+ I want you to love me+

Support Board.de.ki
Verfügbare Informationen zu "+ I want you to love me+"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Sarah<3 - Coernchen - us5_4ever - Johnsons-sweetheart
  • Forum: Support Board.de.ki
  • Forenbeschreibung: The Board of the US5 Supporter
  • aus dem Unterforum: FanFics
  • Antworten: 101
  • Forum gestartet am: Sonntag 30.07.2006
  • Sprache: englisch
  • Link zum Originaltopic: + I want you to love me+
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 3 Monaten, 16 Tagen, 4 Stunden, 26 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "+ I want you to love me+"

    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 07.01.2007, 15:04

    + I want you to love me+
    So, da meine andere ff jetzt fertig ist, poste ich mal meine neue.

    Mal ne etwas andere FF von mir. Bei dieser FF leben alle Personen in Kalifornien und gehen noch zur Schule. Die FF ist immer abwechselnd aus zwei Sichtweisen der beiden Hauptpersonen Kaley und Samantha geschrieben.
    Naja, lest selbst...

    + I want you to love me +

    Charaktere:

    Die Band „US5“

    Die fünf Freunde Izzy Gallegos (18 ), Mikel Johnson (18 ), Richie Stringini (17), Jay Khan (18 ) und Chris Watrin (17) sind eigentlich ganz normale Jungs an der Schule. Alle fünf sind sehr unterschiedlich, doch trotzdem sind sie wie Brüder und verfolgen den gleichen Traum: Endlich Erfolg zu haben. Seit sie die Idee hatten eine Band (US5) zu gründen, wird der Schulalltag immer chaotischer: Bandproben, Verspätungen, Nachsitzen und die ersten Fans. Die Jungs werden immer beliebter. Bei manchen mehr, bei anderen weniger...

    Kaley Stevens (17)

    Kaley ist sehr selbstbewusst und sagt immer, was sie denkt. Durch ihre Chaotische Art, bringt sie vieles Durcheinander und stellt auch das Leben ihrer Mitschülerin Samantha durch verrückte Aktionen auf den Kopf. Ihre große Leidenschaft ist das Feiern. Fast kein Tag vergeht, ohne dass sie auf einer Party war.
    Aber auch sie lernt mit der Zeit, etwas ruhiger zu werden.

    Samantha Hamilton (17)

    Samantha ist ruhig und natürlich. Ihre Leidenschaft ist das Fotografieren. Ihre Kamera hat sie immer mit sich dabei. Für Partys interessiert sie sich weniger. Auch wenn sie es nicht gerne zugibt, von ihrer vorlauten Mitschülerin Kaley kann sie noch so einiges lernen. Andersherum ist es aber genauso.


    -1- (Kaley)

    „Autsch! Verdammt!“, fluchte ich, als ich am Morgen durch das Klingeln meines Weckers geweckt wurde. „Mein Kopf.“, jammerte ich weiter und suchte meine Klamotten zusammen. Nachdem ich meine Lieblingsjeans und mein schwarzes Shirt mit pinker Aufschrift „Party Girl“ gefunden hatte, verschwand ich ins Badezimmer und stylte mich. „Ich hätte gestern nicht so lange auf dieser Party bleiben sollen.“, sagte ich zu mir und löste eine Tablette Aspirin in Wasser auf. „Warum ist gerade heute mein erster Tag an der neuen Schule?“, fragte ich leise und gähnte. „Wahrscheinlich weil ich lernen muss, weniger auf Partys zu gehen und mehr für die Schule zu tun.“, äffte ich meinen Dad nach. Selbstgespräche gehörten einfach zu mir.
    Naja, meine Oma hatte früher immer gesagt: Das ist eine nette Unterhaltung mit einem netten Menschen.
    Vielleicht habe ich es mir auch einfach angewöhnt, weil ich meine Klappe nicht halten kann. Egal.

    „Morgen Kaley!“, begrüßte mich meine Mom, die gerade dabei war, Pancakes zu backen. „Morgen Mom.“, sagte ich müde und setzte mich an den Tisch. „Möchtest du auch Pancakes?“, fragte sie fröhlich weiter. „Ne, nur eine Tasse Kaffee.“ „Wurde es gestern wieder spät?“, fragte sie vorwurfsvoll und zog die Augenbraue hoch. Mütter...
    Da ich darauf keine Antwort gab, war es für sie wieder klar, dass ich gestern wieder zu lange auf ner Party war. „Kaley! Wie oft habe ich dir schon gesagt, dass du zuerst an die Schule denken sollst?“ „Oft genug.“, sagte ich schnell und nahm meine Tasche. „Ich gehe jetzt, nicht, dass ich in die ach so wichtige Schule noch zu spät komme.“, sagte ich und verließ das Haus. Zum Glück hatte ich seit meinem Geburtstag ein eigenes Auto.

    Eine neue Schule. Für ein lächerliches Jahr. Meine vierte Schule. Immer wieder das gleiche. Meine Eltern halten es eben nicht lange an einem Fleck aus. Diesmal sollte es Berkley im sonnigen Kalifornien sein. Naja, wirklich schlimm war es für mich nie. Freunde hatte ich keine richtigen, denen ich fehlen würde, wenn ich gehe. Ich hatte zwar Leute mit denen ich abhing und auf Partys ging, aber Freunde konnte man so was nicht nennen.

    Da war sie: Die Berkley High School. Eigentlich wie jede andere. Nichts besonderes. Großes Gebäude, viel zu wenig Parkplätze und drei Bäume vor dem Eingang. Nichts neues, aber endlich meine letzte Schule.
    Nachdem ich nicht wegen meines ach so „großes“ Orientierungssinnes, aber dank der Schilder endlich das Büro des Rektors gefunden hatte, klopfte ich höflich und wartete brav auf ein „Herein!“, welches auch genau drei Sekunden später zu hören war. „Ach da sind sie ja.“, sagte der Rektor Mr. Miller. „Sie sind Kaley Stevens, stimmt’s? Das ist Samantha Hamilton.“, fing er auch schon gleich an. Neben mir stand ein Mädchen. Sie war ziemlich ruhig. Ich wusste jetzt schon, dass sie eine war, die gerne zum lernen in die Schule geht. Naja, genau das Gegenteil von mir. „Die beiden neuen Schülerinnen im letzten Jahrgang, oder? Ihr kommt in die gleiche Klasse, bei Mrs. Gordon. Zimmer 134 im zweiten Stock. Soll ich euch hinbringen, oder findet ihr das Zimmer?“, laberte Mr. Miller wieder drauf los. So viel gute Laune am frühen Morgen war zu viel für mich. „Wir werden es schon finden.“, sagte ich schnell und lief zusammen mit dieser Samantha aus dem Büro.
    Ziellos blieb ich stehen. „Welches Zimmer hat er gesagt?“, fragte ich mich wieder selbst. „134 im zweiten Stock.“, antwortete mir Samantha. „Ich glaube da lang.“, sagte sie und zeigte nach rechts. „Ja, kann sein.“, sagte ich und lief nach links. „Ähm, diese Richtung.“, sagte sie und blieb immer noch stehen. „Jaja, ich geh aber in die Richtung.“, sagte ich. Wenn man schon die gute Ausrede zum zu spät kommen hatte. Man war ja neu an der Schule und musste ja erstmal das Klassenzimmer finden, auch wenn es direkt vor einem war...
    Jaja, die Ausrede „Entschuldigung ich hab das Klassenzimmer nicht gleich gefunden.“ klappt immer. Diese Gelegenheit darf man sich nicht entgehen lassen. Ich erst recht nicht.
    „Aber es hat schon geläutet.“, sagte Samantha wieder. „Ich bin mir sicher, wenn wir nach links gehen, geht es schneller.“, log ich. „Na gut.“, sagte sie und lief mir nach. Vielleicht triff ich ja auf dem Weg noch ein paar nette Jungs...

    Weiter?
    Kommis pls =)



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 07.01.2007, 16:38


    hehe juhu *freudentanz* du hast ne neue ff ahc is des shcön udn ich glaub samantha und keley werden noch gute freundinnen mach schnell wieter süße
    bussale



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 07.01.2007, 17:13


    ja.. eine neue ff juhuuuuuu^^
    geiler anfang wirklich, ich hoffe du schreibst schnell weitaaa.... will ja wissen wie es weiterght...



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 08.01.2007, 13:41


    ein super Anfang. freue mich auf mehrrrrr



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 08.01.2007, 17:03


    thx für die kommis <3

    -2- (Sam)

    „Bist du sicher, dass es hier lang schneller geht?“, fragte ich diese Kaley nochmal. Ich wollte nicht gleich am ersten Tag zu spät kommen. „Ja, hab ich ja gesagt.“, sagte sie schulterzuckend und lief weiter.
    Nach fünf Minuten blieb sie stehen und schaute mich entschuldigend an. „Ich glaube, wir sind doch falsch.“, sagte sie. „Ich glaube, dass hattest du auch vor.“, sagte ich und schaute mich um. Wo zum Teufel waren wir? „Na und? Die Lehrer können uns ja nicht bestrafen, wenn wir uns verlaufen. Glaub mir, ich hab da Erfahrung.“

    „Heute Mittag zwei Stunden Nachsitzen!“, ertönte die Stimme unserer Lehrerin Mrs. Gordon. „Äh, was? Was können wir dafür, wenn wir uns verlaufen?“, fragte Kaley entsetzt. Damit hatte sie wohl echt nicht gerechnet. „Setzten sie sich! Sofort!“ „Aber wir können uns doch nicht auf anhieb hier zurecht finden! Das ist Unfair! Wir haben...“ „Schluß jetzt, oder es werden vier Stunden!“
    Na toll. Jetzt durfte ich wegen dieser Kaley noch nachsitzen. Ich hatte ja gesagt nach rechts, aber nein, sie hatte ja Erfahrung...

    Nach dem Unterricht ging ich mit Kaley in den Arrestraum. Diesmal sogar den direkten Weg. „Meine Mutter wird mich grillen.“, sagte ich leise, als wir vor dem Raum standen.
    „Ach was. Meine Eltern sagen auch nie was.“, sagte Kaley. „Aha.“, sagte ich und schaute sie an. Ihr ging wohl alles am Arsch vorbei. Kopfschüttelnd lief ich neben ihr rein.
    Der Raum war bis auf fünf Plätze leer. Fünf Jungs. Kaley setzte sich sofort zu ihnen. „Na komm schon.“, rief sie mir zu. Ich setzte mich auch zu ihnen.
    „Warum müsst ihr nachsitzen?“, fragte einer mit Dreadlocks sofort und grinste frech. „Wir haben das Klassenzimmer nicht gefunden.“, sagte Kaley und zuckte mit den Schultern. „Cool. Frischfleisch. Ich bin Izzy.“, sagte er, hielt ihr seine Hand hin und grinste weiter. „Das sind Chris, Richie, Jay und Mikel.“, stellte er die anderen Jungs vor. Sie lächelten mir kurz zu und widmeten sich wieder Kaley. „Aha, ich bin Kaley und das ist Samantha. Warum müsst ihr nachsitzen?“, fragte sie.
    „Wir waren auch ein bisschen spät dran. Bandprobe!“, verkündetet dieser Izzy stolz.



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 08.01.2007, 18:40


    coooool :D



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 08.01.2007, 19:06


    awww voll cool....
    jaja die jungs müssen auch nachsitzen^^
    und die beiden auch ... naja,.... vllt wirds ja gute nachsitzstunden...
    weitaaaa süße



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 08.01.2007, 20:51


    moi die jungs müssen nachsitzen muhaha
    mach shcnell wieter mausi



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 10.01.2007, 17:12


    thx für die kommis +kizz+

    -3- (Kaley)

    „Bandprobe?!?“, wiederholte ich und lachte. Das war nicht denen ihr ernst. Sorry, aber mit dem hatte ich nicht gerechnet. „Ihr seid ne Band.“, lachte ich weiter und sah in die fragenden Gesichter der Jungs. „Wieso lachst du?“, fragte der blonde Chris. „Ihr meint das also wirklich ernst?“, fragte ich immer noch leicht entsetzt. Ich fand das nur noch witzig. Izzy sitzt da mit Dreads, Tattoos und Piercings und dann erzählt er stolz er ist in ner Boyband. Wie geil ist das denn? „Du wirst schon sehen, irgendwann sind wir Megastars und dann schaust du doof!“, sagte Izzy provozierend und lachte frech. „Jungs: Träumt weiter! Naja, euer Ding. Macht was euch Spaß macht.“, gab ich nach, setzte mich auf einen freien Platz hinter den Jungs und kramte meinen Block aus meiner Tasche.
    Auch wenn man es mir nicht zutrauen würde, ich kann auch was anderes als nur Partys. Ich zeichne sehr gerne.
    „Wow.“, sagte Samantha, die sich zu mir setzte, leise, als ich meinen Block aufmachte. „Du zeichnest?“, fragte sie verwundert. „Ja, hab ich vor ein paar Jahren mal angefangen.“, sagte ich und kritzelte an meiner angefangenen Zeichnung weiter.

    Nachdem das Nachsitzen endlich zu Ende war, ging ich schnell nach Hause. Ich war heute für meine Verhältnisse viel zu lange in der Schule.
    „Warum kommst du jetzt erst?“, fragte mein Dad ernst, als ich die Tür reinkam. „Hatte noch was zu tun.“, gab ich kurz von mir und holte mir eine Cola aus dem Kühlschrank. „Aha, und was?“, fragte er weiter. Wenn er etwas wissen wollte, dann nervte er so lange, bis er es weiß. Dickschädel. Genau wie ich.
    „Ich musste noch Nachsitzen.“, gab ich zu. „Am ersten Tag?!?“, fragte er entsetzt. „Ja. Ist ja auch egal. Ob heute oder nächste Woche, spielt doch keine Rolle.“, sagte ich ruhig. „Kaley es wird endlich Zeit, dass du mehr für die Schule machst und dich benimmst! Bleib halt mal von ein paar Partys weg. Wäre das so schlimm?“ „Fang nicht schon wieder an. Ich bekomm das hin.“, sagte ich. Ich wollte mir nicht schon wieder die gleiche Rede anhören.
    Ich schnappte mir meine Cola und ging in mein Zimmer.
    Erster Schultag wäre geschafft, folgen noch hundert andere...



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 10.01.2007, 19:01


    awww lol ^^
    schnell weitaaa is voll geil...



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 10.01.2007, 19:02


    muhaha aber der wra bei mir auhc der erste gedanke izzy und boyband??? #denk
    hehe die kann bestimmt gut zeichnnen
    ok mahc schnölll wieter
    bussale



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 11.01.2007, 13:10


    jaja der Izzy in ner Boyband *g* geht aber wie man sieht!

    ein super Teil mach weiter!



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 12.01.2007, 14:53


    Thx für die Kommis <3

    -4- (Samantha)

    „Samantha? Kommst du jetzt erst?“, fragte mich meine Mom, als ich nach dem Nachsitzen nach Hause kam. „Ja, ähm ich hatte mich heute Morgen ein bisschen verspätet und musste zusammen mit einer Mitschülern nachsitzen. Aber das kommt nicht wieder vor, versprochen.“, sagte ich. „Das will ich auch hoffen.“, sagte sie und konzentrierte sich wieder auf ihre Zeitschrift.

    Ich ging in mein Zimmer, welches immer noch nicht vollständig eingeräumt war.
    Vor drei Tagen sind wir hier her gezogen. Mom wollte ja unbedingt aus Texas weg. Aber musste es gleich ein anderer Bundesstaat sein? Nur wegen meinem Dad. Sie hatte die Trennung einfach nie verkraftet.
    Von mir aus hätten wir dort bleiben können, der Typ geht mir sonst wo vorbei.

    Mit meiner Kiste in der all meine selbst geschossenen Bilder waren, setzte ich mich auf mein Bett und sah sie mir an.
    Meine Gedanken schweiften wieder ab und ich erinnerte mich an das Nachsitzen heute Mittag. Eigentlich war alles gar nicht so schlimm. Kaley ist zwar das totale Gegenteil von mir, aber irgendwie hat es auch Spaß gemacht. Ich hätte nie gedacht, dass sie zeichnet. Naja, vielleicht ist sie doch nicht so chaotisch, wie man denkt. Die Jungs waren auch nett, besonders dieser Richie, aber an was dachte ich schon wieder? Die interessieren sich kein bisschen für mich. Die gehören bestimmt zu den beliebtesten an der Schule, ich bin denen doch egal...

    Am nächsten Morgen klingelte mein Wecker wieder pünktlich. Mom schlief noch. Mit meiner Jeans und einem gelben Shirt ging ich ins Badezimmer. Frisch geduscht und fertig gerichtet, frühstückte ich noch und verließ das Haus. Heute wollte ich pünktlich in die Schule kommen.
    Als ich im Klassenzimmer ankam, war Kaley noch nicht da. Oh Wunder! Wer hätte das Gedacht?
    Die lernt es wohl nie.

    Mrs. Gordon kam pünktlich beim Läuten in den Raum.
    Zehn Minuten später, wurde die Tür aufgerissen. „Entschuldigen sie für die Verspätung, mein Auto hat gestreikt.“, sagte Kaley die außer Puste im Zimmer stand. „Das zweite Mal, in zwei Tagen! Wo soll das nur hinführen? Heute Mittag wieder zwei Stunden Arrest.“, ertönte die Stimme unserer Lehrerin. „Nicht schon wieder.“, sagte Kaley leise und lief zu ihrem Platz. Mrs. Gordon ergriff wieder das Wort. „So, gleich zu Beginn Teile ich die Klasse in kleine Gruppen ein. Bis Freitag nächste Woche habt ihr dann ein Thema ausgearbeitet. Also, Gruppe eins: ...“



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 12.01.2007, 15:57


    was für eine gruppe... schnell weitaaaa



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 12.01.2007, 17:25


    also ich glaub ja sam udn keley in einer
    mahc shcnell wieter
    bussale



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 12.01.2007, 20:59


    geb Coernchen recht. Du heißt Conny oder? darf ich dich so nennen is einfacher...

    guter Teil #super



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 12.01.2007, 21:37


    @meike jep heiß conny darfst mich auhc so nene wobei eiglt heiß cih ja cornelia ne?! aber bitte tu mir des bloß net an und nenn mich so!!!
    bussal

    @ff weitaaaaaa



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 14.01.2007, 12:39


    thx <3 dann gehts mal weida =)

    -5- (Kaley)

    „Mist, Mist, Mist!“, fluchte ich leise und setzte mich auf meinen Platz.
    Ich hasse diese Schule jetzt schon. Neuer Rekord, schon am zweiten Tag!
    „Kaley, haben sie gehört?“ Mrs. Gordon stand vor mir und schaute mich erwartungsvoll an. „Wie bitte?“ „Ob sie gehört haben? Sie werden zusammen mit Samantha arbeiten. Da sie beide neu an der Schule sind, haben sie das Thema ‚Geschichte der Berkley High School‘ verstanden?“ „Ja...“, sagte. Na toll, zuerst muss ich nachsitzen und dann bekomm ich auch noch so ne Aufgabe aufgebrummt. Am zweiten Tag! „Die andere Klasse hat die gleiche Aufgabe wie ihr. Ihr könnt euch untereinander austauschen, aber nicht abschreiben. Wir wollen...“, Mrs Gordon wandte sich wieder an die ganze Klasse. Bla, Bla, Bla...
    Wer konnte da schon zuhören?
    „Sollen wir uns heute schonmal treffen und schonmal anfangen das Thema auszuarbeiten?“, fragte mich Samantha nach dem Unterricht. „Ja, oke, aber ich muss ja noch nachsitzen.“, sagte ich und verzog das Gesicht. „Ja, ich kann in der Zeit schonmal in die Bücherei und mich informieren.“, sagte sie. Verwundert sah ich sie an. „Oh, ja klar. Hast du Internet zu Hause? Mein PC ist noch nicht angeschlossen.“ „Ja, treffen wir uns dann nach dem Nachsitzen? Wir können dann zu mir.“, sagte Samantha. „Ja, oke. Bis nachher dann ich bin spät dran.“, sagte ich und ging zu dem Arrestraum.
    Heute war ich die einzige die hier war.
    Nach fast endlosen zwei Stunden ging ich zu Samantha, die schon am Ausgang wartete.
    „Hab schon ein paar Informationen gefunden!“, sagte sie und präsentierte mir einen riesigen Stapel Blätter. „So viel?“, fragte ich leise. Samantha nickte nur.

    Keine halbe Stunde später kamen wir vor ihrem Haus an.
    „Nett.“, sagte ich leise. ‚Nett‘ war untertrieben. Das Haus war doppelt so groß wie das, indem ich mit meiner Familie wohne. Davor stand ein hellgrüner Cabrio. „Wow.“, sagte ich und bleib vor dem Auto stehen Mit dem konnte mein kleiner, roter, aber niedlicher Beetle nicht mithalten. „Das ist der Wagen meiner Mom.“, erklärte Samantha, die sich neben mich gestellt hatte. „Hast du auch ein Auto, oder fährst du mit dem?“, fragte ich. In Gedanken stellte ich mir schon die Blicke vor, wenn ich mit so einem Auto auf einer Party auftauchen würde. Cool...
    „Ich spar noch für ein Auto. Mit dem würde ich nie fahren. Meine Mom steht auf so was.“, sagte sie und lief zur Haustür.
    Langsam lief ich hinterher.
    „Mom, ich bin da! Ich hab noch Besuch mitgebracht!“, rief sie, als wir reinkamen. Obwohl das Haus noch nicht vollständig eingerichtet war, staunte ich.
    „Ach Sam, du bist heute wieder später!“, hörte ich eine Stimme, die wohl zu Samantha´s Mom gehörte. „Ja ich war noch in der Bücherei.“, sagte sie. „Achso, dann ist ja gut.“, sagte ihre Mom und kam zu uns in den Flur. „Das ist Kaley, meine Klassenkameradin. Wir müssen zusammen ein Projekt für die Schule machen.“, stellte Samantha mich vor. „Ach hallo! Ich bin Sam´s Mom, Mrs. Hamilton, aber sag ruhig Cindy zu mir.“, sagte sie und lächelte freundlich. „Hallo. Schickes Auto haben sie.“, sagte ich uns schwärmte innerlich wieder von diesem Traumauto. „Ach danke. Das Auto ist mein kleiner Schatz.“, sagte sie lachend.
    „Wir gehen mal hoch in mein Zimmer.“, sagte Samantha und lief die Treppe hoch. Ich hinter ihr her.



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 14.01.2007, 13:45


    ob keley jetzt doch noch nett wird??
    mach shcnell wieter
    bussale



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 14.01.2007, 14:18


    ich denk auch das die noch nett wird....die jungs werden bestimmt auch bald wieder auftauchen...hoffe ich!



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 14.01.2007, 16:08


    na mal sehn :wink:
    geiler teil...
    schnell weitaaa



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 15.01.2007, 17:52


    thx für eure kommis <3
    ja die jungs kommen wieder, aber erst 2 oder 3 teile später wieder... =)
    weiter:

    -6- (Samantha)

    „Uh Wow!“, sagte Kaley leise, als wir in mein Zimmer kamen. „Meins ist nur halb so groß.“, staunte sie weiter und setzte sich auf meinen Sessel. „Seid ihr so reich?“, fragte sie und schaute sich noch immer erstaunt um. „Naja eigentlich nicht, aber mein Vater muss meiner Mutter viel Unterhalt zahlen.“, sagte ich und setzte mich gegenüber auf mein Bett. „Oh, sind sie getrennt? Tut mir leid.“, sagte sie und schaute mich an. „Ach, nicht so schlimm. Ich habe ihn nie als richtigen Dad gesehen. Er war halt mein Vater, hat sich aber nie um mich gekümmert. Naja egal.“, sagte ich leise.
    Eine Weile schwiegen wir uns nur noch an. So ruhig hatte ich Kaley in den zwei Tagen, in denen ich sie kannte noch nie gesehen. „Sollen wir anfangen?“, fragte ich um die unerträgliche Stille zu unterbrechen.
    „Oke.“, sagte sie leicht gequält und schnappte sich den Stapel mit den Informationen, die ich heute in der Bücherei kopiert hatte. Lächelnd schüttelte ich den Kopf. „Was ist?“, fragte sie irritiert und legte die Blätter wieder weg. „Schule ist nicht gerade dein Ding, oder?“, fragte ich sie. „Ne. Ich hab genug davon.“, sagte sie erstaunlicher weise ziemlich ernst. „Wieso?“ „Ach egal.“, sagte sie und wollte das Thema wechseln. „Ach, komm. Ich hab dir auch die Sache mit meinen Eltern erzählt.“ „Na gut. Meine Eltern sind eben auch das Problem. Die Berkley High ist meine vierte Schule. Meine Eltern ziehen immer um, wenn ihnen was nicht passt. Was aus mir wird, ist ihnen egal.“, fing sie leise an zu erzählen. „Richtige Freunde will ich mir erst gar nicht suchen, da ich weiß, dass wir eh wieder wegziehen. Wenn ich dann auf Partys gehe um wenigstens ein bisschen Kontakt zu anderen zu haben, ist es ihnen auch nicht recht, da ich ja dann zu wenig für die Schule mache. Was sie sagen geht mir ehrlich gesagt am Arsch vorbei. Immer kritisieren sie mich. Sie sagen ich versaue mir mein Leben, aber das sie diejenigen sind, die Mist bauen, wollen sie nicht wahr haben. Ich kann ihnen ja aber auch nicht das Gegenteil beweisen, ich meine: Zweiter Schultag und schon zum zweiten Mal musste ich nachsitzen. Ach, nur noch dieses Jahr, dann bin ich weg von der beschissenen Schule und kann mein eigenes Leben leben.“ Erstaunt sah ich sie an. Mit so was hatte ich nicht gerechnet. Ich hatte sie total falsch eingeschätzt. „Naja, wir haben beide wohl nicht das perfekte Leben.“, sagte sie und lachte leise.
    „Das stimmt wohl, aber weißt du was ich mache, damit es mir besser geht? Ich geh einfach raus und Fotografieren die einfachsten Szenen der Stadt. Wenn man die Bilder dann anschaut, kann man zu jedem Bild eine kleine Geschichte erzählen.“, sagte ich und zeigte ihr ein paar meiner Bilder. „Die sind echt schön, aber das wäre nichts für mich. Wenn mir alles zu viel wird geh ich einfach auf ne Party und feiere alles aus mir heraus.“, sagte sie. „Kaley, du bist Partysüchtig!“, stellte ich lachend fest. Kaley schaute mich an: „Wenigstens mach ich keine Fotos von alten Leuten, die Klopapier kaufen!“, sagte sie und lachte mir. „Mach ich ja auch nicht!“, brachte ich noch unter lachen hervor.
    Vielleicht war das ja der Beginn einer neuen Freundschaft...



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 15.01.2007, 18:13


    hehe shcon die werden freunde da bin ich mir sicher
    mach schnell wieter



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 16.01.2007, 15:30


    ja da bin ich mir auch sicha...
    weitaaa



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 16.01.2007, 17:38


    muss meinen Vorschreibern wieder Recht geben. die werden Freunde gaaaaanz sicher!
    jippi die Jungs kommen bald wieder zum nachsitzen(nene) *g*



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 17.01.2007, 17:52


    Thx <3 mal schauen ob ihr recht hattet =P


    -7- (Kaley)

    - Ein Jahr später -

    „Sam? Hast du meine Stiefel gesehen?“, rief ich durch die Wohnung. Die verdammten Dinger finde ich einfach nie. „Schau mal vor der Haustür!“, rief Sam aus dem Badezimmer heraus. Vor der Haustür?
    „Warum sollten sie vor... Ach ja da sind sie!“, rief ich glücklich und zog sie an. Sam wusste im Gegensatz zu mir immer wo ich meine Sachen hingetan hatte.

    Seit einem Jahr hatte sich viel verändert.
    Sam und ich wurden die besten Freundinnen. Als ich sie damals im Büro des Rektors gesehen hatte, hätte ich nie gedacht, dass wir je Freundinnen werden.
    Ein ganzes Jahr. Heute sollte endlich der Abschlußball sein. Endlich. Keine Schule mehr. Ferien und genug Zeit für Partys.
    Meine Eltern hatten es - wie von mir erwartet, hier nicht lange ausgehalten. Vor drei Monaten sind sie nach Seattle gezogen. Ich bin dann mit Sam zusammen in eine eigene Wohnung gezogen.

    „Weiß du was ich gehört habe?“ Sam kam gerade mit nassen Haaren und einem Handtuch in der Hand aus dem Badezimmer. „Was? Ist der Föhn kaputt?“, neckte ich sie. „Ach was. Heute soll es musikalische Live Musik geben.“, sagte sie und grinste mich an. „Sag jetzt aber nicht von den fünf Witzfiguren mit ihrer coolen Band ‚US5‘.“, sagte ich und verzog das Gesicht. „Ach komm, so schlimm sind sie auch nicht. Du bist bloß nicht gut auf sie zu sprechen, weil Izzy dir nen Korb gegeben hat.“ „Stimmt gar nicht: Ich hab ihm einen Korb gegeben.“, protestierte ich. „Ja klar...“, sagte sie und verschwand wieder im Bad.
    Ich hatte gedacht ich hatte auch endlich Ruhe von diesen Typen. Wer hätte auch gedacht, dass sie wirklich erfolgreich werden? So viel ich wusste, standen sie wohl doch kurz vor ihrem Plattenvertrag. Naja wen interessiert es?
    Vor fast einem Jahr hätte es mich vielleicht noch interessiert. Sam hatte ja Recht. Er hatte mich abblitzen lassen. Ich gebe es zu, ich fand ihn echt nett, aber er hatte mich erst gar nicht richtig beachtet und sich lieber an die Cheerleaderin rangemacht. Typisch Männer.
    Naja, der kann mir gestohlen bleiben. Dieser Boygrouptyp...



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 17.01.2007, 20:04


    hehe da san sie ja wieder boar geil abschlußball hehe
    mahc shcnell wieter kiss



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 20.01.2007, 11:02


    -8- (Samantha)

    „Kommst du endlich?“, fragte ich ungeduldig und tippelte von einem Fuß auf den anderen. „Jaja, was hast du auf einmal? Sonst bin ich es die, die scharf nach Partys ist.“, sagte Kaley und grinste.
    Ja, ich gebe es ja zu, ich wollte auf den Abschlußball. Ich wollte ihn wieder sehen. Richie.
    Ich weiß ja, vor einem Jahr, wollte ich ihn mir noch aus dem Kopf schlagen, aber es ging einfach nicht. Ich wusste zwar, dass ich nie eine Chance bei ihm hatte, aber ich wollte ihn einfach sehen – auch wenn es heute vielleicht das letzte Mal ist. Dann muss ich ihn vergessen...

    „Voll cool von deiner Mutter, dass sie uns für heute ihr Cabrio leiht.“, sagte Kaley mit funkelnden Augen. Jaja, seid sie Mom´s Cabrio zum erstem Mal sah, hatte sie sich sofort in den hellgrünen Wagen verliebt.
    Lächelnd schüttelte ich den Kopf. „Darf ich fahren?“, fragte sie. „Ja, du würdest mir es eh nie verzeihen, wenn ich dich nicht lassen würde.“, sagte ich lachend.
    „Stimmt.“, sagte sie frech und stieg in ihr geliebtes Fahrzeug.
    „Auf geht’s! Rock the Abschlußball!“, rief sie und fuhr los.
    „Aber wenn DIE auftreten, geh ich!“, sagte Kaley und ich musste grinsen. „Ja Kaley.“, sagte ich lachend. Sie wollte es einfach nie zugeben, dass es ihr was ausgemachte hatte, als Izzy ihr nen Korb gegeben hatte.

    „Wow!“, staunte ich, als wir ankamen. Die Schulsporthalle, in der der Abschlußball stattfinden soll, war nicht wieder zu erkennen. Überall Lichter, glitzernde Girlanden und eine kleine Bühne.
    „Sieht wirklich nicht schlecht aus.“, sagte Kaley und zog mich mit sich an den Getränkestand.
    „Cola, Wasser oder Bowle?“, fragte sie mich. „Erstmal ne Cola.“ „Kommt sofort.“
    „Hallo, ihr zwei. Kaum hier, schon am saufen.“, sagte jemand lachend hinter uns. Oh, oh. Izzy.
    „Was willst du?“, fragte Kaley ihn abweisen und nahm sich auch eine Cola. „Darf man nichmal höflich sein und ‚hallo‘ sagen?“, fragte er immer noch grinsend. „Ne.“, brummte Kaley zurück. Irgendwie fand ich es immer echt lustig, wenn sie in anzickt.
    Während sie noch eine Weile mit Izzy diskutierte, schweifte mein Blick durch den Raum. Ich war immer noch fasziniert, was man aus einer kleinen Schulsporthalle alles machen kann.
    Mein Blick blieb allerdings woanders hängen.
    Da war er. Mit einem Mädchen. Er küsste sie. Hatte Richie eine Freundin? Sie war hübsch.
    Obwohl ich wusste, dass ich nie eine Chance bei ihm hatte, war meine gute Laune schlagartig weg.
    Ich verdrängte diese Gedanken aus meinem Kopf und wollte mich wieder auf Kaley´s und Izzy´s Diskussion konzentrieren.
    Wie ich bemerkte, war Izzy aber nicht mehr da. „Idiot.“, brummte Kaley. „Hast du es wieder geschafft, dass er geht?“, fragte ich grinsend, war aber mit meinen Gedanken immer noch bei Richie. „Wie man es nimmt. Er muss sich doch vorbereiten. In einer halben Stunde hat er ja nen Auftritt.“, sagte sie und verzog wieder ihr Gesicht.
    Mittlerweile war mir die Lust, den Auftritt anzuschauen, aber auch vergangen. Immer wieder hatte ich das ganze letzte Jahr zu mir gesagt, dass ich ihn vergessen soll, aber wie?
    Wenn ich ihn in den Pausen, oder auf dem Gang sah, blieb mein Blick an ihm hängen. Wirklich viel geredet hatte ich aber noch nie mit ihm. Gut anfangs, als sich Izzy und Kaley noch einigermaßen gut verstanden hatten. Damals saßen wir oft bei den Jungs, aber dass hatte sich ja auch geändert. Der einzige, mit dem ich ein bisschen befreundet bin, ist Chris. Sie hatten echt Erfolg mit der Band. Sie hatten Auftritte in Clubs und standen kurz vor dem Plattenvertrag.
    Ja, sie wurden auch beliebter und damit wurde es immer unwahrscheinlicher, dass er mich beachtet.
    Naja, ich muss lernen mich damit abfinden...



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 20.01.2007, 12:50


    die arme Sam....ich finds aber gut das sam und kaley nun beste freunde sind #super wir sagten es ja!



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 20.01.2007, 20:49


    freu mich auch, das sie beste freunde isnd..
    und arme sam wegen richie..
    oh man..
    schjnell wietaaa



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 21.01.2007, 21:01


    Thx für die Kommis <3
    Der neue Teil ist leida ein bisschen kurz.. Sry...

    -9- (Kaley)

    „Sam? Sam? SAM?“, rief ich etwas lauter, da sie einfach nicht auf mich reagierte. „Hä? Was?“, fragte sie verwirrt. Den ganzen Abend, war sie schon so ruhig, naja ruhiger als sonst eben. Immer irgendwo anders in Gedanken. „Kommst du mit raus? Ich hab echt kein Bock den Auftritt von Izzy und den anderen zu sehen.“, sagte ich. Mit einem leichten nicken folgte sie mir vor die Halle.
    Von drinnen konnte man hören, wie die Musik anfing. Boah, der Typ kann mir echt gestohlen bleiben. Macho...
    Nachdem wir eine Weile draußen standen, gingen wir wieder rein. Zum Glück war der Auftritt vorbei.
    „Hey, ihr habt ja den Auftritt verpasst.“ Chris kam auf uns zu. Schnell schaute ich mich um und hoffte, dass Izzy ihm nicht folgte. Chris ist ganz oke, die anderen eigentlich auch, aber trotzdem vermied ich den Kontakt zu ihnen. Ich wollte einfach nicht in die Nähe von Izzy. Sam dagegen war ein bisschen mehr mit Chris befreundet.
    „Ja, ähm wir waren draußen.“, sagte sie. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass irgendwas nicht mit ihr stimmte. Naja, vielleicht sollte ich sie nachher ja mal fragen.
    „Kommt ihr nachher noch mit zu den anderen? Wir wollen noch ein bisschen feiern.“, fragte Chris und sah zuerst Sam und dann mich fragend an. „Du kannst ruhig gehen, ich hab keinen Bock.“, sagte ich schnell zu Sam. „Du hast keinen Bock auf ne Party?“, fragte Chris und sah mich belustigend an. „Ja ich hab keinen Bock!“, sagte ich etwas lauter. „Ne, ich auch nicht.“, sagte Sam. „Ach jetzt kommt schon, alle anderen kommen auch.“, versuchte er es weiter. „Chris ich will nicht oke? Lass es einfach!“, zischte Sam, drehte sich um und ging. Chris schaute ebenso geschockt, wie ich. Sie war ein ruhiger Mensch. Es braucht normalerweise Lange, bis sie mal lauter oder zickiger wird. „Frag nicht, ich weiß auch nicht was mit ihr los ist.“, sagte ich zu Chris, der mich fragend ansah. „Ich seh mal nach ihr.“, sagte ich und lief ans Auto, wo ich sie vermutete. Ich hatte auch recht. Sie saß im Auto.
    „Hey kleine.“, sagte ich leise und setzte mich neben sie auf den Fahrersitz. „Was ist denn heute mit dir los?“, fragte ich. „Können wir nach Hause?“, fragte sie leise und ich merkte, dass sie mit den Tränen kämpfte. „Natürlich. Erzählst du mir zu Hause, was ist?“



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 22.01.2007, 14:41


    oh man sam... nich traurig sein...
    weitaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 22.01.2007, 18:21


    oh man wasn mit dre sma los?
    bussi mahc shcnell weiter



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 22.01.2007, 19:07


    naja ich wäre auch net grad erfreut wenn mein Schwarm ne andere küsst....

    die arme....sie muss wieder glücklich werden!



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 23.01.2007, 15:51


    Thx für die Kommis <3
    Weiter gehts:


    -10- (Samantha)

    „Setz dich erstmal.“, sagte Kaley und drückte mich auf das Sofa. Sie nahm neben mir Platz und schaute mich an. „Jetzt komm schon! Was ist denn heute mit dir los?“, fragte sie, nachdem ich immer noch nichts sagte. „Ach es ist einfach alles scheiße.“, sagte ich leise und unterdrückte die Tränen, die mir in die Augen stiegen. „Was?“, fragte sie vorsichtig. „Ich bin so dumm! Warum musste ich mich auch in ihn verlieben? Er hat doch ne Freundin!“, platzte es aus mir heraus. „Was? In wen denn?“, fragte Kaley leise. Ich hatte ihr nie was erzählt. Schweigend schüttelte ich den Kopf. Die Tränen konnte ich nicht mehr zurückhalten. „Hey Süße! Kein Mann auf der Welt ist es Wert zu heulen.“, sagte sie und nahm mich in den Arm. „Ist es Chris?“, fragte sie leise, worauf ich nur den Kopf schüttelte. „Richie.“, flüsterte ich leise und heulte nun endgültig los.
    Ich hatte mir von Anfang an gesagt, ich hätte nie eine Chance, aber es tat trotzdem verdammt weh, zu wissen, dass er eine Freundin hat und meine Chancen nun endgültig auf 0 stehen.
    „Hey, wenn er ne lieber ne andere, als dich nimmt, ist er es nicht Wert. Er ist dumm, wenn er dich nicht nimmt.“, versuchte sie mich aufzumuntern, doch ich schüttelte nur den Kopf. „Ich wusste, dass ich nie eine Chance bei ihm habe, aber es tut trotzdem weh, ihn nie wieder zu sehen und zu wissen, dass er eine Freundin hat.“, sagte ich unter Tränen.
    „Was? Sag mal spinnst du? Wie kannst du denken, dass du keine Chance bei ihm hast?“, fragte sie überraschend entsetzt. „Der hat doch keine Interesse an mir.“, beharrte ich auf meine Meinung und wischte mir die Tränen weg.
    „Das kannst du doch nicht wissen. Du hättest ein Jahr Zeit gehabt, ihm zu zeigen, dass er gefälligst Interesse an dir haben muss!“ „Ja eben. Ich hätte können... Das Jahr ist vorbei und ich seh ihn wahrscheinlich nie mehr. Pech für mich.“, sagte ich leise.
    „Hörst du eigentlich, was du da redest? Wenn du so denken würdest, würdest du dir hier jetzt nicht die Augen ausheulen. Du hast dich halt in ihn verliebt und das kannst du nicht einfach verleugnen und so tun, als wäre es dir egal, was jetzt ist.“ „Du machst es aber auch!“, sagte ich leise. „Was?“ „Mit Izzy! Ich merk doch, dass es dir nicht egal war, als er dich abblitzen ließ. Dir hat das auch mehr ausgemacht, als du zugibst.“, sagte ich und sah sie an. „Reden wir gerade über dich oder über mich?“, wich sie aus. „Aber du kannst nicht von mir verlangen, dass ich nicht so weiter mache wie bisher, du machst es ja auch. Wenn man dich auf Izzy anspricht, sagst du er ist ein Idiot und du willst nichts mit ihm zu tun haben, aber hätte er damals anders reagiert würdest du ganz anders reden. Du sagst aber ich soll nicht so tun, als ob alles egal wäre. Also, warum tust du es dann.“, sagte ich. „Vielleicht hat es mir damals was ausgemacht. Oke, das gebe ich zu, aber heute ist die Lage anders und ich will einfach nichts mehr von ihm wissen. Versteh das doch endlich.“, sagte sie etwas lauter. „Na gut, aber versteh auch, dass ich die Sache mit Richie vergessen will, auch wenn es verdammt schwer ist.“



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 23.01.2007, 16:22


    omg die arem sam
    mahc shcnell wieter süße
    bussi



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 23.01.2007, 18:05


    oh ... man-.- wirklich arme sam....
    aba i wie auch kaley...
    weitaaaa



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 25.01.2007, 18:29


    Thx <3
    Hoffe der neue Teil gefällt euch^^
    *spannend mach*
    =)

    -11- (Kaley)

    - Einige Tage später -

    Die Musik dröhnte laut aus den Lautsprechern. Ich saß gerade an der Bar und hatte mir einen Cocktail bestellt.
    Irgendwie ging mir das Gespräch zwischen Sam und mir vor ein paar Tagen nicht mehr aus dem Kopf. Ich hätte es doch merken müssen, dass etwas mit ihr nicht stimmt, oder wenigstens dass sie sich verliebt hat. Ich glaube ich hatte einfach zu viel an mich gedacht, aber das müsste sich ändern. Ich will, dass Sam wieder so gut gelaunt wie früher ist. Mit oder ohne Richie. Ich will ihr einfach helfen...

    Nachdem ich meinen Cocktail bekommen hatte, nahm ich mir vor, einen Plan zu machen, wie ich sie aufheitern kann. Auf Partys konnte ich immer gut überlegen auch wenn, oder gerade wegen der lauten Musik und den vielen Menschen.
    Ich könnte ihr eine neue Kamera kaufen... „Ne viel zu teuer.“, sagte ich leise. „Ich schenke ihr die Halskette, die sie gesehen hatte.“ Ne, noch teurer. Ich mache ihr ein Fotoalbum mit den lustigsten Bilder vom letzten Jahr. „Genau!“, sagte ich, aber wohl etwas zu laut, denn der Barkeeper sah mich misstrauisch an. Ich lächelte nur leicht zurück und trank einen Schluck meines Cocktails.
    „Führst du Selbstgespräche?“, fragte mich eine bekannte Stimme hinter mir. Erschrocken drehte ich mich um. „Izzy.“, sagte ich nicht gerade begeistert. „Uh, ich freu mich auch dich zu sehen.“, sagte er und setzte sich neben mich. „Was willst du denn hier?“, fragte ich genervt. „Wir leben in einem freien Land, ich darf hin, wohin ich will.“, sagte er und bestellte sich eine Cola. „Na gut, aber warum setzt du dich ausgerechnet hier hin?“ „Ich hab Durst.“, sagte er knapp und nahm seine Cola in Empfang. „Du kannst es einfach nicht lassen.“, stellte ich fest und nippte an meinem Drink. „Was?“, fragte er verwundert. „Du kannst mich einfach nicht in Ruhe lassen.“, sagte ich und schaute ihn an. „Darf ich nichmal ‚hallo‘ sagen und mir ne Cola bestellen? Du sitzt ja auch hier und trinkst etwas. Ich würde auch was trinken, wenn du hier nicht sitzen würdest. Also würde ich dich ja in Ruhe lassen, aber da du ja da bist, begegnen wir uns eben eher zufällig.“, sagte er. Verwirrt schaute ich ihn an. Was hatte er gerade für einen Mist zusammen gelabert?
    „Aha.“, sagte ich immer noch verwirrt und widmete mich nun ganz meinem Cocktail.
    „Sind die anderen auch da?“, fragte ich nach einer Weile und drehte mich wieder zu Izzy um. „Welche anderen?“, fragte er und grinste frech. „Deine Band.“, sagte ich und betonte das Wort ‚Band‘ besonders. „Ach unsere erfolgreiche Band. Zu der du noch vor einem Jahr gesagt hast, wir schaffen es niemals aus der Garage raus. Ne, die sind heute mal nicht dabei.“, sagte er und grinste. Idiot.
    Stumm stand ich auf und ging raus.
    Vor der Disco setzte ich mich auf eine Bank. Wieso schafft er es immer mich auf 180 zu bringen?
    „Hey sorry.“ Izzy stand vor mir und setzte sich neben mich. Na toll!
    „Warum?“ „Weiß nicht, aber irgendwas hab ich ja falsch gemacht, sonst hättest du nicht, ohne was zu sagen die Party verlassen.“, sagte er und schaute mich an. „Aha und jetzt entschuldigst du dich, obwohl du nicht mal weißt warum und ob du überhaupt etwas gemacht hast?“, fragte ich und musste grinsen. Ich wollte zwar ernst bleiben, aber irgendwie gelang mir das nicht. „Ja, so ungefähr. Wenigstens hab ich dich somit zum lächeln gebracht.“, sagte er und grinste auch. „Du bist verrückt!“, sagte ich lächelnd. „Wieso? Weil ich es geschafft habe, dass du mich nicht anzickst, sondern lächelst?“ „Das liegt am Alkohol!“, gab ich zurück. „Jaja. Weil ja auch so viel in deinem alkoholfreien Cocktail war.“, sagte er sarkastisch und lachte. „Ja genau.“, gab ich lachen zurück.
    „Frieden?“, fragte er und hielt mir seine Hand hin, die ich verwundert ansah. Damit hatte ich nicht gerechnet. „Oke. Frieden.“, sagte ich leise und ergriff seine Hand.
    Langsam kamen wir uns immer näher...


    ...
    :D



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 25.01.2007, 20:29


    ihr küsst euch ich wieß es
    mausi mahc shncell wieter



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 25.01.2007, 22:32


    ich muss schon wieder Conny recht geben ;) ihr küsst euch und Sam wird auch glücklich!

    gute Teile #super



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 27.01.2007, 23:22


    Danke für die Kommis =)
    Jetzt erfährt ihr, was noch passiert ist^^

    -12- (Samantha)

    Ich saß gerade mit meiner Fotokiste und mit neuen Fotos im Wohnzimmer, als Kaley wieder kam. „Schon zurück?“, fragte ich sie. Normalerweise kam sie von ihren Partys nie vor 12 wieder heim.
    „Jap.“, sagte sie und setzte sich strahlend auf den Sessel.
    „Was ist denn mit dir passiert?“, fragte ich sie lachend.
    Als sie vor ein paar Stunden die Wohnung verlassen hatte, war sie nicht gerade bester Laune und überraschend nachdenklich. Jetzt war sie aber wie ausgewechselt und saß hier mit einem dicken Lächeln auf den Lippen.
    „Izzy hat mich geküsst!“, verkündete sie und grinste noch breiter. Verwirrt sah ich sie an.
    „Wir sind uns auf der Party begegnet, haben uns versöhnt und geküsst.“, erklärte sie, nachdem sie meinen Blick sah. „Du und Izzy?“, wiederholte ich nochmal langsam und grinste. „Ja.“ „Der Izzy, den du seit Monaten anzickst und mir immer wieder sagst, dass er dich nicht mehr interessiert und du ihn nie mehr sehen willst?“, fragte ich lachend weiter. „Mann, Sam! Ja ich hab meine Meinung eben wieder geändert!“, sagte sie. „Na dann. Ich freu mich für dich!“, sagte ich und umarmte sie.
    „Naja, ich geh dann mal schlafen.“, sagte sie und stand auf. „Träum was schönes...“, rief ich ihr grinsend hinterher.

    Kopfschüttelnd widmete ich mich wieder den Fotos.
    Ich hätte wetten können, dass Kaley immer nur so über Izzy geredet hat, weil sie Gefühle für ihn hat. Ich hatte sie durchschaut...
    Schlagartig dachte ich wieder an Richie.
    Ich wollte ihn doch vergessen. Kaley ist jetzt mit Izzy zusammen, oder auf dem besten Weg dahin. Izzy ist mit Richie in der Band. Oh Mann, dass macht alles wieder schwerer. Ich will Richie jetzt endgültig vergessen.
    Es hatte doch eh keinen Sinn mehr. Ich saß hier nun schon wieder und Tränen liefen mir übers Gesicht.
    Ich muss endlich von ihm loskommen.

    - Drei Tage später -

    Kaley traf sich nun regelmäßig mit Izzy. Die letzten drei Tage haben sie fast nur noch zusammen verbracht. Sie passten super zusammen. Einer verrückter, als der andere...
    Mir ging es inzwischen auch wieder besser. Ich dachte nicht mehr so viel an Richie und kam langsam über ihn hinweg. Ja, ich hatte heute auch mal wieder eine Verabredung. Mit Tim, einem Jungen, den ich mal in der Bücherei kennen gelernt hatte.
    Er ist zwar nicht gerade mein Traumtyp, aber er ist nett und wir verstehen uns gut.

    „Na, wenn kommt denn deine Verabredung?“, fragte Kaley neugierig. Aus irgendeinem Grund wollte sie ihn unbedingt auch kennenlernen. „Bald. Ich hab doch gesagt, er holt mich um sieben ab. Also, es ist erst zehn vor.“, sagte ich und zog mir schonmal meine Schuhe an.
    Keine Zehn Minuten später klingelte es an der Tür.
    Tim stand mit Blumen vor der Tür. „Hier für dich!“, sagte er und gab sie mir. „Danke.“, sagte ich lächelnd. Ich bat ihn noch kurz rein und stellte ihn Kaley vor. „Kaley, das ist Tim. Tim, das ist Kaley.“


    ... =)



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 28.01.2007, 00:19


    awww izzy und kaley sind zusammen :D:D:D:D
    weitaaaaa



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 28.01.2007, 15:24


    moi endlich sind sie zumsammen *grins*
    mahc shcnell wieter bussi



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 28.01.2007, 16:07


    thxii <3

    -13- (Kaley)

    „Hallo!“, sagte ich und gab diesem Tim die Hand. Oh mein Gott! Was fand Sam nur an ihm? Der Typ war schnarchlangweilig und ein typisch amerikanischer Freak. Das erkannte ich jetzt schon.
    „Also wir gehen dann.“, sagte sie und verschwand mit ihm.
    Irgendwie hatte ich kein gutes Gefühl. Ich muss was gegen den Typ unternehmen. Ich wette sie verabredet sich nur mit ihm, um Richie zu vergessen.
    Nein, das kann ich nicht zulassen. Ich kann den Typ nicht leiden! Und das ist neuer Rekord, schließlich kannte ich ihn nicht mal fünf Minuten...

    Naja, vielleicht erkannte sie es ja während der Verabredung selbst und ich musste gar nichts unternehmen. Das hoffe ich zumindestens...
    Um mir die Zeit des Wartens zu vertreiben, ging ich zu Izzy und den anderen in deren Proberaum.
    „Hey Süße!“, begrüßte mich Izzy und küsste mich. „Hey!“, sagte ich zu ihm und den anderen.
    Sie saßen gerade auf der Couch und aßen Pizza. „Nennt ihr das proben?“, fragte ich lachend. „Ja, ist doch cool oder?“, fragte Izzy und zog mich neben sich auf die Couch.
    „Wie geht’s denn eigentlich Sam?“, fragte Chris. Seit sie auf ihrem ich-muss-Richie-vergessen-Trip war, hatte er sie wohl auch nicht mehr gesehen. „Ganz gut. Sie hat nen Freund.“, sagte ich und hoffte, dass Richie irgendwie darauf reagierte, doch der aß immer noch an seinem Stück Pizza. Mist, aber ich hatte soeben die Idee, wie ich diesen Tim losbekomme. Ich musste einfach Richie´s Interesse an Sam wecken und dann gibt’s ja vielleicht doch noch ein Happy End...
    „Ja? Dann kannst du die zwei ja mal hierher mitbringen, ich hab sie schon lange nicht mehr gesehen.“, sagte er. „Ja, Genau! Gute Idee! Ich bring sie mal mit!“, sagte ich grinsend. Dieser Tim ist bald Geschichte!
    Moment, zuerst musste ich noch was rausfinden, sonst endete der Plan sowieso in einer Katastrophe. „Wie steht’s eigentlich mit euch? Habt ihr Freundinnen?“, fragte ich ganz unauffällig in die Runde.
    Nach dieser Frage stand Richie auf und verließ den Raum. Fragend schaute ich ihm hinterher. „Wir sind alle - außer Izzy natürlich - Single. Richie´s Freundin hat gestern mit ihm wegen einem anderen Schluß gemacht.“, beantwortete Jay mir gleich beide Fragen.
    Na gut. Der Plan kann beginnen...


    =)



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 28.01.2007, 16:56


    boar is des gemein hehe
    aber richtig so dann wird sam auch endlich glücklich mach shcnell wieter bussi



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 28.01.2007, 17:22


    #super schön weiter schreiben. super tolle teile!



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 28.01.2007, 21:09


    So, heute gibts noch ein kurzer Teil =)
    Thx <3

    -14- (Samantha)

    „... und deshalb hab ich mich dazu entschieden Naturwissenschaft zu studieren. Was willst du nach den Ferien machen?“ „Was?“, fragte ich, als ich merkte, dass mich Tim fragend ansah. Irgendwie konnte ich mich einfach nicht konzentrieren. „Sag mal hörst du mir überhaupt zu?“, fragte er weiter. „Ja! Ja, natürlich, ich war nur gerade in Gedanken.“, sagte ich schnell und lächelte entschuldigend. „Achso. Auf die Idee gekommen, Naturwissenschaft zu studieren bin ich, als ich letztens...“, laberte er monoton weiter.
    Ich unterdrückte ein Gähnen und trank ein Schluck meines Wassers.
    Irgendwie hatte ich mir diese Verabredung anders vorgestellt. Tim war doch in der Bücherei so nett, aber irgendwie kam er im Moment echt langweilig rüber.
    „Du hörst mir ja schon wieder nicht zu!“, sagte er und sah mich an. „Tut mir leid, ich fühle mich nicht so gut.“, log ich und lächelte schwach.
    „Oh, soll ich dich nach Hause bringen?“ „Ja, bitte.“

    Als ich aus seinem Wagen aussteigen wollte, hielt er mich am Arm zurück. „War ein echt netter Abend.“, sagte er und grinste. „Ähm ja, fand ich auch.“, sagte ich schnell. „Können wir das nochmal wiederholen?“, fragte er. „Ähm, ja. Ich ruf dich an.“, sagte ich und stieg aus.

    In der Wohnung saß Kaley vor dem Fern. Als sie mich bemerkte sprang sie auf. „Ich hab morgen eine Überraschung für dich!“, rief sie. „Aha. Solange es nichts ist, was mit Naturwissenschaft zu tun hat, ist es oke.“, sagte ich und setzte mich geschafft auf den Sessel. „Ähm nicht das ich wüsste, wieso?“, fragte sie und setzte sich auf die Lehne neben mir.
    „Weil ich heute nichts anderes gehört habe als Naturwissenschaft, Physik, Chemie, und, und, und.“, sagte ich und gähnte.
    „Heißt das, du triffst dich nicht mehr mit ihm?“, fragte sie übertrieben erfreut. „Nein, ich denke nicht. Er sieht das aber denke ich anders. Warum freust du dich so?“ „Ach, ähm... Ich fand einfach, der passt nicht zu dir. Außerdem macht das meine Überraschung leichter.“, sagte sie und grinste frech.
    Was hatte sie bloß vor?


    : )



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 28.01.2007, 21:15


    ja das will ich auch wissen, was hat sie denn vor also nee...
    schnell weitaaa



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 28.01.2007, 22:19


    schon ich dachte ihr plan war es ihn eifersüchtig zumachen?!
    bussi mahc shcnell wieter



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 29.01.2007, 17:44


    -15- (Kaley)

    Heute wollte ich meinen Plan ausführen.
    Eigentlich wollte ich ja damit bezwecken, dass sie diesen Langweiler vergisst. Naja das hat sich ja erledigt. Mein neuer Plan war, dass ich sie mit einem gewissen jemand namens Richie verkupple.
    Irgendwie musste ich das doch schaffen...

    „Sam, kommst du?“, rief ich. Sie saß immer noch in ihrem Zimmer. „Gleich.“, rief sie zurück. Langsam lief ich zu ihr. „Hey. Was ist?“, fragte ich, als ich sie weinend auf ihrem Bett sitzen sah. „Nichts.“, sagte sie und wischte sich die Tränen weg. „Wenn nichts wäre, würdest du nicht weinen.“, sagte ich und setzte mich zu ihr. „Doch, es ist nichts. Ehrlich. Mir geht’s gut.“ „Ja, das seh ich.“ „Egal. Komm, du hast doch eine Überraschung für mich.“, sagte sie und stand auf. „Oke.“, sagte ich und ging mit ihr raus.
    Sie hatte mit Sicherheit wieder wegen Richie geheult. Naja, das wird sich ja hoffentlich bald ändern.

    „Und wohin gehen wir?“, fragte sie, nachdem wir bereits zehn Minuten im Auto saßen. „Das ist doch ne Überraschung. Ich denke du wirst dich freuen.“, sagte ich und lächelte. Oja, aber wenn sie danach von meinem nächsten Plan hört, wird sie ausflippen. Positiv oder Negativ? Das wusste ich leider noch nicht...

    Als wir vor dem Proberaum ankamen, schaute sie fragend, doch ich denke, sie wusste nicht, wo wir waren. „So, hier deine Überraschung!“, sagte ich und machte die Tür auf. Im Proberaum saßen gerade alle fünf und schauten zu uns. Sam stand da und sah mich entsetzt an. Oh, oh...
    „Was?“, fragte sie leise. „Ich dachte du freust dich ALLE wieder zu sehen, deshalb...“ „Deshalb was? Grandiose Idee! Vielen Dank!“, sagte sie sarkastisch und ließ mich hier stehen. Izzy stand auf und nahm meine Hand. „Was hat sie denn?“, fragte er. Die anderen schauten auch fragend zu mir. „Sagen wir’s so: Mein Plan ging total daneben.“, sagte ich und lief ihr hinterher.

    Auf einer Bank, nicht weit vom Proberaum saß sie. „Hey. Tut mir leid.“, sagte ich leise und setzte mich zu ihr. „Wie konntest du nur?“, fuhr sie mich gleich an. „Ich dachte, es würde dich freuen.“ „Wieso? Weil ich gerade angefangen habe, Richie zu vergessen? Ja, natürlich macht es mir nichts aus, dass du mich hier her gebracht hast und es mir wieder scheiße geht!“, sagte sie sarkastisch und schüttelte leicht den Kopf.
    „Sam! Bitte! Du glaubst doch selbst nicht, dass du Richie einfach so vergessen kannst. Ich hab gedacht, dass es vielleicht doch was aus euch wird, wenn du wieder alle triffst und Richie dich mal richtig kennenlernt.“, erklärte ich ihr. „Wie oft denn noch? Ich hab keine Chance bei ihm!“, sagte sie. „Wieso? Er hat keine Freundin, und glaub mir, wenn er dich richtig kennenlernt, mag er dich.“, versuchte ich sie nochmal zu überreden. „Und außerdem hat dich Chris auch schon vermisst. Ihr wart ja auch mal gut befreundet.“ „Kaley! Vielleicht hast du Recht, aber was ist, wenn nicht. Was ist, wenn er mich nicht beachtet und alles in einer Riesen Katastrophe endet? Was dann? Dann tut es mir noch mehr weh, als jetzt.“, sagte sie. Auf einer Seite verstand ich sie, aber ich verstand nicht, warum sie nicht kämpfen, oder es einfach mal versuchen wollte.
    „Sam! Gib euch eine Chance.“, sagte ich und schaute sie bettelnd wie ein kleines Kind an, was sie zum Lächeln brachte. Sie atmete tief ein. „Na gut. Ich geh da mit dir rein, aber ich schwör dir, wenn ich es nicht mehr aushalte bist du verantwortlich!“, sagte sie. „Danke!“, quietschte ich und umarmte sie stürmisch. „Ihr wärt ein so süßes Paar!“, sagte ich und zog sie hinter mir wieder in Richtung Proberaum.
    Jaja, vielleicht klappte mein Plan ja doch noch...



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 29.01.2007, 18:06


    moi des nenn ich mal rihctig nette tolle freundin hehe
    mahc shcnell wieter mausal bussi



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 29.01.2007, 19:41


    stimmt nette Freundin. aber die kommen noch zusammen das denk ich mir. schreib schön weiter



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 29.01.2007, 22:33


    ja stimmt, die is voll nett...
    hoffentlich bringt es was...
    würd mich freuen...
    weitaaa



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 31.01.2007, 19:00


    Danke für die Kommis <3

    @Coernchen: Happy Birthday =)

    -16- (Samantha)

    Mit einem mulmigen Gefühl ging ich wieder mit Kaley zu den Jungs in den Proberaum. Wie erwartet, lagen alle Blicke auf mir und Kaley.
    „Hey, was war denn eben los?“, fragte Chris leise nachdem ich mich zwischen ihn und Kaley auf das Sofa gesetzt hatte. Richie saß gegenüber auf einem Sessel. „Nichts, ich war nur schlecht gelaunt.“, sagte ich. „Ist ja auch egal. Was machen wir heute noch?“, rettete Kaley die Situation. „Wir wollten Pizza bestellen. Wollt ihr auch?“, fragte Izzy, der auch neben Kaley saß. Sie sah mich kurz fragend an. Nach einem Nicken von mir, stimmte sie auch zu. Richie nahm sein Handy und wählte die Nummer der Pizzeria. „Was wollt ihr für eine?“, fragte er und sah Kaley und mich an. „Ich... Ähm.. Pizza Hawai.“, sagte ich stotternd und verfluchte mich dafür. „Ich auch.“, sagte Kaley und sah mich grinsend an.
    Das fängt ja schon gut an...
    „Wollt ihr etwas trinken?“, fragte Izzy und stand schonmal auf. Nachdem wir ihm gesagt hatten, was wir wollten, brachte er uns unsere Getränke.
    „Danke.“, sagte Kaley und gab Izzy einen Kuss.

    „Und? War doch gar nicht so schlimm.“, sagte Kaley, als wir wider zu Hause waren. „Ja, ich weiß.“ „Also kommst du nun öfters mit?“, fragte sie und sah mich wieder wie ein bettelndes Hundewelpen an. „Ja, oke.“, sagte ich, woraufhin ich freudig von ihr umarmt wurde. „Ich wette, das mit euch, das wird noch was.“, sagte sie.
    Gerade, als sie den Fern anmachen wollte, klingelte das Telefon. Kaley nahm ab. „Jap?“ ... „Ehrlich?“ ... „Ich freu mich für dich, für euch!“ ... „Ja! Natürlich!“ ... „Ja, ich denke schon, ich frag sie nachher mal.“ ... „Boah Izzy, natürlich wird das geil!“ ... „Ja, oke ich nehme alles zurück, was ich jemals über das gesagt habe!“ ... „Ich ruf dich Morgen zurück, dann sag ich dir bescheid.“ ... „Ja, Bye Süßer.“ ... „Ich dich auch.“

    Fragend sah ich sie an. „Sie haben es geschafft! Sie haben den Plattenvertrag!“, quietschte sie und hüpfte lachend neben mich auf die Couch. Sprachlos starrte ich sie an. „Jetzt freu dich doch!“, sagte sie lachend. „Mach ich ja!“, sagte ich auch lachend.
    „Du, ich soll dich noch was fragen.“, sagte sie, als wir uns wieder beruhigt hatten und setzte wieder ihren Hundeblick auf. „Was?“, fragte ich und grinste.
    „Sag einfach ‚Ja‘.“ „Ne, zu was?“ „Sie müssen zwei Wochen oder so, auf Tour durch Clubs und so. Izzy hat mich gefragt, ob ich mitgehe, aber ich geh nicht ohne dich!“, sagte sie und sah mich fragend an.
    „Ich weiß nicht.“, sagte ich. „Du kannst Fotos machen. Während den Auftritten. Bitte!“, flehte sie schon. „Oke, ich geh mit. Vielleicht wird’s ja lustig.“, stimmte ich zu und wurde danach fast von Kaley erdrückt. „Danke, danke, danke...“


    =)



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 31.01.2007, 19:39


    ui danke mausi


    uiuiui des is ja mal ein fröhlicher teil hehe und des wird shocn noch mit den beiden bussi
    <3



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 31.01.2007, 23:59


    maoh geiler teil...
    ja mit auf club tour gehn ;)
    löl
    weitaaa



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 02.02.2007, 19:37


    Thx <3 <3 <3

    -17- (Kaley)

    Ich freute mich, als ob ich selbst auf Tour ginge. Heute Abend würde es losgehen. Izzy und die anderen waren genauso nervös wie ich und freuten sich. Jaja, ich hatte echt ne Veränderung hinter mir: Am Anfang hatte ich sie noch ausgelacht und jetzt ging ich sogar mit auf Tour... Naja, ich bin eben ein merkwürdiger Mensch...
    Ich hatte das Gefühl, dass sich Sam auch freute und endlich von ihrem ich-muss-Richie-vergessen-Trip runter war.
    „Über was denkst du gerade nach?“, fragte Izzy und umarmte mich von hinten. „Über nichts.“, log ich. „Ich freu mich nur total.“, sagte ich und lächelte ihn an. Ich hatte ihm nichts von Sam und ihrem ‚Problem‘ erzählt. Ich glaube sie würde mich killen, wenn ich es jemandem erzählen würde.
    „Ich freu mich auch. Ich find’s echt toll, dass ihr mitgeht. Das du mitgehst.“, sagte er und küsste mich sanft auf dir Stirn. „Tja, bedanke dich bei meinem exzellenten Überredungstalent, welches Sam dazu überredet hat.“, sagte ich grinsend. „Hat sie irgendwas gegen uns?“, fragte er und zog mich mit sich auf die Couch. „Nein! Wie kommst du denn da drauf?“ „Naja, sie ist irgendwie komisch und war auch nicht gerade begeistert, als du sie mit zur Probe genommen hast.“, sagte er und sah mich fragend an. „Ach, da war sie schlecht gelaunt.“, sagte ich schnell. „Kal, ich merke, wenn du lügst.“, sagte er und lachte. „Ich weiß.“, sagte ich leise. „Aber ich darf eben nichts sagen. Auch wenn ich dir es gerne sagen würde.“ „Ich erzähls auch keinem.“, sagte er und diesmal war er es, der einem bettelnden Hund Konkurrenz machte. „Aber kein Wort zu irgendjemandem!“, sagte ich und sah ihn an. „Ehrenwort!“ „Naja, also. Ähm...“, fing ich an, würde aber gleich von Izzy unterbrochen. „Stottere nicht rum, du kannst doch reden.“, sagte er mit einem frechen Grinsen auf dem Gesicht.
    „Unterbrich mich nicht, oder ich sag gar nichts!“ „Oke, dann mach!“ „Also... Sam... Sam hat sich in Richie verliebt, redet sich aber ein, dass sie keine Chance hätte. Deswegen war sie in letzter Zeit ziemlich down und wollte ihn vergessen, also auch kein Kontakt mehr zu euch. Aber meine eben genannte und exzellente Überredungskunst hat sie umgestimmt. Und jetzt will ich sie während der Tour mit Richie verkuppeln, obwohl sie es nicht weiß und mich ehrlich gesagt wahrscheinlich eigenhändig enthaupten würde, wenn sie von meinem Plan wüsste. Und wenn sie wüsste, dass du nun auch alles weißt, würde es ihr noch mehr Freude machen, mich in zwei Teilen zu sehen“, sagte ich und verdrängte den Gedanken an eine tobende Sam. Izzy grinste. „Sie wird dir schon nichts tun, denn sie wird nie erfahren, dass ich es weiß. Und zu deinem Plan: Ich hilf dir!“ Ich dachte ich hätte mich verhört. „Du hilfst mir?“, wiederholte ich ihn. „Ja, Richie ist, seit seine Freundin Schluß gemacht hat eh irgendwie scheiße drauf. Und ich will ja auch nicht, dass es Sam nicht gut geht. Also. Wie sah dein Plan aus?“ „Ähm... Auf Tour gehen und sie irgendwie zusammenbringen?“, sagte ich kleinlaut, denn ich wusste, ein wirklicher Plan war das nicht. Izzy find wie erwartet auch gleich an zu lachen. "Ey!“, rief ich lachend. „Lach mich nicht aus!“
    „Oke...“, fing er an, als er sich wieder beruhigte. „Dein Plan, naja, deine Grundidee ist schonmal nicht schlecht...“, sagte er und unterdrückte einen weiteren Lachanfall. „Mann Iz! Jetzt bleib doch mal ernst.“ „Oke... Also. Wir brauchen einen Plan. Einen geplanten Plan...“


    :)



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 03.02.2007, 13:54


    lol is ja geil das izzy jetzt mithilft^^
    löl sie brauchen einen plan einen geplanten plan moah das hört sich geil an^^
    wie der plan wohl aussehen wird^^
    weitaaaa



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 04.02.2007, 11:32


    Thx fürs Kommi =)

    -18- (Samantha)

    Irgendwie bezweifelte ich meine Entscheidung mit ihnen zu gehen ein bisschen. Das würde bestimmt alles im Chaos enden..
    Ich saß gerade in meinem Zimmer und packte noch die letzten Sachen zusammen. In ein paar Stunden würden wir los fahren. Izzy war schon hier und half Kaley noch ein bisschen.
    In meinem Kopf ging ich nochmal alles durch, was ich mitnehmen wollte. Ich denke ich habe nichts vergessen. Ich schaute nochmal durch mein Zimmer, schloß meinen Koffer nun endgültig und stellte ihn und meine Tasche mit meinem Fotozubehör in den Flur.
    „Ich wusste doch, wenn wir euch Mädels mitnehmen brauchen wir noch nen extra Anhänger für euren Kram.“, sagte jemand hinter mir, der sich als Izzy herausstellte der gerade mit Kaley aus dem Wohnzimmer kam.
    „Also Izzy, wenn dir die zwei Taschen schon zu viel sind, dann warte mal, bis ich mein Zeug hole.“, sagte Kaley lachend. „Wofür braucht ihr denn so viel?“, fragte er und sah zwischen Kaley und mir her. „Schuhe, Make-up...“, fing Kaley an aufzuzählen. „Genau, dann noch Kleidung für jeden Anlass, Schmuck, Taschen, ...“, machte ich weiter. „Und was noch wichtig ist: gute Musik!“, sagte Kaley und verkniff sich ihr lachen. Izzy schaute sie gespielt beleidigt an, woraufhin Kaley und ich in lachen ausbrachen.
    „Wenn ihr noch weiter so gemein seid, nehmen wir euch gar nicht mit.“, sagte er lachend.
    „Ja sicher doch.“, sagte Kaley.

    Nach weiteren Diskussionen saßen wir abends im Tourbus und fuhren los.
    Kaley hatte mich noch dazu überredet, dass ich die ganze Tour sozusagen dokumentiere. Ich sollte immer und überall Fotos mache.
    Also saß ich gerade auf meinem Sitz und packte meine Kamera aus, als Chris sich zu mir setzte.
    „Hey!“ „Hey!“ „Ich find’s super, dass ihr dabei seid. Ehrlich, wird bestimmt voll lustig.“, sagte er. „Mhm.“, sagte ich und konzentrierte mich wieder auf meine Kamera. Er sollte nicht merken, dass mich Kaley dazu überreden musste.
    „Ist irgendwas?“, fragte er nun doch. „Ne. Alles oke. Warum?“, fragte ich schnell. „Weiß nicht.“, sagte er.
    „Mir ist langweilig. Was macht ihr so?“, fragte jemand hinter mir. Richie.
    „Nichts.“, sagte Chris. „Na, toll.“, sagte Richie und setzte sich hinter Chris und mich. „Was ist denn?“, fragte ihn Chris. „Ach nichts, hab’s mir einfach lustiger vorgestellt auf Tour zu sein.“, sagte er und lachte gequält. „Richie! Wir sind gerade mal ne halbe Stunde unterwegs.“, sagte Chris lachend.
    „Chris kommst du mal?“, rief Kaley von hinten. Wenn Chris geht, bin ich mit Richie alleine. Nachdem ich kurz zu Kaley schaute, wusste ich, dass sie das plante. Sie stand hinten und grinste mich frech an. Kaley, das bekommst du zurück...
    „Wie lange fotografierst du schon?“, fragte Richie nun mich. „Ähm, ich glaub seit drei Jahren.“, sagte ich. Ich merkte, wie mein Herz pochte. ‚Bitte werd jetzt nicht rot‘ schoß es mir durch den Kopf. Der Typ brachte mich einfach um den Verstand. „Cool.“, sagte er und lächelte mich an. ‚Sam, ganz ruhig bleiben...‘ sagte ich in Gedanken zu mir selbst, doch wirklich viel half es nicht...



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 04.02.2007, 15:31


    ui die arme ich wieß wie des is
    bussi mach schnell wieter



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 04.02.2007, 15:53


    moah sowas is schlimm...
    löl...
    schnell wietaaaaaa pls



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 04.02.2007, 19:35


    @ Conny alles gute noch zu deinem B-day. hoffe du hast gut gefeiert!

    @ FF. Einfach suuuuuuper gute Teile- wie immer halt #super



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 06.02.2007, 19:28


    -19- (Kaley)

    Auf meinem Gesicht breitete sich ein Siegerlächeln aus, als ich sah, dass sich Sam mit Richie unterhielt.
    „Was ist?“, fragte Chris, der plötzlich vor mir stand. „Hä?“, fragte ich verwirrt. „Du hast mich doch gerade gerufen.“, sagte er. „Achso, ja. Genau. Also ähm...“ Mist! Nächstes mal, wenn ich jemanden von den zwei weglocke, muss ich mir auch ausdenken warum. „Kann ich mal dein mp3 player haben?“, fragte ich nach langem überlegen. Ich merkte, wie Izzy neben mir kurz davor war, lachend zusammen zu brechen. „Äh, ja klar.“, sagte er leicht verwirrt und gab ihn mir. „Danke.“ „Kein Problem.“, sagte er und gesellte sich zu Mikel und Jay, die weiter vorne im Bus saßen.
    „Lach nicht!“, sagte ich und sah Izzy drohend an. „Kal, du bist genial. Planst du eigentlich irgendwas?“, fragte er frech. Natürlich wusste ich, dass das eine Anspielung auf meinen Sam-Richie-Plan war. „Nerv nicht, es hat doch funktioniert. Sam und Richie reden miteinander. Ist doch schonmal ein Anfang.“, sagte ich und grinste ihn an. „Oke. Hast du toll gemacht.“, sagte er und küsste mich.
    „Habt ihr eigentlich Heute noch ein Auftritt?“, fragte ich und lehnte mich an Izzy. „Ne, erst Morgen, aber Heut Abend machen wir Party!“, sagte er und lächelte mich frech an. „Juhu.“, sagte ich und lachte. „Dann füllen wir Sam und Richie ab. Der Alkohol übernimmt dann unsre Aufgabe und verkuppelt sie.“, lachte ich weiter. „Was ist mit mir?“, fragte jemand. Richie stand gerade neben uns und nahm sich eine Cola aus dem Kühlschrank. Erschrocken schaute ich zu Izzy. Das musste ja gerade mir passieren. „Nichts, Kal hat nur gerade gefragt... Sie hat gefragt, ob ich weiß, wo dein mp3 player ist.“, sagte Izzy schnell und grinste sich einen ab. „Hier.“, sagte er und gab ihn mir. „Wieso?“ „Ähm ich schaue ob ihr akzeptable Songs drauf hat. Chris´ mp3 player hab ich schon überprüft.“ sagte ich und schüttelte über mich selbst den Kopf. „Achso. Na, dann.“, sagte Richie lachend und lief wieder nach vorne zu Sam. „Der haltet mich doch jetzt für völlig übergeschnappt.“, sagte ich und schaute Izzy augendrehend an. „Ach was, dass macht er schon lange, nicht erst seit jetzt.“, sagte er und lachte. „Haha.“, sagte ich gespielt beleidigt. „Aber schau, er hat sich wieder zu Sam gesetzt. Ist doch ein gutes Zeichen, oder? Vielleicht haben wir ja gar keine Arbeit mehr.“ „Jap.“

    Gleich nach dem wir in der Stadt ankamen, in der die Jungs ihren ersten Auftritt hatten, gingen wir in einen Club um ein bisschen zu feiern. Dort war die Hölle los.
    Zu siebt standen wir am Eingang und warteten bis wir reinkamen. „Eigentlich könnten wir ja den V.I.P Eingang benutzen.“, sagte ich lachend. „Wenn das funktionieren würde, ja. Aber leider zählen wir noch nicht zu den V.I.P´s.“, sagte Chris und betonte das ‚noch‘ besonders.
    Eine halbe Ewigkeit später kamen wir endlich rein.
    Aus den Boxen dröhnte laute Musik und ich fühlte mich gleich richtig wohl.
    Nachdem ich keine Lust mehr zum Tanzen hatte, setzte ich mich zu Chris, Sam und Richie an die Bar. Izzy tanzte in der Zeit mit ner blonden super Tussi. Ich ließ die zwei nicht aus den Augen...



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 06.02.2007, 21:24


    ui die wird bestimmt eifersüchtig mahc shcnell wieter süße
    bussi



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 06.02.2007, 23:04


    ohohoh blinde tusse, lass den izzy in ruhe...
    weitaaaa



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 07.02.2007, 21:08


    Jap denke mal das Kal eifersüchtig ist aber Izzy wird es schon nicht tun....oder?

    schön fleißig weiterschreiben. ich will wissen wie es weitergeht!



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 09.02.2007, 19:27


    thx <3

    -20- (Samantha)

    Meine am Anfang noch ziemlich schlechte Laune verbesserte sich von Minute zu Minute.
    Endlich hatte ich es geschafft das Richie mich bemerkt. Fast die ganze Zeit während der Fahrt haben wir uns unterhalten. Er ist total nett.
    Aber ich wusste, dass er sich eh nur freundschaftlich für mich interessiert.
    Naja, ich muss lernen damit zu leben...

    Ich saß gerade mit Richie und Chris an der Bar, als Kaley zu uns kam. Ich bemerkte, dass ihre Laune wohl nicht so gut war, wie vorher.
    „Hey was ist denn?“, fragte ich sie, doch zur Antwort deutete sie nur auf Izzy, der gerade mit ner aufgetakelten Blondine tanzte. In Kaley´s Augen konnte ich sehen, dass sie eifersüchtig war.
    „Kaley, er tanzt nur mit ihr. Oke? Mach dir keine Sorgen.“, sagte ich und lächelte sie aufmunternd an.
    „Ja, ich weiß.“, sagte sie leise und bestellte sich eine Cola, doch keine zehn Sekunden später sprang sie auf und lief schnell aus dem Club. „Kaley, was...“, als ich mich umdrehte, wusste ich was wohl der Grund für ihr plötzliches verschwinden gewesen war. Geschockt schaute ich auf die Szene, die sich in Mitten der Tanzfläche bot: Diese Blondine und Izzy küssten sich, doch gleich nachdem Kaley aus Sichtweite war, drückte Izzy sie von sich weg. Er sah nicht glücklich aus und redete leicht wütend auf die Tussi ein, welche dann beleidigt davon lief.
    „Sag mal spinnst du?!?“, fuhr ich Izzy an, als er zu uns kam. „Ich... Sie hat mich geküsst. Ich konnte nichts dagegen tun, ich hab sie wieder weggedrückt.“ Dann war also alles nur ein Missverständnis. „Wo ist Kal?“, fragte er und schaute sich um. „Sie hat euch gesehen, bevor du der Tussi die Meinung gegeigt hast. Ich such nach ihr. Ich denke es ist besser, wenn du sie mal in Ruhe lässt, du weißt ja, wie sie ist, wenn sie wütend ist.“, sagte ich. „Oke. Verdammt. Ich hätte nicht mit ihr tanzen sollen!“ „Du kannst jetzt auch nichts mehr daran ändern. Ich such nach ihr.“, sagte ich und wollte gehen. „Warte, ich komm mit.“, rief Richie, der das ganze auch mitbekommen hatte. „O...Oke.“, stotterte ich mal wieder unsicher und freute mich.
    Zusammen liefen wir raus und schauten zuerst am Bus, ob sie dort war. „Hier ist sie nicht! Was ist, wenn sie sich was antut? Wenn sie wütend ist kann ich ihr alles zu trauen.“, sagte ich und wurde langsam panisch.
    „Hey, ganz ruhig. Wir werden sie schon finden. Oke?“, sagte Richie und lächelte mich an. „Oke, aber wo sollen wir noch suchen? Sie kann überall sein!“ Ich schaffte es einfach nicht ruhig zu bleiben. „Oke. Also, Sam, du kennst sie am besten. Wo kann sie sein?“ Richie stand nun vor mir und schaute mir fragend in die Augen. Das verbesserte meine Denkfähigkeit nicht gerade. Trotzdem versuchte ich mich zu konzentrieren. Hier ging es um was wichtigeres. „Richie ich hab keine Ahnung!“, sagte ich verzweifelt, doch dann fiel mir was ein. „Gibt’s hier in der Nähe einen Park?“ „Ähm ich glaube hinter dem Parkplatz. Fünf Minuten entfernt von hier.“, sagte er. „Oke. Dann suchen wir mal da.“, sagte ich und wir liefen los.

    Nach weiteren zehn Minuten suchen, entdeckte ich jemand auf einer Parkbank. „Kaley!“, reif ich und rannte auf sie zu. Richie folgte mir langsam. „Oh Gott sei Dank! Kaley.“, sagte ich und nahm sie in den Arm. Sie weinte.
    „So ein Arsch!“, schluchzte sie. „Kaley, bitte hör mir zu. Ich weiß, es hat anders ausgesehen, aber Izzy wollte das gar nicht. Nachdem du raus gegangen bist, hat er sie weggedrückt und sie angemotzt. Er wollt das nicht.“, versuchte ich ihr zu erklären. „Jetzt verteidigst du ihn auch noch. Ich weiß doch was ich gesehen habe. Er sah nicht so aus, als ob er das nicht wollte.“, weinte sie weiter. „Ich weiß, aber Kaley, bitte, rede mit ihm. Er soll dir alles erklären.“, versuchte ich es nochmal. „Sam, er hat mit dieser Tussi rumgemacht! Warum redest du jetzt so auf mich ein?“ Traurig sah sie mich an. So hatte ich sie noch nie erlebt. Normalerweise war sie wütend und regte sich auf, aber jetzt weinte sie.
    „Kaley, bitte...“ „Sam! Versteh das doch bitte, ich kann jetzt nicht so machen, als ob nichts gewesen wäre. Sie haben sich geküsst! Ich brauch jetzt erstmal Abstand zu ihm.“, unterbrach sie mich. „Na gut, aber wir fahren nachher wieder.“, gab ich nach. „Ja, ich weiß. Ich möchte noch kurz alleine sein. Ich komm in ner halben Stunde nach.“, sagte sie und wischte sich die Tränen von den Wangen. „Oke.“, sagte ich leise und lief langsam in Richtung Auto. Richie folgte mir. „Das wird schon wieder.“, sagte er und lächelte mich aufmunternd an. „Ich hoffe es.“, sagte ich leise.


    ...



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 09.02.2007, 20:08


    omg omg blöde tuss
    hehe da läuft bald shcon was da bin cih mir sicher
    mach shcnell wieter
    bussi



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 09.02.2007, 20:28


    omg die arme Kaley. *mit ihr fühlt*

    also du machst das wieder richtig, ich will nicht noch mehr trauriges lesen! *g* gut gemacht #super



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 10.02.2007, 00:15


    oh man... das ist scheißeeee... diese olle tussi... oh man...
    weitaaa



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 11.02.2007, 14:21


    Thx <3

    -21- (Kaley)

    Nach zwanzig Minuten hatte ich mich wieder einigermaßen beruhigt und lief wieder an den Bus.
    Von draußen hörte man, dass schon wieder alle im Bus versammelt waren. Ich atmete nochmal tief durch und ging rein. „Kal!“ Izzy kam sofort auf mich zu. „Izzy, lass mich in Ruhe!“, zischte ich leise, legte mich in ein Bett, welche es im Bus gab und zog den Vorhang zu. „Aber...“
    „Izzy, lass ihr Zeit.“, hörte ich Sam sagen.
    Ich versuchte zu schlafen, aber konnte nicht. Tränen liefen mir übers Gesicht. Ich wollte nicht weinen, konnte aber nicht anders.
    Wieso hatte er das nur getan?
    Irgendwann schlief ich dann doch noch ein.

    Am nächsten Morgen wurde ich durch das Durcheinander im Bus geweckt. Heute hatten sie ihren ersten Auftritt der Tour. Ich schaute auf mein Handy und sah, dass schon kurz nach zwei Uhr mittags war, aber ich wollte nicht aufstehen, ich wollte Izzy nicht begegnen. Wieder stiegen mir Tränen in die Augen, die ich aber sofort versuchte zu unterdrücken.
    Nachdem es im Bus ruhiger wurde, wollte ich den Vorhang aufmachen, doch Sam war schneller und stand direkt vor mir. „Sie sind in der Halle und proben nochmal.“, erklärte sie die plötzliche Stille.
    Leise stand ich auf und setzte mich an den kleinen Tisch. Sam folgte mir und setzte sich neben mich.
    „Ich will da nachher nicht rein.“, sagte ich leise. „Ich versteh dich ja, aber meinst du es wird besser, wenn du ihm aus dem Weg gehst?“, fragte Sam. „Aber es tat einfach so weh, ihn so zu sehen.“, sagte ich und konnte die Tränen nicht mehr zurück halten. „Ich weiß, aber glaub mir, er wollte es nicht.“, sagte sie und nahm mich in den Arm.

    Sam hatte mich dann doch irgendwie überredet, dass ich mit gehe und mir den Auftritt ansehe.
    Wir standen in der Halle vor der Absperrung und warteten, bis das Konzert anfing.
    Während der Show versuchte ich Izzy zu ignorieren, was allerdings nicht so einfach war, da er ja vor mir auf der Bühne stand.
    Ich war froh, als es endlich hieß, dass nun der letzte Song kam. Ich wollte einfach nur noch raus und alleine sein.
    Dann ergriff Izzy das Wort: „So, nun kommen wir zum letzten Song, den ich einer ganz besonderen Person widmen möchte. Kal, ich weiß ich hab scheiße gebaut, es tut mir leid. Hier ist nun der Song ‚I want you Back!‘“
    Erschrocken schaute ich zu Izzy. Dann begann der Song...

    >Remember back in the days
    We were more than just friends
    I never thought it would end
    I used to look in your eyes
    And I felt so alive
    How could I be so blind

    Girl I just cannot forget
    The day you got up and left
    Without you, I´ll go crazy
    Oh girl, I just cant forget

    I want you back
    Girl I need a second chance
    I want you back
    Gotta make you understand
    I want you back
    Somehow I cant let you go
    If there is a way
    I want you back

    I want you back in my life
    I swear I´ll never pretend
    If only youd unterstand
    It was a fool to believe
    you woul stay in my life
    After all that I´ve done

    I want you back<

    „Sollen wir zu ihnen hinter die Bühne?“, fragte mich Sam und lächelte. Ich nickte kurz und lief wie in Trance hinter ihr her. Noch nie hatte mir jemand einen Song gewidmet. Ich zitterte.
    Als wir hinter die Bühne kamen, stand Izzy vor mir und schaute mich traurig an. „Kal, glaub mir, es tut mir Leid.“, sagte er leise. „Ich weiß.“, brachte ich noch leiser heraus und fiel ihm in die Arme. „Ich liebe dich.“, sagte er und drückte mich an sich. „Ich liebe dich auch.“ Wieder liefen mir Tränen übers Gesicht, diesmal aber vor Freude.


    :D



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 11.02.2007, 16:32


    moi wie lieb
    mach schnell weiter
    bussal



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 11.02.2007, 17:29


    awww das ist ja voll sweet :D:D:D:D
    weitaaaa



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 15.02.2007, 17:37


    Thx für die Kommis <3
    Sry, dass es solange ned weita ging.
    Hab jetzt ne woche schulfrei, dann kann ich
    hoffentlich mal wieder schneller weida schreiben.



    -22- (Samantha)

    Ich war echt froh, dass Izzy und Kaley wieder zusammen kamen. Die zwei gehören einfach zusammen.
    Wir saßen nach dem Auftritt wieder alle im Bus und feierten. Zum einen, den gelungene Tourstart und zum anderen die Versöhnung von Izzy und Kaley. Wie ich mir jetzt mein Happy End wünschte.
    „Auch ne Cola?“, wurde ich von Chris aus den Gedanken gerissen. „Was? Achso. Ja, danke.“, sagte ich und nahm ihm das Glas aus der Hand. „Wieder mal in Gedanken?“, fragte er grinsend. „Ne, ich hab nur gerade nicht zugehört.“, sagte ich schnell. „Naja, egal. Sind die Fotos vom Auftritt was geworden?“ „Ja, ich denke schon. Ich schau nachher nochmal.“, sagte ich. „Darf ich hier ein paar Fotos machen?“, fragte er. „Ja natürlich. Hier.“, sagte ich und reichte ihm meine Kamera. Schon knipste er die ersten Fotos. „Hey Richie komm mal. Stell dich zu Sam, du stehst eh nur dumm rum.“, rief Chris lachend. Bevor ich irgendwie reagieren konnte, stand Richie schon neben mir und hatte seinen Arm um mich gelegt. „Oke. Bitte lächeln!“, sagte Chris und knipste ab. „Hey Mikel! Jay! Ihr seit auch noch an der Reihe!“, rief Chris, ging zu den anderen und knipste dort weitere Schnappschüsse.
    „Kommst du mit zu den anderen?“, fragte Richie. Noch völlig überrumpelt schaffte ich es nur schwach zu nicken und folgte ihm zu den anderen.
    „Ach da seid ihr zwei ja! Wir haben euch schon vermisst!“, sagte Kaley und grinste Izzy an.
    Ohne etwas darauf zu sagen, setzte ich mich zu ihnen. „Chris, gib mir mal die Digicam, ich will die Fotos anschauen.“, sagte Kaley und hielt wenige Sekunden später die Kamera in der Hand.
    „Oh, das Foto ist sweet!“, sagte sie und hielt Izzy die Kamera unter die Nase. „Oh, ja.“, sagte dieser und grinste mich an. Verwirrt sah ich Kaley an, die mir dann das Foto zeigte. Es war das Foto, welches Chris eben von Richie und mir gemacht hatte. Warnend sah ich sie an und hoffte, dass sie nicht weiter darauf eingeht, doch hoffen ist ja so ne Sache...
    „Ihr seht voll süß zusammen aus!“, sagte sie und schaute zu Richie. Ich merkte, wie ich rot anlief.
    Kaley ich bring dich doch noch um! „Ähm... Wann habt ihr den nächsten Auftritt?“, wechselte ich sofort das Thema und sah Jay an. Aus dem Augenwinkel sah ich, wie Kaley ratlos den Kopf schüttelte und die Kamera weglegte. „Morgen Abend.“, antwortete mir Jay.

    Nach ner Weile machten wir eine Pause an einer Tankstelle. Die Jungs stürmten sofort in den Shop und kauften sich etwas zu Essen.
    Als alle aus dem Bus waren, stellte sich Kaley vor mich und sah mich fragend an. „Was?“, fragte ich. „Wieso lenkst du immer vom Thema ab, wenn es um Richie geht?“ „Was soll es denn bringen?“, fragte ich und verdrehte genervt die Augen. „Sam! Ihr versteht euch bis jetzt doch schon ganz gut. Gestern habt ihr ja auch zu zweit nach mir gesucht, und wie ich dich kenne, hat er den Vorschlag gemacht, dass er mitkommt. Du würdest das eh nicht vorschlagen.“, sagte sie und setzte sich. „Ja, er hat es vorgeschlagen, aber was soll’s? Wir verstehen uns zwar gut, aber freundschaftlich. Oke?“ „Wenn er den Vorschlag gemacht hat, wollte er mit dir zusammen gehen, also schließe ich daraus, dass er dich mag, und sag jetzt nicht ‚nur freundschaftlich‘!“, sagte sie und fing an zu grinsen. „Kaley, kapiers endlich!“, sagte ich etwas lauter, doch sie konnte dann nicht mehr antworten, da die Jungs wieder kamen.
    „Iz, kommst du mit?“, fragte Kaley und stand auf. „Wohin?“, fragte er. „Ich will mir auch noch was kaufen.“, antwortete sie. „Hättest du dir das nicht früher überlegen können? Wir waren doch grade.“, sagte er und schaute ein bisschen genervt. „Nein. Komm jetzt!“, sagte sie und zog ihn mit sich aus dem Bus.
    Mikel schüttelte belustigt den Kopf. „Frauen...“

    ...



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 15.02.2007, 21:43


    awww is wieder ein geiler teil :D:D:D:D:D: weitaaaa



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 16.02.2007, 19:23


    ui geiler teil shcnell wieter büdde
    kiss



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 16.02.2007, 23:08


    ui wie süß. Kal und Izzy sind wieder zusammen! *freu* las doch bitte Sam und Richie zusammen kommen. die darf doch nicht alleine bleiben während ihre freundin nen freund hat



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 19.02.2007, 10:59


    Uh danke für die Kommis <3
    So, es geht weida, aber leider nähert sich die ff dem ende...
    Das ist dann schon der vorletzte Teil.
    Ich wollte sie zwar verlängern, aber mir fehlen absolut die ideen. Sry...
    Vielleicht mach ich weiter, wenn mir mal was einfallt...



    -23- (Kaley)

    „Boah Iz!“, sagte ich genervt, als ich ihn endlich außer Hörweite des Busses gezogen hatte. „Was ist denn?“, fragte er, als ich stehen blieb. „Ich dachte du wolltest was kaufen.“ „Ach was, aber ich kann dir das nicht im Bus erzählen, wenn Richie und Sam da sind.“, erklärte ich. „Aha und was?“ „Also... Gestern hat Sam mich suchen wollen und Richie wollte mit.“, sagte ich und grinste. „Ja ich weiß, da war ich dabei.“, sagte er. „Iz! Wenn er mit wollte, wollte er mit ihr alleine sein, dass heißt er mag sie, aber Sam ist immer noch der Meinung, dass er sie nur freundschaftlich mag, aber da bin ich anderer Meinung.“ Irgendwie verwirrte ich mich zur Zeit selbst... „Sollen wir mal mit Richie reden?“, fragte Izzy. „Spinnst du? Sam killt mich!“, sagte ich schnell. „Oke, dann versuchen wir, dass die beiden so viel Zeit wie möglich alleine verbringen. Vielleicht ergibt sich dann alles von alleine.“ „Na gut.“, sagte ich und wir liefen wieder zum Bus.
    „Ich dachte, du wolltest dir was kaufen.“, sagte Jay, als er mich mit leeren Händen reinkommen sah. „Ja... Ähm, das was ich wollte, hatten sie nicht mehr.“, sagte ich und setzte mich wieder an den Tisch gegenüber von Sam. Ich wartete darauf, dass sich Richie neben sie setzte, aber Jay war schneller und setzte sich. Idiot. Ratlos schaute ich zu Izzy. Ich wusste einfach nicht, was ich noch machen sollte.
    Ich hatte mir das alles einfacher vorgestellt. Naja, ich hatte ja noch genug Zeit...

    > Eine Woche später <

    Die letzte Woche verging einfach zu schnell, denn das Problem Sam-Richie war immer noch ein Problem.
    Heute hatten die Jungs schon den letzten Auftritt, dann ging es wieder zurück nach Berkley.
    Richie und Sam verstanden sich gut, und verbrachten auch viel Zeit zusammen, aber eben nur als Freunde. Ich hatte doch gemerkt, dass Richie mehr Interesse an ihr hat, aber keiner von beiden macht den ersten Schritt. Wahrscheinlich dachte er das Gleiche wie sie, dass sie ihn nur als guten Freund sieht. Ach ich weiß auch nicht. Izzy war immer noch der Meinung einfach Richie alles zu sagen, aber ich stimmte ihn immer wieder um.

    Wir hielten gerade an der letzten Tankstelle vor dem Highway. Sam ging mit Chris und Mikel in den Shop. Jay schlief und Richie saß bei Izzy und mir am Tisch.
    „Sag mal, wie findest du eigentlich Sam?“, fragte Izzy auf einmal. Erschrocken fuhr ich zu ihm herum. „Meinst du mich?“, fragte Richie. „Ne ich mein Jay, vielleicht gibt er mir ja im Schlaf ne Antwort. Natürlich mein ich dich.“, sagte Izzy. Ich saß daneben und hoffte, dass Sam noch ne Weile in der Tankstelle bleibt. Wenn sie jetzt kommen würde, würde es für mich schlecht aussehen.
    „Ähm, ganz nett.“, sagte Richie und schaute skeptisch. „Nur ‚ganz nett‘?“, fragte Izzy weiter. „Ja, sie ist nett, wieso?“, fragte Richie zurück. Izzy Gallegos, tue jetzt bloß nichts falsches. „Ich glaub sie findet dich auch ganz nett. Sie wär doch dein Typ oder?“ Zu spät... Richie fing überrumpelt an zu stottern. „Ähm...Ähm...“ Irgendwie tat er mir leid. Er saß da wie in einem Verhör.
    „Heißt dein Gestotter ‚ja‘ oder ‚nein‘?“ Mit den Nerven am Ende sah ich Izzy an. „Ähm... Ja, sie ist ganz nett.“, antwortete Richie. Ich denke er hatte keinen Plan, was Izzy gerade von ihm wollte.
    „‘Ganz nett‘ ist meine Oma.“, sagte Izzy und sah erwartungsvoll zu Richie. „Ja, oke sie ist ganz süß. Wieso?“ Langsam wurde er rot im Gesicht. „Haha, ich wusste es! Mann, sag es ihr.“, sagte Izzy und grinste. „Was?“ „Das du sie süß findest! Und weißt du, was ich glaube: Du hast dich in sie verliebt. Also geh hin und sag es ihr.“, sagte Izzy. Ich hielt mich diesmal raus. Solche Gespräche kannte ich schon von Sam. „Ja, aber... Aber sie ist nur ne Freundin von mir. Ich kann doch nicht einfach zu ihr hingehen. Sie ist ne gute Freundin und das will ich nicht kaputt machen.“, sagte Richie. Im selben Moment schlugen Izzy und ich synchron die Hände über dem Kopf zusammen. Richie sah uns daraufhin fragend an. „Du liebst sie, willst es ihr aber nicht sagen, weil du eure Freundschaft nicht kaputt machen willst, hab ich das richtig verstanden?“, fragte ich nochmal nach. „Ja, so ungefähr.“, sagte er leise. „Sag es ihr!“, sagte ich und lächelte ihn aufmunternd an. „Aber...“ „Nichts aber! Sag es ihr.“


    ...



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 19.02.2007, 14:32


    traleralera sag es ihr richieeeee....
    yipieeee...ich hoffe es wird alles gut.
    aber ich finds schade, das die ff schon zuende is :( also noch ein teil und dann ende :(
    ist echt geil die ff!
    weitaaaaa



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 19.02.2007, 16:00


    wie geil des mit den Händen überm kopf
    schade das es bald zu ende is
    mahc shcnell den letzten teil rein
    bussi



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 20.02.2007, 12:50


    Also, eigentlich wäre das ja der letzte Teil, aber mir sind doch noch einige Ideen eigefallen (und ich wurde überredet^^ :D )
    Wenn ihr wollt, gehts nach diesem Teil doch noch weida.

    -24- (Samantha)

    Als Chris, Mikel und ich wieder aus dem Shop zurück kamen, saßen Richie, Izzy und Kaley immer noch am Tisch, aber irgendwas war anders.
    Eigentlich war ich froh, dass wir heute wieder nach Hause gingen. Die Tour war zwar lustig und ich hatte mich mit Richie angefreundet, aber ich brauchte endlich mal wieder Zeit für mich.
    „Wie lange brauchen wir noch, bis wir wieder in Berkley sind?“, fragte ich und bekam auch gleich von Chris die Antwort: „Noch drei Stunden.“ „Noch so lange?“, fragte ich und setzte mich. „Warum hast du es so eilig wieder heim zu kommen?“, fragte mich Kaley sofort.
    „Nur so.“, sagte ich.

    Nach weiteren drei Stunden Fahrt kamen wir endlich an unserer Wohnung an. Die Jungs wollten noch mit hoch kommen, damit wir die gelungene Tour feiern.
    Wir unterhielten uns noch lange über die Tour und lachten viel.
    Irgendwie hatte ich gehofft, dass sich während der Tour doch noch was zwischen Richie und mir entwickeln würde. Naja, ich hätte ja wissen müssen, dass das nie passiert wäre. Wenigstens haben wir uns angefreundet.
    „Ich geh in mein Zimmer, die Fotos auf den PC laden.“, verabschiedete ich mich. „Hey, das kannst du ja noch morgen. Bleib doch noch bei uns.“, sagte Kaley. „Ne, ich bin auch müde.“, sagte ich und ging.

    In meinem Zimmer sah ich mir die Fotos auf dem PC an. Sie waren wirklich gut. Schöne Erinnerungen. Vorallem die Fotos, die Chris oder einer der anderen im Bus gemacht hatte. Als sich das nächste Foto öffnete, verschlechterte sich meine Laune schlagartig. Es war das Foto, das Chris von Richie und mir gemacht hatte. Es war wirklich schön.
    Ich schaltete den PC aus und setzte mich auf mein Bett. Wieso verlief mein Leben nicht so, wie ich es wollte? Wieso? Vielleicht hatte Kaley von Anfang an Recht; Ich war eigentlich selbst Schuld. Ich war ein Jahr mit ihm auf der High School, aber ich hatte mich nie getraut ihn anzusprechen. Vielleicht wäre alles anders verlaufen und ich wäre jetzt glücklicher...
    Das glaubte ich ja selbst nicht... Langsam füllten sich meine Augen mit Tränen, welche auch gleich meine Wangen herunter liefen. Ich schüttelte über mich selbst den Kopf. Wieso hatte ich mich gerade in ihn verliebt?

    Erschrocken fuhr ich hoch, als sich meine Zimmertür öffnete. Richie kam rein.
    Schnell wischte ich die Tränen weg, doch es war schon zu spät, er hatte mich heulen gesehen. Wenn der wüsste warum...
    „Hey, was ist denn? Warum weinst du?“, fragte er besorgt und setzte sich neben mich, was die Lage für mich nicht leichter machte.
    „Ähm ich... Ich... Ach es ist nichts.“, stotterte ich und wischte mir die letzten Tränen weg. „Wenn nichts wäre, würdest du jetzt nicht hier sitzen und weinen.“, sagte er und legte seinen Arm auf meine Schulter.
    „Nein, es ist nichts.“, sagte ich nochmal. Er merkte wohl, dass ich nicht darüber reden wollte. „Also gut. Ähm... Warum ich eigentlich hier bin... Also ich...“, fing er an zu stottern. Verwirrt sah ich ihn an. „Also, ich weiß nicht, wie ich es sagen soll... Ich... Ich hab mich... Ich hab mich verliebt.“, sagte er und sah mich an.
    Ich wollte gerade etwas sagen, als er mir in die Augen schaute und näher kam. Er küsste mich. „Was...“ fing ich verwirrt an, als er sich wieder von mir löste. „In dich.“, sagte er leise und lächelte mich an. Verwirrt schüttelte ich leicht den Kopf. Das konnte doch nicht sein.
    „Das kann doch gar nicht sein.“, sagte ich leise, woraufhin er mich verwirrt anschaute. „Du machst dich gerade lustig über mich stimmt’s?“, fragte ich traurig. „Was? Nein, ich hab mich wirklich in dich verliebt.“, sagte er verwirrt. „Warum glaubst du mir nicht?“ Enttäuscht sah er mich an. Hatte er sich wirklich in mich verliebt? „Ich... Ich... Weil ich seitdem ich dir das erste Mal begegnet bin, in dich verliebt bin.“, gab ich nun endlich auch zu.
    Ein Grinsen breitete sich wieder auf seinem Gesicht aus. Er kam wieder näher und küsste mich ein zweites Mal. „Ich hab mich wirklich in dich verliebt.“, flüsterte er leise in mein Ohr.
    Glücklich lächelte ich ihn an. „Komm wir gehen zu den anderen.“, sagte er lächelnd und nahm meine Hand.
    Wann ich das letzte Mal so glücklich war, wusste ich nicht mehr.


    weida??? xD



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 20.02.2007, 13:49


    klar will ich des des weiter geht und zwar schnell;)
    moi is des lieb ich will auhc mla glück in der liebe haben
    bussal



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 20.02.2007, 15:48


    hehe geil...
    geht die ff doch noch weiter :D:D:D
    juhuuuuuu richie liebt sie und sie ihn...
    jaaaaaaa :D:D:D:D
    weitaaaaaaa



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 20.02.2007, 17:18


    und noch ein weiter von mir! sorry doch ich hab immer noch kein internet :(

    waren echt 2 schöne Teile und die 2 sind endlich zusammen! jippi *freu*



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 22.02.2007, 12:06


    oke, dann gehts also doch noch weida :D
    Thx für die Kommis <3


    -25- (Kaley)

    Lachend fing ich an zu quietschen, als ich Richie und Sam Hand in Hand zu uns kommen sah. Sofort sprang ich auf und umarmte sie. „Ich wusste es!“, rief ich und lachte. „Hilfe, erdrück mich nicht.“, sagte sie und lachte mit. „Ich freu mich halt.“, sagte ich und ließ sie wieder los.
    „Was ist eigentlich los?“, fragte Chris. Chris, Jay und Mikel hatten ja gar nichts gemerkt. „Wir haben ein neues Traumpaar!“, sagte ich und strahlte immer noch.
    „Jetzt gab es also doch noch ein Happy End.“, sagte Izzy und umarmte mich von hinten.
    „Du Nuss wolltest mir ja nicht glauben!“, sagte ich und sah Sam an. „Jaja.“, sagte sie nur und lächelte Richie an. Ich freute mich total für sie.

    „Also, was machen wir jetzt noch?“, fragte Jay nach einer Weile. „Wir schauen ne DVD an!“, antwortete Richie und sah zu Sam. „Aber keine Horrorfilme.“, sagte sie lachend. „Oh, doch! Ich beschütz dich dann.“, sagte er zu ihr und legte seinen Arm um sie. Sie waren so süß zusammen. „Na, gut. Habt ihr Filme hier, oder müssen wir noch in eine Videothek?“, fragte Mikel. „‘The Ring‘ hab ich hier.“, antwortete ich und schaute in die Runde. „Oke, den schauen wir.“, sagte Richie und grinste.
    Ich legte die DVD ein und setzte mich neben Izzy. „Beschützt du mich auch?“, fragte ich leise und lächelte. „Ne, du kannst auf dich selbst aufpassen.“, antwortete er und grinste frech, doch dann nahm er mich in den Arm und ich kuschelte mich an ihn.
    Sam und Richie saßen auch Arm in Arm da, was ich grinsend beobachtete.
    Lange hielt ich aber nicht mehr durch. Schon nach zehn Minuten schlief ich in Izzy´s Arm ein.

    > Einige Wochen später <

    Gespannt saßen wir im Büro von Triple-M, dem Management der Jungs. Irgendwas wichtiges wollten Mark und Mike mit ihnen besprechen. Was es war wusste keiner von uns.
    Nach einiger Zeit des Wartens kamen die zwei nun endlich zu uns.
    „Also, ihr habt hier schonmal einen guten Start hingelegt. Wir denken, damit ihr den Musikmarkt vollständig erobern könnt, fangen wir in den nächsten Wochen in Deutschland an.“, erklärte Mike.
    Deutschland? „Wow, das ist ja unglaublich!“, rief Chris und sprang auf. Izzy, Mikel, Jay und Richie taten es ihm nach und fielen sich erstmal in die Arme. Sam und ich sahen uns nur noch an. „Nächste Woche fliegt ihr nach Berlin und dort besprechen wir dann, wie es weiter geht.“, sagte Mark.
    „Hey, freust du dich denn nicht?“, fragte mich Izzy. „Doch, aber ihr geht für noch unbestimmte Zeit nach Deutschland.“, sagte ich traurig. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass Izzy so weit weg ist. „Na und? Du kommst natürlich mit!“, sagte er und lachte. „Aber...“ „Nichts aber. Du und Sam kommt mit. Was anderes kommt gar nicht in Frage.“, sagte er und schaute mir in die Augen. „Wirklich?“, fragte ich und fing an zu grinsen. „Ja natürlich! Meinst du ich würde ohne dich gehen?“ Lachend fiel ich ihm um den Hals. „Wir gehen nach Deutschland.“

    ...



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 22.02.2007, 15:43


    aud nach deutschlaaaaaaaaaaaaand^^
    lol...
    weitaaaaaa



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 22.02.2007, 20:00


    mei wie süß. Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin :) sorry musst grad sein. Ich will auch wieder hin :(



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 25.02.2007, 12:46


    Thx für die Kommis <3

    -26- (Samantha)

    Ich konnte es noch immer nicht glauben. In einer Woche würden Kaley und ich zusammen mit den Jungs nach Deutschland fliegen.
    Vor einigen Wochen hatte ich nicht einmal daran gedacht, jemals mit Richie zusammen zu sein und jetzt würde ich mit ihm sogar nach Deutschland auf Tour gehen.
    Ich saß gerade in der Küche, als Kaley zu mir kam. Gestresst setzte sie sich an den Tisch.
    „Hey was ist denn?“, fragte ich und setzte mich zu ihr.
    „Ich hab irgendwie Angst davor, nach Deutschland zu gehen. Ich meine, wir wissen nicht, was da auf uns zukommt.“, sagte sie. Sie wirkte echt nachdenklich.
    „Ja, schon, aber dass kann man nie wissen.“, sagte ich. „Ich mein halt, ach keine Ahnung. Wir wissen ja nicht mal, wie lange wir dort bleiben. Wenn sie - was ich denke - Erfolg haben, dann bleiben wir schon ne Weile dort.“ „Ja, ich denke auch, dass es nicht bei ein paar Wochen bleibt, aber... Ja, du hast Recht. Wir haben hier alles und gehen weg.“, gab ich nach. Sie hatte wirklich Recht. Die Jungs gingen, um ihren Traum zu leben und Kariere machen, aber Kaley und ich geben hier alles auf, nur um bei Richie und Izzy zu sein.
    „Wär es richtig mit ihnen zu gehen?“, fragte sie nach einer Weile leise.
    Erschrocken sah ich sie an. Ich hatte auch Angst, hier alles aufzugeben, aber daran gedacht, einfach hier zu bleiben hatte ich noch nicht. Ich hatte so lange gewartet, ich wollte nicht schon wieder von Richie getrennt sein.
    „Meinst du das ernst?“, fragte ich leise zurück. „Schon komisch, sonst bist du diejenige, die über alles zehnmal nachdenkt und ich diejenige, die auf Risiko setzt. Jetzt ist es andersherum.“, sagte sie und lächelte schwach.
    „Naja, vielleicht sollten wir einfach gehen. Wenn es nichts für uns ist, können wir immer noch zurück.“, sagte ich und sah sie an. „Oke, du hast Recht.“, sagte sie, klang aber immer noch nicht ganz überzeugt.

    Die nächsten Tage verliefen recht normal. Ich unternahm viel mit Richie und Kaley viel mit Izzy. Seit unserem Gespräch hatte Kaley nichts mehr gesagt, aber ich war mir sicher, sie hatte immer noch ihre Zweifel an der ganzen Sache.
    Ich gebe zu, bei mir kamen auch ein paar Zweifel, aber mich konnte auch nichts daran hindern, mit nach Deutschland zu fliegen.

    Heute war Samstag, ein Tag vor Abflug, als ich mit Richie in meinem Zimmer saß.
    „Nervös?“, fragte ich ihn nach einer Weile. „Du glaubst nicht wie!“, sagte er und lachte. „Das wird schon. Deutschland wird euch zu Füßen liegen.“ Lächelnd stand er auf, ging an meinen Schreibtisch und nahm meine Kamera. „Und du wirst alles Dokumentieren und Fotos machen.“, sagte er und gab sie mir. Fragend sah ich ihn an. „Du kannst dann auch deinen Traum verwirklichen: Du kannst Fotos machen. Nicht nur von unseren Auftritten und all dem Zeug. Du kannst alles Fotografieren, was dir gefällt und auch Kariere als Fotografin machen.“ „Richie du spinnst.“, sagte ich. „Ja, das bekomm ich oft zu hören. Aber mal ernst: Du könntest das machen. Du wirst unsere private Fotografin.“, sagte er lachend. „Ich will mal Landschaften und schöne Momente fotografieren, keine Boybands.“, sagte ich lachend. „Weißt du was? Bald sind wir viel zu berühmt. Dann kommst du auf Knien, damit du uns fotografieren darfst.“ Lachend setzte er sich wieder neben mich auf mein Bett, dann wurde er aber ernst. „Sam, ich mein es ernst, du kannst in Deutschland wirklich als Fotografin arbeiten, dass wolltest du ja eh.“ Ich nickte. „Ja, das mach ich vielleicht."

    Am nächsten Morgen, herrschte mal wieder gewohnte Hektik. Ein bisschen zu spät kamen wir am Flughafen an. Kaley war den ganzen Morgen irgendwie still. Zu still meiner Meinung nach.

    > Aufruf für den Flug Berlin – Tempelhof! Alle Passagiere bitte an Bord! <

    „Jetzt aber los!“, rief Jay und wir liefen schnellen Schrittes los.
    „Stop!“, rief Kaley auf einmal. Alle blieben stehen und sahen sie an. „Kal, was ist los?“, fragte Izzy und sah sie besorgt an. „Ich kann nicht. Ich kann nicht nach Deutschland.“, sagte sie leise. „Was?!?“ Izzy klang entsetzt, aber auch die anderen Jungs sahen sie fragend an.
    „Ich bleibe hier.“, sagte sie und lief davon.



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 25.02.2007, 16:48


    nein sie kann doch nicht dableiben neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeein
    weitaaaaaaaa



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 25.02.2007, 16:53


    nein :shock: :shock: :shock: omg des darf sie net
    heul
    mach shcnell weiter
    bussal



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 28.02.2007, 19:48


    Danke für die Kommis <333
    Sry, dass es so lange gedauert hat.
    Hab im moment ne "leichte" schreibblockade... :'(
    Naja, ich versuch schneller weida zu machen...
    Jetzt gibts erstmal einen neuen Teil:



    -27- (Kaley)

    Ich spürte eine Hand um meinem Arm und drehte mich langsam um. Izzy. Ratlos, aber auch enttäuscht sah er mich an. „Es tut mir leid.“, brachte ich leise heraus. „Kal! Warum?“, fragte er. Ich wusste es selbst nicht, aber ich hatte einfach kein gutes Gefühl bei der Sache. Ich wollte nicht alles aufgeben und später mal mit nichts da stehen.
    „Kaley, wir können immer wieder zurück.“, sagte Sam und ich erinnerte mich an unser Gespräch vor einigen Tagen.
    „Sam ich weiß, aber wenn ich, oke, stell dir vor, nach zwei Monaten oder so willst du wieder zurück. Was hast du hier dann? Die Sommerferien sind um. Ausbildungs- und Studienplätze vergeben. Was dann? Willst du dann in ner Tankstelle shoppen oder im ‚Hotel Mama & Papa‘ leben?“, fragte ich und verstärkte somit meine Meinung.
    „Kaley, bitte geh mit.“, sagte Izzy.

    > Letzter Aufruf für den Flug Berlin – Tempelhof! Alle Passagiere bitte an Bord! <

    „Wir müssen los.“, drängte Jay leise.
    „Kaley! Ich will nicht hier bleiben! Ich will mit nach Deutschland, aber du weißt genau, dass ich dich hier nicht alleine lasse! Entweder wir beide gehen, oder wir beide bleiben hier!“, sagte Sam lauter, woraufhin sie erschrockene Blicke von Richie bekam.
    „Das ist nicht fair! Ich entscheide das für mich, dass ich hier bleibe, nicht für dich!“, sagte ich mit brüchiger Stimme. Sam wollte mit und dann sollte sie auch.
    „Und ich hab für mich entschieden, dass ich bei dir bleibe.“, sagte sie.
    Schweigend standen wir hier zu siebt. „Ich will ja nicht drängen, aber der Flug.“, sagte Jay erneut leise.
    „Was ist nur mit dir los?“, fragte Izzy leise. „Fliegt ihr, ich bleibe mit ihr hier.“, sagte Sam. Alle, besonders Richie sahen sie an. „Melde dich, wenn ihr angekommen seid.“, sagte sie und küsste ihn.
    „Sam, geh mit ihnen.“, sagte ich leise. „Nein.“
    Izzy drehte sich enttäuschte um, was mit ein Stich in die Magengegend versetzte. „Dann kommt.“, sagte er leise und lief voraus. Jay, Mikel, und Chris folgten ihm. „Komm bitte nach.“, flüsterte Richie zu Sam und ging dann auch.
    Mein Kopf sagte, ich hatte das Richtige getan, aber mein Herz war da anderer Meinung.
    Schweigend lief ich aus der Flughafenhalle. Sam folgte mir auch schweigend.

    „Ich versteh dich nicht.“, sagte ich leise zu Sam, als wir uns in ein Taxi setzten. „DU verstehst MICH nicht?“, fragte sie fassungslos. „Du hättest mit ihnen gehen sollen.“, sagte ich und schaute aus dem Fenster. „Nicht ohne dich. Weißt du noch, als wir uns, als wir in die Wohnung zogen, ewige Freundschaft geschworen haben. ‚Wir lassen uns niemals alleine‘ haben wir gesagt. Wenn ich nicht mit auf Clubtour gegangen wäre, wärst du auch nicht mitgegangen. Sag jetzt nicht du verstehst mich nicht.“, sagte Sam. Ich spürte, dass sie mich ansah, doch mein Blick war starr aus dem Fenster gerichtet. Ich wusste genau was sie meinte. Ich wäre damals auch nicht ohne sie gegangen. Aber warum hatte ich dann so ein schlechtes Gewissen. „Sag mal ehrlich, warum wolltest du nicht mit? Ich nehme dir das nicht so ganz ab. Wir würde nicht vor nichts stehen. Wir haben immer noch unsere Wohnung und wir haben uns schon oft durchgekämpft und Jobs in Supermärkten angenommen. Das könnten wir wieder machen, bis wir einen richtigen Job oder so bekommen.“ Das erste Mal, seit wir den Flughafen verlassen hatten, sah ich sie an. „Ich weiß es nicht. Da war auf einmal so ein Gefühl, dass es besser wäre hier zu bleiben.“, sagte ich. „Aha. Kaley, ich kenne dich. Immer wenn etwas ernst wird, machst du nen Rückzieher.“, sagte sie und sah mich ernst an. „Vor was?“, fragte ich lauter. Das hatte ich schon immer gehasst, wenn jemand denkt mich besser zu kennen, als ich mich selbst – auch wenn es meist der Fall war...


    ...



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 28.02.2007, 20:52


    moi musste des jetzt sien des is gemein warum wollte sie nur net
    mahc shcnell weiter kiss



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 01.03.2007, 15:28


    awww nein warum wollte sie denn nct??? aww man.. jetzt sidn sie beide dageblieben ... awww :(:(:(:(:(
    weuraaaa



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 01.03.2007, 21:07


    ahhhh warum will Kal denn nicht? sag es uns!!!!!!! sorry das ich so wenig schreibe doch mein internet ist immer noch futsch :(



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 09.03.2007, 21:05


    Habs endlich geschafft einen neuen teil zu tippen... Ist zwar ned so gut, aba naja...
    Sry dass es so lange gedauert hat, aber hab echt grad ne schreibblockde -.-

    -28- (Samantha)

    „Was weiß ich. Das musst du wissen.“, sagte ich, doch sie reagierte nicht darauf.
    „Kaley, wovor hast du Angst?“, fragte ich sie erneut. „Sam, jetzt spiel hier nicht die Psychologin, die alles versteht. Das bist du nicht!“. fuhr sie mich an.
    Nachdem wir uns während der restlichen Fahrt angeschwiegen haben, gingen wir auch in der Wohnung getrennte Wege. Ich ging gleich in mein Zimmer und wartete auf den Anruf von Richie.
    Gerade, als ich eingeschlafen war, klingelte mein Handy. Verschlafen ging ich ran.

    Ich: „Hallo?“
    Richie: „Hey! Hab ich dich geweckt?“
    Ich: „Egal... Wie ist es so in Berlin?“
    Richie: „Wir sind erst angekommen. Mit dir wär es besser.“
    Ich: „Ich wäre auch gern bei dir.“
    Richie: „Dann komm bitte. Und bring Kaley mit. Izzy ist total mies drauf.“
    Ich: „Ich versuch, was ich kann.“
    Richie: „Sorry, ich muss Schluß machen, wir haben noch ne Besprechung.“
    Ich: „Oh, oke.“
    Richie: „Ich melde mich nochmal. Bye, ich liebe dich.“
    Ich: „Bye, ich dich auch.“

    Als ich morgens aufwachte nahm ich mir vor, nochmal mit Kaley zu reden. Irgendwie musste ich sie doch noch umstimmen.

    „Hey!“, sagte ich leise, als ich zu ihr ins Wohnzimmer kam. Leise brummte sie ein „Hey.“ zurück.
    „Richie hat heute Nacht angerufen.“, fing ich mal an. –„Mhm.“
    „Sie sind gut angekommen!“ –„Mhm.“
    „Izzy vermisst dich.“ –„Mhm.“
    „Heute ist Schlußverkauf bei Gucci.“ –„Mhm.“
    „Unsre Küche brennt gerade ab.“ –„Mhm.“
    „Sag mal, hörst du mir überhaupt zu?“ –„Mhm.“
    „KALEY!“, kreischte ich genervt. Ich konnte ja auch mit ner Wand reden, wahrscheinlich würde die noch mehr Reaktionen zeigen...
    „Was denn?“ Es hatte einfach keinen Sinn...
    Nach dem keiner von uns etwas sagte, stand ich auf und ging in mein Zimmer.
    Keine zehn Minuten später öffnete sich meine Tür und Kaley kam herein.
    „Sam, ich hab Riesen Mist gebaut, stimmt’s?“, fragte sie leise und setzte sich auf mein Bett...



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 10.03.2007, 13:45


    ohh ja des hat sie hoffentlich fliegen sie noch nach berlin freu mich auf dne nächsten teil
    bussal



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 10.03.2007, 18:16


    aww wieda neuer teil...
    awww weitaaaaaaaaaaaaaa



    Re: + I want you to love me+

    Sarah<3 - 13.03.2007, 20:04


    So, jetzt kommt der allerletzte Teil. Hab leider keine Ideen mehr.
    Hoffe euch gefällt das (etwas kitschige) Ende :D

    Have fun^^

    -29- (Kaley)

    „Ich hoffe, du meinst das gleiche, wie ich.“, sagte sie und setzte sich neben mich aufs Bett.
    Leise fing ich an: „Ich dachte wirklich, es wäre falsch. Irgendwas in mir hielt mich einfach davon ab, mitzugehen. Aber jetzt sitzt ich hier und vermisse Izzy, wie ich noch nie jemanden vermisst habe. Ich kann an nichts anderes mehr denken, ich will nur noch bei ihm sein. Mir wurde klar, wie sehr ich ihn brauche und liebe.“ Nachdem ich das gesagt hatte, merkte ich, dass ich weinte. Sam nahm mich sofort in den Arm. „Besser spät als nie.“, sagte sie und lächelte.
    „Fliegen wir nach, und überraschen sie?“, fragte ich nach ner Weile. „Zum Glück sind die Koffer noch gepackt!“, lachte sie, stand auf und zog mich mit sich.

    Schon wenige Stunden später standen wir wieder am Flughafen.

    > Aufruf für den Flug Berlin – Tempeldorf! Alle Passagiere an Bord! <

    „Wir kommen gerade richtig.“, sagte ich und lächelte. Ja, diesmal würde ich wirklich fliegen!

    --- In Deutschland ---

    Zum Glück wusste Sam in welchen Hotel die Jungs waren.
    „Bereit?“, fragte sie, als wir vor der Zimmertür von Richie und Izzy standen. Praktischer Weise teilten sie sich ein Zimmer.
    Ich atmete nochmal tief ein und klopfte unsicher an die Tür. „Moment!“, rief jemand von innen. Izzy! Mein Herz machte einen Sprung und ich hatte Angst, dass es noch stehen bleibt.
    Als endlich die Tür aufging, schossen mir wieder die Tränen in die Augen. „Kal!“, flüsterte Izzy.
    Vor Freude weinend, fiel ich ihm in die Arme.
    „Mir tut alles so schrecklich Leid, ich...“ „Sssssccchhhhhh... Du bist da. Das ist das einzige was zählt.“, unterbrach er mich und sah mir in die Augen. Glücklich sah ich ihn an und wir verfielen in einen langen Kuss...

    ----------- Ende -----------



    Re: + I want you to love me+

    Coernchen - 14.03.2007, 16:36


    uiii schönes ende is richtig toll
    ui heul gleich wieder
    bussal



    Re: + I want you to love me+

    us5_4ever - 16.03.2007, 20:17


    awwwwww juhuuu sie sind geflogen :D:D::D:D:D:D
    awwwdas ist ein schönes ende...
    awww das war so mega geil..
    also die ff :D:D:D:D:D



    Re: + I want you to love me+

    Johnsons-sweetheart - 13.04.2007, 14:05


    ein Happy End *freu* ich bin froh das sie doch noch mitgeflogen ist. es war ne super FF, wirklich!



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Support Board.de.ki

    READ IT! - gepostet von Jays Supporter am Donnerstag 03.05.2007
    accounts - gepostet von Chris Supporter am Freitag 23.02.2007
    Okay.. - gepostet von Jays Supporter am Dienstag 29.08.2006
    Pic - gepostet von Jays Supporter am Sonntag 08.10.2006
    Mikel and girl - gepostet von us5_4ever am Freitag 02.03.2007



    Ähnliche Beiträge wie "+ I want you to love me+"

    12.11.2005 10 Jahre I Love Techno - Midicat (Freitag 07.10.2005)
    What are you reading? - metalamazon (Donnerstag 06.10.2005)
    What kind of dog would you be??? - Dani (Dienstag 24.01.2006)
    I'll be right here waiting for you... - Sweet-Girl (Donnerstag 16.03.2006)
    MACHTMISSBRAUCH-SAUEREI!!! - amsterdam-hooligan (Mittwoch 05.03.2008)
    do you like when frida sing with marie fredriksson - joos (Montag 27.11.2006)
    [size=18][/size] ADVERTISING FOR YOU - Till (Freitag 18.05.2007)
    you and me - Neli (Sonntag 03.09.2006)
    „Make Love, Not Warcraft“ auch im deutschen Fernsehen - Marcell (Donnerstag 22.03.2007)
    Telling You Goodbye - .: Fallen Angel :. (Dienstag 27.03.2007)