Das Tagebuch des Sauron

Das Paradies
Verfügbare Informationen zu "Das Tagebuch des Sauron"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: ballerman007
  • Forum: Das Paradies
  • Forenbeschreibung: Dies ist das Paradies
  • aus dem Unterforum: Lach-Forum
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Donnerstag 26.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Das Tagebuch des Sauron
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 2 Monaten, 22 Tagen, 13 Stunden, 3 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Das Tagebuch des Sauron"

    Re: Das Tagebuch des Sauron

    ballerman007 - 03.12.2006, 16:00

    Das Tagebuch des Sauron
    Erster Tag:

    Das schmutzige Wochenende mit Elrond wurde total versaut, als ich ihm sagte, dass rosa nicht seine Farbe ist.

    Fünfter Tag:

    Eine letzte Allianz aus Menschen und waschlappenhaften Elben hat mich angegriffen. Ist total offensichtlich, dass Elrond sich nur wegen des "ätschibätschi-rosa steht dir nicht"-Kommentars rächen will. Ich werde das nicht zurücknehmen! Ich hab ihm gesagt, dass es ihn wie eine Aubergine aussehen lässt, und das stimmt auch. Ist doch kein Grund, dass er deswegen so durchdreht, oder?

    Sechster Tag:

    Es ist gar nicht mal so schrecklich, von der letzten Allianz geschlagen worden zu sein, auch nicht so überaus schlimm, auf einen körperlosen Augapfel reduziert worden zu sein, obwohl ich ein paar Augentropfen im Moment recht gut gebrauchen könnte. Aber, verdammt noch mal, wessen intelligente Idee war es, hier drin Zwiebeln zu schälen?!

    -später am Tag-

    Verdammt seinen diese Orcs und ihre Vorliebe für Zwiebelsuppe. Hab ihnen zur Strafe ihre Diskokugel weggenommen. Gott, es ist wirklich großartig, böse zu sein.

    Tag Dreimillionfünf:

    Bin total gelangweilt. Warte schon seit dem zweiten Zeitaltern auf den Typen von der Mittelerde-Telekom damit der DSL in Barad-Dur installiert, aber wie üblich dauert's eben ewig. Werde das Palantir als Alternative für ne Kontaktanzeige benutzen, da ich total einsam bin.

    Tag Dreimillionsieben:

    Ich bespitzel mit meinem großen-riesigen-bösen-flammenden Auge... irgendwas, dass aussieht wie eine neue Art von Figur fürs Amaturenbrett. Hexenkönig von Angmar erzählt mir dass es ein Hobbit ist. Ist doch ziemlich süß. Zwar recht kleingewachsen - aber ich bin ja heutzutage kaum jemand, der nach dem Äußerlichen geht.

    Tag Dreimillionneun:

    ARGH! Dieser kleine dumme Kerl hat MEINEN RING!

    -später-...

    Hab die Neun ausgesandt um den Ring zu mir zurückzuholen. Falls es den Neun denn gelingt, sich wieder zu sortieren und ihre Ellenbogen von ihren Arschknochen zu unterscheiden... wenn es ihnen gelingt eben.

    Tag Dreimillionelf:

    Hab über's Palantir einen sehr netten Kerl kennen gelernt. Ein älterer Gentleman, und er scheint seine Frisur Galadriel nachgemacht zu haben, aber egal. Er mag mich wegen mir. Endlich mal jemand, der über den Augapfel hinwegschaut und mich sieht. Werde ihm ein Paket von diesen glitzernden Haarspangen senden, das kommt immer an.

    Tag Dreimilliondreizehn:

    Hab versucht Saruman auf ein Abendessen bei mir einzuladen, aber hab die Nerven im letzten Moment verloren und irgendwas idiotisches gesagt, irgendwas über dass er mir eine Armee aufbauen soll. Ist irgendwie aber auch unterhaltsam, ihm dabei zuzusehen wie er für die Orcs und Kobolde Violine spielt - in einem Versuch, wenigstens ein bisschen romantische Stimmung aufkommen zu lassen. Deswegen werde ich diese Verwirrung jetzt noch nicht aufklären.

    Tag Dreimillionsechtzehn:

    Frage mich, ob Saruman irgendwie langsam taub wird? Hab ihm gesagt dass ich hoffe, dass wir uns auf die Grenzen unserer Beziehung einigen können, aber anstatt dessen hat er die ganzen Bäume in Isengard eingerissen.

    Tag Dreimillionzwanzig:

    So ein bärtiger Kerl mit nem Spitzhut versucht meine Handlungen zu vereiteln.

    Hmmmm. Ex-Freund?

    Wenn so denke ich, dass Saruman ihn im Gästezimmer unterbringen muss. Muss Saruman um ne Klarstellung der Verhältnisse bitten.

    Tag Dreimillioneinundzwanzig:

    Elrond hat eine weitere von seinen berüchtigten Partys. Warum war ich nicht eingeladen?
    Nur weil ich keinen Körper hat und deshalb nicht mit Legolas Twister spielen kann... das ist doch kein Grund, mich so abzuweisen!

    Tag Dreimillionzweiundzwanzig:

    Hab die Gefährten über das Palantir beobachtet. Der Ringträger ist wirklich sehr hübsch, muss ich zugeben, mit diesen großen gefühlvollen Augen und den kleinen haarigen Füßen.
    Was würde ich jetzt nicht alles für einen Körper und eine Duschkabine geben.
    Obwohl der bade-besessene Hobbitfreund mich wahrscheinlich umbringen würde, wenn ich irgend was versuchte.

    Tag Dreimilliondreiundzwanzig:

    Gelangweilt, gelangweilt, gelangweilt.... deshalb hab ich heute wieder mal ins Palantir geschaut. Bezaubernder Platz, dieses Moria, hab da früher Urlaub gemacht. Der Ex-Freund mit dem Spitzhut schien nervös; hab Bob bestellt dass er ein Auge drauf haben soll. Ich meine, einen Blick drauf werfen soll. Ich meine... ach Scheiße.

    Tag Dreimillionvierundzwanzig:

    Bob hat sich noch nicht gemeldet. Vermute, dass er immer noch Trübsal bläst. Hat nie Glück im Liebesleben gehabt. Heult immer rum und schreibt in seinem Tagebuch. Verdammt seien diese Typen von sensible Dämonen, sind doch zu nichts nutze.

    Tag Dreimillionfünfundzwanzig:

    Spitzbehuteter Ex ist in die Schatten gefallen. Also, wer hat jetzt wohl den Wettbewerb gewonnen! Saruman ist mein...
    Der Ringträger am Boden zerstört. Verdächtige Aragorn, Arathorns Sohn, dass er sehr drauf erpicht ist ihn aufzuheitern. Scheinbar so ein perverser Hobbitliebhaber. Also deswegen ist das Blut Numenors ausgestorben.

    Tag Dreimillionsechsundzwanzig:

    Gefährten in Lothlorien. Oh Gott, Galadriel Galadriel Galadriel. Es dreht sich alles immer um SIE. Lackier mir die Zehennägel, Sauron. Fass mein Haar nicht an, Sauron. Ich will einen hübschen Ring, Sauron. Und dann haut sie mit diesem weicheimäßigen Dummkopf Celeborn ab. Wette ER kann keine zwanzig Ringe der Macht schmieden.

    Erwarte auch einen Schlampen-Haare-ziehen-mit-Fingernägeln-kratzen Tunten-Kampf zwischen Galadriel und Legolas, wobei sie sich darum streiten wer wohl besser herumtänzeln kann während sie einen Wasserkrug halten. Kann mir nicht helfen, aber muss mein Auge darüber rollen.
    Es ist an der Zeit, ein bisschen Fix-Brenn in den Schicksalsberg zu kippen und dann das Feuerwerg zu genießen.

    -später-

    Nun, kann man das mit dem Zwerg und Celeborn, wie sie's so heftig angehen, denn glauben? Ich sag dir, drei Millionen Jahre in Mittelerde und es gibt immer noch Dinge, die mich überraschen.

    Tag Dreimillionneunundzwanzig:

    Schlussendlich ein anständiger Kampf.
    Getötete Orcs: Vier hundert. Sehr Schlecht.
    Getötete Menschen: Einer. Go Uruk-Hai, ihr seid super!

    Liegt's nur an mir, oder ist Aragorn, Arathorns Sohn, irgendwie ziemlich schwul?

    Vielleicht liegt's nur an mir.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Das Paradies

    Red Bull - gepostet von Red Bull am Mittwoch 13.12.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Das Tagebuch des Sauron"

    Einzelparameter des Blutes - sputnik (Freitag 21.07.2006)
    Lieblingslied des Tages - skynd (Donnerstag 28.10.2004)
    Gemeinschaft des Adels - [GdR] Saodras (Sonntag 01.07.2007)
    Telefongespräche - Tine (Mittwoch 23.04.2008)
    Spieler des Monats - cracking (Freitag 22.06.2007)
    Regeln des Forums - derhonk (Sonntag 21.05.2006)
    Stimmungslied des Jahres - TanjaR (Samstag 09.02.2008)
    Die KBs des wings - imperator of peace (Montag 28.05.2007)
    Ausschreibung des Wettbewerbes für 2006 - Anonymous (Mittwoch 22.03.2006)
    Die Banalitäten des Piratenalltags... - maroktor (Montag 03.07.2006)