Im Winter züchten?

Hobbyzucht - Paradies für Kaninchen
Verfügbare Informationen zu "Im Winter züchten?"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Sandra - Schmusebunny - Anonymous - nirvana - Schlappy144 - kimi999 - sunny3 - Loewchen - miffi - Julienna89
  • Forum: Hobbyzucht - Paradies für Kaninchen
  • Forenbeschreibung: Dies ist ein Forum für Hobbyzüchter, Rassezüchter und Liebhaber (die nichts gegen Züchter einzuwenden haben:-)). Das Paradies für Kaninchen, was ist es wirklich?
  • aus dem Unterforum: Genetik / Zucht / Nachwuchs
  • Antworten: 31
  • Forum gestartet am: Sonntag 17.09.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Im Winter züchten?
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 8 Monaten, 15 Tagen, 3 Stunden, 29 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Im Winter züchten?"

    Re: Im Winter züchten?

    Sandra - 30.12.2006,03:28

    Im Winter züchten?
    Hi!

    Mich würde interessieren, ob ihr auch im Winter züchtet und warum.

    LG,
    Sandra



    Re: Im Winter züchten?

    Schmusebunny - 30.12.2006,03:29


    Jetzt lass ich wieder meinen Spruch ab:
    Ich züchte ja nicht mehr *gg*

    Richtig bis zum Winter bin ich nicht gekommen.

    ;)



    Re: Im Winter züchten?

    Anonymous - 30.12.2006,03:30


    die züchter,die ich kenne,
    gönnen ihren häsinnen eine winterpause.



    Re: Im Winter züchten?

    Schmusebunny - 30.12.2006,03:31


    schlappy meinte,
    farbenzwerge züchten ist am besten im winter da die ohren dann
    nicht so groß werden.
    weiß nich obs stimmt.



    Re: Im Winter züchten?

    Sandra - 30.12.2006,03:50


    Also, wenn Körperteile nicht so wachsen, wie von der Genetik her zu erwarten, liegt Krankheit oder Mangel(ernährung) vor.

    Nur Tiere in kalten Regionen haben mit der Zeit kleinere Ohren entwickelt, aber dadurch, dass dort kürzere Ohren genetische Vorteile hatten, eben weniger Wärmeabgabe an die Umgebung.
    Wenn die Genetik schon "drin" ist, wachsen die Ohren trotz Kälte wie programmiert.


    Sandra



    Re: Im Winter züchten?

    nirvana - 30.12.2006,03:54


    die rassezüchter züchten manche rassen im winter (frag mich nich welche), damit sie bei den ausstellungen das richtige alter und egwicht haben. da würde es nich klappen, wenn se erst im frühjahr anfangen



    Re: Im Winter züchten?

    Anonymous - 30.12.2006,08:03


    nirvana,
    das ist doch sowas von armselig.
    verantwortungsvolle züchter gönnen den hasis eine winterpause.
    ja,auch solche züchter gibt es. nur leider anscheinend viel zu selten.
    evi



    Re: Im Winter züchten?

    Schlappy144 - 30.12.2006,11:24


    hallo,

    @Sandra: Wenn es in den Ställen unter 15° C ist, wachsen die ohren langsamer das ist alles, weil (wie manche wissen) bei kalten tempeaturen sind die ohren der kaninchen auch kalt und das bedeutet es fließt weniger Blut durch, sie werden kaum durchblutet und somit wachsen sie langsamer. Und wenn ein kaninchen ausgewachsen ist, dann wachsen die ohren auch net mehr. Somit habe ich Kaninchen, deren Ohren 5-6 cm lang sind. Natürlich liegt es auch an der vererbung, aber bei uns haben ja auch die Eltern kurze Ohren und somit werden die so und so net länger.

    @nirvana: Ja das stimmt. Züchter mit großen rassen fangen im november/dezember an zu decken. Manchmal auch die zwergzüchter wegen den Ohren.

    @evi: wieso ist das armselig ?
    Ist es besser im sommer eine häsin 3 oder 4 mal hintereinader werfen zu lassen oder pausen dazwischen zu machen ?
    Also das erste finde ich armselig. Ich lasse meine Häsinnen im Feruar und im Mai einen Wurf machen, dann haben sie Sommerpause 4 Monate, weil ich finde bei der Hitze solten sich die Tiere völlig entspannen.
    Und dann nochmal einen im Oktober oder November.



    Re: Im Winter züchten?

    kimi999 - 30.12.2006,12:14


    ich habe jetzt nur lexi decken lassen weil ich sie drinnen habe und sie noch nie einen wurf hatte (sonst hätte sie auch winterpause) die anderen häsinnen bekommen alle ihre winterpause.allerdings hab ich meine "alten" häsinnen jetzt in kuschelhände abgegeben wegen der zuchtumstellung :wink:



    Re: Im Winter züchten?

    sunny3 - 30.12.2006,13:06


    Hi!

    Also ich hab diesen Winter das erste mal einmgedeckt. Aber eine Pause haben sie immer. Maellovys wurf muss ich überlegen, ob es jetzt nun als Herbstwurf gelten soll oder als Winterwurf, wenn sie wieder topfit ist, dann lass ichj sie im Frühling decken, dafür hat sie den ganzen sommer pause. Madeiras Wurf wird ein Winterwurf, ihr nächster Wurf wird frühestens im Sommer wieder sein. Die anderen werden Frühlings bzw. Sommerwürfe bekommen. Oder eine wartet so lange, bis der Herbst da ist, es kommt drauf an, wer gerade dran ist bzw. "Darf" und eben wieviele Häsinnen ich habe...wenn ich viele habe, dann können sich manche noch eine Jahreszeit ausruhen...

    Also Pause gönne ich meinen Tieren immer. Es gibt 4 Jahreszeiten und in 2 Werfen sie und zwischen denen liegt immer eine Jahreszeit Pause, außer wenn es eine Verdammt gute Häsin ist, dann bekommt sie dafür aber gleich 2 Jahreszeiten hintereinander Pause...

    LG
    Sunny



    Re: Im Winter züchten?

    Anonymous - 30.12.2006,14:12


    Also da Kaninchen mit Kälte besser klar kommen als mit Hitze, wäre eher eine Sommerpause sinnvoll ;)

    In der Natur habden die Kaninchen zwischen August und Oktober Pause und ich hab auch bei meinen festgestellt, daß da die Fruchtbarkeit abnimmt.

    Futterknappheit herrscht bei domestizierten Kaninchen auch nicht, also gibt es keinen besonderen Grund sie im Winter zu schonen. Mir ist die Jahreszeit im Prinzip schnuppe, wichtig ist der Zustand der Häsin. Ist sie fit, kann sie auch Junge bekommen. Daß ich im Winter allerdings für mehr Isolation des Nestes sorgen muß, versteht sich von selber.



    Re: Im Winter züchten?

    Anonymous - 30.12.2006,14:14


    PS.: Einen Nachteil hat die Winterzucht schon, die Ohren fallen bei den jetzt geborenen deutlich später/schlechter ;)

    aber auch die fallen irgendwann *ggg*



    Re: Im Winter züchten?

    nirvana - 30.12.2006,14:15


    *gg* oder nich... lol ;) bei einem teil meiner kleinen stehen sie imme rnoch, während sie bei den adneren schon seit 3 wqochen hängen (ok, nen bissl übertrieben ;) )



    Re: Im Winter züchten?

    Anonymous - 30.12.2006,14:33


    Doch die fallen *trotzigguck*

    Nee, im Ernst, die Eltern haben super Ohren, also werden die auch fallen ;)



    Re: Im Winter züchten?

    Loewchen - 30.12.2006,15:38


    also ich fidne es egal obs nun ne winter oder sommerpause ist, hauptsache ist mal ne pause dazwischen (so seh ichs)

    und wie emelie schon sagte: futterknappheit gibts eben nicht mehr und kälte ist für die jungtiere auch kein problem, die liegen fein im warmen nest.

    ich hätte auch eher schiss, dass die im sommer zu viel hitze abbekommen, weswegen ich nie im hochsommer austragen lasse. frühling und herbst finde ich am besten, und winter ist bei zugfreien ställen auch kein problem...

    finde das weder armselig noch sonst was und solange die eben pausen haben würde ich nicht von einem unverantwortungsvollem züchter sprechen.



    Re: Im Winter züchten?

    Anonymous - 30.12.2006,18:33


    Loewchen hat folgendes geschrieben:
    ich hätte auch eher schiss, dass die im sommer zu viel hitze abbekommen, weswegen ich nie im hochsommer austragen lasse.

    Zu viel Hitze ist echt ein Problem, da es den Jungen dann im Nest zu warm wird und sie schon mit ein paar Tagen rauskrabbeln und dann in allen Ecken verstreut sind und nicht alle gesäugt werden. Ich hatte das Problem dieses Jahr auch schon, da hatte ich aber auch nicht mit gerechnet, daß wir im Juni schon über 30 Grad haben....



    Re: Im Winter züchten?

    Anonymous - 31.12.2006,03:17


    die frage war ja,ob im winter gezüchtet wird.
    die frage galt nicht dem sommer!
    ich hab auf genau diese frage geantwortet,weiter nichts,
    also bitte keine anspielungen bzgl meiner meinung zum thema sommer!



    Re: Im Winter züchten?

    Anonymous - 31.12.2006,06:23


    hihi,
    irgendwie wiederholt sich alles :D

    grad hab ich geschrieben,die freunde von mir machen sommer und winterpause. die häsinnen werfen 2 mal im jahr.

    evi



    Re: Im Winter züchten?

    kimi999 - 31.12.2006,12:42


    helga hat folgendes geschrieben: die frage war ja,ob im winter gezüchtet wird.
    die frage galt nicht dem sommer!
    ich hab auf genau diese frage geantwortet,weiter nichts,
    also bitte keine anspielungen bzgl meiner meinung zum thema sommer!

    ist meiner meinung nach egal.denn wenn wir schreiben dass es im sommer sch... ist zu züchten dann ist wohl klar dass wir im winter züchten oder??? :roll:
    außerdem können wir schreiben was wir wollen,wozu ist es denn sonst ein forum???



    Re: Im Winter züchten?

    Loewchen - 31.12.2006,14:30


    anspielungen auf deine meinung zum thema sommer helga? check ich grade nicht... wer hat eine anspielung gemacht?

    hier kommt man halt von höcksken auf stöcksken, von winter auf sommer ^^

    kann man ja dann die meinungen zum sommer in n anderes thema verschieben...

    also ok, nur winter, dann:

    Bei gut isolierten ställen, genug gutem futter und zuchtpausen im jahr finde ich es persönlich absolut ok auch im winter austragen zu lassen.
    Dann zB noch wurfkisten und der nachwuchs ist gut geschützt und kann fein aufwachsen.

    das mit den öhrchen war mir nicht bekannt...



    Re: Im Winter züchten?

    Sandra - 01.01.2007,09:14


    Emelie hat folgendes geschrieben: In der Natur habden die Kaninchen zwischen August und Oktober Pause

    nein, (ca.) September bis ca. Ende Februar.

    Sandra



    Re: Im Winter züchten?

    Anonymous - 01.01.2007,11:42


    Sandra, das hab ich in diverser Literatur anders gefunden und das deckt sich auch mit meinen Beobachtungen....



    Re: Im Winter züchten?

    Sandra - 01.01.2007,18:45


    Wo und wie lange beobachtest Du denn die Wildkaninchen und woran machst Du fest, ob sie unterirdisch gerade Junge haben oder nicht?
    Kannst Du mir bitte die Quellen nennen?
    Meine sind Doktorarbeiten von Biologen.




    LG,
    Sandra



    Re: Im Winter züchten?

    Anonymous - 01.01.2007,19:04


    Nee, ich beobachte keine Wildkaninchen ;)

    Ich hatte das auf einigen Seiten im Net gefunden, was natürlich nichts heißen muß.

    Allerdings konnte ich bei meinen Kaninchen gerade in diesem Zeitraum einen Rückgang der Fruchtbarkeit feststellen, ab November fluppte es dann wieder ;)

    War auch letztes Jahr so und da hatten wir nen kalten Winter.



    Re: Im Winter züchten?

    Loewchen - 01.01.2007,19:08


    bevor ihr euch hier noch streitet :)

    ich denke nicht das man die pausen von domestizierten kaninchen mit denen von wildkaninchen vergleichen kann...

    is doch klar, wilde nins sind den umwelteinflüssen ausgeliefert und müssen sich danach richten, unsere ja nicht, die haben immer n dach überm kopf und ihr futter.

    wenns draussen kein futter mehr gibt, zB im winter, dann ist diese zeit für die wilden auch nicht geeignet um junge zu bekommen und aufzuziehen, wenn sich nicht mal die mutter bei kräften halten kann.

    und es kann doch sein, dass sich diese pausen, die von der natur vorgesehen sind bei den domestizierten irgendwann verschieben oder auch ganz wegfallen... hab dafür keine quellen, nur ne vermutung.

    generell würde ich nicht unbedingt wildlebende tiere mit domestizierten vergleichen, zumal kaninhen ja auch schon sehr lange domestiziert sind und doch teilweise sehr stark von den wildtieren abweichen auch im verhalten.

    und ich denke wir reden hier doch eher von domastizierten kaninchen als von wildkaninchen, oder?



    Re: Im Winter züchten?

    Anonymous - 01.01.2007,19:16


    Klar, wir reden von domestizierten Kaninchen. ;)

    Ich könnte mir auch vorstellen, daß diese von mir beobachtete "Herbstpause" eine Art überbleibsel ist. Es wird sich halt schon noch instinktiv auf den Winter vorbereitet. Später merkt der Organismus dann halt, daß kein Notstand herrscht und kurbelt alles wieder an ;)



    Re: Im Winter züchten?

    Sandra - 01.01.2007,20:20


    Hi!

    Also da Du schriebst "in der Natur" redete ich für meinen Teil von Wildkaninchen ;)
    Dass Hausis das ganze Jahr über fruchtbar sind, weiss ich :)


    Sandra



    Re: Im Winter züchten?

    Loewchen - 01.01.2007,20:33


    stimmt das in der natur hab ich überlesen ^^

    galt dann wohl für wilde :)



    Re: Im Winter züchten?

    kimi999 - 27.09.2008,10:17


    huhu, wollte keinen neuen tread anfangen weil ich wusste dass wir darüber schonmal geschrieben haben und wollte nochmal fragen obs bezüglich der winterzucht neue anhaltspunkte gibt, denn ich überlege gerade ob ich shira ande des jahres zulassen soll oder erst im frühjahr...
    was meint ihr? gibts es vorteile oder nachteile der winterzucht? (außer dass die ohren nicht so gut fallen...)
    würde mich mal interessieren



    Re: Im Winter züchten?

    miffi - 27.09.2008,21:43


    Hallo,
    genau das gleiche beschäftigt mich zur Zeit auch. Bin mal auf die weiteren Antworten gespannt. :)
    Steffi

    www.odenwaldzwerge.de.tl



    Re: Im Winter züchten?

    Julienna89 - 28.09.2008,11:39


    Also wir hatten meist die ersten Würfe im Jahr im Februar, den letzten Vorsommerwurf Ende Mai, Anfang Juni. Selten gab es mal nen Herbstwurf, so im Oktober.

    Die meisten Vereinszüchter handhaben das ähnlich, große Rassen, die über 4 kg Endgewicht haben sollten, müssten schon im Januar geboren werden, damit die 11 Monate Zeit haben um zu den Ausstelungen ihr Gewicht zu haben, ohne zu verfetten. Ein Bekannter von mir Züchtet Standart Rexe, der hat ab April echt Probleme die auf Gewicht zu bekommen. Und soo riesig sind die nicht mal.

    Die Ohren von Widdern fallen im Winter echt schlechter, ist mir auch aufgefallen, aber sie fallen.

    Nachteile könnten sein, dass die Jungen kein Gras gewohnt sind, ihnen die Umstellung im Frühjahr evtl. schwerer fällt. Dass sie im Winter hauptsächlich Rübe und Pellets bekommen ( soll ja angeblich auch nicht so gut sein ^^ ). Dass man deswegen halt auch mehr von diesen "teuren" Futtermitteln benötigt. Im Frühjahr, Sommer, ernährt sich das Tier quasi von selbst. Es könnte kalt werden, eine bessere Isolation muss her. Meine bekommen, wenn sie wollen ( hab da so einige Damen, die sie vorziehen) eine Wurfkiste. Nachts, oder wenn es sehr kalt ist, hänge ich vor die Stalltüren Decken in den ersten Tage nach der Geburt kommt eine dicke Schafwolldecke davor, da gefriert auch kein Wasser und nix. Und sie brauchen halt viel mehr Stroh. Als Unterlage unter das Stroh gebe ich immernoch eine dicke Lage Holzspäne.

    Vorteile sind vielleicht, dass die Jungen länger Zeit haben sich zu entwickeln bis der nächste Winter ins Haus steht. Futterumstellung von Gras auf Pellets und Rübe ist einfacher, da sie es schon gewöhnt sind. Häsinnen sowie Rammler können noch im gleichen Zuchtjahr für Nachwuchs sorgen ( für manche evtl. wirklich ein Vorteil), angeblich sind sie robuster.

    Aber ich denke andere haben bestimmt noch plausiblere Antworten parat :D



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Hobbyzucht - Paradies für Kaninchen

    Müll - gepostet von sunny3 am Dienstag 02.01.2007
    Suche Deckbock in 01 - gepostet von kimi999 am Sonntag 17.09.2006
    krank - gepostet von Kati am Freitag 23.03.2007
    Wieder mal NAMEN, diesmal mit G ;) - gepostet von Loewchen am Sonntag 04.03.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Im Winter züchten?"

    Ernte der Agrarfrüchte im Winter - Fluch oder Segen? - Marko (Sonntag 24.12.2006)
    Gigs im Herbst und Winter - Matt (Mittwoch 27.09.2006)
    Züchten - Katrin (Montag 21.08.2006)
    2. Shetty Winter-Spiel- und Spaßtag - Brise2000 (Montag 18.12.2006)
    Musso, Guillaume - Ein Engel im Winter - Salome (Montag 25.06.2007)
    20.10.2007, der erste Schnee im kommenden Winter - drohne (Samstag 20.10.2007)
    Winter nicht nur bei uns... - Josef D. (Mittwoch 26.01.2005)
    tieferlegung im winter - MaNDraxXXx (Mittwoch 25.10.2006)
    Winter = Platz schaffen... - hannoi75 (Donnerstag 26.10.2006)
    Der Kalte Winter... - sheila (Mittwoch 06.12.2006)