Punktsp. 13. Sptg.: FC Sachsen Leipzig - FSV Zwickau 0:0

www.fanclub.alte.sachsen.de.vu
Verfügbare Informationen zu "Punktsp. 13. Sptg.: FC Sachsen Leipzig - FSV Zwickau 0:0"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Alte Sachsen WEBMASTER
  • Forum: www.fanclub.alte.sachsen.de.vu
  • Forenbeschreibung: Wir sind der Beweis Zwickau bleibt ROT WEISS
  • aus dem Unterforum: Spielberichte / Statistiken / aktuelle Fotos
  • Antworten: 4
  • Forum gestartet am: Montag 27.06.2005
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Punktsp. 13. Sptg.: FC Sachsen Leipzig - FSV Zwickau 0:0
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 6 Monaten, 28 Tagen, 8 Stunden, 49 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Punktsp. 13. Sptg.: FC Sachsen Leipzig - FSV Zwickau 0:0"

    Re: Punktsp. 13. Sptg.: FC Sachsen Leipzig - FSV Zwickau 0:0

    Alte Sachsen WEBMASTER - 16.11.2007, 19:07

    Punktsp. 13. Sptg.: FC Sachsen Leipzig - FSV Zwickau 0:0
    Oberliga - Punktspiel ( Saison 07/08 ) 13. Spieltag
    Sonntag 18. November 2007 13.30 Uhr Zentralstadion - Leipzig
    FC Sachsen Leipzig vs. FSV Zwickau 0:0

    FSV Zwickau erkämpft sich einen Punkt

    Eigentlich weis man nach diesem Spiel nicht ob man Lachen oder Weinen soll. Trotz Unterzahl hatte der FSV sehr gute Möglichkeiten als Sieger die "WM-Schüssel" zu verlassen, konnte aber am Ende mit der Punkteteilung ganz gut leben.

    In der ersten Hälfte gab der FC Sachsen überwiegend den Ton an - wirkte aber oftmals blind und ideenlos. Die dickste Chance zur Führung für Leipzig vergab Gandaa nach schöner Reimann-Vorarbeit (10.). Auch die Gäste vom FSV hätten in Führung gehen können - kurz vor dem Seitenwechsel konnte Hempel ein Schüsschen von Troche vor der Linie klären.
    Nach der Pause kam der FSV Zwickau mit etwas mehr Schwung aus der Kabine, konnte aber zunächst keine entscheidenden Akzente setzen. Nach knapp einer Stunde erhöhte die Heimelf dann etwas die Schlagzahl, wirkte aber im Abschluss nach wie vor zu harmlos. In der 62. Minute zeigte der Schiri dann auf den Elferpunkt - Soukop hatte Breitkopf eigentlich unnötig zu Fall gebracht, konnte den fälligen Strafstoß aber sehr gut parieren und sicherte für den FSV hinten die Null.
    Der FC Sachsen wirkte nun wütend und entschlossen, konnte aber nicht wirklich für große Gefahr sorgen. Nach einem Foul an Oswald durfte Strobel bereits vorzeitig unter die Dusche (78.) - die rote Karte war vertretbar da der Angriff von hinten kam und er eigentlich kam Aussichten hatte den Ball zu erreichen. Die letzten 12-13 Minuten war der FSV Zwickau dann dem Sieg deutlich näher und vergab 2 hochklassige Chancen - Sigmund scheiterte nach Ablage von Fuchsenthaler an Süßner (81.) - und 5 Minuten vor Schluss wirkte der FSV zu verspielt als in Überzahlsituation keiner so richtig für den Abschluss sorgen wollte und dann letztendlich kläglich vertändelt wurde.
    Am Ende dann eine gerechte Punkteteilung - Sachsen Leipzig zwar leicht überlegen aber viel zu ideenlos. Die Gäste aus Zwickau hätten auch trotz Unterzahl als Sieger vom Platz gehen können - scheiterten aber oft am fehlenden Selbstvertrauen. Ein Punkt für beide eigentlich zu wenig - aber die Elf von Peter Keller dürfte damit noch eher zufrieden sein.




    Statistik:

    FC Sachsen Leipzig

    Süßner - Rozgonyi, Möckel, Kühne - Garbuschewski, Hempel (89. Köckeritz), Oswald, Baum (58. Breitkopf), Heinze (46. Semmer)- Reimann, Gandaa


    FSV Zwickau

    Soukup - Trochocki, Moses (78. Kubik), Zdrazil - Köcher, Schmidt, Troche (89. Hanke), Scholze, Sigmund - Strobel, Fuchsenthaler


    Torfolge:

    keine Tore !!!


    besondere Vork.:

    Soukop hält FE von Rozgonyi (62.)

    Rote Karte: Strobel (78. - grobes Foul)


    Zuschauer: 2.688 ( Gäste: 380 )


    Einzelbewertung der Spieler:

    Soukop 2
    Trochocki 2,5
    Köcher 3
    Zdrazil 3
    Schmidt 4
    Scholze 2
    Troche 4
    Moses 3
    Sigmund 1,5
    Strobel 3,5
    Fuchsenthaler 4
    Hanke o.B.
    Kubik o.B.

































    Re: Punktsp. 13. Sptg.: FC Sachsen Leipzig - FSV Zwickau 0:0

    Alte Sachsen WEBMASTER - 18.11.2007, 19:03


    Bericht MDR - Online

    Trostloser Kick im Zentralstadion

    Der FC Sachsen Leipzig ist im Heimspiel gegen den FSV Zwickau nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Die Zuschauer wurden mit einer niveauarmen Partie gequält.

    In der ersten Halbzeit tat sich nahezu nichts. Der FCS gab zwar schüchtern den Ton an, war dabei aber nicht gefährlich. Zwickau war kaum zu sehen, hatte
    aber die beste Chance: Bei einem Troche-Schuss aus zehn Metern musste Hempel auf der Linie klären.

    Rozgonyi patzt am Punkt
    Auch nach dem Wechsel besserte sich das Spiel kaum. Trotz seiner unkreativen Darbietung bekam der FC Sachsen die Großchance auf den Siegtreffer serviert. Als der FSV-Keeper den Leipziger Breitkopf im Strafraum legte, entschied der Referee auf Elfmeter. Rozgonyi, der für den zuletzt erfolglosen Reimann antrat, scheiterte jedoch an Soukup (62.).
    Der nächste echte Aufreger dann in der 78. Minute: Als Strobel Oswald brutal umgrätschte, reagierte der Schiedsrichter mit der roten Karte. Aber die Gäste schienen von der Unterzahlsituation nicht beeinträchtigt, sondern machten in den Schlussminuten das Spiel.

    Die Meinung der Trainer:
    Peter Keller (FSV): "Ich bin mit dem Spielverlauf nicht unzufrieden. Wenn wir unsere Chancen besser ausgespielt hätten, dann wäre hier auch ein Sieg drin gewesen. Man hat aber gemerkt, dass die Mannschaft zurzeit sehr nervös ist. Alles in allem war das Spiel eines der besseren 0:0."

    Hans Leitzke (FCS): "Wir wollten heute drei Punkte holen, das hat wieder nicht geklappt. Es ist mir unverständlich, dass wir zum wiederholten Mal einen Elfmeter verschießen. Vor allem am Anfang waren wir sehr verkrampft und nervös. Die zweite Halbzeit war dann etwas besser. Trotzdem bin ich maßlos enttäuscht über das Spiel. Dass wir kein Gegentor bekommen haben, ist Zwickau zu verdanken. Wenn die ihre Konter richtig ausgespielt hätten, dann kann man das Spiel auch verlieren."



    Re: Punktsp. 13. Sptg.: FC Sachsen Leipzig - FSV Zwickau 0:0

    Alte Sachsen WEBMASTER - 19.11.2007, 09:54


    Freie Presse 19.11.2007

    FSV nimmt einen Punkt mit

    Fußball-Oberliga: FC Sachsen Leipzig - FSV Zwickau 0:0

    Von Reiner Thümmler


    Beim FC Sachsen Leipzig, der in dieser ersten Halbserie noch kein Spiel verlor, hat der FSV Zwickau gestern im Zentralstadion vor 2688 Zuschauern ein 0:0-Unentschieden geschafft - das 18. Remis im 65. Sachsenderby.

    "Es war von beiden Seiten ein sehr engagiert geführtes Spiel. Um den 16er hat die Konsequenz gefehlt. Unsere Mannschaft hat toll gekämpft, deshalb geht das Remis absolut in Ordnung", meinte nach dem Abpfiff FSV-Kapitän Alexander Köcher auf dem Weg in die Umkleidekabine. "Wie wir gespielt haben, war okay. Endlich sind wir konzentriert in die Zweikämpfe gegangen. Auch nach vorn besaßen wir gute Möglichkeiten. Leider haben wir aus unseren Chancen aber keine Tore erzielt. Ich bin mit dem Spielverlauf zufrieden, es war ein besseres 0:0", zog FSV-Trainer Peter Keller sein Fazit.

    Wie der FSV im WM-Stadion auftrat, war bemerkenswert. Die Zwickauer Deckung stand sicher, und Torhüter Michal Soukup war ein starker Rückenhalt. Die beiden Leipziger Angriffsspitzen Reimann und Lee Gandaa (später Semmer) vermochten sich gegen die Zwickauer Manndecker Petr Zdrazil und Matthias Trochocki nicht entscheidend in Szene zu setzen. In der zweiten Halbzeit parierte FSV-Keeper Soukup zudem einen Foulelfmeter von Rozgonyi (63.). Der Zwickauer hatte den eingewechselten Breitkopf zu Fall gebracht. "Ich habe meinen Fehler wieder gutgemacht. Es war eine gute Arbeit in punkto Defensive. Die Mannschaft hat ordentlich gekämpft", freute sich der 22-jährige FSV-Torsteher. Einen Tag vor seinem heutigen 25. Geburtstag zählte der Tscheche Zdrazil zu den stärksten FSV-Spielern und machte sich selbst ein schönes Geschenk. "Wir haben hinten gut gestanden und zu Null gespielt. Das war wichtig", meinte der Tscheche.

    Zur Situation beim FSV äußerte sich Präsident Frank Weigel gegen über der "Freien Presse": "Zunächst freuen wir uns über den wichtigen Auswärtspunkt, den sich unsere Mannschaft hart erarbeitet hat. Ansonsten können wir mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht zufrieden sein. Es gilt, weiter hart zu arbeiten, um auf die Erfolgsspur zurückzukehren. Das betrifft alle Bereiche des Vereins. Unsere wirtschaftliche Situation ist mit Sicherheit nicht rosig, aber gegen die überspitzten Darstellungen in einigen Medien möchten wir uns verwahren."



    Re: Punktsp. 13. Sptg.: FC Sachsen Leipzig - FSV Zwickau 0:0

    Alte Sachsen WEBMASTER - 19.11.2007, 09:55


    Bericht offiz. Homepage FSV Zwickau


    Ein Punkt aus Leutzsch entführt
    18 11 2007:

    FC Sachsen Leipzig – FSV Zwickau 0:0

    Am 13. Spieltag der NOFV Oberliga/Staffel Süd trennten sich der FC Sachsen Leipzig und der FSV Zwickau torlos 0:0 Unentschieden.
    Zum Beginn der harten „Englischen Woche“, drei Spiele in 7 Tagen, konnte im Traditionsduell ein hart erkämpfter Punkt mitgenommen werden.
    Vor 2688 Zuschauern, davon ca. 300 aus Zwickau, ging dieses Remis, in einem guten Oberligaspiel in Ordnung.
    Im großen Rund des Leipziger Zentralstadions gingen beide Mannschaften anfangs vorsichtig zu Werke. Die Anfangs-Viertelstunde gehörte den Gastgebern vom FC Sachsen. Nach schönen Kombinationen konnte aber nichts Zählbares verbucht werden. In der 16.Minute strich ein Distanzschuss von Lee Gandaa am Tor von Michal Soukup vorbei. In der Folgeminute parierte Soukup noch einen Schuss von Richard Baum. Aber dass war es auch schon von den Leutzschern.
    Die Mannschaft um Kapitän Alexander Köcher zog sich geschickt bis zur Mittellinie zurück und versuchte durch kurze Nadelstiche zum Erfolg zu kommen. So geschehen in der 24. Minute. Danny Moses erkämpfte sich den Ball an der Mittellinie, er lies zwei Gegner aussteigen aber vor dem Tor fehlte ihm die Kaltschnäuzigkeit. Den anschließenden Eckball konnte Axel Fuchsenthaler nicht im Tor unterbringen. Sein Kopfball ging knapp über die Querlatte.
    Es war nun deutlich zu sehen, dass der FSV den Respekt ablegte. Nach 30 Minuten konnte eine optische Feldüberlegenheit, speziell im Mittelfeld, erspielt werden. Durch schnelle Konter des FSV keimte immer wieder Gefahr auf. Besonders Moses, Sigmund und Fuchsenthaler waren dabei gefährlich. Vom FC Sachsen kam in dieser Phase des Spiels nicht viel. Durch clevere Raumaufteilung und aggressive Spielweise gelang es unserer Mannschaft die Räume eng zu machen. Das gefährliche Kombinationsspiel der Leipziger wurde dadurch empfindlich gestört.
    Es gelang sogar selbst Chancen herauszuarbeiten. In der 30. Minute versuchte es Mario Scholze aus der Distanz. Sein Schuss war aber kein Problem für Keeper Süßner. Glück hatten die Leipziger in der 44. Minute. Nach einer schönen Ballstafette aus dem Mittelfeld konnte Rene Troche diesen schönen Angriff nicht veredeln. Ein Abwehrspieler rettete für den schon geschlagenen Torhüter auf der Linie. Auf der Gegenseite konnte Soukup einen gefährlichen Freistoss noch vor dem Halbzeitpfiff entschärfen.
    Auch nach der Halbzeitpause waren gute Ansätze beim FSV erkennbar. Nur vor dem Tor fehlte die letzte Konsequenz. In der 54. Minute verfehlte ein Schmidt – Schuss nur knapp das Tor. Aber auch die Sachsen aus Leipzig hatten sich für die 2. Hälfte einiges vorgenommen. In der 55. Minute dann die bis dato beste Torgelegenheit der Gastgeber.
    Der eingewechselte Tino Semmer konnte den Ball aus dem Gewühl heraus nicht im FSV Tor unterbringen. Aus 5m hämmerte er die Kugel über den Kasten. Es begann die wohl beste und spannendste Phase des Spiels. Die Schlagzahl wurde auf beiden Seiten erhöht.
    In der 63. Minute foulte der herauseilende Soukup Stürmer Breitkopf im Strafraum. Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Marcel Rozgonyi scheiterte aber am gut aufgelegten Soukup.
    Der FC Sachsen startete nun wütende Angriffe in Richtung FSV Tor. Die Mannen von Peter Keller ließen sich mehr und mehr hinten hinein drängen. Vereinzelte Konter sorgten dabei für Entlastung. In der 77. Minute zückte der Referee die Rote Karte. Was war passiert? Ein Ballverlust des FSV in der Vorwärtsbewegung war maßgebend für diese Entscheidung. Maik Strobel grätschte beim Versuch den Ball zurück zu erobern seinen Gegenspieler, Kai Oswald, von hinten in die Beine. Die Rote Karte des Schiedsrichters war die logische Konsequenz.
    Eine rassige Schlussphase sollte nun folgen. Auf beiden Seiten ergaben sich noch Möglichkeiten zum Sieg. In der 81. Minute scheiterte Sigmund, nach Ablage von Fuchsenthaler, an Steffen Süßner. Durch die immer mehr aufrückende Leipziger Hintermannschaft, ergaben sich einige Kontermöglichkeiten für den FSV. Diese wurden teilweise fahrlässig verspielt.
    Am Ende kamen die Leutzscher durch eine Freistosssituation noch einmal gefährlich vor das Tor. Aber Soukup hielt das Unentschieden fest.

    Fazit:

    Durch eine gute kämpferische Leistung hat der FSV verdient einen Punkt geholt. In der Schlussphase mit einem Mann weniger haben die Keller- Schützlinge trotzdem den Druck der Leipziger standgehalten. Mit ein wenig Glück und einem besseren Ausspielen der sich ergebenden Konterchancen wäre sogar ein Sieg möglich gewesen. Im Großen und Ganzen ein 0:0 der Besseren Sorte.

    Ihr FSV Zwickau



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum www.fanclub.alte.sachsen.de.vu

    Sachsenpokal 2007/2008 - gepostet von daniel am Samstag 18.08.2007
    Testspiel 17.07.05 : LOK Leipzig - FSV Zwickau 1:2 (0:1) - gepostet von daniel am Sonntag 17.07.2005
    Sachsenpokal-Ausschreitungen - gepostet von Anonymous am Sonntag 11.02.2007
    Freie Presse 29.04.2007 - gepostet von daniel am Sonntag 29.04.2007
    Sachsenpokal Achtelfinale : SV Bannewitz - FSV Zwickau 0:1 - gepostet von daniel am Dienstag 30.10.2007
    Punktsp. 18.Sptg.: FSV Zwickau - Kickers Markkleeberg 2:0 - gepostet von daniel am Samstag 25.02.2006
    Freie Presse 14.04.2007 - gepostet von daniel am Samstag 14.04.2007
    Punktsp. 6. Sptg.: FSV Zwickau - Budissa Bautzen 0:2 (0:1) - gepostet von daniel am Freitag 22.09.2006
    Freie Presse 19.12.2006 - gepostet von Anonymous am Dienstag 19.12.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Punktsp. 13. Sptg.: FC Sachsen Leipzig - FSV Zwickau 0:0"

    Punktsp. 27. Sptg.: SSV Markranstädt - FSV Zwickau 1:2 (0:0) - daniel (Donnerstag 11.05.2006)
    Autogrammstunde am 17.02. in Leipzig - Cat (Montag 06.02.2006)
    Sachsen 54:10 (70:54:10) - Ndeline (Freitag 08.09.2006)
    CSD Leipzig vs. Neonaziaufmarsch - Freeze_Frame (Donnerstag 05.07.2007)
    Sachsen Anhalt - Jukka_Mikkonen (Dienstag 17.10.2006)
    Leipzig Fernsehen - kimigoeswm (Freitag 12.05.2006)
    Rechter Lenkerstummel - Jeeper-Thomas (Montag 17.03.2008)
    Punktsp. 9. Sptg.: FSV Zwickau - Chemnitzer FC 1:3 - daniel (Freitag 19.10.2007)
    Sa 18.11. >> Titos Club Leipzig - Funatic (Donnerstag 16.11.2006)
    08.05.07 smart innocence_Freiberg(Sachsen) - Funatic (Samstag 28.04.2007)