Kralle eingerissen

Rocky`s Sprechstunde
Verfügbare Informationen zu "Kralle eingerissen"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Wölfin - rockyhund
  • Forum: Rocky`s Sprechstunde
  • Forenbeschreibung: Ein Treffpunkt für Hundeliebhaber
  • aus dem Unterforum: Allgemeine Krankheiten
  • Antworten: 19
  • Forum gestartet am: Sonntag 31.12.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Kralle eingerissen
  • Letzte Antwort: vor 5 Jahren, 3 Monaten, 7 Tagen, 11 Stunden, 27 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Kralle eingerissen"

    Re: Kralle eingerissen

    Wölfin - 01.04.2014, 06:51

    Kralle eingerissen
    Gestern hat sich Cooper so schlimm die Kralle eingerissen, das sie vielleicht entfernt werden muss :roll:
    Morgen müssen wir mit ihm noch einmal zum Tierarzt.
    Wenn Cooper Glück hat, dann wächst sie die Kralle wieder allein zurecht. Sonst wird sie gezogen :cry:
    Er soll vorsichtshalber schon einmal nüchtern morgen bleiben, falls er eine Narkose bekommen muss :shock:
    Alles nur vom wilden herumtoben! :sad:



    Re: Kralle eingerissen

    Wölfin - 03.04.2014, 10:18


    Die OP ist gut verlaufen und Cooper hat jetzt eine Kralle weniger.
    Die musste gezogen werden, denn sie hätte sich sonst schlimm entzünden können.
    Jetzt läuft er 3 beinig und versucht es auszunutzen, in dem er mehr nach Leckerchen bettelt.
    OK, das wird aber vom Futter abgezogen :mrgreen:



    Re: Kralle eingerissen

    rockyhund - 03.04.2014, 13:48


    Mein Scotti blieb vor vielen Jahren in einem Gitter hängen und riss sich die Kralle halb aus dem Fleisch. Meine Güte, wenn ich daran noch denke, er blutete wie ein abgestochenes Schwein. Wir befanden uns "natürlich" im Urlaub und das bringt dann so richtigen Spaß. Doc suchen, Kralle komplett entfernen lassen, Verband anlegen usw. ....

    Wo hat er sich das denn zugezogen? Gute Besserung für deinen Schatz.



    Re: Kralle eingerissen

    Wölfin - 03.04.2014, 14:28


    Erst dachte ich, er hat sich ein Splitter oder Dorn eingetreten. Man konnte es sehr schwer sehen, weil es blutete.
    Anfassen konnte ich das Pfötchen gar nicht, weil er da gleich losfiepte. Also ab zum Tierdock!!
    Mit 3 Mann den Hund festgehalten und die Ärztin meinte die Kralle ist gebrochen und muss entfernt werden. Mist, das ist nun gestern unter Narkose passiert.

    300 Euronen nehmen die dafür, dass ist ein Haufen Kohle für eine Kralle ziehen. Naja, sie sieht uns ja sonst auch nie, da muss man wenigstens einmal zuschlagen :shock:

    Wie lange dauert das, bis die Kralle wieder nachgewachsen ist?



    Re: Kralle eingerissen

    rockyhund - 03.04.2014, 22:51


    Meine Güte haben die Preise. Ich erinnere mich nicht mehr, was ich bezahlte. Ist ja auch schon sehr sehr lange her. Keine Ahnung wie lange das Nachwachsen in Anspruch nimmt. Vielleicht ein halbes Jahr? Ich weiß es nicht. Ist die Pfote verbunden und wie kommt er damit zurecht?



    Re: Kralle eingerissen

    Wölfin - 04.04.2014, 07:49


    Ich werde heute noch mal fragen, wie lange das Nachwachsen dauert.

    Heute früh müssen wir noch zur einmal zur Wundversorgung hin. Das Pfötchen ist dick verbunden und ich habe noch zusätzlich eine Kindersocke darüber gezogen. Er läuft damit auf 3 Beinen ganz gut.

    Ich habe noch Hundeschuhe von Alf, die sind aus Wildleder. Die kann er vielleicht ab heute tragen, das muss ich erst noch mal sehen.

    Ja, Preise nimmt die ganz schön gepfeffert! Ich weis noch genau, das die Kastration nicht so teuer war :shock:



    Re: Kralle eingerissen

    rockyhund - 09.04.2014, 21:28


    Wie gehts ihm??????



    Re: Kralle eingerissen

    Wölfin - 10.04.2014, 07:49


    Langsam wird er ungeduldig :roll:
    Immer nur an der Leine laufen, wo er doch das freie Herumrennen so liebt.

    Er trägt noch einen dicken Verband ums Pfötchen und wir müssen aufpassen das er damit nicht ins Wasser springt. Ohne Leine wäre er uns gerne ab in den Bach gehüpft. :roll:

    Heute geht es wieder zum Verbandwechsel zur Tierärztin.
    Schmerzen hat er keine und tritt ab und zu schon gut mit der Pfote auf.

    Aber im allem ist er sehr geduldig. Er lässt sich artig verbinden und lässt den Verband in Ruhe.
    Er ist sehr lieb, vor einem Jahr noch, hätte er sich von seinem Verband selbst befreit. rocken



    Re: Kralle eingerissen

    rockyhund - 10.04.2014, 11:15


    Beifall Dann hoffe ich, dass er den Verband bald los ist und auch wenn Leinenzwang ist und er auf seinen Freilauf verzichtet, er doch wenigstens in den Bach kann...... Kiss



    Re: Kralle eingerissen

    Wölfin - 10.04.2014, 12:09


    Habe mich um einen Tag vertan :roll:
    Kann es wohl selbst nicht abwarten, bis der Verband weg ist. Morgen hoffe ich, das er ohne Schuh und Leine laufen darf :mrgreen:



    Re: Kralle eingerissen

    Wölfin - 11.04.2014, 11:31


    Jetzt hat der Arme noch einmal einen neuen Verband bekommen.
    Das sieht aber auch noch recht empfindlich aus :shock:

    Montag müssen wir noch einmal hin, aber mit einem Schutzschuh wird er noch eine Weile laufen müssen. Armer Cooper :sad:



    Re: Kralle eingerissen

    rockyhund - 16.04.2014, 10:47


    Kuss mach mal ein Foto ... Kiss



    Re: Kralle eingerissen

    Wölfin - 16.04.2014, 12:54


    Mach ich! Geht aber nur mit Verband, wir müssen alle 2-3 Tage hin um Salbe drauf zu machen und neu verbinden. Das wird noch eine Weile dauern, bis er ohne Verband laufen kann. Er ist aber artig und hält ganz still, bis die Ärztin mit der Prozedur fertig ist. Guter Cooper Sonne



    Re: Kralle eingerissen

    Wölfin - 17.04.2014, 07:56


    Wölfin hat folgendes geschrieben: Mach ich! Geht aber nur mit Verband, wir müssen alle 2-3 Tage hin um Salbe drauf zu machen und neu verbinden. Das wird noch eine Weile dauern, bis er ohne Verband laufen kann. Er ist aber artig und hält ganz still, bis die Ärztin mit der Prozedur fertig ist. Guter Cooper Sonne



    Re: Kralle eingerissen

    rockyhund - 17.04.2014, 13:33


    Dieser Blick ... lachmichwech och ... braaaaver Cooper .... sieht sehr sehr ordentlich aus mit Socke .... klasse, dass er da nicht dran rumknabbert....



    Re: Kralle eingerissen

    Wölfin - 17.04.2014, 14:44


    Stimmt, er ist brav. Meine anderen Hunde hätten sich das Teil schon längst herunter gezogen und entsorgt! :mrgreen:



    Re: Kralle eingerissen

    Wölfin - 12.05.2014, 08:51


    Cooper kann seit einer Woche wieder herumtoben und sich mit anderen Hunden jagen. Länger hätte es aber auch nicht dauern dürfen, denn er wurde schon ungnädig. :mrgreen:



    Re: Kralle eingerissen

    rockyhund - 13.05.2014, 14:04


    Was für ein braver Junge .... da hat er aber wirklich Geduld gezeigt.

    Kuss



    Re: Kralle eingerissen

    Wölfin - 13.05.2014, 16:12


    Ja, er hatte schon mehr Geduld als ich. Dieses nervige Söckchen an und ausziehen war schon doof. :shock:
    Bevor wir raus wollten, hatte er das Pfötchen immer hoch gehoben, damit ich den Socken anziehe, das war schon niedlich. :mrgreen:



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Rocky`s Sprechstunde

    Liebeskrank - gepostet von Wölfin am Sonntag 31.01.2010



    Ähnliche Beiträge wie "Kralle eingerissen"

    Vengeance 2006 - gepostet von JM Hardy am Freitag 02.11.2007
    Neo - gepostet von tauli deluxe am Freitag 18.04.2008
    Seiten - gepostet von Dondon am Dienstag 08.11.2005
    Dating Ariane - gepostet von Little Lover's So Polite am Sonntag 13.01.2008
    Sektor Rot - gepostet von TGA 26 am Mittwoch 20.02.2008