Unruhen in Afghanistan

Oase des Friedens
Verfügbare Informationen zu "Unruhen in Afghanistan"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Tanja
  • Forum: Oase des Friedens
  • Forenbeschreibung: Dein Dialogforum im Netz
  • aus dem Unterforum: Gesellschaft & Politik
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Dienstag 23.11.2004
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Unruhen in Afghanistan
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 10 Monaten, 17 Tagen, 23 Stunden, 3 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Unruhen in Afghanistan"

    Re: Unruhen in Afghanistan

    Tanja - 11.05.2005, 17:13

    Unruhen in Afghanistan
    Unruhen in Afghanistan

    Koran-Schändung treibt Menschen auf die Straße
    Bei anti-amerikanischen Protesten in der ostafghanischen Stadt Dschalalabad sind mindestens zwei Menschen getötet und 50 verletzt worden. Die etwa 1000 Demonstranten verurteilten die angebliche Schändung des Koran durch US-Soldaten in Guantanamo Bay. Das Pentagon bestätigte bereits, dass das FBI deshalb Untersuchungen aufgenommen habe.

    Von Christoph Heinzle, ARD-Hörfunkstudio Neu Delhi, zurzeit Kabul

    Die afghanischen Behörden sprechen von zwei bis vier Toten und mehr als 50 Verletzten. "Tod den Verbündeten der USA, Bush und Karsai", riefen viele der etwa 2000 Demonstranten. Sie zogen plündernd und steinewerfend durch das Zentrum Dschalalabads, der wichtigsten Stadt im Osten Afghanistans, etwa 130 Kilometer von Kabul entfernt.

    Mehrere UN-Gebäude, Häuser von Hilfsorganisationen, der Amtssitz des Gouverneurs und die Residenz des pakistanischen Konsuls wurden in Brand gesetzt, Autos beschädigt und angezündet. Nach Berichten von Augenzeugen gab es überall in der Stadt Plünderungen. Um die Proteste aufzulösen, eröffnete die Polizei das Feuer - zunächst in die Luft, später offenbar auch auf Demonstranten.

    Koran-Schändung als ErpressungsmittelAuslöser der Proteste war ein Bericht des US-Nachrichtenmagazins "Newsweek" über Schändungen des Korans durch amerikanische Soldaten. Diese sollen bei Verhören von muslimischen Gefangenen auf dem US-Stützpunkt Guantanamo Bay das Heilige Buch der Moslems die Toilette hinuntergespült haben, um die Häftlinge unter Druck zu setzen.

    Auch aus anderen afghanischen Städten werden inzwischen Demonstrationen gemeldet. Hilfsorganisationen bringen ihre Mitarbeiter aus Dschalalabad heraus und warnen vor Ausschreitungen auch in anderen Teilen des Landes.

    Quelle: http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID4331636_REF1,00.html



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Oase des Friedens

    Russische Legende - gepostet von Kiki am Mittwoch 21.03.2007
    Zum Totensonntag - gepostet von schneekatze am Sonntag 26.11.2006
    Umfrage zu einer Gesetzesänderung - gepostet von Aysha am Dienstag 06.03.2007
    Sex Crimes and the Vatican - gepostet von tara am Freitag 18.05.2007
    Verrenkungen, Verstauchungen, Prellungen - gepostet von Kiki am Freitag 20.10.2006
    Hatten wir nicht einen Spaß? - gepostet von Aysha am Dienstag 10.05.2005
    Das Rittertum - gepostet von Neuhier am Donnerstag 27.07.2006
    was die Vogelkundler zur Geflügelpest zu sagen haben ! - gepostet von tara am Mittwoch 15.03.2006
    Wird der Reichtum gerecht verteilt? - gepostet von Pichou am Mittwoch 30.05.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Unruhen in Afghanistan"

    Schuhe fuer Afghanistan - Jasmin (Mittwoch 19.04.2006)
    Verfassung Irak und Afghanistan: Hä? - Don Dirkoloni (Donnerstag 17.11.2005)
    Motorkontrollleuchte - Magicxraydriver (Dienstag 11.12.2012)
    Afghanistan - pendragon (Dienstag 30.01.2007)
    Treffen Lahn Dill 4.8.2012 - Helmut 523 i (Sonntag 05.08.2012)
    FRIEDE in AFGHANISTAN - Wann? Wenn? - M.M.Hanel (Montag 19.02.2007)
    Unruhen in Afghanistan - Aysha (Mittwoch 11.05.2005)
    Wieder Unruhen in Frankreich - busfan (Freitag 27.10.2006)
    Logische Schlüsse - Surak11 (Montag 06.08.2012)
    Unser Afghanistan - Carcas (Dienstag 12.07.2005)