Mirror,Mirror

Tokio Hotel - Fanfictions
Verfügbare Informationen zu "Mirror,Mirror"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: bloody-tears - xXNamidaXx - - Coulered Gothic - - bLeeding_doLL
  • Forum: Tokio Hotel - Fanfictions
  • Forenbeschreibung: Das original TH-FF-Board. Schau rein, bleib da und mach's dir gemütlich. .: since Jan. 2006 :.
  • aus dem Unterforum: ONESHOTS - SLASH.
  • Antworten: 9
  • Forum gestartet am: Mittwoch 04.01.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Mirror,Mirror
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 6 Monaten, 15 Tagen, 11 Stunden, 21 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Mirror,Mirror"

    Re: Mirror,Mirror

    bloody-tears - 04.02.2007, 14:09

    Mirror,Mirror
    Ich habe lange überlegt,ob ich diesen Oneshot hier posten soll.
    Er war eine Art Selbstheilung,oder zumindest der Versuch.
    Ich werde ihn einfach mal online stellen...

    Titel:
    Mirror,Mirror

    Autor:
    Marina

    E-Mail:
    catgirlmm@web.de

    Teil:
    ONE

    Genre:
    Depri, Slash

    Charakters:
    Bill
    Tom

    Disclaimer:
    Die Charaktere gehören nicht mir, sondern ganz allein sich selbst. Diese Geschichte beruht nicht auf wahren Begebenheiten und ich verdiene damit kein Geld.

    Claimer:
    Der Verlauf der Geschichte ist ganz allein meiiiins.

    Warning:
    Slash, SVV

    Rating:
    zensiert - 16
    unzensiert - 18

    Zusammenfassung:
    Tokio Hotel existiert nicht, aber Bill und Tom sind Geschwister. Bill steckt in einer Depriphase und ääähm ja, lest selber...
    ----------------------------------------------------------------------

    (Anm. es kommen triggernde Teile vor, PG 18 würde ich sagen,wenn sie dennoch jemand möchte-bitte,nicht lesen,wenn ihr auf dem weg der heilung seit!-PM an mich)

    Fallen

    _Bill_
    Mein Puls rast, meine Augen flattern, nur mühevoll kann ich mich auf den Beinen halten.
    Ich renne- ich laufe nicht, ich jogge nicht. Man muss rennen, um das schlechte hinter sich zu lassen, um in seinen Gedanken frei sein zu können.
    Kraftlos sinke ich mitten auf dem Trampelpfad, den ich heute zum x-ten Mal hin und her renne zusammen. Mit zitternden Händen fahre ich mir übers Gesicht und blicke hinauf in den Himmel. Langsam richte ich mich wieder auf und laufe zurück nach Hause.
    Mum ist noch nicht da?! Perfekt!!! Meine Chance! Ich nehme die Nudeln, die mir meine Eltern vom gestrigen Abendbrot aufgehoben haben und spüle sie das Klo runter.
    Danach gehe ich schnurstracks in mein Zimmer und lasse mich bäuchlings auf mein Bett fallen. Keine Minute später höre ich dir Tür und Mum kommt in mein Zimmer.
    „Hey Bill! Wie war die Schule? Geht es dir gut? Haben die Nudeln geschmeckt?“
    OMG, kann die nicht einmal die Klappe halten? Geduldig rede ich mit ihr und warte drauf, dass sie abzischt. In der Tür bleibt sie noch einmal stehen und meint: „ Ich nehme an, du hast heute Abend mal wieder keinen Hunger oder?“ „Ne, bin noch soooo satt – hab ja grade erst gegessen!“ *seufz* „Okay, aber bitte komm trotzdem runter und setzt dich wenigstens zu uns ja?“ „Hmmmmmmm.“
    Kaum ist sie endlich draußen, springe ich auf und schließe die Tür ab.
    Ich hole mein Ess-Tagebuch aus dem sicheren Versteck zwischen diversen Büchern hervor und beginne zu schreiben:
    Ich hasse es!
    Ich habe bis 16 Uhr durchgehalten, diese scheiß drecks Kekse!
    Ich werde fasten. Dieses mal ziehe ich das durch!
    Heute:
    ½ Apfel (35 kcal)
    200gr Kekse (457kcal)
    gesamt: 492 kcal
    Niedergeschmettert über die Erkenntnis wohl nie genug Selbstdisziplin besitzen zu werden, mal einen tag NICHT zu essen, packe ich das Buch wieder weg.
    Ich lasse meine Gedanken schweifen und drifte ab, in meinen Tagträumen.
    Erst das laute Klopfen lässt mich hochschrecken: „Bihiiiiiill! Ich hab dir schon tausendmal gesagt, die Tür bleibt auf, sonst ist der Schlüssel weg!“
    Murrend stampfe ich die Treppe hinunter, wo die Hölle schon die Pforten öffnet.
    „Du isst nichts?“ fragt Dad interessiert nach.
    Ich schüttele nur stumm den Kopf.
    Ich stiere auf die riesigen Portionen meiner Eltern. Moha, wie kann man nur sooooo viel essen und so dünn sein?
    Eine gute halbe Stunde später finde ich mich im Bad auf der Waage wieder: Scheiße!
    Vor meinem Ess-Anfall waren das doch nur 56,8kg... gleich 57,3kg?!*entsetzt auf Anzeige glubsch* OMG!
    Nein, so geht das nicht! Ich schlüpfe aus meiner Jeans.
    Mit dem Plan, unbedingt unter 50kg zu kommen falle ich in unruhigen Schlaf.
    Ich wache auf. Die Digitalanzeige auf meiner Uhr sagt mir ,dass es gerade erst 2.47 Uhr ist...
    Ich tapse leise in die Küche, um mir ein Glas Wasser zu holen, als mein Blick auf einer Schachtel Schokolade hängen bleibt.
    Im Halbschlaf sehe ich mich mechanisch danach greifen und tippele wieder in mein Zimmer.
    Ich kuschele mich tief in die Decke und reiße die Verpackung gierig von der braunen Köstlichkeit. Nicht wirklich schmeckend stopfe ich einfach ein Stück nach dem anderen hinein.
    Ich kann es nicht stoppen...>>Hör auf du wiederliche Person- oder willst du wirklich NOCH fetter werden?>>
    Zitternd stehe ich auf und betrachte mein Bett; überall leere Verpackungen! DAS soll mein Magen verdauen...?!
    Ich kutsche mich vor die Toilette. ~zensiert, an dieser stelle übergibt er sich ,anschließend ritzt er sich...~
    Schlaaaaaaaaaf....
    Hgn...ah.... *murmel*
    Unruhig wälze ich mich hin und her. Meine Ängste halten mich wach... was, wenn Mum jemals etwas rausfindet... oder schlimmer...was, wenn Tom etwas rausfindet?
    Was soll ich sagen? Die Wahrheit? Oder ist es zu spät,... ist in dieser auf Lügen aufgebauten Welt, ein wahres Wort gleich ein falsches... ?
    Tom....ja, wegen ihm hatte alles begonnen...
    Ich war schon ewig in ihn verliebt, in meinen Zwilling...
    Meine Gefühle konnte ich weitgehend verbergen, vor ihm, doch binnen der letzten Wochen, wurde unser Verhältnis zusehends schlechter, wir hatten kaum noch miteinander zu tun...
    Jeder lebte sein eigenes Leben.
    Ich wurde damit nicht fertig, gab mir an allem die Schuld. Warum musste ich mich auch ausgerechnet in ihn verlieben...warum immer ich?
    Draußen dämmert es bereits, als ich endlich in meinen wohlverdienten Schlaf gleite.
    Nur in meinen träumen kann ich frei sein, sie lassen mich hoffen, doch mit der Zeit ist auch ein Traum zu lange, die Hoffnung schwindet Tag für Tag, es ist verloren.

    *~one year later~*
    _Tom_
    Ich sitze an deinem Sterbebett; die Ärzte haben es aufgegeben, geben dir noch höchstens 2 Tage. Du wolltest nicht gesund werden... du hast dich geweigert eine Therapie zu machen...
    Ich habe Wochenlang versucht dich zu überreden, doch du bliebst stur.
    Nun sind wir also hier. Du bist auf erschütternden 37kg abgemagert.
    Ich weiß nicht mehr weiter. Du wirst gehen, lässt mich zurück.
    Müde blickst du mich an. „Hey, du bist ja wach!“ vorsichtig streiche ich dir eine Haarsträhne aus dem Gesicht.
    Unwillkürlich steigen mir bei deinem Anblick Tränen in die Augen... was hat dich nur so dermaßen verzweifeln lassen, mein Engel? Was ist gesehen?
    „Nicht weinen, Tom“ flüsterst du.
    „I...ich... Bill....WARUM?!“ schluchzend stütze ich den Kopf in die Hände...
    „Ich werde immer bei dir sein, hörst du? - Immer... vergiss mich nicht...“
    Ich sehe, wie dir die Augen langsam zufallen...
    „BILL!?“- keine Antwort...
    „BIIIILL!“ ich umschlinge einen regungslosen, dürren Körper mit meine Armen...
    Nein,...nein, du darfst nicht tot sein! Ich habe es dir doch noch nicht gesagt!!!
    Das kann nicht sein! Bitte nicht!
    Wie im Wahn gehe ich aus dem Zimmer. Auf dem Krankenhausflur ernte ich mitleidige bis besorgte Blicke.
    Meine Beine tragen mich wie von selbst. Ich kann nicht anhalten.
    Plötzlich realisiere ich, wo ich bin...
    Zittrig steige ich über die Brüstung. Unaufhörlich fließen Tränen über mein Gesicht...
    >>Gleich bin ich bei dir Bill!>>
    Ich löse eine Hand. Dann langsam die andere.
    Ich lehne mich nach vorne und falle...
    Falle und falle... die Sekunden vergehen, bis ich endlich auf das kalte Wasser pralle.

    Dunkelheit...Ich reiße die Augen auf...
    Meine Lungen füllen sich mit Wasser, ich kann nicht atmen...
    >>Ich liebe dich!>>

    --------------------------------
    *sich schon mal verstecken geh...*
    bitte nicht schlagen,es war mitten in der nacht,als ich das geschriben hab T.T

    LG,bloody



    Re: Mirror,Mirror

    xXNamidaXx - 04.02.2007, 14:14


    finde dass du es super geschrieben hast
    ein bissel kurz aber man kann ja nicht wieder auferstehn xDDD
    naja finds supi
    <3



    Re: Mirror,Mirror

    bloody-tears - 04.02.2007, 14:16


    wow ,gleich so schnell*lach*
    danke auf jeden fall erst mal^^
    ich find auch,es ist n wenig kurz aber jetzt will ichs auch nich mehr änder^^



    Re: Mirror,Mirror

    - Coulered Gothic - - 04.02.2007, 15:50


    Hey, deine Story ist echt super. Toll geschrieben, da muss man total heulen...

    Also mir kannst du die PG-18 Teile schicken wenns welche gibt, ich darf die sogar ganz legal haben...Ich hoff ich hab des da jz mal richtig verstanden.

    Viele Grüße - Coulered Gothic -



    Re: Mirror,Mirror

    bLeeding_doLL - 04.02.2007, 17:13


    One Shots werden unter kurze Fanfictions geschrieben, auch wenn sie Slash sind!
    Und unter Pg - 16 usw. werden lange Geschichten die länger dauern als nur einmal gepostet zu werden hineingestellt!

    Liebe Grüße
    bLeeding_doLL



    Re: Mirror,Mirror

    bloody-tears - 04.02.2007, 18:25


    ups okay,verschiebs mal^^



    Re: Mirror,Mirror

    xXNamidaXx - 06.02.2007, 18:22


    öhm hab da noch ne frage xD
    hab dich übrigens endlich hier im forum gefunden...
    kurzzeitgedächtniss xD
    ja zu der frage:
    schreibste irgendwann mal neue ffs?
    OO würd mich interessieren
    so und nu weiter durchs forum wusel



    Re: Mirror,Mirror

    bloody-tears - 10.02.2007, 21:35


    hm,vielleicht,bin mir noch nicht sicher,mal sehen^^



    Re: Mirror,Mirror

    xXNamidaXx - 10.02.2007, 21:55


    naja
    aber ein fan von deinem schreibsel
    werde/würde ich auf jeden fall sein
    <333
    cucu süße



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Tokio Hotel - Fanfictions

    ...::1000 Scherben:::.... - gepostet von tokyogirl17 am Samstag 16.06.2007
    Frei - gepostet von lene_loves_tom^^ am Montag 02.10.2006
    Wenn durch Tod neue Liebe entsteht - gepostet von ska-p am Mittwoch 04.01.2006
    Dat Lil Dings - gepostet von Lil am Mittwoch 15.08.2007
    cinderella story - gepostet von cam am Samstag 14.01.2006
    HASS - gepostet von tokiomaus2007 am Freitag 23.02.2007
    Der Anti-Tierquäler-Club - gepostet von CraZy am Dienstag 10.10.2006
    Hasse ich oder liebe ich dich? - gepostet von LauRiii am Samstag 29.04.2006
    <<that's me - gepostet von Sternenkind am Freitag 06.04.2007
    Wir werden ja sehen! (One Shot) - gepostet von Psycho_Angel am Dienstag 01.08.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Mirror,Mirror"

    Mirror -reviews - Nina (Donnerstag 21.09.2006)
    In A Mirror, Darkly - Dennis (Donnerstag 12.05.2005)
    mirror - wristshot87 (Freitag 19.05.2006)
    "I Saw It In The Mirror": Is The Worst ABBA song? - Clock_With_Lemon (Mittwoch 18.04.2007)
    Patch Mirror 1.8.4 - Erinyes (Mittwoch 07.12.2005)
    Metal-Mirror.de - René (Mittwoch 20.10.2004)
    Mirror it in blood - bonjo69 (Mittwoch 15.11.2006)
    *SFT* Beim.ersten.Mal.R5.LD.German.XViD-NTG Mirror - manhunt (Freitag 24.08.2007)
    Mirror, The (RSW) - Max A. Million (Sonntag 13.11.2005)
    Dyne Mirror - Alcira (Dienstag 23.10.2007)