Bauern Guide

Untitled
Verfügbare Informationen zu "Bauern Guide"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Silberfalke
  • Forenurl: Klick
  • aus dem Unterforum: Logbuch
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Dienstag 02.01.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Bauern Guide
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 9 Monaten, 9 Tagen, 6 Stunden,
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Bauern Guide"

    Re: Bauern Guide

    Silberfalke - 21.01.07 09:01

    Bauern Guide
    Einleitung

    Ihr solltet euch bewusst sein, dass der Beruf des Bauern recht mühsam, aber wenig einträglich ist (war er ja im wahren Leben auch nie *g*). Daher empfiehlt es sich eher, die Fertigkeit "anbauen" als Ergänzung zu den enorm rohstoffintensiven Berufen des Schneider's und/oder Alchimisten zu nehmen.

    Wie werde ich Bauer?

    Als erstes musst du zum Lehrer deiner Stadt gehen und dort die Fertigkeit "anbauen" lernen. Sobald du dies erledigt hast, flitzt du schnell zum Schmied und kaufst dir eine Hacke (Vorsicht, die für den Anbau, nicht die für den Erzabbau^^). Und schwupps...schon bist du ein Landwirtschaftsexperte und kannst loslegen.

    Aber wie kann ich jetzt etwas anbauen?

    Wie jedes Kind weiss, braucht man zur Zucht von Pflanzen ersteinmal Samen. Leider wirst du diese weder beim Schneider noch beim Alchimisten kaufen können und auch der Warenhändler meint, dass mit solchen Krempel kein Geschäft zu machen ist.
    Bevor du nun aufgibst ehe du wirklich angefangen hast, schau doch mal beim Kontaktmann der Handwerksgilde vorbei.
    Der nette Herr da möchte gern eine gewisse Anzahl Pflanzen von dir geliefert bekommen (Klick "Mission annehmen") und gibt dir netterweise dafür eine handvoll (i.d.R. 10 Stück) Samen in die Hand. Bedank dich artig bei ihm dafür und dann...hopp, hopp...raus in den Vorort mit dir!
    Dort angekommen versuchst du gleich mal eine Aussaat. Nimm dafür deine Hacke in die Hand und klicke in deinem Inventar mit der rechten Maustaste auf das Samensymbol. Und? Geklappt? Nicht??? Naja, hast du ernsthaft geglaubt, deine Pflänzchen wachsen überall?
    Also, such einfach nach dem Anbauareal. Dies erkennst du daran, dass dort eine Vogelscheuche dafür sorgt, dass kein Piepmatz die Aussaat wegpicken kann. Nun wirst du feststellen, dass es mit der oben beschriebenen Methode wunderbar klappt und deine ersten 10 Pflänzchen spriessen. Wie du anhand der Meldungen sicher bemerkt hast, brauchen die Setzlinge 20 Minuten Zeit bis zur Reife. Nutze doch einfach die Zeit, um dir noch ein paar mehr samen zu sammeln, denn 10 Stück sind wahrlich nicht viel. Lauf einfach ein wenig durch den Vorort, da wirst du hier und da etwas finden, was du pflücken kannst. Oh, die 20 Minuten sind schon um? Dann aber husch, husch, zurück auf Feld um zu ernten! Schliesslich wurde dir ja vorhin gesagt, dass du nicht zu lange warten sollst, da sonst die Ernte verdirbt. Aber keine Bange. Du hast mindestens 10 Minuten Zeit (mich hier bitte allenfalls korrigieren, da ich die genaue Zeit noch nicht herausgefunden habe), bevor eventuell arglistige Ganoven deine wertvolle Ernte klauen können. Und es dauert eine Stunde (auch hier bitte allenfalls Korrektur), bis deine Ernte verdirbt.
    Durch anklicken kannst du nun abernten, allenfalls auch neu aussäen. Wenn du die geforderte Anzahl Pflanzen hast, dann renn so schnell wie möglich wieder zum Handwerksgilden-Typen und übergib ihm (klicken "Mission beenden) deine hart erarbeitete Ausbeute. Na, die Belohnung, die du bekommst ist doch für den Anfang nicht schlecht, oder?

    Kann ich auch höherwertige Pflanzen anbauen?

    Ja, selbstverständlich kannst du das, es braucht einfach genügend Erfahrung. Mit den Stunt-Points (gibt es alle 4 Level) kaufst du dir z.B. "Pflanzenforschung2" und schon gedeihen auch Stufe2-Pflanzen unter deiner Obhut.
    Schwieriger wird es ab Level 31. Hier musst du dich entscheiden, ob du den Weg des Bauern weiter beschreiten möchtest. Wenn ja, dann lerne "Anbauen" der Stufe 2. Bitte beachte jedoch, dass du nur max. 7 dieser "Meisterskills" zur Verfügung hast.
    Wenn du dich jetzt dafür entschieden hast, wirf deine alte Hacke so weit wie möglich weg, das olle Ding brauchst jetzt nicht mehr.
    Der Schmied wartet schon daruf, dir eine neue verkaufen zu können. Wähl also die teurere (Stufe 4) aus. Du bist erschrocken, weil die so teuer ist? Naist doch klar, der griff ist vergoldet!
    Na, im Ernst, mit dieser Hacke kannst du nun Pflanzen bis Stufe 6 anbauen. Für höhere Stufen gibt es dann wieder eine andere Hacke...frag besser nicht, was die erst kostet.

    Viel Spass bei der weiteren Feldarbeit!!!

    Tipps und Tricks

    - Der Platz auf den Anbauarealen der Starterstädte ist meisst sehr beengt. Sucht euch einfach in anderen Vororten ein Areal. Achtet aber auf wilde Tiere, nicht überall ist es friedlich. Beim Verbindungsmann der Handelsgilde könnt ihr zwar Schutzwachen mieten, aber diese funktionieren wohl derzeit noch nicht wirklich.

    - Sammelt genug Samen. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass man als Bauer ca. 100 Samen pro Sorte vorrätig haben sollte. Höherstufige Samen gibt es in den entsprechenden Vororten der höherstufigen Städte. Also macht eine entsprechende Reise dorthin oder lasst es euch von Freunden mitbringen (meine Gildi's bringen mir immer voller Stolz neue Samen aus gefährlichen Gegenden mit *smile).

    - Kauft euch eine Arbeiterkleidung, damit ihr mehr tragen könnt.

    - Relativ schnell geht euch die Energie aus. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten, diesem Mangel zu begegnen.
    a) Ihr setzt euch jeweils zu Boden, dann regeneriert ihr schneller
    b) Ihr kauft beim Alchimisten Energietränke (die Blauen) und schluckt diese jweils. In diesem Fall solltet ihr überlegen, den Skill "Medizinische Kenntnisse" zu erlernen, da dieser die Wirkung der Tränke verstärkt.
    c) Ihr lauft zu einer Kirche oder Moschee und regeneriert dort. Manche Anbauareale sind recht nah an diesen Orten...welche, müsst ihr aber selbst herausfinden.

    - Die wichtigste Fähigkeit, die ihr erhöhen müsst ist "Pflanzenforschung". Bei den Stuntpoints haltet euch immer einen in der Hinterhand, den ihr einsetzen könnt, sobald ihr in diesem Skill eine Erhöhung freigeschalten bekommt. Die anderen Stuntpoints gebt für "Tragkraft" aus. Der Subskill "Ernten" bringt keine wirklichen Vorteile, daher würde ich ihn weglassen.

    - Ich persönlich finde Feldgrössen von ca. 120-150 Pflanzen als optimal. Bis man den letzten Samen gesetzt hat, kann man mit ernten beginnen. Aber da solltet ihr selbst probieren, wie es euch am besten geht.

    - Feldarbeit ist nicht gerade abwechslungsreich. Wenn ihr also einen (oder mehrere) Bauern als Nachbar habt, seid nicht stumm und verbissen bei der Arbeit, sondern macht auch mal einen Schwatz miteinander.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Untitled



    Ähnliche Beiträge wie "Bauern Guide"

    Sage Guide --- Autocaster - Heil.Nix (Freitag 14.09.2007)
    Allgemeiner DotA Guide von Napo - Nyakes (Montag 29.01.2007)
    TV Guide - kai2484 (Mittwoch 21.03.2007)
    Der Icognito Guide - hundemon229 (Donnerstag 12.10.2006)
    Buff-Guide - Josh (Mittwoch 26.01.2005)
    Crit-Assa Guide - Sabaku (Samstag 17.03.2007)
    Instanzen Guide - bridehoof (Montag 20.03.2006)
    Der klick guide.. (klicken bei Magtheridon) - Seduce (Dienstag 31.07.2007)
    Teambau Guide - Leanny (Sonntag 21.01.2007)
    Arena - Guide - Burnêll (Sonntag 16.09.2007)