRE (Sonntag 28.03.2004)
    Themenportal für internationale Beziehungen / globale Fragen - ABAS (Donnerstag 14.10.2010)
    Nochmal zur Werbung - steffi (Sonntag 06.06.2004)
    Einladung zur Wertungsfahrt am 25.09.2004 - oldi-correspondent (Freitag 24.09.2004)
    Zusatz zur Jahresabschlußausfahrt am 26.10.2004 - oldi-correspondent (Sonntag 24.10.2004)