GEMINI CS 02

Electronic Music for Life
Verfügbare Informationen zu "GEMINI CS 02"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Freeze_Frame
  • Forum: Electronic Music for Life
  • aus dem Unterforum: Music Producing
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Donnerstag 29.07.2004
  • Sprache:
  • Link zum Originaltopic: GEMINI CS 02
  • Letzte Antwort: vor 15 Jahren, 7 Monaten, 17 Tagen, 39 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "GEMINI CS 02"

    Re: GEMINI CS 02

    Freeze_Frame - 25.12.2006, 11:45

    GEMINI CS 02
    Kein 5-Kanal Clubmixer von der Stange







    Der Markt der mehrkanaligen Clubmischer ist hart umkämpft. Nahezu jeder Hersteller bietet einen großen Mischer zur Clubbeschallung mit mehreren Zuspielgeräten an. Die Preisspanne der Mehrkanalmischer umfasst dabei einen groben Preisbereich von 200 – 2000 Euro.
    Anfang des Jahres hat nun auch Gemini seinen CS-02 vorgestellt, der mit 5 Kanälen, einer ausgewachsenen Effektsektion und einer unverbindlichen Preisempfehlung von 569.- Euro dem Publikum im Club mächtig einheizen will. Gemini setzt dabei auf ein schlichtes, schwarzes Design, das dem Benutzer bereits auf den ersten Blick klar macht, worum es geht. Mit dem CS-02 gelingt es Gemini, dem Club-DJ und Mobile-DJ ein Tool an die Hand zu geben, das in punkto Bedienbarkeit und Übersichtlichkeit besticht. Dabei haben die Amerikaner ihrem CS-02 einige sehr sinnvolle Eigenschaften spendiert, u.a. einen Groundlift-Schalter, Pegelanpassung und Anschlüsse an der Oberseite des Gerätes - doch dazu später mehr.

    Der Gemini CS-02 hat in seiner Preisklasse einen hohen Standard an Anschlussmöglichkeiten und die damit verbundene Flexibilität gesetzt. Zehn Lineeingänge, wovon drei als Phonoeingänge für Turntables definiert werden können, schmücken die Rückseite. Dazu kommen zwei Mikrophoneingänge im Klinkenformat und auf der Oberseite des Gerätes ein weiterer Mic-Input im Kombiformat aus XLR- und großer Klinke. Werden die zusätzlichen Mic-Inputs 2 und 3 auf der Rückseite verwendet, so belegen diese dann die Channels 1 und 2. Man kann unter den Lineeingängen auch den Ground-Liftschalter finden. Dieser Entkupplungsschalter für nerviges Massebrummen ist zwar keine Absolutionserklärung für schlechtes Verkabeln, aber dennoch löst dieser kleine Schieberegler in Livesituationen die Stressmomente des Akteurs hinterm Pult im Brummwahn schnell auf und trägt damit zu ruhigeren Herzfrequenzen und niedrigerem Blutdruck bei.
    Wer in vielen verschiedenen Locations kleinerer Ausprägung auflegt, kennt bestimmt die Situation, dass einem die Hausanlage hingestellt wird, die bei Vollaussteuerung des mitgebrachten Pultes mal eben in die apokalyptische Verzerrung fährt. Auch hier hat Gemini dankenswerter Weise mitgedacht und einen Dämpfungsschalter an der Rückseite installiert, der das Ausgangssignal des CS-02 um wahlweise Null, -10db oder -20dbB absenkt. Einer voll ausschlagenden Pegelanzeige steht somit nichts mehr im Weg.
    Auf der Ausgangsseite sind die typischen Kaliber eingebaut: Symmetrischer XLR, unsymmetrischer Cinch-Ausgang und zwei unsymmetrische Record-Outputs auf der Rück- und auch auf der Oberseite. Für die Monitorboxen des DJs stehen die Boothausgänge im Cinchformat zur Verfügung. Als Special hat der CS-02 die Zone Funktion, zur Beschallung eines separaten Raums integriert. Die Cinchoutputs können somit mit einer zweiten Anlage im nebenan untergebrachten Loungebereich verbunden werden. Welches Signal auf diesen Output kommt, bestimmt ein Drehregler auf der Oberseite. Hier können die fünf Channels ausgewählt werden, oder aber der Masteroutput. Das Zonesignal wird signalflusstechnisch vor dem Fader abgegriffen. Die Beschallungslautstärke wird über den Zone-Gainregler eingestellt. Man kann das Signal des Nachbarraums natürlich auch für den Mainfloor missbrauchen, indem man den ausgewählten Zonefader hochzieht.

    Die Ergonomie des Gerätes ist sehr gut. Die einzelnen Regler, Tasten und Fader sind selbst mit großen Händen gut erreichbar. Des Weiteren wurde beim Design darauf geachtet, logische Gruppen zu bilden. Dinge die zusammen gehören, wurden nicht über die Oberfläche verstreut. Das macht einen sehr schönen, aufgeräumten Eindruck und ist nicht überladen. Die zusätzlichen Anschlussoptionen auf der Oberseite sind gerade im Livebereich eine sinnvolle Ergänzung. Zu den Abhörmöglichkeiten des Pultes gilt es noch ein paar Anmerkungen zu machen. Die obligatorischen CUE Schalter sind pro Channel vorhanden, ebenso ein CUE-Volumeregler. Die Kopfhörerbuchse befindet sich auf der Oberseite übersichtlich positioniert, links unten. Darüber hinaus kann man am CS-02 die CUEs aufteilen zwischen Mastersignal und angewähltem Channel-Cue. Dazu passt auch der CUE/PGM-Regler, der entscheidet, was man abhört: Steht der Regler auf Rechts, so hört man den Masterausgang, in der Mittelstellung den Mix aus CUE und Master; der linke Anschlag gibt nur noch den Cue auf den Kopfhörer.

    Die Effekte
    Kommen wir nun zum verspielten Teil des CS-02 - der Effektsektion. Hier hat man dem Gerät einige wichtige, manche witzige und zum Teil auch manch Verspieltes spendiert. Die Auswahl der Effekte geschieht über den EFX Selector. Hier hat man die Auswahl an 25 verschiedenen DSP-Effekten, die den Channels individuell zuweisbar sind. Sehr praktikabel erweisen sich die fünf Effektmemory-Knöpfe, die, falls zwei Sekunden am Stück gedrückt gehalten, die Effektparameter Kanal, BPM, Tempo-Ratio, EFX an/aus, Tempo Sync ein/aus und die eigentlichen Effekteinstellungen abspeichern. So kann man sich ein schönes Effektprogramm festlegen und bei Bedarf abfeuern. Das Display lässt sich sehr gut ablesen.
    Nachdem der CS-02 über eine automatische Beaterkennung verfügt, können die Effekte in Tempoabhängigkeit variiert werden (sieben verschiedene Stufen). Das Tempo kann zusätzlich manuell eingetapt werden. Ob die Effekte in Tempoabhängigkeit arbeiten, entscheidet der Tempo On Button. Zu den Effekten zähle ich selbstverständlich auch den 3-bandigen Equalizer. Die Absenkung/Anhebung von ± 12dB wird den Turntablisten und Kill-EQ-Liebhabern definitiv zu brav arbeiten. Um den Klang angemessen in den Frequenzbereichen Bässen, Mitten und Höhen zu bearbeiten, reicht der EQ aber dicke aus und klingt für das Preissegment gut. Apros pro Turntablisten: Der X-Fader arbeitet sehr akkurat und ist der leichtläufigste aller Fader am Pult. Die Faderkurve kann umgestellt werden zwischen hartem und smoothem Übergang. Jeder Chanel kann auf den jeweiligen Crossfaderpunkt zugewiesen werden, oder aber von diesem unberührt bleiben.

    Die Gesamteinschätzung
    Das CS-02 hat sicherlich das Rad des Clubmixers nicht neu erfunden. Die Zone Funktion, die solide Verarbeitung und vor allem der gute Preis machen das Angebot äußerst attraktiv für den mobilen DJ, kleine Clubs und ambitionierte Heimbeschaller.


    Pro:
    sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis
    großer Leistungsumfang
    gute Anschlussmöglichkeiten
    Zone-Funktion zur getrennten Beschallung von unterschiedlichen Räumen
    Gute Ausstattung auch für Livesets
    Status sofort ersichtlich

    Contra:
    Artefaktbildung bei Verschieben der Effektintensität
    Drehpotis sind etwas kantig, Fader etwas schwergängig


    Spezifikationen:

    - 5 Kanal Clubmixer
    - 5 Kanäle jeweils mit Pegelanzeige und 3-Band-Equalizer mit Drehreglern
    - 3 Mikrofon-, 10 Line- und 3 zwischen Phono und Line umschaltbare Eingänge
    - Cinch-Rec-Ausgang und Aux-Eingang auf der Oberseite
    - Master, Booth, Zone und Record-Cinch-Ausgänge
    - 6,3-mm-Klinken- und XLR-Kombimikrofoneingang auf der Oberseite mit 3-Band-Equalizer
    - symmetrischer XLR-Master-Ausgang mit Dämpfungsschalter
    - Lautstärkedrehregler für Master-, Booth- und Zone-Ausgänge

    - 25 DSP-Effekte, den Kanälen individuell zuweisbar
    -Effektparametereinstellung mit linearem 30-mm-Fader
    - Drehregler für Effektanteil (Dry/Wet)
    - Manueller und automatischer Beat-Counter mit möglicher Temposynchronisation der Effekte
    - Balance-Regler mit Mono-Schalter
    - Cue-Sektion mit Push-Tasten
    - CUE/PGM-Regler und Split-Cue Funktion
    - großer, blau beleuchteter EFX-On/Off-Taster mit Cue-EFX-Option
    - austauschbare Fader mit Kennlinienregelung des Crossfaders
    - Individuelle Crossfader-Zuweisung pro Kanal
    - doppelte Master-Pegelanzeige
    - 19" Rackadapter im Lieferumfang enthalten



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Electronic Music for Life

    Google Earth 4.0 ist fertig - gepostet von Funatic am Donnerstag 11.01.2007
    25.02.2006 Audio 06 in Zwickau - gepostet von Midicat am Samstag 25.02.2006
    [DJ] Freeze_Frame (monoFM Booking/INTERFLUG Rec.) - gepostet von Freeze_Frame am Freitag 25.03.2005
    16.04.06 Der Christoph feiert Geburtstag - gepostet von Midicat am Dienstag 18.04.2006
    ein Sturm wird älter *g* - gepostet von dj_coxx am Samstag 27.05.2006
    15.07.2006 Loveparade 2006 part 2 - gepostet von Midicat am Montag 17.07.2006
    21.04.07 cute club auf 4 floors @ strasse e, spinnerrei - gepostet von Funatic am Dienstag 10.04.2007
    kompakt-minimal - gepostet von derA1 am Donnerstag 26.01.2006



    Ähnliche Beiträge wie "GEMINI CS 02"

    W7 am 23. Februar - pioneer (Dienstag 12.02.2008)
    Gemini - DMI (Montag 11.09.2006)
    ABBA singing GEMINI Songs - Maxi-saxi (Dienstag 07.11.2006)
    Gemini - DJ-Sammy (Sonntag 01.04.2007)
    Gemini another you another me - jacko10 (Mittwoch 22.11.2006)
    Hardy Boyz: DVDs - Angel (Dienstag 12.02.2008)
    Schulball for all - Desperado (Dienstag 12.02.2008)
    HÜTTE (Bauwerk&Denkmal) - brunowanderer (Donnerstag 10.01.2013)
    Gemini Slow Emotion - Maxi-saxi (Freitag 15.12.2006)
    Gemini? huh?? - ron (Samstag 08.07.2006)