Über den gläubigen Schwarzmagier

Akademie zur Linken
Verfügbare Informationen zu "Über den gläubigen Schwarzmagier"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Estrella
  • Forum: Akademie zur Linken
  • Forenbeschreibung: Forum der Akademie zur Linken auf Siebenwind
  • aus dem Unterforum: [IG] Gasträume
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Donnerstag 26.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Über den gläubigen Schwarzmagier
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 10 Monaten, 2 Tagen, 20 Stunden, 25 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Über den gläubigen Schwarzmagier"

    Re: Über den gläubigen Schwarzmagier

    Estrella - 02.02.2007, 18:55

    Über den gläubigen Schwarzmagier
    Aus dem Angamon Leitfaden

    Angamonschwarzmagier

    "Um das 'sanctum regnum', mit anderen Worten das Wissen und die Macht des Schwarzmagiers zu erlangen, bedarf es der Erfüllung von vier Voraussetzungen: einer Intelligenz, die durch eifriges Studium erleuchtet worden ist; einer Furchtlosigkeit, die vor nichts zurückschreckt, eines Willens, der durch nichts gebrochen werden kann und einer Verschwiegenheit, die durch nichts erschüttert werden und keiner Versuchung erliegen kann. WISSEN, WAGEN, WOLLEN, SCHWEIGEN - das sind die vier Worte Magiers...",

    1) Die Magie der Schwarzmagier
    Die Grundzüge der Magie, wie sie funktioniert, wie sie gewirkt wird und welche Effekte sie haben kann sind im Prinzip bei allen drei Zweigen, gleich. So basiert fast jeder Zauberspruch egal ob von einem Grau oder einem Schwarzmagier gewirkt auf dem selben grundlegenden Prinzip. Um das System das dahinter steckt zu verstehen gibt es den Unterricht. Viele Magier können zwar rein instinktiv bestimmte Zauber anwenden jedoch ist es nötig ein Studium zu absolvieren um in den Genuß der höheren Magie zu kommen. Für Grau und Weißmagier bedeutet das, man geht zum Magierturm und schreibt sich dort als Studiosi ein. Der Schwarzmagier hat es dagegen ungemein schwerer. Die Kenntnis darüber, wer die schwarzen Künste auf Siebenwind lehrt und ob es vielleicht sogar eine Akademie zur Linken gibt, müsst ihr im Spiel selbst erlangen.
    Hierin besteht das größte Problem der Schwarzmagier. Nur wer viel Zeit und Geduld mitbringt, dazu noch Engagement und Eigeninitiative wird es schaffen die Angamongesellschaft zu finden oder von ihr gefunden zu werden. Solltet ihr euch also entscheiden einen Schwarzmagier zu erstellen, so richtet euch auf eine lange Zeit des Suchens und Wartens nach den Dienern des Einen ein. Ihr müßt euch also als Schwarzmagier nicht nur mit der langen Zeit des Studiums herumschlagen, bevor ihr dieses ersteinmal beginnen könnte werdet ihr einige Zeit brauchen um überhaupt die Möglichkeit dazu zu bekommen.
    Die Magie des LHP ist wie bereits oben erwähnt in den Grundzügen die selbe wie die der anderen Zweige, jedoch richtet sich das Studium eines Schwarzmagiers eher auf Bereiche wie Daimonologie, Ritusforschung, Nekromantie etc. eben die dunkle, die schwarze Seite der Magie.
    So kommt es schon vor dass es für andere, Außenstehende, brutal ja fast pervers erscheint wenn ein Schwarzmagier ein Ritus durchführt oder seinen Forschungen nachgeht. Keine andere Art der Magie ist dermaßen abgründig wie die eines Schwarzmagiers. Das sollte euch als Pos aber auch eurem Charakter bewußt sein. Ein Schwarzmagier führt sei Studium schließlich nicht Umsonst im verborgenen durch, würde bekannt werden welche abscheulichen Dinge ihr als Magus durchführt so müßtet ihr damit rechnen dass die Inquisition euch wegen Gotteslästerlicher Zauberei verfolgt und höchstwahrscheinlich auch töten wird.
    Aber es ist nicht nur die Inquisition, die Geweihten und die Gesellschaft der Viergläubigen die euch verfolgen wird, als Schwarzmagier hat man sich an eine Schwelle begeben an der man auch Angst haben sollte vor seinem eigenen Wirken oder dem was daraus entstehen kann ( es sei denn man ist total übergeschnappt ). Es sollte einem also klar sein dass wenn man sich für den LHP entscheidet man sich damit für Brutalität und Wahnsinn entscheidet, so kann es also passieren dass ihr bei der Beschwörung eines Dämons von diesem getötet werdet oder er euch den Verstand raubt und ihr dem Wahnsinn erliegt. Natürlich kann gerade dieses ein schöner Hintergrund für die RP Technische Entwicklung eures Magierchars sein ( z.B. Dass bei einem Ritual ein Dämon von euch Besitz ergriff etc. ).

    2) Warum sollte sich mein Char der schwarzen Magie widmen
    Nun die schwarze Magie mag vielleicht die brutalste ihrer Art sein jedoch, birgt sie das wonach die meisten Menschen streben, große Macht. Ein Magier der die Magie des Pfades zur Linken zu beherrschen weiß ist in der Lage Horden von Untoten zu erschaffen, Dämonen die ganze Städte einebnen zu beschwören oder ganze Landstriche mit unheilvollen Flüchen zu verderben. Aber es muss nicht nur die Macht sein die ein Individuum dazu bringt sich der dunklen Seite der Magie zuzuwenden.
    So ist es nicht unwahrscheinlich dass ein Weiss- oder Graumagier in seinem Forschungsdrang immer tiefer in den Sog des LHP gerät und ehe er sich versieht ist er von der schwarzen Magie besessen und in Besitz genommen worden.
    Dann gibt es noch die Magier, die des Einen Diener sein wollen, sie folgen dem Linken Pfad weil er der Weg ihres Herren ist. Wäre die Art der Magie die von Angamon ausgeht eine andere so würden sie eben diese wählen, solche Gläubige zählen wohl zu den fanatischsten Anhängern der schwarzen Magie, sie wollen um jeden Preis dem Willen ihres Herren folgen und setzten alles daran seine Macht in der ersten Sphäre zu festigen und ihm den Weg aus seinem Reich zurück nach Tare ebnen.

    3) Wie verhält sich ein Schwarzmagier
    Anders, als zum Beispiel bei den Tardukai gibt es bei den Schwarzmagiern keine genauen Regeln an die man sich zu halten hat. Zwar weisen die meisten Magier der schwarzen Magie die mir bekannt sind ähnliche Charakterzüge wie Arroganz, das Streben nach Macht, tiefe Religiosität ( mit Ausnahmen ), Verachtende Gefühle gegenüber Anhängern der Vier und Magiern anderer Zweige auf , dennoch ist jeder Schwarzmagier ein Individuum , jeder handelt, denkt, fühlt, anders. Dabei ist es jeweils von der Geschichte eines Charakters abhängig wie er sich verhält. Denkt auf keinen Fall dass nur weil ihr ein paar arrogante in schwarzen Roben gehüllte Magier gesehen habt ihr euch genauso verhalten müßt, spielt euren Magier so wie ihr es für richtig haltet, wenn ihr einen freundlichen Schwarzmagier habt, warum nicht, wenn ihr einen hilfsbereiten Schwarzmagier habt dann spielt ihn auch so. Schwarzmagier zu sein bedeutet nicht dass ihr alles und jeden der anders denkt hassen und verachten müßt. Im Gegenteil, Respekt und Anerkennung kann ein Schwarzmagier auch einem Weissmagier zollen, jedoch sind dies zumeist Ausnahmen. Aber bei jedem Verhalten das euer Char an den Tag legt solltet ihr bedenken, ein Mensch der bereit ist andere Menschen für seine Magie zu töten , kann so Jemand auf irgendeine Art und Weise liebenswürdig oder nett sein? Diese Frage müßt ihr euch selbst beantworten. Eine Möglichkeit besteht dann natürlich darin Freundlichkeit und Höflichkeit nur zu spielen um zum Beispiel nicht als Angamonanhänger entlarvt zu werden.
    Wichtig ist jedoch dass ihr als Spieler einige Grundzüge mitbringen solltet die einfach notwendig sind um einen solchen Char zu verkörpern, als Schwarzmagier ist es sehr wichtig Eigeninitiative zu zeigen, niemand wird euch hinterher rennen darüber solltet ihr euch im klaren seid, wenn ihr Unterstützung in bestimmten Vorhaben braucht so wendet euch entweder an den Erzmagus des LHP oder an das Eventteam, wenn eure Pläne nicht zu abgehoben sind, so wird man euch in den seltensten Fällen im Stich lassen. Auch wenn es rein rollenspieltechnisch der schneller und verführerische Weg ist schnell an große Macht zu gelangen so muß ein Schwarzmagier genau wie ein Magier des grauen oder weissen Zweiges studieren und studieren und studieren. Niemand ist von Anfang an ein perfekter Magier egal welchen Zweig er bei der Charerstellung wählt.

    * L.C. Teleri *



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Akademie zur Linken

    Auhang zum Dunkeltief - gepostet von Tarlas am Freitag 22.12.2006
    Akademiehomepage! - gepostet von Sinister Tenebrae am Freitag 27.10.2006
    Annika Aurora - gepostet von Estrella am Donnerstag 30.11.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Über den gläubigen Schwarzmagier"

    Ist es Euch egal,was Andere über Euch denken? - Urschl (Dienstag 06.02.2007)
    Über Träume im Allgemeinen - martina (Montag 10.04.2006)
    how many filmed songs do we have of frida in the 60's ? - frenchy (Donnerstag 18.10.2012)
    Die Person Über mir ... =) - Lina* (Sonntag 19.11.2006)
    der poster über euch - fallen AnqeL <3 (Sonntag 19.11.2006)
    Die Kritik über CS - $ekto (Donnerstag 18.01.2007)
    Ein paar Worte über euch - vanessa (Samstag 10.09.2005)
    Skillungen und was ihr über die Zukunft denkt - Wendel (Mittwoch 24.01.2007)
    Mal was ganz anderes...mal nichts über tiere - chaossister2 (Mittwoch 07.02.2007)
    Euer Bereich wo ihr über den kindergarten reden könnt! - Angel (Freitag 02.09.2005)