Bienenforum.com
Verfügbare Informationen zu "Räuberei, wie verhindern?"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: drohne
  • Forum: Bienenforum.com
  • Forenbeschreibung: Ein Forum für Bienen- und Honigfreunde
  • aus dem Unterforum: Plauderecke, Geburtstage ect
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Donnerstag 18.01.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Räuberei, wie verhindern?
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 3 Monaten, 13 Tagen, 1 Stunde, 34 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "Räuberei, wie verhindern?"

Re: Räuberei, wie verhindern?

drohne - 12.02.2007, 22:19
Räuberei, wie verhindern?
In Volksmund sagt man „jeder Räuberei, geht voran eine riesengroße Eselei“.

Nun, dies ist natürlich vollkommen richtig, denn man darf beim einfüttern keinerlei Patzerei verursachen, oder gar Honigwaben irgendwo herum lehnen lassen. Auch sollte ein sorgfältiger Imker nach dem Honigschleudern keinesfalls das Entdeckelungswachs und das Arbeitswerkzeug von den Bienen säubern lassen. Diese unguten Gewohnheiten könnten unnötigerweise eine sehr heftige Räuberei bei einem Bienenstand verursachen.

Woran aber die meisten Imker nicht immer denken, sind Völker mit alten oder in irgendeiner Weise unattraktiven Königinnen. Bienen die mit ihrem Weisl unzufrieden sind, wandern sehr gerne zu attraktiveren Völkern mit jungen Königinnen aus. Den erhöhten Abgang von Bienen merkt man Anfangs überhaupt nicht, selbst bei Beginn der Räuberei vermutet man bei diesem Volk lediglich einen erhöhten Trachtflug. Erst am Abend kann man dann das Malheur erkennen, aber dann ist meistens bereits jede Rettungsmaßnahme vergebens. Natürlich muss man dann sofort sämtliche Waben herausnehmen und vor den Räubern in Sicherheit bringen. Falls dies geschehen ist, sollte man das Volk dennoch mit offenen Fluglöchern für einige Tage stehen lassen, dies damit sich die Räuberei im Sand verläuft. Würde man nun die Fluglöcher verschließen, würden die herumsuchenden Bienen mitunter sogar die Nachbarvölker in Angriff nehmen. Selbst wenn sich diese noch verteidigen könnten, wäre zumindest eine sehr heftige Beißerei die Folge.

Die logische Konsequenz um eine Räuberei bereits im Keime zu ersticken, ist also penibelste Sauberkeit am Bienenstand und stets junge und vitale Königinnen für unsere Völker.

LG Josef
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
Anne Möller "Bei den Bienen" - gepostet von Astacus am Sonntag 04.11.2007
Bestimmungen und Auflagen beim Wanderplatz - gepostet von drohne am Mittwoch 21.03.2007
Honig-Senf-Sauce - gepostet von Cora am Sonntag 04.03.2007
Sauglingableger zur Völkervermehrung - gepostet von drohne am Freitag 01.06.2007
Ähnliche Beiträge
^Verhindern das Nachbarn ausziehen - Matrocheck (Donnerstag 28.06.2007)
Doppelte Eingaben verhindern - Maverick (Freitag 28.07.2006)
Räuberei verhindern - Maja (Sonntag 15.07.2007)
Firefox: Autologout verhindern - Ork (Donnerstag 12.04.2007)
Knappe Abstimmungen verhindern - Kopfweh (Montag 05.03.2007)
Wespenattacken, wie verhindern? - drohne (Samstag 21.07.2007)
Frame verhindern - MiniMe (Mittwoch 30.11.2005)
Thema: Rost - Verhindern, Entdecken und Entfernen - merlin61 (Samstag 25.03.2006)
Wie verhindern wir weiter verluste - battistuta (Mittwoch 24.01.2007)
Wollte Gravitonforschung verhindern - Hunger (Donnerstag 13.04.2006)