Zwingerhusten

Forum Zwinger vom Scharmeder Land
Verfügbare Informationen zu "Zwingerhusten"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Phoenix - corbymaus - Anette Lucas - Hundemama - Glühwürmchen - Dana - lisandy
  • Forum: Forum Zwinger vom Scharmeder Land
  • Forenbeschreibung: Das Forum für Weicheier in der Ausbildung!
  • aus dem Unterforum: Krankenheiten die unsere Hunde bekommen können!
  • Antworten: 39
  • Forum gestartet am: Freitag 26.11.2004
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Zwingerhusten
  • Letzte Antwort: vor 15 Jahren, 5 Monaten, 9 Tagen, 13 Stunden, 32 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Zwingerhusten"

    Re: Zwingerhusten

    Phoenix - 12.10.2005, 11:19

    Zwingerhusten
    Schöne Bescherung!

    Moin!

    Meine Madame ist gerade mit unserem Chandor vom Doc wiedergekommen.

    Diagnose: Hat sich Zwingerhusten eingefangen. flenn.gif

    Doc kam auch schnell auf den Punkt, da seinen Worten zu Folge die Krankheit gerade in unserer Gegend die Runde macht!

    Uns wurde mit auf dem Weg gegeben:
    - Ein Paket Antibiotika mit der Order "bis zuletzt aufbrauen".
    - Drei Wochen lang kein Spielen und Toben mehr.
    - Kontakt mit anderen Hunden in nächster Zeit vermeiden.

    Nun meine Fragen:
    - Gibt es da sonst noch etwas zu beachten?
    - Hat Jemand Erfahrungen damit?
    - Warum bekommt mein Hund Zwingerhusten, wenn er doch dagegen geimpft ist? Und außerdem habe ich gar keinen Zwinger!

    Hiiiiillllfeee flenn.gif



    Re: Zwingerhusten

    corbymaus - 12.10.2005, 14:01


    Hallo Phönix,


    schöne Bescherrung,wünsche Chandor gute Besserung! Schau mal hier http://www.welpen.de/service/venzl/02.htm

    es ist leider so, das trotz Impfung ein Hund an Zwingerhusten erkranken kann, hat aber mit Zwinger nicht viel zu tun!
    Es gibt 6-7 verschiedene Viren die den auslösen, geimpft wird nur gegen einen! Also kann jeder Hund den Zwingerhusten bekommen!
    Übertragen durch Tröpfcheninfektion
    Ich gebe meinen Hunden "Echinacea " oder Propolis stärkt das Immunsystem, gerade zum Winter hin, da ja ein Teil in der Anlage lebt und wie es sich für gute Hunde gehört, im Winter einschneien lassen und draussen schlafen. Deshalb gibt es was für die Gesundheit! :mrgreen:


    Zwingerhusten
    Ursache und Übertragung:
    Anders als der Name vielleicht fälschlich vermuten läßt, können nicht nur im Zwinger gehaltene, sondern auch in Wohnungen lebende Hunde an Zwingerhusten erkranken. Als Erreger des Zwingerhustens kommen gleich eine ganze Reihe verschiedener Viren und Bakterien in Frage. Die Ansteckung erfolgt über eine Tröpfcheninfektion, und schlagartig sind die meisten Tiere einer Hundegemeinschaft erkrankt. Man spricht dann von einer Entzündung des Kehlkopfs, der Luftröhre und der Bronchien.

    Krankheitsanzeichen:
    Die Tiere haben anfallartigen, trockenen Husten, und oft kommt zunächst klarer Nasenausfluß und eine Mandelentzündung dazu.

    Vorbeugung und Behandlung:
    Die erkrankten Hunde brauchen viel Ruhe, und sollten von anderen Hunden getrennt werden. Die Luft sollte warm, nicht zu trocken aber nicht stickig sein. Ein gegen Kälte von unten isolierter und gegen Zugluft abgeschirmter Liegeplatz sollte vorhanden sein. Nach 1-2 Wochen kommt es meist zur Ausheilung. Bei schwachen oder gestreßten Tieren kann es allerdings zu emsthaften Komplikationen kommen. Man kann auch vorbeugend gegen einige der Zwingerusten auslösenden Erreger impfen. Eine rechtzeitig durchgeführte Impfung' kann z.B. sinnvoll sein, wenn der Hund mit zahlreichen fremden Hunden in Kontakt kommt, z.B. auf Ausstellungen oder in Tierpensionen.



    Re: Zwingerhusten

    Anette Lucas - 12.10.2005, 17:35


    Mensch, Dietmar,
    das ist ja echt unerfreulich !!

    Gibts eigentlich eine Info darüber wie lange die Ansteckungszeit ist, also bevor der Zwingerhusten ausbricht?

    Liebe Grüße
    Anette



    Re: Zwingerhusten

    Phoenix - 12.10.2005, 18:58


    Hallo Anette!

    Danke! Das ist nicht unerfreulich, sondern großers Mist!

    Eigentlich bin ich ja erleichtert, dass es "nur" Zwingerhusten ist! Doch stört dabei das Spiel- und Tobverbot seitens des TA! Gerade kommt der Bursche aus sich raus und fordert sogar richtig zum Toben auf! Da musste ihn schon wg. so'n scheiß bremsen!

    Frage an die Fachleute: Wielange soll das Spielverbot eigentlich gelten? Die vollen drei Wochen?

    Gerade nach Hause gekommen! Begrüßung wie immer, raus in den Garten....und? Hättest mal sehen soll, wie der mich angesehen hat! Nach sehr kurzem hin und her (Upps - schwach geworden :oops: ) Kam Kommando. Hopp - Reinkommen! Die Antibiotika will er auch nicht so recht nehmen. Dana muss da schon ganz schön rumtricksen!

    Zur Inkubationszeit habe ich das hier noch zusätzlich zum Link von Corbymaus gefunden:
    http://www.hunde.meintier.de/Zwingerhusten
    Hiernach Inkubationszeit 3-7 Tage! Sollte jedoch nochmals von einen unserer Fachleute hier überprüft werden.

    Wir haben hier selbst zwei Hunde im dringenden Verdacht, wo er sich den Mist abgeholt hat Glück im Unglück: Ist (auch) laut TA noch im sehr frühen Anfangsstadium! Sollte gerade daher auf Schonung achten, da so noch einiges vermieden werden kann, was den Verlauf angeht.



    Re: Zwingerhusten

    Anette Lucas - 12.10.2005, 21:59


    Hallo Dietmar,
    war gerade im Mali-Forum unterwegs und hab gesehen das dort auch der Zwingerhusten die Runde macht.
    Eine hat geschrieben, sie arbeitet mit Rettungshunden, das sie ihren Hunden bei Zwingerhusten ACC Akut mit Hühnerbrühe geben (1 Tablette tägl.) und damit gute Erfolge haben. Naja.. ich wär damit wohl vorsichtig. Aber interessant war der Bericht von jemandem der seinen Hunden dann Umackaloabo - oder wie immer das auch geschrieben wird - gibt. Das ist ein homöopatisches Mittel zur Abwehrstärkung was ihr unterstützend geben könntet.
    Auch könnt ihr tägl. einen Teelöffel Honig geben, ist ja ein natürliches Antibotika, aber unbedingt Imkerhonig und nicht den aus dem Supermarkt!
    Auf alle Fälle würd ich die vom Tierarzt verordete Ruhepause versuchen unbedingt einzuhalten damit nichts schlimmeres passiert.

    Gute Besserung für Chandor

    Liebe Grüße

    Anette



    Re: Zwingerhusten

    Hundemama - 12.10.2005, 22:10


    Hallo Dietmar

    Wenn mieine Zwingerhusten haben, dann bekommen sie Bisolvon Hustensaft und zweimal täglich Propolis mit Honig. Der hartnäckigste Fall dauerte 8 Tage, dann war er weg. Letztes Jahr hatte ich eine richtige Epedemie zu Hause. Bis auf Diana, meine DSH, haben sie alle der Reihe nach gehustet.

    Der Zwingerhusten-Virus ist ein Grippe-Virus.



    Re: Zwingerhusten

    Phoenix - 12.10.2005, 23:15


    @ Petra und Anette (natürlich auch die Anderen!! :oops: )

    Schönen Dank für die vielen Tipps! Werde ich morgen gleich mal mit Dana besprechen!

    Sollte sich hier sowieso mal selbst hier anmelden. Jedesmal wenn sie sich einloggt um zu lesen, sind für mich die letzten Beiträge als "neu" markiert futsch! :n95:



    Re: Zwingerhusten

    Glühwürmchen - 13.10.2005, 12:11


    Hallo Phoenix,

    habe es gerade eben erst gesehen. Schöner Mist, aber so eine Ansteckung läßt sich oft gar nicht vermeiden, da sich der hund ja anstecken kann, wenn man noch gar keine symptome wahrnimmt.
    :cry:

    das mit der impfung ist auch kein 100 %iger schutz

    bei uns ist es wohl auch unterwegs. wußte erst nichts davon, habe aber dann mal nachgefragt und bei dem einen oder anderen kam raus, dass es wohl doch zwingerhusten sei.

    ich habe dann am samstag in der welpenschule gleich aufklärungsarbeit betrieben und eine frau, die mich ansprach mit einem jr gleich wieder heimgeschickt und zum ta, da der hund schleim gehustet hat.

    grundsätzlich kann der hund sich auch anstecken, wenn er das gleiche spielzeug benutzt oder aus dem gleichen wassereimer trinkt.

    ich würde die schonzeit auf jeden fall einhalten, da diese erkrankung den hund doch schon sehr schwächt. weiß man ja selber, wenn man eine grippe hat. irgendwie ist man dann total daneben und so ähnlich geht es dann auch dem hund. nutze die zeit, wo er nicht mit anderen toben kann dafür, dass er mehr mit euch spielt. immer das positive sehen und die bindung durch spiel verbessern. natürlich auch hier nicht überfordern, wenn der hund krank und müde ist. auch aufpassen, dass es ausheilt, denn wenn es "verschleppt" wird, besteht die gefahr einer noch schlimmeren erkrankung.

    was mich wundert ist, dass in letzter zeit von den ta wenig zwingerhusten diagnostiziert wird, meistens heißt es husten, mandelentzündung usw. entweder kann man es heute besser feststellung und früher hieß einfach alles zwingerhusten ?? oder man bezeichnet es anders ??

    wünsche eurem chandor auf jeden fall gute besserung.



    Re: Zwingerhusten

    Phoenix - 13.10.2005, 15:54


    Hallo Leute, Dana hier!

    da Chandor trotz des Spielverbotes keine Ruhe gibt, würde ich gerne mal von euch wissen, was ihr in dieser Zeit mit dem Hund macht. Es muss doch Spiele geben, wo der Hund sich nicht anstrengen muss. Und Hütchenspiele sind auf Dauer für das Kranke Hundchen auch langweilig.

    LG
    Dana



    Re: Zwingerhusten

    Glühwürmchen - 13.10.2005, 16:11


    Hallo Dana,

    wenn chandor so fit ist, dass er keine ruhe gibt, steht einem etwas "wilderen" spiel vielleicht mit ball oder beißwurst) nichts im weg. spielverbot mit anderen hat er hauptsächlich wegen der ansteckungsgefahr oder arbeitet doch mit dem clicker an kleineren aufgaben, wo er mehr mit dem kopf denken muss. vorausgesetzt natürlich chandor reagiert schon besser auf den clicker und du kannst mehr übers freie shappen arbeiten. z.b. etwas mit der nase anstoßen oder irgendwo mit den füssen draufsteigen.

    schau mal auf die seite http://www.spass-mit-hund.de da hat es jede menge spielideen für zuhause.



    Re: Zwingerhusten

    Anette Lucas - 13.10.2005, 16:16


    Hallo Dana,
    die Seite Spaß mit Hund, wollte ich Dir auch gerade empfehlen, aber das Glühweinchen war mal wieder schneller..
    Du kannst auch mal bei www.clicker.de schauen.
    Laß Chandor doch sein Spielzeug suchen oder versuch ihm das Apportieren bei zubringen.

    Liebe Grüße
    Anette



    Re: Zwingerhusten

    Glühwürmchen - 13.10.2005, 16:21


    Anette Lucas hat folgendes geschrieben:Hallo Dana,
    die Seite Spaß mit Hund, wollte ich Dir auch gerade empfehlen, aber das Glühweinchen war mal wieder schneller.. ja sauschnell gellDu kannst auch mal bei www.clicker.de schauen.
    Laß Chandor doch sein Spielzeug suchen oder versuch ihm das Apportieren bei zubringen. :bravo: auch gute idee
    Liebe Grüße
    Anette



    Re: Zwingerhusten

    Anette Lucas - 13.10.2005, 21:43


    ja Glühweinchen, manchmal hab ich auch ne Idee und das ganz ohne Glühwein! :mrgreen:



    Re: Zwingerhusten

    Dana - 14.10.2005, 12:34


    Ist es denn normal, wenn er aus der Kälte rein kommt, dass er auch noch anfängt zu niesen? Oder hat er sich zusätzlich noch eine Erkältung eingefangen? :n169:



    Re: Zwingerhusten

    Glühwürmchen - 14.10.2005, 14:09


    Dana hat folgendes geschrieben:Ist es denn normal, wenn er aus der Kälte rein kommt, dass er auch noch anfängt zu niesen? Oder hat er sich zusätzlich noch eine Erkältung eingefangen? :n169: also es ist normal, wenn du vom kalten ins warme kommst, dass du mehr probleme hast, dem hund geht es genauso. es kann natürlich auch noch eine erkältung dazukommen, wenn der körper eh geschwächt ist. das kann man nicht ausschließen.



    Re: Zwingerhusten

    Dana - 14.10.2005, 16:45


    Na super! Dem läuft teilweise richtig die Schnodder aus der Nase. wenn er dann niest, fliegt es durch die Gegend :verdacht



    Re: Zwingerhusten

    Dana - 19.10.2005, 13:32


    Chandor nimmt jetzt den 8. Tag seine Medikamente. Heute abend gibt es die Letzte Tablette. Besteht eigentlich noch Ansteckungsgefahr oder ist alles schon vorbei?



    Re: Zwingerhusten

    Glühwürmchen - 19.10.2005, 15:23


    Dana hat folgendes geschrieben:Chandor nimmt jetzt den 8. Tag seine Medikamente. Heute abend gibt es die Letzte Tablette. Besteht eigentlich noch Ansteckungsgefahr oder ist alles schon vorbei?

    ich würde ihn auf jeden fall noch fernhalten, bis husten und keuchen vorbei ist.



    Re: Zwingerhusten

    corbymaus - 19.10.2005, 15:28


    @Glühwürmchen,

    da war ich zu langsam. :n12: Bin aber Deiner Meinung, wenn auch nicht gerne zugebend !



    Re: Zwingerhusten

    Glühwürmchen - 19.10.2005, 15:47


    corbymaus hat folgendes geschrieben:@Glühwürmchen,

    da war ich zu langsam. :n12: Bin aber Deiner Meinung, wenn auch nicht gerne zugebend !



    nööö, wahrscheinlich datenleitung zu langsam. aber vorhin hats mich getroffen. rölfchen hat mich an die wand gestellt. :twisted: keine neuen männer vorerst für rolf, sonst kriegt er den größenwahn. :n12: :mrgreen:



    Re: Zwingerhusten

    lisandy - 25.10.2005, 20:54


    Im Moment scheint ein übler Virus umherzufliegen :twisted: , die Hunde werden reihenweise krank. Meine haben glücklicherweise noch nichts. ;-D
    Wie geht es Chandor mitlerweile, hat er sich gut erholt? :n169:



    Re: Zwingerhusten

    Dana - 26.10.2005, 11:38


    Chandor geht es prima, er tut so als hätte er nie was gehabt. Diese Woche sollte er zwar noch etwas vorsichtig sein, aber er will wieder voll aufdrehen. Es ist schwierig ihn zu bremsen, da er sich lange ausruhen musste.



    Re: Zwingerhusten

    lisandy - 26.10.2005, 17:19


    Freut mich für Chandor bravo , ich weiß, es ist total schwierig die Hunde ruhig zu halten, und erst recht wenn sie noch so jung sind.



    Re: Zwingerhusten

    Dana - 07.11.2005, 12:40


    Da sich bei mir eine Erkältung anbahnt, würde ich gerne wissen ob sich Chandor bei mir anstecken kann. Ich weis auch nicht, in wie weit seine Imunabwehr wieder gestärkt ist. Irgendwo habe ich hier was über Echinacea gelesen. In welcher Form gibt es das, Pulver, Tropfen, Tabs? Wieviel und wie lange soll ich (wir) das nehmen? kann ich das so in der Apotheke holen? Oder ist es schon zu spät um zu helfen?

    Viele Fragen - aber ich möchte auch nicht, nur wegen so einem sch..., den Hupla vernachlässigen.



    Re: Zwingerhusten

    Glühwürmchen - 07.11.2005, 12:57


    Dana hat folgendes geschrieben:Da sich bei mir eine Erkältung anbahnt, würde ich gerne wissen ob sich Chandor bei mir anstecken kann. Ich weis auch nicht, in wie weit seine Imunabwehr wieder gestärkt ist. Irgendwo habe ich hier was über Echinacea gelesen. In welcher Form gibt es das, Pulver, Tropfen, Tabs? Wieviel und wie lange soll ich (wir) das nehmen? kann ich das so in der Apotheke holen? Oder ist es schon zu spät um zu helfen?

    Viele Fragen - aber ich möchte auch nicht, nur wegen so einem sch..., den Hupla vernachlässigen.

    Hallo Dana,

    menschen können hunde anstecken, aber nicht umgekehrt. du und chandor ihr könnt echinacea nehmen zur immunsystemstärkung. allerdings solltest du es nicht mehr nehmen, wenn du voll in der krankheit bist (stand jedenfalls auf dem zettel meiner tropfen ??) ich gebe sam im moment 5 Globuli täglich in der D4 als Stärkung, dass er sich nicht erkältet. lt apothekerin ist echinacea in der d4 intensiver. ich nehme dafür die tropfen, da ist nämlich 18 % alkohol drin :mrgreen:



    Re: Zwingerhusten

    corbymaus - 07.11.2005, 13:05


    Hallo Dana,

    Echinacea D12 oder D 4 gebe ich meinen Hunden,homöopathisch in der Apotheke bestellen! Gibt es als Tabletten,Globoli und Tropfen mit Alkohol weis nicht 20 % oder so, ich trinke ja keinen :n12: :mrgreen: Hab damit immer vor dem Winter eine 6 Wochenkur bei den Hunden gemacht um ihr Immunsystem für den Winter zu stärken, denn die liegen Tag und Nacht bei minus 10-15 ° draussen im Schnee.
    In wie weit Du nun Chandor anstecken kannst, Menschen können Hunde anstecken umgekehrt nicht, weis ich nicht! Kommt auf sein Immunsystem an! Ich gebe meinen Hunden Propolis und Imkerhonig ist ein natürliches Mittel ich schicke Dir mal die Beschreibung davon ist zuviel hier reinzusetzten! Charlys und ich nehmen es auch!
    :n114: an Euch !



    Re: Zwingerhusten

    corbymaus - 07.11.2005, 13:05


    Ich war mal wieder zuuuuuuu langsam :n95: :n116:



    Re: Zwingerhusten

    Dana - 07.11.2005, 13:11


    Macht ja nix

    Werde dann mal in die Apotheke dackeln und mir das Zeug besorgen. Ganz ausgebrochen ist es noch nicht. Dauert vll auch länger weil ich so viel draußen bin. Frische Luft soll ja auch "gesund" sein. Frage mich nur, warum ich dann krank werde!?



    Re: Zwingerhusten

    Glühwürmchen - 07.11.2005, 15:50


    corbymaus hat folgendes geschrieben:Ich war mal wieder zuuuuuuu langsam :n95: :n116:

    Corbymaus,

    nimm mal von den tropfen mit alkohol da kommts du auf trab. :n12: :mrgreen:
    Zitat: In wie weit Du nun Chandor anstecken kannst, Menschen können Hunde anstecken umgekehrt nicht, weis ich nicht! Kommt auf sein Immunsystem an! habe es gerade recheriert, da ich unseren welpenleuten eine info zusammengestellt habe. ist wohl tatsächlich so, dass sich der hund beim menschen anstecken kann. übrigens ist es auch beim zwingerhusten, der jetzt eigentlich hundegrippe heißt so. es kann sein, dass sich hunde je nach immunsystem gar nicht anstecken von anderen. wie beim menschen.



    Re: Zwingerhusten

    corbymaus - 07.11.2005, 16:06


    Zitat:Corbymaus,

    nimm mal von den tropfen mit alkohol da kommts du auf trab

    Tut es auch ein Sekt??? :n12:


    Tja, der Zwingerhusten hat nun auch unsere OG Hunde erreicht!

    Erst hatte Ayk ca 10 Tage nach dem Clicker Seminar angefangen zu husten, hat sich da wohl was eingefangen! Danach Andor, die haben gehustet und ich habe Propolis mit Imkerhonig verteilt und Schleimlöser! Alle anderen Hunde gleich mit versorgt! Bei denen war nichts! Es war dann wieder Ruhe ,hatte sie auch zu Hause gelassen! Den Dienstag nach der Hochzeit, wieder alle mitgenommen, mein Kollege macht SD mit seinem Rüden, der kann nicht bellen, hustet nur. Gleich vom Platz genommen! Nächsten Tag waren sie beim TA Zwingerhusten! Na ja, nun Hunde beobachten,ob wieder was kommt! Dann muss ich auch los, da wird dann kein Propolis mehr helfen, wenn jetzt wieder was kommt! Ist zum :puke:



    Re: Zwingerhusten

    Glühwürmchen - 07.11.2005, 16:40


    corbymaus hat folgendes geschrieben:Zitat:Corbymaus,

    nimm mal von den tropfen mit alkohol da kommts du auf trab

    Tut es auch ein Sekt??? :n12: aber klar doch alles mit alkohol desinfiziert. :mrgreen:
    Tja, der Zwingerhusten hat nun auch unsere OG Hunde erreicht!

    Erst hatte Ayk ca 10 Tage nach dem Clicker Seminar angefangen zu husten, hat sich da wohl was eingefangen! Danach Andor, die haben gehustet und ich habe Propolis mit Imkerhonig verteilt und Schleimlöser! Alle anderen Hunde gleich mit versorgt! Bei denen war nichts! Es war dann wieder Ruhe ,hatte sie auch zu Hause gelassen! Den Dienstag nach der Hochzeit, wieder alle mitgenommen, mein Kollege macht SD mit seinem Rüden, der kann nicht bellen, hustet nur. Gleich vom Platz genommen! Nächsten Tag waren sie beim TA Zwingerhusten! Na ja, nun Hunde beobachten,ob wieder was kommt! Dann muss ich auch los, da wird dann kein Propolis mehr helfen, wenn jetzt wieder was kommt! Ist zum :puke:


    ja ist bundesweit schlimm im moment auch noch ein magen-darm-virus der rum geht.
    gerade beim sd aufpassen, wenn die hunde in den gleichen ärmel beißen, wegen der infektionsgefahr auch wassereimer die so rumstehen. hoffe auch das es bald durch ist.

    toi toi toi hat sam nix abgekriegt, obwohl er mit lisa noch zusammen gelaufen ist und die dann wegen zwingerhusten weg war. scheint im moment wirklich super fit zu sein. bravo



    Re: Zwingerhusten

    Dana - 07.11.2005, 19:00


    Zitat:ja ist bundesweit schlimm im moment auch noch ein magen-darm-virus der rum geht.

    ist der auch bei Hunden? Wie macht der sich bemerkbar? Oder ist der Regional, nur bei euch? :pottytrain5:



    Re: Zwingerhusten

    corbymaus - 07.11.2005, 20:16


    Zitat:ist der auch bei Hunden? Wie macht der sich bemerkbar? Oder ist der Regional, nur bei euch?


    Durchfall, Abgeschlagenheit ,manchmal mit Brechreiz! Kann jeder Hund bekommen, auch bei Euch ! Einer hats und andere dann gleich mit !



    Re: Zwingerhusten

    Anette Lucas - 07.11.2005, 21:24


    Durchfall und Erbrechen hatten wir letzte Woche auch mal wieder. Aber bei Kirou ist da ja mittlerweile schon normal.
    So, ich kann mich hier im 'Krankenthread' auch einreihen. Nun hat er auch noch eine ganz fette Bindehautentzündung. Hoffe es ist innerhalb von einer Woche wieder in Ordnung

    Liebe Grüße
    Anette



    Re: Zwingerhusten

    Glühwürmchen - 08.11.2005, 10:43


    Dana hat folgendes geschrieben:Zitat:ja ist bundesweit schlimm im moment auch noch ein magen-darm-virus der rum geht.

    ist der auch bei Hunden? Wie macht der sich bemerkbar? Oder ist der Regional, nur bei euch? :pottytrain5:

    weis nicht, ob das auch bundesweit ist, hat bei uns ein ta gesagt und ein paar hunde hatten probleme. das schwierige ist ja, die können sich schon anstecken, obwohl man noch gar nichts bemerkt.



    Re: Zwingerhusten

    Dana - 08.11.2005, 11:16


    Also ist das wie beim Zwingerhusten - erst mal alles anstecken was 4 Beine hat und dann selber krank werden. :n12:

    Können Hunde auch andere Krankheiten von uns bekommen, Masern Röteln oder sowas?



    Re: Zwingerhusten

    Glühwürmchen - 08.11.2005, 11:47


    Dana hat folgendes geschrieben:Also ist das wie beim Zwingerhusten - erst mal alles anstecken was 4 Beine hat und dann selber krank werden. :n12:

    [color=red]Können Hunde auch andere Krankheiten von uns bekommen, Masern Röteln oder sowas? keine ahnung, aber es gibt eher die möglichkeit der übertragung von mensch auf tier wie umgekehrt. außer es ist ein mutierter vogelgrippevirus und dann wirds unter umständen schlimm. aber ich habe noch nie gehört, dass ein hund die masern oder röteln hatte. [/color]



    Re: Zwingerhusten

    Anette Lucas - 08.11.2005, 12:11


    Also von unserem TA Besuch gestern weiß ich nun das z.B die Bindehautentzündung von Hund auf Mensch übertragbar ist. Sie hatte mir gestern extra nochmal gesagt, daß wir unbedingt verstärkt die Hände waschen sollen weil das wohl ganz schnell gehen kann.
    Außerdem hab ich letzte Woche gelesen, daß die Übertragung von Heliobakterbakterien vom Hund oder Katze auf den Menschen übertragbar ist.

    Liebe Grüße
    Anette



    Re: Zwingerhusten

    corbymaus - 08.11.2005, 15:09


    Bindehautentzündung ist generell bei Menschen und Tier ansteckend. Deshalb sollten Menschen nicht die selben Handtücher benutzen und immer Finger waschen, ehe man den Hund anfasst!

    Also Kirou von den anderen Hunden fern halten! :n12: :mrgreen:




    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Forum Zwinger vom Scharmeder Land

    War heute auf Vortrag von Dr. Ester Schalke - gepostet von Glühwürmchen am Sonntag 19.02.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Zwingerhusten"

    Zwingerhusten - rockyhund (Montag 28.05.2007)
    Zwingerhusten - knuddelmutti (Samstag 10.02.2007)