Kopfkissen (Daunenkissen)

klaraputzich
Verfügbare Informationen zu "Kopfkissen (Daunenkissen)"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Anonymous - kokopellina - Klementine - Pearl
  • Forum: klaraputzich
  • Forenbeschreibung: Hilfe zur Selbsthilfe in Putz- und Ordnungsfragen
  • aus dem Unterforum: Wäschepflege - Fragen und Tipps
  • Antworten: 4
  • Forum gestartet am: Donnerstag 26.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Kopfkissen (Daunenkissen)
  • Letzte Antwort: vor 2 Jahren, 5 Monaten, 12 Tagen, 8 Stunden, 9 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Kopfkissen (Daunenkissen)"

    Re: Kopfkissen (Daunenkissen)

    Anonymous - 02.01.2007, 14:40

    Kopfkissen (Daunenkissen)
    Federkissen

    Wenn ich die wasche, tue ich sie anschließend einzeln in den Trockner mit ein oder zwei Tennisbällen. Die hüpfen dann da im Trockner mit rum und klopfen die Kissen wieder schön auf.

    (Wenn man sie lufttrockned hab ich festgestellt, dass die Federn irgendwie zusammenkleben... aber immerhin kann man um diesen Makel zu beseitigen seine Wut an dem Kissen auslassen indem man darauf einschlägt :lol: )



    Re: Kopfkissen (Daunenkissen)

    kokopellina - 02.01.2007, 14:47


    Guter Tip, danke :D
    Geht übrigens auch suuuper bei Daunenjacken und Schneeanzügen.. die sind dann wieder voll aufgepoppt ;)
    kokopellina
    :pfeif:



    Re: Kopfkissen (Daunenkissen)

    Klementine - 02.01.2007, 15:46


    Den Tipp werde ich das nächste Mal gleich anwenden. :super:
    Muss nur erst das nächste Angebot für Tennisbälle abwarten... :gruebel:



    Re: Kopfkissen (Daunenkissen)

    Pearl - 09.08.2019, 09:49

    Daunenkissen
    Ich habe keinen elektrischen Wäschetrockner mehr.
    Nachdem die Heizspule das zweite Mal (teuer gekauft )von mir ausgewechselt wurde und meine Jungs das Ding stundenlang für ein einziges Teil brummen liessen,
    obwohl meine Vorgabe war, dass der elektrische Trockner nur für Sonderfälle wie Daunenjacken, Kissen oder Daunenschlafsäcke benutzt werden soll ,habe ich beim nächsten "Kaputt" das Teil entsorgt.
    Und beim nächsten Intervall eine fette Stromrückzahlung bekommen ^^
    Ich zahle doch nicht riesig viel Geld für Strom, wenn ich an der Luft trocknen kann.

    Daunensachen wasche ich idealerweise im Sommer, wenn ich draussen trocknen kann und laufe dann alle Stunde und schüttele es wieder auf.
    Das ist zwar aufwendig, aber das funktioniert.
    In der kalten Jahreszeit , wenn doch etwas unvorhergesehenes mit den Daunensachen passiert, trockne ich auf dem Wäscheständer im Badezimmer und schüttele ich halbstündlich auf, etwa nach zwei, drei Tagen ist das dann auch ohne Miefen durchgetrocknet , wenn ich das regelmässig so tue .

    Noch ein bisschen Kultur:

    Vier Federkissenstudien vom jungen Albrecht Dürer , gefunden im der Anthologie "Das Lesen - ein Traum"



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum klaraputzich

    Ich auch, "Listenschreiberin" - gepostet von Klementine am Mittwoch 20.12.2006
    Hope's Tagespensum - gepostet von Klementine am Sonntag 04.02.2007
    Wo entsorge ich Restwolle? - gepostet von DyingFairy am Mittwoch 08.08.2007
    schneller Tip für Besteckkorb im Geschirrspüler - gepostet von WieSo am Donnerstag 30.08.2007
    Nicht nur Messies - gepostet von Klara Putzich am Mittwoch 22.11.2006
    Happy Birthday ... - gepostet von Klementine am Montag 28.05.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Kopfkissen (Daunenkissen)"

    Kopfkissen - lofwyr (Dienstag 21.08.2007)
    Kopfkissen waschen - Navitronic (Dienstag 12.06.2007)
    Daunenkissen.... - Miele & BMW (Mittwoch 18.04.2007)
    Gegenstände im Magen und im Kopfkissen - Herbert (Dienstag 27.02.2007)
    KOPFKISSEN - rosale (Mittwoch 18.07.2007)