Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

klaraputzich
Verfügbare Informationen zu "Selbstmotivation: "Ich schaffe das!""

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Messina - kokopellina - Anonymous - jbb - Trockenfisch - Pearl
  • Forum: klaraputzich
  • Forenbeschreibung: Hilfe zur Selbsthilfe in Putz- und Ordnungsfragen
  • aus dem Unterforum: Gedanken-Müll
  • Antworten: 20
  • Forum gestartet am: Donnerstag 26.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"
  • Letzte Antwort: vor 5 Jahren, 7 Monaten, 12 Tagen, 21 Stunden,
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Selbstmotivation: "Ich schaffe das!""

    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Messina - 11.02.2011, 18:42

    Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"
    Vorhin wollte ich bei Belinda schreiben.
    Da hab ich mal bisschen danach gegoogelt und bin auf diese interessante Seite gestoßen:
    http://karrierebibel.de/tschakka-du-schaffst-es-warum-fragen-wirkungsvoller-sind/

    An der Universität Illinois wurde die Selbstmotivation an einer Gruppe von 50 Teilnehmern mit unterschiedlichen Formulierungen getestet:
    Eine Gruppe sollte sich sagen: “Ich werde!”
    und die andere Gruppe sollt sich fragen “Werde ich?”
    Erstaunlich: Die Frager hatten bei dieser Untersuchung die größere Motivation!
    Das muss noch nichts heißen, 50 Leute sind nicht grade repräsentativ, aber ich weiß von mir selbst, wie oft ich mit "sicheren Überzeugungen" untergluckere. :schwimm:
    Wenn ich es offen lasse, muss ich vielleicht weniger innere Widerstände überwinden...



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    kokopellina - 11.02.2011, 19:49


    Echt interessant Messina :herz:
    hab da grad auch mal gelesen und fand das hier für uns schwer interessant:
    "Reine Routine – 66 Tage brauchen Sie für eine neue Gewohnheit"

    Bevor hier aber gleich, so wie bei mir, Panik aufkommt, möcht ich den Schlußsatz jetzt schonmal beruhigend zitieren: ;)

    "Immerhin: Einen Tag damit aussetzen, hat kaum Auswirkungen auf den Lernprozess. Wer sich also eine neue Gewohnheit aneignen will, darf auch mal ein, zwei Tage schlampen und kommt dennoch zum Ziel."

    :puh:

    koko



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Anonymous - 11.02.2011, 19:57


    Puh.... Ich persönlich bin ein ganz anderer Typ....
    Weder :
    Ich werde,
    noch
    Werde ich
    greift bei mir.
    Bei mir heist es :

    Ich mache !!!! Und ehrlich...wenn man es wirklich will. Dann klappt es auch :D



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Anonymous - 11.02.2011, 22:09


    Hi,

    also prinzipiell funktioniert davon bei mir garnix.
    Ich krieg mich selber einfach net dazu.
    Das is immer ein Kampf, den ich manchmal gewinn und in letzter Zeit häufig verlier.

    Gibt natürlich auch Sachen die fast immer funktionieren, sich aber nicht
    auf alles anwenden lassen. Einfaches Beispiel:
    Rauchen abgewöhnen, schwierig mit Selbstdisziplin, aber wenn ein Typ den ich toll finde, Frauen die rauchen doof findet, dann is das gar kein Problem, von einer Minute auf die andere.

    Wenn mir jemand sagt: Du schaffst das! Dann is das kaum Motivation für mich. Wenn jemand sagst: Schaffst sowieso net, dann kanns schon eher sein, dass da mein Dickschädel durchkommt: Schaff ich net? Das wollen wir doch erstmal sehn...
    Also Wetten funktioniert ziemlich gut :lol:
    Weil im allgemeinen bin ich ja schon jemand, der fragt: Hast schonmal probiert? wenn jemand sagt kann ich nich. Und geht nich, gibts nich.

    Ich hab halt nur extrem Probleme was für mich zu tun. Und was wir hier machen, dass ist ja für uns selber. Und da brauch ich echt noch ne Idee,
    wo ich die Motivation her nehmen soll...

    LG
    stacy



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    jbb - 12.02.2011, 10:57


    Ich glaube in dem Fall ist es wichtig sich selbst lieben zu lernen und zu lernen auch mal etwas für sich zu machen. Fällt sehr schwer, ich weiß, mir geht es ähnlich. Für jemand anders etwas zu machen ist sehr viel leichter. so ganz ganz langsam fange ich auch mal an drüber nachzudenken was will ich eigentlich, was tut mir gut, wo will ich hin und was kann ich dafür tun. Und ich fühle mich in einer Aufgeräumten Wohnung wohler, ich mach das nicht mehr nur für meinen Mann. Tat gut sich gestern im aufgeräumten Wohnzimmer einfach auf die Couch kuscheln zu können, einen Film rein zuschieben auf den ich Bock hatte und mir einfach einen gemütlichen Abend zu machen. Mittlerweile versuche ich mich mit meinem eigenen Wohlbefinden zu Motivieren und mit meinen eigenen Zielen. Wenn ich immer nur darauf warte das irgend etwas passiert wird das hier nie was. Hat lange gedauert bis ich das verstanden habe, das umzusetzen bereitet mir allerdings immer noch Probleme.
    Schöner Nebendefekt bei der Sache ist, es gibt weniger Streit mit meinem Mann wenn ich es denn dann auch schaffe meine Vorhaben in die Tat umzusetzen.

    Gruß

    jbb :wave:



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Anonymous - 12.02.2011, 13:16


    Unsere Eheberaterin sagt immer: "Wer für sich selbst sorgt, hilft damit auch dem Partner." Dieser Hinweis war für mich extrem wichtig. Denn wenn ich bis zur Selbstaufgabe versuche, es meinem Mann rechtzumachen, ohne auf meine eigenen Bedürfnisse zu achten, gerät die Beziehung schnell in eine Schieflage. Das hat mehrere Gründe: Ich opfere mich auf und erwarte Anerkennung und Dankbarkeit, die ich aber nicht bekomme, weil mein Mann es vielleicht gar nicht bemerkt oder auf meine Opfer gar keinen Wert legt. Gleichzeitig erwarte ich von meinem Mann dasselbe und bin enttäuscht, wenn er egoistischer ist als ich. Und schon streiten wir uns. Das heißt jetzt nicht, dass das unser einziges Problem ist bzw. war und dass es nur an mir liegt. Aber an diesem Punkt arbeite ich seitdem und es hilft uns beiden tatsächlich. Ich achte auf mich und meine Bedürfnisse. Und wenn mein Mann etwas von mir will, soll er mich darum bitten (was eine seiner Schwachstellen ist, an denen er seinerseits arbeitet). Dann wird ihm auch bewusst, dass ich ihm einen Gefallen tue. Und manchmal renne ich bei ihm offene Türen ein, wenn ich meine Wünsche äußere.
    Liebe hat gar nicht so viel mit Opfern, Verzicht und Bescheidenheit zu tun, das wurde uns leider immer falsch beigebracht. Es geht nicht darum, sich zu verbiegen, um zum anderen zu passen. Es geht darum, ein guter Partner zu sein. Und dazu muss man erst einmal ein Mensch sein, der vor allem für sich selbst Verantwortung trägt.

    Um zum Thema zurück zu kommen: Bei mir funktioniert es am besten, wenn ich sage: "Ich will..."
    Denn das bedeutet, dass es mein Wille ist und nicht eine Norm der Gesellschaft oder die Ansicht der Schwiegermutter oder so. Und falls sich dieses "Ich will..." wie eine Lüge anfühlt, denke ich mal drüber nach, warum das so ist.



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Anonymous - 12.02.2011, 13:36


    Zitat: Und falls sich dieses "Ich will..." wie eine Lüge anfühlt, denke ich mal drüber nach, warum das so ist.

    Das is bei mir genau der Punkt. Ich will garnich wirklich..
    Also ich will schon, weils mir das Leben einfacher machen würde.
    Aber leben muss ich und ich denke da is bei mir der Haken.
    Im Endeffekt will ich nur weil ich muss, und müssen mag ich net.



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Anonymous - 12.02.2011, 13:45


    Wenn Du das Ziel wirklich willst, dann musst Du natürlich den Weg dorthin gehen, auch wenn er keinen Spaß macht. Mir macht der ganze Haushaltskram auch keinen Spaß. Ich würde auch lieber auf der faulen Haut liegen als zu putzen. Aber ich will eine saubere Wohnung haben. Und da ich mir keine Putzhilfe leisten kann bzw. will, muss ich es wohl selbst machen. Da ist mir die Sauberkeit schon wichtiger als meine Faulheit.

    Wenn Dir Deine Faulheit (ist nicht böse gemeint!!!) wichtiger ist als eine saubere Wohnung, dann ist das doch okay. Dann steh dazu und sei zufrieden. Aber nichts tun und sich dann deswegen schlecht zu fühlen, ist doch Unsinn. Entscheide Dich! Tu was oder lass es und genieße das Nichtstun!



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Anonymous - 12.02.2011, 14:16


    @Tigger

    Du hast garnet richtig gelesen, was da steht, nichts tun macht genauso wenig Spaß.... nur in Luft auflösen kann ich mich nicht, sonst hätt ich das schon gemacht.



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Anonymous - 12.02.2011, 14:52


    Ich habe schon gelesen, was Du geschrieben hast. Es tut mir aber leid, wenn ich Dich falsch verstanden habe.

    Ich denke mal, Du willst das Ziel, aber nicht den Weg.
    Das geht uns doch allen so. Ich will so viele Dinge gern, bin aber nicht bereit, den Preis zu bezahlen. Viele Fremdsprachen, eine schlanke Figur, weite Reisen... das wäre alles schön. Aber ich bin nicht bereit, jeden Tag Vokabeln zu lernen oder auf Schokolade zu verzichten oder den Heckmeck der Flughafensicherheit mitzumachen. Ich habe mich so entschieden und gräme mich nicht. Früher habe ich immer Leute beneidet, die sehr reich oder berühmt sind. Aber heute tun die mir eher leid, denn sie müssen immer Angst haben vor Raub, Kindesentführung und Stalkern. Ich wäre nicht gern reich und berühmt, weil ich inzwischen sehe, welchen Preis das hat.
    Und so will ich auch nicht mehr, dass alle Kleidung im Schrank gebügelt ist, weil ich keine Lust habe, alles zu bügeln. Basta.

    Du hast es selbst in der Hand. Und wenn Dir das Faulsein gar keinen Spaß macht, dann steh doch auf und tu was, damit Deine Wohnung schöner wird. Denn das hättest Du doch gern, wenn ich Dich richtig verstanden habe.



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Anonymous - 12.02.2011, 15:17


    Raubtigger hat folgendes geschrieben: Ich denke mal, Du willst das Ziel, aber nicht den Weg.

    Ja ne, eben nicht. Wenn ich ein Ziel hätte/wöllte, würd ich auch den Weg beschreiten.
    Ich glaube ich kann das Problem nicht beschreiben... :?



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Anonymous - 12.02.2011, 15:40


    Schade. :hilflos:



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Messina - 12.02.2011, 15:47


    Ich kann mich ja täuschen, aber mir scheint, dass stacy mit ihrem langen Arbeitstag so ausgelastet ist, dass es für die eigenen Bedürfnisse nicht reicht.

    Jedenfalls war das mal bei mir so, als ich völlig erschöpft war.
    Meine Therapeutin sagte damals, ich solle mir was Gutes tun.
    Ich wusste gar nicht, wie oder was... Alle Vorschläge, die sie mir machte, haben mich nicht begeistern können.
    Damals wollte ich auch nur schlafen, schlafen schlafen...



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Anonymous - 12.02.2011, 16:14


    Messina hat folgendes geschrieben: Ich kann mich ja täuschen, aber mir scheint, dass stacy mit ihrem langen Arbeitstag so ausgelastet ist, dass es für die eigenen Bedürfnisse nicht reicht.
    Das ist vielleicht was, was die Umsetzung erschwert oder verzögert, aber net die Ursache dafür, warum mir die Motivation fehlt.
    Bei allen Sachen, die letztendlich für mich selber sind, fehlt die mir einfach, weil ich weder an mir noch an meinem Leben hänge, um das mal ganz krass auszudrücken. Und das Problem ist, dass ich nicht weiß, woran das liegt und wie ich es abstellen kann.

    LG
    stacy



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Anonymous - 12.02.2011, 16:28


    Du musst das auch nicht unbedingt herausfinden können.
    Dafür gibt es Profis. Hast Du schon mal eine Therapie versucht?



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Trockenfisch - 12.02.2011, 16:30


    Ich glaube, wer seinen Haushaltskram nicht auf die Reihe kriegt, aber gleichzeitig drunter leidet, hält sich letztlich nicht für wert, in angenehmer Umgebung zu leben..

    Nun kann man sich vom Kopf her schlecht verordnen: "Ab heute bin ich mir das wert", wenn das Gefühl etwas ganz anderes sagt...

    Mir hilft, über das TUN etwas zu verändern..es TROTZTDEM oder "ERST RECHT" zu machen....wenn ich anfange, über Motivation und Gründe etc. nachzudenken, setz ich ein Kopfkino in Gang, das mich letztendlich lähmt...

    Stacy, vielleicht wäre das für dich auch ein Weg...erstmal machen, ob du willst oder nicht, motiviert bist oder nicht...dann kannst du vielleicht dabeibleiben und auch Flauten überwinden, wenn du feststelltst, DASS SICH DAS ERGEBNIS GUT ANFÜHLT!

    Es ist eigentlich learning by doing...sich selber neu konditionieren...das ist teilweise hart, aber machbar...

    Noch ein Gedanke - egal, welche tiefenpsychologischen Hintergründe es hat, dass man in manchen Bereichen solche Schwierigkeiten hat...ich finde, man muss trotzdem nicht zum Opfer werden...

    Die Überlegung hilft mir auch - dass ich keine Lust habe, mich durch mein Schlampampen noch ärger selbst zu bestrafen...und mich dadurch erst recht in eine Opferrolle zu bringen...es ist eine Entscheidung, die man trifft. Und auch eine reine Kopfentscheidung kann zu einer Verhaltensänderung führen!
    Nicht gleich, nicht ohne Rückfälle - aber - es geht!!

    Stacy, wenn du begründen solltest, warum du in einem ordentlichen Haushalt leben möchtest, was würdest du dann sagen? Schreib doch mal einen Dialog mit deinem inneren Schweinehund...kann erhellend sein :hug:

    Und wenn es nicht erhellend ist - dann mach trotzdem weiter - zumindest eine zeitlang - um zu gucken, ob das Gefühl dadurch nicht ein soviel besseres ist, dass du allein deswegen schon dabei bleiben möchtest...



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Anonymous - 12.02.2011, 17:26


    Trockenfisch hat folgendes geschrieben:
    Stacy, vielleicht wäre das für dich auch ein Weg...erstmal machen, ob du willst oder nicht, motiviert bist oder nicht...

    Und wenn es nicht erhellend ist - dann mach trotzdem weiter - zumindest


    Genau das mach ich ja grad ;)

    Trockenfisch hat folgendes geschrieben: Stacy, wenn du begründen solltest, warum du in einem ordentlichen Haushalt leben möchtest, was würdest du dann sagen?
    Ich kann das schon begründen, aber hier gehts ja um Motivation, man kann auch was machen, wenn man net motiviert ist, aber dann ist es erstens schwieriger und zweitens noch mehr negativer Stress.
    Bissel weniger Frust wär halt net schlecht.



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Trockenfisch - 12.02.2011, 19:26


    Bissel weniger Frust wär halt net schlecht.

    Jaaa....das unterschreib ich doch gleich :D

    Bloss.....ganz frustfrei geht nicht....sonst gäbe es die Ebben und Täler ja nicht, die alle Klaras kennen..

    Und alles andere wäre ja auch....Reklamewelt...

    Ich wünsch dir, dass du deinen Weg findest, Stacy :hug:



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Anonymous - 27.08.2011, 10:59

    rauf schieb ;-)
    Ich hab das Thema eben entdeckt und es ist bei mir 100% Aktuell
    Ich finde das ein wichtiges und interessantes Thema
    chaotin



    Re: Selbstmotivation: "Ich schaffe das!"

    Pearl - 13.04.2015, 06:54


    Vom inneren Schweinehund hatten wir es ja schon öfter - seltsam, dass dieses Tier sich hier im Forum so dicke macht und keinen eigenen Faden hat . Ich lasse mir regelmässig Mails von allen möglichen Coaches schicken ( einfach interessehalber ) und
    hier beschreibt einer davon in drei Minuten, wie man den inneren Schweinehund bewegen kann , sich zu bewegen und was in einer Synapsendisco passiert.

    Code: https://www.youtube.com/watch?v=3fqIei55_Io



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum klaraputzich

    Wegwerfen - gepostet von dragomara am Donnerstag 08.01.2009
    Frohe Weihnachten :) - gepostet von Klementine am Samstag 23.12.2006
    Happy Birthday ... - gepostet von Klementine am Montag 28.05.2007
    Bigmamas Chaos - gepostet von bigmama07 am Samstag 01.12.2007
    Renovierungstipps - gepostet von Raubtigger am Mittwoch 27.06.2007
    im job ungewollt - gepostet von caotin am Freitag 17.09.2010
    Was gibt mir Energie? Was nährt meine Seele? - gepostet von Lydia am Freitag 11.01.2008
    Graue BHs wieder weiß bekommen - gepostet von Klementine am Mittwoch 17.01.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Selbstmotivation: "Ich schaffe das!""

    PvP Turnier - Anonymous (Montag 25.09.2006)
    PvP Gildenabend am 19.9. [Anmeldung] - Zauberwienix (Montag 17.09.2007)
    Outdoor PVP - Klichtmetzer (Dienstag 21.02.2006)
    Papenburger Kanalreisen - Busfan (Mittwoch 07.12.2011)
    PvP for Dummies - Scythe (Mittwoch 11.10.2006)
    PvP LvL 40 - 49 - Mofizius (Mittwoch 17.05.2006)
    ABBAWORLD - The Dolls - abbathefan (Dienstag 09.02.2010)
    Neues PVP System - Os (Dienstag 21.11.2006)
    Expansions/pvp Movie - Elardan (Sonntag 22.10.2006)
    Novalis - Hymnen an die Nacht - Krümel (Montag 26.05.2008)