Kerzen selber machen

klaraputzich
Verfügbare Informationen zu "Kerzen selber machen"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Anonymous - Belinda - kokopellina - Pearl
  • Forum: klaraputzich
  • Forenbeschreibung: Hilfe zur Selbsthilfe in Putz- und Ordnungsfragen
  • aus dem Unterforum: Sonstiges
  • Antworten: 25
  • Forum gestartet am: Donnerstag 26.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Kerzen selber machen
  • Letzte Antwort: vor 4 Jahren, 10 Monaten, 6 Tagen, 21 Stunden, 33 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Kerzen selber machen"

    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 06.12.2006, 22:06

    Kerzen selber machen
    Hallo

    Ich habe so viele Kerzenreste und möchte mal Kerzen selber machen.

    Hat das von euch schon mal jemand gemacht?

    Mich würde das sehr interessieren und wäre für Tipps sehr dankbar. :herz:



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 07.12.2006, 17:53


    Hallo Putzliesel :wave:

    Habe früher mit den Kindern auch mal Kerzen gegossen. Ist aber mit Resten oft ein bißchen schwierig, weil man die Farben besser nicht mischt, sonst kommt leicht so`n grauer Brei raus.
    Das Wachs hab ich in einer Konservendose im Wasserbad geschmolzen. Als Form kann man alles nehmen, was Hitze aushält und dann drumbleiben kann und schön aussieht, denn aus einer Form hab ich Wachs irgendwie nie richtig wieder rausbekommen können. Kleine Keramikbehälter z.B. sehen ganz schön aus und die kann man dann immer wieder füllen. Gläser sind ein bißchen zu gefährlich, die platzen leicht.
    Was ich auch gemacht hab war ne Schüssel mit feinem Sand oder Salz zu füllen. Dann eine Kuhle reinmachen und das Wachs da rein gießen. Wenns dann hart ist, kannst es rausnehmen und hast außen halt eine Schicht Sand oder Salz an der Kerze.
    Ach ja: Docht kannst im Bastelgeschäft meterweise kaufen. Den Docht so zu befestigen, daß er nicht verrutscht fand ich immer das Schwerste, weil es ganz schön lange dauert bis das Wachs wieder härtet. Knote unten irgendwas schweres dran (z.B. Unterlegscheiben für Muttern) dann bleibt er hoffentlich da wo er hingehört. Oben mit ner Klammer an nem Schaschlikstab befestigen, der quer auf dem Formrand liegt.

    Hoffe, man kann das jetzt einigermaßen verstehen, bin irgendwie nicht so gut im Erklären. Vielleicht findest ja auch noch irgendwo was im Internet, wenn Du "Kerzen gießen" bei google eingibst.

    Lieben Gruß

    Hoffnungsschimer



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 07.12.2006, 19:19


    Hallo Hoffnungsschimmer

    Ich habe es verstanden, hast es gut erklärt. :herz:

    Im Internet habe ich auch schon geschaut, aber nichts gefunden, wo man Kerzenreste benutzt.

    Es gibt aber auch noch leere Teelichthalter mit Docht. Da ist es ja dann egal wie die Farbe dann aussieht, da ich im Moment sehr viele brauche für die Wohnung ca. 15 Stück pro Tag.

    Werde mich mal im Bastelgeschäft schlau machen. ;)

    Danke für deinen Tipp. :super:



    Re: Kerzen selber machen

    Belinda - 07.12.2006, 19:38


    Hallöchen als Verzieherin habe ich schon einigges gemacht und beschäftige mich auch mit vielen Dingen^^

    Also ich nehme immer nen glas wo ich die Kerzenreste dann schmelzen lasse, dann befestige ich den Docht an einer Kerzengiessform mache knete unten ran damit sie nicht ausläöuft und giesse dann das Wachs rein!

    Da ich kein geduldiger Mensch bin lasse ich das Wachs etwas kühlen und tue es dann im Gefrierer wo dann auch irre Muster rauskommen!

    Was ich noch probieren mag ist ein Docht in einer Milchtüte befestigen und eiswürfel rein machen dann das Wachs rein. Kommt bestimmt auch was interessantes raus!

    Tschöle Lin



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 08.12.2006, 12:52


    Wir haben früher oft Kerzen aus alten Resten gemacht.

    Wichtig: Schneide die Dochte möglichst aus den Kerzen heraus oder wenigstens ab, sonst trübt das schwarze Rußzeug Deine Farben!

    Du solltest die Reste nach Farben sortieren und dann z.B. alle roten Reste zusammen verarbeiten, da kommt wieder rot bei raus.

    Oder Du machst Kerzen in Schichten: Eine Schicht aus roten Resten, eine aus blauen, eine aus weißen usw. Das dauert länger, weil die Schichten immer abkühlen müssen, bevor Du die nächste drauf gießen kannst. Aber dafür bekommst Du bunte Kerzen!

    Du kannst auch Kerzen rollen. Dazu knetest du das Wachs so lange, bis Du es mit dem Nudelholz ausrollen kannst, legst dann den Docht drauf und rollst das Wachs um den Docht wie einen Wrap. Das ist aber schwierig, weil zu kaltes Wachs sich nicht kneten lässt, aber zu warmes am Tisch festklebt. Und es muss sehr fest um den Docht gewickelt werden, weil sonst einfach nur der Docht runterbrennt.

    Und pass auch, dass du Dir Tisch und die Geräte nicht versaust, weil das bunte Wachs abfärbt! Nimm lieber alte, ausgemusterte Sachen. Oder leg Frischhaltefolie oder Alufolie auf den Tisch.

    Was man noch mit Kerzenresten machen kann:
    Nimm ein Glas und fülle es mit kaltem Wasser. Zünde einen Kerzenstummel an und tropfe das Wachs auf die Wasseroberfläche. (Damit Du dir nicht die Finger dabei verbrennst, kannst Du den Stummel mit einer Zange halten!) Die Tropfen erstarren sofort in dem kalten Wasser. Tropfe auf diese Weise die gesamte Wasseroberfläche zu. Wenn das Wachs dann komplett erstarrt ist, löse die Schicht vorsichtig, indem Du sie nach unten in das Glas drückst und heraus hebst. Dazu ist es wichtig, dass erstens die Wachsschicht dick genug ist, sonst zerbricht sie. Zweitens muss das Glas einen gleichmäßigen Durchmesser haben, sonst bekommst Du das Wachs nicht heraus.
    So, nun hast du eine Wachsscheibe, die auf einer Seite ganz glatt ist und aus der anderen Seite eine Tropfenoberfläche hat. Du kannst diese Scheiben als Schmuck in den Weihnachtsbaum oder ans Fenster hängen. Je dünner die Schicht ist, desto mehr scheint am Fenster das Tageslicht durch. Du kannst ganz bunte Scheiben herstellen oder einfarbige oder nur zwei Farben verwenden oder Ton in Ton arbeiten.
    Diese Bastelei ist auch für Kinder gut geeignet, weil man nicht mit einer ganzen Schüssel mit flüssigem Wachs hantieren muss, sondern nur mit einer brennenden Kerze über einem Wasserglas.

    Ich hoffe, ich habe das verständlich beschrieben. Wenn nicht, fragt bitte einfach...



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 08.12.2006, 21:21


    Hallo ihr Lieben

    Danke für die vielen Tipps. :herz:

    Ich habe heute Abend Kerzen gemacht.

    16 Teelichter und 3 Stück im Glas , das sind Kerzengläser, da war vorher auch Wachs drin .

    Im Bastelgeschäft gibt es Dochte, diese sind schon an dem Metallblättchen befestigt. Die Dochte sind aber länger, also kann man sie mehrmals benutzen.

    Ich hatte aber auch noch so Blättchen und habe da die Reste von den anderen Kerzendochten so auch wieder verwenden können.

    Eine Kerze habe ich dreifarbig gemacht. Teelichter in Dunkelrot und weiß.

    Die Farben der Kerzen habe ich getrennt, so wie du es beschrieben hast Raubtigger.

    Rote, Creme und Grün-gestreift habe ich heute gemacht.

    Morgen kommt noch Blau und Grün-gestreift und Hellrot dran, da ich dann keine Lust mehr hatte.

    Aber es hat sehr viel Spass gemacht. :herz: :D



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 09.12.2006, 01:39


    Bitte bitte ein Foto!!!!

    Wir wollen die Kerzen sehen!



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 09.12.2006, 02:46


    Oh ja bitte Putzliesel,
    vielleicht fang ich dann glatt auch wieder an Kerzenreste zu sammeln.
    Hab mir nämlich mühsam angewöhnt sie eiskalt wegzuschmeißen, aber es fällt immer noch schwer ;)
    Hoffnungsschimmer



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 09.12.2006, 12:18


    Hallo Hoffnungsschimmer

    Ich finde es immer schade, wenn von einer Kerze noch sehr viel übrig bleibt, dieses weg zu schmeißen.
    Und Teelichter kann man immer gebrauchen.

    Ich hatte einen Schuhkarton voll, das sind gesammelte Reste von ca. 2 Jahren. Wollte es ja schon vorher mal machen, aber mir nie die Zeit dafür genommen. Da ich aber im Moment wirklich selten was für die Wohnung kaufe, finde ich es sehr schön Teelichter und Kerzen aus den Resten zu machen, somit kommt ja wieder etwas weg und dafür was neues dabei heraus. :D

    Die dreifabige Kerze im Glas werde ich zu Weihnachten verschenken. :herz:



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 14.12.2006, 21:15


    Hallo

    Heute war ich wieder im Kerzenfieber. Am Morgen um 7 Uhr schon angefangen und 3 Stunden Kerzen gemacht. Viele Teelichter und Kerzen im Glas und eine ausgefallene Kreation.

    Am Nachmittag kam meine Nichte und zeigte ganz stolz meine Kerzen.
    Da habe ich mit ihr auch eine Kerze im Glas gemacht und ein Teelicht.

    Nachdem sie gegangen waren, hatte ich dann auch noch lust Kerzen zu machen. Nochmal diese coole Kreation und eine im Glas und noch ein paar Teelichter.

    Insgesamt habe ich jetzt:

    :arrow: Kerzen im Glas -7 Stück
    :arrow: Teelichter - 48 Stück
    :arrow: 2 Dosen-Kerzen

    Bilder stelle ich bald mal ein, muss mich erst mit der neuen Kamera vertraut machen, da die anderen Bilder zu groß sind. Und wann ich mal dafür Zeit habe ...?????????



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 15.12.2006, 22:02


    Hallo

    Hier kommen meine selbst gemachten Kerzen.

    Kerzen die ich im Glas gemacht habe und ich dann aus dem Glas nehmen konnte.




    Kerzen im Glas, die ich nicht raus nehmen konnte.



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 15.12.2006, 22:11


    Meine selbst gemachten Dosen-Kerzen



    Meine selbst gemachten Teelichter ( einige davon).



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 16.12.2006, 11:51


    Liebe Liesel, oh Du Kerzenkönigin!

    Deine Kerzen sehen wirklich super aus!!!
    Und es scheint Dir viel Spaß zu machen.

    Ich finde an Deinem Hobby vor allem so toll, dass Du aus alten Sachen, die man eigentlich weg wirft, wieder neue machst, die sooo schön sind.

    In was für einer Form machst du das Wachs eigentlich heiß?

    Und ich hatte gerade noch eine Idee:
    Wenn Du verschiedene Farben schichtest, kannst Du ja die Form schräg hinstellen, sodass die Schichten nicht alle waagerecht sind, sondern mal schräg, mal gerade. Weißt Du, was ich meine? Du könntest dazu die Form in einen Karton mit Stoff oder Sand stellen, damit Du sie nicht schräg halten musst, bis das Wachs abgekühlt ist.



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 17.12.2006, 02:00


    Hallo Raubtigger

    Danke :herz:
    Es macht mir auch richtig Spass. :D

    Ich habe den Tipp von Hoffnungsschimmer hier bekommen, den Wachs in einer Konservendose im Wasserbad zu schmelzen. So habe ich es auch gemacht. Dazu noch dein Tipp mit den einzelnen Farben zu schmelzen, obwohl ich mir das auch schon so gedacht hatte und ich ja auch genug Reste hatte.

    Ich sammel wieder fleißig, damit ich wieder Kerzen machen kann. ;)

    Ich verstehe was du meinst.

    Ich habe auch noch einen guten Tipp:
    Dosen die innen mit Aluminium beschichtet sind, kann man gut für Kerzen benutzen. So habe ich die zwei Dosen-Kerzen gemacht. Die Dosen gehen später beim abmachen nur kaputt, das ist aber für mich nicht schlimm.
    Ich hatte eine Dose wo Quix drin waren. ( früher hießen die mal Quickies und diese sind jetzt länger und muss man mit der Schere abschneiden. Eine Stange gibt 3 Zigarretten).

    Ich habe jetzt eine Kakaodose leer, da kann man auch eine Kerze mit machen, müßte man halt zwei Dochte nehmen oder in der Mitte abtrennen mit einer Sperrholzplatte. Dann hat man später zwei eckige Kerzen.

    Mir kommen die tollsten Ideen die mir für Kerzen einfallen.
    Und ohne zu prahlen. Jeder der zu Besuch kommt, findet meine Kerzen schön.



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 18.12.2006, 17:30


    Whoww Putzliesel :D

    Sooo schön sind die geworden, richtig klasse!!!
    Neulich ist mir eingefallen, daß man die Cappucinodosen oder Pringlesdosen bestimmt gut als Formen nehmen kann, weil sie innen so beschichtet sind, und man sie hinterher einfach abpellen könnte, aber da bist ja nun schon selbst drauf gekommen. Was sicher auch geht, sind so Tetrapacks. Das gibt dann dicke viereckige.
    Tja, der Gelbe-Sack-Müll ist voller Möglichkeiten irgendwie, aber NEIN, ich werde deswegen nicht wieder sammeln :lol2:

    Lieben Gruß

    Hoffnungsschimmer



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 18.12.2006, 19:04


    Ich werde auch von verschiedenen Formen der Dosen höchstens zwei von jeder Sorte aufheben. Aber so viele Dosen kaufe ich auch gar nicht, also wird der Keller mit Dosen auch nicht so schnell voll. :D ;)



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 13.05.2007, 02:50

    Ich mach mit
    Êy, das ist echt der Knaller !!!

    Wir haben echt alle was gemeinsam! Klar, wir sind ja auch Messie - Sammler. Ich ziehe auch in Erwägung demnächst mal wieder Kerzen zu ziehen. Habe es schon einmal gemacht! Weiß so ziemlich wie es geht, konnte mir hier aber noch einige Anregungen raus ziehen. DANKE ;) Meine gesammelten Reste an Kerzenwachs warten schon Jahre auf ihren Einsatz.
    Also, manchmal komme ich mir bescheuert vor wenn das hier ein >STINO< liest (also ein Stinknormaler) Hi hi.

    Aber mein Gott - warum nicht das alte Wachs in neue kreative Formen umwandeln ??? Und Kerzen kann ich immer gebrauchen.

    Bei mir brennen sie sehr oft: FÜR MEIN SEELENLEBEN :D

    Es gibt doch nichts schöneres auf der Welt wie das Licht von brennenden Kerzen !!!

    (Na gut - fast nichts) Grins.

    Mal sehen wann ich die Zeit dafür finde !?! Hat jetzt nicht unbedingt Präorität....Prärorität....Preorität...Praeroität....Praeoität... Quatsch... Präroität... ey, ich hab heut echt ne´ Macke !!! Prerorität....auch nicht... Preorität. Prämisse (Voraussetzung eines logischen Schlusses) passt wohl nicht !?! Obwohl es eine logische Schlussfolgerung ist, das ich meinen Kerzen einen Aufschub gewähre, wenn andere Dinge wichtiger sind !?! (Mein Gott, diese plöde Rechtschreibreform oder stimmt hier was nicht mit dem Rechtschreibprogramm ???)
    Präoritet... Hi hi ... Ich muss über mich selber lachen. Das wird immer beknackter... Präoritäht....man, sieht das Sahnetörtchen aus... Preroiät... Präoität ...Preorität.... Ataät... Ich geb´s auf !!!

    So, Kinder: Jetzt habt Ihr mir aber einen gewaltigen Streich gespielt !!!
    1. Hänge ich hier an meinem beknacktem Wort und
    2. Habe ich gedacht nun habe ich schon Halluzinationen (weil Ihr einfach aus dem bösem, bösem Wort sch... ein kleines und niedliches SAHNETÖRTCHEN gemacht habt. Und ich wußte genau, dass ich das nicht geschrieben habe... bzw. ich began an mir zu zweifeln...
    Nun dachte ich ich bin ich völlig verrückt !!!

    Puh, noch mal Glück gehabt

    Ich weiß echt nicht mehr, wie man dieses beknackte Wort schreibt. Aber Ihr wisst schon was gemeint ist, oder ? Also, ich wollte damit sagen:
    DAS ICH ZUR ZEIT WAS WICHTIGERES ZU TUN HABE ALS KERZEN ZU ZIEHEN !!! Wollte mich hier aber als sehr allwissend darstellen *g* :lol: Nun gut, hat nicht ganz geklappt - Ich gebe es zu !!! Ich hätte mich jetzt auch stillheimlich aus der misslichen Affäre ziehen können und den Satz einfach umstellen können aber ich würde gern wissen wie das Wort nun richtig geschrieben wird !? Peinlich :oops:

    Ich hab heut echt n`Loch im Zaun.

    Gruß Emely :) ;)

    P. S.: Meine Pringeldosen hab ich neulich erst entsorgt und meinen Kinder - Duden auch. Ich bin prädestiniert dafür Sachen wegzugeben, die man kurze Zeit später DRINGEND benötigt. Nein, quatsch - Dies war nur ein Test ob der plöde Computer so ein schwieriges Wort kennt: Aber prädestiniert kennt er warum nicht P.... So, komm Emely... Komm schreib es richtig... EINE CHANCE hast Du noch - die da lautet: PRED...ESTI... NIERT ??? Predestiniert . Nein, er unterstreicht mir das Wort wieder ROT.
    Wie wäre es mit > Präferenz < ??? Im Duden steht: "Einen Handelspartner besonders begünstigen" Nein, ich wollte zum Ausdruck bringen, das ich andere Sachen begünstige und nicht meinen Handelspartner.
    Meine Kerzen haben KEINE PRÄFERENZ ??? Ist das so richtig ???

    Also ich plädiere jetzt dafür ins Bett zu gehen. Das wird ja heute sowieso nichts mehr !!!

    Ich hoffe, das Ihr mich nun nicht aus diesem Forum >feuert< Ich meine das wirklich nicht böse und das war gerade alles mein voller ernst !!! Möchte nicht, das hier Missverständnisse entstehen... und Ihr der Meinung seid: Emely will Euch verarschen. Nein, will sie nicht !!!
    War nicht meine Absicht !!! Ich hab nur ein Wort gesucht und wusste nicht mehr wie es geschrieben wird - Das war alles !!!

    Außerdem hatte ich langeweile und hab dann halt mal den ALLEINUNTERHALTER gespielt (ist ja sonst auch keiner hier). Ist auch kein Wunder um die Uhrzeit aber ich bin halt ne `Nachteule und laufe dann zur HOCHFORM auf - wie man unschwer erkennen kann ;)

    Also, bis denne in alter FRISCHE :wave:



    Re: Kerzen selber machen

    kokopellina - 13.05.2007, 10:23


    Moin, moin, liebe Emily...
    hab herzlich gelacht über Deinen Beitrag.. glaub mir, wir alle kennen sowas und es ist schön, das auch mal bei anderen zu lesen ;)

    Priorität ist das Wort, nach dem Du verzweifelt gesucht hast ... mach Dir nichts draus, wir alle haben ganz sicher verstanden, was Du gemeint hast :D

    Wünsch Dir einen schööönen Sonntag... genieß das Wetter und heb Dir das Kerzengießen für die längeren dunklen Tage auf ;)

    :hug:

    koko



    Re: Kerzen selber machen

    Belinda - 13.05.2007, 10:26


    ich war schneller koko aber bei der begrüssung dieses Priorität^^

    lol nun kann ich es^^

    lin



    Re: Kerzen selber machen

    kokopellina - 13.05.2007, 10:41


    stimmt Lin, hab's grad auch gesehen... Glückwunsch ;)

    :hug:

    koko



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 13.05.2007, 13:30


    Hey Emely! Habe mich auch köstlich amüsiert und mich selber grade wiedererkannt *g*



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 13.05.2007, 14:39


    Natürlich: Es heißt PRIORITÄT. Kommt ja auch von PRIL (dem Geschirrspülmittel). Ist schon klar !!!
    Mein Gott, wie blöd :roll: Und ich hab mir gestern so den Kopf zerbrochen !!! Hab als erstes meine Freundin gefragt und die hat es mir gesagt. Die ist halt n` Ass in Sachen Rechtschreibung und so...

    Schönen Tag, Euch



    Re: Kerzen selber machen

    kokopellina - 13.05.2007, 14:46


    :lol2: :lol2: :lol2:

    kommt von Pril :gruebel: ...dann müsst's aber doch Prilorität heißen (oder chinesisch gesprochen: Plilolität)... ungeahnte Dinge tun sich grad in meinem Kopf... lach mich hier wech...

    :lol2: :lol2: :lol2:

    koko



    Re: Kerzen selber machen

    Anonymous - 15.05.2007, 16:14


    Liebe Emily,

    vielen herzlichen Dank!
    Ich hab Tränen gelacht.
    Aber bitte fühl Dich nicht ausgelacht.
    Ich meine nur, dass ich mich in Dir wiedererkenne!



    Re: Kerzen selber machen

    Pearl - 13.12.2014, 22:26


    Leider konnte ich aus welchen Gründen auch immer ,Putzliesels Kerzen nicht bewundern :hilflos:
    Dafür verschiebe ich meine Werke hierher


    Dochte selbstmachen ist kein Problem, es braucht Baumwollgarn, wie man es für sehr feine Filethäkelei benutzt und das wird dann immer schön rundrum gedrillt.
    ich hab den Faden dazu am Küchenschrank fixiert,
    bin quer durch die ganze Küche
    und habe den sehr langen Faden mit Hilfe eines Schaschlikstäbchens komfortabel drehen können.
    Auf die Hälfte umschlagen und der Faden wickelt sich brav umanand.
    Je nachdem wie dick er ist, muss man ihn länger ins Wachsbad tauchen, bis er sich gänzlich vollgesogen hat.
    Und dann hab ich ihn wie Nudeln zum Trocknen aufgehängt.
    Funktioniert prima :freu:

    :arrow: Wenn man Dochte aus den alten Kerzen pult, sollte man aufpassen:
    Dochte von maschinell hergestellten Kerzen sind unten wahrscheinlich beschichtet, damit sie ausgehen
    - also aufpassen, dass ihr den gebrauchten Docht richtig herum einbaut :idea:

    Kerzen gegossen habe ich im Prinzip ebenso wie Liesel:
    Die Kerzenreste gegen eventuelle Verschmutzung abgerieben,
    Kerzen in einer Blechdose im Wasserbad verflüssigen ,
    das Wachs in meinen türkischen Kaffeepott umschütten
    (denn der hat eine Ausgiessvorrichtung !)
    und dann allerlei Formen damit ausgießen.
    Interessanterweise hat das in den sehr dünnen durchsichtigen Einwegplastikbechern (0,2l) prima funktioniert - das Wachs ist so heiß nicht.
    Die Dochte hat mir Junior gehalten, damit sie nicht versinken.

    Es hat sehr viel Zeit gebraucht .
    Nun habe ich acht Kerzen, denen man die Handarbeit ansehen kann - aber die Freude ,die Liesel daran hat, ist bei mir ausgeblieben
    - ich seh nur die Sauerei...und:
    :shock: es sind noch einige violette Kerzenstummel da und Dochte auch noch :roll:



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum klaraputzich

    Herzlichen Glückwunsch chaosbeseitigerin! - gepostet von emily.erdbeer am Dienstag 09.10.2007
    Kopfkissen (Daunenkissen) - gepostet von Klementine am Dienstag 02.01.2007
    Ich hab die Nase voll vom Bahnstreik!!! - gepostet von Raubtigger am Donnerstag 15.11.2007
    Gratis - Kostenlos - Umsonst :) - gepostet von Klementine am Dienstag 01.05.2007
    hallo zusammen *neu hier* - gepostet von Klementine am Mittwoch 20.12.2006
    Hallo! Ich bins!!! - gepostet von chaosbeseitigerin am Freitag 25.05.2007
    Grüne-Nudel-Auflauf (mein lieblingsessen) - gepostet von Butterblume am Mittwoch 13.06.2007
    Verbrauch - gepostet von Putzliesel am Samstag 27.01.2007
    Schrubbelinchen - gepostet von kokopellina am Mittwoch 17.10.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Kerzen selber machen"

    Grollok machen buntes Steine und sein traurig - Grollok (Montag 12.06.2006)
    juhuuuuuuuuuuuuuu selber füttern! - kimi999 (Donnerstag 26.10.2006)
    Bildchen machen - biene (Montag 05.02.2007)
    Ich will das so oft machen wie möglich - Heiler (Sonntag 02.07.2006)
    was machen wir am fr..... - biergarten (Montag 13.02.2006)
    Was machen denn die Schulanfängerinnen so ??? - Tanja (Montag 10.09.2007)
    Was sollen wir noch machen?? - Sassa (Samstag 03.02.2007)
    Cecel möchte karrenführerschein machen.... - cecel (Dienstag 02.05.2006)
    Web machen - Zero (Samstag 02.04.2005)
    werbung (darf ich eh machen?) - Finess (Sonntag 30.09.2007)