End of the Line vom 29.11.2006 aus Kapstadt, Südafrika

The Dynamite Wrestling Manager
Verfügbare Informationen zu "End of the Line vom 29.11.2006 aus Kapstadt, Südafrika"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Legend-Killer - Bob Holly
  • Forum: The Dynamite Wrestling Manager
  • Forenbeschreibung: Dein Weg zum Wrestling-Promoter!
  • aus dem Unterforum: Legend-Killers Promotions
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Dienstag 07.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: End of the Line vom 29.11.2006 aus Kapstadt, Südafrika
  • Letzte Antwort: vor 17 Jahren, 6 Monaten, 16 Tagen, 8 Stunden, 2 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "End of the Line vom 29.11.2006 aus Kapstadt, Südafrika"

    Re: End of the Line vom 29.11.2006 aus Kapstadt, Südafrika

    Legend-Killer - 01. Dezember 2006, 05:22

    End of the Line vom 29.11.2006 aus Kapstadt, Südafrika


    End of the Line vom 29.11.2006 aus Kapstadt, Südafrika



    Das Lied "Chop Suey!" von "System of a Down" dröhnt aus den Boxen und es steigen bunte Feuerwerke in die Luft. Die Fans jubeln während End of the Line ON AIR geht.

    J.L: Willkommen Ladies und Gentleman zu einer weiteren Ausgabe End of the Line.

    J.R: Auch ein hallo von mir an alle Fans in der Halle und an dich King.

    J.L: Heute gibt es ein Debut. Ein gewaltiges. Heute wird das (Glaub ich) erste Ladder in a Cell Match in der Geschichte der DWA geben.

    J.R: Aber nicht nur dass wird heute passieren. Ausserdem wird der Undertaker und Kurt Angle beide in einem Single Match antreten. Bei dem Angle den Gegner für den Taker und der Deadman den Gegner für Angle heraussuchen darf. Also mächtig viel los heute.

    J.L: Wir fangen aber mit keinem besagten Match an. Sondern mit einem Fatal Four Way Match.

    Opener
    Fatal Four Way Match Johnny Nitro vs. Joey Mercury vs. Chase Stevens vs. Andy Douglas
    Referee: Nick Patrick

    Alle Teilnehmer vom Tag Team Title Match treten hier heute an. Nitro geht sofort auf Douglas und Mercury auf Stevens los. MNM kann die anfangszeit dominieren. Es folen sogar ein paar Double Moves vom Tag Team aus Hollywood. Stevens und Douglas können sich dann aber wieder zurückkämpfen. Es folgt sogar ein Double Hip Toss über das Seil gegen Mercury. Alle vier zeigen eine gute Leistung. Das Ende kommt dann als Stevens und Douglas schon so gut wie gewonnen haben. Sie wollen Mercury den Natural Born Thriller zeigen aber Nitro geht dazwischen und verpasst Douglas einen Superkick. Der kippt um und ist erstmal etwas benommen. Stevens kann aber Nitro einen Dropkick verpassen und Nitro kracht in eine Ringecke. Mercury will Stevens einen Roundhouse Kick nach drausen verpassen aber der kann sich ducken und Mercury aus dem Ring schmeisen. Stevens schaut Mercury hinterher. Mercury tut drausen so als hätte er sich sehr am Bein verletzt. Der Referee ist davon abgelenkt. Dabei kann Nitro, Stevens einen Lowblow verpassen. Danach folgt die Standing Shooting Star Press und das Pin. Der Referee sieht es. 1....2....3!

    Winner of this Match via pinfall: Johnny Nitro

    Nitro und Mercury feiern noch kurz den Sieg von Nitro. Beide zeigen an dass sie bald wieder Champs sein werden.
    (Dauer 14 Minuten)

    J.R: MNM und The Naturals werden wohl ein Hammer Match beim PPV abliefern.

    J.L: Das glaube und hoffe ich auch. Ich glaube aber dass MNM hier die Nase vorn haben wird. Und zwar weil...

    Aber weiter kommt The King nicht. Den auf einmal kommt die neueste Verpflichtung der AWO in den Ring. Es ist die ehemalige WWE Diva und Playboy Cover-Girl Candice Michelle. Candice kommt in einem sehr heißen Outfit zum Ring.

    C.M: Ich heiße mich mal selber in der AWO Willkommen. Und ich hoffe ihr seit genauso gut drauf ich?

    Die Fans lassen heftige Pops los. Sie bekommt noch mehr von den Männlichen Fans als sie auf einmal ihr Oberteil auszieht.

    C.M: Soll ich weitermachen?

    Die Halle tobt und ist kurz vorm überscheumen. Candice zieht nun auch ihr Höschen aus. Sie sieht so aus als würde sie wieder gehen. Aber kurz vor den Seilen stoppt sie und fragt Bildlich ins Publikum ob der BH auch noch fallen soll. Die geben noch lautere Pops. Candice nimmt das als ja und zieht auch ihren BH aus. Sie hat aber kleine Sternchen auf den Brustwarzen kleben. Den Fans ist dass aber Schnuppe, sie feiern als währe Silvester. Aber auf einmal dröhnt die Musik von Mickie James und die ehemalige Diva Championette kommt zum Ring.

    M.J: Ich muss hier leider zum wohl aller dazwischen gehen. Du bist so häßlich und abscheulich dass ich den netten Fans deinen Anblick nicht zumuten will.

    Candice ist extrem sauer über diese Worte und verpasst Mickie eine Ohrfeige. Mickie ist kurz schockiert zieht aber kurze danach den Mick Kick durch. Mickie will auf Candice weiter eintreten aber die Musik von Ashley Massaro ertönt und die kommt zum Ring. Mickie rollt Candice mit den Füßen raus. Ashley kommt in den Ring. Die Glocke erklingt und dass Match kann anfangen.

    Match 2
    #1 Contender for the AWO Diva Title Single Match (Trish Stratus ist für das Match vom Ring verbannt)
    Mickie James vs. Ashley Massaro
    Referee: Jim Korderas

    Ashley muss heute ohne Trish zeigen dass sie etwas im RIng drauf hat. Die beiden Diven fangen im Regulären Teil mit einem Catfight an. Den Mickie locker für sich entscheiden kann und Ashley mit einem Takedown zu Boden bekommt. Es soll ein Knee Drop in die Rippen folgen aber Ashley rollt sich weg. Ashley rennt danach auf Mickie zu und will ihr eine Clothesline verpassen aber Mickie kontert mit einem Arm Drag. Mickie setzt danach einen Key Hold bei Ashleys rechten Arm an um ihn zu bearbeiten. Ashley schafft es aber zum Ringseil und Mickie muss den Griff lösen. Mickie kann weiter mit demütigen Attacken und einigen Holds Ashley bearbeiten. Ashley schafft es dann aber eine Offensive zu starten. Sie wird von Mickie in eine Ringecke gewhipt. Aber anstatt einer Clothesline abzubekommen kann Ashley ausweichen und Mickie mit einem Sunset Flip einrollen. Es kommt aber nur zu einem Two Count. Ashley kann weiter Druck machen. Sie verpasst Mickie einige Tritte gegen die Kniekehlen so dass die immer wieder kurz auf den Ringboden knallt. Ashley verpasst Mickie einen Scoop Slam und geht aufs Top Rope. Ashley sprint und es folgt ein Diving Leg Drop. Pinversuch von Ashley. 1....2...Kick Out. Ashley will ihn gleich noch einmal zeigen aber Mickie ist da und kann Ashley vom Turnbuckle schubsen. Mickie zieht die Mickiesfaction durch und setzt zum Pin an. 1....2....3!

    Winner of this Match via pinfall and #1 Contender for the AWO Diva Title: Mickie James

    Mickie freut sich kurz über den Sieg. Aber dann geht sie wieder zu Ashley Massaro und will die noch etwas bearbeiten. Es folgen ein paar Tritte und es soll auch ein Schlag mit einem Stuhl folgen. Aber da geht Candice Michelle dazwischen. Sie kann Mickie vor dem Stuhlschlag hindern aber nicht daran, dass sie ihr selber die Mickiesfaction verpasst. Danach kommt aber die Diva Championette zum Ring und kann Mickie vertreiben. Trish hilft Candice und Ashley hoch und Mickie verzieht sich mit der Geste dass sie bald den Titel haben wird in den Backstagebereich.
    (Dauer 11 Minuten)

    J.R: Diese Mickie James ist vollkommen verrückt. Sie verletzt irgendwann noch einmal eine Diva.

    J.L: Stimmt das währe nicht gut. Soll sie lieber einen unnützen Wrestler verprügeln, wie John Cena oder Rey Mysterio. Die würden es beide in die Diva Division schaffen.

    J.R: Ach King du laberst wieder einen Müll. Bevor du weitermachst gehen wir lieber zu unserem nächsten Match. Doch noch nicht.

    Der noch GM der AWO Vince Russo kommt zum Ring. Er hat eine Liste und ein Mic dabei.

    V.R: Ich habe die große Aufgabe euch zu sagen wer alles im Written Contract Royal Rumble dabei sein wird. Es sind: #1 Senshi, #2 Maven, #3 Spike Dudley, #4 Nathan Jones, #5 Marty Jannetty, #6 Onyx, #7 Colt Cabana, #8 Amazing Red, #9 Alex Wright, #10 David Flair, #11 Mike Mizanin, #12 Eric Schwarz, #13 Orlando Jorda, #14 Gene Snitsky, #15 Bryan Danielson, #16 Chris Cage, #17 Ultimo Dragon, #18 Chris Hero, #19 Nick Mondo, #20 Hardcore Holly. Das währen alle.

    J.L: Meine Güte. Mächtig viele Stars. Und alle Kämpfen um einen festen Platz in der AWO. Aber jetzt nicht viel darumgerede, gehen wir lieber zu unserem dritten Match.

    Kurt Angle kommt zum Ring zu seinem Pick Your Poison Match. Er ist bereit es mit allem aufzunehmen. Auf einmal gibt es ein lautes WHOOOOO und der Nature Boy Ric Flair kommt zum Ring. Natche ist also Angles Gegner.

    Match 3
    Non-Title Pick Your Poison Single Match
    "The Wrestling Mashine" Kurt Angle(c) vs. "The Nature Boy" Ric Flair
    Referee: Mickie Hansen

    AWO Heavyweight Champion Kurt Angle muss gegen den 16-fachen World Champion Ric Flair. Beide kennen sich gut und haben schon einige Matches gegeneinander bestritten. Beide fangen in ihren gewohnten arten an. Angle versucht Flair in einen Submission Hold zu bekommen und Flair kontert immer wieder mit Chops oder Punches. Angle schafft es dann Flair in eine Körperklammer zu bekommen und ihn zu Boden zu drücken. Angle setzt dann einen Chickenwing Hold beim Dirdiest Player in the Game an. Flair versucht sich mit aller Kraft zu befreien schafft es aber anfangs nicht. Er schafft es dann aber doch sich heraus zudrehen. Flair kann dann mit einem Side Slam nachsetzten. Es folgen weitere Versuche von Angle aber die meisten schafft kann der ehrfahrener Nature Boy zu kontern. Am Ende setzte dann Angle einen Side Headlock bei Flair an. Flair versucht zu entkommen und kann sogar einen Back Suplex durchziehen aber Angle hängt immer noch an seinem Kopf. Flair kämpft sich dann aber in die Seile. Angle ist dass egal, er zieht Flair weg und verpasst ihm eine harte Clothesline. Der Pin danach bringt aber nur einen Nearfall. Angle ist sauer und wartet bis Flair wieder steht. Angle setzt den Angle Slam an aber Flair kann kontern und Angle einen DDT verpassen. Flair nimmt sich einen Fuß von Angle und macht seine Zeichen zum Figure Four Leg Lock. Den kann er auch ansetzten. Angle versucht sich in die Seile zu Kämpfen aber Flair zieht beide immer wieder in die Mitte. Angle versucht Flair einzurollen aber er schafft es nicht. Angle kann dann aber mit Punches Punkten und den Griff von Flair etwas lockern. Angle schafft es dann Flair irgendwie einzurollen. 1....2....3!

    Winner of this Match via pinfall: Kurt Angle

    Angle feiert seinen Sieg und verhöhnt den Nature Boy noch etwas. Angle zeigt an dass er bald wieder Champ sein wird und geht wieder in den Backstagebereich.
    (Dauer 19 Minuten)

    J.R: Angle zeigt wieder einmal was für ein guter Wrestler er ist und was für ein riesen Arschloch er ist. Er wird in beiden Sachen täglich besser.

    J.L: Stimmt. Angle wird besser und besser. Aber nun folgt der Gegner beim PPV von Angle. The Undertaker.

    Der Taker kommt in seiner gewohnten weise zum Ring. Er wartet ab auf seinen Gegner. Die Königliche Musik wird gespielt und King Booker kommt mit seiner Queen zum Ring.

    Co-Main Event
    Pick Your Poison Single Match
    The Undertaker vs. King Booker (w/Queen Sharmell)
    Referee: Chad Patton

    Der Taker muss gegen King Booker ran. Beide hatten schon einige Matches gegeneiander. Der Taker fängt ihn seiner üblichen Brawler Art an. Booker ist da etwas vorsichtiger und versucht erst einmal nicht in den Undertaker hineinzulaufen. Was ihm kurze Zeit auch gelingt. Er kann dem Taker ausweichen und ihn einige Chops und Punches verpassen. Der Referee ermahnt Booker aber der schnauzt den Referee nur an. In dem Moment packt der Taker sich Booker und schmeist ihn in die Ringecke. Es folgen harte Punches und Elbows. Der Taker whipt Booker in die andere Ecke und lässt danach einen harten Splash folgen. Danach hebt er Booker hoch und dreht seinen Arm um. Der Taker macht noch einige Moves gegen den Arm sogar einen harten Arm Drag. Danach geht er aufs Top Rope und will seinen Seiltanz zeigen. Aber Booker kann den Taker nach drausen schmeisen. Der knallt voll gegen die Zuschauerbarrikade. Booker geht nach drausen und haut den Kopf des Deadmans noch einmal gegen die Ringtreppe und danach rollt er ihn in den Ring. Im Ring Whipt Booker den Taker in eine Ringecke und es soll ein Superkick folgen aber der Taker lässt sich fallen und so knall Booker voll auf die Ringkecke. Der Taker wartet bis Booker wieder steht und setzt zum Chokeslam an. Als er ihn hochhebt verpasst Booker dem Taker einen tritt in den Magen und der Taker muss ihn die Knie und er lässt Booker los. Der Whipt sich in die Seile und zeigt den Scissors Kick. Pin vom King. 1....2....Kick Out. Booker ist fassungslos. Der Deadman setzt sich wütend in seiner üblichen Art auf. Er Whipt Booker in die Seile und als er wieder kommt hat er ihn an der Gurgel. Es setzt den Chokeslam. Danach macht der Deadman das Zeichen zum Tombstone Piledriver. Der Sensenmann wartet bis Booker wieder steht und setzt den Tombstone an. Der geht durch und das Pin vom Taker ist nur noch formsache. 1....2....3!

    Winner of this Match via pinfall: The Undertaker

    Der Taker feiert nach dem Match auf seine Weise bis auf einmal Angle mit seinem Gürtel zum Ring kommt. Er will dem Taker einen Schlag mit dem Title verpassen aber der verpasst Angle einen Big Boot. Booker verpasst dem Deadman aber einen Lowblow und der Taker sackt zusammen. Angle und Booker treten auf den Taker ein und der versucht immer wieder hochzukommen aber er wird immer wieder niedergetreten. Booker hohlt einen Stuhl und es folgen noch einige Chairshots gegen den Deadman. Auch einen Leg Drop mit dem Stuhl dazwischen und einen DDT auf den Stuhl muss er über sich ergehen lassen.

    K.A: Taker! Ich bin mir sicher du hörst mich nicht aber dass ist mir egal. Ich habe mir eine Spezielle Matchart für unser Match bei Bloody X-Mas herausgesucht. Wie währe es mit einem Last Man Standing Match?! Du liegt ja schon. Und am Sonntag wird es auch nicht gerade schwerer für mich gegen dich zu bestehen.

    Angle, Booker und Sharmell gehen dann aus dem Ring und verziehen sich. Sie lassen einen vollkommen fertigen und zerstörten Deadman zurück.
    (Dauer 21 Minuten)

    J.R: Ich bin mir nicht so sicher ob der Deadman am Sonntag beim PPV antreten kann. Nach dieser fiesen Attacke von den beiden.

    J.L: Fiese Attacke? Die haben dem Deadman die Seele aus dem Leib geprügelt. Halt, warte. Tote haben ja keine Seelen mehr.

    J.R: Haha. Den Deadman müssen wir aber nun Revue passieren lassen den unser Main Event folgt nun. Das Ladder in the Cell Match.

    Es folgen einige Szenen von letzter Woche von dem Six Man ELimination Match um den Titel. Am Ende konnten sich zwei durchsetzten. AJ Styles und CM Punk.

    Main Event
    AWO Evolution Title Ladder in the Cell Single Match
    AJ Styles(c) vs. CM Punk(c)
    Referee: Gibt keinen

    So ein heftiges Match gab es um den Evolution Title noch nie. Ein Ladder in the Cell Match. Gewonnen hat der, der auf eine Leiter steigt und den Titel, der an der Käfigdecke hängt herunterhohlt. Styles war schon einmal Champ, aber für CM Punk währe das sein größter Erfolg überhaupt. Beide fangen mit etwas Respekt an. Sie fangen mit Haltegriffen und Punches an. Punk kann Styles mit einem Vertical Suplex auf den Ringboden hämmern. Punk geht danach sofort nach drausen und hohlt eine Leiter. Als er ausserhalb des Ringes mit der Leiter in der Hand steht, springt Styles auf einmal hoch und kommt mit einer Vaulting Body Press nach drausen gesprungen. Beide liegen am Boden und bewegen sich kurze Zeit nicht. Aber Styles kommt als erstes wieder hoch und schiebt die Leiter in den Ring hinein. Er stellt sie auf und will nach oben klettern aber Punk ist da und wackelt an der Leiter. Punk klettert auch nach oben und verpasst Styles einige Punches. Dann greift Punk nach dem Gürtel aber da bekommt er von Styles einige Punches ab. Punk kann sich aber mit einem Eye Poke Luft verschaffen. Er stellt sich nach ganz oben auf die Leiter und macht den Ansatz zu einem Rock Bottom auf der Leiter. Aber der kommt nicht, sondern ein Flipping Reverse Uranage Suplex. Holy Shit! Was für ein Move. Beide liegen am Boden und regen sich wieder nicht. Punk kommt aber als erstes wieder hoch. Er klettert die Leiter hoch und will sich den Titel schnappen. Aber Styles kommt auch wieder auf die Beine und klettert die Leiter auch hinauf. Beide sind ganz oben auf der Leiter und verpassen sich wieder einen Schlagabtausch. Diesesmal kann sich Styles durchsetzten. Er verpasst Punk einen Schlag in die Magengegend. Danach rollt er sich über Styles und zieht eine Sunset Flip Powerbomb durch. Die ganze Halle ist auf den Beinen. Was für ein Match. Styles kommt als erstes auf die Beine und legt die Leiter auf den Boden. Danach legt er Punk auf die Leiter und steigt aufs Top Rope. Er kommt mit einem Corscrew Moonsault herunter aber Punk war schnell genug um sich wegzurollen. Styles knallt mit dem Bauch auf die Leiter. Dass muss wehgetan haben. Punk schmeist Styles von der Leiter und stellt sie auf. Danach geht er nach drausen und hohlt einen Tisch. Den stellt er auf und nimmt Styles nach oben auf die Leiter. Oben auf der Leiter setzt es einige Punches für Styles. Danach setzt Punk den Pepsi Plunge an und will ihn durch die Tische durchziehen. Aber Styles hat was dagegen und er schmeist Punk einfach von der Leiter durch den Tisch hindurch. Styles ist immer noch auf der Leiter. er klettert weiter nach oben und greift nach dem Titel. Er fummelt etwas daran rum und hat ihn unten. Somit ist Styles Champ.

    Winner of this Match via stipulation and the only AWO Evolution Champion: AJ Styles

    Der Käfig wird wieder hoch getan. Styles ist so fertig wie noch nie. Er ist aber überglücklich dass er wieder alleiniger Champ ist. Punk kann nicht mehr aufstehen und liegt voller Blut im Ring. Styles feiert bis auf einmal das komplette Team Bischoff zum Ring kommt. Sie verprügeln Styles bis auf einmal auch das Team Russo zum Ring kommt. Es folgt ein Massenbrawl. Am Ende konnte sich Team Russo durchsetzten und Team Bischoff vertreiben.
    (Dauer 25 Minuten)

    J.R: Jah. Team Russo wird sicherlich gewinnen. Aber bevor King wieder dazwischen Quatscht muss ich leider sagen dass unsere Show für Heute leider schon vorbei ist. Schalten sie am Sonntag zu Bloody X-Mas und am Mittwoch zu einer weiteren Ausgabe End of the Line ein. Auf Wiedersehen.

    Die Show geht mit einem triumphierenden Team Russo OFF AIR.

    Halle: Kapstadt - 15.000 € - 30.000 - Mittel
    Showlänge: 90 Minuten
    Ticketpreis: 20 €



    Re: End of the Line vom 29.11.2006 aus Kapstadt, Südafrika

    Bob Holly - 02. Dezember 2006, 09:26


    Zuschauer: 24.900
    Einnahmen: 498.000 €
    Merchandise: 16.000 €
    Gesamteinnahmen: 514.000 €


    Fanaussagen:
    "Oha, also ist mal was neues die vier Leute aus einem Team gegeneinander antreten zu lassen!"
    "°o° Candice ist echt Hotttttt!"
    "Wirklich eine Menge Stars hier, ich freue mich bereits auf die Fehden Endings... wooooo"


    Most Pops:
    AJ Styles (holt sich den Titel und zeigt Punk wer der wahre Champion ist)
    Undertaker (Souverän und einfach nur genial und gut wie immer holt er sich den Sieg gegenj Angeber Booker)
    Kurt Angle (aus dem Nichts das Cover und der Sieg)


    Most Heat:
    CM Punk (einfach eine Nummer zu klein für ein solches Match)
    King Booker (einfach nur eine Selbstverständlichkeit, dass man diesen Mann einfach nur unbeliebt findet)
    Mickie James (unterbricht Candice)



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum The Dynamite Wrestling Manager

    EWA Hardcore Television #28 - 23.09.06 - gepostet von Legend-Killer am Samstag 23.09.2006
    Movie Production of the World Strongest Alliance - gepostet von Freakzilla am Sonntag 30.09.2007
    PPV Odyssee live in Las Vegas² 17.12.2006 - gepostet von ViolentusX am Sonntag 17.12.2006
    GWA Movie Corner - DVD Shop - gepostet von ViolentusX am Samstag 06.01.2007
    Strong Night Saturday am 27.5.06 in Sydney - gepostet von Freakzilla am Montag 29.05.2006
    Strong Night Saturday am 26.8. in Sydney - gepostet von Freakzilla am Samstag 26.08.2006
    Monday Night War #6 (Season II) - gepostet von Germanwing am Montag 19.03.2007
    Tippspiel THW Energy-X - gepostet von Freakzilla am Mittwoch 09.05.2007
    Tippspiel SWD "Eternal Curfew" - gepostet von Brock am Samstag 25.03.2006



    Ähnliche Beiträge wie "End of the Line vom 29.11.2006 aus Kapstadt, Südafrika"

    VW T3 TDI-Motor AAT 2,5l 115PS original Südafrika Bus - bully (Samstag 27.01.2007)
    End of the Line vom 02.05.2007 aus New York² - Legend-Killer (Donnerstag 17.05.2007)
    für die private line fans unter euch ;) - poison heart (Donnerstag 01.06.2006)
    Line up ! - immortal (Dienstag 13.02.2007)
    Warum bin ich eigentlich hier...??? - InDream (Mittwoch 07.05.2008)
    WIEN: Diavortrag mit dem Motorrad nach KAPSTADT - globebiker (Samstag 24.03.2007)
    Lieferschwierigkeiten Pro-line - Chicmaster (Samstag 31.03.2007)
    End of the Line vom 14.02.2007 aus Miami - Bob Holly (Freitag 02.03.2007)
    Line up - Sharku (Freitag 06.07.2007)
    Sotha in Südafrika - Sotha Sil (Mittwoch 05.04.2006)