Endlich ist es offiziell

www.consilium-de-ratio.de
Verfügbare Informationen zu "Endlich ist es offiziell"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Lurarimus - peterparker87 - Heraklit - Rawmann
  • Forum: www.consilium-de-ratio.de
  • aus dem Unterforum: Off Topic
  • Antworten: 16
  • Forum gestartet am: Donnerstag 17.11.2005
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Endlich ist es offiziell
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 9 Monaten, 1 Tag, 19 Stunden, 11 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Endlich ist es offiziell"

    Re: Endlich ist es offiziell

    Lurarimus - 08.02.2007, 14:04

    Endlich ist es offiziell
    Was schon lange allgemein bekannt war kommt nun endlich ans Licht bei einer Gerichtsverhandlung kommen nach und nach einige "schmutzige" sachen von Microsoft raus ... http://www.gmx.net/de/themen/computer/hightech/technik-trends/3575246,cc=000000149100035752461rbZIj.html



    Re: Endlich ist es offiziell

    peterparker87 - 08.02.2007, 15:52


    Tja wenn ich könnte würde ich MS auch den Rücken drehen aber so leicht ist das nicht. Ich habe zwar auch einen Linuxrechner aber WoW spielen ohne weiteres geht da nicht so schnell. Aber komplett hilflos ist man nicht, es besteht die möglichkeit diverse Spionageeigenschaften von Windows und Microsoftprodukten einzuschränken, mit Tools wie: XPAntispy, SafeXP etc...

    Das nicht verwenden des IExplorers ist für mich sowieso eine Selbstverständlichkeit, bei sovielen offenen Löchern wäre es ehr Fahrlässig. Alternativen gibt es auch da genug: Firefox, Opera etc.

    WindowsMediaPlayer genau das selbe, dieser sendet jeden Mist nach Hause und frisst dazu noch viel zu viel Ressourcen des Systems. Alternativen hier sind: Mediaplayer Classic (in Verbindung mit RealAlternative u. QuickAlternativ u. FFDshow) oder VLC-PLayer (benötigt keine Codecs wie Divx od. FFDShow weil dieser Player sie von Haus aus mitbringt)

    Outlook gehört zum größten Virenverbreiter überhaupt, ich verwende Thunderbird aus dem Hause Mozilla. Mit lernfähigen Junkfilter eine wahre Freude. Es beinhaltet die selben Funktionen wie Outlook (ein paar mehr vielleicht :)) lediglich der Kalender fehlt. Da Thunderbird aber Opensource ist, ist diese Funktion (und natürlich auch viele andere) ohne Probleme hinzufügbar.

    MS Office ist eine der größten Abzocken in meinen Augen (subektiv betrachtet). Es ist viel zu teuer, läuft nicht immer stabil und auch hier gibt es ne menge Exploits und Löcher die für Viren und ähnliche Schadprogramme eine wahre Freude sind. Auch hier gibt es Alternativen: OpenOffice beinhaltet genau den selben Umfang wie MS Office (Also Textverarbeitung, Präsentationssoftwäre, Tabellenkallulationssoftwäre, Datenbank...etc.) nur mit dem unterschied das Openoffice nichts kostet und viel weniger Ressourcen benötigt.

    So mein Beitrag :)
    Jerom




    Re: Endlich ist es offiziell

    peterparker87 - 08.02.2007, 17:39


    Hihi... das wurde soeben veröffentlicht und solche News gibt es öfter:

    Details zum Excel Zero-Day-Exploit

    Zu der kürzlich bekannt gewordenen Ausnutzung einer bis dahin unbekannten Sicherheitslücke in Microsoft Office hat Symantec einige Einzelheiten veröffentlicht.

    In mehreren Versionen von Microsoft Office gibt es eine kürzlich entdeckte Schwachstelle, die das Einschleusen von Trojanischen Pferden ermöglicht. Der Antivirus-Hersteller Symantec hat nun eine Excel-Datei untersucht, die diese Sicherheitslücke ausnutzt und Malware auf dem Rechner installiert.


    Wie Microsoft in einer Sicherheitsempfehlung bestätigt , sind prinzipiell mehrere Anwendungen aus dem Office-Paket für diese Lücke anfällig. Bislang gibt es jedoch lediglich Berichte über Excel-Dokumente, mit denen diese Schwachstelle für gezielte Angriffe auf einzelne Unternehmen ausgenutzt wird.

    Nach der Analyse von Symantec sitzt der Fehler in der Systembibliothek "mso.dll", die zu Microsoft Office gehört und von mehreren Anwendungen (wie etwa Word, Excel oder Powerpoint) benutzt wird. Installationen von Microsoft Office 2000, XP und 2003 mit allen verfügbaren Sicherheits-Updates sollen anfällig sein.

    Excel-Dokumente, die diese Schwachstelle ausnutzen, sollen Symantec-Produkte (etwa Norton Antivirus) unter dem Namen " Trojan.Mdropper.Y " erkennen können. Zwei bei Öffnen einer solchen Datei mit Excel installierte Trojanische Pferde werden als " Backdoor.Bias " erkannt.

    Am kommenden Dienstag ist wieder Patch Day bei Microsoft. Es bleibt abzuwarten, ob Microsoft dann diese sowie die vier zum Teil bereits länger bekannten Word-Schwachstellen stopfen wird.



    Re: Endlich ist es offiziell

    Heraklit - 09.02.2007, 09:39


    Wenn ich nur an Microsoft denke, wird mir bereits schlecht. Aber es gibt ja Alternativen und ich bin froh, daß ich einen Mac habe. Und zumindest WoW läuft auf einem Mac mindestens so gut wie auf einem Windows-PC. Außerdem muß man sich nicht mit dieser Ausgeburt von Nutzer-Folter unter Windows herumschlagen, sondern hat absolut klares und intuitiv bedienbares Betriebssystem auf der Kiste.

    Ähh, sorry, daß meine Worte etwas hart klingen. Ich will ja nicht ideologisch sein, aber vielleicht schimmern ja zwischen den Zeilen meine eigenen Erfahrungswerte durch :wink:



    Re: Endlich ist es offiziell

    peterparker87 - 09.02.2007, 09:51


    Ein wenig, ein wenig... :)



    Re: Endlich ist es offiziell

    Rawmann - 12.02.2007, 08:51

    ...
    mmh also ich weis gar nicht was ihr für probs habt.... habe meinen alten rechner das läuft XP schon seit drei Jahren (jaaa ohne neuinstallation) und mit meinem neuen hab ich auch kein prob.....

    hatte mit windows XP nie irgendwelchen Ärger gehabt... man sollte nur wissen was man macht!



    Re: Endlich ist es offiziell

    peterparker87 - 12.02.2007, 10:45

    Re: ...
    Rawmann hat folgendes geschrieben: mmh also ich weis gar nicht was ihr für probs habt.... habe meinen alten rechner das läuft XP schon seit drei Jahren (jaaa ohne neuinstallation) und mit meinem neuen hab ich auch kein prob.....

    hatte mit windows XP nie irgendwelchen Ärger gehabt... man sollte nur wissen was man macht!

    Also ich hab da andere Errinerungen an deine Rechner... kann mich irren.



    Re: Endlich ist es offiziell

    Rawmann - 12.02.2007, 16:39


    nee das war der win98 Rechner....



    Re: Endlich ist es offiziell

    Rawmann - 12.02.2007, 16:46

    ..
    Außerdem kann ich die Abneigung gegen Windows nicht verstehen....

    es gibt sowieso keine wirklichen Alternativen..

    Mac OS wird sterben (ist sowieso anfälliger als Windows und von Apple selbst zum Tode verurteilt)

    Linux ist keine alternative (und in der Distri. auch anfälliger als Windows)

    und von BeOS oder Zeta brauchen wir gar nicht zu sprechen...


    Und wer das Vista mal getestet hat möchte sowieso kein andrs mehr...geht mir zumindest so....


    Man kann eigentlich nur an der Lizenzpolitik von MS meckern aber wenn ich ehrlich bin hätte ich genau so gemacht....... *mir vorstell meine kippen mit 100 Doller Scheinen anzünd* "augenblitz"



    Re: Endlich ist es offiziell

    peterparker87 - 12.02.2007, 19:37

    Re: ..
    Rawmann hat folgendes geschrieben: Außerdem kann ich die Abneigung gegen Windows nicht verstehen....

    es gibt sowieso keine wirklichen Alternativen..

    Mac OS wird sterben (ist sowieso anfälliger als Windows und von Apple selbst zum Tode verurteilt)

    Linux ist keine alternative (und in der Distri. auch anfälliger als Windows)

    und von BeOS oder Zeta brauchen wir gar nicht zu sprechen...


    Und wer das Vista mal getestet hat möchte sowieso kein andrs mehr...geht mir zumindest so....


    Man kann eigentlich nur an der Lizenzpolitik von MS meckern aber wenn ich ehrlich bin hätte ich genau so gemacht....... *mir vorstell meine kippen mit 100 Doller Scheinen anzünd* "augenblitz"

    also das kann ich nicht unterschreiben! MacOS wird definitiv nicht sterben, wie du das so schön formuliert hast, denn bestimmt 60% der Werbebranche arbeiten mit MAC, weil sämtliche Grafikanwendungen viel besser laufen wie unter Windows. Ich selber hab meine Ausbildung auch am Mac gemacht und muss sagen in sachen Stabilität kann Windows nicht das Wasser reichen.

    Bei Linux wäre die Frage wie du das mit der Alternative meinst, wenn du das zocken meinst gebe ich dir recht, ansonsten nicht. Ich kann mit meiner Linuxkiste alles machen was ich auch mit meinem WinRechner machen, nur das das System wesentlich stabiler läuft (zumindest unter Stressbelastung) und wenn eine Benutzerebene mal abstürzen sollte welchsel ich einfach in eine neue...

    Zu BeOS oder Zeta kann ich nicht viel sagen, genau wie BSD, weil mir da die Erfahrung fehlt aber vermutlich hast du recht...

    PS: meine WinRechner läuft auch zu 99% ohne Probleme aber wenn ich ihn ein Stresstest unterziehe der seine Kapazitäten übersteigt, steigt Windows aus und das ist bei jeden Win so, mach ich das unter Linux liegt der Fall anders.

    Wenn ich mein Winrechner länger als ne Woche laufen lasse muss ich irgendwann zwangsläufig Neustarten, nicht weil er nicht mehr geht sondern weil win gerne sich selbst mit tempmüll und ähnlich kurzlebigen Dateien vollmüllt was auf die Geschwindigkeit geht.

    Unser Router, der gleichzeitig der Rechner meines Mitbewohners ist, ist teilweise Monatelang an ohne Veränderung. (Linuxrechner) Gut ich gebe zu mein Mitbewohner ist ein Nerd, der das nicht nur als Hobby betreibt sondern sich in gewissen Linuxgruppen und auch im CCC (Caos Computer Club) organisiert hat und an deutschlandweiten Projekten beteiligt ist.



    Re: Endlich ist es offiziell

    peterparker87 - 12.02.2007, 19:56


    Hier noch etwas zum lesen, damit nicht der Eindruck entsteht ich halte Linux für das nonPlusultra, Denn auch Wendows hat seine Vorzüge, es ist universell wer einmal Windows kann, kann alle. Sowas ist bei Linux nicht ganz so einfach, da man diese Betriebsystem individuell an seine Bedürfnisse Anpassen kann, und das bis ins letzte Detail.

    Windows und Linux, hier einige Vergleichsartikel:

    http://www.pcwelt.de/know-how/software/103409/index.html

    http://www.heise.de/ct/00/17/090/

    http://www.computerwoche.de/knowledge_center/linux/572626/

    http://www.symlink.ch/kolumnen/06/11/30/2156222.shtml


    Wer interesse hat, kann sich die Artikel durchlesen.



    Re: Endlich ist es offiziell

    Rawmann - 13.02.2007, 08:56


    MacOS wurde von Apple selbst zum sterben verurteilt, denn Apple hat die neun Mac´s Windows Kompatible gemacht..... das bedeutet (was ich übrigens auch bei unseren distributoren stark bemerke) das 99% aller macs mit einem Windows System verkauft werden und das schon seit ca. 2 Monaten......



    Re: Endlich ist es offiziell

    peterparker87 - 13.02.2007, 11:37


    Rawmann hat folgendes geschrieben: MacOS wurde von Apple selbst zum sterben verurteilt, denn Apple hat die neun Mac´s Windows Kompatible gemacht..... das bedeutet (was ich übrigens auch bei unseren distributoren stark bemerke) das 99% aller macs mit einem Windows System verkauft werden und das schon seit ca. 2 Monaten......

    wie gesagt, stimmt nicht ganz, evtl. ist das für Privatanwender so aber in den Agenturen und Druckereien in den ich war stehen immer Mac´s mit OS..



    Re: Endlich ist es offiziell

    Rawmann - 13.02.2007, 15:32

    ...
    ja momentan noch aber warte mal bis die Agenturen etc. sich neue macs zulegen... dann wird denke ich windows drauf sein... es wird nehmlich kein mac mehr mit den G-Serie Prozessoren ausgestattet --- nur noch Intel Prozessoren



    Re: Endlich ist es offiziell

    peterparker87 - 13.02.2007, 16:12

    Re: ...
    Rawmann hat folgendes geschrieben: ja momentan noch aber warte mal bis die Agenturen etc. sich neue macs zulegen... dann wird denke ich windows drauf sein... es wird nehmlich kein mac mehr mit den G-Serie Prozessoren ausgestattet --- nur noch Intel Prozessoren

    Ja nur das es eben bei den Agenturen mehr OS als der Mac selber ist weil Grafikanwendungen dort besser laufen...



    Re: Endlich ist es offiziell

    Rawmann - 13.02.2007, 16:56


    Nee das liegt glaube ich nicht an dem MacOS sonder vielmehr an den Prozessoren die in der Vergangenheit von Apple verbaut wurden.... das waren Risk Prozessoren die für solcherlei Anwendungen optimiert waren................

    Das kann man vergleichen mmmh wie zb früher PC und Amiga

    Im Amiga waren auch Grafikoptimierte Motorola Prozessoren verbaut und im PC eben nicht, desshalb hatte der Amiga auch lange die Nase vorn.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum www.consilium-de-ratio.de

    310%: Neues zu den Flugmounts! - gepostet von peterparker87 am Freitag 09.02.2007
    Haut euch weg......<Die lustigsten Forenbeiträge> - gepostet von kabal am Mittwoch 06.06.2007
    Zugriffsrechte - gepostet von peterparker87 am Mittwoch 04.01.2006
    Wikipedia und die "Bild"... - gepostet von peterparker87 am Samstag 18.11.2006
    Frage an die Gilde - gepostet von Isabeau am Montag 21.05.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Endlich ist es offiziell"

    Endlich 40 und ein Bild :) - opteron (Montag 20.11.2006)
    So, auch ich habe es endlich geschafft!!!!!!!! - ullini (Sonntag 18.03.2007)
    tadaaaa! endlich geschafft! - Kathi (Dienstag 15.11.2005)
    AC/DC Revival Band - angus-e (Mittwoch 27.08.2008)
    Na endlich !!! - Crowblade (Montag 12.06.2006)
    Endlich online!! - Angelika (Sonntag 05.08.2007)
    Endlich klare Sicht bei Regen - kessi (Montag 02.10.2006)
    Ich habs auch endlich geschafft... - PapyrOZa (Dienstag 22.08.2006)
    Forum ist endlich on !!!! - thunder (Dienstag 24.04.2007)
    Offiziell: Red Bull kauft Minardi - racefan (Samstag 10.09.2005)