The Dynamite Wrestling Manager
Verfügbare Informationen zu "EWA Hardcore Television #41 - 23.12.06"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Bob Holly - Anonymous
  • Forum: The Dynamite Wrestling Manager
  • Forenbeschreibung: Dein Weg zum Wrestling-Promoter!
  • aus dem Unterforum: Bob Holly's Promotions
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Dienstag 07.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: EWA Hardcore Television #41 - 23.12.06
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 5 Monaten, 3 Tagen, 8 Stunden, 31 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "EWA Hardcore Television #41 - 23.12.06"

Re: EWA Hardcore Television #41 - 23.12.06

Bob Holly - 23. Dezember 2006, 01:17
EWA Hardcore Television #41 - 23.12.06
Hardcore Television #41


Nun wird eine weitere Ausgabe von Hardcore Television eingeleitet. Ein großes Feuerwerk eröffnet die Show und der EWA Themensong, "Bodies" von Drowning Pool wird eingespielt. Auf dem Titantron sieht man noch einige Bilder der letzten Woche. Nun sind in den Kameras von Spike TV und Asia eXtreme die beiden EWA Kommentatoren Joey Styles und Joel Gertner zu sehen. (2 min.)


Kommentatoren:

Joey Styles: Herzlich willkommen zu einer weiteren Ausgabe von Hardcore Television. Ich bin Joey Styles und bei mir wie immer Joel Gertner.

Joel Gertner: Hallo auch von mir und am besten steigen wir sofort mit unserem Opener ein, ein wunderbares Tag Team Match!

Joey Styles: Was habe ich da noch zu zu sagen? Wie wäre es damit: Viel Spaß dabei! (0.40 min.)


Match 1 - Opener:

Normal Hardcore Tag Team Match
The Gangstanators vs. Full Blooded Italians

Ein Tag Team Match der unteren Schicht erwartet uns nun und es ist die Chance sich zu beweisen. Es beginnen Mamaluke und John Kronus. Ein Lock Up bestimmt den Anfang und Kronus kann sich als Sieger herausstellen und drängt Mamaluke in die ingecke. Dort setzt er mit einem Schlag nach und geht weg. Er zieht Mamaluke hoch und stemmt Ihn auf seine Schultern. Es folgt ein Side Slam und Kronus setzt mit einigen Tritten nach. Er zieht Mamaluke hoch und wechselt mit New Jack. Es folgt der Tritt in die Magengegend. Jack setzt mit einem Schlag nach und steigt auf den Turnbuckle. Es soll ein Splash folgen, doch von hinten kommt auf einmal Perry Saturn an und stößt Jack vom Turnbuckle herunter. Jack ist irritiert und Mamaluke kann derweil wechseln. Kronus geht vom Apron herunter und diskutiert mit Saturn. Der weiß nicht was er falsch gemacht hat. Derweil kann Mamaluke mit Guido wechseln. Jack steht derweil an den Seilen und mischt sich in die Diskussion ein. Guido kommt von hintn heran, wartet ein wenig ab und setzt zum Roll Up ein. Er kann nun tatsächlich den Sieg für sein Team holen.

Winners via Pinfall - F.B.I. (7.40 min.)


Paul Heyman geht in den Lockerroom und bittet alle Tag Teams der Liga um sich. Er sagt, dass es ein Team gibt, dass besonders in der letzten Woche geglänzt hat und das sind die ehemalgen Tag Team Champions, die Impact Players. Credible und Storm stehen nun alleine bei Heyman und fragen was nun mit Ihnen sei. Heyman meint, dass die beiden sich einen Spot auf die EWA World Tag Team Titles verdient haben, doch sie müssen nach den Regeln der Dudley Boyz spielen, die die Matchart bald bekanntgeben werden. (2.20 min.)


Match 2:

Normal Hardcore Singles Match
Sexxxy Eddie (w. Joker & John Zandig) vs. Jerry Lynn

Nun gibt ein neuer Ultra Violent Player sein Dbüt Match bei der Extreme Wrestling Alliance und er hat sogar direkt seine beiden Kumpel mitgebracht. Jerry Lynn heißt sein Gegner und ist recht entschlossen dieses Match zugewinnen. Der Luchadore legt auch gut mit einigen schnellen Aktionen, wie dem Dropkick los. Es folgt ein Vertical Suplex und einige Tritte auf Eddie. Es soll der Lionsault kommen, doch Eddie dreht sich weg. Lynn bemerkt dies und landet auf den Füßen, fängt sich dann jedoch einen Dropkick von hinten ein. Lynn taumelt in den Seilen und Eddie reitet obligaorisch auf Ihm. Lynn versucht Ihn nun abzuschüttlen, doch Eddie nutzt die Gelegenheit zu einem flotten Ritt. Lynn reicht es langsam und er rollt sich weg. Es soll der Dropsault folgen, doch Sexxxy Eddie weicht mit einem einzigen Schritt nach hinten aus. Lynn ist stinksauer und verpatzt nun eine Aktion nach der anderen. Eddie kann immer wieder ausweichen und rennt schließlich in die Seile. Er kommt von hinten an Lynn herangelaufen und setzt zu einem Cruzifix Pin an. Der Ref zählt durch und Eddie gewinnt dieses Match. Kaum ist die Glocke ertönt, stürmen Joker und John Zandig in denRing und treten zusammen mit Eddie auf den armen Luchadore ein. Schließlich können sie nur die üblichen Babyface Luchadore von schlimmerenAbhalten und die F.B.I., Chavo Guerrero,Super Crazy und Psichosis helfen Lynn aus dieser brenzlichen Situation. Derweil gehen die Ultra Violent Players lachend aus dem Ring und verhöhnen Ihre Gegner mit einigen in Slow Motion ausgeführten Cruiserweight Aktionen.

Winner via Pinfall - Sexxxy Eddie (5.20 min.)


Tommy Dreamer steht im Lockerroom und packt seine Tasche. Sandman kommt hinzu und Dreamer erschrickt erstmal. Sandman entschuldigt sich bei Dreamer, für das was er in der letzten Woche getan hat und fragt Dreamer höflich, warum er denn nicht so gut drauf war und sie das Match verloren haben. Dreamer sagt, dass Ihm einfach die Kraft gefehlt hat und er einfach mal Urlaub bräuche. Sandman scheint verständnisvoll und umarmt seinen Tag Team Partner. Jedoch ist das mehr schein als sein. Nun tritt er Dreamer in den Magen und tritt noch einmal auf Ihn ein. Während Dreamer auf der Bank liegt, geht Sandman ein wenig angefressen heraus. (3.50 min.)


Es folgt nun eine kleine Promo. Man sieht den Hinterhof eines dreckigen Wohngebäudes. Die Kamera fährt etwas herum und hinter einer Mülltonne scheint jemand zu sitzen. Während man so näher heranfährt hört man leise das Lied "Enemy" von Fozzy spielen. Man kann nun erkennen, dass Shannon Moore mit gesenktem Blick dort sitzt. Die Musik kommt aus seinen Ohrstöpseln, die an seinem Discman befestigt sind. Mit einem Mal hebt Moore den Kopf und schaut mit erregtem Gesichtsausdruck in die Kamera, als das Bild nun abklingt. (2 min.)


Match 3:

World Backyard Wrestling Championship Re-Match
Normal Hardcore Singles Match
WBWC Stevie Richards vs. Al Snow

Direkt am Ring haben sich Hollywood Nova und Blue Meanie positioniert und heizen die Fans an. Al Snow kommt jedoch besser ins Match hinein und kann einen Headlock anbringen. Es folgt der Whip und der Takeover. Snow setzt mit einem Leg Drop nach und bringt desweiteren eine Clotheline Serie an. Stevie ist bereits fertig und taumelt im Ring. Snow setzt zum erneuten Whip an und zeigt den Big Boot. Er steigt auf das oberste Seil, dort wird er jedoch von Blue Meanie abgelenkt. Snow geht wieder herunter und diskutiert mit Meanie. Derweil rollt Ihn Richards von hinten ein, doch das Cover geht nicht durch. Snow geht nun verbal auf den Referee los, wendet sich dann jedoch Stevie zu, der jedioch einen Toe Kick anbringen kann und Snow in die Ecke schiebt. Es sollen die ten Punches kommen, doch Snow stößt seinen Gegner einfach von sich weg. Stevie rollt sich nun am Boden, während Snow zu Ihm hingeht, Ihn heraufzieht und zu einem Scoop Slam ansetzt. Es folgt ein Elbow und ein Stomp wird nachgesetzt. Snow steigt nun auf das zweite Seil und kann einen Fist Drop anbringen. Snow macht sich nun zum Snow Pow bereit und wartet, bis Stevie wieder hochkommt. Doch von hinten brüllt Ihn nun Hollywood Nova an. Snow geht auf Ihn los und stößt Ihn vom Apron. Er wendet sich nun wieder Stevie zu, doch der ist wieder oben und bringt des Stevie Kick an. 1...2...3!!! und das ist die Titelverteidigung von Stevie Richards. Snow rollt sich aus dem Ring und zeigt Stevie und der bWo einige Obzöne Gesten hin, während er bemerkt, dass er aus der Nase blutet. Er verschwindet aus der Halle, während Nova sich nun ein Mikro holt und Stevie zur erfolgreichen Verteidigung des Titels gratuliert. Stevie freut sich ebenfalls und die drei feiern mit den Fans, die die bWo trotz unfairer Eingriffe gut aufnehmen, da ja keiner wirklich durch Aktionen eingegriffen hat.

Winner via Pinfall - Stevie Richards (7.10 min.)


Chavo Guerrero ist im Lockerroom und macht sich für einen geplanten Auftritt bereit. Doch es klopft an der Tür und Lita kommt herein. Chavo ist verzückt und freut sich über den weiblichen Beuch. Lita macht Ihn direkt an und sagt, dass sie die Seiten gerne wechseln würde, da es bei einem Champion doch sehr viel besser ist, als bei einem No. 1 Conteneder. Chavostimmt zu. Nun sagt Lita, dass sie doch die neue Partnerschaft feiern sollten. Sie geht an Kid Kashs Spint und holt eine Flasche Champagner heraus. Chavo meint, dass er die Flasche bersser öffnen sollte, doch als Lita Ihm die Flasche hinreichen möchte, wird Chavo von hinten niedergeschlagen und von keinem anderen als Kid Kash. Während Chavo nun am Boden liegt, öffnet Kash die Flasche und nimmt einen Kräftigen Schluss und beendet die Szene mit denWorten "Auf den nächsten Luchadore Champion, Kid Kash..... the true Champion!" (4.20 min.)


Nun geht Joey Styles in den Ring und lässt noch einmal wehmutig die Bilder der letzten oche revue pasieren, als er Jerry Lawler nach seiner Meinung zu unrecht beleidigt hat und Christy Hemme ohne Grund schlug. Nun bittet er Christy zum Ring zu kommen, was diese auch kurz darauf macht. Doch sie ist nicht alleine. Bei Ihr ist AWO's Kommentator Jerry "The King" Lawler. Joey erschrickt und kann sich förmlich nicht mehr unter Kontrolle halten. Er gibt zu, dass die Offiziellen der EWA zu Ihm gesagt haben, dass er sich entschuldigen soll, trotz das er dies nicht wollte. Er beleidigt nun Christy als Bi*** und verpasst Ihr eine Ohrfeige. Jerry Lawler geht auf Ihn los, doch Joey kann sich per Hilfe durch das Mikro helfen und schlägt weiter auf Lawler ein. Plötzlich stürmt Bobby Lashley in den Ring und reißt Joey Styles mit dem Spear um und hilft Christy sowie Jerry hoch. Zusammen verlassen sie die Halle durch die Zuschauerreihen. (6.30 min.)


Match 4:

Normal Hardcore Singles Match
Chris Jericho vs. Shane Douglas

Nun beginnt einer der Höhepunkte des heutigen Abends. Chris Jericho bekommt es mit Franchise zu tun und der möchte beweisen, dass er es wirklich draufhat weiterhin zu den Topcardern der Liga zu gehören. Und so beginnt dieses Match auch. Jericho versucht es gleich mit dem Wheel Kick, doch der geht gehörig ins Leere. Douglas fährt mit einem Leg Sweep. Franchise geht in die altbekannte Pose und lässt Jericho erröten. Dieser springt auch wieder voller Wut auf und verpasst Douglas harte Ellenbogenschläge. Es folgt ein Whip und der Dropkick. Nun folgt ein Senton und Jericho setzt zu den Walls of Jericho an, doch Douglas ist zu nah am Seil und kann sich in diese retten. Jericho geht in seine bekannte "King of the World" Pose und verhöhnt seinen Gegner. Es folgt direkt ein Einroller, doch der Pin geht nur bis zwei. Jericho steigt auf den Turnbuckle, doch Douglas ist wieder da und rennt auf Jericho los. Der wehrt sich mit einigen Tritten und setzt zum Milssile Dropkick an. Jericho setzt zum Lionsault an, doch Douglas dreht sich weg. Jericho bemerkt dies und kann auf den Beinen landen, fängt sich aber direkt einen harten Clotheline von Shane Douglas ein. Franchise ist wieder in der erhabenen Position und möchte nun eine Serie aus Schlägen und Tritten folgen lassen. Doch Y2J rollt sich bei jedem Stomp weg und geht in die Ringseile. Franchise zieht Jericho hoch und möchte zu einer Powerbomb ansetzen. Jericho hingegen kann einen gezielten Schlag in die Magengegend ansetzen und die Walls of Jericho ansetzen. Die Situation ist auswegslos und Jericho hält seinen Gegner fest im Lock. Franchise versucht sich rauszukämpfen. Doch nun kommt auf einmal Rhino in den Ring gestürmt. Y2J löst den Griff und möchte auf Rhino losgehen, der rennt Ihm jedoch entgegen und zeigt den GORE!!! Jericho ist am Boden. EWA Regeln besagen, dass die noch im Bereich des Möglichen ist. Franchise hupelt langsam zum Turnbuckle und besteigt diesen. Eine ungewöhnliche Pose für Douglas, doch dieser springt an und zeigt einen Leg Drop und setzt zum Pin an. Jericho ist weniger vomDiving Move, als noch vom Gore geschwächt. Er versucht noch hinauszukomemn, doch der Pin geht durch.

Winner via Pinfall - Shane Douglas (11.30 min.)


Rob Van Dam kommt in den Ring. Er meint, dass er seine Chance nutzen möchte und seinen Titel zurückerlangen möchte. Er hat zwar seine Vertragsklausel auf ein Re-Match, die bis zum PPV ausläuft, doch dies ist Ihm egal, da er ein Match nach Ravens Regeln bestreiten möchte und somit Raven in seinem Spiel schlagen will. Er hat genug davon, dass dieser Rabe seine Spielchen mit Ihm treibt. RVD fügt hinzu, dass er Ravens Open Invitational gewinnen wird und Ihn keiner daran hindern wird. (2.20 min.)


Nun erscheint Paul Heyman auf dem Titantron und sieht sehr angestrengt aus. Er stammelt einige Begrüßungsworte vor sich hin und geht dann so deutlich auf das ein, was er will,dass man es hier original nacharbeiten muss: "I've learned sth. since the last week. The people want to see, no... the love to see... Extreme Wrestling! The want ruthless agression, violent brutality and every kind of Hardcore Wrestling. So I've decided to make our today's Mainevent an Extreme Rulez Match between Sabu and Rob Van Dam!" (2 min.)


Match 5 - Co-Mainevent:

Normal Hardcore Singles Match
Taz vs. Tommy Dreamer

The Sandman hat provokativ am Kommerntatorenpult platzgenommen und dreht den beiden Kommentatoren ein Bier an, wobei Joel Gernter ablehnt und sich einen Prosecco ordert. Die Glocker ertönt und beide Gegner umrunden sich zunächst. Taz kann nun den Anfang dominieren und ziegt einen Suplex. Taz baut sich wieder auf und Dreamer kommt hoch. Erneut die Drehungen. Nun kann Dreamer bruilieren und einen Bulldogg zeigen, dem Taz überraschender Weise nicht mehr ausweichen konnte. Es folgt nun ein Stomp und der Blick hinüber zu Sandman. Tommy wartet, bis Taz sich wieder erhoben hat und möchte zu einem Loch Up ansetzen. Taz verweigert und setzt zur Clotheline an. Es folgt ein Chickenwing Takeover und ein Tritt. Sandman schreit im Hintergrund "Tommy, show us hoch bad you can be!" Dreamer steht wieder auf und schaut wütend zu Sandman. Taz überrascht seinen Gegner von hinten und zeigt einige Schläge in den Rücken. Es scheitn fast so, als haben sich Sandman und Taz vorher abgesprochen. Tommy Dreamer kommt erneut angeschlagen hoch und wendet sich wieder seinem Gegner zu. Der stürmt heran. Tommy duckt sich und Taz rennt in die Seile, wird aber durch einen Clotheline nach draußen befördert. Tommy posiert etwas im Ring und Taz prügelt wütend auf die Ringtreppe ein, bevor er wieder in den Ring kommt. Dreamer geht weiter auf Taz ein und zeigt einen DDT. Doch nun steht mit einem Mal Sandman auf dem Apron. Tommy diskutiert mit Ihm und der Referee versucht noch die Sache zu klären. Mit einem Mal steht Taz wieder hinter Dreamer und setzt zur Tazmission an. Dreamer hat keine Chance und muss aufgeben. Nachdem die Glocke ertönt ist, hat Taz seinen Gegner weiterhin in der Mission und Sandman spricht auf Tommy ein. Sandman drückt Taz nun ein Bier in die Hand und eght aus der Halle.

Winner via Submission - Taz (11.30 min.)


Taz bleibt jedoch im Ring stehen und rollt Tommy Dreamer mit den Füßen aus dem Ring. Er geht nun auf den Television Belt ein und meldet sich abrubt zur Open Invitation. Er meint, dass es Zeit für einen wahren Champion wird, einer der sogar mehrmals nun in einem World Heavyweight Championship Match war. Raven ist ein Dreack gegen Ihn. Er lässt noh einmal ein paar Typische Sprüche ab und verlässt dann den Ring. (1.40 min.)


Match 6 - Mainevent:

Extreme Rulez Match
WHC Sabu vs. Rob Van Dam

Beide umrunden sich zunächst. Es sol ein Lock Up folgen, doch Sabu schlüpft einfach mit dem Baseball Slide unter Rob hindurch. Der dreht sich schnell um und fängt den heranstürmenden World Heavyweight Champion mit dem Arm Drag ab. Sabu steht wieder und kann die gleiche Aktion nun bei RVD anbringen. Sie stehen sich wieder gegenüber und gehen behaglich aufeinander ein. Rob Van Dam strümt auf Sabu los, dieser sprngt jedochüber Rob hinweg und geht nach draupen. Dort schnappt er aich einen Stuhl. RVD springt nun mit dem Valuting Body Press auf Sabu, der kann jedoch rechtzeitig den Stuhl in Richtung Van Dam schmeißen und fängt Ihn somit ab. Er nimmt den Stuhl erneut auf und geht auf den Apron. RVD ist gebückt auf dem Hallenboden. Sabu springt nun mit dem Stuhl unter seinem Bein auf RVD. Es folgt noch ein Schlag mit dem Stuhl und Sabu schaut unter den Ring. Dort holt er kurzerhand einen Tisch hervor. Auch ein kleines Säckchen hat er dabei. Er schiebt den Tisch in den Ring und baut diesen auf. Nun kommt das Säckchen und es fallen viele kleine Reißzwecken auf den Tisch. RVD ist nun auch wieder da und stürmt auf Sabu los. Der versucht noch auszuweichen, fängt sich aber direkt einen Side Kick ein. Es folgt der Spiral Leg Drop und RVD setzt zum Rolling Thunder an. Sabu kann sich jedoch noch rechzeitig aus dem Ring rollen. Wie er so draußen steht und in Richtung RVD schaut, stürmt von hinten Y2J an, der noch gefrustet von seinem Match ist. Er verpasst Sabu einenSchlag auf den Hinterkopf und schaut noch zu RVD hin. Der springt mit einem Body Press aus dem Ring und bringt Jericho zu Fall. Doch nun kommt bereits Sandman an und verpasst RVD einige Schläge und den White Russian Leg Sweep. Nun stürmen auch Tommy Dreamer und Shane Douglas zum Ring und es beginnt eine wilde rauferei. Rhino kommt ebenfalls zusammen mit Taz zum Ring und die Schlacht geht weiter. Exttreme Rulez ja, doch die Kontrolle ist weg. Das Geschehen verlagert sich nun in den Ring und es ist nicht mehr wirklich durchschaubar was eigentlich passiert, denn es kommen immer mehr Wrestler zum Ring und jeder prügelt wie wild auf jeden ein. Alle sind nun im Ring und der Reißzwecken Tisch wird nun, allem Anschein nach von einer Double Powerbomb mit Al Snow als Opfer durchbrochen. Der Referee hat es aufgegeben und lässt das Match abblasen. Nun kann nurnoch einer helfen und zwar Paul Heyman. Dieser kommt auch und klatscht erstmal beifall. Er meint, dass die Wrestler es nun endlich geschafft haben Ihn vollkommen lächerlich zu machen und die EWA fast zu Ruinieren. Und wenn sich der Ring nicht bis in fünf Minuten komplett geleert hat, sind alle, die noch in diesem stehen... gefeuert! Und nun leert sich der Ring allmählich und während die passiert sind die Kommentatoren wieder im Bild!

Match ended in a No-Contest (18.30 min.)


Kommentatoren:

Joey Styles: Hmm... also so etwas muss ja nicht sein, da geben ich Mr. Heyman schonrecht!

Joel Gertner: Aber was solls. War doch ganz amüsant, der arme Al Snow, wer hat gesehen, wer Ihn dadruch gehauen hat?

Joey Styles: Ist auch egal. Extreme Rulez... wid sich Paul Heyman wohl noch einmal überlegen. Aber bis dahin...

Beide: Take it to the Extreme! (0.40 min.)


Gesamtzeit: 1.30.00 Std.
Ticketpreis: 23 €

Re: EWA Hardcore Television #41 - 23.12.06

Anonymous - 23. Dezember 2006, 02:53

Zuschauer: 29.400 [von 30.000 möglichen]
Ticketverkauf: 676.200€
Merchandising: 13.800€
Gesamt: 690.000€

Fanaussagen:
"Double Powerbomb through the table, bloody noses.. that's the stuff I want!"
"Die AWO sollte endlich wieder dahin gehen, wo sie herkommt!"
"Ich freue mich jetzt schon wieder auf die nächste Großveranstaltung."

Most Pops:
bWo (Kultstatus)
Paul Heyman (ausnahmsweise mal fair am Werk, entscheidet sich für Extreme Rulez)
Mainevent (eine gelungene, harte Abwechslung)

Most Heat:
Sandman (Attacken gegen [ehemaligen?] Partner)
UV Inc. (verhöhnen die komplette Luchadore Division der EWA)
Jerry Lawler & Christy Hemme & Bobby Lashley (wer mag schon Leute von der Konkurrenz?)
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
EWA Hardcore Television #52 - 10.03.07 - gepostet von Bob Holly am Freitag 09.03.2007
Tippspiel TXW - "Bloody Party #2" - gepostet von klonschwuchtel am Freitag 15.09.2006
Feedback - gepostet von Flash am Mittwoch 18.10.2006
Finanzen - gepostet von Carlito am Dienstag 21.08.2007
Reach for Fame #15 - gepostet von The CEO am Samstag 24.02.2007
Wednesday Dark Night #11 - gepostet von CB am Donnerstag 25.05.2006
TV Anfragen - gepostet von klonschwuchtel am Samstag 02.09.2006
EWA Hardcore Television #68 - 30.06.07 - gepostet von Bob Holly am Freitag 29.06.2007
Ähnliche Beiträge
WE LOVE HARDCORE TRUCK ZUR LOVEPARADE (bitte votet für uns) - REDRUM (Montag 24.04.2006)
EWA Hardcore Television #57 - 14.04.07 - Legend-Killer (Sonntag 15.04.2007)
EWA Hardcore Television #26 - 09.09.06 - Bob Holly (Freitag 08.09.2006)
FWE Hardcore Champ - 68307Mo (Dienstag 28.11.2006)
EWA Hardcore Television #14 - 17.06.06 - Brock (Samstag 17.06.2006)
05.04.07 WWE Hardcore Holly vor Pause - dersievereint (Donnerstag 05.04.2007)
Lustige Hardcore KB's - Terrorkind (Dienstag 07.11.2006)
EWA Hardcore Television #29 - 30.09.06 - Bob Holly (Freitag 29.09.2006)
EWA Hardcore Television #65 - 09.06.07 - Bob Holly (Freitag 08.06.2007)
EWA Hardcore Television #18 - 15.07.06 - Bob Holly (Samstag 15.07.2006)