ECW On Sc-Fi Bericht (21.11.06)

Untitled
Verfügbare Informationen zu "ECW On Sc-Fi Bericht (21.11.06)"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: DX
  • Forenurl: Klick
  • aus dem Unterforum: Around The World
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Mittwoch 22.11.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: ECW On Sc-Fi Bericht (21.11.06)
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 21 Stunden, 51 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "ECW On Sc-Fi Bericht (21.11.06)"

    Re: ECW On Sc-Fi Bericht (21.11.06)

    DX - 23.11.2006, 18:28

    ECW On Sc-Fi Bericht (21.11.06)
    aus dem Nassau Coliseum
    in Uniondale, New York

    ECW On Sci-Fi begann mit einem Video zum Extreme Elimination Chamber bei December To Dismember und damit auch verbunden Bobby Lashley's Debüt bei ECW.
    Joey Styles und Tazz begrüßten dann die Zuschauer und hypten die heutige Reunion der Hardy Boyz exklusiv bei Extreme Championship Wrestling.

    Die Show beginnt mit Matt Striker, welcher sich im Ring befindet und die Fans begrüßt zu einer weiteren Ausgabe von „Matt Striker´s Klassenzimmer“. Er beginnt und meint, dass er in wenigen Minuten jemandem eine Lehre hier in diesem Ring erteilen wird, welcher neu in der ECW ist, nämlich Bobby Lashley. Er geht auf das Extreme Elimination Chamber Match ein und weist daraufhin wie brutal das ganze ist, jedoch wird Bobby Lashley gar nicht soweit kommen, denn er wird ihn bereits heute besiegen. Er meint es gibt einige Unterschiede zwischen den beiden und geht unter anderem auf die Schulbildung ein, doch dann ertönt auch schon die Musik von Lashley und dieser kommt zum Ring.
    Und das erste Match des Abends kann beginnen.

    1. Match
    Bobby Lashley vs.Matt Striker
    Lashley zerstört erstmal die Einrichtung von Striker und wirft alles nach außen. Er will sogar den Tisch auf Striker werfen, doch dieser weicht aus. Striker schaut geschockt drein und nach einigem zögern kommt er dann endlich in den Ring. Lashley attackiert ihn sofort in der Ringecke mit Shoulderblocks und einem Belly to Belly Suplex, danach folgt der Spear, danach ein Dominator und das Cover ist nur noch Formsache und Lashley hat das erste Match des Abends gewonnen.

    Sieger: Bobby Lashley

    Nun erwartet uns die Rückkehr der Hardy Boyz als Team, dies nach über 4 Jahren! Zuerst folgt jedoch ein Rückblick auf das Leiter Match zwischen Jeff Hardy und Johnny Nitro um den Intercontinental Titel, wo sich Jeff durchsetzen konnte und schon ertönt die Musik der Hardy Boyz und die beiden kommen unter Pops zum Ring und das Match kann beginnen.

    2. Match
    Hardy Boyz vs. Full Bloodied Italians (w/ Trinity)
    Jeff, ist noch angeschlagen von seinem gestrigen Match und hat Probleme mit seinem Rücken. Matt und Little Guido beginnen das Match und es folgt ein Armdreag und dann ein Hip Toss von Matt. Matt macht weiter mit einem Schoulderblock und er wechselt mit Jeff Hardy, danach folgt wieder der Wechsel mit Matt und die Armdreags werden fortgesetzt. Nun legen die Hardys zum ersten Mal seit 4 Jahren als Team gemeinsam richtig los und zeigen schöne Double Team Moves, Whisper in the Wind doch Guido kann ausweichen, zeigt das Cover bis 2. Danach folgt der Wechsel und der double Hip Toss der Full Bloodied Italiens. Whip In gegen Jeff, wieder der Wechsel und ein Double Back Suplex doch wieder nur bis 2. Jeff möchte Wechseln, doch er wird daran gehindert. Weiter bearbeiten die beiden Italiener Jeff, eher dieser mit dem Chaw Breaker kontert doch er schafft es wieder nicht zu Matt, danach kann er ausweichen und es folgt ein Clothesline gegen die beiden, der Wechsel mit Matt und dieser lässt es richtig krachen gegen beide, einige schöne Moves und Matt dominiert, Body Slam folgt und der Leg Drop gelingt gegen Guido, Cover jedoch wird das Cover unterbrochen, Side Effect folgt und danach eine Double Powerbomb bzw. Neckbreaker der Hardy Boyz (welch genialer Move) danach der Twist of Fate, Swantonbomb und der Sieg für die Hardy Boyz!

    Sieger: Team X-Treme (Hardy Boyz)

    Backstage sehen wir RVD, welcher sich vorbereitet bis Paul Heyman in seine Kabine kommt. Heyman geht auf das Extreme Elimination Chamber Match ein, wo keiner weiß welche Waffen sich darin befinden und um was es sich handelt. Heyman meint er könnte RVD ja für den Event suspendieren, doch er meint er habe eine bessere Idee. Welche folgende sei, sollte Holly heute gegen ihn gewinnen, wird er seinen Spot im Elimination Match bekommen und RVD darf zuschauen, RVD guckt sauer drein und Heyman verschwindet mit einem Lächeln.

    3. Match
    CM Punk vs. Kevin Thorn (w/ Ariel)
    Thron kommt mit Ariel zum Ring und schon ertönt die Musik vom noch immer unbesiegten CM Punk. Wie immer viele Pops für Punk und schon kann das Match losgehen. Die beiden stehen sich gegenüber und es geht los mit einem Headlock und Shoulderblock von Thron welcher Punk zu Boden befördert, doch dieser kann mit einem Kick kontern und einem Backround Kick, Konter von Thron und Schläge in den Rücken von CM Punk. Backbreaker, Cover und bis 2. Thron macht weiter und bearbeitet den Rücken, Punk kann kurzzeitig wieder mit einigen Kicks kontern, wird dann aber gleich abgefangen und in einen Boston Crab genommen. Auf einmal sehen wir Kelly Kelly welche zum Ring kommt und Punk anfeuert, dieser kann sich befreien und der Anaconda Vice folgt und Thron gibt sofort auf.
    Thron hat aber noch nicht genug und er attackiert Punk und Ariel Kelly Kelly, CM Punk kommt zurück und vertreibt Thron aus dem Ring und Kelly Kelly kümmert sich um Ariel. Die beiden stehen nun miteinander im Ring und feiern den Triumph von CM Punk. Kelly Kelly umarmt CM Punk und dieser ist nicht abgeneigt. Wir sehen Mike Knox am Eingangsbereich, welcher nicht wirklich sauer, sondern eher enttäuscht drein schaut.


    Sieger: CM Punk

    Nach kurzem Break sehen wir Big Show und Paul Heyman im Ring stehen. Big Show hat das Mic in der Hand und spricht mit Paul Heyman über das Extreme Elimination Match. Er meint als die beiden auf die Idee gekommen sind den ECW Titel in einem Extreme Elimination Match zu verteidigen, dachten alle sie seien verrückt. Und dann setzten sie noch einen drauf, da man ja eine weitere Klausel hinzugefügt hat, mit den Waffen welche sich im Chamber befinden werden. Big Show meint weiterhin das hier keiner unbeschadet rausgehen wird und keiner der Kontrahenten dieses Match jemals vergessen wird. Die Fans zitieren ihn mit ständigen „WHAT“ Rufen welche Big Show nerven und er die Fans fragt ob sie Schwerhörig seien, welches sie nur mit einem weiteren „WHAT“ zitieren. Big Show sagt das sie damit aufhören sollen und sich mal was neues einfallen lassen könnten, da dieser blöde Spruch schon 5 Jahre alt sei. Er kommt zurück zum Extreme Elimination Chamber Match und meint das sein Titel auf den Spiel steht und dies gegen 5 Gegner. Er geht auf einige Wrestler ein, die ihn in der Vergangenheit besiegt haben aber nicht den Titel abgenommen haben und diese alle ja nicht im Match dabei sein werden.
    Erneut ertönt die Musik von Lashley und dieser kommt zum Ring. Staredown mit dem ECW Champion doch Heyman will nicht das sie aufeinander los gehen ehe Big Show Lashley attackiert, dieser will mit dem ECW Titel zuschlagen doch Lashley duckt sich ab und zieht Big Show den Gürtel über die Rübe. Er feiert mit dem Titel und es gibt noch ein wenig Trash Talking der beiden und Big Show wirkt sehr verärgert. Lashley feiert noch ein wenig mit den Fans.

    Es folgt ein Trailer zum Elimination Chamber und die bisherigen Ereignisse in der Ausscheidungskammer.

    Der Main Event steht an, welcher unter „Extreme Rules“ ausgetragen wird. Die Musik von RVD ertönt und er kommt zum Ring. Danach folgt ein entschlossener Hardcore Holly welcher auf Test trifft und dieser ihn noch einmal an die vergangenen Vorfälle mit RVD erinnert und was er ihm alles angetan hat, unter anderem die 20 Stiche auf seinen Rücken und nun hat er die Chance Revanche zu nehmen und durch einen Sieg ins Elimination Match einzuziehen.

    4. Match
    "Extreme Rules":
    Rob Van Dam vs. Hardcore Holly
    Die beiden beginnen mit einem Schlagabtausch und ein Side Kick von Rob Van Dam. Dieser macht weiter, kassiert den Whip In doch hält sich im Ringseil fest und zeigt einen Tritt gegen Holly. Body Slam und der Rolling Thunder jedoch als Splash Version und Holly muss aus dem Ring. RVD geht hinterher und befördert ihn über die Zuschauerabsperrung und zeigt seinen Leg Drop welcher auch gelingt. Nach einem Break geht es weiter zwischen den beiden im Ring und erneut folgt von RVD ein Leg Drop gegen Hardcore Holly. Whip In und ein Spinn Kick gegen Holly. Dieser bittet nun um Gnade, zieht RVD dann aber an der Hose und dieser muss in die Ringecke, in der sich ein Stuhl befindet und RVD kracht voll dagegen. Holly holt den Stuhl zurück und legt ihn auf das Gesicht von RVD und tritt drauf. Cover von Holly und der 2 Count.
    Er stellt den Stuhl in Sitzposition und wirft RVD mit dem Hals drauf und setzt einen Sleeperhold an. Mit Elbogenstößen kann sich RVD befreien doch Holly schlägt auf den Rücken ein und würgt RVD im Ringseil und schlägt weiter auf den Rücken ein. Er will weitermachen doch RVD kontert mit einem Slingshot. Er holt sich ebenfalls einen Stuhl in den Ring, bekommt aber zuvor einen Tritt ab und wird mit einem Dropkick erneut nach außen befördert. Holly legt währenddessen wieder den Stuhl auf das Gesicht von RVD und zeigt einen Leg Drop vom Ringseil aus auf den Stuhl und damit verbunden das Gesicht von RVD. Hardcore geht nach außen und holt sich vom Zeitnehmer einen Gürtel und bearbeitet hiermit den Rücken von Rob Van Dam. Mr. Monday Night schafft es mit einem Roll Up zu kontern, Cover bis 2 und wieder ein Spinkick. Beide Wrestler sind schon ziemlich angeschlagen und kommen langsam wieder auf die Beiden wo sie mit einem offenen Schlagabtausch weitermachen ehe RVD ständig Clotheslines zeigt und einen Superkick, Whip In und ein Monkey Flip, danach der Van Daminator und Holly liegt in der Ringecke. RVD greift sich einen Stuhl läuft an und tritt mit dem Stuhl zu. Rolling Thunder auf den Stuhl und den darunter liegenden Holly. Dieser kann sich aber den Stuhl greifen und zieht diesen RVD über den Rücken. Holly steigt nach oben doch RVD lässt sich ins Seil fallen und der Superplex auf den Stuhl. RVD legt sich den Stuhl auf Holly und steigt erneut nach oben, von wo aus er den Five Star Frogsplash zeigt. Dieser gelingt und das Cover ist nur noch Formsache. Damit hat Rob Van Dam gewonnen und er behält somit seinen Spot im Extreme Elimination Chamber Match.

    Sieger: Rob Van Dam

    Mit einem feiernden RVD geht ECW On Sc-Fi OFF Air.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Untitled



    Ähnliche Beiträge wie "ECW On Sc-Fi Bericht (21.11.06)"

    ECW Ergebnisse 7# - Edge (Donnerstag 20.07.2006)
    Bericht!! - Lenchen (Donnerstag 12.10.2006)
    Bericht vom 24.09.2006 - Claire (Sonntag 24.09.2006)
    Bericht von Sontag dem 21.01.07 - natalie (Sonntag 21.01.2007)
    Bericht zur Lage der Nation ... - thomas (Freitag 22.12.2006)
    Bericht in der Zillo - Lazerangel (Freitag 26.11.2004)
    SD & ECW Houseshow am 18.08.2007 - JM Hardy (Montag 20.08.2007)
    ECW on Sci-Fi #38 - Results 06.03.2007 - Trixi2134 (Mittwoch 07.03.2007)
    Leonies 1. Bericht - Leonie (Sonntag 23.12.2007)
    Mein erster Bericht - sarahjane (Montag 27.03.2006)