Krokant an der Longe

Forum des VRH´s Rosental
Verfügbare Informationen zu "Krokant an der Longe"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Anonymous - rosental
  • Forum: Forum des VRH´s Rosental
  • aus dem Unterforum: Pferdepfleger
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Sonntag 22.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Krokant an der Longe
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 6 Monaten, 28 Tagen, 1 Stunde, 56 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Krokant an der Longe"

    Re: Krokant an der Longe

    Anonymous - 25.12.2006, 11:23

    Krokant an der Longe
    Und schon wieder ist Weihnachten vorbei...schon ein bisschen schade, aber das Leben muss ja weitergehen^^Weil Johanna heute Nachmittag noch eine Theaterauführung hatte, fuhren wir gleich morgens zum Gestüt und gleich nachdem wir usnere eigenen Pferde versorgt hatten, gingen wir zu Krokant, um wieder mit ihm an der Longe zu arbeiten. Krokant schien sich nicht viel daraus zu machen, dass gestern Weihnachten gewesen war, er war brav wie immer und ließ sich völlig ohne Widerstand aufhalftern und in der Stallgasse anbinden. Mit vereinten Kräften machten Jo und ich uns dann daran ihn zu putzen. Krokant genoss es, schön sauber zu werden, in der Hinsicht war er wirklich wie meine kleine Scarlet :roll: Nach etwa einer Viertelstunde glänzte sein Fell dann schließlich wunderschön wie echtes Kupfer, seine Mähne und sein Schweif waen von stroh befreit und die Hufe ausgekratzt. Ich nahm ihn am Führstrick und führte ihn in die Longierhalle, Jo kam mit Longe und Peitsche hinterher. Nach dem üblichen Warmführen nahm ich Krokant an die Longe und Jo führte ihn raus auf den Hufschlag. "Schritt!", befahl ich, bewegte die Longe Richtung Krokant und - wow - er setzte sich sofort in Bewegung, ich musste nicht mal mehr mit der Zunge schnalzen. Sofort klopfte Jo ihm den Hals und ich lobte ihn mit der Stimme. Im fleißigen Schritt drehte Krokant seine Runden um mich herum und man merkte, dass er Jo neben sich als Richtungsweiser schon nicht mehr besonders arg brauchte, er wusste von sich aus, dass er im Kreis um mich herumgehen musste. Nach ein paar Runden wollte ich dann mal den Trab ausprobieren und kommandierte mit energischer Stimme: "Trab, Marsch!" Unterstützt wurde das noch von der Peitsche und einem Zungenschnalzen und nur Sekunden später war Krokant im Trab. Ohne Hilfe von Jo! Ich lobte ihn mit der Stimme und betrachtete dann genau seinen Bewegungsablauf. Krokant lief schwungvoll mit hoher Knieaktion und trat mit der Hinterhand gar nicht mal so wenig unter. Ich ließ ihn drei Runden traben, dann parierte ich ihn mit "Brrr, Scheeeritt" wieder zum Schritt durch und er reagierte mit nur etwas Hilfe von Jo. So ging es dann wieder zehn Minuten weiter und man konnte Krokants Fortschritte wirklich atemberaubend gut beobachten. Er schien Joi neben sich allmählich zu vergessen und konzentrierte sich immer mehr auf mich. Auf mein Stimm- und Peitschenkommando hin wechselte er die Gangarten wirklich sehr gut, nur selten war Hilfe von Jo notwendig. Nach den zehn Minuten ließ Jo ihn dann wieder los und verließ die Halle, damit ich wie das letzte Mal probieren konnte, ihn alleine zu longieren. Krokant drehte aufmerksam ein Ohr zu mir hin und auf mein Kommando "Schritt, Marsch!" und etwas Nachhilfe mit der Peitsche setzte er sich sofort in Bewegung. In einem schönen, wenn auch etwas zu kleinem Kreis lief er um mich herum. Nach einigen Runden ließ ich ihn dann antraben und brauchte zu meiner Überraschung nicht mal ein Zungenschnalzen, Krokant reagierte nur auf Stimme und etwas Peitsche. Im flüssigen Trab lief er um mich herum und blieb vorschriftsmäßig auf einem relativ gleichmäßigen Kreis. Ich machte nur noch ein paar Übergänge von Trab in Schritt, dann machte ich Schluss für heute. Krokant war wirklich super! Zufrieden rief ich ihn zu mir in die Mitte und klopfte ihm dann begeistert den Hals. Das nächste Mal konnte ich es glaub ich von Anfang an ohne Jo versuchen, so gut wie Krokant mittlerweile war. Ich führte den Fuchs noch ein bisschen trocken, dann brachte ich ihn zurück in seine Box und putzte ihn zusammen mit Jo über. Dann misteten wir seine Box aus, streuten neu ein und versorgten Krokant noch mit ein paar Streicheleinheiten, ehe wir nach Hause gingen.



    Re: Krokant an der Longe

    rosental - 26.12.2006, 15:54


    Klasse ,weiter so!



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Forum des VRH´s Rosental

    Turnier! - gepostet von rosental am Sonntag 22.10.2006
    Springen mit Wirbelwind - gepostet von Martina am Sonntag 04.03.2007
    Berichte! - gepostet von kathi am Montag 08.01.2007
    so widda a tag - gepostet von Martina am Freitag 20.07.2007
    ein schöner Tag - gepostet von Holly am Montag 12.02.2007
    2 mal Namen - gepostet von Melissa am Dienstag 12.12.2006
    Üben ... - gepostet von Martina am Sonntag 06.05.2007
    Bodenarbeit mit Paul - gepostet von Meggy am Mittwoch 31.01.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Krokant an der Longe"

    6. Tag (Longe+kurzer Ritt) - Loa (Mittwoch 14.02.2007)
    Caky's Team - calmundolight (Samstag 15.09.2012)
    Longe 8 - Sarah (Montag 02.07.2007)
    Kompliment und Longe - Mia (Donnerstag 28.06.2007)
    Longieren - das Verschnallen der Longe - guinerva (Donnerstag 17.01.2008)
    Wie bekommt man ein faules Pony an der Longe fit???? - graziano (Dienstag 14.03.2006)
    Longe - grandy (Sonntag 22.10.2006)
    Arbeit mit Krokant - Meggy (Sonntag 17.12.2006)
    25. Juni - Poide (Montag 25.06.2012)
    Kein bzw nur wenig Trab a.d. Longe, mein Fehler? - Jhonny_07 (Mittwoch 14.03.2007)