Allgemeiner DotA Guide von Napo

Clan No Escape
Verfügbare Informationen zu "Allgemeiner DotA Guide von Napo"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Nyakes
  • Forum: Clan No Escape
  • Forenbeschreibung: There is no Rest. No Mercy. No Escape
  • aus dem Unterforum: Hero Guides
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Sonntag 28.01.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Allgemeiner DotA Guide von Napo
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 8 Monaten, 22 Tagen, 11 Stunden, 1 Minute
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Allgemeiner DotA Guide von Napo"

    Re: Allgemeiner DotA Guide von Napo

    Nyakes - 29.01.2007, 21:01

    Allgemeiner DotA Guide von Napo
    Zitat: Original von Napo
    Dieser Thread ist für Anfänger, Fortgeschrittene und Möchtegernprorikipickerbootsfirstkaufendeniewolkeeinsetzer gedacht und beschäftigt sich mit den Grundlagen des Spiel, bis zur Mitte des Spiels. Auch die Pros bitte durchscannen, und ergänzen was das Zeug hält oder eventuelle Fehler korrigieren.

    Als erstes möchte ich vorallen Spielern, die sich selbst ab midskilled einschätzen empfehlen keine "easymode" Spiele zu joinen. Die Farmerfolge sind einfach unrealistisch und AgiHelden sind derbst im Vorteil, da das Early und Midgame sehr kurz sind im Vergleich zum Lategame.
    Lowskilled Leute sollten -ar-Spiele spielen, um alle Helden kennen zu lernen, denn es bringt nichts, alles über einen einzelnen Helden zu wissen, wenn man nicht einschätzen kann, ob zB der Gegner eine Spellkombo hat, die einen innerhalb von 2 Sekunden tötet.


    ITEMWAHL
    Ich fange mal damit an, dass man einen Helden bekommt und vor den vielen Shops steht und nicht weiß was man sich jetzt kaufen soll, oder es meint zu wissen, aber falsch shoppt. Es gibt ein paar Richtlinien die man bei den Startitems beachten sollte. Man hat am Anfang etwa 500-600 Gold je nachdem wie lange man wartet. (bei -random bissel mehr)

    1. Regel:
    NIE Boots of Speed als erstes Item, da man die paar Meter zum (meist) rettenden Turm auch so schnell genug schafft und dem Gegner auf der anderen Seite auch nicht bis zum (ihn rettenden) Turm hinterher rennen sollte. Einzige Ausnahme: Juggernaut um durch Bladefury zum Firstblood zu kommen.

    2. Regel:
    Regenerationsitems kaufen (Ring of Regeneration, Sobi Mask, Ring of Health, Headress of Reunivation, Ring of Basillius, Tangos, Lesser Clarity Potion, keine Flask of Saphire Water, da das leicht abgebrochen werden kann)
    Regenerationsitems können auch auf der Lane übergeben werden.

    Nahkampfhelden sollten sich mindestens einen RoR oder einen RoH (wenn sie ihn noch zu Perseverance ausbauen wollen) kaufen oder auch einen RoB, wenn ein RoR (zum übergeben) oder ein Headress mit auf der Lane ist. Nuker sind mit einer Sobimask, eventuell mit einem Voidstone gut bedient. (z.B. ist es eine beliebte Techie-Taktik 3 Minen am gegnerischen Secret Shop zu legen, den Voidstone zu kaufen und dann auf die Lane zu gehen)

    3. Regel:
    NIE gleiche Auren auf eine Lane. Ist einfach Verschwendung und kann man auch in Pubbies drauf achten.

    4. Regel:
    Ein Teammitglied kauft das Chicken.
    In der Regel tut es derjenige, der im Early am wenigsten auf Items angewiesen ist. (z.B. Pugna, Bane, Lich, Enigma, Silencer)

    Beim Chicken ist darauf zu achten, dass es nicht stirbt und nicht ewig lange auf einer Lane oder am Secret Shop stehen bleibt. In Pubbies sollte man nur Chickenshare geben, wenn man denjenigen für einigermaßen klug einschätzt und glaubt, dass er nix klaut/verkauft/mit deinem Helden rumspielt.

    5. Regel:
    Auch gut sind Items die +Stats geben. (Circlets/Branches)
    Man sollte sich auch vorher schon überlegen wie viele Bracer/Wraiths/Nullis man bauen will und erstmal nur die Circlets dafür kaufen und dann je nach Geld noch die Gauntlets/Slippers/Mantels, die kompletten Items samt Rezept sind teurer und man hat am Anfang sowieso genug Plätze im Inventar.
    Generell kann man sagen, dass Bracer ein gutes Universalitem für alle Helden sind, da sie sehr viel Leben bringen und auch etwas Mana. Nullis lohnen sich für castende Str-Helden wie z.B. Tiny und Earthshaker die viele HP über Levelanstiege bekommen aber kaum Mana. Wraiths lohnen sich erst ab Version 6.38 da sie vorher einfach zu teuer sind und man anfangs eh nicht so viel AS und Rüstung braucht und der Damageoutput für Agihelden im Early auch nicht so wichtig ist. Solche Items können später auch wieder verkauft werden, wenn man besseren Ersatz dafür hat.

    LANEGAMING/EARLY
    Nachdem man fröhlich geshoppt hat und seine Wunschitems hat geht man auf die Lane. Die Creeps spawnen nach 1:30 Minuten Spielzeit. Ziel ist es ganz am Anfang, dass die Creeps möglichst weit am eigenen Tower kämpfen, damit der Gegner einem schlechter Harassen und Denien kann (dazu komm ich gleich noch). Dazu ist es eine Standardtaktik die Creeps zu blocken (durch simples Zickzacklaufen vor den Creeps) oder schon mit einem Skill zu töten, bevor sie auf die Lane kommen (z.B. mit Lichs Dark Ritual <-- immer zuerst skillen (Nova dann mit Level 2 und 3) oder Enigmas Conversion <-- die Eidalons dann einfach wegschicken oder halt den Gegner angreifen und sie wegschicken wenn sie im gelben oder roten Bereich sind))
    Jetzt zum allerwichtigsten Teil.
    Ist man auf der Lane angekommen sind folgende 4 Dinge wichtig und zu beachten:

    1. Lasthitten:
    Man lässt die Creeps gegeneinander kämpfen und versucht nur den letzten Schlag auf diese auszuführen. Denn nur der bringt Gold. Außerdem erreicht man durch dauerhaftes angreifen der Creeps nur das was man im Early nicht will. Man puscht nämlich seine Creeps zu nahe an den gegnerischen Tower und kann dadurch schlechter angreifen. Vor allem in der Mitte, wo die Klippen die Sicht einschränken ist es wichtig nicht zu pushen. Beim LastHitten ist es auch wichtig auf die Angriffsanimation des Helden zu achten. Bei manchen Helden fliegt der Schuss langsamer (z.B. Maiden), manche haben fast unsichtbare Schüsse (z.B. Troll) und bei manchen kommt der Schuss etwas später an als man denkt (Razor) oder der Schlag etwas früher (Spiritbreaker).

    2. Denien:
    Denien ist fast noch wichtiger als Lasthitten. Mit A+Linksklick wird damit versucht de letzten Schlag bei einem eigenen Creep zu landen. Das ist wichtig, da der Gegner dadurch weniger Erfahrung (2/3 in V 6.37) für ein Creep bekommt und kein Gold. Des weiteren erreicht man durch viel Denien, dass die gegnerischen Creeps näher an den eigenen Tower kommen. Man kann eigene Creeps angreifen sobald sie weniger als die Hälfte ihrer HPs haben. Wenn man zu weit gepusht hat kann man sie dann auch direkt angreifen um wieder ein bisschen zurückzukommen (Antipushen). Gute Spieler haben im Early etwa genauso viele Denies wie Lasthits. Ein Richtwert für Anfänger wäre etwa 1 Denie pro Creepgruppe, Profis denien manchmal alles weg mit Glück. Beim Denien ist auch noch darauf zu achten auf welche Lane man geht; oben sind die Creeps näher am Scourgeturm unten am Sentinelturm. Nahkämpfer sollten z.B. eher auf eine Lane gehen wo der Tower gleich in der Nähe ist.
    Man kann nicht nur Creeps denien, sondern auch den eigenen Turm, wodurch dem Gegnerteam jede Menge Gold entgeht. Allerdings geht das erst wenn der Turm nur noch 2-3 Hits braucht um down zu gehen.
    Helden aus dem eigenen Team kann man auch denien, wenn sie einen Damage over Time (DoT) drauf haben, z.B. durch Battle Hunger (Axe), Curse of the Silent (Silencer), Shadow Word (Warlock), Maledict (Witchdoc), Shadow Strike (Viper, QoP, Veno, Mortred,) Poison Nova (Veno) oder Doom (Doombringer). Man kann sie auch durch Spells töten die Schaden am Teammitglied verursachen. (z.B. Nightmare von Bane, Toss von Tiny, Bloodrage von Seeker). Das sollte man allerdings nur im Notfall tun und ist sehr schwierig. Der Gegner bekommt somit auch kein Gold.

    3. Harassen:
    Dieser Punkt ist gerade ab Version 6.37 sehr wichtig, da die Gegner beim Denien immer noch 2/3 der Erfahrung erhalten. Deshalb sollte man durch geschicktes Harassen versuchen den Gegner aus dem Bereich herauszudrängen wo er die Erfahrung bekommt (etwa 1000 Range, entspricht etwa dem doppeltem Abstand zwischen Meleecreeps und Castercreeps). Dies kann man durch verschiedene Maßnahmen erreichen.
    Einfachster Punkt ist einfach angreifen, Problem dabei ist, dass dann automatisch die Creeps den Angreifer angreifen (für WoWler man zieht aggro :D). Für diese Variante eigenen sich Helden mit hoher Reichweite (z.B. Sniper) und viel Schaden bei guter Reichweite (z.B. Shadow Fiend, Furion) Die andere Möglichkeit ist den Gegner mit Spells/Nukes anzugreifen, dabei werden dich die Creeps nicht angreifen, wichtig dabei ist auch nach einer erfolgreichen Nuke auch gleich weiter aggressiv spielen, damit der Gegner mehr Leben verliert ohne dass man selbst was abbekommt. Besonders gute Harasser sind Helden mit SingleCast-Orbs (Silencer, Viper, Bone, Enchantress, Traxex, Harbinger, Necrolic), mit relativ preiswerten Nukes (Lich, Tinker, Lina, Krobbe) oder auch Helden die etwas herbeirufen können (Syllabär, Lycanthrop, Engima, Chen, Furion). Dabei sollte man immer darauf achten, dass man die Tierchen schnell wieder zurückschickt wenn sie wenig HP haben, da der Gegner sonst unnötig Erfahrung und Gold bekommt.

    4. Pushen
    Manchmal kann es ganz sinnvoll sein doch zu pushen. Denn wenn man schnell einen Turm abreißt bekommt man sehr viel Gold und kann somit Vorteile haben. Beim Pushen ist das Ziel möglichst schnell die gegnerischen Creeps zu töten und möglichst viele eigene Creeps überleben zu lassen. Dazu eignen sich Helden die viel Gebietsschaden austeilen oder die mit ihren Spells Gebäude angreifen können (Krobbes Ulti, Leshracs Diabolic Edict, Pugnas Netherblast) und auch Helden mit vielen HPs (Tanks) wie z.B. Panda, Centaur, Magnus, ...
    Nachteil des Pushen ist, dass man sehr häufig Schaden vom Tower nimmt, was dem Gegner natürlich die anderen 3 Punkte dieses Themas vereinfacht. Auch beim Towerangriff wäre es gut den letzten Hit zu machen, da ein Tower rund 500 Gold bringt (Held bringt anfangs etwa 200-300). Einen Tower durch unfaires Backdooring (Gebäude angreifen, wenn keine Creeps in der Nähe sind) einzureißen, ist für mich einer der größten Banngründe und sollte unter keinen Umständen Mittel der Wahl sein, auch wenn manche Ligen es unverständlicherweise erlauben.

    Zusammenfassend kann man sagen, dass es im Earlygame wichtig ist zu überleben und lange auf der Lane zu bleiben. Dabei möglichst versuchen die Creeps Richtung eigenen Tower zu lenken und dabei noch den Gegner zu schädigen ohne selbst was abzubekommen.



    Re: Allgemeiner DotA Guide von Napo

    Nyakes - 29.01.2007, 21:02


    Zitat: Original von Napo
    WER AUF WELCHE LANE/EARLY
    Natürlich will man wenn man auf die Lane kommt auch seine(n) Gegenüber töten.
    Dazu ist es schon vorher wichtig zu entscheiden mit wem man auf einen Lane geht oder ob man auf Sololane geht.

    1. Sololane:
    In Pubbys ist die Mitte meist für die Nuker bestimmt, in CWs allerdings ist dort meist die Sololane. Grund dafür ist die überschaubare Entfernung zum eigenen Turm. In seltenen Fällen werden 2 Sololanes gespielt. Auf die Sololane gehen meist die Helden die später den Hauptteil des Schadens austeilen müssen, die Damagedealer. In den seltensten Fällen werden dort Supporter gespielt. Vorteil ist dass man sich auf der Sololane die Erfahrung nicht teilen muss und somit die anderen Helden doch relativ schnell überlevelt. Auf Sololane sollten in erster Linie Fernkämpfer gehen, da sie nicht so leicht geharassed werden können. Des weiteren sind Helden gut, die gut Denien können (Lich) oder gut Harassen (Viper, Silencer). Den Gegner auf einer Sololane zu töten ist relativ schwierig, da man sich dort nur auf Einen fokussieren muss und eben die Türme relativ sichere Posten sind. Auch gibt es auch nur wenige Schleichpfade die hinter den Gegner führen (in Midlane oder wenn der Gegner nah am eigenen Turm steht) um ihn zu überraschen Ansonsten viel Harassen und auf einen unaufmerksamen Moment hoffen.

    2. 2er-Lane
    Um eine erfolgreiche 2er Lane zu bilden benötigt man natürlich 2 Helden die gut zusammenarbeiten können. Ein Nahkämpfer braucht auf jeden Fall einen Fernkämpfer zur Seite. Für Nahkämpfer generell ist es auch sinnvoll auf eine Lane zu gehen wo die Creeps schon früh rechtzeitig am Tower stehen. Auch noch entscheidend ist, ob man im Early Items aus dem Secret Shop braucht. Wenn man plant einen RoH als erstes Item zu kaufen sollte man möglichst untern bei Scourge oder oben bei Sentinel auf die Lane. Es gibt auch viele Helden die schon früh im Wald creepen gehen können (Chen, Sylla, Naix, Doom). Dort bietet sich natürlich eine Lane an in der viele Creepspots in der Nähe sind. Während des gesamten Earlygames sollte eine Lane eigentlich nie unbesetzt sein, da sonst wertvolle Erfahrung verloren geht und der Gegner ungehindert farmen kann. Selbst wenn man einen Gegner auf der Lane getötet hat und selbst nur noch im als einziger im roten Bereich da steht, sollte man bleiben bis der Mate oder der Gegner wieder zurück ist und auch Denien. Wie man auf zweier Lanes einen Gegner tötet ist zu speziell und abhängig von den gewählten Helden, aber vielleicht noch ein paar generelle Hinweise dazu. Wenn man zwei Stunner hat dann sollte man erst den ersten Stun ausführen, dann solange der Stun dauert angreifen, dann erst den nächsten Stun platzieren und wieder angreifen, um die Stundauer gut auszunutzen. Bei 2 Gegnern gegebenenfalls den einen durch ein Disable, was jetzt nicht soviel Mana kostet außer Gefecht setzen. Wichtig ist hier eine gute Absprache mit dem Partner, da man sonst möglicherweise nicht erfolgreich ist. In CWs ist man meist im Teamspeak und es funktioniert einfacher.

    3. 3er-Lane
    Seit kurzem werden in Cws auch oft Lanes mit Helden gespielt. Der Vorteil ist man hat 2 Sololanes und damit 2 Helden die gut überleveln, wenn man sie lässt und man hat gute Chancen auf ein Firstblood, was 200 Extra Gold bringt. Auch gut für 3er Lanes sind wieder die Waldfarmer oder Leute die schnell an einen anderen Ort kommen können (z.B. Furion, Spectre).
    Außerdem hat man noch die Vorteile, dass sehr viele Reg-Items auf der Lane sind und dass man mehr denien kann und eventuell auch Nahkämpfer mal zu Lasthits kommen.

    MIDGAME/GANGINGTIME
    Auch gangen will gelernt sein. Aber in diesem Teil möchte ich erstmal Tipps geben wie man verhindert gegangt zu werden. Einfachste Möglichkeit ist man bekommt den Miss gemeldet, d.h. wenn auf irgendeiner Lane plötzlich ein Gegner nicht mehr erscheint. Eventuell sieht der Verbündete noch in welche Richtung der Gegner läuft. Ein weitere Konter ist die Positionieren von Wards oder anderen Dingen die die Karte temporär oder für immer sichtbar machen (z.B. Watcher vom Nerub, Eyes vom Baum). Die wichtigsten Stellen sind die Runenspots, damit man sieht welche Rune dort ist bzw. ob da ein feindlicher Held entlangspaziert. Auch wichtig sind Rampen. Eine Ward kann auch helfen wenn man die ganze Zeit an der Klippe festhängt und nicht sehen kann was oben ist. Dort aber aufpassen, dass man sie nicht in Turmreichweite aufstellt.
    Das Gangen selbst ist nicht mehr so schwierig wenn der Mate merkt was man vorhat. Wichtig ist beim Gangen dass man immer die Überzahl hat. Und sich beim 3v2 oder 4v2 einig ist auf wen man zuerst geht. Auch beim Gangen gilt, dass man nicht zu gierig wird denn wieder am Turm angekommen kann es auch wieder Vorteile für den Verteidiger geben. Stuns sollte man auch wieder abwechselnd setzen damit man nicht alle sofort verbraucht.

    Items im Midgame:
    Auf jeden Fall sollten jetzt Boots of Speed kommen, da zunehmend Geschwindigkeit gefragt ist und man mit Boots einfach schnell größere Distanzen zurücklegen kann. Für Damagedealer sind sicherlich Powertreads auch ganz sinnvoll. Tanks sollten vielleicht schon größere Items wie HoT oder Satanic anstreben und sich dort die Einzelteile farmen. Für Caster ist sicherlich Euls Scepter ein gutes Item oder auch ein Necronomicon. Es gibt auch Varianten bei denen Int-Helden relativ früh die Items fürs Eye of Skadi kaufen, was sie im Late noch zu guten Slowern macht. AgiHelden konzentrieren sich meist auf +Damage oder bauen sich ein Lothars Edge um noch einen Rettungsanker zu haben und aus Gangs zu flüchten. Helden mit Illusionen sollten schon mal Diffusal Blade bauen. Sange und Yasha ist ein Item was stark überschätzt wird. Für 5000 Gold gibt es eigentlich für fast jeden bessere Items. Dagon rockt fast ausschließlich nur auf Pugna, Chen oder Witchdoc da diese mit ihren Spells dafür sorgen können, dass Dagon ,mehr Schaden oder zusätzlichen Schaden verursacht. Auf allen anderen Helden bitte NIE ein Dagon bauen. Dagon 5 z.B. ist teurer als Divine und sehr viel schwächer. Für Helden mit viel Mana oder reine Supporter kann auch schon mal ein Mekansm im Midgame sein. Das Schild heilt 250 HP und kann Leben retten ;) Wenn man einen Helden hat der im Mid ziemlich anfällig ist, sollte man auch über Aegis of the Immortal nachdenken. Richtung Lategame ist dann darauf zu achten, dass man nie zu wenig Leben hat, denn was nützt einem der größte Damageoutput, wenn man nach 3 Sekunden tot ist. Welche Items man jetzt wirklich baut hängt von den beteiligten Heroes ab. Hat der Gegner nur Nahkämpfer ist eine Blademail nicht falsch. Black King Bar und Linkins Sphere sind gute Items gegen viele Nuker.
    Außerdem sollte man die geltenden Regeln der Liga beachten, falls man in einer spielt, bei denen es meist Itembeschränkungen gibt.


    Gruß Napo


    P.S.: Hab den alten Thread im alten Forum nicht mehr wiedergefunden (pöses Nyakes) und auch die Linksammlung müssten wir nochmal neu aufstellen.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Clan No Escape



    Ähnliche Beiträge wie "Allgemeiner DotA Guide von Napo"

    Instanzen Guide - simmastrack (Donnerstag 12.07.2007)
    BB-Guide - ElCattivo (Samstag 11.08.2007)
    Restaurant Guide NZZ - manu (Montag 19.04.2004)
    [Guide] Sarg's Vampir Guide - xblindx (Samstag 24.04.2004)
    BF 2 Taktik-Guide - Gaudnix (Dienstag 19.07.2005)
    allgemeiner diskusionsthread ... - ~pascal~ (Mittwoch 08.12.2004)
    Meteormage Guide - wolfkiller (Montag 10.05.2004)
    Pokeliga Guide - Todesser (Sonntag 15.07.2007)
    Der Moa – Küken Guide (Minipet) - Silence (Sonntag 02.09.2007)
    Allgemeiner Laberthread - simonz (Dienstag 17.07.2007)