TXW Violence Friday vom 14.01.11 aus Brisbane, Australien

The Dynamite Wrestling Manager
Verfügbare Informationen zu "TXW Violence Friday vom 14.01.11 aus Brisbane, Australien"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: klon - Bob Holly
  • Forum: The Dynamite Wrestling Manager
  • Forenbeschreibung: Dein Weg zum Wrestling-Promoter!
  • aus dem Unterforum: TXW (Total Xtreme Wrestling)
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Dienstag 07.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: TXW Violence Friday vom 14.01.11 aus Brisbane, Australien
  • Letzte Antwort: vor 9 Jahren, 11 Monaten, 5 Tagen, 15 Stunden, 21 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "TXW Violence Friday vom 14.01.11 aus Brisbane, Australien"

    Re: TXW Violence Friday vom 14.01.11 aus Brisbane, Australien

    klon - 04. Februar 2011, 05:53

    TXW Violence Friday vom 14.01.11 aus Brisbane, Australien
    Und wieder verspricht man uns eine 'World Of Fun With The Masters Of Xtreme Wrestling' (allerdings kann man als Zuseher nicht darum herumkommen, das "Joint DWA Promotion Of The Year 2010"-Etikett zu bemerken), bevor das hinlänglich bekannte Intro abgespielt wird. Doch die Show beginnt nicht in der Arena an sich. Nein, wir sind in Chastains Büro. Dort haben sich Christian Eckstein, John Lafayette Cruise, Khris Germany, The Eugene und Zumbi eingefunden. Unbekannter Nr. 1 und Nr. 2 begrüßt die Vertreter der Teams, die am Gauntlet Match teilnehmen werden. Doch nun kommen sie zum Punkt und wollen die Startreihenfolge bestimmen. Dafür darf jeder Worker eine Kugel ziehen. Dies passiert und alle Wrestler wissen nun, wann sie starten müssen. Während Khris Germany nicht sonderlich froh aussieht, tanzt John Lafayette Cruise als ob er Saturday Night Fever hätte. Damit sind wohl die schlechtesten und die besten Nummern vergeben. Unbekannter Nr. 1 wünscht allen Teilnehmern viel Glück und wir sehen sehr früh die Werbung für Yahoo! und Maggi. Nun werden wir endlich von Kris Kloss begrüßt, während die Kamera durch die Halle fährt. Er erklärt uns, dass Danny Rose heute aus privaten Gründen nicht mit dabei sein wird. Dafür wird niemand anderes als Villano V heute als Experte am Pult sitzen und das Gauntlet Match, welche die #1 Contender auf seinen Titel bestimmen wird, mit Kommentaren ergänzen werden. Germany's Most Wanted kommen direkt ohne zu zögern in den Ring, bevor 'Do It Big' die Enterprise ankündigt

    Opener
    #1 Contendership @ TXW Tag Team Championship
    Tag Team Match
    Germany's Most Wanted {Khris Germany & Thumbtack Jack} vs. The Enterprise {GQ Money & The Eugene}
    Referee: Rick Knox
    Matchzeit: 14 Minuten

    Das erste Match des Abends. Die beiden Teams, die hier kämpfen haben ein Problem, und zwar ein gewaltiges. Sie werden vier Matches gewinnen müssen. Khris Germany hat dies schon einmal geschafft, aber sowas macht man ja auch nicht jeden Tag. Dies merkt man beiden Teams an, sie sind sehr langsam und vorsichtig, was besonders für GQ Money sehr unüblich ist. Es gibt sehr viel Grappling mit tollen Kontern, aber ohne High Spots. Doch nun hat Money eine Erleuchtung. Er überrascht seine beiden Gegner mit Highflying. Dies wirkt geradezu perfekt. Der Deutsche und sein 'wannabe-deutscher' Partner werden davon völlig auf dem falschen Fuß erwischt. Aber die Enterprise haben nicht mit der Intelligenz des World Champions gerechnet. Thumbtack Jack wird eingerollt. aber Khris Germany rollt die Rugel mit einem leichten Tritt weiter. Jack ist auch clever und greift, jetzt wo er selber pinnt, in die Seile, was den Three Count möglich macht.

    Sieger: Germany's Most Wanted

    Khris und Jack haben die erste Stufe überlebt und Kloss fängt schon an zu spekulieren, ob Khris Germany wieder ein Wunder bringen kann. Dies bremst Villano IV freundlicherweise direkt wieder ein. Wir haben White Storm im Bild, welcher depressiv das Gauntlet begutachtet. Er behauptet, dass wenn Blue Moteur noch hier wäre, er bestimmt an diesem Match teilnehmen und gewinnen dürfte. Chastain taucht nun auf und schnauzt White Storm an. Er erklärt ihm, dass sich kein Schwein für Blue Moteur interessiert. Mit jemandem wie Blue Moteur verkauft man keine Tickets. White Storm sollte lieber dankbar sein, dass er überhaupt noch dankbar ist. Wütend stürmt Chastain davon und wir sehen einen verwirrten White Storm, welcher aber als Trost von einem der Battle Royal-Tickets die Hand auf die Schulter gelegt bekommen. White Storm bedankt sich mit einem Schulterwurf und einem Elbow Drop. Jeffrey T. Capo ist da und zählt einen schönen Three Count. Teilnehmer Nr. 5 an der Battle Royal steht fest. Nun kehren wir wieder zum Ring zurück, wo die Good Guys bereits angekommen sind und Rick Knox von Bryce Remsburg abgelöst wird.

    2nd Match
    #1 Contendership @ TXW Tag Team Championship
    Tag Team Match
    Germany's Most Wanted {Khris Germany & Thumbtack Jack} vs. Good Guys {Christian Eckstein & David Flair}
    Referee: Bryce Remsburg
    Matchzeit: 16 Minuten

    Das DWA Tag Team Of The Year 2009, welches diesen Titel an die Villanos abgeben mussten, will heute eine Chance, wieder an die Spitze zurückzukehren. Germany's Most Wanted sind aber nicht einfach so zu bezwingen. Flair und Eckstein spielen aber ihr Spiel wie üblich sehr hochwertig. Schnelle Aufgabegriffe setzen die Rivalen unter Druck. Das deutsche Team merkt natürlich, dass es Probleme hat. Thumbtack Jack will von daher dem ganzen Match etwas mehr 'Hardcore' verleihen und bringt einen Baseball Bat ins Spiel. Dieser wird auch Flair zweimal voll über den Kopf gezogen. Allerdings macht Thumbtack Jack einen Fehler und geht nicht sofort auf eine Weapon Of A Legend ein, sondern schickt seinen Partner in den Ring. Dieser greift Flair, worauf dieser nur gewartet hat. Ein brillianter Einroller und schon ist die potenzielle Titelchance für Germany's Most Wanted endgültig Geschichte.

    Sieger: Good Guys

    Und somit haben sich David Flair und Christian Eckstein ein kleines Stückchen näher an einen Titelkampf beim Deathbowl gebracht. Villano V gibt auch zu, dass er aus den Teams, die an diesem Gauntlet teilnehmen, die Good Guys als größte Bedrohung empfindet. Wir sehen nun, wie sich verschiedene Leute um die Good Guys kümmern, bevor man uns nochmal daran erinnert, dass es keine gute Idee ist, TXW-Aktionen zu kopieren, da dies zum Tode oder zu schwersten Verletzungen führen kann. Jetzt hören wir 'I'm Too Sexy' und Sexxxy Eddy kommt zum Ring, begleitet von einigen attraktiven Frauen und seinem Partner für den heutigen Abend, während im Ring wieder die Referees ausgetauscht werden.

    3rd Match
    #1 Contendership @ TXW Tag Team Championship
    Tag Team Match
    Good Guys {Christian Eckstein & David Flair} vs. Sexxxy Eddy & Zumbi
    Referee: Patrick Hernandez
    Matchzeit: 13 Minuten

    Eigentlich klingt diese ganze Ansetzung fürchterlich einseitig. Das erfahrenste Tag Team in der Geschichte des Xtreme Wrestlings gegen zwei Leute, die noch nicht einmal irgendwann bei gleichen Shows gekämpt haben. Aber man merkt den Good Guys an, dass sie gegen Germany's Most Wanted hart arbeiten mussten, es schleichen sich hier und da Fehler ein, die Eddy mit seiner auch nicht kleinen Erfahrung ausnutzen kann. Zudem hilft Zumbi seinem Partner auch sehr, indem er ihm tolle Deathmatch-Utensilien gibt. So kann sich Eckstein von Teilen seiner Stirnhaut verabschieden, denn Eddy macht daraus lecker Reibekäse mit der Käsereibe. Aber diese Taktik beißt dem Kanadier noch in den Hintern, denn er verlangt ein Feuerzeug um einen Stuhl anzuzünden. Allerdings lenkt ihn dies ab und Eckstein, gerissen wie er ist, nutzt dies, um den Eckbreaker durchzuziehen. Einen Chair Shot gibt es aber dennoch, gegen Zumbi, bevor endlich der Pinfall folgt.

    Sieger: Good Guys

    Sofort nach dem Ende des Matches versuchen Cutmen alles, um die blutenden Wunden der Good Guys weniger stark bluten zu lassen. Wir sehen einen weiteren Werbespot für den Deathbowl, bevor wir The Eugene im Bild haben. Er sagt, dass er die letzten Wochen sehr genossen hat. In Neuseeland gab es kaum Leute, die vom WWE-Virus verseucht wurde. Jetzt ist er wieder in Australien und was passiert? Sofort sprechen in Leute auf 'Eugene' an. Am liebsten hätte The Eugene diese Leute ermordert. Nur leider ist GQ Money nicht bei ihm gewesen, der hätte bestimmt eine gute Idee gehabt. Na ja, manchmal gehen tolle Chancen verloren. So läuft es im Leben. The Eugene erklärt uns, dass es Ironie im Leben gibt. Beinahe hätte er Otaku Owen in den Rollstuhl verfrachtet. Doch jetzt kämpft dieser gegen die gleiche Feindin, die The Eugene auch hat. Aber Otaku Owen sollte sich nicht ausruhen. Sobald Torrie ausgeschaltet wurde, wird Otaku Owen als nächster dran glauben. The Eugene wird dafür sorgen, dass Owen Edwards wieder ein normales Leben in Schottland haben wird. Egal, was es kostet. Nun will das Enterprise-Mitglied weiter reden, aber er bemerkt, dass ein Mann mit Motorradhelm nahe ist. Es gibt einen krachenden Rock Bottom und TXW-Head Referee Hernandez zählt durch und macht somit bekannt, dass sich The Eugene für die Intense Title Battle Royal qualifiziert hat. Nun sind wir wieder am Ring, wo The Scientologists arrogant in die Arena einziehen.

    Main Event
    #1 Contendership @ TXW Tag Team Championship
    Tag Team Match
    Good Guys {Christian Eckstein & David Flair} vs. The Scientologists {John Lafayette Cruise & Tony Tom Cartwright}
    Referee: Jeffrey T. Capo
    Matchzeit: 9 Minuten

    Jetzt müssen die durchaus mitgenommenen Good Guys noch einmal ihren ganzen Wert als Tag Team beweisen, schließlich geht es gegen ein Team welches in dieser Form schon einmal TXW Tag Team Champions waren. Aber zumindestens sind die beiden Good Guys sehr motiviert. Sehr schnell müssen Flair und Eckstein aber feststellen, dass ihnen das nicht sonderlich weiterhelfen wird. Cartwright und Cruise dominieren nach Belieben und die Good Guys können sich nur mit gelegentlichen Kontern über Wasser halten. Allerdings beschreibt Kris Kloss diesen Kampf als genau so wirksam wie ein Versuch, die Sonne am Untergehen zu hindern. Und schon bald hat Cartwright Eckstein im Thetan Choke. JLC verhindert ein Eingreifen Flairs mit dem mächtigen Thetan Kick. Eckstein ist kurz davor aufzugeben, als Luther Reigns aus dem Publikum in den Ring stürmt. Capo protestiert zwar, allerdings greift Reigns die Scientologen an. Diese wollen als Team gegen ihn vorgehen, werden dafür aber mit einem weiteren Double Ultimate Chokeslam bestraft. Nun kann Jeffrey T. Capo endlich dafür sorgen, dass Reigns verschwindet. Die beiden Good Guys krabbeln nun zu TTC rüber und ziehen den Pinfall durch.

    Sieger: Good Guys

    Obwohl es vorhin noch so schlecht für sie aussah, werden die Good Guys beim PPV um die Mannschaftsmeisterschaft antreten. Allerdings haben sie heute fürs Jubeln keine Energie mehr. Villano V gibt dem siegenden Team eine Standing Ovation, während wir auf der Rampe einen in HD sehr zufrieden und fies grinsenden Luther Reigns sehen. Die Kommentatoren verabschieden sich für heute und ein Musikvideo fasst das Gauntlet noch einmal kurz zusammen.



    Re: TXW Violence Friday vom 14.01.11 aus Brisbane, Australien

    Bob Holly - 11. Februar 2011, 12:20


    Audienz: 13.000 [von 13.000 möglichen] [AUSVERKAUFT]
    Ticketeinnahmen: 520.000 €
    Merchandising: 26.000 €
    Gesamt: 546.000 €
    Anfallende Steuern: 54.600 €

    Fanaussagen:
    "Violence Friday im Zeichen der Tag Team Titles, auch mal schön!"
    "Nettes Ziehsegment, war durchaus spannend, aber auch mal wieder arg komisch!"
    "White Storm? Den gibt es noch?"

    Most Pops:
    Chastain (macht klar, dass Verlierer wie Blue Moteur nichts in einer guten Liga zu suchen haben)
    Good Guys (gewinnen sozusagen insgesamt drei Matches und sichern sich den Tag Team Title Shot)
    Luther Reigns (sein Eingriff in den Mainevent sichert dem richtigen Team den Sieg!)

    Most Heat:
    The Eugene (labert wieder Bullshit)
    --- irgendwie ziemlich trostlos heute ---

    Backstagestimmung:
    Man hat von Kritikern gehört, dass die TXW mit dieser Show wieder einmal bewiesen hat, dass sie das beste Tag Team Wrestling der DWA zeigen.

    Besondere Vorkommnisse:
    keine!

    Matchbewertungen:
    Germany's Most Wanted vs. The Enterprise - **1/2 [2,5 von 5 Sternen]
    Good Guys vs. Sexxxy Eddy & Zumbi - ** [2 von 5 Sternen]
    Good Guys vs. The Scientologists - **1/2 [2,5 von 5 Sternen]

    Match of the Night:
    Germany's Most Wanted vs. Good Guys
    Rating: ***1/2 [3,5 von 5 Sternen]
    Mit Abstand das Match mit der größten Starpower, einem wirklich guten Fluss an Wrestling und insgesamt auf einer perfekten Position auf der Card. Gutes Match!

    Segment of the Night:
    Traurig aber wahr, heute hat The Eugene das Rennen mit seiner kleinen Rede gemacht, die zugegebenermaßen seinen Charakter wirklich verdammt gut rübergebracht hat.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum The Dynamite Wrestling Manager

    Finishin' Move Archiv - gepostet von ViolentusX am Dienstag 24.10.2006
    Thursday´s Thunder am 18.Mai in Fukuoka - gepostet von Bob Holly am Mittwoch 17.05.2006
    EWA Hardcore Television #125 - 02.08.08 - gepostet von Bob Holly am Freitag 01.08.2008
    Filme! - gepostet von Bob Holly am Mittwoch 30.05.2007
    Friday Dark Night #7 - gepostet von CB am Freitag 22.08.2008
    Hard Sunday am 1.4.07 in San Diego - gepostet von Freakzilla am Samstag 31.03.2007
    Tippspiel AWO - "Bloody X-Mas" - gepostet von Legend-Killer am Freitag 01.12.2006
    Tippspiel AWO - "The Gates of Hell" - gepostet von Legend-Killer am Donnerstag 17.05.2007
    Sgt. Slaughter's Infantry - gepostet von ViolentusX am Samstag 30.06.2007



    Ähnliche Beiträge wie "TXW Violence Friday vom 14.01.11 aus Brisbane, Australien"

    Erinnerung FC Pfennigsweide - DannyDn (Montag 21.05.2007)
    An die ckin2U Fahrer unter euch... - demtyde (Dienstag 12.08.2008)
    Erinnerung an eine schöne Zeit - Ruf der Freiheit (Freitag 02.02.2007)
    In Erinnerung - TheLeader (Montag 29.08.2005)
    Erinnerung - K-raz (Freitag 08.06.2007)
    Erinnerung an Berta - Wilde (Donnerstag 24.01.2008)
    Erinnerung an dich... (Liedtext) - Fitzkik (Donnerstag 05.01.2006)
    von Doris: etwas durch die Blume sagen - Sternchen (Samstag 23.06.2007)
    Weg der Erinnerung - Mara (Dienstag 28.02.2006)
    Lowry, Lois - Der Hüter der Erinnerung - marilu (Sonntag 17.09.2006)