Dämone

DreamWorld
Verfügbare Informationen zu "Dämone"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: †warumono† - Corpse Bride - Anonymous - Kyna - xXWhite-MagicGirlXx - <<NightArrow>> - Tinnu
  • Forum: DreamWorld
  • aus dem Unterforum: Infos
  • Antworten: 106
  • Forum gestartet am: Mittwoch 02.02.2005
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Dämone
  • Letzte Antwort: vor 15 Jahren, 21 Tagen, 16 Stunden, 22 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Dämone"

    Re: Dämone

    †warumono† - 03.02.2005, 04:44

    Dämone
    Alles über Dämone hier x)



    Re: Dämone

    Corpse Bride - 04.02.2005, 08:07


    Dämone sind cool... *.*

    so mit Drachenflügeln und so...
    am besten rote oder schwarze Augen und schwarze lange Haare, ganz blass...

    so stell ich sie mir immer vor ^^



    Re: Dämone

    †warumono† - 04.02.2005, 15:21


    jep, dämone sind krasse wesen xDD

    ich stell sie mir immer mit einem voll coolen charakter vor und so, halt coole typen aus der hölle *harhar*



    Re: Dämone

    Corpse Bride - 04.02.2005, 19:56


    Cool eh XD

    So vampirähnlich, mir Flügeln (Drachenflügel!)

    XD



    Re: Dämone

    †warumono† - 04.02.2005, 22:46


    yeahr x)



    Re: Dämone

    Corpse Bride - 05.02.2005, 01:40


    sach ich doch XD



    Re: Dämone

    Anonymous - 07.02.2005, 21:54


    Ich hab keine ahnung was ich mir unter..._dämonen_ vorstellen soll...mhm...aufjeden fall dunkle geschöpfe mit roten leuchtenden Augen...oder so...



    Re: Dämone

    Corpse Bride - 07.02.2005, 22:31


    @Tina
    na ja... ähm geil aussehende typen XDD
    jk... oder doch net?
    *lunz @fiby*
    XD



    Re: Dämone

    †warumono† - 07.02.2005, 23:11


    klar, dämone sind immer geil aussehende typen XD *schielt zu ashe zurück* *harhar*



    Re: Dämone

    Corpse Bride - 07.02.2005, 23:16


    jaha, wir ham da unsere vorstellungen wie die aussehen, nich? I)



    Re: Dämone

    †warumono† - 07.02.2005, 23:45


    jou x)



    Re: Dämone

    Corpse Bride - 07.02.2005, 23:45


    *hrhr*

    schön XD



    Re: Dämone

    Anonymous - 08.02.2005, 13:39


    Mhm....Ok...mit geil aussehneden typen bin ich auch einverstanden...*hüpf rum*



    Re: Dämone

    †warumono† - 08.02.2005, 16:05


    willkommen im club *hrhr* x)



    Re: Dämone

    Anonymous - 08.02.2005, 18:35


    XD :dance:



    Re: Dämone

    Kyna - 02.04.2005, 20:05


    des hab ich so gefunden zu dämon, also außer luzifer und so


    Gargouile


    Ein Dämon, der sich vorwiegend auf Kirchendächern aufhält. Am Tageslicht ist er als Steinfigur zu erkennen, in der Nacht zieh er seine Runden mit den Fledermäusen der Kirche. Meistens dient er als Wasserspeier. Er ist ein Nachkomme vom Ur-Gargouille, der im Meer lebt.



    Re: Dämone

    †warumono† - 03.04.2005, 19:47


    ui, von denen hab ich auch schon mal gehört o_o



    Re: Dämone

    Kyna - 11.06.2005, 13:15



    Belial
    aus wikipedia

    Beliar (auch Bheliar) ist der Name einer Gottheit und geht etymologisch wahrscheinlich zurück auf Baal.

    In der Bibel wird Beliar im Buch 2. Korinther in Kapitel 6,15 überliefert:

    Wie stimmt Christus überein mit Beliar? Oder was für ein Teil hat der Gläubige mit dem Ungläubigen?

    Es ist hier ein Name des Teufels, und bedeutet soviel wie Nichtsnutzigkeit oder Verderben.

    Auch in der volkstümlichen Überlieferung taucht Beliar als Name des Teufels auf. Besonders häufig wurde Beliar im Mittelalter benutzt, wenn der Teufel seine Interessen in ?juristischer? Sache vertrat. So erscheint Beliar zum Beispiel vor Gott und fordert, dass die Taten Jesus untersucht werden. In dem Buche Belial (1473) befindet sich dazu ein Holzschnitt, der zeigt, wie die Teufel in einem flammenden Schlund sitzen und aufmerksam die Argumente Beliars verfolgen, die dieser vor Gott im Namen der Hölle vertreten will. Beliars Beschwerde gegen Christus lautet im Kern, dass dieser sich gesetzwidrig in höllische Angelegenheiten eingemischt und sich die Herrschaft über Dinge angemaßt hat, die ihn nichts angehen. Doch der Teufel Beliar hat Pech: Gott votiert für Christus



    Re: Dämone

    Kyna - 11.06.2005, 13:21





    Succubus

    Der Succubus (auch Sukkubus, von lateinisch: succumbere = "unten liegen"; Plural: Succubi) ist nach dem mittelalterlichen Volksglauben ein mit einem Mann buhlender weiblicher Teufel. Der Succubus ist das weibliche Gegenstück zum männlichen Incubus.

    Succubi sind weibliche Dämonen aus der jüdischen und christlichen Mythologie. Sie ernähren sich von der Lebensenergie schlafender Männer, mit denen sie sich nachts paaren. Wenn sich ein Succubus mit einem Mann paart, wacht dieser während des Aktes nicht auf und kann sich höchstens in Form eines Traumes an den nächtlichen Besuch erinnern.

    Im Christentum wurden nächtliche, sündhafte Träume häufig durch den Besuch eines Succubus erklärt. Auf diese Weise konnte man für die Sünde nicht verantwortlich gemacht werden, da man Opfer einer übernatürlichen Macht geworden war.

    Allerdings wurde im Zuge frühneuzeitlicher Hexenverfolgung der Geschlechtsverkehr mit dem Teufel (Teufelsbuhlschaft) als bewusst gewünschter Akt betrachtet und war somit ein Zeichen des Abfalls von Gott und der Hingabe an den Teufel. Der Teufel nahm bei Hexenmeistern die Gestalt eines Succubus an, während er bei Hexen als Incubus auftrat.



    Re: Dämone

    Kyna - 11.06.2005, 13:29


    Incubus

    Der Incubus (Plural: Incubi vom lateinisch: incubare für oben liegen) ist ein Alb, ein Albträume und Alpdrücken verursachender Dämon, ein Waldgeist, Sylvan, das männliche Gegenstück zum weiblichen Succubus.

    Incubi sind männliche Dämonen aus der jüdischen und christlichen Mythologie. Sie ernähren sich von der Lebensenergie schlafender Frauen, mit denen sie sich nachts paaren. Wenn sich ein Incubus mit einer Frau paart, wacht diese während des Aktes nicht auf und kann sich höchstens in Form eines Traumes an den nächtlichen Besuch erinnern.

    Im Christentum wurden nächtliche, sündhafte Träume häufig durch den Besuch eines Incubus erklärt. Auf diese Weise konnte man für die Sünde nicht verantwortlich gemacht werden, da man Opfer einer übernatürlichen Macht wurde.

    Allerdings wurde im Zuge frühneuzeitlicher Hexenverfolgung der Geschlechtsverkehr mit dem Teufel (Teufelsbuhlschaft) als bewusst gewünschter Akt betrachtet und war somit ein Zeichen des Abfalls von Gott und der Hingabe an den Teufel. Der Teufel nahm bei Hexenmeistern die Gestalt eines Succubus an, während er bei Hexen als Incubus auftrat.



    Re: Dämone

    †warumono† - 28.06.2005, 16:55


    dämone sind auch noch so krasse wesen *schwärm*



    Re: Dämone

    Kyna - 24.09.2005, 15:46


    Kleine Dämonenkunde

    A wie Andras

    Höllischer Größfürst, der 30 Legionen
    befehligt und seinen Anbetern das Töten lehrt.
    Er ist der Dämon der Zwietracht und erscheint
    auf einem Wolf reitend mit dem Kopf eines Kauzes.

    B wie Belial

    (hebräisch: Bosheit, Nichtigkeit)
    Belial ist der böse Geist der Dunkelheit, der Nichtsnutzigkeit
    und der Heillosigkeit. Er ist die Personifizierung der
    gottwidrigen Macht. Belial wird über all die Menschen
    Macht ausüben, die am Tag des Weltgerichts verdammt werden
    und in die Hölle einziehen müßen.
    Im N.T. und den Qumrantexten wird er Gott gegenüber gestellt.
    Belial hat Jesus vor Gott angeklagt, daß dieser sich in Dinge
    einmischt die ihn nichts angehen, doch verlor er diesen 'Prozeß'.
    Belial ist der Fürst der Dämonen der 3. Ordnung (Dämonen der Ungerechtigkeit)
    Dargestellt wird er oft als Teufel mit Reisszähnen Hufen oder Krallenfüßen.

    C wie Chimaira

    (griechisch: Ziege)
    Dämonisches Mischwesen der Unterwelt.
    Chimaira hat drei Köpfe, vorne ein Löwe,
    in der Mitte eine Ziege und hinten eine
    Schlange. Sie ist die Schwester der Hydra,
    des Kerberos und der Sphinx.
    Sie verkörpert die
    vulkanische Natur in Lykien



    Re: Dämone

    Kyna - 24.09.2005, 15:51


    D wie Dantalion

    Höllischer Herzog der in der Gestalt
    eines vielgesichtigen Menschen erscheint.
    Er kann Gedanken lesen und Gesichter
    von allen Personen visualisieren.
    Zudem bewirkt er Liebe zwischen Menschen.
    Er befehligt 36 Legionen.

    E wie Eligos

    Ein dämonischer Herzog der in der Gestalt eines
    Ritters mit einer Schlange in der Hand
    erscheint, alle verborgene Dinge entdeckt,
    Kriegs-und Schlachttaktiken vorhersieht
    und Herr über 60 Legionen ist.

    F wie Furfur

    Graf in der Unterwelt.
    Er ist ein notorischer Lügner, sorgt für
    die sexuelle Vereinigung oder läßt Blitze
    einschlagen. Manchesmal erzählt er über die
    Schlacht der Engel und den Sturz aus dem Himmel.



    Re: Dämone

    Kyna - 24.09.2005, 15:57


    G wie Gelal



    Ein Incubus der Frauen heimsucht, sie verführt und
    sie zwingt mit Ihm dämonischen Nachwuchs zu zeugen. (jaja, die Incubi)

    H wie haborym

    Feuerbrunst-Dämon. Er hat den rang eines Herzogs. Er erscheint auf einer dreiköpfigen Viper (Schlange, Mensch, Katze) und befehligt 26 Legionen.

    I wie Ipes

    Herzog der Hölle, der in Gestalt
    eines Löwen oder Engel erscheint. Er schenkt seinen
    Anhängern Mut und den Genius des Schaffens.
    Ipes befehligt 36 Legionen.


    Die in der Hölle haben aber viele Legionen...



    Re: Dämone

    †warumono† - 24.09.2005, 20:17


    ja, hab ich auch gerade gedacht oÓ @legionen
    schon komische wesen, die dämone...



    Re: Dämone

    Kyna - 27.09.2005, 19:49


    J wie Jaldabaoth

    Gnostisches Geistwesen und Herrscher
    der unteren sieben Welten der aus einer Fehlgeburt entstand.
    Er vergewaltigte die erste Frau und verführte so
    die ersten Menschen zum Geschlechtsverkehr.



    Re: Dämone

    Kyna - 02.10.2005, 20:32


    K wie Kishimo Jin


    Mutter aller Dämonen aus der japanischen Mythologie,
    die Städte zerstört und Kinder gierig verspeiste.
    Buddha bekehrte sie zum Guten, indem er ihren Sohn entführte
    und versteckte.
    Als Kishimo Jin vor Schmerz darüber verzweifelte, zeigte ihr
    Buddah damit das was sie stets den Menschen angetan hatte, die auch
    um ihre gefressenen Kinder trauerten. Kishimo Jin zeigte Einsicht
    und wendete sich dem Guten zu.

    L wie Lilith

    (hebräisch: die Nächtliche)
    Böse Nachtdämonin, die Männer verführt,
    und über 480 Legionen an Dämonen befehligt.
    ihnen den Samen und das Blut aussaugt, sie auf grausame Weise tötet
    und sie in die Hölle wirft. Schwangere Frauen sind durch sie
    ebenso gefährdet und Säuglinge werden von ihr getötet.
    Lilith, auch als Lichträuberin bekannt gilt als erste Frau
    im Paradies (noch vor Eva).

    Sie weigerte sich beim Sex unten zu liegen, da sie dem Manne gleich
    ist und wurde deswegen aus dem Paradies verbannt und dämonisiert.
    Seitdem gilt sie als die Mutter aller Dämonen. Oftmals wird sie
    als Mischwesen zwischen Mensch und Schlange dargestellt.
    Nach dem Thalmud gehört sie zu den vier bösen,
    Dämonen zeugenden Frauen (Lilith, Machalath, Igereth, Naema).
    Mit Machalath steht sie im Zwist.
    (vgl. babyl. Lilitu, sum. Lillake)

    M wie Machalath

    (auch Machlath oder Maschkith)
    Hebräische Dämonin und Tochter des Ismael
    Sie hat 478 Legionen an Dämonen unter ihrem Befehl.
    Sie gehört zu den vier bösen, Dämonen zeugenden
    Frauen (Lilith, Machalath, Igereth, Naema).
    Mit Lilith steht Machalath oft im Zwist.


    N wie Naema

    Naema ist nach dem Thalmud eines der beiden Kinder Kains,
    die nach seinem Tode aus dessen unreinen Geist geboren wurden.
    Sie gehört zu den vier bösen, Dämonen zeugenden
    Frauen (Lilith, Machalath, Igereth, Naema).
    Ihr Bruder ist Thubal Cain ein Incubus und Dämonenerzeuger.
    Naema gilt auch als Mutter und spätere Geliebte des
    Dämons Asmodeus.


    O wie Oriax

    Dämonischer Marquis mit Schlangenschwanz und Löwengestalt
    der die Kunst der Astrologie beherrscht und die Gunst von Freunden
    und Feinden verleiht.
    30 Legionen stehen unter seinem Befehl.

    P wie Paymon

    Ein König der Hölle und treuer Gefährte des Lucifer.
    Er erscheint als Reiter mit weiblichem Gesicht und wird von einer
    Schar musizierender Dämonen begleitet.
    Paymon lehrt alle Künste, kann Menschen untertan machen und
    kann Schutzgeister herbeirufen die dem Magier dienen können.
    Ihm unterstehen 200 Legionen.

    Q wie Questing Beast

    Dämonisches Monster der kelt. Mythologie,
    dass Menschen verfolgte und zerriß.
    Es hatte einen Schlangenkopf und den
    Körper eines Leoparden.

    R wie Raym

    Dämonischer Graf der als Krähe erscheint, Schätze
    stiehlt und die Würde der Menschen zerstört.
    Auch bewirkt er die Versöhnung zwischen Feinden.
    30 Legionen hören auf seinen Befehl.

    S wie Samael

    (aramäisch: Gift Gottes)
    Er ist der Todesengel und das Haupt aller Dämonen.
    Mit seiner Partnerin Lilith regiert er das Reich des Bösen
    und der Unreinheit. Samael gehörte zu den Engeln die gegen Gott
    rebellierten. Er wird oft mit Satan oder Belial gleichgesetzt.

    t wie Thubal Cain

    Thubal Cain ist nach dem Thalmud eines der beiden Kinder Kains,
    die nach seinem Tode aus dessen unreinen Geist geboren wurden.
    Er ist ein Incubus und Erzeuger vieler Dämonen.




    Re: Dämone

    †warumono† - 02.10.2005, 20:37


    wow, interesting o.o



    Re: Dämone

    Kyna - 02.10.2005, 20:39


    U wie Umi Bozu

    Riesiger Meeresdämon aus der japanischen Mythologie.
    Er zieht Schiffe ins Meer hinab und läßt die
    Seeleute ertrinken.

    V wie Vaya

    (awestisch va-wehen))
    Wind und Todesdämon, der durch Betäubung des
    Körpers den Tod verursacht und um den Besitz der
    Seele kämpft. Er gehört zur Gruppe der Daevas.
    Man nennt ihn auch V(W)ai I Vattar (der böse V(W)ai)

    W wie Wall

    Mächtiger Herzog der Hölle.
    Er erscheint als Dromedar und
    zeigt Vergangenes und kennt die Zukunft.
    36 Legionen dienen unter ihm.

    X wie Xaphan

    Dämon zweiter Ordnung.
    Xaphan schloss sich dem Aufstand des Lucifer an und
    schlug vor den gesamten Himmel in Brand zu setzen.
    Er wurde dafür in die Hölle verbannt und
    ist nun für Kohlenglut verantwortlich.

    Y wie Yuki-Onna

    Japanische Dämonin des Schnee und Eises.
    Sie bereitet schlafenden Menschen, die sich in
    den bergen und Wäldern verirren den Erfrierungstod,
    indem sie ihnen ihren Eishauch ins Gesicht bläst.
    Sie tritt als sehr schöne Frau auf mit einem
    weißen Gewand.


    Z wie Zepar

    Höllischer Herzog der in der Gestalt eines Soldaten erscheint
    der Menschen in Liebe zusammenführt oder unfruchtbar macht.
    60 Legionen hören auf seinen Befehl.



    Re: Dämone

    Kyna - 03.12.2005, 15:29




    Re: Dämone

    Kyna - 03.12.2005, 15:43




    Re: Dämone

    Kyna - 03.12.2005, 15:46




    Re: Dämone

    †warumono† - 03.12.2005, 16:14


    das erste pic ist cool *x*

    das zweite geht leider irgendwie nicht ._.

    und das dritte kenn ich schon ^^



    Re: Dämone

    Kyna - 04.12.2005, 14:57


    schade @zweites

    aber das erste fand ich auch voll q



    Re: Dämone

    Kyna - 04.12.2005, 15:36


    Als Gott Adam erschaffen hatte, stellte er fest: "Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei".

    So erschuf er ihm eine Gehilfin und zwar ebenso aus der Erde, wie er es bei Adam getan hatte. Diese erste Frau ward Lilith (hebräisch: die Nächtliche) geheissen.

    Doch diese war mit der ihr zugedachten Rolle nicht einverstanden und beschwerte sich, als Adam beim Geschlechtsverkehr oben liegen wollte, weil er der spendende Himmel und sie die empfangende Erde sei:

    "Warum soll ich unten liegen? Bin ich nicht ebenso aus Erde geschaffen, wie Du? Und bin ich deshalb nicht ebenso viel wert wie Du?"

    Als sie aber sah, dass sie Adam nicht überwältigen konnte, sprach sie den unaussprechlichen Gottesnamen aus, erhob sich in die Luft und verließ Adam.

    Dieser sprach zu Gott: "Herr der Welt, die Frau, die Du mir gegeben hast, ist von mir gegangen."

    So schickte Gott drei Engel zu Lilith, auf dass diese sie zurückbrächten und ihr sagten:

    "Gott hat beschlossen, wenn Du zurückkehren willst, ist es gut. Wenn nicht, musst Du es ertragen, dass zu Deiner Strafe, jeden Tag hundert Kinder durch Dich sterben müssen."

    So suchten die drei Engel nach Lilith, wie Gott es ihnen aufgetragen hatte und fanden sie schliesslich in eben jenem reissenden Wasser, welches später die Ägypter verschlingen sollte. Dort hatte sich Lilith Dämonen zu Liebhabern genommen und gebar 100 Kinder an einem Tag.



    Und die Engel überbrachten ihr den Befehl Gottes. Doch sie weigerte sich, mit ihnen zurückzukehren.

    Da sagten sie zu ihr: "Wir müssen dich in diesem Wasser ertränken."

    Aber sie bat und sagte: "Lasst mich, denn ich bin dazu geschaffen worden, kleine Kinder zu verderben. Wenn es ein Knabe ist, werde ich acht Tage, wenn es ein Mädchen ist, werde ich zwanzig Tage Gewalt über das Kind haben."

    Als sie ihre Worte hörten, drängten sie noch mehr, dass sie ihnen gehorche. Da sagte sie:

    "Ich schwöre euch im Namen des lebendigen und großen Gottes: Wenn ich eure Namen auf einem Amulett geschrieben sehen werde, dann werde ich das Kind nicht schädigen."

    Sie nahm es auch auf sich, dass jeden Tag hundert ihrer Kinder starben. Wenn wir jetzt diese Namen auf ein Amulett schreiben, dann erinnert sie sich dieses Schwures und das Kind ist gerettet. Die Namen der Engel sind: Sanvai, Sansanvai und Semangloph



    Re: Dämone

    †warumono† - 04.12.2005, 15:58


    wow, kannte diese seite der bibel nicht o_o
    eigentlich ist die christliche religion sehr "macho" (eigentlich "machista" aber ich weiss nicht wie man das auf deutsch sagt ._.)...

    immer müssen sich die frauen den männern unterwerfen und sie sind es die die harte arbeit der geburt ertragen müssen, während der mann nur den geschlächtsverkehr geniesst und fertig... >x<

    da versteh ich lilith schon, als sie weggegangen ist, aber das was sie danach gemacht hat war auch nicht gerade schlau... @mit dämonen kinder kriegen und 100 kinder sterben lassen

    jetzt ist mir noch klarer warum ich mich von dieser religion entfernt habe...ich bin einfach in zu vielen punkten der ideologie ganz anderer meinung....
    ich hoff ich hab mit diesem kommentar niemand weh getan oder beleidigt ._.

    ich hab auch nichts gegen gläubige, ich glaube selber an eine grössere macht, aber ob diese gerade gott heisst weiss ich nicht ^^;; (solange diese nicht gerade extrem werden und wirklich jeden tag in die kirche müssen, usw...)



    Re: Dämone

    Kyna - 08.12.2005, 12:52


    ja... aber da gibts njoch ne zweite story mit lilith, die ist mir viel lieber, die wollte sich adam nicht unterwerfen und sie wurde genau wie adam aus erde geschaffen und nicht als 'anhängsel'
    jedenfalls ist sie aus dem paradies raus und hat die thora studiert. aber weil sie so schlau und hübsch war und die angepasste eva so langweilig, wollte adam mal wieder mit ihr schlafen.
    als er dann zu lilith kam, hat se sich gefreut weil sie war so alleinb und dachte, er wolle mit ihr die Thora studieren, aber DAS wollte der blöde Adam ja nich. Und der wurde ganz neidisch, weil sie viel mehr von der Thora wusste als er und hat der Eva dann immer fiese Lügengeschichten über sie erzählt.



    Re: Dämone

    †warumono† - 08.12.2005, 17:36


    jah, die gefällt mir mehr ^^

    ich mag adam nicht >x<



    Re: Dämone

    Kyna - 09.12.2005, 16:41


    *lol*
    ich auch nicht. arroganter arsch. außerdem versucht der die schuld auf eva abzuschieben



    Re: Dämone

    †warumono† - 09.12.2005, 19:24


    jah..blöder macho >x<



    Re: Dämone

    Kyna - 16.12.2005, 20:39


    *adam hau*



    Re: Dämone

    Kyna - 18.03.2006, 12:47


    Astaroth

    Astaroth ist einer der vier Erzdämonen neben Eurynome, Bael und Amducias. Sein Name ist phönizisch-semitischen Ursprungs; ursprünglich die weibliche babylonische Göttin Ishtar, die erst zu Astarte und dann später zum männlichen Dämon Astaroth mutierte.

    Die Goetia (= Der kleinere Schlüssel Salomonis) beschreibt ihn als mächtigen, starken Herzog, der über 40 Legionen herrscht. Er erscheint als schändlicher Engel mit einem schädigendem, fauligem, unerträglichem, giftigem Atem, der auf einem Höllendrachen reitet und in der rechten Hand eine Viper hält. Er kennt Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und kann alle Geheimnisse enthüllen. Er unterrichtet Menschen in den allgemeinen Wissenschaften und ist darüber hinaus der Schutzherr der freien Künste. Er wird in vielen Fällen von Besessenheit erwähnt.

    Er steht in der "Goetia" an 29. Stelle und wird auch Aschera, Ashtaroth, Aphrodite, Astarte, Aschtarat, Asteroth, Astoreth oder Astargatis genannt. Neben Großherzog soll er auch noch oberster Schatzmeister der Hölle sein. Quellen, wie von Abraham von Worms wollen in ihm auch einen der Planetengeister sehen; allgemein steht er aber für das Prinzip der Faulheit. Vor dem Fall der Engel soll er angeblich ein Cherub oder Seraph gewesen sein, obwohl er keine Flügel besaß. Da er der Hüter der Zeit war, soll er auch Gottes Pläne gekannt haben; da dies aber nicht geduldet werden konnte, wurde er in ein abseits gelegenes Verlies geworfen. Er durfte auch niemals an einer Ratssitzung teilnehmen, obwohl er wie Lucifer ein Mitglied des himmlischen Rats war. Als Abaddon und Luzifer ihn befreiten, wehrte er sich zunächst dagegen, wurde aber später zusammen mit den gefallenen Engeln aus dem Himmel geworfen und dazu verdammt, ewig stumm zu sein, obwohl er niemals kämpfte.

    Nach einer Legende wurden seine Seele und sein Körper mit denen der Göttin Astarte verschmolzen (vermutlich um dies irgendwie zu erklären, was, über Jahrhunderte hinweg, wirklich geschah). Lucifer aber bot ihm einen neuen Körper, eine Schlange, die er nun in seiner Hand hält.

    Hat Astaroth die Kontrolle über den Körper, wird dieser männlich und die Seele der Astarte fährt in die nun weißgefärbte Schlange; hat hingegen Astarte die Kontrolle, wird der Körper weiblich und Astaroths Seele geht in die nun schwarzgefärbte Schlange. Ist der Körper weiblich, ist er gehörnt und mit El, dem höchsten Gott, verheiratet und symbolisiert Ausschweifung und Tempelprostitution. Das Symbol der, zumeist nackt dargestellten, Astarte ist die Taube.

    Es soll ihm in seiner Engelsgestalt nur möglich sein zu schreiben, nicht aber zu reden.

    Wird er beschworen, was am Mittwoch ratsam ist, erzählt er auch über den Fall der Engel und dass keiner dies wirklich wollte; auch beteuert er seine Unschuld in diesem Fall. Er ist den Menschen im Allgemeinen wohlgesonnen. In seiner Deutung als Aphrodite, wohl ähnlich wie seine Verbindung zu Astarte oder Ishtar, verkörpert er die Liebe, ansonsten die Prunksucht und Eitelkeit.

    Im Mittelalter soll er mit einer Frau einen Sohn gezeugt haben, einen Zauberer, der ebenfalls Astaroth hieß. Dieser Zauberer wurde angeblich 200 Jahre alt, alterte nie und soll von unglaublich strahlender Schönheit gewesen sein. Des Weiteren kämpfte dieser Sohn eines gefallen Engels gegen die Pest und andere Seuchen und konnte sich mit Tieren unterhalten. Er war mit Thelema, einer Undine verheiratet und wurde später von den Christen verfolgt. Später wurde er, so heißt es, auf Geheiß Gottes, zusammen mit seiner Frau, von Gabriel in die Hölle geführt.



    Re: Dämone

    †warumono† - 18.03.2006, 15:22


    woah *o*


    und hier, unser(e) liebe(r) belial *g*
    Beliar (auch Bheliar oder Belial (vom hebr. Belia ´al)) ist der Name einer Gottheit und geht etymologisch wahrscheinlich zurück auf Baal.

    In der Bibel wird Beliar im Buch 2. Korinther in Kapitel 6,15 überliefert:

    Wie stimmt Christus überein mit Beliar? Oder was für ein Teil hat der Gläubige mit dem Ungläubigen?

    Die Personifikation der Bosheit, Nichtsnutzigkeit und Heillosigkeit.

    Auch in der volkstümlichen Überlieferung taucht Beliar als Name des Teufels auf. Angeblich ist er der gefallene Engel - Geist und Fürst der Finsternis.

    Salomon schloss ihn mit all seinen Legionen (522.280 Dämonen) in eine Flasche ein, die die Babylonier zerschlugen und so die Teufel befreiten.

    In Sodom wurde Belial als Gott verehrt und gilt als Dämon der Päderastie. Ausschweifend, verkommen und mehr um des Lasters selbst willen in das Laster verliebt, aber sehr anmutig.

    So war Belial der Lieblingsdämon des berüchtigten Gilles de Rais, der im 15. Jahrhundert an die zwölf Dutzend Kinder tötete...

    Besonders häufig wurde Beliar im Mittelalter benutzt, wenn der Teufel seine Interessen in „juristischer” Sache vertrat. So erscheint Beliar zum Beispiel vor Gott und fordert, dass die Taten Jesus untersucht werden. In dem Buche Belial (1473) befindet sich dazu ein Holzschnitt, der zeigt, wie die Teufel in einem flammenden Schlund sitzen und aufmerksam die Argumente Beliars verfolgen, die dieser vor Gott im Namen der Hölle vertreten will. Beliars Beschwerde gegen Christus lautet im Kern, dass dieser sich gesetzwidrig in höllische Angelegenheiten eingemischt und sich die Herrschaft über Dinge angemaßt hat, die ihn nichts angehen. Doch der Teufel Beliar hat Pech: Gott votiert für Christus.


    Anmerkung: In der satanischen Deutung kommt Belial die Rolle eines der vier Erzdämonen zu. Er repräsentiert den Norden, die Niedertracht der Erde und Unabhängigkeit. Der Name "Belial" hat seine Wurzeln im Hebräischen und lässt sich mit "Ohne Gebieter" übersetzen. Pädophile Züge (wie oben beschrieben) scheinen erst im christlichen Mittelalter mit Belial in Verbindung gebracht worden zu sein. Im Satanismus La Veyscher Prägung lässt sich der Erzdämon als Metapher eines unabhängigen Geistes verstehen, der antagonistisch zu monotheistischen Dogmen und Regeln steht.



    Re: Dämone

    Kyna - 18.03.2006, 19:34


    oha, interessant oO



    Re: Dämone

    Kyna - 07.04.2006, 20:32


    okay, sehr weird, es gab mal einen Lucifer von Calaris, der ein Bischof und Heiliger der katholischen krirche war
    würd mein kind ja nicht unbedingt LUCIFER nennen



    Re: Dämone

    Kyna - 07.04.2006, 20:36


    Gefallener Engel
    Luzifer soll ein Engel gewesen sein, der von Gott am meisten geliebt wurde, da er der erste und schönste aller Engel war. Er sollte das Licht und die Weisheit auf die Erde und zu den Menschen bringen. Doch als Gott den Menschen schuf und seinen Engeln gebot, dass sie den Menschen als Schöpfung Gottes ehren sollten, lehnte sich Luzifer auf. Er sah nicht ein, wieso er, der er der schönste aller Engel war, eine Schöpfung wie den Menschen ehren sollte, da der Mensch an sich unter den Engeln steht. Sein Hochmut brachte ihn so weit, dass er sich selbst mit Gott gleich stellen und seinen Thron besetzen wollte. (Jesaja 14, 13: „Du aber gedachtest in deinem Herzen: «Ich will in den Himmel steigen und meinen Thron über die Sterne Gottes erhöhen, ich will mich setzen auf den Berg der Versammlung im fernsten Norden. Ich will auffahren über die hohen Wolken und gleich sein dem Allerhöchsten.»“)

    Dieser Hochmut war es angeblich, der Gott erzürnte und der Luzifer schließlich zu Fall brachte. Hinweise darauf, dass Satan einst ein Engel war, findet man in Ezechiel 28, 12: "...Du warst das Abbild der Vollkommenheit, voller Weisheit und über die Maßen schön. In Eden warst du, im Garten Gottes, geschmückt mit Edelsteinen jeder Art, mit Sarder, Topas, Diamant, Türkis, Onyx, Jaspis, Saphir, Malachit, Smaragd. Von Gold war die Arbeit deiner Ohrringe und des Perlenschmucks, den du trugst; am Tag, als du geschaffen wurdest, wurden sie bereitet. Du warst ein glänzender, schirmender Cherub, und auf den heiligen Berg hatte ich dich gesetzt; ein Gott warst du und wandeltest inmitten der feurigen Steine. Du warst ohne Tadel in deinem Tun von dem Tage an, als du geschaffen wurdest, bis an dir Missetat gefunden wurde. Durch deinen großen Handel wurdest du voll Frevels und hast dich versündigt. Da verstieß ich dich vom Berge Gottes und tilgte dich, du schirmender Cherub, hinweg aus der Mitte der feurigen Steine. Weil sich dein Herz erhob, daß du so schön warst, und du deine Weisheit verdorben hast in all deinem Glanz, darum habe ich dich zu Boden gestürzt und ein Schauspiel aus dir gemacht vor den Königen. Weil du mit deiner großen Missetat durch unrechten Handel dein Heiligtum entweiht hast, darum habe ich ein Feuer aus dir hervorbrechen lassen, das dich verzehrte und zu Asche gemacht hat auf der Erde vor aller Augen."

    Es kam zu einem Krieg im Himmel, wobei Luzifer und sein Gefolge gegen Michael und die anderen Engel kämpften. (Offenbarung des Johannes 12, 7: "Und es entbrannte ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften gegen den Drachen. Und der Drache kämpfte und seine Engel, und sie siegten nicht, und ihre Stätte wurde nicht mehr gefunden im Himmel. Und es wurde hinausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da heißt: Teufel und Satan, der die ganze Welt verführt, und er wurde auf die Erde geworfen, und seine Engel wurden mit ihm dahin geworfen.")

    Ebenso heißt es, dass ein Drittel aller Engel sich Luzifer in diesem Kampf angeschlossen hatten (Offenbarung des Johannes 12, 3: "Und es erschien ein anderes Zeichen am Himmel, und siehe, ein großer, roter Drache, der hatte sieben Häupter und zehn Hörner und auf seinen Häuptern sieben Kronen, und sein Schwanz fegte den dritten Teil der Sterne des Himmels hinweg und warf sie auf die Erde.")

    Bei diesem Krieg kam es dazu, dass Luzifer von Michael gestürzt wurde, wobei es Michael war, der diesem abtrünnigen Engel die Namen Schlange und Widersacher ( hebr. שטן „Sin-Teth-Nun“ Satan ) gab. Die letzten Worte, die der Satan vor seinem Sturz hörte, sollen „Wer ist wie Gott?“ gewesen sein, wobei auch der Name „Michael“ hebr. „Wer ist wie Gott“ bedeutet.

    Seitdem wurde Luzifer zum Satan bzw. Teufel und stellt den Gegenpol zu Jahwe und Jesus dar.



    Re: Dämone

    †warumono† - 07.04.2006, 22:32


    oha, auch sehr interessant o.o

    was mir aber immer wieder auffällt ist, dass gott ziemlich viele menschliche eigenschaften hat...
    angeblich ist gott doch perfekt oder? aber ich finde, ein gott der einen lieblingsengel hat, und den so arg mag, nur weil er der schönste ist, das finde ich nicht so toll...
    angeblich liebt gott doch alle gleich oder?
    eigentlich ist gott schuld daran dass luzifer so wurde, luzifer wusste dass er gotts liebling wahr und begann sich für was besseres zu halten bis er besser sein wollte als gott. hätte gott ihn nicht als sein lieblings gewählt, wäre es nie dazu gekommen, dass jetzt in der hölle ein so gennanter satan herrscht.
    ebenso war es mit abel und cain...
    gott liebte abel mehr als cain, cain wurde eifersüchtig (so sind wir menschen halt...) und brachte abel deswegen um. und dann bestraft gott cain auch noch! obwoh gott eigentlich an alles schuld war und so entstanden dann die ersten dämone und vampire. (gut, ich liebe dämnoe und vamps *gg*)
    aber ich mein, ich könnte keinen gott ehren der lügt. er meinte ja, wie oben schon erwähnt, dass er uns alle gleich liebt, aber in der bibel steht da auch was anderes ¬¬
    ne du, die bibel widerspricht sich zu viel für mich...
    ich bleib lieber ein ateist (oder wie auch immer man das tippt *g*) mit tendenz zum buddhismus und dem zen o.o



    Re: Dämone

    Kyna - 08.04.2006, 15:10


    @menschliche eigenschaften: stimmt schon. Ich find ja auch, dass die bibel sich ziemlich widerspricht, vor allem zwischen dem neuen und dem alten testament, aber ich denke, man kann die bibel nur als so ne art märchenbuch verstehen. So jedenfalls verstehe ich sie, als ein buch voller geschichten, die eigentlich ganz interessant wären, wenn sie spannender geschrieben wären.



    Re: Dämone

    †warumono† - 08.04.2006, 20:46


    ja, genauso seh ich das auch o.o



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 01:28


    †warumono† hat folgendes geschrieben: dämone sind auch noch so krasse wesen *schwärm*

    Ähm.. wie kannst du bitteschön Dämone als Krass bezeichnen?? o.O? Ich würd eher sagen, dass sie dumm sind und man die sowieso vernichten sollte -.- :roll:



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 01:32


    Tiffy hat folgendes geschrieben: Mhm....Ok...mit geil aussehneden typen bin ich auch einverstanden...*hüpf rum*

    Geil??? xD ahahahaha!!! *muahaha* xD Is das witzig hier!

    Wie ihr Dämone so geil findet! xD Einfach zu komisch!
    Man das sind doch nur so Teufel, die man vernichten muss... aber wenn ihr die geil findet bitteschön.. xD



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 01:39


    Kyna hat folgendes geschrieben: Gefallener Engel
    Luzifer soll ein Engel gewesen sein, der von Gott am meisten geliebt wurde, da er der erste und schönste aller Engel war. Er sollte das Licht und die Weisheit auf die Erde und zu den Menschen bringen. Doch als Gott den Menschen schuf und seinen Engeln gebot, dass sie den Menschen als Schöpfung Gottes ehren sollten, lehnte sich Luzifer auf. Er sah nicht ein, wieso er, der er der schönste aller Engel war, eine Schöpfung wie den Menschen ehren sollte, da der Mensch an sich unter den Engeln steht. Sein Hochmut brachte ihn so weit, dass er sich selbst mit Gott gleich stellen und seinen Thron besetzen wollte. (Jesaja 14, 13: „Du aber gedachtest in deinem Herzen: «Ich will in den Himmel steigen und meinen Thron über die Sterne Gottes erhöhen, ich will mich setzen auf den Berg der Versammlung im fernsten Norden. Ich will auffahren über die hohen Wolken und gleich sein dem Allerhöchsten.»“)

    Dieser Hochmut war es angeblich, der Gott erzürnte und der Luzifer schließlich zu Fall brachte. Hinweise darauf, dass Satan einst ein Engel war, findet man in Ezechiel 28, 12: "...Du warst das Abbild der Vollkommenheit, voller Weisheit und über die Maßen schön. In Eden warst du, im Garten Gottes, geschmückt mit Edelsteinen jeder Art, mit Sarder, Topas, Diamant, Türkis, Onyx, Jaspis, Saphir, Malachit, Smaragd. Von Gold war die Arbeit deiner Ohrringe und des Perlenschmucks, den du trugst; am Tag, als du geschaffen wurdest, wurden sie bereitet. Du warst ein glänzender, schirmender Cherub, und auf den heiligen Berg hatte ich dich gesetzt; ein Gott warst du und wandeltest inmitten der feurigen Steine. Du warst ohne Tadel in deinem Tun von dem Tage an, als du geschaffen wurdest, bis an dir Missetat gefunden wurde. Durch deinen großen Handel wurdest du voll Frevels und hast dich versündigt. Da verstieß ich dich vom Berge Gottes und tilgte dich, du schirmender Cherub, hinweg aus der Mitte der feurigen Steine. Weil sich dein Herz erhob, daß du so schön warst, und du deine Weisheit verdorben hast in all deinem Glanz, darum habe ich dich zu Boden gestürzt und ein Schauspiel aus dir gemacht vor den Königen. Weil du mit deiner großen Missetat durch unrechten Handel dein Heiligtum entweiht hast, darum habe ich ein Feuer aus dir hervorbrechen lassen, das dich verzehrte und zu Asche gemacht hat auf der Erde vor aller Augen."

    Es kam zu einem Krieg im Himmel, wobei Luzifer und sein Gefolge gegen Michael und die anderen Engel kämpften. (Offenbarung des Johannes 12, 7: "Und es entbrannte ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften gegen den Drachen. Und der Drache kämpfte und seine Engel, und sie siegten nicht, und ihre Stätte wurde nicht mehr gefunden im Himmel. Und es wurde hinausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da heißt: Teufel und Satan, der die ganze Welt verführt, und er wurde auf die Erde geworfen, und seine Engel wurden mit ihm dahin geworfen.")

    Ebenso heißt es, dass ein Drittel aller Engel sich Luzifer in diesem Kampf angeschlossen hatten (Offenbarung des Johannes 12, 3: "Und es erschien ein anderes Zeichen am Himmel, und siehe, ein großer, roter Drache, der hatte sieben Häupter und zehn Hörner und auf seinen Häuptern sieben Kronen, und sein Schwanz fegte den dritten Teil der Sterne des Himmels hinweg und warf sie auf die Erde.")

    Bei diesem Krieg kam es dazu, dass Luzifer von Michael gestürzt wurde, wobei es Michael war, der diesem abtrünnigen Engel die Namen Schlange und Widersacher ( hebr. שטן „Sin-Teth-Nun“ Satan ) gab. Die letzten Worte, die der Satan vor seinem Sturz hörte, sollen „Wer ist wie Gott?“ gewesen sein, wobei auch der Name „Michael“ hebr. „Wer ist wie Gott“ bedeutet.

    Seitdem wurde Luzifer zum Satan bzw. Teufel und stellt den Gegenpol zu Jahwe und Jesus dar.


    Lern erst mal die Bibel besser kennen!!!
    Gott liebt alle gleich! Und es steht nirgendwo, dass er Lucifer mehr geliebt hat als alle anderen Engel! Das is doch allet nur Quatsch was ihr da so schreibt! Woher haste denn diese Geschichte??? Hö?? -.-



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 01:39


    Kyna hat folgendes geschrieben: Gefallener Engel
    Luzifer soll ein Engel gewesen sein, der von Gott am meisten geliebt wurde, da er der erste und schönste aller Engel war. Er sollte das Licht und die Weisheit auf die Erde und zu den Menschen bringen. Doch als Gott den Menschen schuf und seinen Engeln gebot, dass sie den Menschen als Schöpfung Gottes ehren sollten, lehnte sich Luzifer auf. Er sah nicht ein, wieso er, der er der schönste aller Engel war, eine Schöpfung wie den Menschen ehren sollte, da der Mensch an sich unter den Engeln steht. Sein Hochmut brachte ihn so weit, dass er sich selbst mit Gott gleich stellen und seinen Thron besetzen wollte. (Jesaja 14, 13: „Du aber gedachtest in deinem Herzen: «Ich will in den Himmel steigen und meinen Thron über die Sterne Gottes erhöhen, ich will mich setzen auf den Berg der Versammlung im fernsten Norden. Ich will auffahren über die hohen Wolken und gleich sein dem Allerhöchsten.»“)

    Dieser Hochmut war es angeblich, der Gott erzürnte und der Luzifer schließlich zu Fall brachte. Hinweise darauf, dass Satan einst ein Engel war, findet man in Ezechiel 28, 12: "...Du warst das Abbild der Vollkommenheit, voller Weisheit und über die Maßen schön. In Eden warst du, im Garten Gottes, geschmückt mit Edelsteinen jeder Art, mit Sarder, Topas, Diamant, Türkis, Onyx, Jaspis, Saphir, Malachit, Smaragd. Von Gold war die Arbeit deiner Ohrringe und des Perlenschmucks, den du trugst; am Tag, als du geschaffen wurdest, wurden sie bereitet. Du warst ein glänzender, schirmender Cherub, und auf den heiligen Berg hatte ich dich gesetzt; ein Gott warst du und wandeltest inmitten der feurigen Steine. Du warst ohne Tadel in deinem Tun von dem Tage an, als du geschaffen wurdest, bis an dir Missetat gefunden wurde. Durch deinen großen Handel wurdest du voll Frevels und hast dich versündigt. Da verstieß ich dich vom Berge Gottes und tilgte dich, du schirmender Cherub, hinweg aus der Mitte der feurigen Steine. Weil sich dein Herz erhob, daß du so schön warst, und du deine Weisheit verdorben hast in all deinem Glanz, darum habe ich dich zu Boden gestürzt und ein Schauspiel aus dir gemacht vor den Königen. Weil du mit deiner großen Missetat durch unrechten Handel dein Heiligtum entweiht hast, darum habe ich ein Feuer aus dir hervorbrechen lassen, das dich verzehrte und zu Asche gemacht hat auf der Erde vor aller Augen."

    Es kam zu einem Krieg im Himmel, wobei Luzifer und sein Gefolge gegen Michael und die anderen Engel kämpften. (Offenbarung des Johannes 12, 7: "Und es entbrannte ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften gegen den Drachen. Und der Drache kämpfte und seine Engel, und sie siegten nicht, und ihre Stätte wurde nicht mehr gefunden im Himmel. Und es wurde hinausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da heißt: Teufel und Satan, der die ganze Welt verführt, und er wurde auf die Erde geworfen, und seine Engel wurden mit ihm dahin geworfen.")

    Ebenso heißt es, dass ein Drittel aller Engel sich Luzifer in diesem Kampf angeschlossen hatten (Offenbarung des Johannes 12, 3: "Und es erschien ein anderes Zeichen am Himmel, und siehe, ein großer, roter Drache, der hatte sieben Häupter und zehn Hörner und auf seinen Häuptern sieben Kronen, und sein Schwanz fegte den dritten Teil der Sterne des Himmels hinweg und warf sie auf die Erde.")

    Bei diesem Krieg kam es dazu, dass Luzifer von Michael gestürzt wurde, wobei es Michael war, der diesem abtrünnigen Engel die Namen Schlange und Widersacher ( hebr. שטן „Sin-Teth-Nun“ Satan ) gab. Die letzten Worte, die der Satan vor seinem Sturz hörte, sollen „Wer ist wie Gott?“ gewesen sein, wobei auch der Name „Michael“ hebr. „Wer ist wie Gott“ bedeutet.

    Seitdem wurde Luzifer zum Satan bzw. Teufel und stellt den Gegenpol zu Jahwe und Jesus dar.


    Lern erst mal die Bibel besser kennen!!!
    Gott liebt alle gleich! Und es steht nirgendwo, dass er Lucifer mehr geliebt hat als alle anderen Engel! Das is doch allet nur Quatsch was ihr da so schreibt! Woher haste denn diese Geschichte??? Hö?? -.-



    Re: Dämone

    <<NightArrow>> - 01.05.2006, 01:45


    Will ja nix sagen, aber stell du dich vielleicht erstmal vor und mach dich mit der Foren-Nutzung besser vertraut... vor allem mit dem Umgangston.
    Herzlich Willkommen ...



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 01:50


    <<NightArrow>> hat folgendes geschrieben: Will ja nix sagen, aber stell du dich vielleicht erstmal vor und mach dich mit der Foren-Nutzung besser vertraut... vor allem mit dem Umgangston.
    Herzlich Willkommen ...

    Jaja is ja gut hast ja recht -.- sorry !!



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 01:55


    [quote="<<NightArrow>>"]

    Ach.. und Engel sind natürlich kein Geflügel ;)

    Woher weißte eigentlich, dass ich neu bin?
    sry noch ma



    Re: Dämone

    Corpse Bride - 01.05.2006, 02:03


    *löl*

    wie geil ist das denn? xD

    ich meine... eigentlich ist es mir ja egal... aber yare.... ist ganz lustig das alles zu lesen... *grin*

    xXWhite-MagicGirlXx hat folgendes geschrieben: Tiffy hat folgendes geschrieben: Mhm....Ok...mit geil aussehneden typen bin ich auch einverstanden...*hüpf rum*

    Geil??? xD ahahahaha!!! *muahaha* xD Is das witzig hier!

    Wie ihr Dämone so geil findet! xD Einfach zu komisch!
    Man das sind doch nur so Teufel, die man vernichten muss... aber wenn ihr die geil findet bitteschön.. xD

    Ich glaub, die meisten hier (including me) haben so ein nettes Bild von Dämonen, weil die einfach viel interessanter sind als all die "guten" Wesen.... und ich mein.... kanns keine netten, gutaussehenden Dämone geben.... ? es gibt doch viele traurige, schöne Geschichten (aufpassen! ich meine nicht die Bibel....) über Engel und Dämone oder was weiß ich... Vampire... die zählen ja auch zu den Dämonen... teilweise... und nun.... können einem dann leicht sympathisch werden...
    be more open minded please....... o_o

    *grins*



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 02:04


    Hallo Leutz!
    Ich bin hier neu damit ihrs wisst... kenn mich noch nich so gut aus hier.

    Sorry wenn ich euch vll manchmal so anmotze, aber ich verteidige nur
    meine eigene Religion! Versteht das bitte! Trotzdem Sorry!!
    Bis dann!!



    Re: Dämone

    <<NightArrow>> - 01.05.2006, 02:05


    Nyu, das ist n ziemlich kleines Forum hier und eigentlich kennen sich hier die meisten auch persönlich (durch Forum Treffen und und und) da fällt jemand neues schnell auf, außerdem steht es auf der Startseite unten ;)

    Btw: damit das hier jetzt nicht zum Off-Topic wird:

    Stellt euch mal kurz vor


    und nebenbei: bitte nicht so spammen ;)



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 02:08


    Corpse Bride hat folgendes geschrieben: *löl*

    wie geil ist das denn? xD

    ich meine... eigentlich ist es mir ja egal... aber yare.... ist ganz lustig das alles zu lesen... *grin*

    xXWhite-MagicGirlXx hat folgendes geschrieben: Tiffy hat folgendes geschrieben: Mhm....Ok...mit geil aussehneden typen bin ich auch einverstanden...*hüpf rum*

    Geil??? xD ahahahaha!!! *muahaha* xD Is das witzig hier!

    Wie ihr Dämone so geil findet! xD Einfach zu komisch!
    Man das sind doch nur so Teufel, die man vernichten muss... aber wenn ihr die geil findet bitteschön.. xD

    Ich glaub, die meisten hier (including me) haben so ein nettes Bild von Dämonen, weil die einfach viel interessanter sind als all die "guten" Wesen.... und ich mein.... kanns keine netten, gutaussehenden Dämone geben.... ? es gibt doch viele traurige, schöne Geschichten (aufpassen! ich meine nicht die Bibel....) über Engel und Dämone oder was weiß ich... Vampire... die zählen ja auch zu den Dämonen... teilweise... und nun.... können einem dann leicht sympathisch werden...
    be more open minded please....... o_o

    *grins*


    Ähm.. ja klar jeder kann ja ein eigenes Bild von dene haben...
    Aber nette Dämone gibts bestimmt nich... nenene Und wenn dann
    tunse ja nur so.. naja..
    Ich weiß ja selber nich wie die richtig aussehn xD löl



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 02:10


    <<NightArrow>> hat folgendes geschrieben: Nyu, das ist n ziemlich kleines Forum hier und eigentlich kennen sich hier die meisten auch persönlich (durch Forum Treffen und und und) da fällt jemand neues schnell auf, außerdem steht es auf der Startseite unten ;)

    Btw: damit das hier jetzt nicht zum Off-Topic wird:

    Stellt euch mal kurz vor


    und nebenbei: bitte nicht so spammen ;)



    Asooo.. na dann...

    Aber wieso jetzt Spammen?? Is das so schlimm wenn man so gerne schreibt xD ??



    Re: Dämone

    Corpse Bride - 01.05.2006, 02:12


    Warum sollte es keine netten Dämone geben? oO
    es gibt doch auch _schlechte_ und _gute_ Menschen.... und wie wir alle wissen... den netten Herr Luzifer
    Der war auch mal ein Engel... heißt das es gibt _schlechte_ Engel aber keine _guten_ bzw. _netten_ Dämone? hm.... haut doch nicht so ganz hin alles... da wären wir dann beim Thema labeln, bzw. Vorurteile xD

    ach wie herrlich



    Re: Dämone

    <<NightArrow>> - 01.05.2006, 02:14


    Ich hab kein Prob damit, dass du gerne schreibst, aber du kannst die Zitate genauso gut alle in einen Beitrag schreiben, dann bleibt die ganze Sache hier übersichtlicher, als wenn du mehrere Beiträge hintereinander abschickst ;)



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 02:15


    Corpse Bride hat folgendes geschrieben: Warum sollte es keine netten Dämone geben? oO
    es gibt doch auch _schlechte_ und _gute_ Menschen.... und wie wir alle wissen... den netten Herr Luzifer
    Der war auch mal ein Engel... heißt das es gibt _schlechte_ Engel aber keine _guten_ bzw. _netten_ Dämone? hm.... haut doch nicht so ganz hin alles... da wären wir dann beim Thema labeln, bzw. Vorurteile xD

    ach wie herrlich


    Ich weiß ja auch nich warum es keine "netten" Dämone geben soll...
    Ich glaub aber nich an nette Dämone.. Und es kommt ja auch drauf an was man für "nett" meint, nich? Hmm...



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 02:17


    <<NightArrow>> hat folgendes geschrieben: Ich hab kein Prob damit, dass du gerne schreibst, aber du kannst die Zitate genauso gut alle in einen Beitrag schreiben, dann bleibt die ganze Sache hier übersichtlicher, als wenn du mehrere Beiträge hintereinander abschickst ;)

    Ähmm... aha... und wie soll ich das machen?? öhm.. Kannstes mir bitte erklären? thx

    Naja.. ich geh jetzt eh.. also bis später ;) Nacht



    Re: Dämone

    Corpse Bride - 01.05.2006, 02:22


    ja.... stimmt schon.... aber wir reden hier doch nicht irgendwie groß sarkastisch oder so.... "nett" ist für mich jemand, der einen freundlich ansieht und auch freundlich mit einem redet, ohne Hintergedanken... nicht jemand, der einen die ganze Zeit finster anstarrt und dann wie bescheuert durch die Gegend rennt und Leute umbringt ^ ^;
    ich glaube... man müsste verstehen, wenn jemand sagt "nett" ; )
    das ist doch eh alles mainstream....
    na ja, ich kann zwar nichts dran ändern, dass du nicht an nette Dämonen glaubst.... aber ich tus und die anderen hier auch xD
    Besonders Luzifer hats mir angetan.......
    aber nein, keine Panik.... wir sind nichts satanistenmäßiges
    *löl*
    yare



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 02:26


    Corpse Bride hat folgendes geschrieben: ja.... stimmt schon.... aber wir reden hier doch nicht irgendwie groß sarkastisch oder so.... "nett" ist für mich jemand, der einen freundlich ansieht und auch freundlich mit einem redet, ohne Hintergedanken... nicht jemand, der einen die ganze Zeit finster anstarrt und dann wie bescheuert durch die Gegend rennt und Leute umbringt ^ ^;
    ich glaube... man müsste verstehen, wenn jemand sagt "nett" ; )
    das ist doch eh alles mainstream....
    na ja, ich kann zwar nichts dran ändern, dass du nicht an nette Dämonen glaubst.... aber ich tus und die anderen hier auch xD
    Besonders Luzifer hats mir angetan.......
    aber nein, keine Panik.... wir sind nichts satanistenmäßiges
    *löl*
    yare


    Hmm.. ich weiß nich ihr kommt mir alle son bisschen wie satanisten vor.. aber naja. Du kanst meinetwegen ruhig an "nette" Dämone glauben ;) wenn du unbedingt willst xD darfst du ja sowieso...
    Na ok ich geh jetzt mal Ciao



    Re: Dämone

    <<NightArrow>> - 01.05.2006, 02:27


    Ich erklärs dir dann in dem dazu gehörigen Thread. Am besten schaust du dich eh erst einmal hier im Forum um, sonst wird das hier am Ende zu Off-Topic.


    Ansonsten muss ich mich Corpse Bride anschließen. Hier sollt man alles nicht allzu ernst nehmen. Sind halt fantasy Freaks, was aber noch lange nicht bedeutet, dass wir der "dunklen/bösen" Seite verfallen sind. Sind alle ganz lieb hier und wie Corpse schon sagte, keine Satanisten oder ähnliches was in ner Sekte umherwandert oder so ;)



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 02:29


    <<NightArrow>> hat folgendes geschrieben: Ich erklärs dir dann in dem dazu gehörigen Thread. Am besten schaust du dich eh erst einmal hier im Forum um, sonst wird das hier am Ende zu Off-Topic.


    Ansonsten muss ich mich Corpse Bride anschließen. Hier sollt man alles nicht allzu ernst nehmen. Sind halt fantasy Freaks, was aber noch lange nicht bedeutet, dass wir der "dunklen/bösen" Seite verfallen sind. Sind alle ganz lieb hier und wie Corpse schon sagte, keine Satanisten oder ähnliches was in ner Sekte umherwandert oder so ;)

    Achso na dann is ja gut ;) hehe... na ok ich schau dann mal was es hier so alles gibt. Bis dann



    Re: Dämone

    Corpse Bride - 01.05.2006, 02:31


    na ja.... vielleicht solltest du hier drüber nachdenken "Come to the dark side... wie have cookies" ; )
    nein.... nix Satanisten... nur halt... Menschen, die gerne über Tod und Leben und Engel und Dämone und sowieso alles reden... das ist doch nicht die Definition für Satanisten, oder? Ach Kind... bitte nicht gleich labeln, wenn du uns nicht kennst



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 02:33


    Corpse Bride hat folgendes geschrieben: na ja.... vielleicht solltest du hier drüber nachdenken "Come to the dark side... wie have cookies" ; )
    nein.... nix Satanisten... nur halt... Menschen, die gerne über Tod und Leben und Engel und Dämone und sowieso alles reden... das ist doch nicht die Definition für Satanisten, oder? Ach Kind... bitte nicht gleich labeln, wenn du uns nicht kennst

    Jaja ich red ja auch gern über die.. ich dacht halt nur, dass ihr so Satanisten wärd aber wenn ihrs nich seid Ok! Nenn mich bitte aber nich Kind bin ja schließlich groß genug ;)



    Re: Dämone

    Corpse Bride - 01.05.2006, 02:37


    Sorry.... ich nenne alle Kind............ xD
    Das ist so.... angewöhnt....... selbst mein Freund muss das manchmal über sich ergehen lassen *grinsel*
    aber was das Thema angeht.... ja, hab ich mir gedacht, dass dich das interessiert.... nur ist es dann nicht besser ein wenig die Phantasie spielen zu lassen und nicht nur das zu glauben, was in der Bibel steht? Ist dann doch doof... besser man dichtet sich noch sein eigenes Zeug dazu : )



    Re: Dämone

    <<NightArrow>> - 01.05.2006, 02:38


    Ähm.... nein, sind wir definitiv nicht. Kann die nicht gutheißenund will die nicht gutheißen und das wirst du von jedem hier im Forum hören, v.a. da wir auch welche hier haben die religiös sind. Ich meine hier ist es wirklich so, die einen glauben stärker an Gott die anderen weniger, aber hier ist niemand, der ein Anhänge des Teufels ist.. wirklich nicht.... und wenn du mit solchen Leuten diskutieren möchtest, dann würde ich dir andere Seiten empfehlen, aber auf keinen Fall dieses Forum....



    Re: Dämone

    †warumono† - 01.05.2006, 03:35


    *löl* tja, corpse bride und nightarrow haben schon alles gesagt XD

    schliess mich den beiden an o.o



    Re: Dämone

    Corpse Bride - 01.05.2006, 03:38


    xD

    danke Schätzchen für den Beistand *grinsel*
    Findest du nicht auch, dass das hier alles sehr... interessant war?

    xD



    Re: Dämone

    †warumono† - 01.05.2006, 03:45


    hai, so desu *grinsel* x3


    @magic-girl
    nur mal ne kleine frage, einfach aus neugierde, k? ^^
    warum hast du dich hier registriert wenn du doch das gefühl hattest dass wir eine satanistische-tendenz hier hatten? oO
    wie gesagt, nur neugierig *g*



    Re: Dämone

    Kyna - 01.05.2006, 14:54


    naja, ich bin hier auch nicht so der satanist *gg* um ehrlich zu sein kann ich satanismus nicht gebrauchen. aber ich interessier mich halt für dämonen und engel und alles.
    ich glaub auch an gott und dass er alle gleich liebt, aber dämonen faszinieren mich. ich denke nicht dass dämonen von grund auf böse sind, genauso wenig wie ich daran glaube, dass es einen teufel gibt. hölle und teufel und ewige verdammnis sind für mich quatsch.
    naja, außerdem gibt es in meiner vorstellung eine ziemlich komplexe auffassung von dämonen :wink: ich setze zum beispiel nicht gefallene engel mit dämonen gleich...alles sehr kompliziert zu erklären, aber naja
    jedenfalls gleub ich nicht, dass etwas von grund auf böse ist. auch dämonen nicht.
    jedenfalls faszinieren sie mich, grad weil sie nicht 'ganz' gut sind



    Re: Dämone

    Tinnu - 01.05.2006, 15:16


    joa ich schließ mich da auch mal an

    und vielleicht musst du die sache auch ganz anders sehn,denn ich find dämonen zb auch cool,also den mythos usw,allerdings glaub ich auch an gott
    und mein glaube an gott sieht halt so aus,dass ich an nen liebenden gott glaub und bei mir gibts auch keine dämonen.deswegen ist das thema satanisten eh schonmal vom tisch.seh das so wie kyna:für mich gibts keine hölle.allerdings hab ich auch eh nicht diesen bibelglauben von daher...
    aber wie schon gesagt,das thema dämonen find ich einfach interessant und wenn man die definition von der bibel nimmt sind sie eben,da hat kyna schon recht und der text hat sich auf die bibel bezogen und den hat sie ja nicht selbst getippt,des war vermutlich n theologe oder so,gefallene engel.an engel glaub ich zwar auch nicht aber des ist jetzt wieder n ganz anderes bier.
    wenn ich jetzt aber an die glauben würde,dann müsste das ja schon im endeffekt heißen,dass sie einen guten kern haben müssen,denn ich mein was mal gut war verschwindet ja nicht einfach.du verstehst auf was ich hinaus will?
    und grad weil wir halt alle solche fantasy freaks sind und wir halt auch alle mal bücher über dämonen gelesen haben,die ihren guten kern haben,haben wir halt die ansicht.
    du musst sie ja nicht teilen,ist ja auch ok,aber du musst halt schon akzeptieren,dass wir so denken.

    und noch kurz weg vom thema:
    falls dich verwirren sollte,dass wir hier fast alle metal hörn und die farbe schwarz sehr mögen,das is echt auch kein indiz dass wir da irgendwas mit satanisten zu tun ham.um ehrlich zu sein wär des sogar ne ziemliche beleidigung falls du des mal zu jemanden sagen soltlest der dir auf der straße begegnet und so rumläuft.denn um ehrlich zu sein sidn des grad die leute die echt tierlieb sind,sich bei dem wort satanisten den arsch ablachen,weil sie da gwieß nich dran denken.
    und nicht dass ich des dir unterstellen will,aber wenn leute sowas bringen sidn sie meistens ziemlich engstirnig und intolerant.denn von 100 gothics und co hat vielleicht eienr ne satanistische neigung und vermutlich nciht mal des.und das darfst mir gerne glauben,denn ich lauf jeden freitag abend schwarz durch die gegend,hab aber übrigens auch rosa sachen im schrank,also so wärs ja nicht :D
    aber um auf den puntk zu kommen von uns hat keiner udn will keienr was mit satanisten zu tun ham und das werden wir auch nicht.
    ok des wars so ziemlich



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 15:33


    Tinnu hat folgendes geschrieben: joa ich schließ mich da auch mal an

    und vielleicht musst du die sache auch ganz anders sehn,denn ich find dämonen zb auch cool,also den mythos usw,allerdings glaub ich auch an gott
    und mein glaube an gott sieht halt so aus,dass ich an nen liebenden gott glaub und bei mir gibts auch keine dämonen.deswegen ist das thema satanisten eh schonmal vom tisch.seh das so wie kyna:für mich gibts keine hölle.allerdings hab ich auch eh nicht diesen bibelglauben von daher...
    aber wie schon gesagt,das thema dämonen find ich einfach interessant und wenn man die definition von der bibel nimmt sind sie eben,da hat kyna schon recht und der text hat sich auf die bibel bezogen und den hat sie ja nicht selbst getippt,des war vermutlich n theologe oder so,gefallene engel.an engel glaub ich zwar auch nicht aber des ist jetzt wieder n ganz anderes bier.
    wenn ich jetzt aber an die glauben würde,dann müsste das ja schon im endeffekt heißen,dass sie einen guten kern haben müssen,denn ich mein was mal gut war verschwindet ja nicht einfach.du verstehst auf was ich hinaus will?
    und grad weil wir halt alle solche fantasy freaks sind und wir halt auch alle mal bücher über dämonen gelesen haben,die ihren guten kern haben,haben wir halt die ansicht.
    du musst sie ja nicht teilen,ist ja auch ok,aber du musst halt schon akzeptieren,dass wir so denken.

    und noch kurz weg vom thema:
    falls dich verwirren sollte,dass wir hier fast alle metal hörn und die farbe schwarz sehr mögen,das is echt auch kein indiz dass wir da irgendwas mit satanisten zu tun ham.um ehrlich zu sein wär des sogar ne ziemliche beleidigung falls du des mal zu jemanden sagen soltlest der dir auf der straße begegnet und so rumläuft.denn um ehrlich zu sein sidn des grad die leute die echt tierlieb sind,sich bei dem wort satanisten den arsch ablachen,weil sie da gwieß nich dran denken.
    und nicht dass ich des dir unterstellen will,aber wenn leute sowas bringen sidn sie meistens ziemlich engstirnig und intolerant.denn von 100 gothics und co hat vielleicht eienr ne satanistische neigung und vermutlich nciht mal des.und das darfst mir gerne glauben,denn ich lauf jeden freitag abend schwarz durch die gegend,hab aber übrigens auch rosa sachen im schrank,also so wärs ja nicht :D
    aber um auf den puntk zu kommen von uns hat keiner udn will keienr was mit satanisten zu tun ham und das werden wir auch nicht.
    ok des wars so ziemlich


    Hmm.. ok ich versteh euch schon. Also ich red ja auch gern über Dämone, Luzifer, Schwarze Magie und Weiße Magie... Ich wollt euch jetzt echt nich beleidigen oda so... Ja..



    Re: Dämone

    Tinnu - 01.05.2006, 15:40


    ja is ja scho nugt lgaub dir schon dass du uns jetzt nicht fett beleidigen woltlest,aber es kam halt schon n bisschen arg krass rüber.
    und irgendwie hat ich halt auch das gefühl,dass du nur sowas hörst von wegen:ja der zieht schwarze sache an und hört gothic,ergo satanist
    und so läuft der hase halt nicht
    mal so nebnbei gesagt,eventuell will ich religion auf lehramt studiern
    würd ich nicht machen,wenn ich auf irgend eine weise dem teufel nachhängen würde.
    und ich mein make love not war :D
    ich mein dein recht zu sagen,dass du gothic nicht magst und dir bei metal übel wird,hab ich ja auf deienr homepage scho nrichtig verstanden,aber dann drück des doch bitte anders aus ok?
    und weil da halt auch was über gothic drin stand:is echt nicht des selbe und ich bezweifle,dass die alle nur ihren spaß ham wollen.die wo ich kann sind einser schüler und haben n großes soziales engagement...

    aber jetzt lassen wir das thema und sagen einfach hallo und guck dich ruhig noch n bisschen um :)



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 15:53


    Tinnu hat folgendes geschrieben: ja is ja scho nugt lgaub dir schon dass du uns jetzt nicht fett beleidigen woltlest,aber es kam halt schon n bisschen arg krass rüber.
    und irgendwie hat ich halt auch das gefühl,dass du nur sowas hörst von wegen:ja der zieht schwarze sache an und hört gothic,ergo satanist
    und so läuft der hase halt nicht
    mal so nebnbei gesagt,eventuell will ich religion auf lehramt studiern
    würd ich nicht machen,wenn ich auf irgend eine weise dem teufel nachhängen würde.
    und ich mein make love not war :D
    ich mein dein recht zu sagen,dass du gothic nicht magst und dir bei metal übel wird,hab ich ja auf deienr homepage scho nrichtig verstanden,aber dann drück des doch bitte anders aus ok?
    und weil da halt auch was über gothic drin stand:is echt nicht des selbe und ich bezweifle,dass die alle nur ihren spaß ham wollen.die wo ich kann sind einser schüler und haben n großes soziales engagement...

    aber jetzt lassen wir das thema und sagen einfach hallo und guck dich ruhig noch n bisschen um :)

    Jaja ok ich habs echt kapiert danke für info ;) !!
    Und Ok ich werd die aus ein ander halten ;) Gothic=Gothic Satanisten=Satanisten ;) ...so und ja lassen wirs jetzt lieber.. xD



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 01.05.2006, 18:18


    †warumono† hat folgendes geschrieben: hai, so desu *grinsel* x3


    @magic-girl
    nur mal ne kleine frage, einfach aus neugierde, k? ^^
    warum hast du dich hier registriert wenn du doch das gefühl hattest dass wir eine satanistische-tendenz hier hatten? oO
    wie gesagt, nur neugierig *g*

    Tja wollt mal so sehn was bei den Satanisten so abläuft und so.. aber da ihr ja keine seid, is ok.. Und ich red ja sowieso auch gerne über Dämone also..



    Re: Dämone

    Kyna - 04.05.2006, 20:30


    Dämon

    Ursprünglich aber stammt das Wort vom griechischen daimon ab und heißt wörtlich übersetzt „Schutzgeist“ oder „Schutzengel“. Das Wort daimon wiederum leitet sich vom griechischen daimonion ab, das „Schicksal“ oder „Gewissen”, das den Menschen jederzeit unsichtbar begleitet. Einige meinen, erst im Lauf des Mittelalters wurde das Wort Dämon bzw. das damit verbundene Wesen ins Negative gestellt.



    Re: Dämone

    Kyna - 04.05.2006, 20:33


    Azazel

    Azazel (hebräisch, auch Asasel, Azaël) gilt als Wüstendämon (Dämon) und erster Bannerträger der Höllenarmeen. Er tritt in Bockgestalt auf und ist der Anführer der gefallenen Engel. Auf ihn werden beim jüdischen Sühnenfest die Sünden der Welt aufgeladen.

    Azazel lehrte den Menschen den Gebrauch von Waffen, die Herstellung von Schmucksachen, die Kunst des Schminkens und die Fertigung von Spiegeln. Er verriet somit die himmlische Geheimnisse, wofür er von dem Engel Raffael gebunden, gesteinigt und in die Finsternis geworfen wurde ( "Mache in der Dudael-Wüste eine Grube, und wirf ihn hinein. Lege scharfe, spitze Steine unter ihn und bedecke ihn mit Finsternis. Laß ihn dort für immer wohnen und bedecke sein Antlitz, damit er kein Licht schaue. Am Tag des Endgerichts soll er in den Feuerpfuhl geworfen werden...war doch die ganze Erde durch die von Azazel gelehrten Werke verdorben worden..." Aus dem apokryphischen Buch 1. Henoch 10, 4). Es lassen sich u.a. Parallelen zu Prometheus ziehen, ob eine Verbindung besteht ist allerdings unklar.

    Er gilt als Dämon zweiten Ranges, wird aber auch oft mit Samael gleichgesetzt. Am 10. des 7. Monats begehen die Juden ein Sühnefest, in dessen Verlauf zwei Böcke herbei geführt werden. Es wurde ausgelost, einer für den Herrn, der geschlachtet wurde, zum Zeichen der Sühne, der Andere für Azazel. Das Heiligtum, in welches das Blut des Geschlachteten getragen wurde, wird jedes Jahr zum Versöhnungstag gereinigt. Dem Bock Azazels wurden vom Hohepriester die gesamten Sünden des versammelten Volkes auferlegt, anschließend wurde er in die Wüste, zu Azazel, geschickt ( "...und lasse den Bock für Asasel in der Wüste" 3. Mose 16,10). Ein Bericht dieser Zeremonie findet sich im 3. Buch Mose. Dies ist allerdings auch die einzige Bezugnahme der (kanonischen) Bibel auf Azazel. Wer oder was Azazel ist wird an dieser Stelle nicht erklärt, sodass obige Personifizierung und Charakterisierung außerbiblisch traditionell begründet ist. Azazel hat nach dieser Interpretetion die Rolle des "Sündenbocks" inne, auch gilt er somit als Wüstendämon. Manche Ausleger interpretieren die Zeremonie auch dahingehend, dass dort symbolisch die Sünde zum Teufel (zu Azazel) gejagt wird.

    aus: www.wikipedia.de

    der arme :( muss die sünden der welt tragen, weil er den menschen das schminken beigebracht hat, da hat der raffael aber a weng überreagiert



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 05.05.2006, 23:50


    Dumuzi (Tammuz, Thammuz, Thamuz)


    Bruder und Gemahl der Inanna, die ihn der Unterwelt preisgab, dort herrscht er als König, wird mit Adonis identifiziert. Fruchtbarkeitsgottheit, Sinnbild der Auferstehung: die gestorbene Natur blüht im Frühjahr wieder auf
    Das Christentum dachte ihn sich als gefallener Engel Gottes.
    Er wird einst getötet und begraben.
    sumerischer Gott, der später dem Teuflischen zugeordnet wurde
    sumerischer Teufel, ein Botschafter der Hölle, angeblich hat er die Inquisition begonnen und die Artillerie erfunden



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 05.05.2006, 23:58


    Lilith

    (hebräisch: die Nächtliche)
    Böse Nachtdämonin, die Männer verführt,
    und über 480 Legionen an Dämonen befehligt.
    ihnen den Samen und das Blut aussaugt, sie auf grausame Weise tötet
    und sie in die Hölle wirft. Schwangere Frauen sind durch sie
    ebenso gefährdet und Säuglinge werden von ihr getötet.
    Lilith, auch als Lichträuberin bekannt gilt als erste Frau
    im Paradies (noch vor Eva).

    Sie weigerte sich beim Sex unten zu liegen, da sie dem Manne gleich
    ist und wurde deswegen aus dem Paradies verbannt und dämonisiert.
    Seitdem gilt sie als die Mutter aller Dämonen. Oftmals wird sie
    als Mischwesen zwischen Mensch und Schlange dargestellt.
    Nach dem Thalmud gehört sie zu den vier bösen,
    Dämonen zeugenden Frauen (Lilith, Machalath, Igereth, Naema).
    Mit Machalath steht sie im Zwist.
    (vgl. babyl. Lilitu, sum. Lillake)



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 08.05.2006, 19:59


    Obwohl des mit Lilith dass sie vor Eva da war stimmt natürlich nicht ;)
    Kommt wenn von einer anderen Religion xD



    Re: Dämone

    †warumono† - 08.05.2006, 21:12


    hm, es sind so kleine details die mir von der bibel nicht sonderlich gefallen... nur weil lillith gleich sein wollte und deswegen beim sex nicht unten liegen wollte, nur deswegen, wird sie verbannt...
    das ganze kommt doch total macho rüber ¬¬

    von welcher dann? soweit ich weiss kommt das vom christentum o.o



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 08.05.2006, 22:25


    †warumono† hat folgendes geschrieben: hm, es sind so kleine details die mir von der bibel nicht sonderlich gefallen... nur weil lillith gleich sein wollte und deswegen beim sex nicht unten liegen wollte, nur deswegen, wird sie verbannt...
    das ganze kommt doch total macho rüber ¬¬

    von welcher dann? soweit ich weiss kommt das vom christentum o.o


    Ich weiß ja auch nich von woher dieses Gerücht kommt aber auf keinen Fall vom Christentum...



    Re: Dämone

    <<NightArrow>> - 08.05.2006, 23:08


    Nya, wir hatten das Thema schon mal irgendwann im Freundeskreis angesprochen... haben da nen Typen mit ner überdurchschnittlichen allgemeinbildung (fotografisches gedächtnis etc)
    ist wohl in einer sehr alten Fassung der Bibel mal erschienen, die aber irgendwann umeändert wurde, da es den Männern nicht gefiel, wie die Frau dargestellt wird und so



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 08.05.2006, 23:21


    <<NightArrow>> hat folgendes geschrieben: Nya, wir hatten das Thema schon mal irgendwann im Freundeskreis angesprochen... haben da nen Typen mit ner überdurchschnittlichen allgemeinbildung (fotografisches gedächtnis etc)
    ist wohl in einer sehr alten Fassung der Bibel mal erschienen, die aber irgendwann umeändert wurde, da es den Männern nicht gefiel, wie die Frau dargestellt wird und so


    Naja also ihr könnt das ja ruhig glauben ist aber nicht richtig. Das weiß ich.. ;)



    Re: Dämone

    Corpse Bride - 09.05.2006, 04:33


    Hm... das mit Lilith... ich bin mir ziemlich sicher, dass des aus dem Christentum kommt...

    Liliths Rolle im biblischen Schöpfungsmythos ist in heutigen Bibeltexten nicht erkennbar. Einzig die Passage

    "Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Weib." (1.Mose 1:27)

    kann auf die Existenz Liliths hin interpretiert werden, da diese Passage vor der Erwähnung der Schaffung Evas aus der Rippe Adams steht. Im Gegensatz dazu wird Adams Ausruf, als er Eva zuerst begegnet, Das ist ja Fleisch von meinem Fleisch und Bein von meinem Bein, dahin interpretiert, Lilith sei also gerade kein Mensch gewesen, also ein Tier, kurzum: die Schlange, die Eva nachher dazu verleitete, vom Baum der Erkenntnis zu essen - aus Rachsucht einer verlassenen Geliebten.

    Bei der biblischen Lilith handelt es sich wie in der assyrisch-babylonischen Mythologie um einen Geist oder Dämonen:

    "Da treffen Wüstentiere mit wilden Hunden zusammen, und Bocksdämonen begegnen einander. Ja, dort rastet die Lilit und findet einen Ruheplatz für sich." (Jesaja 34:14) (Wobei in einigen Übersetzungen Lilit mit "Nachtgespenst" übersetzt wird.)

    Allerdings geben manche Bibelübersetzungen den Text auch folgendermaßen wieder:

    "Und solche, die ständig wasserlose Gegenden aufsuchen, sollen heulenden Tieren begegnen, und sogar der bockgestaltige Dämon wird seinem Gefährten zurufen." (Jesaja 34:14)

    Google und Wiki sind des Menschen beste Freunde...

    Aber nun... ich kann ja die Tage mal meinen Vater fragen, der sollte das ja wissen ^ ^;



    Re: Dämone

    †warumono† - 09.05.2006, 05:40


    jüp, frag mal deinem dad ^^
    interessiert mich jetzt schon...



    Re: Dämone

    Kyna - 09.05.2006, 12:27


    jaa, mich auch



    Re: Dämone

    <<NightArrow>> - 09.05.2006, 13:43


    @Bärchi: den Gedanken hatte ich auch als ich grade den Text gelesen hab ^^ dein Paps sollte das wissen :)
    Btw. Grüß deine Family mal lieb und so :)



    Re: Dämone

    Tinnu - 09.05.2006, 14:38


    hab auch immer gedacht,dass es in ner alteb bibelfassung dringestanden ist
    ich mein die ganze geschichten isnd da ja eh nur zammengewürfelt.ich sag nur jesus geburtsgeschichte:aus 3 und mehr mach eins :)

    was mir da grad einfällt,was aber soviel ich weiß auch gar nciht in der bibel steht,ist die geschichte mit dem ochs und esel
    ist antisemitisch.die leute ham sich des dazugedichtet und soll soviel bedeuten wie:sogar ochs und esel die beide für ihre dummheit bekannt sind hams verstanden,nur die "dummen" juden immernoch nicht

    Astaroth
    Astaroth ist einer der vier Erzdämonen neben Eurynome, Bael und Amducias. Sein Name ist phönizisch-semitischen Ursprungs; ursprünglich die weibliche babylonische Göttin Ishtar, die erst zu Astarte und dann später zum männlichen Dämon Astaroth mutierte.

    Die Goetia (= Der kleinere Schlüssel Salomonis) beschreibt ihn als mächtigen, starken Herzog, der über 40 Legionen herrscht. Er erscheint als schändlicher Engel mit einem schädigendem, fauligem, unerträglichem, giftigem Atem, der auf einem Höllendrachen reitet und in der rechten Hand eine Viper hält. Er kennt Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und kann alle Geheimnisse enthüllen. Er unterrichtet Menschen in den allgemeinen Wissenschaften und ist darüber hinaus der Schutzherr der freien Künste. Er wird in vielen Fällen von Besessenheit erwähnt.

    Er steht in der "Goetia" an 29. Stelle und wird auch Aschera, Ashtaroth, Aphrodite, Astarte, Aschtarat, Asteroth, Astoreth oder Astargatis genannt. Neben Großherzog soll er auch noch oberster Schatzmeister der Hölle sein. Quellen, wie von Abraham von Worms wollen in ihm auch einen der Planetengeister sehen; allgemein steht er aber für das Prinzip der Faulheit. Vor dem Fall der Engel soll er angeblich ein Cherub oder Seraph gewesen sein, obwohl er keine Flügel besaß. Da er der Hüter der Zeit war, soll er auch Gottes Pläne gekannt haben; da dies aber nicht geduldet werden konnte, wurde er in ein abseits gelegenes Verlies geworfen. Er durfte auch niemals an einer Ratssitzung teilnehmen, obwohl er wie Lucifer ein Mitglied des himmlischen Rats war. Als Abaddon und Luzifer ihn befreiten, wehrte er sich zunächst dagegen, wurde aber später zusammen mit den gefallenen Engeln aus dem Himmel geworfen und dazu verdammt, ewig stumm zu sein, obwohl er niemals kämpfte.

    Nach einer Legende wurden seine Seele und sein Körper mit denen der Göttin Astarte verschmolzen (vermutlich um dies irgendwie zu erklären, was, über Jahrhunderte hinweg, wirklich geschah). Lucifer aber bot ihm einen neuen Körper, eine Schlange, die er nun in seiner Hand hält.

    Hat Astaroth die Kontrolle über den Körper, wird dieser männlich und die Seele der Astarte fährt in die nun weißgefärbte Schlange; hat hingegen Astarte die Kontrolle, wird der Körper weiblich und Astaroths Seele geht in die nun schwarzgefärbte Schlange. Ist der Körper weiblich, ist er gehörnt und mit El, dem höchsten Gott, verheiratet und symbolisiert Ausschweifung und Tempelprostitution. Das Symbol der, zumeist nackt dargestellten, Astarte ist die Taube.

    Es soll ihm in seiner Engelsgestalt nur möglich sein zu schreiben, nicht aber zu reden.

    Wird er beschworen, was am Mittwoch ratsam ist, erzählt er auch über den Fall der Engel und dass keiner dies wirklich wollte; auch beteuert er seine Unschuld in diesem Fall. Er ist den Menschen im Allgemeinen wohlgesonnen. In seiner Deutung als Aphrodite, wohl ähnlich wie seine Verbindung zu Astarte oder Ishtar, verkörpert er die Liebe, ansonsten die Prunksucht und Eitelkeit.

    Im Mittelalter soll er mit einer Frau einen Sohn gezeugt haben, einen Zauberer, der ebenfalls Astaroth hieß. Dieser Zauberer wurde angeblich 200 Jahre, alterte nie und soll von unglaublich strahlender Schönheit gewesen sein. Des Weiteren kämpfte dieser Sohn eines gefallen Engels gegen die Pest und andere Seuchen und konnte sich mit Tieren unterhalten. Er war mit Thelema, einer Undine verheiratet und wurde später von den Christen verfolgt. Später wurde er, so heißt es, auf Geheiß Gottes, zusammen mit seiner Frau, von Gabriel in die Hölle geführt.



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 09.05.2006, 19:01


    Corpse Bride hat folgendes geschrieben: Hm... das mit Lilith... ich bin mir ziemlich sicher, dass des aus dem Christentum kommt...

    Liliths Rolle im biblischen Schöpfungsmythos ist in heutigen Bibeltexten nicht erkennbar. Einzig die Passage

    "Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Weib." (1.Mose 1:27)

    kann auf die Existenz Liliths hin interpretiert werden, da diese Passage vor der Erwähnung der Schaffung Evas aus der Rippe Adams steht. Im Gegensatz dazu wird Adams Ausruf, als er Eva zuerst begegnet, Das ist ja Fleisch von meinem Fleisch und Bein von meinem Bein, dahin interpretiert, Lilith sei also gerade kein Mensch gewesen, also ein Tier, kurzum: die Schlange, die Eva nachher dazu verleitete, vom Baum der Erkenntnis zu essen - aus Rachsucht einer verlassenen Geliebten.

    Bei der biblischen Lilith handelt es sich wie in der assyrisch-babylonischen Mythologie um einen Geist oder Dämonen:

    "Da treffen Wüstentiere mit wilden Hunden zusammen, und Bocksdämonen begegnen einander. Ja, dort rastet die Lilit und findet einen Ruheplatz für sich." (Jesaja 34:14) (Wobei in einigen Übersetzungen Lilit mit "Nachtgespenst" übersetzt wird.)

    Allerdings geben manche Bibelübersetzungen den Text auch folgendermaßen wieder:

    "Und solche, die ständig wasserlose Gegenden aufsuchen, sollen heulenden Tieren begegnen, und sogar der bockgestaltige Dämon wird seinem Gefährten zurufen." (Jesaja 34:14)

    Google und Wiki sind des Menschen beste Freunde...

    Aber nun... ich kann ja die Tage mal meinen Vater fragen, der sollte das ja wissen ^ ^;


    Hmm.. also das weiß ich auch.. -.- und ich weiß dass das von einer anderen Religion kommen soll.. aber auf keinem Fall vom Christentum... Nene da bin ich mir sicher.. das weiß ich echt... aber egal jetztt lasst ma alle weiter üba Dämone reden.. lol



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 10.05.2006, 19:14


    So Leutz!!! Ich weiß es jetzt woher das kommt!! Vom Judentum! Es gab so ein paar Geschichten, die man nicht für wichtig hielt und deshalb wurde das mit Lilith und Adam nich geschrieben... so jetzt wisst ihrs..



    Re: Dämone

    Kyna - 10.05.2006, 19:15


    @ Tinnu: ich find das tragisch mit der astarte, in angel sanctuary hat mich das schon ganz schön mitgenommen



    Re: Dämone

    Tinnu - 10.05.2006, 19:48


    @sara
    ja des hat mich auch voll platt gemacht,aber as macht einen eh platt.ich war am dauerflennen ;)

    @magic girl
    naja judentum und christentum sidn jas gleiche nur einem mit jesus als gott und einmal als prophet,wir glauben ja auch ans alte testament


    Belial

    Beliar (auch Bheliar oder Belial (vom hebr. Belia ´al)) ist der Name einer Gottheit und geht etymologisch wahrscheinlich zurück auf Baal.

    In der Bibel wird Beliar im Buch 2. Korinther in Kapitel 6,15 überliefert:

    Wie stimmt Christus überein mit Beliar? Oder was für ein Teil hat der Gläubige mit dem Ungläubigen?
    Die Personifikation der Bosheit, Nichtsnutzigkeit und Heillosigkeit.

    Auch in der volkstümlichen Überlieferung taucht Beliar als Name des Teufels auf. Angeblich ist er der gefallene Engel - Geist und Fürst der Finsternis.

    Salomon schloss ihn mit all seinen Legionen (522.280 Dämonen) in eine Flasche ein, die die Babylonier zerschlugen und so die Teufel befreiten.

    In Sodom wurde Belial als Gott verehrt und gilt als Dämon der Päderastie. Ausschweifend, verkommen und mehr um des Lasters selbst willen in das Laster verliebt, aber sehr anmutig.

    So war Belial der Lieblingsdämon des berüchtigten Gilles de Rais, der im 15. Jahrhundert an die zwölf Dutzend Kinder tötete...

    Besonders häufig wurde Beliar im Mittelalter benutzt, wenn der Teufel seine Interessen in „juristischer” Sache vertrat. So erscheint Beliar zum Beispiel vor Gott und fordert, dass die Taten Jesus untersucht werden. In dem Buche Belial (1473) befindet sich dazu ein Holzschnitt, der zeigt, wie die Teufel in einem flammenden Schlund sitzen und aufmerksam die Argumente Beliars verfolgen, die dieser vor Gott im Namen der Hölle vertreten will. Beliars Beschwerde gegen Christus lautet im Kern, dass dieser sich gesetzwidrig in höllische Angelegenheiten eingemischt und sich die Herrschaft über Dinge angemaßt hat, die ihn nichts angehen. Doch der Teufel Beliar hat Pech: Gott votiert für Christus.



    Re: Dämone

    Kyna - 10.05.2006, 19:51


    *lol* stell mir grad Belial in so ner Flasche vor
    Flaschengeist, oh erhabener Dschinn *rofl*

    tut mir leid, bin grad ein wenig wupps drauf

    @AT: joah, ich finds persönlich auch interessanter, der jesus hat zwar schlaue sachen gesagt und alles, aber erstens sind mir die evangelisten zu arrogant und zweitens fehlt mir im NT völlig die Spannung



    Re: Dämone

    Tinnu - 10.05.2006, 19:56


    naja ich mags at auch mehr,obwohls nt auch passt

    @belial
    ja vor lalem ich hab doch n referat mit flo über salomo in reli gemacht udn da stand nur drin:er hat einen dämon gefangen und dan nwars belial man man



    Re: Dämone

    xXWhite-MagicGirlXx - 20.05.2006, 22:27


    Tinnu hat folgendes geschrieben: @sara
    ja des hat mich auch voll platt gemacht,aber as macht einen eh platt.ich war am dauerflennen ;)

    @magic girl
    naja judentum und christentum sidn jas gleiche nur einem mit jesus als gott und einmal als prophet,wir glauben ja auch ans alte testament


    Belial

    Beliar (auch Bheliar oder Belial (vom hebr. Belia ´al)) ist der Name einer Gottheit und geht etymologisch wahrscheinlich zurück auf Baal.

    In der Bibel wird Beliar im Buch 2. Korinther in Kapitel 6,15 überliefert:

    Wie stimmt Christus überein mit Beliar? Oder was für ein Teil hat der Gläubige mit dem Ungläubigen?
    Die Personifikation der Bosheit, Nichtsnutzigkeit und Heillosigkeit.

    Auch in der volkstümlichen Überlieferung taucht Beliar als Name des Teufels auf. Angeblich ist er der gefallene Engel - Geist und Fürst der Finsternis.

    Salomon schloss ihn mit all seinen Legionen (522.280 Dämonen) in eine Flasche ein, die die Babylonier zerschlugen und so die Teufel befreiten.

    In Sodom wurde Belial als Gott verehrt und gilt als Dämon der Päderastie. Ausschweifend, verkommen und mehr um des Lasters selbst willen in das Laster verliebt, aber sehr anmutig.

    So war Belial der Lieblingsdämon des berüchtigten Gilles de Rais, der im 15. Jahrhundert an die zwölf Dutzend Kinder tötete...

    Besonders häufig wurde Beliar im Mittelalter benutzt, wenn der Teufel seine Interessen in „juristischer” Sache vertrat. So erscheint Beliar zum Beispiel vor Gott und fordert, dass die Taten Jesus untersucht werden. In dem Buche Belial (1473) befindet sich dazu ein Holzschnitt, der zeigt, wie die Teufel in einem flammenden Schlund sitzen und aufmerksam die Argumente Beliars verfolgen, die dieser vor Gott im Namen der Hölle vertreten will. Beliars Beschwerde gegen Christus lautet im Kern, dass dieser sich gesetzwidrig in höllische Angelegenheiten eingemischt und sich die Herrschaft über Dinge angemaßt hat, die ihn nichts angehen. Doch der Teufel Beliar hat Pech: Gott votiert für Christus.

    sorry ja aber es sind 2 verschiedene sachen..



    Re: Dämone

    Tinnu - 21.05.2006, 13:50


    soso wie du meinst

    Abaddon
    Abaddon (hebräisch, abad: „Untergang, Abgrund“; griech, "abaton": Grube) ist im Neuen Testament der Bibel in der Offenbarung des Johannes (9, 11) der Engel des Abgrunds (=Satan), wobei Abgrund hier die Bedeutung eines Ortes hat, an dem böse Geister wohnen (Hölle). Abaddon ist der Geisterfürst bzw. Fürst der Welt, der König der dämonischen Heuschrecken. Die Offenbarung verweist hier auf den aus der Griechischen Mythologie bekannten Apollyon (den Verderber, das Verderben). (Off. 9,3 bis Off. 9,11).

    In der Johannes-Apokalypse kommt ihm die Rolle des Herrschers der Hölle zu. Nachdem der 5. Engel Gottes (in Offenbarung 9) seine Posaune blies, erscheint Satan wie ein fallender Stern und erhält den Schlüssel zum Abgrund, in dem die dämonischen Heuschrecken wohnen. Er ist der Engel des Verderbens und anfangs bedeutete er nur verloren sein, Untergang, die Stätte des Verderbens. Er liegt unter der Erdoberfläche (Eres) und ist später eine der 4 Unterabteilungen der Unterwelt, wie z.B. Ge-Hinnom. Zu finden in: Hi.26.6, Hi28.22, Ps.88.11, Off.9.7-Off.9.11.

    Er wird bisweilen dargestellt mit einem riesigen, sichelähnlichen Flügel und grünen Schuppen, die seinen Körper bedecken; auch hat er den Schwanz eines Drachen. Jedes Wesen, das ihn erblickt, soll augenblicklich den Tod erleiden; nur solche, die die Kräfte großer Dämonen oder gleichbedeutendem besitzen, könnten ihn ohne jeden Effekt anblicken.

    Einst war er von noblem Gemüt. Da er jedoch soviele getötet hat, wurde er in dem tiefsten Verlies der Hölle angekettet.

    Abaddon hat mich voll interessiert,denn irgendwie kommt der voll oft.also in as ist es ja der sohn von luzifer und dann hab ich vor kurzem n buch gelesen und da ist abaddon ne verfluchte stadt und so.
    irgendwie echt interessant wo sowas immer vorkommt ^^



    Re: Dämone

    Kyna - 21.05.2006, 18:57


    abbaddon ist ja auch ein synonym für den sheol
    muahaha, aber ich fand in as die geschichte mit abaddon auch sooo traurig, aber schön



    Re: Dämone

    Tinnu - 22.05.2006, 18:48


    echt hab ich gar nciht gewusst aber das erklärt einiges würd ich da sagen...



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum DreamWorld

    Vampirbücher - gepostet von †warumono† am Mittwoch 01.03.2006
    Forum: weiterführen oder schließen? - gepostet von †warumono† am Sonntag 24.12.2006
    GothicRock - gepostet von †warumono† am Sonntag 07.05.2006
    under0ath - gepostet von EusthEnoptEron am Mittwoch 07.02.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Dämone"