Tipps zum düngen und giessen

Hanfhaus-Forum
Verfügbare Informationen zu "Tipps zum düngen und giessen"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: stahlwolle
  • Forum: Hanfhaus-Forum
  • aus dem Unterforum: Düngen
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Mittwoch 16.08.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Tipps zum düngen und giessen
  • Letzte Antwort: vor 16 Jahren, 11 Tagen, 15 Stunden, 22 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Tipps zum düngen und giessen"

    Re: Tipps zum düngen und giessen

    stahlwolle - 21.01.2007, 11:27

    Tipps zum düngen und giessen
    Düngen / Giessen

    Gegossen werden sollten die Plants regelmässig in kleinen Mengen.Immer erst giessen, wenn die obere Erdschicht leicht angetrocknet ist.

    Düngen sollte man nicht vor der zweiten bis dritten Woche, je nach qualität der benutzten Erde, bei hochqualitativer (Grow)erde ist evtl. kein Düngen notwendig. Ansonsten nur 1x pro Woche Dünger zugeben und mit Ph-reguliertem Wasser giessen. Düngerlösung nie auf vollkommen trockene Erde giessen. Auf Erde sollte der Ec-wert der Düngerlösung bei 0,8-1,0 liegen, nicht höher. Beachtet dabei bitte, das die Angegebene Menge der Wachstums bzw. Blütedünger meist viel zu hoch (bis auf das fünffache) angegeben ist, kontrolle der Nährlösung mittels ec-Messgerät ist also dringend zu empfehlen! Da der Ausgangs- Ecwert unseres Leitungswassers häufig über 0,6Ec liegt, sollte dieser mittels einer Umkehrosmoseanlage für den Aquarienbereich verringert werden, bevor der Dünger zugemischt wird. Ist die Zucht nicht allzu gross kann man den Dünger auch stillem Mineralwasser zugeben der Ausgangs- Ec liegt hier bei ca. 0,2Ec.

    In den letzten 2 Wochen wird nicht mehr gedüngt, damit sich Düngerrerste abbauen können und der Geschmack sich verbessert.

    Bei einer Überdüngung sehen die Blätter meist sehr gesund aus, Die Blätter sind sehr gross und satt grün. Die Spitzen der Pflanzen fangen an sich zu verdrehen und vertrocknen. Danach folgen anzeichen, die Mangelerscheinungen ähneln, Blätter werden schlaff, blass und verfärben sich bis sie zuletzt verwelken und abfallen.

    Bei einer Unterdüngung ist die Pflanze blassgrün bis gelblich, neue triebe sehr hell und die Pflanze wächst langsam, symptome können aber auch auf übergiessen oder Lichtmangel hinweisen. Später treten verschiedene Mangelerscheinungen auf, rote blätter, braune, abgestorbene Blätter, krüppeliger Wuchs.

    Ps schreibt bitte eure meinung zu den Tutorials, sin diese verständlich, kommen fragen auf?
    Danke Wolle
    Wenn jemand Pics posten kann zu über/ unterdüngung etc. bitte Links per Pn



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Hanfhaus-Forum

    Anlage Euforia sea of green - gepostet von stahlwolle am Donnerstag 09.11.2006
    20 Mitglieder - gepostet von Ganja-Teufel am Dienstag 19.09.2006
    Was Pflanzt ihr Outdoor 2007? - gepostet von stahlwolle am Mittwoch 31.01.2007
    Grenzwert für Cannabis am Steuer - gepostet von UsualRedAnt am Sonntag 21.10.2007
    Damiana? - gepostet von holp am Montag 08.01.2007
    Wer kann mir helfen?Bitte!! - gepostet von xy am Mittwoch 28.03.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Tipps zum düngen und giessen"

    Tipps und Tricks - Profizocker (Dienstag 29.03.2005)
    Tipps für Bomben - Peeedi (Freitag 24.02.2006)
    Fernseh-Tipps - Metal-Hobbit (Sonntag 17.09.2006)
    tipps - tobbe (Sonntag 13.11.2005)
    Briefe . 1 - Nico (Samstag 05.02.2011)
    Tipps zum Hof - Roxie (Freitag 08.09.2006)
    Die Nowhere-Farm - westernpferd (Donnerstag 20.01.2011)
    Mathe Tipps - Sebastian (Sonntag 13.11.2005)
    TV Tipps - Nordseeengel (Montag 27.08.2007)
    kleine tipps zum Spiel^^ - Eragon (Sonntag 10.12.2006)