Der Kalte Winter...

Forum des Arabergestuets Brickwalde
Verfügbare Informationen zu "Der Kalte Winter..."

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: sheila
  • Forum: Forum des Arabergestuets Brickwalde
  • Forenbeschreibung: Wilkommen im Forum, guck dich doch einfach mal um ;-)
  • aus dem Unterforum: Sheila´s Berichte
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Freitag 01.12.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Der Kalte Winter...
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 2 Monaten, 11 Tagen, 6 Stunden, 6 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Der Kalte Winter..."

    Re: Der Kalte Winter...

    sheila - 06.12.2006, 15:29

    Der Kalte Winter...
    Meine Augen taten weh, sodass ich sie mir erstmal feste rieb. Es kamen wieder dieselben Fragen wie jedesmal, warum musste ich gestern solange aufbleiben? Warum habe ein paar Schlückchen getrunken? Ich wusste doch, das ich heute wieder früh zum Stall musste...ich seufzte noch einmal und ging dann ins Badezimmer. Es war jetzt halb 7 in der Früh und ich hatte gerade mal zwei und halb stunden geschlafen...Ich nahm eine Dusche, zog mich rasch um und ging dann ins riesige Wohnzimmer, wo Balou, Shiela und Mäuschen in ihren Körbern lagen und mich sofort ansprangen, als ich die Fenster öffnete und die Gardinen wegzog. "Ja ja, ich hab euch auch lieb, aber bitte last mich noch stehen". Ich gab den Zwergen ihr Futter und frühstückte dann selber nur eine Tasse Kaffe und ein paar Butterkekse, mehr bekam ich um diese Zeit nie runter. Deswegen machte ich mir auch jeden Morgen zwei Brote und nahm diese mit auf den Hof für später. Ich rief Balou und Shila her und verabschiedete mich mit einem Bussi auf die Nase von Mäuschen. :bussi: Die arme war jeden langen Tag alleine Zuhause...vielleicht kaufte ich mir bald noch ein Tier, das mit ihr zusammen den Tag Zuhause verbringen konnte...Ich schloss meinen Jeep auf und Balou und Shila hopsten in den Kofferraum. Nun fing es auch schon wieder an, das Gejaule. "Heeeyyy Schluss jetzt dahinten", rief ich ein wenig wütend, da ich es fast jeden Morgen ertragen musste, wie die zwei sich aufdrängelten. Es war jetzt halb 8, noch sehr neblig, aber ich war diese Strecke jetzt schon mein halbes Leben gewohnt. Auf dem kleinen Hofparkplatz parkte ich auf meinem Stammparkplatz und ließ die Hunde raus, die schon aufs Tor rasten. Ich holte meinen Schlüssel raus, der schon lauter Anhänger dranhatte und somit immer mehr Gewicht zunahm und schloss das Hoftor auf. Ich ging nun in mein Büro wo noch der Papierkram von gestern rumlag. Ich ließ noch einen Seufzer raus und machte mich dann gleich an die Arbeit. Erst gugckte ich mir nochmals den Kaufvertrag von Vanessa´s neuem Pferd Shedil an und grinste. Zurzeit war leider nicht sehr viel los auf Brickwalde. Außer Julia und Vanessa tummelten sich Reiter oder Kinder herum, die nur manchmal Privatreitstunden nahmen. Nun füllte ich einpaar Formulare aus und sendete einpaar wichtige E-mails weg. Ich arbeitete und arbeitete und versank in mein Zeug, bevor ich überhaupt merkte, das ich jetzt ein und halb Stunden am Tisch gesessen bin. Es war mittlerweile virtel nach neun und ich stand auf und streckte mich. "Na dann kanns ja losgehen" redete ich mit mir selbst und ging an die kalte Luft. Der Winter war dieses Jahr sehr spät, aber trotzdem frierte schon vieles ein und es war äußerst kalt. "Hey Schnecke", begrüßte ich Farah, die mir lautstark zuwieherte. Ich gab ihr einen Kuss auf die Stirn, wie sie es mittlerweile gewohnt war und ging in ihre Box.Farah war mein erstes Pferd gewesen und wir gehörten mittlerweile schon wie Herz und Seele zusammen. Sie herzugeben, da könnt ich garnicht hindenken, da wir uns schon so lange kannten und ich sie schon als meine "Tochter" ansah :liebe: . Ich halfterte sie auf führte sie auf den Putzplatz. "Na, heute nicht so gut gelaunt was?" redete ich ihr zu, als ich bemerkte das sie wieder einwenig zickig wurde und keine Lust auf´s Arbeiten hatte. "Na gut, du kannst heut mal ne Pause machen, wir haben eh gestern so gut gearbeitet". Bald war das Turnier. Doch wenn nicht mehr Mitglieder kommen würden, würde es in die Hose gehen und garnicht statt finden :naja: . Daran wollte ich aber nicht denken und machte mir Hoffnung. Ich putzte das seidige Winterfell und bürstete Mähne. Dann kratzte ich Hufe aus und führte Farah in den Roundpen, wo ich den Strick aushakte und das Tor schloss, als ich wieder raustrat. Nun ging ich zur Hengstweide. Ich schnalzte einpaar mal und sah schon von weiten einen weißen Punkt auf mich zu galoppieren, der nun immer näher kam und deutlicher wurde. Wie nicht anders zu erwarten war es White Revolution, mein Hengst, der sozusagen als Problempferd hierhergekommen war, wir aber relativ gut miteinander auskamen und ich gedacht habe, das ich den Rest meines Lebens mit diesem Hengst verbringen will, denn er hatte so ein Charme, der mich anzog. "Hey du Stinker, machst du hier mal wieder den Hengst oder wie sehe ich das^^ ?" Ich klopfte ihn auf den gebogenen Hals und wieder war ich so fasziniert von diesem Hengst. Ich sah, das auch Shedil kam und gab den beiden hübschen ein Leckerbissen. Ich führte ihn auf den Putzplatz, wo ich ihn eher kurz anband, da er noch nicht viel Manieren hatte und immer diese typischen-Hengstsachen im Kopf hatte XD. Ich putze ihn und musste auch ein paarmal schimpfen, da er wieder das leichte trippeln anfing. "Herrgott, Schluss jetzt!". Er stand still, doch nicht lange, da er jetzt Farah sah, die gerade so herrlich mit ihrer wehenden Mähne im Wind trabte. "Oh Mann, jetzt hats dich wohl erwischt mein Lieber, ne?^^". Er wieherte und wieherte...ich holte eine Longe und Peitsche und ging mit dem Hengst in die Halle, da er auf dem Platz nur viel zu sehr von Farah abgelenkt werden würde. Ich ließ ihn erst Schritt gehen, Schritte verlänger, Schritte verkürzen...und immer so weiter. Ich übte das stehen bleiben und ließ ich dann antraben. Ich fühlte richtig seine weichen Gänge und schmolz dahin, als er dann auch wieder seinen Hals edel bog und die Beine hochwarf :verrückt: :sabba: . Nach einer dreiviertel Stunde galoppierte er, erst sehr schnell und unkontrollierbar, aber dann bekam ich es auf meine Art und Weise wie immer hin, ihn im Griff zu haben. Ich guckte auf die Uhr, es war fast 11. Ich hörte Das Hoftor aufgehen und wusste, das jemand gekommen ist. Ich ließ ihn trocken werden und ging dann wieder raus aus der Halle mit ihm. Er bekam dann ein Leckerlie und ich lobte ihn. Zurzeit wurde es mit unserer Arbeit immer besser und das freute mich riesig. Ich hakte die Longe aus und kratze dann nochmals sein Hufe aus. Dann kam er wieder auf seine Hengstweide und ich ging zu Farah. Hinter mir bemerkte ich ein "Oh Hallo Sheila". Ich drehte mich um, es war Vanessa. "Oh hallo, na auch schon da^^". "Ja, ich bin ja gerade noch einwenig beim einräumen von meinem Haus. Das meiste habe ich eh schon, jetzt kommt aber der ganze Kleinkram und so, du weißt schon". Romeo, ihr Hund kam auf uns zugerannt und sprang uns an, schleckte auch. "Na du? Jaaa, soo ein feiinner Kerll, ge?". Ich sagte zu Vanessa, wir sehen uns eh später nochmal und wollte sie auch nicht weiter bei ihrem Einräumen stören. Nun holte ich Farah aus dem Paddock und brachte sie auf die Stutenkoppel. Ihre wunderschönen Augen schenkten mir ein kurzes Blinken und trabte dann zu den anderen Stuten. Ich begab mich wieder ins Büro, wo Balou eingerollt in seinem Körbchen lag. "Na ? Dir ist es wohl auch zu kalt da draußen...", ich kraulte ihn lang und setzte mich dann auf den Stuhl und aß mein Frühstück. Von draußen hörte ich Shilas und Romeos gebell, die mal wieder herumtobten. Dann sah ich auch, das Julie jetzt da war...



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Forum des Arabergestuets Brickwalde



    Ähnliche Beiträge wie "Der Kalte Winter..."

    Ernte der Agrarfrüchte im Winter - Fluch oder Segen? - Marko (Sonntag 24.12.2006)
    Gigs im Herbst und Winter - Matt (Mittwoch 27.09.2006)
    2. Shetty Winter-Spiel- und Spaßtag - Brise2000 (Montag 18.12.2006)
    Musso, Guillaume - Ein Engel im Winter - Salome (Montag 25.06.2007)
    20.10.2007, der erste Schnee im kommenden Winter - drohne (Samstag 20.10.2007)
    Winter nicht nur bei uns... - Josef D. (Mittwoch 26.01.2005)
    tieferlegung im winter - MaNDraxXXx (Mittwoch 25.10.2006)
    Winter = Platz schaffen... - hannoi75 (Donnerstag 26.10.2006)
    Sims 2 Nightlife - Winter Pack - Dennis3 (Montag 31.10.2005)
    Winter Reifen - Heinz 535i (Montag 02.10.2006)