Bin traurig

Hobbyzucht - Paradies für Kaninchen
Verfügbare Informationen zu "Bin traurig"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: zwergteddy - Anonymous - Fine - Loewchen - Sybsilon - sunny3 - kimi999 - nirvana - Braunmarder - Thunder
  • Forum: Hobbyzucht - Paradies für Kaninchen
  • Forenbeschreibung: Dies ist ein Forum für Hobbyzüchter, Rassezüchter und Liebhaber (die nichts gegen Züchter einzuwenden haben:-)). Das Paradies für Kaninchen, was ist es wirklich?
  • aus dem Unterforum: Genetik / Zucht / Nachwuchs
  • Antworten: 76
  • Forum gestartet am: Sonntag 17.09.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Bin traurig
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 19 Tagen, 11 Stunden, 33 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Bin traurig"

    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,09:16

    Bin traurig
    Hallo heute am morgen mal fünf lag ein Baby totgebissen im Käfig.

    Ich trottel hab das aber nicht als Baby erkannt :cry: ohne Brille.

    Na gut ich bin wieder in das bett.

    Und wurde jetzt vor 10 Min gewecktz aufstehen eins liegt lebend drinn.

    Wir haben es jetzt raus genommen die Häsin hats in den Misst haufen gelegt.

    Ich hoffe jetzt das noch eins kommt.

    Jetzt geht die Handaufzucht los.



    Re: Bin traurig

    Anonymous - 31.01.2007,09:23


    woher weißt du, daß es totgebissen wurde? Vielleicht wurde es auch schon tot geboren oder die Häsin mußte mit den Zähnen Geburtshilfe leisten. Sind wahrscheinlich nur die zwei und auch zu groß, wenn sich die Geburt schon so lange hinzieht...

    Die Häsin ist auf jeden Fall ganz klar nicht zur Zucht geeignet....



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,09:33


    Das kleine ist total aufgebissen.

    Der ganze Bauch weg.

    Daher ja recht groß find ich das lebende schon.

    Ne die Häsin wird nie wieder gedeckt.

    Die geht nächste Woche an kuschelhände wenn sie denn einer nimmt.



    Re: Bin traurig

    Fine - 31.01.2007,09:57


    Wieso Handaufzucht?



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,10:11


    Das kleine lag in der Scheiß ecke.

    Wenn sie sich gekümmert hätte hätte sie die kleine in das Nest gepackt.

    Das kleine war auch ganz kalt



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,10:19


    So der letzte ist auch tot.

    Nun gut ich hab halt kein Glück in der Zucht.

    Ich werd da wieder bei 0 anfangen.



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,10:30


    Die Häsin bewegt ihren Bauch so komisch und hechelt kommt da noch was ???

    Das sieht aus als ob die presst.



    Re: Bin traurig

    Fine - 31.01.2007,11:08


    Vielleicht kommt noch was, kann gut sein.

    Ganz ehrlich (und direkt ;) ): Handaufzucht mache ich erst dann, wenn die Häsin partout keine Milch hätte (das Problem hatte ich glücklicherweise noch nicht).

    Ansonsten wird das Jungtier ins Nest gepackt, eventuell (wenn es ein Einling ist) noch in die Nähe (Nicht drauf oder drunter) ein Wärmepäckchen (diese 1 Euro Dinger da) um es wieder warm zu bekommen, und das wars.

    Allerdings lasse ich meine Häsinnen in Wurfboxen werfen.



    Re: Bin traurig

    Loewchen - 31.01.2007,11:20


    hey zwergteddy!

    was ist mit der häsin?hechelt sie noch?

    tut mir leid um die kleinen :( das ist wirklich traurig, wo du dich doch so gefreut hattest auf die Babys...

    fühl dich gedrückt und beobachte sie jetzt gut!



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,11:33


    Wen soll ih beobachten das tote kleine was im schlafzimmer unterm rotlich liegt :cry:

    Naja es kann nur vorwärts gehen :(



    Re: Bin traurig

    Loewchen - 31.01.2007,11:35


    nein, deine häsin natürlich. nicht das da noch was steckt und du bemerkst es nicht...

    aber sie hat ja beide selbst auf die welt gebracht...

    arme babys :(



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,11:43


    Auch wenn es böse klingt die Häsin ist mir relativ.

    Bin stinke sauer.

    Naja das wird wieder ich suche gerade nach einer neuen Häsin.

    Also wenn einer was hat bitte anbieten.

    Kann auch Satin sein.



    Re: Bin traurig

    Fine - 31.01.2007,11:49


    zwergteddy, wie oft hat sie bisher denn geworfen?



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,11:51


    Hatte gerade die Züchterin angerufen sie sagt es sei der erste wurf bisher hatte sie ie aufgenommen ich solls nochmal versuchen.

    das will ich aber nicht es war ja auch nur ein zweier wurf.



    Re: Bin traurig

    Fine - 31.01.2007,11:57


    Wenn das eine Erstlingshäsin ist, dann ist so ein Verhalten schon fast normal.

    Was erwartest du?
    Eine erstgebärende Mutter ist nunmal nervös und macht nicht unbedingt alles richtig.
    Sei ihr nicht böse.

    Belege sie nochmal (in 2 Tagen oder so), und dann schaust, was in 4 Wochen passiert.

    Manchmal läufts halt blöd, da muss man als Züchter einfach durch.
    Und dazu gehören auch Totgeburten und Problemstellungen, die man sich nie erhofft hat.



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,12:03


    Ich muss schaun ob ich den Rammler nochmal bekomme.

    Den hatt ich ja von jemand anders.



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,12:06


    Bor ist das heftig.

    Es waren 3 kleine hab gerade ein Kopf gefunden.

    Und das soll normal sein das die die kleinen frisst ???



    Re: Bin traurig

    Fine - 31.01.2007,12:13


    JA, das ist leider normal.

    Die wievielte "Geburt" ist das eigentlich für dich?



    Re: Bin traurig

    Loewchen - 31.01.2007,12:19


    naja normal würd ich nicht sagen... aber nicht sooo ungewöhnlich...

    die erste geburt kann natürlich ohne nennenswerte probleme von statten gehen, muss aber nicht ^^

    (meine chiara = erster wurf = 6 gesunde und überfette jungtiere *freu*

    Dori = 3 mal nicht aufgenommen = einmal geboren, ein totes junges, danach wieder nicht aufgenommen = jetzt in lieber rammlergesellschaft als kuscheltier)

    ich würds glaub ich auch noch mal versuchen, wenns dann nicht klappt, ok...

    und sauer auf die häsin sein oder sagen, dass sie dir egal ist :) das muss ja nun nicht sein ^^

    da kann sie ja nix dazu



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,12:22


    Fine hat folgendes geschrieben: JA, das ist leider normal.

    Die wievielte "Geburt" ist das eigentlich für dich?

    Die erste wo ich es mit erlebt habe.

    Ich hatte vor zwei Monaten einen Wurf da wurden die kleinen ganz aufgefressen.

    Da hab ich es nicht gesehen da hab ich geschluckt und gesagt gut.

    Ich hatte aber heue früh nen kleinen NHD in der Hand und nun ist er tot :cry:



    Re: Bin traurig

    Anonymous - 31.01.2007,12:39


    Ich blick nicht ganz durch...hatte die nun schon mal Junge oder nicht, oder von wem waren die, die komplett gefressen wurden?

    Du hattest doch mal erzählt, sie hatte bei der Vorbesitzerin schon einen Wurf und sich nicht drum gekümmert?

    Also einen "Fehlversuch" haben sie bei mir alle. Ich rechne erstmal grundsätzlich nicht damit, daß sie den ersten Wurf durchbringen, abwohl es bei mir zu 80% funktioniert.

    Bei Bijoux sind die Babys auch kurz nach der geburt gestorben, obwohl sie ein Nest gebaut hatte. Hab sie dann 2 Tage später wieder zum Rammler und so vom 3-5 Februar erwarte ich die nächsten.

    Wenn es dann nicht klappt, dann wird sie aussortiert, aber die Chance hat sie.

    Daphne hat dagegen auch grad ihr ersten Jungen und macht alles wunderbar ;) Das einzige was micht stört ist, daß es nur 3 sind. Aber das wird dann die Zeit zeigen, ob die Wurfleistung besser wird.



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,12:45


    Mir wurde es so gesagt das sie schonmal einen wurf hatte.

    Heute hatte ich sie angeschrieben und ihr mitgeteilt was passiert ist.

    Dann antwortete Sie na das ist ja auch ihr erster Wurf.

    Problem ist ich weiß nicht was ich glauben soll.

    Weil sie sagte da muss ich was verwechselt haben.

    Die komplett gefressenen gehörten zu der Lisa.



    Re: Bin traurig

    Sybsilon - 31.01.2007,13:26


    zwergteddy die Häsin kann nichts dafür. Sprecht den Tieren nicht soviel Verstand zu - sie wollen euch nicht ärgern. Kümmere dich gut um sie denn auch für sie ist es nicht leicht ihre Jungen zu verlieren. Die Kleine war überfordert und das darf man nicht bestrafen, auch nicht mit Nichtachtung. Erstlingshäsinnen sind IMMER ein Risiko.

    Lass sie neu belegen und gib ihr die Chance die sie verdient!

    Wie hast du die denn gehalten oder gefüttert? Hatte sie ein nest gebaut? Welche Rasse war es? Welcher Rammler? Wie schwer sind beide?

    LG Sylvana



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,13:32


    Sie wiegt 1400g sie ist ein NHD.

    Der Rammler wog auch so um die 1450g und war Minilop.

    Gefüttert habe ich heu möhren ab und zu trocken futter.

    Viel Wasser hat sie bekommen.

    Ich bin auch nicht mehr bös auf die kleine bin halt nur traurig.

    Aber warum frisst sie 2 an ???

    Ist 3 wenigstens eine Wurfstärke mit dder man leben kann weil ihr ja geschrieben habt kleine würfe sind nicht gut.

    Zum Nest ja sie hat eins gebaut.

    Halb 5 am morgen lag überall Fell im Käfig.



    Re: Bin traurig

    sunny3 - 31.01.2007,14:23


    Hi!

    Mach dich nicht noch trauriger, es war ihr erster Wurf, sie war unbeholfen oder hat Angst bekommen. Nicht jeden Häsin weiß sofort, was mit ihr passiert. Von Natur aus müssen die Häsinnen ihr Nest (oder den Olatz wo sie grad sind) "sauber halten" . In der Natur gibt es keine Menschen und keine Mülltonne, wo kleine toteKaninchenbabys reinkönnen. Sie kann duie auch noicht wegschleppenm (in der Natur aus dem Bau, zuhause aus dem Käfig) da der geruch des toten Tieres Fressfeinde (zB Füchse oder Marder) anlocken könnte und so die Häsin und ihr ganzes Rudel in Gefahr ist. Deswegen gibt es nur eine Möglichkeit das Nest "sauber zu halten" (sonst würde es ja verwesen und sie und die anderen Jungtiere werden krank, bzw wieder der geruch für fressfeinde) und zwar gibt es nur die Möglichkeit die Jungtiere aufzufressen. Du hast jetzt nur einen Teil der Jungtiere gefunden, da sie zwischendurch noch mit der Geburt beschäftigt war, vielleicht schmerzen hatte und nicht so schnell fressen kann.

    Meine Widderhäsin hatte bei ihrem Wurf ja ein Querschnittsgelähmtes Tier dabei, nach 5 Tagen hat sie es entdeckt und "entsorgt". Das einzige was ich von dem kleinen gefunden habe war ein Füsschen und die Milch, die im Bauch war.....

    Es tut mir Leid für dich...aber so ist es nunmal manchmal. Ich würde es auch vielleicht noch einmal versuchen und wenn sie dann wieder so ein fehlschlafg macht oder es nur wenige Jungtiere sind, dann ist sie nicht zur Zucht geeignet...

    LG
    Sunny



    Re: Bin traurig

    Sybsilon - 31.01.2007,14:56


    für mich hört sich das nach einer sehr unerfahrenen Häsin an die halt überfordert war. Sie hatte Schmerzen bei der Geburt und dann hat sie halt das Jungtier versucht mit den Zähnen rauszuziehen, denn "es" war der Übeltäter des Schmerzes. Eventuell war das Jungtier auch schon tot oder sonst wie krank. Häsinnen merken das und töten die Jungtiere. Fressen tun sie sie um Spuren zu verwischen (Instinkt aus der Wildnis siehe sunny).

    Lass sie nochmal zu, wenn sie es nochmal macht ist sie wie Sunny schon sagt für die Zucht nicht geeignet.

    Die Wurfgröße ist bei so kleinen NHD´s normal. Ich mag eh keine Häsinnen unter 1,6 kg da sie meistens Probleme (oder halt vermehrt im Gegesatz zu Häsinnen über 1,6 kg) bei der Geburt haben. Selbst die Holländer haben ja den Gewichtsstandart der NHD´s hochgesetzt und holländer kreuzen auch die gute deutschen Zww ein. Naja ich halte halt nichts von NHD´s. Mag auch gute Tiere geben, aber wenn es Probleme gibt (hauptsächlich bei Geburt) trifft es halt meistens diese Rasse.

    lg sylvana



    Re: Bin traurig

    Anonymous - 31.01.2007,15:10


    Ja, ich mag diesen Hype auf immer kleiner auch nicht...

    Bei mir wiegen die leichtesten so 1700 gr und ich erwarte eigentlich eine Wurfstärke von 4-6 Jungen, mehr muß es auch nicht sein, da wachsen die so langsam.

    Bei den Zwerglöwchen gibts ja auch so Minis unter 1 kg...und wie oft sterben die Häsinnen dann bei oder nach der Geburt.... :?



    Re: Bin traurig

    Sybsilon - 31.01.2007,15:19


    man muss auch nach wurfleistung züchten, nicht nur nach Schönheit. 4 - 5 Jungtiere empfinde ich als perfekt. Häsinnen die weniger Jungtiere bringen (in Hinsicht auf mindestens 2 Würfe) werden aussortiert, es sei denn natürlich ich brauche sie anhand ihrer Trägereigenschaften/farbe noch ganz UNBEDINGT zur Weiterzucht.
    Meine Rammler sind allerdings kleiner.

    Es besteht ja oftmals immernoch das Ammenmärchen das kleine Häsin x kleiner Rammler auch nur kleine Jungtiere bringen - das stimmt ja auch so nicht.



    Re: Bin traurig

    Loewchen - 31.01.2007,15:21


    unter 1000 gramm würde ich keiner häsin das gebären zumuten... kleiner...niedlicher...weniger platz brauchend...blödsinn ...

    Meine zwerge wiegen um die 1300 gramm, teils etwas drunter teils etwas drüber und ich habe wurfstärken von 4 bis 6 jungtieren, kann mich also nicht beklagen.

    meine widderin (mit 2,6 kg lebendgewicht doch etwas schwer ^^) bringt zB locker 8 junge durch!



    Re: Bin traurig

    Anonymous - 31.01.2007,15:25


    na bei 2,6 kg sind ja auch 8 Junge drin ;)

    Wuschel hat aber auch schon 7 geschafft und die wiegt so knapp 1900 gr ;)

    Ja, ich achte da auch drauf, wenn ich UNBEDINGT die Tragereigenschaft brauche, dann muß ich halt bei der weiteren Nachzucht vermehrt drauf achten.



    Re: Bin traurig

    Anonymous - 31.01.2007,15:27


    achja, großer Rammle run dgroße Häsin bringt auch nicht unbedingt wieder große Junge. Gerda nicht bei Löwenwiddern etc. Die sind halt noch nicht durchgezüchtet ;)



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,15:37


    Wenn die mir ihr OK geben geht sie Freitag wieder zum decken.

    Ich habe jetzt ein bisschen geschlafen uund mir gehts wieder besser der Schock ist überwunden.

    Nun auf ein neues :D



    Re: Bin traurig

    Sybsilon - 31.01.2007,15:46


    Emelie hat folgendes geschrieben: achja, großer Rammle run dgroße Häsin bringt auch nicht unbedingt wieder große Junge. Gerda nicht bei Löwenwiddern etc. Die sind halt noch nicht durchgezüchtet ;)

    da hast du vollkommen recht! Freue mich immer wenn es noch "normale" Menschen gibt die nicht immer nur das Miniminimini und noch kleiner im Kopf haben

    zwergteddy ich wünsche dir das es diesmal klappt!



    Re: Bin traurig

    Anonymous - 31.01.2007,15:50


    Sylvana, ich weiß bei den meisten meiner Nickels nicht mal was die wiegen. Ich hab die nur teilweise mal gewogen, weil irgendwer das wissen wollte. Man merkt ja schon was schwer ist und was nicht.

    Den schwersten Rammler mit 2200 gr habe ich nicht mehr ( allerdings aus anderen Gründen) die anderen liegen halt irgendwo zwischen 1700 und 2100 gr (geschätzt) und entsprechen damit schon ziemlich dem Standard für Zwergwidder und damit bin ich ganz zufrieden ;)



    Re: Bin traurig

    Loewchen - 31.01.2007,16:00


    ich bin mit meiner fetten auch zufrieden :)

    die besteht aber auch nur aus muskeln und fell *gg*

    außerdem kann man die schön anpacken, so größere nins, ich mag das gern



    Re: Bin traurig

    sunny3 - 31.01.2007,17:03


    Hi

    Ich mag auch nicht so mini-Viecher.. ich finde mein Madeira perfekt mit ihren 1700 bis 1800 gramm *g* Laycy war zu viel, (Löwenwidder) die wog 2700 gramm...



    Re: Bin traurig

    kimi999 - 31.01.2007,20:31


    also ich würde die NHD auf jeden fall aussortieren.sie hatte schon oft nicht aufgenommen,und wie sylvana schon sagte,ist sowas bei NHD´s sehr sehr häufig... und denkst du mit der nachzucht wirds dann besser??? :?
    also bin ja ganz stolz auf meine lexi,die ihr idealgewicht wirklich auch beim sollgewicht von 1350g hat :D im moment ist sie sehr dick,weil sie auch mehr bekommt,da sie ja laktierend ist aber normal isse eben bei 1350g. hatte auch schonmal,dass ich zwei verpaart habe,die ca. 1800g und 1500g gewogen haben und raus kamen super winzige tiere von unter 1000g. war allerdings ne rückverpaarung und beim rammler wusste man auch nicht wirklich was der so drin hat :wink:



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,20:51


    Hallo
    Das war eine anderen Häsin wo ich damals gemeint hatte,das war blau-weiße Häsin ich hatte die beiden verwechselt gehabt,habe extra in mein Heft noch mal nach geschaut wo ich mir das immer auf schreibe.
    Die Buffy hatte noch keinen Wurf gehabt.
    Und auf genommen hat sie ja bei dir,also würde ich es an deiner stelle noch mal versuchen.

    liebe Grüße brigitte

    Die Mail habe ich vorhin bekommen auf die Frage hatte sie denn nun schonmal gewurfen.

    Und alle sagen eine zweite Chance soll sie bekommen.

    Und habe jetzt das OK für Freitag zum decken vieleicht wird doch alles gut.



    Re: Bin traurig

    nirvana - 31.01.2007,21:08


    @zwergteddy: ich find das ganz schön krass von dir, dass du sagst, dass dir die häsin gerade ziemlich egal ist... dann solltest du keine tiere halten. und hältst du deine kaninchen nur um des züchtens willen? ich versteh das immer nich. bei nem rassezüchter okay, oder bei welchen, die schon viele tiere haben und nich noch platz für nen kuscheltier haben. aber du hast doch kaum kaninchen... und liegt sie dir da nbich irgendwo am herzen? ich für meinen teil würde manche meiner kaninchen nie abgeben, egal ob sie jetzt junge bekommen oder nicht.

    im übrigen haben bei mnir alle häsinnen beim ersten wurf (okay, waren bis jetzt nur charly, molly und alisha ;) ) 5 oder 6 junge bekommen und das problemlos und unter diversen unpreaktsicehn umständen ;) naja nd diva hatte bei derf vorbesitzerin bzw züchterin einen wurf, soweit ich weiß 2 junge, bei mir bekam sie dann wiedermal ungeplant (aber ich hab die rammler inzwischen im griff ;) ) 6 junge und alle kerngesund durchgebracht :) übrigens django sucht immer noch ein zuhause ;) wäre schade, ihn kastrieren zu lassen...



    Re: Bin traurig

    Sybsilon - 31.01.2007,21:14


    kimi deine Lexi ist ja ein Stehöhrlöwe da sind 1,3 kg ja okay. Dann überleg mal dagegen ein zww mit 1,4 wow

    nirwana auch rassezüchter und Züchter die viele Tiere haben liegen ihre Tiere am Herzen. :)
    Ich denke zwergteddy war einfach nur geschafft. er hatte ja auch noch nicht soviele Würfe bei seinen Kaninchen oder? Und ich denke er hat eingesehen das es nicht an der Häsin sag und sie das nicht mit absicht gemacht hat um ihn zu ärgern.



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,21:19


    Ich war bloß sauer ich hatte die kleine vorhin auf dem arm.
    Und sie hat gutes Futter bekommen.
    Ich bin manchmal ein Hitzkopf.
    :?

    Sorry das ich sowas geschrieben habe.



    Re: Bin traurig

    nirvana - 31.01.2007,21:22


    Sybsilon hat folgendes geschrieben: nirwana auch rassezüchter und Züchter die viele Tiere haben liegen ihre Tiere am Herzen. :)

    @Sybsilon: das is mir schon klar ;) aber ich sehs ja bei mir... desto mehr tiere, deston einfacher ist es mal eins weg zu geben. und ich denke bei 30 tiere bspw ist es einfacher eins weg zu geben als bei 4 oder? (voreausgesetzt, es ist nich der beste zuchtrammler/häsin ;) )



    Re: Bin traurig

    Sybsilon - 31.01.2007,21:28


    nirwana ja du hast schon recht es ist manchmal leichter, weil man hat ja noch genug die man schmusen kann :-) Obwohl von manchen könnte ich mich nie trennen.

    Vllt bin ich da auch ein bischen empfindlich (bedingt aus Forenerfahrung) weil für einen Leser der darauf reagiert könnte deine Aussage so ausgelegt werden, das Rassezüchtern nichts an ihren Tieren liegt. Ich denke das wolltest du so nicht ausdrücken. :)



    Re: Bin traurig

    nirvana - 31.01.2007,21:36


    ne, so wollte ich das ganz bestimmt nich ausdrücken ;) und auch ich habe tiere, die ich nie hergeben würde (wobei an erster stelle nicht die kaninchen sondern meine katze und mein pferd stehen würden ;) ) naja, denke mal, dass durch meinen letzten post klar rüber kommt, wie ich es meine :) oder?



    Re: Bin traurig

    Sybsilon - 31.01.2007,21:41


    klar wir verstehen uns doch :lol: *gimmefive*



    Re: Bin traurig

    nirvana - 31.01.2007,21:43


    *gg* in die hand klatsch ;)



    Re: Bin traurig

    Sybsilon - 31.01.2007,21:50


    hauptsache die anderen verstehen uns auch noch *lol*



    Re: Bin traurig

    Loewchen - 31.01.2007,21:52


    also ich bin sehr verständnisvoll ^^ meistens ;)



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 31.01.2007,21:56


    Im grunde kann sie nichts dafü die kleine das hat mir loewchen ja shcon erklärt.

    Bloß meine freundin steht heute früh neben dem Bett mit dem kleinen lebenden.

    So munter war ich noch nie.

    Nur leider wars nichts aber ich denke vorwärts.

    Konnt mir nur nicht vorstellen wie eine Mutter sowas machen kann.

    Aber wird schon alles seinen Grund haben.

    Ich hoffe ihr seit nicht alzu böse wegen meiner Äußerung oder Nirvana ?



    Re: Bin traurig

    Fine - 31.01.2007,22:10


    Hallo Zwergteddy,

    Contessa hat damals ihren ersten Wurf so verbuddelt, dass ich ihn erst nach 14 Tagen gefunden habe (und auch mehr durch meine feine Nase).
    Der zweite Wurf (sauber in der Wurfbox abgelegt) war zur Hälfte tot, die anderen zwei hatten nach 3 Monaten schwere Zahnfehler, wurden also auch getötet.

    Anna hat vor 2 Wochen ebenfalls 3 Jungtiere auf die Welt gebracht. Eins davon blieb im Gebärmutterkanal stecken und kam nicht raus (Steißgeburt). Nachdem es dann endlich (ca 1/2h die Wehen abwarten und immer dann ziehen) raus war, war es auch tot.

    Gehört halt leider dazu.



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 01.02.2007,10:25


    Wie sieht so eine Wurf Box aus udn was macht die ?



    Re: Bin traurig

    Loewchen - 01.02.2007,10:34


    sag mal fine, wann gebären deine so (welche uhrzeit ca.?) ?

    Ich hab bisher noch keine geburt selbst miterlebt, da die immer am sehr frühen morgen stattfanden.

    oder sitzt du die ganze nacht im stall wenns soweit ist ;) ?

    Oder dauert das bei ner "Problemgeburt" so lange, dass du die Häsin dann morgends so vorfindest?

    eine wurfbox ist eine kleine holzkiste mit einstiegsloch, die der häsin durch ihre höhlenform eine sicherheit geben soll.
    meist kann man die auch oben öffnen, so kann man besser nestkontrolle machen, ohne das ganze häuschen hochheben zu müssen undd amit das nest eventuell zu zerstören.
    außerdem können die jungtiere durch das meist erhöhte einstiegsloch nicht so schnell aus dem nest geraten, wenn sie zB mal an den zitzen hängenbleiben nach dem säugen. die fallen da ab und krabbeln zurück ins nest zu den anderen

    (so solltes eigentlich sein ;) )



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 01.02.2007,10:39


    Achso na sowas hab ich auch da.
    Wusste nicht das sich das Wurfbox schimpft.

    Ist das wirklich so empfehlenswert ?



    Re: Bin traurig

    Loewchen - 01.02.2007,10:41


    wird von manchen häsinen gut angenommen, andere machen ihr nest daneben ^^

    ist halt praktisch, ich nehm dann immer die ganze kiste raus und kann mir die jungen in ruhe angucken und muss nicht in die hinterste ecke der bucht greifen und die einzeln raussuchen :)

    außerdem ists in der kiste schön warm und zugfrei.



    Re: Bin traurig

    Fine - 01.02.2007,13:27


    *g* Xanthippe wirft meist spätnachmittags in den Abend rein.
    Felice wirft irgendwann Nachts, und da ich um sieben zum Füttern und Kontrollieren reingeh, sehe ich halt dann, ob sie "gschütt" hat, oder nicht.
    Anna warf so gegen zehn Uhr vormittags, das zog sich bis 14 Uhr hin.
    Und wie das mit der Lenja wird, wird sich sehen, welche Uhrzeit sie sich aussucht.



    Re: Bin traurig

    Braunmarder - 01.02.2007,19:03


    @Loewchen
    Ich war mal bei einer sehr dramtischen Geburt dabei. Meine Lohzwerghäsin die das erste mal werfen sollte lag völlig erschöpft in ihrem Stall und machte keine Anstalten ein Nest zu bauen. Ich muss dazu sagen das war im Sommer und wir hatten +30°C im Schatten. Ich machte mir schon große Sorgen um sie. Ich entschloß mich sie in einem Käfig in den Keller zu verfrachten, wo angenehme +19°C herrschten. Sie erholte sich eine Stunde und dann ging die Geburt los. Man konnte die Geburtswehen sehr gut erkennen und nach 5 Minuten waren zwei süße kleine Junge geboren. Dadurch das sie so schlapp war habe ich ein Nest gebaut, ihr Fell ausgerissen mit dem ich das Nest polsterte und die Jungen reingelgt. Sie nahm sie super an und zog sie sehr gut auf. Dieses Erlebnis werde ich nie vergessen. War einfach fantastisch.



    Re: Bin traurig

    Loewchen - 01.02.2007,19:35


    das ist ja klasse (ok, die umstände nicht, aber das du da warst!).

    Ich habe das noch nie mitbekommen...

    aber wenn eine meiner mädels erst probleme haben müsste, damit ich die geburt mal sehe, verzichte ich lieber drauf :) und erfreue mich am fertigen nest und den kleinen.

    aber interessant ist das schon.



    Re: Bin traurig

    Braunmarder - 02.02.2007,09:48


    Mir wäre es auch lieber gewesen wenn das eine normale Geburt gewesen wäre. Sie hätte dabie ja sterben können. Es sah sogar erst danach aus, aber Ende gut alles gut. :D



    Re: Bin traurig

    Loewchen - 02.02.2007,09:54


    genau ist ja alles gut gegangen



    Re: Bin traurig

    sunny3 - 02.02.2007,14:34


    Zitat: Dadurch das sie so schlapp war habe ich ein Nest gebaut, ihr Fell ausgerissen mit dem ich das Nest polsterte und die Jungen reingelgt. Sie nahm sie super an und zog sie sehr gut auf. Dieses Erlebnis werde ich nie vergessen. War einfach fantastisch.

    boar....glanzleistung @braunmarder....den wenigigsten fällt sowas ein, die meisten bekommen dan angst und bauen ein nest aus watte oder tüchern oder sonstiges.....echt, respekt, super gemacht *g* die kleinen werden es dir gedankt haben *g*

    Ich war bei ca. 3 bis 4 Geburten dabie, hat immer super geklappt *g* Außer bei einer Geburt (in dem Höllenjahr) hat meine Musi ein Nest gebaut, schöne Geburt gehabt, anber als sie aus ihre "Ecke" rauskam, war kein Junges zu sehen..echt traurig.....aber das war das jahr....sie hat wohl gespürt, das sie bals sterben musste und wollte es den kleinen ersparen.,.. :cry:



    Re: Bin traurig

    Braunmarder - 02.02.2007,14:37


    Ich habe das nur von den Häsinnen abgekuckt. :D

    Ist Musi in dem Jahr gestorben?



    Re: Bin traurig

    sunny3 - 02.02.2007,14:49


    Hi!

    Ja, hast du echt super gemacht *g* (warst mal kurz selber haso gewesen *g*)

    Ja, Musi ist in dem Jahr gestorben....so eine geile Häsin war das....in dem Jahr sind alle meine Kaninchen gestorben.....außer Susi...ich hatte 8 Kaninchen....und mein Traum-Kaninchen...Tahiti.....ich könnt heulen...und alles nur meine schuld....In dem jahr hat nur Susi am anfang des Jahres 4 Junge bekommen...danach alle die ich eingedeckt hatte (Milly, meine schwarze Widderdame, hatte 3 oder 4 Junge und zwei waren tot, eins wollte ich aufwärmen, ist in meinen händen gestorben...das letzte hat sie nicht beachtet...sie war eine zu ngute häsuin um es selber zu töten....nach 2 Tagen war das kleine verhungert. sie wusste auch das es keine überlebenschancen hatte....danach kam musis wurf....wie vorhin gesagt sie muss alle aufegfressen haben....und ich war dabei....na und dann waren Tahiti und Mirry (Widderlöwenkopf, eigene Züchtung, sah ähnlich auis wie Laycy) schwanger...sie sind gestorben und konnten ihre Jungtiere nicht mehr bekommen......und ganz zum schluss mein geliebter Sammy...ein glanz.Bock....einen besseren bekommt man nie wieder......echt...hat Super Widder, Löwenwidder, Stehohren, Kurzhaar, Langhaar, Teddys und in den verschiedensten Farben bekommen...ein geiler Bock....naja....das war das jahr 2004....schrecklich..in dem Jahr hatte ich auch noch so vile anfragen wie nie zuvor...und ein kaninchen nach dem anderen ist gestorben....



    Re: Bin traurig

    Braunmarder - 02.02.2007,19:36


    Oh, was für ein furchtbares Jahr. :cry: Das tut mir sehr leid. Warum war das alles deine Schuld?



    Re: Bin traurig

    sunny3 - 04.02.2007,13:43


    Weil sie Myxomatose hatten (außer 2, die hatten was anderes) und ich hatte sie nicht impfen lassen....und als mein erstes kaninchen mit der krankheit anfing, hab ich alle anderen impfen lassen...nur leider zu spät, da die impfung erst nach 3 wochen wirkt...



    Re: Bin traurig

    Braunmarder - 04.02.2007,14:17


    Ja, das ist wirklich tragisch, weil du es verhindern hättest können. :cry:



    Re: Bin traurig

    sunny3 - 04.02.2007,14:22


    Ja genau......und deswegen rate ich jetzt jedem er soll seine Tiere impfen lassen...sowas schreckliches mach ich nicht mehr mit...



    Re: Bin traurig

    Braunmarder - 04.02.2007,14:27


    Mir brauchst du es nicht sagen. Meine Tiere werden immer geimpft. :D



    Re: Bin traurig

    nirvana - 04.02.2007,18:16


    ich gebe deshalb auch die kleinen geimpft ab. so sind sie auf jeden fall die erste zeit geschützt. und sage natürlicvh den leuten noch, dass sie sie impfen lassen sollen.



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 04.02.2007,19:00


    Das hat mit meiinem Thema überhaupt nichts mehr zu tun.

    Musste ich jetzt mal so sagen.



    Re: Bin traurig

    nirvana - 04.02.2007,19:04


    weiß grade nich mal mehr was das thema war ;) tut mir leid, dass wir dein thema mal wieder für andere diskusionen verwendet haben, vlt kanns suny ja (wiedermal) richten :)



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 04.02.2007,19:07


    ne nicht so schlimm das Thema war das meine NHD letzte woche 2 Babys gekillt hat und eins ist so gestorben.



    Re: Bin traurig

    nirvana - 04.02.2007,19:36


    achja, wo ich mich so aufgeregt hab, weil sie dir egal war, weil sie nicht gemacht hat. was du willst...



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 04.02.2007,20:00


    genau das war das :oops:



    Re: Bin traurig

    nirvana - 04.02.2007,20:12


    na dann wars doch gut, dass wir vom thema abgekommen sind ;)



    Re: Bin traurig

    zwergteddy - 04.02.2007,21:37


    hehe ja :lol:



    Re: Bin traurig

    Thunder - 05.02.2007,22:22


    Daß Kaninchen bei der ersten Geburt ihre Jungen fressen und / oder ins Nest "einarbeiten" kommt öfter vor. Hamster beispielsweise machen das genauso.
    Vielleicht ist Euch schon mal aufgefallen, daß nach einer Geburt zwar saubere Junge da sind, aber keine Nachgeburt. Die Placenta wird von der Häsin nach der Geburt schlicht aufgefressen. Und lebensunfähige Junge eben auch mal.
    Um ehrlich zu sein, verstehe ich auch nicht, was daran so schlimm, dramatisch oder wie auch immer sein soll. Das ist Natur. In freier Wildbahn geht es noch ganz anders ab - da wird eine Häsin mit Problemen beim Werfen eben nicht vom Züchter entbunden oder zum Tierarzt gebracht - da verreckt sie elend. Und ein Tier das (bei freilebenden Rassen selten, aber durchaus denkbar) einen Zahnfehler hat verhungert eben, wenn es nicht vorher gefressen wird.

    Auch wenn es für uns als Menschen befremdlich ist, ist es für Kaninchen eben ein völlig normales Verhalten. Und ich denke, das sollte man als Züchter akzeptieren.
    Zucht ist eben nicht nur niedliche Kaninchenbabies aufziehen. Zucht ist auch den Freßfeind zu spielen.
    Mir macht es sicher keinen Spaß, ein Tier, daß ich sozusagen von Kindesbeinen an kannte, zu schlachten. Aber leider ist auch das ab und zu notwendig.

    BTW: Daß man bei anstehenden Geburten aufgeregt ist und ständig schauen will (und sei es nur, weil man notfalls helfen können möchte), ist verständlich. Aber gerade die Zeit um die Geburt ist eine Phase, in der die Häsin möglichst viel Ruhe braucht - sonst kann der Streß auch zu Fehlwürfen führen. Sicher ist es nicht leicht, den Dingen ihren Lauf zu lassen. Aber seit millionen von Jahren klappt das mit den Geburten von alleine eigentlich ganz gut. Also laß Deine Häsin mal ruhig machen, stell ihr rechtzeitig eine Wurfbox rein und laß sie in Ruhe machen.

    .....Sollte ich darüber nachdenken, wenn unsere rekonvaleszente Häsin fasziniert Werbung für Putzmittel im Fernsehen anschaut????



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Hobbyzucht - Paradies für Kaninchen

    Jungtier von Maellovy - gepostet von sunny3 am Samstag 24.03.2007
    is das noch normal?? - gepostet von nirvana am Dienstag 07.08.2007
    Und nochmal eben diese Farbe - gepostet von knutschkugel am Samstag 15.09.2007
    [S] Züchter von Holländer Kaninchen blau - gepostet von Braunmarder am Dienstag 13.11.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Bin traurig"

    Hier bin ich ^--^ - Latyria (Sonntag 03.10.2004)
    bin dabei wenns kla geht ! - Dj One Shotz (Sonntag 18.03.2007)
    Von der Trommel zum Mobilfunk - Hutzler (Montag 02.05.2011)
    Bin Online - Admin-Ätchen (Dienstag 20.03.2007)
    Bin in Urlaub - Ilf (Mittwoch 09.08.2006)
    hintsch, ich bin enttäuscht... - lofrain (Sonntag 15.04.2007)
    Ich bin ich und wer bist du? - Keyra (Sonntag 01.10.2006)
    paar tage weg bin - Bel (Montag 27.12.2004)
    hey bin auch daaa - Blondi (Sonntag 01.10.2006)
    Ich bin aus dem Schwabenländle - Help me !!!!! - NinaRot (Sonntag 30.10.2005)