Die ein Satz Geschichte

The Ancient
Verfügbare Informationen zu "Die ein Satz Geschichte"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Hawk - cleo - Matti - Charly - Storm Trooper - Rincewind
  • Forum: The Ancient
  • aus dem Unterforum: Spamecke
  • Antworten: 97
  • Forum gestartet am: Donnerstag 04.01.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Die ein Satz Geschichte
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 4 Monaten, 13 Tagen, 16 Stunden, 10 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Die ein Satz Geschichte"

    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 04.02.2007, 11:44

    Die ein Satz Geschichte
    So nun gehts in den tiefsten Spam Abgrund! Wie der Name schon sagt, schreibt jeder der hier postet nur einen Satz, der die Geschichte vervollständigen soll.

    Es War einmal ein Mann mit sieben Kindern.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    cleo - 04.02.2007, 12:42


    Die kleine Familie reiste durchs All.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Matti - 04.02.2007, 12:56


    Da trafen sie auf einmal ein kleines wuscheliges Männchen des einsam auf einem Meteoriten durch die gegend sauste. :roll:



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 04.02.2007, 17:31


    Allen Anschein nach war der kleine dort gestrandet, da die Deuteriumpreise in letzter Zeit sehr hoch gestiegen sind.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    cleo - 04.02.2007, 18:18


    Also wuchs die Bande um ein Mitglied und das wuschlige Männlein sollte sie ein Stück ihres Weges begleiten.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Matti - 04.02.2007, 19:22


    Und so flogen sie gemeinsam weiter.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    cleo - 04.02.2007, 22:00


    Doch am Ziel des Männleins angekommen, war der Planet einfach verschwunden.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Matti - 05.02.2007, 17:30


    Das Männchen wusste nicht was es jetzt tun sollte und fing an jämmerlich in seinen weißen rauschebart zu weinen. :wink:



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 05.02.2007, 17:31


    Leider war das kleine Männchen mehr als 39 Tage nicht mehr auf dem Planeten und somit löste sich dieser in seine Bestantteile auf.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Charly - 05.02.2007, 18:42


    Mit Tränen in den Augen wante sich das kleine Männchen dem Trümmerfeld des Planeten ab.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    cleo - 05.02.2007, 19:12


    Was sollte es jetzt nur tun und vorallem wo sollte es hin gehen?!



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Charly - 05.02.2007, 19:44


    Es wischte sich die Tränen aus dem Gesicht und schrie "auf zu neuen Abenteuern".



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Matti - 05.02.2007, 20:30


    und so verabschiedete sich das kleine Männchen und machte sich alleine auf den Weg.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 06.02.2007, 17:16


    Das die deutpreise immer noch teuer waren raidete sich das kleine männchen das deut zusammen welches es fürs umherfliegen brauchte (aber nur bei inaktiven).



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Storm Trooper - 07.02.2007, 06:22


    Doch während es so muner umherraidete machte es auf einmal "Blitz" - das Männchen war dummerweise in eine Highspeedradarfalle der stellaren Paparazzi-Einheit der Polizei geflogen.....



    Re: Die ein Satz Geschichte

    cleo - 07.02.2007, 10:05


    das knölchen würde nicht billig werden ;-)



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 07.02.2007, 11:59


    und er musste sich darauf gefasst machen, das er einen sta später als großer übeltäter in der bild-zeitung stehen würde.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Storm Trooper - 07.02.2007, 14:46


    Da ging ihm ein Leuchten durch die Augen, als er daran dachte, dann mit einem nackten Bild-Hasen auf einer Seite zu stehen......und drehte um, bereit nochmals den Blitzer zu suchen......



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 07.02.2007, 19:09


    leider war die blitze schon weg, da diese leichtbekleidete frauen blitzen musste.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    cleo - 07.02.2007, 19:12


    das stimmte das männlein traurig, denn es war den weg bei diesen üblen Deutpreisen umsonst zurück geflogen.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 08.02.2007, 17:31


    Deprimiert machte es sich auf den Weg mit dem alten Ziel vor Augen.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Charly - 14.02.2007, 18:13


    Nach vielen Tagen hinter seinem Steuerknüppel sah er etwas seltsames vor sich.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 14.02.2007, 18:56


    Verdutzt rieb er sich die augen, kickte die energydrink-dosen beiseite, die sich massenhaft in seinem cokpit befanden und schaute nocheinmal genauer hin.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 17.02.2007, 19:12


    Direkt vor ihm zuckelte ein randvoll beladener Transporter über die Milchstrasse, der nur darauf wartete, von seiner Fracht befreit zu werden.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Storm Trooper - 17.02.2007, 22:21


    Er kramte sein Pseudo-Blaulicht aus dem handschufach, setzte es auf sein Dach und drückte auf die Alarm-Taste das es nur so jaulte.....



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 18.02.2007, 11:02


    Ungeachtet aller Weltraum Verkehrsordnungen flog er mit Höchstgeschwindigkeit richtung Transporter, um ihn mit einer alten Taktik alles abzunehmen.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Charly - 18.02.2007, 19:37


    Er schnappte sich seinen alten Wurfanker, seine Magnetschuhe und zog sich einen hässlichen roten Hosenanzug an. :shock:



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 19.02.2007, 08:57


    Als er sich daran erinnerte, dass Rosenmontag war, suchte er stundenlang nach seiner roten Pappnase. :lol: :wink:



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 19.02.2007, 10:51


    Auch wenn diese wohl eher dafür sorgen würde, das man ihn nicht ernst nehmen würde, jedoch... welcher irrer würde ein kleinen Männchen mit wurfanker, rotem hosenanzug und einer pappnase nicht ernst nehmen?



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Charly - 19.02.2007, 22:39


    Er rückte sich nochmal die rote Pappnase zurecht und und stieg aus dem Notausstieg.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 19.02.2007, 23:39


    Er könnte auch die normale tür nehmen, jedoch sähe es viel gefährlicher aus, wenn man in einer halsbrecherichen aktion den transporter über die notluke entert.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Charly - 25.02.2007, 10:44


    Todesmutig und mit einer Lässigkeit die seines gleichen suchte, schwang er sich, dank seines Wurfankers, hinüber auf das andere Raumschiff.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 25.02.2007, 17:27


    Im letzen moment aktivierte er mit seinem kleinen zeh den autopiloten und zog sich stück für stück an sein opfer heran.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 02.03.2007, 19:04


    Hawk hat folgendes geschrieben: Im letzen moment aktivierte er mit seinem kleinen zeh den autopiloten und zog sich stück für stück an sein opfer heran.

    Dann bemerkte er, dass man im All nicht viel Sauerstoff findet. :wink:



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Charly - 03.03.2007, 12:32


    Was ihn aber nicht interessierte weil er über 1 stunde lang die Luft anhalten konnte. :wink:



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 03.03.2007, 17:11


    und außerdem hatte der transporterpilot sicher sauerstoff für 2.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Charly - 10.03.2007, 10:35


    Nun endlich war es soweit. Er befand sich im inneren des Raumschiffes, welches er zu plündern vermag.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 10.03.2007, 14:32


    Er sah sich vorsichtig um und machte dann Bekanntschaft mit einer riesigen Bratpfanne. *Sorry, das ist meine Lieblingswaffe :lol: :wink: *



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 10.03.2007, 18:26


    Immer noch den geschmack von bratkartoffeln im mund, kam er nach stundenlanger bewustlosigkeit wieder zu sich.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Storm Trooper - 10.03.2007, 19:33


    und sah über sich unter der Decke eine ganze Reihe wunderschöner, praller Mettwürste.......



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 11.03.2007, 01:24


    Er stellte schnell fest, dass er in der Speisekammer erwacht war und entdeckte noch einige andere Köstlichkeiten, wobei ihm auffiel, dass er riesigen Hunger hatte.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Storm Trooper - 11.03.2007, 09:12


    Also futterte er sich quer durch die Speisekammer, lecker....aber...sein Magen......



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 11.03.2007, 11:28


    ...Hatte nun die größe eines medizinballes - und das essen lag genau so schwer im magen.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Storm Trooper - 12.03.2007, 09:37


    Na toll, dachte er sich, jetzt liegst hier rum wie die Schlachtsau auf der Schlachtbank.......



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 12.03.2007, 15:30


    ...ungeschützt seinem peiniger ausgeliefert (irgendwer hatte ihn schließlich dort eingesperrt).



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 24.04.2007, 20:55


    Dieser sorgte dafür, dass der dreiste Dieb nicht aus dem Raum verschwinden konnte, und rief sofort die Sterenpolizei.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 25.04.2007, 07:54


    Als das männchen dies hörte, entzündete es einen furz und sprengte so, mithilfe der zwiebelmettwurst, ein loch in die wand, durch das er flüchten konnte.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 26.04.2007, 18:46


    Nun mußte er versuchen, wieder die Sicherheit seines Raumschiffs zu erreichen, hatte aber leider vergessen wo er "ausgestiegen" war.

    ^^ sehr nette Idee



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 27.04.2007, 08:12


    Die Suche nach seinem Raumschiff musste jedoch schnell gehen, da er ja nur für ca eine Stunde die Luft anhalten konnte.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 27.04.2007, 17:42


    Da bemerkte er in der Ecke unter ein paar nun leeren Paletten eine Sauerstoffflasche und klemmte sie sich unter den Arm bevor er durch das Loch verschwand.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 27.04.2007, 18:01


    Einen kurzen Augenblick lang befürchtete er, auf grund seines Mitternachtsimbiss im Loch stecken zu bleiben, doch nach einigem ziehen und drücken gelang es ihm seinen voluminösen Körper durch das Loch zu zwengen.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 28.04.2007, 19:12


    Da schwebte er nun im Raum und sah nach einer Weile in einiger Entferung, kurz hinter dem nächsten Mond, ein Objekt schweben, das er für sein Raumschiff hielt.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 29.04.2007, 10:41


    nun hatte er die wahl: entweder er schwamm dorthin und nutzte die sauerstoffflasche zum atmen, oder er setzte sich auf sie und ließ den rückstoß den rest machen.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 06.05.2007, 17:39


    Er entschied sich für eine Kombination aus beidem, nahm einen kräftigen Zug aus der Flasche und nutzte den restlichen Inhalt, um vorwärts zu kommen.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 07.05.2007, 16:54


    Doch was wäre nun, wenn dieses objekt garnicht sein Raumschiff wäre?!?! :shock:



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 07.05.2007, 20:27


    Dann kann er nur hoffen, dass das Objekt wenigstens irgendein Raumschiff ist, dessen Pilot ihn bereitwillig mitnimmt.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 08.05.2007, 07:44


    Mit dem letzten rest sauerstoff katapultierte er sich an das objekt heran - es war ein verlassenes, ihm unbekanntes raumschiff.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 09.05.2007, 20:55


    Als er das Raumschiff erreichte, nahm er einen fürchterlichen Geruch war, der ihn fast dazu veranlasste, das Raumschiff augenblicklich zu verlassen.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 10.05.2007, 16:27


    doch dann zögerte er, wie sollte er ohne auerstoff wieder aus dem raumschiff gelangen?



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 10.05.2007, 18:16


    Tapfer begann er das Cockpit zu untersuchen, doch leider waren ihm die Schriftzeichen am Steuerpult nicht vertraut.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 11.05.2007, 08:48


    >> Wäre ich doch mal ein wenig aufmerksamer in der schule gewesen << Dachte sich das männchen.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Charly - 12.05.2007, 10:43


    Jetzt ist es auch egal, murmelte das Männchen und drückte einfach auf ein paar Hebel und Schalter.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 12.05.2007, 16:11


    Nach einiger zeit drückte das männchen einen roten Knopf und es ströhmte frische luft in das raumschiff.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 16.05.2007, 17:37


    Kurze Zeit später musste es aber feststellen, dass die rote Farbe durchaus eine Bedeutung hatte.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 17.05.2007, 16:14


    plötzlich sah er, das die luft aus einem raumschiff-garten ströhmte - und das der luftsog durch die gerade geöffnete scheuse entstand.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 19.05.2007, 22:18


    Da frische Gartenluft für ihn eine Wohltat war, suchte er nun alle roten Knöpfe und betätigte sie in der Hoffnung, noch mehr dieser Schleusen öffenen zu können.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 21.05.2007, 08:01


    nachdem er einen ganz großen roten knopf drückte, erebte das raumschiff und die triebwerke erwachten müde zum leben.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 03.06.2007, 18:47


    Dann begann irgendwo etwas sehr regelmäßig zu piepen und merkwürdige Schriftzeichen wechselten im gleichen Takt auf einem kleinen Display.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 04.06.2007, 09:22


    Als dann noch das -zeichen aufleuchtete, sprang das kleine männchen zum pilotensitz und schnallte sich an.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 06.06.2007, 13:12


    Als er sich angeschnallt hatte, stellte er entsetzt fest, dass sich der Gurt nicht mehr lösen ließ.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 08.06.2007, 09:45


    Auf den bildschirmen flackerten seltsame fremde symbole auf, die wie ein countdown aussahen.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 11.06.2007, 21:18


    Aber in seiner Panik, nahm er den Countdown gar nicht war, so dass ihm auch nicht auffallen konnte, dass dieser bei 1 angekommen stehen blieb.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 12.06.2007, 08:23


    für einen sekundenbruchteil geschah nichts - doch danach erbebeten die triebwerke und erwachten zum leben.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 13.06.2007, 20:51


    Sobald die Triebwerke angelaufen waren und das Schiff einen kräftigen Satz machte, war er sehr froh darüber, dass der Gurt sich erst jetz wieder öffnen lies.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Charly - 15.06.2007, 20:07


    Beeindruckt von der Kraft der Triebwerke, die ihm auf den Magen geschlagen waren, machte er sich auf den weg das WC aufzusuchen.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 15.06.2007, 21:15


    Nachdem er bereits zum vierten Mal das ganze Schiff durchsucht hatte, glaubte er langsam, dass dieses Schiff offensichtlich nicht für Langstreckenflüge gebaut war. :wink:



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 16.06.2007, 22:36


    gottseidank waren jedoch ausreichend rettungskapseln vorhanden, sodass er ohne probleme seine notdurft verrichten konnte.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 17.06.2007, 11:54


    Als er damit fertig war und er sich wieder wohler in seiner Haut fühlte, schoß er dann die "benutzte" Rettungskapsel ab und übersah ein sich näherndes Patrouillenschiff.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 18.06.2007, 15:10


    hilfsbereit wie die mannschaft des patrolienschiffs war, machten sie sich sofort daran, die rettungskapsel zu bergen, um evtles leben zu retten.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 18.06.2007, 20:14


    Sie bargen tatsächlich "Leben", allerdings anderes als sie sich vorgestellt hatten. :lol: :wink:



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 19.06.2007, 08:00


    >>Was für ein schwein!<< brüllte einer der offiziere des partolienschiffs.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 21.06.2007, 19:27


    Da sie mit ihrem Fund nichts anfangen konnten, schlossen sie die Kapsel wieder und setzten sie wieder im All ab.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Storm Trooper - 24.06.2007, 15:08


    = zwischenklick = 10.000 Jahre später findet ein Raumschiff diese Rettungskapsel und bergen diese aus dem All, fanden den Inhalt und waren erstaunt........was eine Rasse muss dies gewesen sein, dass sie sich in Luft auflösen konnte....... =zurückklick=



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 29.06.2007, 17:57


    Unser kleiner Mann konnte in seinem neuen Raumschiff nun seine Reise fortsetzen, hatte aber bereits vergessen, wo er eigentlich hinwollte.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 30.06.2007, 07:42


    Er überlegte und überlegte, und kam zu dem entschluss, dass er abenteuer erleben wollte.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 01.07.2007, 19:59


    Also beschloss er, Kurs zu setzen, und zwar auf den dritten Stern links vom nächstgelegenen Mond, der eine Kolonie beherbergte.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 01.07.2007, 20:36


    >>Planet xy; Bierbraukolonie... Bevölkerung meistens fiedlich bei einem Promillewert unter 3,0<< ertöhnte es aus dem Navigationscomputer.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 02.07.2007, 15:00


    Da er nicht wußte, dass die Bevölkerung meist über 3,0 Promille schaffte, setzte er mit einem Lächeln Kurs auf den Planeten und freute sich auf ein schönes kühles Bier.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 07.07.2007, 15:21


    Als er den Planeten erreichte, ertönte eine stimme die sagte: " hick, ...unbekants Raumschliff... flieg zu landepla .. hick ...tz 9.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 07.07.2007, 16:56


    Leider kannte er den Weg nicht und fragte (sich dem örtlichen Akzent anpassend): "Wo, hick, isn... dieses... dingsda... 9?".



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 08.07.2007, 10:24


    >>Hick.. einfach dehm tunnlblick folgn.<< antwortete der lotze



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Charly - 29.07.2007, 13:44


    Aber ohne Promille war das nicht zu schaffen, also fing er an zu schielen :shock: so das der Tunnelblick einsetzte und er landen konnte.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Rincewind - 29.07.2007, 14:04


    Leider waren an den Landebuchten Promilledetektoren angebracht, die diejenigen blenden sollten, die eindeutig zu wenig getrunken hatten.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 04.08.2007, 19:00


    schnell spülte sich das kleine männchen den mund mit odol aus und lutschte zig eukaliptus-bonbons um die detektoren so in die irre zu führen.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Charly - 02.10.2007, 16:11


    In Schlangenlinien steuerte er die Landebuchten an.



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Hawk - 05.10.2007, 11:03


    "Hick..sag ma bisdu besoffn?" kicherte der lotze



    Re: Die ein Satz Geschichte

    Charly - 12.10.2007, 18:04


    Natürlich sagte das kleine männchen sonst wäre ich nicht hier :roll:



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum The Ancient

    Mein Abschied - gepostet von [.wWw.]Eddy am Sonntag 01.04.2007
    Anfrage an main und wing - gepostet von Anonymous am Donnerstag 06.09.2007
    Skandal - Günter Beckstein - gepostet von Hawk am Dienstag 13.03.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Die ein Satz Geschichte"

    Der Harry P. und seine Geschichte^^ - AriC (Freitag 20.07.2007)
    Geschichte zu den Karten #03 *VERLÄNGERT* - Lina (Dienstag 02.01.2007)
    die geschichte bei der herbst - ramona (Sonntag 18.06.2006)
    Steckbrief/Geschichte - holly (Montag 29.01.2007)
    3 Wort Geschichte - levi (Montag 05.03.2007)
    Unendliche Geschichte..... - Paxton Fettel (Samstag 17.06.2006)
    Carmens Geschichte - birkie (Freitag 28.12.2007)
    Kurstreffen Geschichte-LK Gödeke - Stefan (Mittwoch 30.05.2007)
    DIE GESCHICHTE (zum weitererzählen) - marrer (Dienstag 19.09.2006)
    Das ich, das du und die Muse (meine Geschichte) - Pilgrim (Dienstag 10.07.2007)