Einbau einer Original Zentralverriegelung

www.vwbusforum.ch
Verfügbare Informationen zu "Einbau einer Original Zentralverriegelung"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: xxdoubletriax - tigerenterich - bully - simda - Biodola - Migge - kanchö
  • Forum: www.vwbusforum.ch
  • Forenbeschreibung: Wer jetzt noch auf diese Seite gelangt, der hat eine alte Verknüpfung! Bitte obige Adresse verwenden!
  • aus dem Unterforum: Elektronik
  • Antworten: 26
  • Forum gestartet am: Samstag 25.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Einbau einer Original Zentralverriegelung
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 7 Monaten, 7 Tagen, 12 Stunden, 3 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Einbau einer Original Zentralverriegelung"

    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    xxdoubletriax - 26.01.2007, 19:29

    Einbau einer Original Zentralverriegelung
    Bevor ich das nun in den Workshop stelle ;-)
    ...
    muss ich es wohl zuerst mal erledigen. Und dazu einige Fragen. Wo gehen bei der Original Zentralverriegelung die Kabel durch den Bus? Klar, unter dem Armaturenbrett von Rechts nach Links und umgekehrt, aber nachher? Die rechte A-Säule hoch, wahrscheinlich? Dem Dach entlang zur rechten B-Säule, dort die Kabel runter für die Schiebetüre. Die Kabel für die Heckklappe weiter dem Dach entlang oder bereits bei der B-Säule auf die linke Seite? Wohl eher bis nach hinten und dann nach Links, durch den Gumminippel in die Heckklappe!

    Und jetzt für meinen Postbulli alles Spiegelverkehrt – oder doch nicht, nur Beifahrer- und Fahrertüre vertauschen, Zentralelektrik Links statt Rechts, Gas geben statt bremsen, mit der linken Hand in den sechsten Turbo-Gang schalten (Schalter auf D ;-)) und fertig ist der Einbau. Auf. Zu. Auf. Zu. Auf. Zu. Auf. Zu ... Batterie leer.

    Aber jetzt liegt Schnee, jetzt wird geboardet, nicht gebastelt.


    Und noch eine Frage. Habe ja mal meine Scheinwerfer auf Relais umgebaut. Jetzt bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich den Linken Rechts und den Rechten Links eingebaut habe. Oder vielleicht auch umgekehrt. Auf jeden Fall: Spielt das eine Rolle oder sind die Scheinwerfer sowieso identisch. Wie erkenne ich allenfalls den Linken bzw. den Rechten?



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    tigerenterich - 26.01.2007, 19:41


    Schau mal da:

    www.t3-infos.de

    unter Elektrik>Zentralverriegelung



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    bully - 26.01.2007, 21:45


    hast du sie entlich bekommen ??



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    xxdoubletriax - 28.01.2007, 21:31


    ja, endlich! nach fast drei monaten. muss sie mal noch testen, bevor ich sie einbaue. uhi uhi uhi! viele kabel gibt es da zu verlegen.



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    bully - 28.01.2007, 22:08


    Das kann ich mir gut vorstellen!!




    Gell??? :D :D :D :D



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    simda - 28.01.2007, 22:46


    hey bully - wie kommst du zu einem foto meines radioschachts???????


























    :lol:



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    bully - 28.01.2007, 22:59


    ich bekomme alles was will!!!! :D :D :D :D



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    xxdoubletriax - 31.01.2007, 02:32


    Der Einbau verzögert sich leider in Folge aktuten Rostbefalls der Stellmotoren: Die Motoren in der Fahrer- und Beifahrertüre sind leider beide stark vom Rost befallen und ich bin mir nicht so sicher, ob ich die wieder zum Laufen bringe!?


    Die Motoren für die Heckklappe und die Schiebetüre sind in Ordnung. Mal kucken, was sich machen lässt. Entweder den Rost abschaben und neu verkabeln, oder die hinteren Motoren in die vorderen Türen einbauen und die hinteren Türen weiterhin manuell schliessen.



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    xxdoubletriax - 31.01.2007, 11:20


    Oder vielleicht hat einer von euch noch einen zwei dieser Stellmotoren für die ZV und weiss nichts damit anzufangen? Ich wäre dann ein potentieller Abnehmer.



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    xxdoubletriax - 31.01.2007, 15:08


    Auf der Suche nach Ersatz bin ich auf folgende Seite gestossen, die ich euch nicht vorenthalten möchte.
    Da beschreibt ein armer Schrauber wie du und ich, mit was für Problemen man beim Frickeln am Bus so rechnen muss, und mit welchen man nie rechnen würde, die aber dennoch regelmässig auftreten. Empfehlenswert!!!
    Und mal was Anderes zu den 'normalen' Beschreibungen à la 'nimmst du X, schraubst du auf Y und alles funtioniert garantiert', was es dann ja bekanntlich eben nicht tut.
    Aber seht selbst:
    Link



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    simda - 31.01.2007, 15:57


    also rumbasteln am alten motor lohnt meiner meinung nach nicht. die motoren gibt es bei ebay ab €1. meist von leuten, die einen über haben, weil sie ein set gakauft haben.

    meine kosteten zusammen €1. der verkäufer war so verärgert über die schlechte auktion, dass er die dinger in einen normalen briefumschlag verpackt hat.... :roll:



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    Biodola - 31.01.2007, 18:27


    @xxdoubletriax: suuuper Link, ich habe das gleiche Teil vor 3/4 Jahren auf ebay ersteigert aber noch nicht eingebaut. :( .
    Nun weiss ich was mich erwartet und ehrlich gesagt hat mich der Mut fast verlassen. Mal schauen ob's im Frühling doch noch klappt.



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    xxdoubletriax - 01.02.2007, 03:05


    Update: Habe heute mal im Netz nach einem Stellmotor gesucht und einiges gefunden oder gelernt: Die Motoren gibt es anscheinend noch immer neu von VW, kosten aber pro Stück 44€ und somit wahrscheinlich annähernd 100Fr bei uns.
    Positiv an der Sache aber ist, dass wohl im T4 die gleichen Motoren verbaut wurden, was fast schon zu einer 'Schwemme' bei eBay führt. Werde, falls sich keiner in der Schweiz finden lässt, dann wohl einen auf eBay Deutschland ersteigern. Kostenpunkt zwischen 1 bis realistischeren 30 Fr.
    Noch positiver ist, dass der Verkäufer welcher mir den verrosteten Motor verkauft hat, diesen reparieren möchte. Er sei Elektroingenieur und dem sei nichts zu zu schwör.

    Nun denn, je mehr man sucht und liest, desto mehr Fragen tauchen auf:
    Wenn der T4 also die gleiche Technik wie der T3 verwendet, dann könnte ich doch theoretisch die Komfortsteuerung/Funkfernbedienung vom t4 an die Zentralverriegelung von T3 anschliessen und hätte dann den ersten und einzigen T3 mit original VW Funkschliessmechanismus!
    Alles klar? Hat das jemand schon mal gemacht? Ist das möglich? Hat jemand diese 'Komfortsteuerung' aus dem T4 bei sich rumliegen? Im Auktionshaus giebt es auch die zu kaufen, leider aber normalerweise ohne den passenden Schlüssel/Sender. Gibt es so was wie 'lernfähige' Sender?

    Langsam stosse ich in ein Gebiet vor, das ich noch gar nicht kenne; zum T4! Weiss jemand, ob es da über die Jahre verschiedene Varianten der Zentralverriegelung und Steuerung gab?

    Fragen über Fragen ...



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    simda - 01.02.2007, 10:11


    xx: schau dich mal auf der waeco homepage um. ich kann meinen bus per knopfdruck öffnen/schliessen, mit dem gleichen sender die standheizung in betrieb setzen, den alarm ans handy anschliessen......



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    Migge - 01.02.2007, 11:33


    @xx

    ich habe noch stellmotoren die ich nicht brauche, hab mir letztes jahr einen satz mit 7 motoren ersteigert, die werd ich wohl nicht alle brauchen:) sind aber nicht neu. sehen ca. so aus http://cgi.ebay.de/PANTHER-Universal-Stellmotoren-fuer-4-Tueren-OVP_W0QQitemZ190075378263QQihZ009QQcategoryZ38727QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    grüsse
    mike



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    xxdoubletriax - 01.02.2007, 16:27


    @Migge: Danke fürs Angebot, aber die 'Originalen' lassen sich - so glaube ich - nicht mit den 'Universellen' koppeln. Der Grund ist, dass die Universellen nur zwei Kabel pro (Slave-)Servo brauchen, dafür aber eine Steuereinheit, die Originalen aber drei Kabel, dafür keine Steuereinheit.
    Die Steuereinheit bewirkt, dass die Servos nach getaner Arbeit stoppen. Bei den Originalen ist das elektro-mechanisch innerhalb der Stellmotoren gelöst.

    @Simda: Ja, Waceo, da werde ich mich mal umschauen! Aber ob das mit der originalen ZV zusammenarbeitet? Du hast wohl eine der Universellen verbaut, oder?

    Generell, es scheint nicht so ein Problem zu sein, gebrauchte originale Stellmotoren zu finden. Und zudem, der Einbau findet wohl erst im Frühjahr/Sommer statt.



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    xxdoubletriax - 01.02.2007, 19:06


    Yeah! Laut Beiträgen in deutschen Foren und laut Bedienungsanleitung von Waeco sollte das Zusammenspiel von original alter ZV und neuem Waeco Funk-ZV-Alarm Dingsbums funktionieren!
    Dann mache ich mich mal auf die Suche nach der Eierlegendenwollmilchsau, damit ich in ferner Zukunft mit einem Knopfdruck folgendes kann: Alle Türen aufschliessen, Innenlicht anschalten, Motor starten, Cafémaschine und Toaster vorwärmen, Beastie Boys auf volle Lautstärke, Klappbett aufklappen, Heizung an, Alarm aus, Blinker rein, Sitze in Komfortstellung, rechte Stossdämpfer einziehen undsoweiterundsofort.
    Yeah! Das isch no musig!



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    tigerenterich - 01.02.2007, 21:31


    Nach dem Motto "License to spiel"...

    :rocker:



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    simda - 01.02.2007, 22:25


    xx: hast du denn schon eine alarmanlage? bei der waeco ms 650 kann man die motoren direkt an der alarmanlage anschliessen......



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    xxdoubletriax - 01.02.2007, 23:05


    ne, eben noch nicht. umso besser, dass die waeco-maschine alles gleichzeitig kann. werd ich mir dann mal besorgen. aber momentan schliesse ich den bus ja immer noch mit zwei verschiedenen schlüsseln auf und nicht auf knopfdruck.



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    xxdoubletriax - 07.05.2007, 15:57


    So, die ZV ist unterdessen zur Hälfte eingebaut, wobei ich sagen muss, dass es jetzt doch eine neue WAECO Maschine geworden ist, und dazu gleich die passende Alarmanlage.
    Allen, die bis anhin noch nie Kabel im Bus verlegt haben, rate ich erstmal vom Einbau ab - es sind (zumindest für die Alarmanlage) einige Kabel der Zentralelektrik anzuzapfen. Macht man dort Fehler, gibts schnell Probleme (Bei mir zB. haben zuerst nicht die Blinker das Schliessen/Öffnen der Türe quitiert, sondern die Scheibenwischer :-) die Kabelfarben sind zum Verwechseln ähnlich: schwarz/grün und grün/schwarz!). Allen die den Mut haben, rate ich zum Besuch der Seiten von thetony, welcher sowohl für die Waeco MS-650 als auch für die Waeco ML-44 hilfreiche Anleitungen enthält. Einzige Ergänzung: Das Innenlicht ist NICHT PLUS, sonder MINUS geschaltet (wie die Hupe auch).
    Für die weniger Mutigen nochmals der Link zu meinem Lieblings-Bastler. Lasst euch nicht abschrecken!

    Was bei mir jetzt noch nicht angeschlossen ist, ist die hintere Hälfte vom Bus, sprich Schiebetüre und Heckklappe. Kommt dann aber irgendwann noch. Ich suche noch nach dem Druchgang von der A- in die B-Säule auf der rechten Seite (gibt es den beim Hochdach-Bus überhaupt).

    Jetzt aber noch eine Frage an die 'professionellen' Busausbauer Simda & Co: Die Waeco MS650 hat ja einen zusätzlichen Ausgang für ein Startsperrerelais / eine Wegfahrsperre (und sogar für einen Pager oder ähnliches). Wie sieht so ein Ding aus, wo bekommt man es, wie wird es angeschlossen und woran wird es angeschlossen??? Wenn ihr euere kleinen Geheimnisse nicht so öffentlich verraten wollt, dann dürft ihr mir auch gerne eine PN oder ein Mail senden.

    Danke danke


    PS. Falls jemand orschinal VW-Zentralverriegelung Stellmotoren sucht, ich hätte nun 4 zu viel. Zwei in absoluter Topp-Qualität, einer frisch gereinigt, geschmiert und ebenfalls total funktionstüchtig sowie einen, bei dem der Motor getauscht wurde und die Funktion deswegen nicht 100% garantiert werden kann. Kabelbaum inklusive.



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    bully - 07.05.2007, 16:03


    hast du sie drin



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    xxdoubletriax - 07.05.2007, 16:08


    bully hat folgendes geschrieben: hast du sie drin

    ich würd mal sagen, zu einem Drittel. Also die vorderen zwei Stellmotoren. Aber die hinteren zwei geben wohl deutlich mehr Arbeit. Längere Kabelwege und Blecharbeiten an der B-Säule. Darauf freue ich mich nicht gerade! Geht das mit einer Stichsäge?



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    kanchö - 07.05.2007, 21:51


    Das würde mich auch interressieren ob es einen Durchgang von der A-Säule in die B-Säule zum Schiebetür-Kontakt gibt.
    Ich bin schon einige Stunden am "Kabel-Fischen" aber bis jetzt leider ohne Erfolg.



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    xxdoubletriax - 07.05.2007, 22:27


    Das Kabel des Schiebetürkontakts geht bei mir von der B-Säule raus, über der Schiebetüre und über dem Holm nicht im Holm zur C-Säule.
    Es gibt also ein Loch von der B-Säule raus Richtung hinten, aber nach vorne??? Weitersuchen! Hast du denn auch einen Hochdach-Bus?



    Re: Einbau einer Original Zentralverriegelung

    kanchö - 08.05.2007, 15:57


    Ja ich habe einen T3 mit einem Weinsberg Hochdach.
    Und ich habe schon einige Beiträge gelesen, wo erwähnt war, das man von
    der B-Säule nach vorne in die A-Säule und dann zur Mittelkonsole gelangen soll.
    Der Durchgang von hinten in die B-Säule habe ich gefunden, aber ich möchte
    ja mit den Kabeln zur Mittelkonsole (wo ich das ZV-Steuergerät befestigt habe) darum wollte ich von der B-Säule in die A-Säule.
    Aber das ist mir leider noch nicht gelungen.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum www.vwbusforum.ch

    iminternet - gepostet von hofi am Dienstag 19.06.2007
    Suche dringend diese Rohre!! - gepostet von Homer am Donnerstag 31.05.2007
    Behälter für Kühlwasser - gepostet von NOM!S am Samstag 15.09.2007
    Gesehn auf der Autobahn - gepostet von redlion am Donnerstag 11.10.2007
    Westfalia Ausstattung komplett - gepostet von Odi am Dienstag 06.03.2007
    CB-Funky, Funky - gepostet von Bundycoke am Dienstag 27.03.2007
    K.I.A R.I.P - gepostet von KimBill am Dienstag 29.08.2006
    bremsscheiben und zange - gepostet von bully am Mittwoch 27.12.2006
    T3, Grosser Wassertank Westfalia, Fassungsvermögen? - gepostet von hagi am Sonntag 13.05.2007
    wenn die kilometer stimmen den wers ein schnepchen - gepostet von bully am Donnerstag 27.07.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Einbau einer Original Zentralverriegelung"

    Verkaufe alle erdenklichen Original Blechteile für Kadett C - Aero1241 (Donnerstag 12.07.2007)
    Suche Original Verpackung vom TS-788DX - Der.Funker (Samstag 14.07.2007)
    Wie wird das Nummernschild original beleuchtet? - L-man (Mittwoch 10.10.2007)
    Giulari Sportsitzbank + Original Sitzbank - Kawa-Jens (Sonntag 15.07.2007)
    H-Original, Monster, R-Flex - Brati (Sonntag 15.07.2007)
    11,1V oder 7,6V Lipo mit Original Motor und Emfpänger? - Rainer1304 (Montag 21.01.2008)
    19.7.2008 Strictly Hard @ Strobe Clzub München - Funatic (Montag 07.07.2008)
    Suche Original Stahlfelgen vom 107er - holgerpi (Samstag 11.08.2007)
    120° Anlenkung auch im Original!! - Memphis (Dienstag 25.12.2007)
    Original Drowning Video - Wir brauchen EURE Hilfe - Anonymous (Samstag 10.07.2004)