Date

westwoodfarm-das Forum
Verfügbare Informationen zu "Date"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Chanti
  • Forum: westwoodfarm-das Forum
  • Forenbeschreibung: hier seht ihr alles was auf der Weszwoodfarm passiert!
  • aus dem Unterforum: Chanti
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Sonntag 01.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Date
  • Letzte Antwort: vor 15 Jahren, 8 Monaten, 12 Tagen, 22 Stunden, 12 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Date"

    Re: Date

    Chanti - 30.11.2006, 16:18

    Date
    Heute war es so weit. Ich wachte auf und meine ersten Gedanken richteten sich auf mein Date um 16 Uhr mit Julian. Während ich mich stallfertig machte überlegte ich, welchen meiner Lieblinge ich für den Ritt nehmen sollte. Ich entschied mich für Rusty und nahm gleich seine tollen neuen Gamaschen mit. Meine Eltern waren spendabel gewesen und hatten sie mir nach dem erfolgreichen Turnier gekauft. Ich frühstückte nicht viel und fuhr gegen 9 Uhr zum Stall.
    Dort angekommen nahm ich Darinkos Halfter und führte ihn aus der Box. Ich band ihn an und knuddelte ihn ausgiebig. Danach holte ich sein Putzzeug aus meinem Spind und putzte ihn gründlich. Immer wieder versuchte er den Knoten vom Strick zu öffnen, doch ich ermahnte ihn einige Male und er ließ es bleiben. (Natürlich hätte er es auch so nicht geschafft)
    Nach der großen Putzaktion sah Darinko mich gelangweilt an und ich streichelte leicht seine Nüstern. Ich drehte mich um und ging zur Sattelkammer um Darinkos Sattelzeug zu holen. Ich sattelte und trenste ihn und führte ihn dann in die Halle. Überraschenderweise traf ich dort auf Caro, die dort Brinja ritt. Ich fragte sie, ob es ihr etwas ausmachen würde wenn ich mit Darinko ebenfalls in die Halle käme. Sie hatte nichts dagegen und so führte ich Darinko in die Mitte, gurtete nach, überprüfte die Bügellänge und stieg auf. Auf der linken Hand ritt ich einige Runden im Mittelschritt und ritt einige Zirkellinien und Schlangenlinien. Dann wechselte ich die Hand und ritt auch auf der rechten Hand einige Zirkellinien und Schlangenlinien. Dann trabte ich an und ritt auch im Trab einige gebogene Linien. Darinko kam schnell und gut an den Zügel und ich hatte richtig Spaß dabei ihn zu reiten. Als wenn er meine Gedanken lesen könnte, wölbte er seinen Hals noch etwas mehr und trabte etwas geschmeidiger. Ich wechselte die Hand, saß aus und ritt einige Volten. Darinko gehorchte auf die kleinste Hilfe und ging sehr geschmeidig. Schließlich galoppierte ich ihn an und ritt auf dem Zirkel einige Galopprunden. Danach parierte ich durch und versuchte mich am Schenkelweichen. Darinko wurde etwas störrisch, doch nach und nach gab er nach und ging wunderbar. Nach zwei Durchgängen hielt ich ihn auf dem zweiten Hufschlag an und wechselte durch eine Vorhandwendung die Hand. Auch auf der neuen Hand ritt ich einige Zirkelrunden im Galopp und probierte mich auch hier am Schenkelweichen. Darinko begriff dieses Mal etwas schneller was ich von ihm wollte und machte genausogut mit wie auf der anderen Hand. Nach einer guten Dreiviertelstunde ritt ich ihn am langen Zügel Schritt und sah mich in der Halle um. Während meines Rittes hatte ich überhaupt nicht mitbekommen, dass Caro und Brinja schon längst draußen waren. Caro stand an der Bande und winkte mir lächelnd zu. Ich erwiderte ihren Gruß und klopfte Darinko. Meine Gedanken schweiften wieder ab zu meinem Date und Darinko riss mich mit seinem Wiehern aus der Traumwelt. Ich klopfte ihn und sah mich um. Die Hallentür wurde geöffnet und Sarah trat mit ihrem Pferd ein. Ich stieg ab, schob die Bügel hoch und lockerte seinen Sattelgurt etwas. Es war Mittag und ich wollte noch mal kurz nach Hause fahren um zu essen.


    Gegen 15 Uhr fuhr ich wieder zum Stall und holte Rusty raus. Dieser begrüßte mich mit einem gellenden Wiehern und Darinko schloss sich an. Lachend streichelte ich die beiden und ging dann los um das Putzzeug zu holen. Ich putzte Rusty sehr ordentlich, denn er sollte sich ja auch gut repräsentieren. Danach holte ich seinen Sattel und seine Trense. Doch bevor ich den Sattel auflegte befestigte ich die Gamaschen an den Vorder-und Hinterbeinen. Dann legte ich den Sattel auf und trenste ihn. Schließlich führte ich ihn auf den Hof und gurtete nach. Ich überprüfte die Bügellänge und stieg auf. Dann endlich machte ich mich auf den Weg um Julian auf der Lichtung zu treffen. Meine Schmetterlinge machten sich schon wieder bemerkbar und Rusty wurde etwas nervös. Ich schüttelte meinen Kopf und konzentrierte mich voll und ganz auf mein Pferd. Sofort wurde Rusty ruhiger und ich ritt zur Lichtung.
    Als ich dort ankam wurde ich schon von Julian erwartet. Er kam mir mit seiner Ally entgegen und hielt neben mir. " Hi. Ich hatte gehofft, dass du kommst." " Natürlich komme ich. Wir waren doch verabredet." Julian grinste und ritt an. Verwundert folgte ich ihm und wir ritten einige Zeit schweigsam im Schritt und Trab nebeneinander her. Schließlich kamen wir zur Geländespringstrecke und langsam ahnte ich was er vorhatte " Du willst springen?" " Was dagegen?" " Nun ja eigentlich nicht, aber ich dachte..." Julian stieg ab und griff nach Rustys Zügeln. Dieser schnaubte nervös und ich beruhigte ihn. Ich stieg ebenfalls ab und sah in Julians blaue Augen. " Ich wollte nie springen. Ally ist ein Dressurpferd und hat obendrein Angst vor Geländesprüngen." Ich musste lachen und Julian stimmte mit ein. Rusty senkte seinen Kopf zum Grasen und drehte sich plötzlich um und ich hatte sein Hinterteil direkt vor meinem Gesicht. Julian zog mich an sich und ich genoss seine Berührung. Schließlich gab er mir einen leichten Kuss auf den Mund und sagte: " Ich würde mich gerne auch mal so mit dir treffen. Ginge das?" " Natürlich. Komm in den nächsten Tagen mal auf der Westwoodfarm vorbei und ich geb dir meine Handynummer. Dann kannst du mich immer anrufen." Er nickte und stieg wieder auf, aber erst nachdem er mir geholfen hatte auf Rusty zu kommen. Ich musste lächeln. Rusty schien meine Gefühle ebenfalls erkannt zu haben. Vielleicht hat aber auch nur Darinko meine Gefühle lesen können und hatte Rusty davon erzählt. (Ich weiß Pferde können nicht reden aber wer weiß was mit den beiden ist) Julian und ich ritten bis zur Lichtung gemeinsam und dort verabschiedeten wir uns nochmal mit einem Kuss und ritten getrennt zu unseren Höfen zurück.
    Dort angekommen sattelte ich Rusty ab und versorgte ihn. Gegen 17.30Uhr fuhr ich nach Hause und war überglücklich. Der Tag war seit langem der Beste in meinem Leben.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum westwoodfarm-das Forum

    Erste Begegnung - gepostet von Tatjana am Mittwoch 03.01.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Date"

    [info]Release date >every little thing commonplace tour - mocchi (Samstag 08.01.2005)
    und noch ein Date*gg* - theresa (Dienstag 11.04.2006)
    Date Movie - marten (Montag 17.07.2006)
    first date - hypocrite (Sonntag 24.09.2006)
    Date oder Fake? - Ilona86 (Donnerstag 30.08.2007)
    Das Date von Lupin und tonks - durion (Freitag 06.05.2005)
    Manuela-Trauerandacht am Donnerstag - Dedo (Montag 12.09.2011)
    Immer UP TO DATE an der FH (News) - ontheway (Montag 15.08.2005)
    Neue Servos SG50 Alu-Kopf-Up-Date - 22ebastler (Freitag 04.01.2008)
    Date mit Christian - Die Vorbereitung - Xenia (Dienstag 29.05.2007)