Ashka und der Rabe

Untitled
Verfügbare Informationen zu "Ashka und der Rabe"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Ashka
  • Forenurl: Klick
  • aus dem Unterforum: Geschichten
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Donnerstag 05.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Ashka und der Rabe
  • Letzte Antwort: vor 17 Jahren, 1 Monat, 4 Tagen, 3 Stunden, 4 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Ashka und der Rabe"

    Re: Ashka und der Rabe

    Ashka - 16.01.2007, 12:21

    Ashka und der Rabe
    ich könnte mit es war einmal beginnen .... aber dies ist kein Märchen , sondern eine wahre Geschichte ...deshab beginne ich mit ...

    ..an einem kühlen Morgen in den Wäldern Teldrassils,machte sich eine junge Elfe auf um die Aufgaben die man Ihr aufgetragen hatte zu erledigen.Der Nebel stieg hoch aus den Tälern und der Tau glitzerte im Gras .

    Sie begab sich nach süden ... in Richtung des Grabhügels von Ban'ethil.....hie und da mussten ein paar unvorsichtige Tiere und wegelagerer Ihr Leben lassen .

    Die Gnarlpine umlagerten das Grabmal und sie kämpfte sich langsam hindurch richtung Eingang .

    Sie tastete sich vorsichtig in die Tiefe ...unzählige der Gnarlpines machten Ihr das leben schwer ... fest entschlossen aber dem Grabmal die vier relikte zu entreissen kämpfte sie weiter .

    An einem freigekämpfen Platz ,,tief unten ..rastete sie für einen augenblick ..und es ertönte ein krächzen in der schummrigen Dunkelheit ... Sie blickte sich um und ein kleiner Rabe hüpfte vor Ihr auf dem Boden .

    Die Augen wurden groß und sie fragte sich laut selbst was der kleine Vogel wohl hier verloren hatte.... die Überraschung war groß als der Rabe Ihr antwortete ..verblüfft ..und völlig verdattert schaute sie den kleinen Vogel an .

    Verirrt ... verflogen in der Dunkelheit ..lautete die klägliche Antwort ... Sie war zu verwirrt um sich Gedanken zu machen weshalb der Rabe wohl Sprechen kann... Sie kramte ein paar krümel Brot aus der Tasche und streute Sie dem Raben als Futter hin und meinte entschlossen Ihm den weg nach draussen zu Zeigen .. Sie kämpfe sich und dem Raben den weg wieder frei .. dem Tagesllicht entgegen ... draussen angelangt , und den Platz von den erneut dazugekommenen wegelagerern befreit ..lächelte Sie den kleinen Vogel an und teilte Ihm mit das er nun dahin fliegen könne wo immer es Ihn ziehe .

    Plötzlich verschwand der Rabe und aus dem Raben wurde ein Nachtelf der sie unverholen anlächelte ...



    ...to be Continue..



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Untitled



    Ähnliche Beiträge wie "Ashka und der Rabe"

    Der Rabe und die Rose - Ravengrim (Samstag 22.07.2006)
    Der violette Rabe - Iluvatar (Montag 23.07.2007)
    Der Rabe - morgana (Sonntag 28.10.2007)
    Rabe kommt angeflattert.. - Krümel (Mittwoch 19.04.2006)
    für Rabe (: - Shana (Samstag 29.04.2006)
    Der Rabe - CaraFaye (Freitag 15.06.2007)
    Wollen wir Rabe aufnehmen? - Schicksal (Donnerstag 10.05.2007)
    Bewerbung Rabe - Anonymous (Donnerstag 10.05.2007)
    Happy Birthday, Rabe - Postinspektor (Sonntag 02.07.2006)
    Fussablage und Einsteigleisten selbstbau Sammelbestellung - Kaulquappe (Mittwoch 18.01.2012)