WSMG

Sailor Moon-Tsuki Shunen
Verfügbare Informationen zu "WSMG"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Bunny - Anonymous - ~Rei~ - Yaten - Haruka - Herr Atome - Taiki - Seiyachan - Chibiusa
  • Forum: Sailor Moon-Tsuki Shunen
  • Forenbeschreibung: Hier gehts um ein neues Sailor Moon RPG- neue Mitglieder werden immer noch gesucht:)
  • aus dem Unterforum: Forenspiele zum thema Sailor Moon
  • Antworten: 37
  • Forum gestartet am: Samstag 24.06.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: WSMG
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 3 Monaten, 8 Tagen, 15 Stunden, 7 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "WSMG"

    Re: WSMG

    Bunny - 19.02.2007, 21:46

    WSMG
    *lol*

    Jetzt fragt sich ebstimmt jeder was das ist^^"

    WSMG bedeutet: weiterfürhende Sailor moon Geschichte und ist wieder ein neues Spiel:)

    Also wir erzählen gemeinsam eine Geschichte und das funktioniert so dass jeder der Reihe nach immer 3-4 Wörter dran hängt.

    Also bsp:

    Ichs chreibe:

    Es war einmal...

    Zweiter schreibt:

    Es war einmal ein Mädchen namens...

    Dritter schreibt:

    Es war einmal ein Mädchen namens Ami , die sich...


    Und so weiter...:)


    Also ich mache mal wieder den Anfang:)


    Eines morgens ist Bunny...



    Re: WSMG

    Anonymous - 19.02.2007, 21:48


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil......



    Re: WSMG

    ~Rei~ - 19.02.2007, 21:54


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um...



    Re: WSMG

    Yaten - 19.02.2007, 22:02


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und...



    Re: WSMG

    ~Rei~ - 19.02.2007, 22:06


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur bunny sondern auch Mamoru darunter....



    Re: WSMG

    Haruka - 19.02.2007, 22:10


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch....



    Re: WSMG

    ~Rei~ - 19.02.2007, 22:13


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste...



    Re: WSMG

    Yaten - 19.02.2007, 22:14


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber..



    Re: WSMG

    Herr Atome - 19.02.2007, 22:46


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch....



    Re: WSMG

    Bunny - 20.02.2007, 07:49


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte un zo die Decke wieder über ihre Köpfe...



    Re: WSMG

    Herr Atome - 20.02.2007, 09:15


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko.....



    Re: WSMG

    Bunny - 20.02.2007, 20:23


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie:



    Re: WSMG

    ~Rei~ - 21.02.2007, 13:52


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."



    Re: WSMG

    Bunny - 22.02.2007, 07:58


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen...



    Re: WSMG

    Herr Atome - 22.02.2007, 08:28


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist......



    Re: WSMG

    Taiki - 22.02.2007, 13:21


    Leute man kann Gelb nicht lesen, ich bitte um andere lesbare Farbe
    euer Taiki

    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du....



    Re: WSMG

    Herr Atome - 22.02.2007, 13:25


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunny......



    Re: WSMG

    Taiki - 25.02.2007, 22:51


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....[/i]



    Re: WSMG

    Bunny - 25.02.2007, 22:56


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und...



    Re: WSMG

    Seiyachan - 03.03.2007, 00:41


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny gucket in die runde und fragte sich...



    Re: WSMG

    Bunny - 03.03.2007, 11:14


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny gucket in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon ...



    Re: WSMG

    Seiyachan - 03.03.2007, 13:22


    Bunny hat folgendes geschrieben: Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny gucket in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon ... ... mit ih verlobt und nächsten Monat wollten sie...



    Re: WSMG

    Bunny - 03.03.2007, 23:45


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny gucket in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon mit ihm verlobt und nächsten Monat wollten sie heiraten alles daran setzten Chibiusa zu zeugen.



    Re: WSMG

    Seiyachan - 04.03.2007, 00:23


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny gucket in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon mit ihm verlobt und nächsten Monat wollten sie heiraten alles daran setzten Chibiusa zu zeugen. Aber momentan sieht es nicht so aus als wenn alles so kleppen würde wie geplant. Denn...



    Re: WSMG

    Yaten - 10.03.2007, 22:24


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny guckte in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon mit ihm verlobt und nächsten Monat wollten sie heiraten alles daran setzten Chibiusa zu zeugen. Aber momentan sieht es nicht so aus als wenn alles so kleppen würde wie geplant. Denn ihr Vater war sichtlich gegen die Heirat und konte es gar nicht fassen, seine kleine Bunny in Armen eines anderen Mannes zu sehen. Doch



    Re: WSMG

    Chibiusa - 10.03.2007, 22:29


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny guckte in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon mit ihm verlobt und nächsten Monat wollten sie heiraten alles daran setzten Chibiusa zu zeugen. Aber momentan sieht es nicht so aus als wenn alles so kleppen würde wie geplant. Denn ihr Vater war sichtlich gegen die Heirat und konte es gar nicht fassen, seine kleine Bunny in Armen eines anderen Mannes zu sehen. Doch da Mamoru nicht schlecht bei seinem Job verdiente musste seine arme Bunny wenigstens nicht am Hungerbrot nagen, gab er sich zu. Aber



    Re: WSMG

    Herr Atome - 11.03.2007, 22:44


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny guckte in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon mit ihm verlobt und nächsten Monat wollten sie heiraten alles daran setzten Chibiusa zu zeugen. Aber momentan sieht es nicht so aus als wenn alles so kleppen würde wie geplant. Denn ihr Vater war sichtlich gegen die Heirat und konte es gar nicht fassen, seine kleine Bunny in Armen eines anderen Mannes zu sehen. Doch da Mamoru nicht schlecht bei seinem Job verdiente musste seine arme Bunny wenigstens nicht am Hungerbrot nagen, gab er sich zu. Aber Bunny Vater lies nicht locker und fragte Mamoru direkt: "Habt ihr wenigstens ein Kondom benutzt?" Mamoru.....



    Re: WSMG

    Bunny - 21.03.2007, 10:56


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny guckte in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon mit ihm verlobt und nächsten Monat wollten sie heiraten alles daran setzten Chibiusa zu zeugen. Aber momentan sieht es nicht so aus als wenn alles so kleppen würde wie geplant. Denn ihr Vater war sichtlich gegen die Heirat und konte es gar nicht fassen, seine kleine Bunny in Armen eines anderen Mannes zu sehen. Doch da Mamoru nicht schlecht bei seinem Job verdiente musste seine arme Bunny wenigstens nicht am Hungerbrot nagen, gab er sich zu. Aber Bunny Vater lies nicht locker und fragte Mamoru direkt: "Habt ihr wenigstens ein Kondom benutzt?" Mamoru nickte selbstverständlich mit dem Kopf.
    Er ist ja nicht vong estern jeder falsch Satz könnte ihm sein Kopf kosten.



    Re: WSMG

    Yaten - 10.04.2007, 17:59


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny guckte in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon mit ihm verlobt und nächsten Monat wollten sie heiraten alles daran setzten Chibiusa zu zeugen. Aber momentan sieht es nicht so aus als wenn alles so kleppen würde wie geplant. Denn ihr Vater war sichtlich gegen die Heirat und konte es gar nicht fassen, seine kleine Bunny in Armen eines anderen Mannes zu sehen. Doch da Mamoru nicht schlecht bei seinem Job verdiente musste seine arme Bunny wenigstens nicht am Hungerbrot nagen, gab er sich zu. Aber Bunny Vater lies nicht locker und fragte Mamoru direkt: "Habt ihr wenigstens ein Kondom benutzt?" Mamoru nickte selbstverständlich mit dem Kopf.
    Er ist ja nicht von gestern; jeder falsche Satz könnte ihm sein Kopf kosten. Bunnys Vater nickte und verließ das Zimmer. Dabei sagte er: "Bunny...ich möchte dich mal unter 4 Augen sprechen." Bunny stutzte und folgte ihrem vater in die Abstellkammer...



    Re: WSMG

    Taiki - 20.04.2007, 16:07


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny guckte in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon mit ihm verlobt und nächsten Monat wollten sie heiraten alles daran setzten Chibiusa zu zeugen. Aber momentan sieht es nicht so aus als wenn alles so kleppen würde wie geplant. Denn ihr Vater war sichtlich gegen die Heirat und konte es gar nicht fassen, seine kleine Bunny in Armen eines anderen Mannes zu sehen. Doch da Mamoru nicht schlecht bei seinem Job verdiente musste seine arme Bunny wenigstens nicht am Hungerbrot nagen, gab er sich zu. Aber Bunny Vater lies nicht locker und fragte Mamoru direkt: "Habt ihr wenigstens ein Kondom benutzt?" Mamoru nickte selbstverständlich mit dem Kopf.
    Er ist ja nicht von gestern; jeder falsche Satz könnte ihm sein Kopf kosten. Bunnys Vater nickte und verließ das Zimmer. Dabei sagte er: "Bunny...ich möchte dich mal unter 4 Augen sprechen." Bunny stutzte und folgte ihrem vater in die Abstellkammer...
    "Was ist nur in dich gefahren? Hast du keine selbst Achtung mehr..." Bunnys Vater setzte ernuet zuschreinen an doch Bunny hilt sich die Ohren zu. Sowas hält man ja im Traum nicht aus. Sie schaute ihren Vater tief in die Augen und er...



    Re: WSMG

    Chibiusa - 21.04.2007, 15:34


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny guckte in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon mit ihm verlobt und nächsten Monat wollten sie heiraten alles daran setzten Chibiusa zu zeugen. Aber momentan sieht es nicht so aus als wenn alles so kleppen würde wie geplant. Denn ihr Vater war sichtlich gegen die Heirat und konte es gar nicht fassen, seine kleine Bunny in Armen eines anderen Mannes zu sehen. Doch da Mamoru nicht schlecht bei seinem Job verdiente musste seine arme Bunny wenigstens nicht am Hungerbrot nagen, gab er sich zu. Aber Bunny Vater lies nicht locker und fragte Mamoru direkt: "Habt ihr wenigstens ein Kondom benutzt?" Mamoru nickte selbstverständlich mit dem Kopf.
    Er ist ja nicht von gestern; jeder falsche Satz könnte ihm sein Kopf kosten. Bunnys Vater nickte und verließ das Zimmer. Dabei sagte er: "Bunny...ich möchte dich mal unter 4 Augen sprechen." Bunny stutzte und folgte ihrem vater in die Abstellkammer...
    "Was ist nur in dich gefahren? Hast du keine selbst Achtung mehr..." Bunnys Vater setzte ernuet zuschreinen an doch Bunny hilt sich die Ohren zu. Sowas hält man ja im Traum nicht aus. Sie schaute ihren Vater tief in die Augen und er fing daraufhin noch mehr das weinen an woraufhin Bunny ihn beruhigen musste indem sie zu ihm sagte "Beim nächsten Mal frag ich dich vorher auch!"...



    Re: WSMG

    Taiki - 27.04.2007, 13:15


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny guckte in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon mit ihm verlobt und nächsten Monat wollten sie heiraten alles daran setzten Chibiusa zu zeugen. Aber momentan sieht es nicht so aus als wenn alles so kleppen würde wie geplant. Denn ihr Vater war sichtlich gegen die Heirat und konte es gar nicht fassen, seine kleine Bunny in Armen eines anderen Mannes zu sehen. Doch da Mamoru nicht schlecht bei seinem Job verdiente musste seine arme Bunny wenigstens nicht am Hungerbrot nagen, gab er sich zu. Aber Bunny Vater lies nicht locker und fragte Mamoru direkt: "Habt ihr wenigstens ein Kondom benutzt?" Mamoru nickte selbstverständlich mit dem Kopf.
    Er ist ja nicht von gestern; jeder falsche Satz könnte ihm sein Kopf kosten. Bunnys Vater nickte und verließ das Zimmer. Dabei sagte er: "Bunny...ich möchte dich mal unter 4 Augen sprechen." Bunny stutzte und folgte ihrem vater in die Abstellkammer...
    "Was ist nur in dich gefahren? Hast du keine selbst Achtung mehr..." Bunnys Vater setzte ernuet zuschreinen an doch Bunny hilt sich die Ohren zu. Sowas hält man ja im Traum nicht aus. Sie schaute ihren Vater tief in die Augen und er fing daraufhin noch mehr das weinen an woraufhin Bunny ihn beruhigen musste indem sie zu ihm sagte "Beim nächsten Mal frag ich dich vorher auch!"...
    "Ehrlich?" So glücklich darüber dass seine Toche auch an sienen Vater dachte viel er ihr um den Hals, wie hätte es auch anders kommen können? Er dachte in diesem Moment nicht mehr an Mamoru und was passiert war, sondern was passieren wird. Denn in Zukunft würde er Plan halten, wann, wo und wie es Bunny macht und vorallem mit wem. Er sah es schon vor sich... ein lang erfüllter Traum würde war werden, er hatte seine Tochter in der Hand mit diesem Versprechen, hatte er die absolute Macht über seine Kleine. Er malte sich alles mögliche aus. Zu erst würde Bunny einen Antrag stellen, der dann natürlich von der ganzen Familie überdacht werden würde. Einschließlich Shingo und Chibiusa... ja er überlegte sogar die Freunde mit einzubeziehen. Er mochte die hübschen Mädchen sehr und anständig waren sie auch. Zusammen würden sie dann überlegen und sich irgendwelche willkürlichen Räumlichkeiten aussuchen. Ja er dachte an große weiße Räume. Alles müsste passen, natürlich liese er sich vorher von einem Team beraten und dann müsste alles eingerichtet werden. Doch eins stand fest. Jeder Antrag dürfte nur alle 10 Jahre gestellt werden, solange er lebte. "Und ich werde ewig Leben!" `Muhahahaaa` lachte er laut aus sich herraus.



    Re: WSMG

    Chibiusa - 04.05.2007, 13:06


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny guckte in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon mit ihm verlobt und nächsten Monat wollten sie heiraten alles daran setzten Chibiusa zu zeugen. Aber momentan sieht es nicht so aus als wenn alles so kleppen würde wie geplant. Denn ihr Vater war sichtlich gegen die Heirat und konte es gar nicht fassen, seine kleine Bunny in Armen eines anderen Mannes zu sehen. Doch da Mamoru nicht schlecht bei seinem Job verdiente musste seine arme Bunny wenigstens nicht am Hungerbrot nagen, gab er sich zu. Aber Bunny Vater lies nicht locker und fragte Mamoru direkt: "Habt ihr wenigstens ein Kondom benutzt?" Mamoru nickte selbstverständlich mit dem Kopf.
    Er ist ja nicht von gestern; jeder falsche Satz könnte ihm sein Kopf kosten. Bunnys Vater nickte und verließ das Zimmer. Dabei sagte er: "Bunny...ich möchte dich mal unter 4 Augen sprechen." Bunny stutzte und folgte ihrem vater in die Abstellkammer...
    "Was ist nur in dich gefahren? Hast du keine selbst Achtung mehr..." Bunnys Vater setzte ernuet zuschreinen an doch Bunny hilt sich die Ohren zu. Sowas hält man ja im Traum nicht aus. Sie schaute ihren Vater tief in die Augen und er fing daraufhin noch mehr das weinen an woraufhin Bunny ihn beruhigen musste indem sie zu ihm sagte "Beim nächsten Mal frag ich dich vorher auch!"...
    "Ehrlich?" So glücklich darüber dass seine Toche auch an sienen Vater dachte viel er ihr um den Hals, wie hätte es auch anders kommen können? Er dachte in diesem Moment nicht mehr an Mamoru und was passiert war, sondern was passieren wird. Denn in Zukunft würde er Plan halten, wann, wo und wie es Bunny macht und vorallem mit wem. Er sah es schon vor sich... ein lang erfüllter Traum würde war werden, er hatte seine Tochter in der Hand mit diesem Versprechen, hatte er die absolute Macht über seine Kleine. Er malte sich alles mögliche aus. Zu erst würde Bunny einen Antrag stellen, der dann natürlich von der ganzen Familie überdacht werden würde. Einschließlich Shingo und Chibiusa... ja er überlegte sogar die Freunde mit einzubeziehen. Er mochte die hübschen Mädchen sehr und anständig waren sie auch. Zusammen würden sie dann überlegen und sich irgendwelche willkürlichen Räumlichkeiten aussuchen. Ja er dachte an große weiße Räume. Alles müsste passen, natürlich liese er sich vorher von einem Team beraten und dann müsste alles eingerichtet werden. Doch eins stand fest. Jeder Antrag dürfte nur alle 10 Jahre gestellt werden, solange er lebte. "Und ich werde ewig Leben!" `Muhahahaaa` lachte er laut aus sich herraus.
    "Ich werde mal wieder raus gehen, wir ehm, wir waren eigentlich noch nicht fertig, aber das können wir ja verschieben..." stotterte Bunny auf Kenjis lachen. Sie ging aus der Abstellkammer und setzte sich neben Mamoru, der sich mit Bunnys Mutter unterhielt "Also, wenn ihr ein Kind bekommt, werden wir einen schönen Namen für es finden! An was habt ihr den gedacht?" platzte Bunnys Mutter voller Freude auf Enkelkinder heraus "Chi.." Mamoru konnte nicht zu ende sprechen denn Bunny trat ihm auf den Fuß "Chi? Welch schrecklicher Name!" entfuhr es Ikuko "Ich dachte bei einem Mädchen an Gretel oder Gundula und bei einem Jungen an Hänsel oder Karl-Heinz" plapperte Ikuko munter weiter. "Ich bin nicht schwanger!" antwortete Bunny ihrer Mutter, worauf dise nur verschwörerisch sagte "Noch nicht...."



    Re: WSMG

    Taiki - 06.05.2007, 12:22


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny guckte in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon mit ihm verlobt und nächsten Monat wollten sie heiraten alles daran setzten Chibiusa zu zeugen. Aber momentan sieht es nicht so aus als wenn alles so kleppen würde wie geplant. Denn ihr Vater war sichtlich gegen die Heirat und konte es gar nicht fassen, seine kleine Bunny in Armen eines anderen Mannes zu sehen. Doch da Mamoru nicht schlecht bei seinem Job verdiente musste seine arme Bunny wenigstens nicht am Hungerbrot nagen, gab er sich zu. Aber Bunny Vater lies nicht locker und fragte Mamoru direkt: "Habt ihr wenigstens ein Kondom benutzt?" Mamoru nickte selbstverständlich mit dem Kopf.
    Er ist ja nicht von gestern; jeder falsche Satz könnte ihm sein Kopf kosten. Bunnys Vater nickte und verließ das Zimmer. Dabei sagte er: "Bunny...ich möchte dich mal unter 4 Augen sprechen." Bunny stutzte und folgte ihrem vater in die Abstellkammer...
    "Was ist nur in dich gefahren? Hast du keine selbst Achtung mehr..." Bunnys Vater setzte ernuet zuschreinen an doch Bunny hilt sich die Ohren zu. Sowas hält man ja im Traum nicht aus. Sie schaute ihren Vater tief in die Augen und er fing daraufhin noch mehr das weinen an woraufhin Bunny ihn beruhigen musste indem sie zu ihm sagte "Beim nächsten Mal frag ich dich vorher auch!"...
    "Ehrlich?" So glücklich darüber dass seine Toche auch an sienen Vater dachte viel er ihr um den Hals, wie hätte es auch anders kommen können? Er dachte in diesem Moment nicht mehr an Mamoru und was passiert war, sondern was passieren wird. Denn in Zukunft würde er Plan halten, wann, wo und wie es Bunny macht und vorallem mit wem. Er sah es schon vor sich... ein lang erfüllter Traum würde war werden, er hatte seine Tochter in der Hand mit diesem Versprechen, hatte er die absolute Macht über seine Kleine. Er malte sich alles mögliche aus. Zu erst würde Bunny einen Antrag stellen, der dann natürlich von der ganzen Familie überdacht werden würde. Einschließlich Shingo und Chibiusa... ja er überlegte sogar die Freunde mit einzubeziehen. Er mochte die hübschen Mädchen sehr und anständig waren sie auch. Zusammen würden sie dann überlegen und sich irgendwelche willkürlichen Räumlichkeiten aussuchen. Ja er dachte an große weiße Räume. Alles müsste passen, natürlich liese er sich vorher von einem Team beraten und dann müsste alles eingerichtet werden. Doch eins stand fest. Jeder Antrag dürfte nur alle 10 Jahre gestellt werden, solange er lebte. "Und ich werde ewig Leben!" `Muhahahaaa` lachte er laut aus sich herraus.
    "Ich werde mal wieder raus gehen, wir ehm, wir waren eigentlich noch nicht fertig, aber das können wir ja verschieben..." stotterte Bunny auf Kenjis lachen. Sie ging aus der Abstellkammer und setzte sich neben Mamoru, der sich mit Bunnys Mutter unterhielt "Also, wenn ihr ein Kind bekommt, werden wir einen schönen Namen für es finden! An was habt ihr den gedacht?" platzte Bunnys Mutter voller Freude auf Enkelkinder heraus "Chi.." Mamoru konnte nicht zu ende sprechen denn Bunny trat ihm auf den Fuß "Chi? Welch schrecklicher Name!" entfuhr es Ikuko "Ich dachte bei einem Mädchen an Gretel oder Gundula und bei einem Jungen an Hänsel oder Karl-Heinz" plapperte Ikuko munter weiter. "Ich bin nicht schwanger!" antwortete Bunny ihrer Mutter, worauf dise nur verschwörerisch sagte "Noch nicht...."
    Bunnys Mutter riss die Beiden mit und schliff sie in den oberen Bereich der Wohnung, sie stiegen die letzte Treppe rauf bis zum Dachboden. Mit Schwung öffnete die Mutter die Tür und platze in den Raum hinein, dieser war bis zur Decke zugestellt von alten Sachen die die Familie Tsukino nicht wegwerfen wollten. Ein altes Damenrad, viele Bilderramen noch aus Großelterszeiten. Bücher aus dem 1 Weltkrieg usw. unter anderem waren da noch viele alte Katons, einige davon waren beschriftet mit -Kinder-. "Ahh..ja!" sagte Bunnys Mum schlug sich tapfer durch das Chaos bis hin zu den Katons. Sie reichte diese an Bunny weiter und Bunny stellte sie auf eine freie Fläche wieder ab. "Man die sind ja schwer.." hustete Bunny, so viel staub war ja nicht mal bei den Threelights, dachte sie sich.. "Ja Bunny.." hörte sie ihre Mutter die noch tiefer in die Burg aus Katons reinkletterte.... "Iihhhhhhhh...." eilends rannte sie wieder raus, denn hinter den Katons war...



    Re: WSMG

    Chibiusa - 24.06.2007, 10:46


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny guckte in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon mit ihm verlobt und nächsten Monat wollten sie heiraten alles daran setzten Chibiusa zu zeugen. Aber momentan sieht es nicht so aus als wenn alles so kleppen würde wie geplant. Denn ihr Vater war sichtlich gegen die Heirat und konte es gar nicht fassen, seine kleine Bunny in Armen eines anderen Mannes zu sehen. Doch da Mamoru nicht schlecht bei seinem Job verdiente musste seine arme Bunny wenigstens nicht am Hungerbrot nagen, gab er sich zu. Aber Bunny Vater lies nicht locker und fragte Mamoru direkt: "Habt ihr wenigstens ein Kondom benutzt?" Mamoru nickte selbstverständlich mit dem Kopf.
    Er ist ja nicht von gestern; jeder falsche Satz könnte ihm sein Kopf kosten. Bunnys Vater nickte und verließ das Zimmer. Dabei sagte er: "Bunny...ich möchte dich mal unter 4 Augen sprechen." Bunny stutzte und folgte ihrem vater in die Abstellkammer...
    "Was ist nur in dich gefahren? Hast du keine selbst Achtung mehr..." Bunnys Vater setzte ernuet zuschreinen an doch Bunny hilt sich die Ohren zu. Sowas hält man ja im Traum nicht aus. Sie schaute ihren Vater tief in die Augen und er fing daraufhin noch mehr das weinen an woraufhin Bunny ihn beruhigen musste indem sie zu ihm sagte "Beim nächsten Mal frag ich dich vorher auch!"...
    "Ehrlich?" So glücklich darüber dass seine Toche auch an sienen Vater dachte viel er ihr um den Hals, wie hätte es auch anders kommen können? Er dachte in diesem Moment nicht mehr an Mamoru und was passiert war, sondern was passieren wird. Denn in Zukunft würde er Plan halten, wann, wo und wie es Bunny macht und vorallem mit wem. Er sah es schon vor sich... ein lang erfüllter Traum würde war werden, er hatte seine Tochter in der Hand mit diesem Versprechen, hatte er die absolute Macht über seine Kleine. Er malte sich alles mögliche aus. Zu erst würde Bunny einen Antrag stellen, der dann natürlich von der ganzen Familie überdacht werden würde. Einschließlich Shingo und Chibiusa... ja er überlegte sogar die Freunde mit einzubeziehen. Er mochte die hübschen Mädchen sehr und anständig waren sie auch. Zusammen würden sie dann überlegen und sich irgendwelche willkürlichen Räumlichkeiten aussuchen. Ja er dachte an große weiße Räume. Alles müsste passen, natürlich liese er sich vorher von einem Team beraten und dann müsste alles eingerichtet werden. Doch eins stand fest. Jeder Antrag dürfte nur alle 10 Jahre gestellt werden, solange er lebte. "Und ich werde ewig Leben!" `Muhahahaaa` lachte er laut aus sich herraus.
    "Ich werde mal wieder raus gehen, wir ehm, wir waren eigentlich noch nicht fertig, aber das können wir ja verschieben..." stotterte Bunny auf Kenjis lachen. Sie ging aus der Abstellkammer und setzte sich neben Mamoru, der sich mit Bunnys Mutter unterhielt "Also, wenn ihr ein Kind bekommt, werden wir einen schönen Namen für es finden! An was habt ihr den gedacht?" platzte Bunnys Mutter voller Freude auf Enkelkinder heraus "Chi.." Mamoru konnte nicht zu ende sprechen denn Bunny trat ihm auf den Fuß "Chi? Welch schrecklicher Name!" entfuhr es Ikuko "Ich dachte bei einem Mädchen an Gretel oder Gundula und bei einem Jungen an Hänsel oder Karl-Heinz" plapperte Ikuko munter weiter. "Ich bin nicht schwanger!" antwortete Bunny ihrer Mutter, worauf dise nur verschwörerisch sagte "Noch nicht...."
    Bunnys Mutter riss die Beiden mit und schliff sie in den oberen Bereich der Wohnung, sie stiegen die letzte Treppe rauf bis zum Dachboden. Mit Schwung öffnete die Mutter die Tür und platze in den Raum hinein, dieser war bis zur Decke zugestellt von alten Sachen die die Familie Tsukino nicht wegwerfen wollten. Ein altes Damenrad, viele Bilderramen noch aus Großelterszeiten. Bücher aus dem 1 Weltkrieg usw. unter anderem waren da noch viele alte Katons, einige davon waren beschriftet mit -Kinder-. "Ahh..ja!" sagte Bunnys Mum schlug sich tapfer durch das Chaos bis hin zu den Katons. Sie reichte diese an Bunny weiter und Bunny stellte sie auf eine freie Fläche wieder ab. "Man die sind ja schwer.." hustete Bunny, so viel staub war ja nicht mal bei den Threelights, dachte sie sich.. "Ja Bunny.." hörte sie ihre Mutter die noch tiefer in die Burg aus Katons reinkletterte.... "Iihhhhhhhh...." eilends rannte sie wieder raus, denn hinter den Katons war...
    Shingo, Bunnys kleiner Bruder. Er saß auf dem Boden, mit einer Bierflasche in der Hand und daneben noch ein leerer Bierkasten. Er saß sturzbesoffen da und lallte ein Lied vor sich hin. Als er seine Mutter bemerkte sagte er lallend "Hallo Junge *hicks* Dame.., habn *hicks* Sie noch *hicks* 'n Bier für *hicks* mich?"



    Re: WSMG

    Taiki - 13.07.2007, 09:57


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny guckte in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon mit ihm verlobt und nächsten Monat wollten sie heiraten alles daran setzten Chibiusa zu zeugen. Aber momentan sieht es nicht so aus als wenn alles so kleppen würde wie geplant. Denn ihr Vater war sichtlich gegen die Heirat und konte es gar nicht fassen, seine kleine Bunny in Armen eines anderen Mannes zu sehen. Doch da Mamoru nicht schlecht bei seinem Job verdiente musste seine arme Bunny wenigstens nicht am Hungerbrot nagen, gab er sich zu. Aber Bunny Vater lies nicht locker und fragte Mamoru direkt: "Habt ihr wenigstens ein Kondom benutzt?" Mamoru nickte selbstverständlich mit dem Kopf.
    Er ist ja nicht von gestern; jeder falsche Satz könnte ihm sein Kopf kosten. Bunnys Vater nickte und verließ das Zimmer. Dabei sagte er: "Bunny...ich möchte dich mal unter 4 Augen sprechen." Bunny stutzte und folgte ihrem vater in die Abstellkammer...
    "Was ist nur in dich gefahren? Hast du keine selbst Achtung mehr..." Bunnys Vater setzte ernuet zuschreinen an doch Bunny hilt sich die Ohren zu. Sowas hält man ja im Traum nicht aus. Sie schaute ihren Vater tief in die Augen und er fing daraufhin noch mehr das weinen an woraufhin Bunny ihn beruhigen musste indem sie zu ihm sagte "Beim nächsten Mal frag ich dich vorher auch!"...
    "Ehrlich?" So glücklich darüber dass seine Toche auch an sienen Vater dachte viel er ihr um den Hals, wie hätte es auch anders kommen können? Er dachte in diesem Moment nicht mehr an Mamoru und was passiert war, sondern was passieren wird. Denn in Zukunft würde er Plan halten, wann, wo und wie es Bunny macht und vorallem mit wem. Er sah es schon vor sich... ein lang erfüllter Traum würde war werden, er hatte seine Tochter in der Hand mit diesem Versprechen, hatte er die absolute Macht über seine Kleine. Er malte sich alles mögliche aus. Zu erst würde Bunny einen Antrag stellen, der dann natürlich von der ganzen Familie überdacht werden würde. Einschließlich Shingo und Chibiusa... ja er überlegte sogar die Freunde mit einzubeziehen. Er mochte die hübschen Mädchen sehr und anständig waren sie auch. Zusammen würden sie dann überlegen und sich irgendwelche willkürlichen Räumlichkeiten aussuchen. Ja er dachte an große weiße Räume. Alles müsste passen, natürlich liese er sich vorher von einem Team beraten und dann müsste alles eingerichtet werden. Doch eins stand fest. Jeder Antrag dürfte nur alle 10 Jahre gestellt werden, solange er lebte. "Und ich werde ewig Leben!" `Muhahahaaa` lachte er laut aus sich herraus.
    "Ich werde mal wieder raus gehen, wir ehm, wir waren eigentlich noch nicht fertig, aber das können wir ja verschieben..." stotterte Bunny auf Kenjis lachen. Sie ging aus der Abstellkammer und setzte sich neben Mamoru, der sich mit Bunnys Mutter unterhielt "Also, wenn ihr ein Kind bekommt, werden wir einen schönen Namen für es finden! An was habt ihr den gedacht?" platzte Bunnys Mutter voller Freude auf Enkelkinder heraus "Chi.." Mamoru konnte nicht zu ende sprechen denn Bunny trat ihm auf den Fuß "Chi? Welch schrecklicher Name!" entfuhr es Ikuko "Ich dachte bei einem Mädchen an Gretel oder Gundula und bei einem Jungen an Hänsel oder Karl-Heinz" plapperte Ikuko munter weiter. "Ich bin nicht schwanger!" antwortete Bunny ihrer Mutter, worauf dise nur verschwörerisch sagte "Noch nicht...."
    Bunnys Mutter riss die Beiden mit und schliff sie in den oberen Bereich der Wohnung, sie stiegen die letzte Treppe rauf bis zum Dachboden. Mit Schwung öffnete die Mutter die Tür und platze in den Raum hinein, dieser war bis zur Decke zugestellt von alten Sachen die die Familie Tsukino nicht wegwerfen wollten. Ein altes Damenrad, viele Bilderramen noch aus Großelterszeiten. Bücher aus dem 1 Weltkrieg usw. unter anderem waren da noch viele alte Katons, einige davon waren beschriftet mit -Kinder-. "Ahh..ja!" sagte Bunnys Mum schlug sich tapfer durch das Chaos bis hin zu den Katons. Sie reichte diese an Bunny weiter und Bunny stellte sie auf eine freie Fläche wieder ab. "Man die sind ja schwer.." hustete Bunny, so viel staub war ja nicht mal bei den Threelights, dachte sie sich.. "Ja Bunny.." hörte sie ihre Mutter die noch tiefer in die Burg aus Katons reinkletterte.... "Iihhhhhhhh...." eilends rannte sie wieder raus, denn hinter den Katons war...
    Shingo, Bunnys kleiner Bruder. Er saß auf dem Boden, mit einer Bierflasche in der Hand und daneben noch ein leerer Bierkasten. Er saß sturzbesoffen da und lallte ein Lied vor sich hin. Als er seine Mutter bemerkte sagte er lallend "Hallo Junge *hicks* Dame.., habn *hicks* Sie noch *hicks* 'n Bier für *hicks* mich?"
    "Du lausiger kleiner Bengel!" schrie seine Mutter und zerrte ihn an den Ohren weider aus der Ecke raus, dabei lies er die Bierflasche fallen- "Meine Flahasche Biehr *hicks* wie können sieh das wahge? *hicks*
    "Ich zeig dir gleich was ich mir noch alles erlauben darf. Und jetzt raus da!" da Shingo sich keinen Zentimeter mehr bewegen wollte, versetzte Bunny´s Mutter ihm ein Tritt und er kullerte die Speichertreppe runter. "Aua *hicks*" und ging weg.
    Bunny fand das aber sehr merkwürdig. Er war doch sonst immer ein anständiger Mensch. Seid wann greift ihr Bruder nach der Flasche?



    Re: WSMG

    Chibiusa - 21.08.2007, 17:05


    Eines Morgens ist Bunny wie immer zu spät aufgestanden, weil sie in der vorherigen Nacht vergessen hatte ihren Wecker zustellen. Irgendwann kam ihre Mutter in Bunny Zimmer um sie zu wecken, jedoch Bunny war von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Ihre Mutter riss ihr die Bettdecke weg und erblickte nicht nur Bunny sondern auch Mamoru darunter, der sich versuchte wie luft zu verhalten, jedoch schrie Bunny Mum in dem Moment so laut, das Mamoru sich die Ohren zuhalten musste und dabei aus dem Bett plumste. Shingo und Herr Tsukino kamen herreingestümt und regten sich auf. Bunny aber blieb ganz gelassen und meinte "Ist ja nicht das 1. mal"! Doch dann schluckte sie und merkte das sie was falsches gesagt hatte und zog die Decke wieder über ihre Köpfe! Doch Bunnys Vater rastete voll aus und will seinen Golfschläger holen, während Shingo aus dem Zimmer geht und Ikuko bestürzt die Hände vor dem Mund hält.Dann sagte sie: "Bunny! So jung und schon so verdorben!.... cool."Dann griff Ikuko sofort nach dem Telefon um ihreFreundin anzurufen.... sollen alle erfahren, das sie bald ein Kind erwarten! ^^
    Bunny ist Schwanger!!!! rief die Mutter erschrocken und viel in Ohnmacht.
    "Nein nein ich bin nicht Schwanger!" versuchte Bunny zuerklären, doch es half nichts auch der Vater fuchtelte jetzt wie wild mit dem Schläger und sprach zu Mamoru: "Mach das du rauskommst du Monster, du Vergewaltiger, du Freund meiner Tochter, Vater meines Enkels....!" fuchtelte Herr Tsukino währenddessen unwirkürlich mit den Schläger rum, bis er anfängt zu heulen....
    "Bunnywie konntest du nur? Wie konntest du nur so etwas tun? Du bist doch noch soo jung... du bist doch noch ein Kind... Du hast keine Arbeit... und du bist....meine Tochter. Bunny du entäuscht mich so. Er nahm ein riesen Taschnetuch aus seiner Tasche und schnäutzte sich seine Nase damit. bunny guckte in die runde und fragte sich was wollen eigentlich alle von ihr?sie ist doch schon mit ihm verlobt und nächsten Monat wollten sie heiraten alles daran setzten Chibiusa zu zeugen. Aber momentan sieht es nicht so aus als wenn alles so kleppen würde wie geplant. Denn ihr Vater war sichtlich gegen die Heirat und konte es gar nicht fassen, seine kleine Bunny in Armen eines anderen Mannes zu sehen. Doch da Mamoru nicht schlecht bei seinem Job verdiente musste seine arme Bunny wenigstens nicht am Hungerbrot nagen, gab er sich zu. Aber Bunny Vater lies nicht locker und fragte Mamoru direkt: "Habt ihr wenigstens ein Kondom benutzt?" Mamoru nickte selbstverständlich mit dem Kopf.
    Er ist ja nicht von gestern; jeder falsche Satz könnte ihm sein Kopf kosten. Bunnys Vater nickte und verließ das Zimmer. Dabei sagte er: "Bunny...ich möchte dich mal unter 4 Augen sprechen." Bunny stutzte und folgte ihrem vater in die Abstellkammer...
    "Was ist nur in dich gefahren? Hast du keine selbst Achtung mehr..." Bunnys Vater setzte ernuet zuschreinen an doch Bunny hilt sich die Ohren zu. Sowas hält man ja im Traum nicht aus. Sie schaute ihren Vater tief in die Augen und er fing daraufhin noch mehr das weinen an woraufhin Bunny ihn beruhigen musste indem sie zu ihm sagte "Beim nächsten Mal frag ich dich vorher auch!"...
    "Ehrlich?" So glücklich darüber dass seine Toche auch an sienen Vater dachte viel er ihr um den Hals, wie hätte es auch anders kommen können? Er dachte in diesem Moment nicht mehr an Mamoru und was passiert war, sondern was passieren wird. Denn in Zukunft würde er Plan halten, wann, wo und wie es Bunny macht und vorallem mit wem. Er sah es schon vor sich... ein lang erfüllter Traum würde war werden, er hatte seine Tochter in der Hand mit diesem Versprechen, hatte er die absolute Macht über seine Kleine. Er malte sich alles mögliche aus. Zu erst würde Bunny einen Antrag stellen, der dann natürlich von der ganzen Familie überdacht werden würde. Einschließlich Shingo und Chibiusa... ja er überlegte sogar die Freunde mit einzubeziehen. Er mochte die hübschen Mädchen sehr und anständig waren sie auch. Zusammen würden sie dann überlegen und sich irgendwelche willkürlichen Räumlichkeiten aussuchen. Ja er dachte an große weiße Räume. Alles müsste passen, natürlich liese er sich vorher von einem Team beraten und dann müsste alles eingerichtet werden. Doch eins stand fest. Jeder Antrag dürfte nur alle 10 Jahre gestellt werden, solange er lebte. "Und ich werde ewig Leben!" `Muhahahaaa` lachte er laut aus sich herraus.
    "Ich werde mal wieder raus gehen, wir ehm, wir waren eigentlich noch nicht fertig, aber das können wir ja verschieben..." stotterte Bunny auf Kenjis lachen. Sie ging aus der Abstellkammer und setzte sich neben Mamoru, der sich mit Bunnys Mutter unterhielt "Also, wenn ihr ein Kind bekommt, werden wir einen schönen Namen für es finden! An was habt ihr den gedacht?" platzte Bunnys Mutter voller Freude auf Enkelkinder heraus "Chi.." Mamoru konnte nicht zu ende sprechen denn Bunny trat ihm auf den Fuß "Chi? Welch schrecklicher Name!" entfuhr es Ikuko "Ich dachte bei einem Mädchen an Gretel oder Gundula und bei einem Jungen an Hänsel oder Karl-Heinz" plapperte Ikuko munter weiter. "Ich bin nicht schwanger!" antwortete Bunny ihrer Mutter, worauf dise nur verschwörerisch sagte "Noch nicht...."
    Bunnys Mutter riss die Beiden mit und schliff sie in den oberen Bereich der Wohnung, sie stiegen die letzte Treppe rauf bis zum Dachboden. Mit Schwung öffnete die Mutter die Tür und platze in den Raum hinein, dieser war bis zur Decke zugestellt von alten Sachen die die Familie Tsukino nicht wegwerfen wollten. Ein altes Damenrad, viele Bilderramen noch aus Großelterszeiten. Bücher aus dem 1 Weltkrieg usw. unter anderem waren da noch viele alte Katons, einige davon waren beschriftet mit -Kinder-. "Ahh..ja!" sagte Bunnys Mum schlug sich tapfer durch das Chaos bis hin zu den Katons. Sie reichte diese an Bunny weiter und Bunny stellte sie auf eine freie Fläche wieder ab. "Man die sind ja schwer.." hustete Bunny, so viel staub war ja nicht mal bei den Threelights, dachte sie sich.. "Ja Bunny.." hörte sie ihre Mutter die noch tiefer in die Burg aus Katons reinkletterte.... "Iihhhhhhhh...." eilends rannte sie wieder raus, denn hinter den Katons war...
    Shingo, Bunnys kleiner Bruder. Er saß auf dem Boden, mit einer Bierflasche in der Hand und daneben noch ein leerer Bierkasten. Er saß sturzbesoffen da und lallte ein Lied vor sich hin. Als er seine Mutter bemerkte sagte er lallend "Hallo Junge *hicks* Dame.., habn *hicks* Sie noch *hicks* 'n Bier für *hicks* mich?"
    "Du lausiger kleiner Bengel!" schrie seine Mutter und zerrte ihn an den Ohren weider aus der Ecke raus, dabei lies er die Bierflasche fallen- "Meine Flahasche Biehr *hicks* wie können sieh das wahge? *hicks*
    "Ich zeig dir gleich was ich mir noch alles erlauben darf. Und jetzt raus da!" da Shingo sich keinen Zentimeter mehr bewegen wollte, versetzte Bunny´s Mutter ihm ein Tritt und er kullerte die Speichertreppe runter. "Aua *hicks*" und ging weg.
    Bunny fand das aber sehr merkwürdig. Er war doch sonst immer ein anständiger Mensch. Seid wann greift ihr Bruder nach der Flasche?
    Bunny konnte nicht weiter darüber nachdenken, denn schon stieß Ikuko noch einen (Freuden?)Schrei aus. "Was ist den jetzt schon wieder?" fragte Bunny seufzend. Da kam auch schon Ikuko hinter einem Berg Kartons hervor und hielt Bunny Fotos vors Gesicht. Zu sehen war auf diesen Fotos...



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Sailor Moon-Tsuki Shunen

    Wussten Sie schon...(Von einer Guggewebsite) - gepostet von ~Ami~ am Sonntag 19.11.2006
    Sollen wir die Tagebücher weiterhin beibehalten? - gepostet von Bunny am Freitag 20.07.2007
    Vermisst werden... - gepostet von Bunny am Dienstag 20.02.2007
    Atmosphäre ~Taiki´s Tagebuch~ - gepostet von Taiki am Samstag 23.06.2007
    Die Geisha - gepostet von ~Ami~ am Mittwoch 20.09.2006
    Der, wer sind die neuen Charas-Thread? - gepostet von Herr Atome am Dienstag 05.06.2007
    Wie heißt ihr eigentlich richtig? - gepostet von Bunny am Donnerstag 12.04.2007
    Bewegliche Profilbilder - gepostet von Seiya am Donnerstag 22.03.2007
    Der Schützling der Three Lights wird heute 13!!! - gepostet von Seiya Kou am Montag 01.10.2007



    Ähnliche Beiträge wie "WSMG"