das Kreuz mit dem Kreuz...

Gesellschaft Schweiz - GSIW - Islamische Welt
Verfügbare Informationen zu "das Kreuz mit dem Kreuz..."

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Fareeda - M.M.Hanel
  • Forum: Gesellschaft Schweiz - GSIW - Islamische Welt
  • Forenbeschreibung: Öffentliches Kommunikations- und Informationsforum von GSIW
  • aus dem Unterforum: FRAGEN und ANLIEGEN an MUSLIME
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Samstag 24.09.2005
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: das Kreuz mit dem Kreuz...
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 8 Monaten, 21 Tagen, 11 Stunden, 17 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "das Kreuz mit dem Kreuz..."

    Re: das Kreuz mit dem Kreuz...

    Fareeda - 20.12.2006, 14:30

    das Kreuz mit dem Kreuz...
    Asalaam alaikum

    Immer wieder wundere ich mich darüber, dass das Symbol des Kreuzes für viele Muslime so ein Feindbild darstellt. Ich kann das irgendwie nicht vereinbaren mit meinem eigenen Verständnis des Islam, worin die beiden anderen Gottesreligionen - das Judentum und das Christentum anerkannt sind.

    Nachdem ich feststellte, dass von einigen Muslimen Kreuze verbannt werden - beispielsweise auf T-Shirts und Kleidern, so sie unschuldig eine Schweizer Kuh zieren - gleichzeitig ein ungebrochener Run nach dem Schweizer Pass - verziert mit mehreren Kreuzen - herrscht, sind meine Gefühle in dieser Beziehung mehr als zwiespältig.

    Wie steht der Islam zum Kreuz - hat die Abneigung vieler Muslime mit den früheren "Kreuzzügen" zu tun? Das würde ich ja noch verstehen - aber andernfalls denke ich, ein kleines Umdenken pro Schweiz - dem Land in dem wir leben, freiwillig die meisten, denke ich mal - wäre auch wünschenswert und da ist das Kreuz halt auf den meisten Dokumenten, Formularen oder T-Shirts mit Schweizer Emblem vorhanden.


    Danke für eure Kommentare dazu!



    Re: das Kreuz mit dem Kreuz...

    M.M.Hanel - 03.01.2007, 19:04


    Wa alaikum Salam wa Rahmatullahi wa Barakatuh

    Liebe Schwester

    Dein Zwispalt zu den von Dir genannten Vorgängen ist für jeden logisch denkenden und emotional gesund empfindenen Menschen sehr leicht nachvollziebar und ich danke Dir für die Thematisierung.

    Ist doch das von Dir beschriebene Verhalten von einigen Menschen - die sich dem Islam zuordnen - tatsächlich zwispältig und dies in jeder Hinsicht.

    Um dies zu erläutern zitiere ich aus dem jüngst von mir ins Deutsche übertragene Buch von:

    Ekmeleddin İhsanoğlu
    "Eine Kultur friedvoller Koexistenz"
    Kultura Suživota
    Preveli: Džemana Šeta i Enes Karić
    ISBN: 9958-590-34-4
    Übersetzung: 12/2006 © Muhammad M. Hanel


    DIE FRÜHE PRAKTIK IN DER
    GESCHICHTE DES ISLAMS

    Als der Islamische Staat expandierte und das nördliche Arabien, Palästina, Jordanien und Syrien, Persien und Ägypten einschloss, wurden die dort ansässigen Juden und Christen im Geiste dieses Pluralismus automatisch als rechtmäßige Staatsbürger des Islamischen Staates behandelt. Im siebten Jahrhundert, nachdem die Byzantiner besiegt worden waren, traten Byzanz die Gebiete des fruchtbaren Halbmondes an die dort lebenden Anwohner ab. Der Erzbischof von Jerusalem, der von der Haltung der Muslime gegenüber Christen gehört hatte, weigerte sich, die Schlüssel Jerusalems an jemand anderen zu übergeben, als an den Kalifen der Muslime persönlich.
    Der zweite Kalif Umar ibn al-Khattab reiste nach Jerusalem und unterzeichnete mit dem Erzbischof im Jahr 637 n.Chr. einen Vertrag, in welchem der Kalif den Anhängern der Christlichen Religion Sicherheit der Person und Schutz des Eigentums, der Kirchen und Kreuze zusicherte.

    Der Vertrag lautet:
    „Im Namen Gottes, des Erbarmers, des Barmherzigen. Diese Charta wurde von Kalif Umar, Diener Gottes und Prinz der Gläubigen, dem Volk von Aelia beglaubigt. Sie gewährt ihnen die Sicherheit ihrer Person und ihres Eigentums, ihrer Kirchen und ihrer Kreuze, den Kleinen und den Großen, und den Anhängern der Christlichen Religion. Weder sollen ihre Kirchen enteignet, noch zerstört werden, nicht an ihrer Substanz, nicht deren Areal, auch nicht ihre Kreuze oder sonst etwas, was in ihrem Besitz ist, soll in irgendeiner Weise vermindert werden. Sie sollen in keiner Weise genötigt werden, wenn sie an ihrer Religion festhalten und sie sollen nicht verletzt werden …“

    Dieses Abkommen bleibt ein weiteres wegweisendes Beispiel der Toleranz auf religiösen und kulturellen Ebenen ...

    Man kann unschwer erkennen, wie weit sich bestimmte Verhalten von echtem ISLAMISCHEN Betragen entfernt haben und wie wichtig es ist, dass sich Muslime mit ihren religiösen, juristischen, historischen und kulturellen FUNDAMENTEN befassen, um so wieder zu einer menschlichen Identität zu finden, die vom wahren Frieden im Inneren getragen und für den Frieden für das Aussen bestimmt ist.
    (Ein, allerdings vom Westen nicht leicht gemachtes Unterfangen - da dieser sich aufgemacht hat, solche Muslime im Netz des ISLAMISMUS zu fangen! :shock: ) Doch in diesem Zusammenhang sei auf den Qur'anvers 3:54 verwiesen. :idea:



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Gesellschaft Schweiz - GSIW - Islamische Welt

    REPORTAGE über KONVERTITEN in der SCHWEIZ - gepostet von Anonymous am Dienstag 13.02.2007
    Bücherzensur auch in Schweizer Bibliotheken ?! - gepostet von Anonymous am Freitag 09.02.2007
    Hermeneutik im Zentrum für islamische Frauenförderung - gepostet von Anonymous am Samstag 16.06.2007
    INTERVIEW - MÜNCHENSTEIN - gepostet von M.M.Hanel am Mittwoch 15.08.2007
    Das EXPERIMENT - "30 Tage Moslem" - gepostet von Muhammad am Samstag 07.01.2006
    Massaker an armenischen Christen von 1915/16 - gepostet von Anonymous am Montag 05.03.2007
    In 20 min - EHRENMORD - gepostet von M.M.Hanel am Mittwoch 13.06.2007
    Herabwürdigende Karikaturen v. Prophet Muhammad in Dänemark - gepostet von Anonymous am Dienstag 31.01.2006



    Ähnliche Beiträge wie "das Kreuz mit dem Kreuz..."

    Kreuz verkaufen ? - Jasmin (Donnerstag 20.04.2006)
    Weiss Kreuz - Dark Mousy (Dienstag 26.06.2007)
    Arbeitsplan bei Kreuz - DJ Fossy (Montag 06.11.2006)
    Kastner, Jörg - Das Wahre Kreuz - karthause (Montag 16.04.2007)
    OSHO: "You have to deserve it" - kirana (Mittwoch 17.11.2010)
    Edo das Rote Kreuz - Edo (Samstag 24.03.2007)
    Kreuz und Quer - Vanessa Katharina (Montag 07.08.2006)
    ich bin das kreuz - Menso (Montag 13.08.2007)
    36 Das Kreuz - Sternchen (Samstag 23.06.2007)
    Kreuz Ass - Dark Zero (Freitag 25.05.2007)