Sellas 1. Reitstunde

Reitstall Van Tallen
Verfügbare Informationen zu "Sellas 1. Reitstunde"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Cathy - Sella
  • Forum: Reitstall Van Tallen
  • Forenbeschreibung: Hier kannst du Reitunterricht nehmen und mit 1000 Punkten dein eigenes Pferd versorgen! http://www.rsvantallen.de.vu
  • aus dem Unterforum: Sellas Tagebuch
  • Antworten: 3
  • Forum gestartet am: Samstag 06.11.2004
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Sellas 1. Reitstunde
  • Letzte Antwort: vor 16 Jahren, 7 Monaten, 16 Tagen, 8 Stunden, 21 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Sellas 1. Reitstunde"

    Re: Sellas 1. Reitstunde

    Cathy - 06.12.2004, 18:25

    Sellas 1. Reitstunde
    Sella kam das erste mal in den Stall und ich zeigte ihr erstmal alles. Als sie den Stall und alle Pferde gesehen hatte erzählte ich, dass sie heute Jolly reiten würde, bis ich ein gutes Westernpferd kaufte. Ich würde sie an die Longe nehmen und erstmal die Gangarten kennenlernen lassen. Ich holte gemeinsam mit ihr das Halfter und die Putzsachen von Jolly und wir gingen zu seiner Box. Jolly brummte uns freundlich entgegen und ich ging hinein um ihn aufzuhaltern. Ich erklärte Sella alles und zeigte ihr, wie sie das machte. Dann band ich ihn vor der Box an und wir putzten Jolly gemeinsam und nahmen uns viel Zeit dafür. Dann zeigte ich ihr in der Sattelkammer den Westernsattel und das Zaumzeug. Ich erklärte ihr die Teile ein bisschen und wir sattelten Jolly gemeinsam. Ich zog ihm das Sidepull an, machte die Zügel jedoch ab und hing ihm die Longe ein. Nun durfte Sella Jolly zur Halle führen. Es war immerhin sehr kalt und wir wollten es in der erste Stunde wohlig warm haben. Ich sagte Sella, dass sie sich erstmal die Gangarten des pferdes vom Boden aus anschauen sollte und longierte Jolly ein bisschen vor ihr. Ich erklärte ihr den Trab, den Schritt, den Galopp. Sie hörte begeistert zu. Nun hielt ich den warmen Jolly an und zeigte Sella, wie man aufstieg. Jolly blieb brav stehen. Sella setzte sich gut hin und ich korrigierte ihren Sitz leicht. "Beine weg vom Bauch, sonst glaubt er, du willst ihn treiben." erklärte ich ihr freundlich und meinte. "Jetzt üben wir heute mal den Schritt und am schluss machen wir einen kleinen jog." Sella nickte und ich sagte. "Beine kurz ran, also antippen und "Waaaaaalk" sagen. Sella machte dies und Jolly ging brav los. "Hey, klasse." lobte ich Sella und verstärkte den Schritt mit meiner Körperhaltung etwas. Nun ging es erstmal einige Runden im Schritt, Sella ging schön mit der Bewegung mit. "Jetzt raus aus den Steigbügeln und Arme kreisen, vorher links, dann rechts. " sie machte dies brav. Dann solllte sie sich am Horn festhalten und wieder in die Steigbügel. "jetzt nochmal antippen und "joooooog" sagen betonte ich und schon trabte Jolly an. Sella hüpfte etwas unbehagen auf seinem Rücken herum, doch bald fand sie ihr gleichgewicht. Als sie halbwegs ruhig saß sollte sie immer mit einer Hand das Horn auslassen. Dies klappte bald recht gut und ich parierte Jolly wieder in den Schritt durch Sella strahlte. "Für den ersten Ritt wirklich klasse" meinte ich und ließ beide noch eine Weile im Schritt gehen, ich bewegte mich in der Halle auf und ab, so konnte sie die halle erstmal anschauen. dann stieg Sella wieder ab und führte Jolly zurück. Wir versorgen ihn und das Sattelzeug gemeinsam und ich verabschiedete mich von Sella.



    Re: Sellas 1. Reitstunde

    Sella - 06.12.2004, 18:50


    Heute ging ich gleich wieder zur Reitschule um meine erste Stunde zu absolvieren. Cathy erklärte mir noch mal alles auch was wir heute machen würden. Ich sollte Jolly reiten. Er brummelte uns entgegen und ich freute mich immer mehr das ich jetzt endlich reiten lernen durfte. Ich war nur einmal bei einem Pferd gewesen und habe gezeigt bekommen, wie man aufhalftert und putzt. Das war in meinem letzten Reitstall, bevor wir umgezogen waren. Ich war froh das Cathy mir alles noch mal erklärte. Vor seiner Box putzten wir Jolly erst mal gründlich, Cathy erklärte mir die Bürsten und für was ich sie nahm. Ich war erstaunt. In dem anderen Stall hatten sie nur zwei Bürsten, doch hier war alles super ordentlich und es gab viel verschiedenes Zubehör. Ich lernte viel und nachdem Jolly sauber war, zeigte mir Cathy die Sattelkammer. Der Westernsattel war wirklich ganz schön schwer. Sie zeigte mir wie ich ihn Jolly anlegen musste und wie ich den Sattelgurt verschnallen musste. Das sah gaer nicht mal so schwer aus. Dann holte sie ein Sidepull, eine Trense ohne Gebiss, wie sie mir erklärte. Sie legte es Jolly an und erklärte mir auch weiterhin alles.
    Ich durfte Jolly dann zur Halle führen. ER war ganz brav und es ging ganz einfach. Cathy longierte ihn dann etwas, lies ihn also um sich im Kreis herum laufen. In allen drei Gangarten: Walk, Jog und Lope! Als Schritt, Trab und Galopp. Ich sah gespannt zu, wie Jolly um sie herumlief. Dann durfte ich endlich aufsteigen! Sie erklärte mir es gut und machte es mir vor. Dann steig sie wieder ab und ich machte es ihr nach. Das war ganz einfach. Cathy zeigte mir, wie ich richtig sitzen muss und lies Jolly mit meiner Hilfe loslaufen. Cathy lobte mich und ich wurde stolz. Am Anfang war es ein bisschen schwer das Gleichgewicht zu halten, doch es klappte recht schnell. Dann sollte ich loslassen und meine Arme kreisen. Es machte riesigen Spaß. Dann hielt ich mich wieder fest und wir gingen Jog. Hui, das ging schon schwerer. Doch schon bald hatte ich auch hier mein Gleichgewicht gefunden und es war richtig lustig! Dann gingen wir wieder langsam! Als Cathy mich nochmals lobte wurde ich rot vor stolz (:D) Und mir hatte die Stunde riesig Spaß gemacht! Echt klasse! Sie führte mich dann noch ein paar Runden durch die Halle. Dann stieg ich ab, lobte Jolly und führte ihn hinaus. Draußen sattelten wir ihn ab und ich putze ihn noch mal ein bisschen. Als wir ihn in seinen Stall zurückgebracht hatten verabschiedete Cathy sich von mir! Ich bedankte mich noch mal! Und ging dann noch mal zu Jolly und schmuste ein bisschen mit ihm! Dann verabschiedete ich mich auch von ihm und fuhr mit dem Rad nach Hause. Es war ein shcöner Tag gewesen!!

    Hoff das is in Ordnung! Ciao hdgdl! Sella



    Re: Sellas 1. Reitstunde

    Cathy - 06.12.2004, 19:28


    Supi Sella, für eine so gute erste Reitstunde bekommst du gleich 20 Punkte! Super. Die nächst Stunde kannst du jederzeit haben, ich mach kaufe heute noch zwei Westernpferde ein!

    lg, Cathy



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Reitstall Van Tallen



    Ähnliche Beiträge wie "Sellas 1. Reitstunde"

    reitstunde! - Lenchen (Sonntag 03.09.2006)
    Chat - Reitstunde - Miriam07 (Sonntag 09.09.2007)
    2. Reitstunde - Cathy (Dienstag 07.12.2004)
    Reitstunde: Kaira - D&G (Mittwoch 20.12.2006)
    Reitstunde für Michelle auf Memory - lipizzaner (Samstag 05.08.2006)
    die erste reitstunde*gg* - dreamcatcher (Sonntag 02.01.2005)
    Reitstunde bei der Schwester - Nina (Donnerstag 22.03.2007)
    Reitstunde - Josy (Dienstag 24.07.2007)
    Montägliche Reitstunde bei Anne - grandy (Sonntag 22.10.2006)
    Anmeldung zu einer Reitstunde - Melly (Montag 06.11.2006)