Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

www.Rache-Engel.com
Verfügbare Informationen zu "Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Yazan - nein.nein.nein - Imad_86 - Malik - Anonymous - hussi - Arzet Lebnen
  • Forum: www.Rache-Engel.com
  • aus dem Unterforum: Irak, Afghanistan, Pakistan,,,
  • Antworten: 83
  • Forum gestartet am: Mittwoch 19.07.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!
  • Letzte Antwort: vor 15 Jahren, 2 Monaten, 4 Tagen, 1 Stunde, 38 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!"

    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Yazan - 19.11.2006, 19:21

    Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!
    Der Kodex der Taliban


    Gotteskrieger kontrollieren wieder das halbe Land. Ihre Führer haben ein neues Regelwerk erlassen. Die Weltwoche präsentiert das Dokument weltweit exklusiv.


    Noch ist das Jahr nicht um, doch bereits steht fest: 2006 markiert die Renaissance der Taliban. Die Gotteskrieger, nach dem 11. September 2001 vermeintlich vernichtend geschlagen, sind zurück. Ihre Anschläge haben frappant zugenommen. Ihre Taktik wird zusehends brutaler. Selbstmordattentate, Strassenbomben und Enthauptungen zwingen die Nato-Streitkräfte in die Defensive. «Das Problem sind die Taliban-Kader», sagte der Befehlshaber der britischen Truppen in Afghanistan dieser Tage. «Der harte Kern muss eliminiert werden, sonst hat der Friede keine Chance.»





    Die Weltwoche hat ein Mitglied dieses harten Kerns getroffen. Im Grenzgebiet zwischen Afghanistan und Pakistan hat uns Mullah Sabir bei grünem Tee empfangen. Während des Taliban-Regimes (1994–2001) war Sabir zuständig für die Grenzsicherung gegenüber dem Iran. Heute ist der 40-Jährige Taliban-Gouverneur der Provinz Ghazni (südlich der Hauptstadt Kabul) und Herr über 900 Kämpfer. Gebettet auf ein dickes Kissen und flankiert von zwei Bodyguards, erzählte er eine Stunde lang über Sieg, Strategie, Spione und seine Sicht der Welt. Dabei präsentierte er erstmals ein Exemplar des neuen Taliban-Kodexes. Die Weltwoche publiziert das Dokument in voller Länge exklusiv auf ihrer Website.*



    Mullah Sabir, kürzlich hat die Taliban-Spitze an einem geheimen Ort getagt. Wie war die Stimmung?
    Schauen Sie sich die Nachrichten an. Halb Afghanistan ist wieder unter unserer Macht. Wir sind bis vor die Tore Kabuls vorgedrungen. Präsident Hamid Karzai ist gefangen in seinem Palast. Zwar fliegt er dauernd in der Welt herum und hausiert bei den Mächtigen des Westens. Doch in seinem eigenen Land traut er sich nicht einmal auf Kondolenztour. Sie können sich vorstellen, dass bei unserem Treffen der 33 Taliban-Chefs alles andere als Grabesstimmung herrschte.

    Bisher hatte die Führungsriege der Taliban lediglich 10 Mitglieder.
    So war es. Jetzt haben wir 33. Unser Machtradius erfasst immer neue Provinzen. Dieses Jahr kehrten wir nach Nimroz, Farah, Mardan und Logar zurück. Dieser Machtgewinn schlägt sich in der Grösse unseres Führungsgremiums nieder.

    40 000 alliierte Soldaten stehen in Afghanistan und liefern den Taliban einen erbitterten Kampf. Ist es da nicht leichtsinnig, sämtliche Kader an einem Ort zu versammeln?
    Ein solches Treffen ist nötig zur Standortbestimmung. Normalerweise treffen wir uns nur einmal jährlich. Die Versammlung neulich war bereits die zweite in diesem Jahr – ein weiteres Zeichen für die neugewonnene Macht.

    Wenn die Führer im Westen konferieren, herrscht Verkehrschaos und Blitzlichtgewitter. Wie muss man sich ein Gipfeltreffen bei euch Gotteskriegern vorstellen?
    Drei Mitglieder der Schura waren für die Organisation verantwortlich. Sie bestimmten in zweiwöchiger Planung einen Versammlungsort. Dann kündigten sie uns auf informellen Wegen einen Treffpunkt an, von wo wir von Lotsen zum eigentlichen Tagungsort geführt wurden. Der Ort war von Bergen umgeben. Auf jedem Gipfel waren Wachen postiert. Das Treffen fand in einer Moschee statt. Darunter befand sich ein Bunker, wohin wir im Fall eines Luftangriffs hätten flüchten können. Das Treffen dauerte einen Tag und wurde nur zweimal unterbrochen, zum Beten und Essen.

    Welche Themen wurden erörtert?
    Im Zentrum standen die militärische Strategie sowie interne Verhaltensfragen.

    Was haben Sie Neues beschlossen?
    Die Hauptbotschaft wurde vom Verteidigungsminister der Taliban, Hadschi Obaidullah, übermittelt. Er leitete das Treffen und er übergab uns die Layeha, das neue militärische Regelbuch.


    Mullah Sabir greift in die Brusttasche und zieht ein weisses Büchlein hervor. Auf dem Umschlag prangt das Signet des «Islamischen Emirates Afghanistan» in blauer Farbe: ein Koran mit zwei gekreuzten Säbeln. Das Emblem diente bereits während des Taliban-Regimes als offizielles Signet der Gotteskrieger. Im Gegensatz zu früher wurde die neue Layeha in Handgrösse angefertigt. Dies ermöglicht den Taliban, die Regeln auch im Kampf jederzeit auf sich zu tragen.

    Die Layeha umfasst 15 dichtbedruckte Seiten und ist im Falt von Bostitch-Klammern zusammengehalten. «Jeder Mudschahed ist verpflichtet, diese Vorschriften einzuhalten», steht in der Einleitung. Es folgen 30 Regeln, abgefasst in paschtunischer Sprache.

    Der Kodex befasst sich mit drei Themen: Verhalten gegenüber «Ungläubigen» und islamischen Feinden, Fragen der Rechtsprechung sowie Vorschriften für das tägliche Leben. In letztere Kategorie gehört das Verbot des Zigarettenrauchens und der Knabenliebe: «Mudschaheddin ist es nicht erlaubt, Jünglinge ohne Bart mit aufs Schlachtfeld oder in ihre Privatgemächer mitzunehmen.»

    Auffällig viele Regeln befassen sich mit disziplinarischen Fragen innerhalb der Taliban-Organisation. Offensichtlich hat der Machtzuwachs zu einer Verwilderung der Sitten geführt. So wird in dem Regelbuch ausdrücklich angemahnt, dass Ausrüstung und Eigentum der Mudschaheddin nicht für persönliche Zwecke verwendet oder verkauft werden dürfen. Jeder Talib ist gegenüber seinem Führer zu «Rechenschaft über die Verwendung von Geld und Material» verpflichtet.

    Ein weiteres Problem sind sich offenbar häufende Konkurrenzkämpfe unter Taliban-Gruppen. So schreibt die Layeha vor, dass es Mudschaheddin nicht erlaubt ist, zwecks Machtsteigerung Kämpfer einer anderen Gruppe aufzunehmen. Dafür brauche es eine schriftliche Einwilligung eines hohen Kaders. Ausserdem seien triftige Gründe (z. B. Mangel an Mitgliedern) geltend zu machen. Übertretende müssten zudem sämtliche Waffen bei ihrer alten Gruppe lassen. Auch unkontrollierten Raubzügen versucht die Layeha einen Riegel zu schieben: «Waffen, die Feinden abgenommen wurden, müssen gleichmässig unter den Mudschaheddin verteilt werden.»

    Wie steht es mit der Disziplin in Ihren Reihen?
    Wir hatten ein Problem mit Spionen. Ihre Zahl hat jedoch merklich abgenommen. Hunderte solcher Verräter, fast ausschliesslich Afghanen, haben wir getötet, sogar jenseits der Grenze in Pakistan.

    Wer richtet über angebliche Verräter?
    Urteilsberechtigt sind ausschliesslich Distrikt- und Provinzkommandanten. Das Gerichtsverfahren unterliegt genauen Vorschriften. So darf niemand bestraft werden, solange seine Schuld nicht durch ein zuständiges Gericht bestätigt wird.


    Seit einem Jahr sind die Zahl von Köpfungen und die Selbstjustiz unter den Taliban markant gestiegen. Als besonders blutrünstig aufgefallen ist Taliban-Militärchef Mullah Dadullah, der Gefangene teils eigenhändig enthauptete und die Hinrichtungen, ähnlich wie Sarkawi, der liquidierte Al-Qaida-Führer im Irak, filmen und über das Internet veröffentlichen liess.

    In der Layeha wird nun explizit vorgeschrieben, dass sich weder Soldaten noch einfache Kommandanten in Streitereien der Bevölkerung einmischen dürfen. Selbst Gefangene, die der Spionage verdächtigt werden, müssen einem offiziellen Verfahren zugeführt werden. Vor einer eventuellen Verurteilung sind Zeugen anzuhören, die bei geistig guter Verfassung sind und über einen sauberen religiösen Ruf verfügen.

    Welche Richtlinien gelten gegenüber Zivilisten?
    Wir sind zu grosser Zurückhaltung verpflichtet. Die Layeha schreibt vor, dass wir ihre Häuser nicht ohne Bewilligung eines Provinz- oder Distriktkommandanten betreten dürfen, ihr Eigentum darf nicht angetastet werden.

    Davon war bisher wenig zu spüren. In den letzten Monaten haben Taliban Dutzende Schulen niedergebrannt. Was bezwecken Sie damit?
    Unsere Devise lautet: keine offiziellen Schulen. Sie sind Teil der Politik der gegenwärtigen Regierung. Wer ihren Unterricht zulässt, unterstützt auch die Regierung von Hamid Karzai und den Ungläubigen.


    Die Layeha schreibt vor, dass ausschliesslich religiöse Schriftgelehrte zum Unterricht befugt sind, einzig Textbücher aus der Zeit des Taliban-Regimes sind zugelassen. Lehrer der staatlichen Schulen sollen zuerst verwarnt und bei Missachtung des Lehrverbots geschlagen werden; wer jedoch im Unterricht «die Prinzipien des Islam verletzt, muss vom Distriktkommandanten oder einem Gruppenführer getötet werden».

    Wie ist Ihre Haltung gegenüber NGOs, die Brunnen und Strassen bauen, um den Menschen ein erträgliches Dasein zu ermöglichen?
    Die Organisationen, die unter der neuen Regierung zu uns gekommen sind, geben nur vor, den Leuten zu helfen. In Wahrheit sind sie Teil des Regimes. Was immer sie bauen – ob Brücken, Kliniken oder Schulen –, wir tolerieren ihre Aktivitäten nicht.

    Seit Jahresbeginn wurden in Afghanistan fast hundert Selbstmordattentate verübt. Haben die Taliban ihren Mut und Stolz verloren, den Feind im offenen Feld zu bekämpfen?
    Der Feind mit seinen Kampffliegern und Präzisionsbomben ist uns technisch hoch überlegen. Mit solchen Attentaten haben wir eine Taktik gefunden, die unsere Feinde in Panik versetzt. Ohne diese Wunderwaffe werden wir unser Ziel, die Rückeroberung ganz Afghanistans, nie erreichen.


    Das jüngste Regelheft geht nicht auf das für Afghanistan neue Phänomen der Suizidattacken ein. Dem Thema ist eine separate 40-seitige Schrift gewidmet. Darin werden Selbstmordanschläge mithilfe von Koranzitaten für legitim erklärt. Selbstmörder werden als «Omars Missiles» bezeichnet, in Anlehnung an den Taliban-Führer Mullah Omar.


    Wer hat das neue Regelwerk verfasst?
    Genau weiss ich das nicht. Mit Sicherheit wurde Mullah Abdul Ali konsultiert, der für religiöse Fragen zuständige Mufti der Taliban. Abgesegnet wurde die Layeha von unserem obersten Führer Mullah Omar.


    Zahlreiche Legenden ranken sich um den einäugigen Omar, der seit 1994 an der Spitze der Taliban steht. Er meldet sich kaum je zu Wort. Er tritt nie in der Öffentlichkeit auf. Selbst die meisten Taliban-Kader haben ihn noch nie gesehen.

    Hat Omar auch am Treffen teilgenommen?
    Nein.

    Gerüchte sagen, er sei bei schlechter Gesundheit.
    Gerüchte gibt es viele. Mullah Omar nimmt aus Sicherheitsgründen nicht an grösseren Treffen teil. Er befindet sich an einem sicheren Ort. Nur zwei Personen haben direkten Zugang zu ihm: Verteidigungsminister Obaidullah und sein Schwager Mullah Birader.

    Wie stark sind die Taliban heute?
    Rund 15000 Mann. 40 Prozent sind keine eigentlichen Taliban, haben keine religiöse Schule absolviert, es sind Jugendliche, die sich uns aus Sympathie anschliessen.

    Wie erklären Sie den Zustrom junger Kämpfer?
    Die Menschen sehen immer deutlicher, wie korrupt die Regierung Karzai ist. Die einfachen Leute werden mit ihren Problemen allein gelassen. Karzai ist eine Marionette, ein Diener Amerikas.


    Die Afghanen haben ihn in freien Wahlen gewählt. Dies war auch ein Manifest gegen die Taliban.
    Lassen Sie mich eines deutlich sagen: Uns gäbe es nicht, wenn wir in der Bevölkerung keine Unterstützung hätten. Ein afghanisches Sprichwort besagt: «Du kannst nie Teil eines Dorfes sein, wenn dich das Dorf nicht will.» Die Menschen vertrauen der korrupten Justiz Karzais nicht. Sie erinnern sich an die Vorzüge unseres Regimes. Damals war die Sicherheit absolut. Die Verbrechensquote war auf null gesunken. Nun suchen die Leute wieder den Rat unserer Richter. Allein in meiner Provinz haben wir sechs Scharia-Gerichte.

    Von wo haben Sie Waffen und Geld?
    Während des Fastenmonats Ramadan hat uns das einfache Volk grosse Summen gespendet. Es versorgt uns mit Kleidern und Essen. Unsere Leute schauen gut zu uns.

    Bekommt Ihr Hilfe von al-Qaida?
    Nein. Ich habe auch keine Al-Qaida-Kämpfer unter meinen Soldaten. Die einzigen Ausländer in meinen Reihen stammen aus Tschetschenien und Usbekistan. Aber wenn sich Al-Qaida-Kämpfer anschliessen möchten, sind sie willkommen.

    Die Nähe zu al-Qaida hat die Taliban um ihre Macht gebracht. Warum bleiben Sie nicht auf Distanz zu den fremden Mächten?
    Ihr Kampf gilt den Ungläubigen. Ihr Feind ist unser Feind. Wie könnten wir vor Gott verantworten, das Schwert gegen sie zu erheben?



    *Layeha, das neue Regelwerk der Taliban, ist auf www.weltwoche.ch/Taliban-Regelbuch veröffentlicht.


    Quelle: Die Weltwoche



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 20.11.2006, 23:51


    Selbstmordattentate glorifizieren,
    Schulen niederbrennen,
    Entwicklungshelfer und humanitäre Organisationen angreifen,
    die "totale Sicherheit" indem andersdenkende -zivilisten- getötet werden,
    man kann sagen was man will, aber ... die sind doof ;)



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Yazan - 21.11.2006, 00:21


    Naja, also meine Ansicht zu Taliban hat sich inzwischen von der "Ich hasse Taliban über alles"- Einstellung etwas abgewendet...


    Weil...

    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Selbstmordattentate glorifizieren

    Palästinenser machen das auch. Und ich kann es nachvollziehen. Wenn man völlig verzweifelt ist, (oft)keine Familie mehr hat und einfach keinen Sinn mehr für sein eigenes Leben findet und unbedingt Rache nehmen will, dann bleibt einem keine andere Wahl als ein Selbstmordattentat.

    Also ich "glorifizier" das jetzt nicht, aber für mich ist das auch(Was Afghanistan, Irak und Palästina betrifft) kein terroristischer Akt.


    Genau wie dieser Mullah Sabir erklärte...Die Amis greifen ja auch, technologisch weit unterentwickelte Kämpfe, mit Präzionswaffen und Flugzeugen an.
    Was soll man da machen? Zuschauen wie man stirbt?
    Wenn man schon stirbt, dann kann man das auf eine Art und Weise man, die ein paar Feinde mit in den Tod reisst....



    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Schulen niederbrennen,

    Mullah Sabir:
    Unsere Devise lautet: keine offiziellen Schulen. Sie sind Teil der Politik der gegenwärtigen Regierung. Wer ihren Unterricht zulässt, unterstützt auch die Regierung von Hamid Karzai und den Ungläubigen.


    Die Layeha schreibt vor, dass ausschliesslich religiöse Schriftgelehrte zum Unterricht befugt sind, einzig Textbücher aus der Zeit des Taliban-Regimes sind zugelassen. Lehrer der staatlichen Schulen sollen zuerst verwarnt und bei Missachtung des Lehrverbots geschlagen werden; wer jedoch im Unterricht «die Prinzipien des Islam verletzt, muss vom Distriktkommandanten oder einem Gruppenführer getötet werden».

    Die Schulen lehren nicht mehr nach der Art, wie es der Islam verlangt. Das sollte in einem islamischen Staat aber vorausgesetzt werden...

    Außerdem wurde die Schule ja nicht zur Schulzeit angefackelt...Also keine Schüler oder Lehrer angegriffen.




    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Entwicklungshelfer und humanitäre Organisationen angreifen

    Welche Entwicklungshelfer und humanitäre Organisationen meinst du?


    #salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 21.11.2006, 01:08


    Salam

    Zitat: Was soll man da machen? Zuschauen wie man stirbt?
    Sicher ergeben.
    Einsehen, verloren zu haben.
    Sonst kann Krieg niemals enden.

    Wofür kämpfen die denn ? Für den Islam ? Quatsch ! Der Islam wird nicht untergehen, wenn eine neue Regierung herrscht ! Nicht wenn sie 50, 100 oder 1000 Jahre herrscht.
    Hier steht nicht der Islam auf dem Spiel, also darf man durchaus fragen wieviele Menschen sterben sollen...


    Zitat: Also ich "glorifizier" das jetzt nicht, aber für mich ist das auch(Was Afghanistan, Irak und Palästina betrifft) kein terroristischer Akt.
    Doch, das ist es. Denn diese Menschen tragen keine Uniform, sie kämpfen ehrlos im verborgenen und töten Zivilisten.
    Und wegen ihnen sterben Zivilisten auf beiden Seiten. Die Armee kann nichtmehr erkennen wer Feind und wer Zivilist ist.

    Dafür habe ich kein Verständnis. Vielleicht ist es eine Lücke die klafft, zwischen meiner Auffassung und der dort herrschenden -
    seit tausenden Jahren, ist man sich einig, dass Krieg sich an gewisse Regeln hält und auch mit diesen noch furchtbar genug ist -

    Aber wenn scheinbare Zivilisten zu lebenden Bomben werden, bleibt der überlegenden militärischen Macht, kaum eine andere Chance, als auch Zivilisten als Bedrohung zu sehen - und als solche zu bekämpfen.
    Wer Selbstmordattentate in Palästiner, sei die Situation noch so schlimm, rechtfertigt (und damit meine ich mehr als nur "nachvollziehen können"), darf sich schlichtweg nichtmehr beklagen, wenn Zivilisten getötet werden.

    Krieg wird so zu etwas anderem, zu etwas noch grauen erregenderem, etwas das keine Militärs und Zivilisten mehr kennt, sondern nurnoch Feinde.
    Deshalb ist Terrorismus so schlimm und so verurteilenswert - er trifft am Ende immer Zivilisten.

    Salam


    P.S.: Humanitäre Hilfsorganisationen die mit Einverständnis der Regierung operieren (also alle) werden von den Taliban als NGO's (obwohl nicht kommerziell) behandelt, weil sie innerhalb eines Systems helfen, welches die Taliban nicht akzeptieren.



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Imad_86 - 21.11.2006, 13:39


    Salamu Alaikun

    Zitat: Palästinenser machen das auch. Und ich kann es nachvollziehen. Wenn man völlig verzweifelt ist, (oft)keine Familie mehr hat und einfach keinen Sinn mehr für sein eigenes Leben findet und unbedingt Rache nehmen will, dann bleibt einem keine andere Wahl als ein Selbstmordattentat.

    Bruder deine Texte hier über islam haben mir sehr gefallen maschallah möge allah dich dafür belohnen

    Aber selbst mord ist im Islam verboten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und so etwas darf man nicht rechtfertigen.

    Sure 2, Vers 85

    Nun aber tötet ihr euch selbst und vertreibt eine Gruppe von euch aus ihren Wohnstätten. Ihr unterstützt gegen sie mit Verfehlung und Aggression. Und wenn sie in Kriegsgefangenschaft gerieten, würdet ihr für sie Lösegeld zahlen, obwohl euch ihr Vertreiben für haram erklärt wurde. Bekundet ihr etwa Iman an einen Teil der Schrift und betreibt Kufr einem (anderen) Teil gegenüber?! Und was wäre die Vergeltung für denjenigen von euch, der dies tut, außer Erniedrigung im diesseitigen Leben?! Und am Tag der Auferstehung werden sie zum Härtesten der Peinigung geführt. Und ALLAH ist gewiß nicht achtlos dem gegenüber, was ihr tut.

    den dan hat man das vetrauen auf allah verloren wen man so eine tat macht, und man tötet unschuldige menschen, was hat unser liebe Prophet sallahu alaihi wassalam durch gemacht ? ich wette mehr als jeder andere arber oder sonst was, und sehe da kein selbstmord sondern man hört nur 24 stunden dua, im koran steht ja wir sollen ein beispiel an den propheten nehemen

    Sure 2, Vers 207

    Und unter den Menschen gibt es (auch manch) einen, der im Streben nach Allahs Wohlgefallen sich selbst veräußert. (Aber) Allah hat Mitleid mit den Menschen (und verlangt nicht mehr von ihnen, als sie zu leisten vermögen).



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Yazan - 21.11.2006, 18:09


    #salam


    Also als erstes, um es klar zu stellen....Ich respektier Selbstmordattentate nicht !
    Aber wenn bspw. ein Palästinenser ein Selbstmordattentat gegen seine BESATZER begeht, dann ich seh das auch nicht als terroristischen Akt !


    Und die Sure 2, Vers 85:

    ثُمَّ أَنتُمْ هَـؤُلاء تَقْتُلُونَ أَنفُسَكُمْ وَتُخْرِجُونَ فَرِيقاً مِّنكُم مِّن دِيَارِهِمْ تَظَاهَرُونَ عَلَيْهِم بِالإِثْمِ وَالْعُدْوَانِ وَإِن يَأتُوكُمْ أُسَارَى تُفَادُوهُمْ وَهُوَ مُحَرَّمٌ عَلَيْكُمْ إِخْرَاجُهُمْ أَفَتُؤْمِنُونَ بِبَعْضِ الْكِتَابِ وَتَكْفُرُونَ بِبَعْضٍ فَمَا جَزَاء مَن يَفْعَلُ ذَلِكَ مِنكُمْ إِلاَّ خِزْيٌ فِي الْحَيَاةِ الدُّنْيَا وَيَوْمَ الْقِيَامَةِ يُرَدُّونَ إِلَى أَشَدِّ الْعَذَابِ وَمَا اللّهُ بِغَافِلٍ عَمَّا تَعْمَلُونَ

    Diese Aye sagt, dass wir uns nicht "gegenseitig" töten sollen. Also Muslime sollen sich nicht gegenseitig bekämpfen.


    Und die Sure 2, Vers 207:

    وَمِنَ النَّاسِ مَن يَشْرِي نَفْسَهُ ابْتِغَاء مَرْضَاتِ اللّهِ وَاللّهُ رَؤُوفٌ بِالْعِبَادِ


    Siehst du das rote? Gott sagt, dass er mit diesen Menschen Gnade hat.





    Sooo und abgesehen mal davon mein Bruder "Imad_86", überleg mal...
    Meinst du wirklich Allah wird die Palästinenser dafür bestrafen?
    Ein Palästinser hat durch Zionisten seine Familie verloren...seine Eltern, seine Schwestern und seine Brüder...Er hat hat überhaupt keine Waffen um gegen diese Besatzung zu kämpfen, und wenn er welche hätte, dann hat er keine Chancen und Möglichkeit um gegen sie zu kämpfen....
    Sie(die Zionisten) greifen ihn mit Flugzeugen, Präzionswaffen und Panzer an.
    Dabei verlangt doch Allah von uns, dass wir uns verteidigen, unsere Familie, unsere Ehre, unsere Religion und unser Land schützen.
    Was soll dieser Palästinenser dann machen?
    Es gibt überhaupt keinen Ausweg, außer eine Bombe selber zu transportieren und da muss man leider mit drauf gehen.
    Und das wird sogar Allah nachvollziehen, warum dieser Mensch Selbstmord begangen hat. Er hat nicht einfach so Selbstmord begangen, weil er das Leben nicht mehr ertragen kann, sondern um zu zeigen, dass ein Widerstand noch da ist, dass nicht nur die Palästinenser in Unsicherheit sind, sondern auch die Besatzer.


    Natürlich ist es überhaupt nicht nachvollziehbar, wenn das gegen "unschuldige" Zivilsten verübt wird.

    Aber wir können uns ja darüber unterhalten, ob die Israelischen "Zivilsten" wirklich Zivilsten sind. Sind das nicht eher Zionisten ? Ist es nicht so, dass jeder Israeli Wehrdienst leistet ?
    Werden "friedliche" Israelis nicht immer verhaftet ?
    Jede -auch wenn es nur verbal ist" Widerstand gegen Israel wird überhaupt nicht geduldet, selbst wenn es von einem Israeli kommt.

    Hier lest selbst, was mit einem Passiert der nicht zur Armee will oder sich verbal gegen Zionismus setzt.

    »Verweigerung wird nicht mehr totgeschwiegen«

    Ob bewaffnet oder gewaltfrei – die israelischen Besatzer unterdrücken jeden Widerstand


    Ich schreibe später noch mehr dazu, ich muss jetzt leider gehen.

    #salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 21.11.2006, 21:10


    Zitat: Es gibt überhaupt keinen Ausweg, außer eine Bombe selber zu transportieren und da muss man leider mit drauf gehen.
    Es gibt keinen Ausweg. Vor allem nicht durch Selbstmordattentate, das wird politisch nichts verändern, weil es der Militärischen Macht des Feindes nicht schadet - es begründet nur ein noch aggressiveres Vorgehen.

    Zitat: Natürlich ist es überhaupt nicht nachvollziehbar, wenn das gegen "unschuldige" Zivilsten verübt wird.
    Das ist die übliche Vorgehensweise bei Palästinensischen Selbstmordanschlägen. Voll besetzte Busse, öffentliche Plätze... kaum kommt mal ein Militärangehöriger um.

    Zitat: Aber wir können uns ja darüber unterhalten, ob die Israelischen "Zivilsten" wirklich Zivilsten sind.
    Wiebitte? Militär ist Militär, Einwohner sind Zivilisten. Punkt.
    Oder sollen wir uns darüber unterhalten ob nicht jeder Palästinenser Terrorist ist ... ?

    Zitat: Ist es nicht so, dass jeder Israeli Wehrdienst leistet ?
    Auch die Frauen und Kinder, untauglichen, eingewanderten, befreiten... ?
    Sind Menschen seit neustem keine zivilisten mehr, weil sie vor Jahren mal `n Grundwehrdienst absolviert haben ???

    Du respektierst die Attentate nicht ? Du verteidigst sie, du legitimierst sie - vor Allah, deinem Gewissen und der Welt ! Was ist das denn, wenn nicht zumindest respektieren!



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Imad_86 - 23.11.2006, 09:39


    Salamu Alaikun Bruder Yazan :D

    Sure 2, Vers 85:

    ثُمَّ أَنتُمْ هَـؤُلاء تَقْتُلُونَ أَنفُسَكُمْ وَتُخْرِجُونَ فَرِيقاً مِّنكُم مِّن دِيَارِهِمْ تَظَاهَرُونَ عَلَيْهِم بِالإِثْمِ وَالْعُدْوَانِ وَإِن يَأتُوكُمْ أُسَارَى تُفَادُوهُمْ وَهُوَ مُحَرَّمٌ عَلَيْكُمْ إِخْرَاجُهُمْ أَفَتُؤْمِنُونَ بِبَعْضِ الْكِتَابِ وَتَكْفُرُونَ بِبَعْضٍ فَمَا جَزَاء مَن يَفْعَلُ ذَلِكَ مِنكُمْ إِلاَّ خِزْيٌ فِي الْحَيَاةِ الدُّنْيَا وَيَوْمَ الْقِيَامَةِ يُرَدُّونَ إِلَى أَشَدِّ الْعَذَابِ وَمَا اللّهُ بِغَافِلٍ عَمَّا تَعْمَلُونَ

    ( "Nun aber tötet ihr euch selbst und vertreibt eine Gruppe von euch aus ihren Wohnstätten. Ihr unterstützt gegen sie mit Verfehlung und Aggression. Und wenn sie in Kriegsgefangenschaft gerieten, würdet ihr für sie Lösegeld zahlen, obwohl euch ihr Vertreiben für haram erklärt wurde. Bekundet ihr etwa Iman an einen Teil der Schrift und betreibt Kufr einem (anderen) Teil gegenüber?! Und was wäre die Vergeltung für denjenigen von euch, der dies tut, außer Erniedrigung im diesseitigen Leben?! Und am Tag der Auferstehung werden sie zum Härtesten der Peinigung geführt. Und ALLAH ist gewiß nicht achtlos dem gegenüber, was ihr tut." )

    Was anderes habe ich auch nicht behauptet, ich meine damit diese leute im irak http://n24.de/politik/article.php?articleId=84598&teaserId=84996 wen töten die ? wiel allah sagt die töten sich selbst ( ihre eigenen leuten )


    Und hier in afgahnistan http://news.orf.at/?href=http%3A%2F%2Fnews.orf.at%2Fticker%2F228122.html

    Ich bin auch kein dummer bursche :D, um nicht zu wissen das die meisten so genanet selbstmord attentate von wahebiten oder amerikaner die einfach ein bombe in ein auto tun "von dem der fahrer keine ahnung hat" und dan irgend wo in der nähe von menschen zum explodieren bringen ( war jetzt nur eine kleine tehori von mir ) aber solche sachen passieren oft im irak.

    Sure 2, Vers 207:

    وَمِنَ النَّاسِ مَن يَشْرِي نَفْسَهُ ابْتِغَاء مَرْضَاتِ اللّهِ وَاللّهُ رَؤُوفٌ بِالْعِبَاد

    Sure 2, Vers 207

    Und unter den Menschen gibt es (auch manch) einen, der im Streben nach Allahs Wohlgefallen sich selbst veräußert. (Aber) Allah hat Mitleid mit den Menschen (und verlangt nicht mehr von ihnen, als sie zu leisten vermögen).

    Auf diesen vers wollte ich garnicht hinaus mein bruder, ich meine den hier (und verlangt nicht mehr von ihnen, als sie zu leisten vermögen).

    Zitat: Sooo und abgesehen mal davon mein Bruder "Imad_86", überleg mal...
    Meinst du wirklich Allah wird die Palästinenser dafür bestrafen?

    Das kann ich nicht sagen das weis nur allah subhan watala.

    Zitat:
    Ein Palästinser hat durch Zionisten seine Familie verloren...seine Eltern, seine Schwestern und seine Brüder

    wohin kommen seine eltern und schwester und seine brüder ? man sollte nicht zu sehr traurig darüber sein das alles ist nur ein prüfung von allah, man sollte sabr haben (geduld), allah wollte es so dan passiert es auch man muss imer elhamdulilah sagen ist egal was passiert.

    Zitat: Er hat hat überhaupt keine Waffen um gegen diese Besatzung zu kämpfen, und wenn er welche hätte, dann hat er keine Chancen und Möglichkeit um gegen sie zu kämpfen....
    Sie(die Zionisten) greifen ihn mit Flugzeugen, Präzionswaffen und Panzer an.

    Dabei verlangt doch Allah von uns, dass wir uns verteidigen, unsere Familie, unsere Ehre, unsere Religion und unser Land schützen.
    Was soll dieser Palästinenser dann machen?

    wie gesagt gedul ist sehr wichtig bei uns muslime, allah sagt wir sollen uns ferteitigen und das ist richtig, strategiie ist das wichtigste nicht die waffen, wen man richtig auf allah vetraut und gut nachdenkt dan hat meine ein chance. ( ich weis leichter gesagt als getan ) aber unser prophet Mohammed s.a.w war auch in der unterzahl und die hatten am anfang auch keine waffen.

    strategie ist das a und o im krieg nicht einfach eine bombe anziehen raus und sich irgend wo in die luft sprengen und 3-4 soldaten und 30 zivilisten mit nehmen.

    du hast recht sehr sehr viele in israel sind zionisten aber was wen 10 unschuldige dabei drauf gehen , allah sagt in der sure 5 vers 33. wen jemand einen unschuldigen menschen tötet dan ist es so als ob er die ganze menschheit getötet hat.

    Zitat von nein nein nein

    Zitat:
    Das ist die übliche Vorgehensweise bei Palästinensischen Selbstmordanschlägen. Voll besetzte Busse, öffentliche Plätze... kaum kommt mal ein Militärangehöriger um.


    Das soldaten ums leben kommen wird so wieso nicht berichtet, nur wen zivilisten ums leben kommen, dan sieht das terror bild schon viel besser aus, damit solche leute wie du eine gehirn wäsche bekommen.

    Zitat: Wiebitte? Militär ist Militär, Einwohner sind Zivilisten. Punkt.
    Oder sollen wir uns darüber unterhalten ob nicht jeder Palästinenser Terrorist ist ... ?

    über 80 % der ziviel befölkerung in israel sind soldaten. was sind für dich terroristen ? das würde ich gern wissen :wink:

    Zitat: Auch die Frauen und Kinder, untauglichen, eingewanderten, befreiten... ?
    Sind Menschen seit neustem keine zivilisten mehr, weil sie vor Jahren mal `n Grundwehrdienst absolviert haben ???

    Alle die in israel leben wollen müssen wehr dienst absolvieren, (auser die kinder natürlich die müssen warten ) solange bekommen die eine gehirn wäsche.

    Zitat: Du respektierst die Attentate nicht ? Du verteidigst sie, du legitimierst sie - vor Allah, deinem Gewissen und der Welt ! Was ist das denn, wenn nicht zumindest respektieren!

    er verteidigt sie nicht sondern versucht ihre sicht zu verstehen :wink:

    Yazan Bruder wir dürfe nicht so brutal und agressiv ran gehen wie die zionisten sonst kan man uns nicht von dennen unterscheiden.

    Sure 2, Vers 190

    Und führt den bewaffneten Kampf fi-sabilillah gegen diejenigen, die gegen euch den bewaffneten Kampf führen, doch begeht keine Aggression! Denn gewiß, ALLAH liebt nicht die Aggressoren.

    wassalam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Malik - 24.11.2006, 16:07


    Du verneinst wirklich alle Beiträge nein.nein.nein

    Leidest du unter einer islamphobie bzw. araberphobie



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 24.11.2006, 16:40


    Malik
    Zitat: Du verneinst wirklich alle Beiträge nein.nein.nein

    Leidest du unter einer islamphobie bzw. araberphobie

    Gut erkannt Malik, ich habe furchtbare Angst vor allen Moslems und zusätzlich allen anderen Arabern.
    Das ist auch der Grund, weshalb ich in diesem Forum so aktiv bin und mir die Mühe mache meine Meinung zu erklären.

    Irritiert dich das ?


    @Imad_86
    Zitat: Das soldaten ums leben kommen wird so wieso nicht berichtet, nur wen zivilisten ums leben kommen, dan sieht das terror bild schon viel besser aus, damit solche leute wie du eine gehirn wäsche bekommen.
    In militärisch gesicherte Anlagen kommen die Attentäter ja auch nicht rein. Es explodieren Busse- zivile Busse, in denen Zivilisten sitzen. Abgesehen davon, dass man durchaus liest, wenn Soldaten getötet wurden hat noch niemand ernsthaft angezeifelt, dass hauptsächlich Zivilisten sterben.
    Außer du, mit deiner Definition "Wer einmal Wehrdienst geleistet hat ist Soldat".
    Das istz doch totaler Quatsch ! Die haben einmal Grundwehrdienst gemacht und sind seit zehn Jahren Friseure, Verkäufer oder Imbißbudenbesitzer.
    Die befinden sich nicht im Dienst der Armee, also sind es auch keine Soldaten.
    Solange sie nciht eingezogen werden, kann die Armee ihnen gar nichts befehlen und solange sind sie Zivilisten.
    Vonwegen 80% sind Soldaten!
    In Deutschland gibt es auch eine allgemeine Wehrpflicht, bin ich jetzt auch Soldate weil ich die hinter mich gebracht habe ??? Theoretisch kann ich nämlich auch eingezogen werden.

    Zitat: Alle die in israel leben wollen müssen wehr dienst absolvieren, (auser die kinder natürlich die müssen warten ) solange bekommen die eine gehirn wäsche.
    Das ist schlichtweg falsch.

    1. Gibt es in Israel Tauglichkeitsstufen, wie in Deutschland. Eine krumme Wirbelsäule, Allergien gegen bestimmte Stoffe oder gar Asthma, führen zur Untauglichkeit. Der Wehrdienst entfällt.

    2.ultraorthodoxe Juden, israelische Araber sowie alle nichtjüdischen, schwangeren oder verheirateten Frauen sind vom Wehrdienst ausgenommen.

    3. Jeder Frau ist es gestattet den Wehrdienst aus Gewissensgründen abzulehnen und stattdessen zivilen Ersatzdienst zu leisten.

    Und was deine 80% angeht:
    Die Friedensstärke der IDF von rund 160.000 Mann kann im Verteidigungsfall in kürzester Zeit auf ca. 800.000 erhöht werden.

    Das würde bedeuten, dass es 800.000 ausgebildete Reserve Soldaten gibt.
    In Israel leben etwa 7 000 000 Menschen.
    Das sind ja nichtmals 20%, nichtmals ein Viertel von dem was du behauptest.

    Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 24.11.2006, 16:47


    Terrorismus ist das gewaltsame, nicht militärische bekämpfen eines Feindes, durch hervorrufen von Angst und Furcht, insbesondere auch durch das absichtliche töten von Zivilisten.



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Yazan - 24.11.2006, 16:57


    Malik hat folgendes geschrieben: Du verneinst wirklich alle Beiträge nein.nein.nein

    Leidest du unter einer islamphobie bzw. araberphobie


    Oh man, wie ich dieses Wort hasse..."Islamophobie"


    Dieses Wort ist frei erfunden. Sowas gibt es nicht...Das ist nur eine raffinierte Art ein Feindbild zu schaffen...

    Phobie ist eine psychische Krankheit (mit Angstzuständen), die in der Regel auch nicht heilbar ist.


    Was soll dann "Islamophobie" bitte heißen?

    Vielleicht leiden ja die Israelis und Amis an "Islamophobie" :roll:

    Ich glaub aber wohl eher, dass die Muslime an "Israelisundamisophobie" leiden...


    salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 24.11.2006, 20:05


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Zitat: Es gibt überhaupt keinen Ausweg, außer eine Bombe selber zu transportieren und da muss man leider mit drauf gehen.
    Es gibt keinen Ausweg. Vor allem nicht durch Selbstmordattentate, das wird politisch nichts verändern, weil es der Militärischen Macht des Feindes nicht schadet - es begründet nur ein noch aggressiveres Vorgehen.

    Zitat: Natürlich ist es überhaupt nicht nachvollziehbar, wenn das gegen "unschuldige" Zivilsten verübt wird.
    Das ist die übliche Vorgehensweise bei Palästinensischen Selbstmordanschlägen. Voll besetzte Busse, öffentliche Plätze... kaum kommt mal ein Militärangehöriger um.

    Zitat: Aber wir können uns ja darüber unterhalten, ob die Israelischen "Zivilsten" wirklich Zivilsten sind.
    Wiebitte? Militär ist Militär, Einwohner sind Zivilisten. Punkt.
    Oder sollen wir uns darüber unterhalten ob nicht jeder Palästinenser Terrorist ist ... ?

    Zitat: Ist es nicht so, dass jeder Israeli Wehrdienst leistet ?
    Auch die Frauen und Kinder, untauglichen, eingewanderten, befreiten... ?
    Sind Menschen seit neustem keine zivilisten mehr, weil sie vor Jahren mal `n Grundwehrdienst absolviert haben ???

    Du respektierst die Attentate nicht ? Du verteidigst sie, du legitimierst sie - vor Allah, deinem Gewissen und der Welt ! Was ist das denn, wenn nicht zumindest respektieren!

    Heutzutage ist der einzige ausweg (für die palestineser im moment am meisten) selbstmordattentate, die arabischen staaten schauen ya nur zu und tuen nichts gegen die isarelis und die angriffe,nur so können sie sich aufmerksam auf sich machen, und vielleicht aber auch nur vielleicht kommt hilfe für die armen leute dort!!!!!!! Waffen und Flugzeuge habe sie ya nicht womit sollen sie sich den verteidigen "nein nein nein"????

    MIT STEINEN?????????????????????????????????? Sollen sie die steine etwa gegen die Kampfjets werfen??????????



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 24.11.2006, 22:25


    Salam

    Nein habibi, sie sollen so kämpfen wie sie können.
    Bringen die Attentate Palästina weiter ?
    -Israel hat jeden Grund weiter zu schießen.
    -Dem Westen wird es beinahe unmöglich etwas für Palästina zu tun.

    Ich weiss nicht wie du das siehst, aber ich - und der Kulturkreis in dem ich mich bewege - wird niemals das töten unschuldiger als Art des Widerstandes tolerieren, denn wenn man einen unschuldigen tötet ist es, als würde man die ganze Menschheit töten.

    Wenn du selber sagst, dass Palästina keinen militärischen Widerstand leisten kann, wieso wird dann immer wieder versucht mit para-militärischen Mitteln vorzugehen ?
    Israel ist militärisch und orginasatorisch überlegen. Keine Waffe wird Israel aus Palästina vertreiben, das musst du doch einsehen, oder ?

    Ich habe zum Beispiel den Film Paradise Now gesehen. Gar nicht schlecht. Und ich konnte die emotionalen Beweggründe nachvollziehen, die zum Selbstmordattentat führten, jedoch...
    Wenn unschuldige sterben, ist es immer Mord und immer Terror.
    So sehe ich das und so sehen das alle Staaten, die immer wieder verflucht werden weil sie Palästina nicht helfen -

    Terror bleibt Mord.

    Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Yazan - 24.11.2006, 23:48


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Salam

    Nein habibi, sie sollen so kämpfen wie sie können.
    Bringen die Attentate Palästina weiter ?
    -Israel hat jeden Grund weiter zu schießen.
    -Dem Westen wird es beinahe unmöglich etwas für Palästina zu tun.

    Ich weiss nicht wie du das siehst, aber ich - und der Kulturkreis in dem ich mich bewege - wird niemals das töten unschuldiger als Art des Widerstandes tolerieren, denn wenn man einen unschuldigen tötet ist es, als würde man die ganze Menschheit töten.

    Wenn du selber sagst, dass Palästina keinen militärischen Widerstand leisten kann, wieso wird dann immer wieder versucht mit para-militärischen Mitteln vorzugehen ?
    Israel ist militärisch und orginasatorisch überlegen. Keine Waffe wird Israel aus Palästina vertreiben, das musst du doch einsehen, oder ?

    Ich habe zum Beispiel den Film Paradise Now gesehen. Gar nicht schlecht. Und ich konnte die emotionalen Beweggründe nachvollziehen, die zum Selbstmordattentat führten, jedoch...
    Wenn unschuldige sterben, ist es immer Mord und immer Terror.
    So sehe ich das und so sehen das alle Staaten, die immer wieder verflucht werden weil sie Palästina nicht helfen -

    Terror bleibt Mord.

    Salam


    Salam


    Das was die Palästinsner aber machen ist kein Terror.
    Du hast den Film gesehen. Waren am Ende im Bus Zivilsten oder Soldaten? Auch wenn es junge Soldaten waren. Es waren jedenfalls Soldaten.

    Du verbindest Selbstmord-Attentat sofort mit Töten unschuldiger Zivilsten. Jeder Palästinsner verstehst eigentlich unter einem Selbstmord-Attentat, das Töten von Soldaten und nicht unschuldige Menschen.

    Das wird jeder Muslim versichern, dass er das Töten von unschuldigen Zivilsten verurteilt.


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Bringen die Attentate Palästina weiter ?

    Ja, sie bringen Palästina weiter. Solange es diese Attentate gibt, wird Israel das Gefühl niemals das Gefühl los, dass sie auch in Unsicherheit leben. Irgendwann werden sie merken müssen, dass das was sie machen total falsch ist und nur zu eigenen Unsicherheit führt. Irgendwann werden sie merken müssen, dass sie ihre Strategie ändern müssen, dass sie keine UNSCHULDIGE Palästinensische Frauen und Kinder töten dürfen und dass sie (Israel) sich selbst -langsam aber sicher- zerstört !!!


    Wa Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Malik - 25.11.2006, 00:44


    Man muss bedenken, dass der Mensch einen Tiefpunkt seines Lebens erreichen wird, wenn seine ganze Familie brutal ermordet wurde. Ich denke bei keinen von uns wurden Angehörige dem Leben entrissen wie bei den Palästinenser.

    klar, unschuldige Menschen müssen unbedingt verschont werden. Doch können wir die Attentäter meistens nicht beurteilen, da wir noch nie solche Gefühle erlebt haben, wie er die hatte. Der Selbstmord ist ein schwerwiegender Schritt. Im Islam wird er verboten, und man bringt sich nartürlicherweise nicht selbst um, wenn man noch Angehörige hat, um die man noch sorgen muss.

    Es wäre ideal, wenn unsere medien sich in einem neutralen Standpunkt präsentieren. Doch leider tendieren sie heute mehr zur israelischer Seite.



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 25.11.2006, 02:13


    Yazan
    Zitat: Du hast den Film gesehen. Waren am Ende im Bus Zivilsten oder Soldaten? Auch wenn es junge Soldaten waren. Es waren jedenfalls Soldaten.
    Erstens ist der Film ein Film. Und Filme lügen - sie dürfen das, weil sie Filme sind und niemand was anderes erwartet.
    Oder sollen wir auf Ebene eines Films die Realität diskutieren ?
    Können wir natürlich.
    Zählst du, wieviele Zivilisten am Ende im Bus saßen ? Es waren nämlich welche da.

    Zitat: Du verbindest Selbstmord-Attentat sofort mit Töten unschuldiger Zivilsten. Jeder Palästinsner verstehst eigentlich unter einem Selbstmord-Attentat, das Töten von Soldaten und nicht unschuldige Menschen.

    Ist ja auch die Realität - Die Bomben detonieren nicht innerhalb von Militärbasen sondern in zivilen Bussen, öffentlichen Plätzen oder bestenfalls Kontrollposten, jedoch reißen sie dort zwangsläufig und immer Zivilisten mit in den Tod.

    Zu denken Israel würde irgendwann anfangen mit Terroristen zu verhandeln ist abwegig. Jedes Attentat reicht Israel als Grund noch härter vorzugehen und wenn man sich die Machtverhältnisse anschaut und die Gefängnis-Realität in Palästina, sieht es momentan eher danach aus, dass Palästina ausgerottet wird, als dass Israel irgendwas einsieht.

    Wie kommt man auf die Idee Isreal würde was "einsehen" ? Mit jedem Attentat wude Israel doch brutaler, wo zeichnet sich dieses "einsehen" ab ???

    Das ganze hat sich verselbstständigt - Attentat - Granaten -Attentat - Granaten - Attentat - Granaten. Jeder suhlt sich in seinem persönlichen Hass und Israel hat ebenso viel Grund zu hassen, wie Palästina, denn
    Zitat: Man muss bedenken, dass der Mensch einen Tiefpunkt seines Lebens erreichen wird, wenn seine ganze Familie brutal ermordet wurde. Das gillt für beide seiten.
    Und wer angefangen hat, spielt schon längst keine Rolle mehr, die zur Lösung beitragen könnte.



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 01:16


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Salam

    Nein habibi, sie sollen so kämpfen wie sie können.
    Bringen die Attentate Palästina weiter ?
    -Israel hat jeden Grund weiter zu schießen.
    -Dem Westen wird es beinahe unmöglich etwas für Palästina zu tun.

    Ich weiss nicht wie du das siehst, aber ich - und der Kulturkreis in dem ich mich bewege - wird niemals das töten unschuldiger als Art des Widerstandes tolerieren, denn wenn man einen unschuldigen tötet ist es, als würde man die ganze Menschheit töten.

    Wenn du selber sagst, dass Palästina keinen militärischen Widerstand leisten kann, wieso wird dann immer wieder versucht mit para-militärischen Mitteln vorzugehen ?
    Israel ist militärisch und orginasatorisch überlegen. Keine Waffe wird Israel aus Palästina vertreiben, das musst du doch einsehen, oder ?

    Ich habe zum Beispiel den Film Paradise Now gesehen. Gar nicht schlecht. Und ich konnte die emotionalen Beweggründe nachvollziehen, die zum Selbstmordattentat führten, jedoch...
    Wenn unschuldige sterben, ist es immer Mord und immer Terror.
    So sehe ich das und so sehen das alle Staaten, die immer wieder verflucht werden weil sie Palästina nicht helfen -

    Terror bleibt Mord.

    Salam


    NEIN NEIN NEIN TERROR IST KEIN MORD!!!!!!!!!!!!! WER SO EINE ANSICHT HAT DER IST EIN VERRÄTER SEINES LANDES ICH ERKLÄRE DIR AUCH WARUM: ES IST SO DAS SIE SICH´NICHT ANDERS VERTEIDIGEN KÖNNEN, WAS; WAS KÖNNEN SIE NUR TUEN GEGEN DIE ISRAELIS UND AMERIKANER WENN SIE KEINE WAFFEN HABEN????????? NIX GANRNICHTS!!!! DENKST DU WENN SIE SICH IN DIE LUFTSPRENGEN DAS DAS VIEL BRINGT???? 7AMDILLAH ES STERBEN MANCHMAL (VIELE) DARAN WEN SIE SICH IN EINEM BELEBTEN RESTAURANT HOCHSPRENGEN ABER TROTZDEM SIE VERTEIDIGEN IHR LAND UND IHRE FAMILIEN UND DAS WIRD VON ALLAH SUBHAN U TALALA BELOHNT!!!!!!!

    ABER ICH SAGE DIR WAS TERROR IST: TERROR IST DAS WAS DIE VERDAMMTEN MICKYMÄUSE MIT UNSEREM LÄNDERN ANTUEN!!!!

    VIELLEICHT KÖNNT IHR EUCH NOCH AN DIE VERSUCHTEN ANSCHLÄGE AUF ZÜGE HIER IN DEUTSCHLAND ZU ERINNERN??? DAS WAS DIE BEIDEN MÄNNER DA VORHATTEN DAS IST TERROR UND IST HARAM!!!!

    MAN MUSS SICH DORT VERTEIDIGEN WO ES ZUM KONFLIKT KOMMT!!!

    DEUTSCHLAN HAT ZWAR MIT DEM AFGHANISTAN KRIEG ZU TUN ABER EHER AUF PASSIVER ALS AUF AKKTIVER SEITE!!!!!!!!!!

    EDIT

    Ein Wort, durch ein anderes ersetzt.

    nein.nein.nein

    EDIT



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 01:56


    Wenn Terrorismus legitimiert wird, gibt es keine Zivilisten mehr.

    Und verteidigt wird nichts, weil sie nur töten und nicht schützen.

    Eine Bombe geht hoch - die direkte Reaktion sind Raketen oder Granaten, das Ergebnis, mehr tote.

    Terror bleibt Mord und meinem Land falle ich mit vergnügen in den Rücken.

    Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 02:07


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Wenn Terrorismus legitimiert wird, gibt es keine Zivilisten mehr.

    Und verteidigt wird nichts, weil sie nur töten und nicht schützen.

    Eine Bombe geht hoch - die direkte Reaktion sind Raketen oder Granaten, das Ergebnis, mehr tote.

    Ja du hast ja recht damit das wenn eine Bombe hoch geht das die reaktionen raketen und tote dann sind!!!! aber sollen die armen leute zusehen wie sie nach und nach getötet werden!!! sie können sich nicht anders verteidigen ausser solche selbstmordattentate zu verüben!!!!

    Hassan Narallah hat doch gesagt das er bereut das er die iralischen soldaten hat entführen lassen!!! Die antwort darauf war was???? über 1000 tote Libanesen!!!! Aber es war auch ein akt der selbstverteidigung der hisbollah, weil es hunderte von entführten libanesen gitbn aber keiner davon redet und eingreift, wenn wir 2 solceh verdammten israelis entführen, be aymo le ieme!!!!! genau so ist es auch im irak und afghanistan oder auch in anderen ländern das ist ein akt der selbstverrteidigung!!! ich sage nicht das es legimitiert werden soll !!! nein nein nein!!!! aber wenn das so weitergeht mit dem morden unschuldiger in unseren ländern dann wie gesagt wenn sie keine waffen haben nur selbstmordattentate verüben können!! Auch wenn keine attentae verübt werden trotzdem werden wir angegriffen........ was ist nun die Lösung????? keiner hat antworten auf diese Frage!!!!!!



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 02:10


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben:

    Terror bleibt Mord und meinem Land falle ich mit vergnügen in den Rücken.

    Salam


    Zu diesem satz sage ich liebr nix weil wenn ich darauf eine antwort gebe wird die sehr sehr hässlich für dich aussehn.......... wer sagt nur sowas.................. :?



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 02:16


    Find's heraus.



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    hussi - 26.11.2006, 02:16


    Erzähl keinen Mist, Sayed hat nie gesagt, dass er die Tat bereut. So wie du es darstellst, ist er somit Schuld am Krieg.

    Die Tat der Hisbollah war auf libanesischen Boden und somit total legitim. Der Angriff Israels auf den Libanon, war ein ANgriffskrieg und ein Kriegsverbrechen Israels. Sie sahen es auch als Chance, den Druck von Gaza zu nehmen, da Israelis sich auf libanesischen Boden befanden. Der Krieg Israels war lange geplant und sie suchten einen Grund diese gescheiterte Militäraktion auszuführen


    Es gibt genau diese Libanesen in israelischen Gefängnissen:

    Yehya Skaf, Samir Kuntar, Nassim Nessr und glaub noch einer... also maximal 4 und keine 100e.

    Bitte nicht über etwas reden, wo von man nicht informiert ist und keine Ahnung hat. Einfach Sachen in den Raum stellen, schadet der Hisbollah und den Ruf der Libanesen, als sie zu fördern. Wenn er dir intelligente zielgerechte Fragen stellen würde, könntest du nur noch stottern.

    Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Yazan - 26.11.2006, 02:20


    #salam

    Baraka Allah fik hussi....wollte genau das gleiche schreiben wie du.

    Also Sayyed Hassan Nasrallah hat es noch nie bereut und das mit den gefangenen Libanesen stimmt auch nicht. Es sind paar Libanesen und über 10.000 Palästinenser. Und dem Sayyed Hassan Nasrallah geht es nicht nur um die paar Libanesen, sondern auch um die tausende Palästinenser.

    #salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 02:21


    hussi hat folgendes geschrieben: Erzähl keinen Mist, Sayed hat nie gesagt, dass er die Tat bereut. So wie du es darstellst, ist er somit Schuld am Krieg.

    Die Tat der Hisbollah war auf libanesischen Boden und somit total legitim. Der Angriff Israels auf den Libanon, war ein ANgriffskrieg und ein Kriegsverbrechen Israels. Sie sahen es auch Chance, den Druck von Gaza zu nehmen, da Israelis sich auf libanesischen Boden befanden. Der Krieg Israels war lange geplant und sie suchten einen Grund diese gescheiterte Militäraktion auszuführen


    Es gibt genau diese Libanesen in israelischen Gefängnissen:

    Yehya Skaf, Samir Kuntar, Nassim Nessr und glaub noch einer... also maximal 4 und keine 100e.

    Bitte nicht über etwas reden, wo von man nicht informiert ist und keine Ahnung hat. Einfach Sachen in den Raum stellen, schadet der Hisbollah und den Ruf der Libanesen, als sie zu fördern. Wenn er dir intelligente zielgerechte Fragen stellen würde, könntest du nur noch stottern.

    Salam

    was erzählst??? Es sind bestimt nicht nur 4 entführte!!!! und ich habe nicht gesagt das sayyed an dem kriegt schuld ist!!! du hast keine ahnung!!!! er hat im nachhinein gesagt das er es lieber hat nicht tuen sollen mit der entführung hätte er gewusst das so kommen würde mit dem krieg!!! ich habt keine ahnung von dem thema hier!!!!



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 02:25


    Ja, Nasrallah hat gesagt, er bereu die Auswirkung, die die Entführung gehabt hat. - Womit er die Tat als solche natürlich nicht "bereut".



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    hussi - 26.11.2006, 02:26


    Doch, so ist es, 3 oder max. 4.

    Er hat nur gesagt, wenn die Entführung und der Krieg in Zusammenhang stunden, dann hätte er es nicht getan, aber das tun sie nicht. Genau so hat er es gesagt und er hat auch die Sachen da oben, die ich schon oben genannt habe auch noch dazu gesagt.


    Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 02:33


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Ja, Nasrallah hat gesagt, er bereu die Auswirkung, die die Entführung gehabt hat. - Womit er die Tat als solche natürlich nicht "bereut".


    ja natürlich bereut er die auswirkungen was anderes habe ich auch nicht behauptet aber er meinte hätte er die auswirkungen geahnt was durch die entführung passieren wird es nicht in auftrag gegeben hätte es ist so! informiere dich lieber noch mal bevor du so was unwissendes schreibst!!



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 02:35


    hussi hat folgendes geschrieben: Erzähl keinen Mist, Sayed hat nie gesagt, dass er die Tat bereut. So wie du es darstellst, ist er somit Schuld am Krieg.

    Die Tat der Hisbollah war auf libanesischen Boden und somit total legitim. Der Angriff Israels auf den Libanon, war ein ANgriffskrieg und ein Kriegsverbrechen Israels. Sie sahen es auch als Chance, den Druck von Gaza zu nehmen, da Israelis sich auf libanesischen Boden befanden. Der Krieg Israels war lange geplant und sie suchten einen Grund diese gescheiterte Militäraktion auszuführen


    Es gibt genau diese Libanesen in israelischen Gefängnissen:

    Yehya Skaf, Samir Kuntar, Nassim Nessr und glaub noch einer... also maximal 4 und keine 100e.

    Bitte nicht über etwas reden, wo von man nicht informiert ist und keine Ahnung hat. Einfach Sachen in den Raum stellen, schadet der Hisbollah und den Ruf der Libanesen, als sie zu fördern. Wenn er dir intelligente zielgerechte Fragen stellen würde, könntest du nur noch stottern.

    Salam


    haha ich stotter nur darüber was du hier als wissen in den raum stellst geh noch mal ne nacht drüber schlafen und komm mit ein bisschen mehr wissen in dieses Forum



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    hussi - 26.11.2006, 02:41


    Er bereut die Auswirkungen?

    Das Wort unbesiegbares Israel gibt es nicht mehr. Das Wort unbesiegbare Hisbollah mit der Hilfe Allahs wurde einmal mehr verdeutlicht. Den Nassr, den die Hisbollah bekommen haben, nennt man den (schau hinter Sayed)





    Natürlich tut es ihm Leid, wie mir auch, dass so viel Zivilisten gestorben sind. Aber von Reue kann keine Rede sein, da es nicht seine Schuld war, auch die Auswirkungen nicht. Reue hat man nur, wenn man etwas angestellt hat



    Langsam nerven mich deine "platten" Beiträge.


    Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 02:43


    Jup, er bereut die Auswirkungen. Du nicht ? Die ganzen Menschen, die dahin geschlachtet wurden...



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    hussi - 26.11.2006, 02:46


    Nein, tue ich nicht, er auch nicht. Wenn jemand 1000 Zivilisten tötet, muss man ihn bestrafen und man trauert um die Zivilisten, die Familienangehörige wie die Opfer tun einem Leid, aber was hat das mit Reue zu tun. Nichts.


    Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 02:47


    hussi hat folgendes geschrieben: Er bereut die Auswirkungen?

    Das Wort unbesiegbares Israel gibt es nicht mehr. Das Wort unbesiegbare Hisbollah mit der Hilfe Allahs wurde einmal mehr verdeutlicht. Den Nassr, den die Hisbollah bekommen haben, nennt man den (schau hinter Sayed)





    Natürlich tut es ihm Leid, wie mir auch, dass so viel Zivilisten gestorben sind. Aber von Reue kann keine Rede sein, da es nicht seine Schuld war, auch die Auswirkungen nicht. Reue hat man nur, wenn man etwas angestellt hat



    Langsam nerven mich deine "platten" Beiträge.


    Salam

    angsam nervst du mich aber richtig !!! du laberst hier von sachen die ich nie gesagt habe lese dir erst mal alles durch und versteh den inhalt bevor du sowas erzählst ich glaube du bist hier in diesem forum echt falsch du solltest mal darüber nachdenken!!!!



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Yazan - 26.11.2006, 03:41


    Salam "nein.nein.nein", das Wort Reue hat bei uns im Islam eine besondere Stellung und Reue kann schon zu Sünde führen, da es mit Verzweiflung zusammenhängt.
    Ein Muslim hat nicht etwas zu bereuen wofür er nichts kann. Okay es tut jedem Muslim Leid, was in Libanon passiert und jeder ist etwas traurig. Aber wie gesagt, "etwas" traurig und das war auch nur vorübergehend.

    Also Sayyed Hassan Nasrallah hat genau so wie alle anderen richtigen Muslime niemals etwas bereut. Weder die Entführung der Soldaten noch die Auswirkungen des Krieges auf die eigenen Zivilsten.
    Wir Muslime empfinden eher das Gegenteil von Reue. Uns wurde klar, dass Allah uns getestet hat und dass wir diesen Test erfolgreich überstanden haben. Warum sollen wir also etwas bereuen?

    Ein Muslim kann einfach nicht etwas bereuen, das nur nach Allah's Willen passieren konnte. Und alles passiert nach Allah's Willen.


    Wa alaikum as-Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 03:51


    Yazan hat folgendes geschrieben: Salam "nein.nein.nein", das Wort Reue hat bei uns im Islam eine besondere Stellung und Reue kann schon zu Sünde führen, da es mit Verzweiflung zusammenhängt.
    Ein Muslim hat nicht etwas zu bereuen wofür er nichts kann. Okay es tut jedem Muslim Leid, was in Libanon passiert und jeder ist etwas traurig. Aber wie gesagt, "etwas" traurig und das war auch nur vorübergehend.

    Also Sayyed Hassan Nasrallah hat genau so wie alle anderen richtigen Muslime niemals etwas bereut. Weder die Entführung der Soldaten noch die Auswirkungen des Krieges auf die eigenen Zivilsten.
    Wir Muslime empfinden eher das Gegenteil von Reue. Uns wurde klar, dass Allah uns getestet hat und dass wir diesen Test erfolgreich überstanden haben. Warum sollen wir also etwas bereuen?

    Ein Muslim kann einfach nicht etwas bereuen, das nur nach Allah's Willen passieren konnte. Und alles passiert nach Allah's Willen.


    Wa alaikum as-Salam

    RESPEKT YAZAN!!!!!! DU HAST DEN NAGEL AUF DEN KOPF GENAU VERFEHLT MIT DEINEM BEITRAG DAZU!!!! SAYYED HASSAN NASRALLAH HAT (UND DAS JETZ ZUM 10MAL) DEN VERLUST DER ZIVILISTEN BEDAUERT!!!!! UND DU MEINST ES WAR EIN TEST DEN UNS ALLAH SUBHAN U TALA AUFGEGEBEN HAT???? WOHER HAST DU DEN DIESE FLOSKELN HER?????OK DAS WAS DA PASSIERT IST "" HAYDA NASSIBUN""



    *EDIT:

    Du sollst nicht mehr mit rot schreiben !

    Danke !


    Yazan



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Yazan - 26.11.2006, 04:18


    Aha du sagst es doch selber:

    habibi hat folgendes geschrieben: SAYYED HASSAN NASRALLAH HAT (UND DAS JETZ ZUM 10MAL) DEN VERLUST DER ZIVILISTEN BEDAUERT!!!!!

    Er hat den Verlust "BEDAUERT" !

    Bedauern ist ein anderes Wort für bemitleiden...

    Er hat die Auswirkungen des Krieges nicht "bereut" !


    Wenn er das bereuen würde, dann würde er sich wünschen die Soldaten nicht entführt zu haben.



    Du hast dir eben selber widersprochen:

    habibi hat folgendes geschrieben: OK DAS WAS DA PASSIERT IST "" HAYDA NASSIBUN""

    Du sagst es doch selbst. Das was passiert ist, war Schicksal. Und woher kommt unser Schicksal? Vom Zufallsgenerator oder was? Von Allah natürlich !!!
    Und somit war das nichts anderes als ein Test habibi. Unser ganzes Leben ist ein Test. :wink:


    Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 04:27


    Oh, du hats Recht Yazan, ich war sprachlich ungenau -
    er bedauert
    nicht
    er bereut
    :oops:
    Ist natürlich ein riesiger Unterschied.

    Ich denke auch nicht, dass er etwas zu bereuen hat, da die entführten Soldaten jan un wirklich nichts als ein fadenscheiniges Alibi waren, um den Krieg zu beginnen.

    Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    hussi - 26.11.2006, 11:36


    Endlich sieht es zumindest einer ein, was ich von habibi nicht erwarte.

    :cry:


    Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 13:38


    Habibi hat doch auch nur gesagt, dass Nasrallah nichts bereut, oder ? - zumidnest in seinem letzten Beitrag.
    Schätze er hat die Wortbedeutung ebenfalls lediglich verwechselt-



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Imad_86 - 26.11.2006, 13:50


    Salamu Alaikun

    Anscheinen habe ich viel verpasst. :roll:

    Zitat: In militärisch gesicherte Anlagen kommen die Attentäter ja auch nicht rein. Es explodieren Busse- zivile Busse, in denen Zivilisten sitzen. Abgesehen davon, dass man durchaus liest, wenn Soldaten getötet wurden hat noch niemand ernsthaft angezweifelt, dass hauptsächlich Zivilisten sterben.

    Woher willst du wissen ob die in Militäranlagen herein kommen oder nicht ?, das Busse explodieren und Zivilisten sterben ist das einzige was die Nachrichten Sender zeigen dürfen

    Zitat: Außer du, mit deiner Definition "Wer einmal Wehrdienst geleistet hat ist Soldat".
    Das ist doch totaler Quatsch ! Die haben einmal Grundwehrdienst gemacht und sind seit zehn Jahren Friseure, Verkäufer oder Imbißbudenbesitzer.

    Entschuldige bitte ich habe mich falsch ausgedrückt über 80 % der Israelis stehen hinter der hart durchgreifende Terror Regierung ihres Landes.

    Zitat: Und was deine 80% angeht:
    Die Friedens stärke der IDF von rund 160.000 Mann kann im Verteidigungsfall in kürzester Zeit auf ca. 800.000 erhöht werden

    Das würde bedeuten, dass es 800.000 ausgebildete Reserve Soldaten gibt.
    In Israel leben etwa 7 000 000 Menschen.
    Das sind ja nichtmals 20%, nichtmals ein Viertel von dem was du behauptest.

    Ja so steht es auf den Papier, aber die meisten Soldaten werden namentlich nicht genannt damit es nicht auffällt wie viele schon gefallen sind.

    Zitat: Terrorismus ist das gewaltsame, nicht militärische bekämpfen eines Feindes, durch hervorrufen von Angst und Furcht, insbesondere auch durch das absichtliche töten von Zivilisten.

    Damit hast du die Terror Regierungen von Amerika und Israel beschrieben und andere westlichen Staaten. :wink:



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 14:18


    sagt mal ""nein nein nein"" und ""yazan"": hussi versucht hier mit seinen Beiträgen gegen mich hier aufzuhetzen falls ihr es noch nicht bemerkt habt!!!! Wo sind wir den in diesem Forum gelandet,das so ein unwissender ""Mensch"" wie Hussi hier sowas abziet????

    nein nein nein und yazan ihr sollte euere aufgabe hier im Forum mal internsiver angehen und gegen solche aufhetztungen mal angehen sonst nimm ich das in die Hand..........



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 14:24


    Yazan hat folgendes geschrieben: Aha du sagst es doch selber:

    habibi hat folgendes geschrieben: SAYYED HASSAN NASRALLAH HAT (UND DAS JETZ ZUM 10MAL) DEN VERLUST DER ZIVILISTEN BEDAUERT!!!!!

    Er hat den Verlust "BEDAUERT" !

    Bedauern ist ein anderes Wort für bemitleiden...

    Er hat die Auswirkungen des Krieges nicht "bereut" !


    Wenn er das bereuen würde, dann würde er sich wünschen die Soldaten nicht entführt zu haben.



    Du hast dir eben selber widersprochen:

    habibi hat folgendes geschrieben: OK DAS WAS DA PASSIERT IST "" HAYDA NASSIBUN""

    Du sagst es doch selbst. Das was passiert ist, war Schicksal. Und woher kommt unser Schicksal? Vom Zufallsgenerator oder was? Von Allah natürlich !!!
    Und somit war das nichts anderes als ein Test habibi. Unser ganzes Leben ist ein Test. :wink:


    Salam

    Ich habe mich in keinster Weise widersprochen!!!! Und natürlich ist das was passiert ist schicksal!!

    UND: Er Bedauert und er bereut das die menschen deswegen umgekommen sind!!!! Du solltest mal die Sachen vorher uüberdenken die du hier einfach so in den Raum wirst!!!!



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 14:29


    Zitat: Woher willst du wissen ob die in Militäranlagen herein kommen oder nicht ?, das Busse explodieren und Zivilisten sterben ist das einzige was die Nachrichten Sender zeigen dürfen

    Zivilisten ohne Sondergenehmigung kommen in keine militärische anlage rein. Wenn doch, bestenfalls mit genauster Untersuchung.
    Wie sollen sie da reinkommen ?
    Versuch doch mal in 'ne Kaserne einzubrechen ...

    Zitat: Entschuldige bitte ich habe mich falsch ausgedrückt über 80 % der Israelis stehen hinter der hart durchgreifende Terror Regierung ihres Landes.
    Israels Linke, redet da zwar von deutlich weniger und von Ministerien, die Zahlen fälschen - aber es kommt ja immer drauf an, wann man nachfragt, nichtwahr ?
    Wenn gerade wieder ein Bus explodiert ist, billigt die Bevölkerung selbstverständlich brutale Vergeltungsmaßnahmen.

    Zitat: Damit hast du die Terror Regierungen von Amerika und Israel beschrieben und andere westlichen Staaten.
    Der Begriff Terror-Regierung bezeichnet etwas anderes, als Terror-Attentate.
    Nein, meiner Definition nach bedient sich weder Israel noch Amerika des Terrorismus, da ihr Vorgehen militärisch ist.

    Das nicht militärische Vorgehen beim Terrorismus ist ein ganz entscheidender Punkt!
    Er stellt den militärisch überlegenden vor eine ungemein komplizierte Situation weil er kein militärisches Ziel für Vergeltungsaktionen hat, also verschwimmen die Grenzen.
    Ich schätze, der grundlegende Fehler der dem ganzen zugrunde liegt ist, die Vorraussetzung sog. "zivilisierter" Kriegsführung, dass der militärisch unterlegene sich ergibt.

    Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 14:44


    [quote="nein.nein.nein"]

    Zitat:
    Nein, meiner Definition nach bedient sich weder Israel noch Amerika des Terrorismus, da ihr Vorgehen militärisch ist.


    Salam


    DAS IST DOCH NICHT DEIN ERNST!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! DAMIT UNTERSTÜTZT DU DAS VORGEHEN VON AMERIKA UND ISRAEL, WEN DU SAGST DAS IHR VORGEHEN NUR MILITÄRISCH!!!! DAS WAS DIE DA MACHEN IST SOGAR NICHT MAL MERH ALS TERROR ZU BEZEICHNEN, WEIL DAS DAS SCHON ÜBERTRIFFT!!!!!

    DICH WILL ICH SPÄTER NICHT ALS KRITKER IM FERNSEHEN SEHEN,ICH GLAUBE DIE LEUTE DIE DANN VORM FERSEHENER SITZEN WERDEN DEN FERSEHER KAPUTT MACHEN WEIL DU MEINST DAS DAS MILITÄRISCH IST WAS DIE DA MACHEN!!!!!!

    MAN VERSTEH DOCH ENDLICH DAS DIE DAS ALLES MIT FREUDE UND EINEM VERFOLGTEN ZIEL ANGEHEN

    DIE AMERIKANER WOLLEN IM IRAK DOCH NUR DAS ÖL, DAS WAR DER SINN DES KRIEGES!!!!

    JETZT SAG MIR NICHT DAS WAR EIN ""MILITÄRISCHER"" AKT :?



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 14:53


    Ein Militärischer Akt ist es, wenn militärische Truppen eingesetzt werden, die eine klare Zugehörigkeit zu einer Kriegspartei zeigen.

    Ich höre dir auch zu, wenn du nicht lediglich in Großbuchstaben schreibst.

    Jup, Amerika war hinter dem Öl her und vermutlich auch zur Rettung der angeknacksten Ehre von George W.'s Vater.

    Was hat das damit zu tun, ob ihr Vorgehen militärisch war oder nicht ?
    Meines erachtens nach war es ein völkerrrechtswidriger Angriffskrieg und ich betrachte nicht ganz ohne (mir eigentlich fremden) Nationalstolz, die strikte Weigerung Deutschlands an diesem Krieg teilzunehmen.

    Um es auch deinem brennende Temperament klarzumachen: Militärisch ist nicht gleich mit gerecht, gerechtfertig oder legitim.

    Ich hoffe mit diesem Beitrag der voranschreitenden Umweltverschmutzung durch zerstörte Bildröhren, einhalt gebieten zu können.

    Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Imad_86 - 26.11.2006, 15:00


    Zitat: Der Begriff Terror-Regierung bezeichnet etwas anderes, als Terror-Attentate.
    Nein, meiner Definition nach bedient sich weder Israel noch Amerika des Terrorismus, da ihr Vorgehen militärisch ist.

    Hast du den Libanon Krieg mitbekommen ? Israel hat nur Zivilisten angegriffen, Hissbollah wurde kein bissen geschwächt, das was Israel getan hat ist 100 % Terror, man muss es mit den eigenen Augen gesehen haben. Abgesehen von Palästina da geht es schon seit Jahren so wie im Libanon

    Hast du den Irak Krieg mitbekommen ? Guantanamo, Amerika tötet und misshandelt wen die wollen im Irak und niemand sagt ein Wort da zu. Afghanistan von dort hören wir wenig wer weis was die da machen.

    Das ist für mich Terrorismus !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Hier eine Kriegsliste allein von Amerika

    19. Jahrhundert

    * 1823: Texas/Mexiko. - Die nach US-Präsident James Monroe (1758-1831) benannte Doktrin (»Amerika den Amerikanern«) bildet die Grundlage der US-amerikanischen Dominanzpolitik in Lateinamerika (Monroe-Doktrin).

    * 1845: Annexion von Texas, das bis 1836 zu Mexiko gehörte und danach ein unabhängiger Staat war. Die Folge ist ein bis 1848 dauernder Krieg zwischen Mexiko und den USA (Mexikanisch-Amerikanischer Krieg).

    * 1848: Eroberung von Kalifornien, New Mexico, Arizona, Nevada, Utah sowie Teilen von Kansas, Colorado und Wyoming. Mexiko verliert etwa die Hälfte seines bisherigen Staatsgebiets.

    * 1853: Japan. - Commodore Perry erzwingt mit militärischer Gewalt(androhung) die Öffnung der japanischen Häfen.

    * 1898: Kuba: - Beteiligung am kubanischen Befreiungskampf gegen die spanische Kolonisation. Die USA entfesseln den spanisch-amerikanischen Krieg und unterstellen Kuba nach der spanischen Niederlage ihrer militärischen Verwaltung.

    * 12. Juni 1898: Philippinen. - Mit Hilfe der USA, die sich mit Spanien im Krieg befinden, lösen sich die Philippinen von Spanien und erklären sich für unabhängig. Am 13. Dezember werden sie von den USA entgegen ursprünglichen Versprechungen unterworfen, die nun ihrerseits ein kolonialistisches Regime errichten. Bei der Unterdrückung diverser Unruhen sterben zahlreiche Menschen.

    * 12. August 1898: Hawaii. - Annexion des bis dahin unabhängigen pazifischen Königreiches. (Die Inselgruppe wird 1959 fünfzigster Bundesstaat der USA.)

    * 10. Dezember 1898: Puerto Rico. - Nach dem amerikanisch-spanischen Krieg wird die Insel aufgrund der Niederlage Spaniens von den USA annektiert.

    * seit 1899: Guatemala. - Unter den diktatorisch regierenden Präsidenten General Manuel Estrada Cabrera (1899-1920) und General Jorge Ubico Castañeda (1931-1944) gerät Guatemala unter den Einfluss der amerikanischen United Fruit Company und damit in die Abhängigkeit der USA.

    20. Jahrhundert

    * 1901 (2. März): Kuba. - Die USA erkennen die Souveränität Kubas an, sichern sich jedoch in einem Zusatz zur kubanischen Verfassung ihr Interventionsrecht auf der Insel (Platt Amendment).

    * 1903: Präsident Theodore Roosevelt (1858-1919) nimmt für die USA das Recht in Anspruch, in Lateinamerika politisch und als Polizeimacht auch militärisch zu intervenieren.

    * 1903: Kuba: - Die USA sichern sich zwei Militärstützpunkte auf Kuba: Bahía Honda (1912 zurückgegeben) und Guantanamo Bay.

    * 3. November 1903: Panama: - Um sich die Kontrollrechte über den geplanten Kanalbau zu sichern, unterstützen die USA die Abspaltung Panamás von Kolumbien. Panamá wird eigenständige Republik, gerät gleichzeitig aber in die völlige wirtschaftliche und politische Abhängigkeit von den USA. Der 1914 fertig gestellte und 1920 offiziell in Betrieb genommene Panama-Kanal wird Hoheitsgebiet der Vereinigten Staaten, womit die junge Republik in zwei voneinander getrennte Hälften gespalten wird.

    * 1905: US-Militärintervention in der Dominikanischen Republik.

    * 1906-1909: US-Militärinterventionen auf Kuba.

    * 8. Februar 1907: US-Militärintervention in der Dominikanischen Republik. Die USA sichern sich die Finanzkontrolle über das Land (1940 aufgehoben).

    * 1909: Nicaragua - US-Streitkräfte greifen in innenpolitische Auseinandersetzungen des Landes ein.

    * 1911: Mexiko: - Sturz der mexikanischen Regierung von Porfirio Díaz mit US-Hilfe.

    * 1911-1925: Honduras - Verschiedene Interventionen der USA sichern die Monopolstellung der in amerikanischem Besitz befindlichen Bananenindustrie. Das Land gerät in völlige wirtschaftliche und politische Abhängigkeit von den USA.

    * 1912: US-Militärintervention auf Kuba.

    * 1912-1925: Nicaragua wird der Finanz- und Militärkontrolle der USA unterstellt.

    * 1914-1915: Mexiko - Einmischung der USA in innenpolitische Machtkämpfe (Protektion der Regierung Venustiano Carranzas).

    * 1915-1934: Haiti - Besetzung der Karibik-Republik. Verwaltung des Landes wie ein Protektorat. Nach dem Abzug der amerikanischen Truppen bleibt die amerikanische Finanzhoheit bestehen (bis 1947).

    * 18. Februar 1916: Nicaragua - Die USA erzwingen das Recht auf Errichtung von Militärstützpunkten.

    * März 1916: Strafexpedition der USA in Mexiko.

    * 1916-1924: Besetzung der Dominikanischen Republik.

    * 1917 (3. Februar): - Im Ersten Weltkrieg erklären die USA Deutschland (6. April) und Österreich-Ungarn (7. Dezember) den Krieg.

    * 1917-1919: Militärische Intervention auf Kuba.

    * 1917-1919: Im Zusammenhang mit der Oktoberrevolution in Russland wird Wladiwostok besetzt.

    * 1927-1932: Besetzung Nicaraguas. Ihr widersetzt sich Augusto César Sandino (ermordet 1934) in einem erbitterten Guerillakrieg.

    * 1930: In der Dominikanischen Republik verhelfen die USA Rafael Leónidas Trujillo Molina an die Macht. Dieser errichtet eines der despotischsten Regimes in der Geschichte Lateinamerikas, das bis zu seiner Ermordung 1961 standhält.

    * 1940: In Kuba verhelfen die USA dem Oberbefehlshaber der Armee, General Fulgencio Batista Zaldívar (1901-1973) an die Macht, der das Land vollständig den Interessen der USA preisgibt. Die Batista-Diktatur fällt 1959 mit der Revolution Fidel Castros (*1926).

    * 1941-1945: Zweiter Weltkrieg - Die USA engagieren sich auf verschiedenen Kriegsschauplätzen in Europa, Asien und Afrika. Hauptgegner sind Deutschland und Japan. Der Zweite Weltkrieg endet 1945 mit dem Abwurf von US-Atombomben auf die japanischen Städte Hiroshima (6. August) und Nagasaki (9. August).

    * 1946 (21. Juli): Bolivien - Der US-Geheimdienst organisiert den Sturz und die Ermordung des reformerischen Präsidenten Gualberto Villaroel, um die Macht wieder der Oligarchie zu übergeben.

    * 1947: Griechenland - Die USA leisten zur Abwehr des Kommunismus logistische, technische und finanzielle Unterstützung.

    * 1948/1949: In West-Berlin errichten die USA und ihre Alliierten während der Berlin-Blockade durch die Sowjets eine Luftbrücke zur Versorgung der Stadt.

    * ab 1948: Die USA leisten Israel fortwährend finanzielle und militärische Hilfe in der Auseinandersetzung mit den arabischen Nachbarn. Israel wird zum wichtigsten Verbündeten der USA in Nahost.

    * 1950-1953: Korea - Im Korea-Krieg kämpfen die USA auf der Seite des prowestlichen Südkorea im Kampf gegen den kommunistischen Norden des Landes.

    * 1953 (August): Iran - Die CIA beteiligt sich maßgeblich am Sturz des beim Schah und den Militärs in Ungnade gefallenen nationalistischen Ministerpräsidenten Mohammad Mossadegh (1881-1967). In der Folge wird das Regime von Schah Mohammad Reza Pahlavi (1919-1980; reg. 1941-1979) zum wichtigsten Verbündeten der USA im Mittleren Osten.

    * 1954: Guatemala - Die CIA organisiert eine Söldnerinvasion gegen Guatemalas Präsidenten Jacobo Arbenz Guzmán (1913-1971), der eine durchgreifende Landreform einführen und den Grundbesitz der United Fruit Company verstaatlichen wollte. In einem Rechtsputsch wird Arbenz mit Billigung und Unterstützung der USA gestürzt. In den folgenden drei Jahrzehnten herrschen Militärterror und Bürgerkrieg, dem über 140.000 Menschen zum Opfer fallen. Der Bürgerkrieg endet am 30. Dezember 1996 mit der Unterzeichnung eines Waffenstillstandvertrages.

    * 1956: Ägypten - Anlässlich der Sueskrise entsenden die USA mehrere Kriegsschiffe und Flugzeugträger ins östliche Mittelmeer und zwingen Großbritannien und Frankreich zur Beendigung ihrer militärischen Intervention am Sueskanal.

    * 1958 (Juli-Oktober): Libanon - Die USA greifen auf Ersuchen des christlichen Staatspräsidenten Camille Chamoun (1900-1987) in den Bürgerkrieg ein.

    * 1958: Volksrepublik China - In der Konfrontation zwischen der Volksrepublik China und Taiwan um die zu Taiwan gehörenden, China vorgelagerten Inseln Quemoy und Matsu entsenden die USA zur Unterstützung Taiwans Marineeinheiten ins Krisengebiet.

    * ab 1959: Kuba - Die USA finanzieren und unterstützen von ihrem Territorium aus operierende Guerillabewegungen zum Sturz der Regierung von Ministerpräsident Fidel Castro in Kuba.

    * 1960 (Oktober): Kuba - Die USA verhängen gegen die Karibik-Insel ein partielles Handelsembargo.

    * 1961 (17. April). Kuba - Eine von den USA ausgebildete und ausgerüstete Guerillagruppe scheitert bei einer Invasion in der Schweinebucht auf Kuba. Die Operation wird durch die Bombardierung kubanischer Luftabwehrstellungen durch die USA vorbereitet.

    * 1962 (Februar): Die USA verhängen ein totales Handelsembargo gegen Kuba (partiell schon 1960). Während der so genannten Kuba-Krise (Oktober/November) wird die Insel mit einer totalen Blockade belegt.

    * 1963: Dominikanische Republik - Nach dem Sturz der Trujillo-Diktatur (1961) gewinnt in ersten freien Wahlen der Linkspolitiker Juan Bosch (1909-2001) die Präsidentenwahlen, wird aber schon sieben Monate nach seinem Amtsantritt von rechtsgerichteten Militärs und unter direkter Beteiligung des CIA gestürzt.

    * 1964 (Mai): Laos - US-Flugzeuge und Bodentruppen (etwa 10.000 Mann) starten Angriffe auf die Gebiete des Pathet Lao. Nach jahrelangen Kämpfen zeichnet sich jedoch keine militärische Lösung ab und die amerikanischen Interventionstruppen verlassen das Land (März 1970).

    * 1964 (Juli): Auf Veranlassung der USA wird Kuba aus der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) ausgeschlossen. Alle Staaten (außer Mexiko) brechen die diplomatischen und wirtschaftlichen Beziehungen zu Kuba ab (Beendigung der Sanktionen im Jahre 1975).

    * 1964 (31. März): Brasilien - Mit logistischer Unterstützung durch die CIA wird der linksgerichtete Präsident João Goulart (1918-1976) gestürzt. Es erfolgt die Errichtung einer von den USA favorisierten rechten Militärdiktatur, die bis 1982 das Land beherrscht.

    * 1964-1975: Vietnam - Die USA engagieren sich massiv im Vietnamkrieg, der durch das Eingreifen der USA verheerende Ausmaße annimmt. Auf dem Höhepunkt des Krieges sind rund 550.000 US-Soldaten im Einsatz. Diese wenden ihre ganze technologisch überlegene militärische Schlagkraft auf (u.a. ausgedehnte Flächenbombardements, Einsatz von chemischen Waffen und Napalm), verlieren den Krieg aber dennoch gegen einen technisch unterlegenen, doch zu allem entschlossenen und hochgradig motivierten Gegner. Die USA beschließen 1973 die Vietnamisierung des Krieges, ziehen ihre Verbände ab, leisten ihren südvietnamesischen Verbündeten aber weiterhin militärische Hilfe. Der Vietnamkrieg (mit insgesamt etwa 4 Millionen Toten) endet mit der Einnahme Saigons durch die kommunistischen Viet-cong am 30. April 1975.

    * 1964-1982: Bolivien - Die USA sind in eine Vielzahl von militärischen Staatsstreichen und Gegenrevolten involviert.

    * 1965 (Mai): Kambodscha - Die USA bombardieren Grenzdörfer entlang der vietnamesischen Grenze. Das Land wird dadurch in den Vietnam-Krieg involviert.

    * 1965 (April-September): Dominikanische Republik - Nach dem Sturz des linksgerichteten Präsidenten Juan Bosch (1963) und der Installation einer mit Hilfe der USA eingesetzten Militärjunta entbrennt ein Bürgerkrieg. Die USA intervenieren mit 42.000 Marines und veranlassen Neuwahlen, aus denen Joaquín Balaguer (1906-2002) – der zuvor 30 Jahre in Diensten der Trujillo-Diktatur (vgl. Rafael Trujillo) gestanden hat – als Sieger hervorgeht. Balaguer bestimmt in enger Zusammenarbeit mit den USA für die folgenden 35 Jahre die dominikanische Politik.

    * 1965 (30. September): Indonesien - Nach einem niedergeschlagenen kommunistischen Umsturzversuch putscht sich General Hadji Mohamed Suharto (*1921) mit Unterstützung des CIA gegen den diktatorisch regierenden Präsidenten Achmed Sukarno an die Macht. Im Kampf gegen die »Kommunisten« kommen zwischen 100.000 bis 1.000.000 Menschen ums Leben.

    * 1967: Bolivien - Die bolivianische Armee wird in ihrem Kampf gegen die Guerilla durch die CIA angeleitet. Mit Hilfe des CIA wird der kubanische Revolutionär Ernesto Che Guevara (*1928) in Bolivien aufgespürt und erschossen (9. Oktober).

    * 1970 (März): Kambodscha - Mit Unterstützung der USA putscht sich der rechtsgerichtete General Lon Nol (1913-1985) an die Macht. Ausweitung des Vietnam-Krieges auch auf Kambodscha.

    * 1970 (September): Jordanien - Im jordanischen Bürgerkrieg ergreifen die USA Partei für das Königshaus und entsenden Flugzeugträger und Kriegsschiffe ins östliche Mittelmeer.

    * 1971: Indien/Pakistan - Im indisch-pakistanischen Konflikt um die Unabhängigkeit Bangladeschs entsenden die USA Flottenverbände in den Golf von Bengalen.

    * 1973 (11. September): Chile - Mit direkter Beteiligung des CIA wird in der sozialistische Präsident Salvador Allende (* 1908) gestürzt (dieser kommt beim Sturm auf den Präsidentenpalast ums Leben). Die Macht übernimmt eine rechtsgerichtete (faschistische) Militärjunta unter General Augusto Pinochet Ugarte (* 1915). Die Pinochet-Diktatur besteht bis Dezember 1989.

    * 1975 (29. August): Perú - Die USA fördern einen Staatsstreich gegen den peruanischen Präsidenten Juan Velasco Alvarado, mit dem Ziel, Wirtschaftsentscheidungen wieder unter die Ägide des Internationalen Währungsfonds zu bringen.

    * 1975 (7. Dezember): Timor - Die Portugiesen ziehen sich aus ihrer Kolonie Osttimor zurück. Nachdem die linksgerichtete FRETILIN (Revolutionäre Front für ein unabhängiges Osttimor) die Kontrolle über das kleine Land gewinnt und dessen Unabhängigkeit ausruft, wird dieses von Indonesien und mit Zustimmung resp. auf Veranlassung der USA besetzt und dem großen Nachbarn eingegliedert.

    * 1976: Angola - Die USA unterstützen die rechtsgerichteten UNITA-Rebellen in ihrem Kampf gegen die sozialistische MPLA-Regierung.

    * 1976 (24. März): Argentinien - Die CIA ist in den Militärputsch involviert, der General Jorge Rafael Videla (*1925) an die Macht bringt und 30.000 Menschen das Leben kostet. Die Militärdiktatur dauert bis Dezember 1983.

    * 1977-1992: El Salvador - Die USA unterstützen die von ihnen eingesetzten oder gebilligten Regierungen im Kampf gegen die Opposition. In der Folge zerfällt das Land in einem zehnjährigen Bürgerkrieg.

    * 1980 (25. April): Iran - Eine Militäraktion der USA zur Befreiung der amerikanischen Geiseln in der besetzten US-Botschaft in Teheran scheitert.

    * 1981: Panamá - Der seit 1970 auf einer geheimen und später vom US-Kongress veröffentlichten Mordliste des CIA stehende General Omar Torrijos - seit 1968 der führende Politiker in Panamá - kommt 1981 bei einem ungeklärten Hubschrauberabsturz ums Leben.

    * ab 1981: Nicaragua - Die USA setzen nach der erfolgreichen sandinistischen Revolution (1979) die finanzielle, militärische und logistische Unterstützung der Anhänger der davongejagten Diktatur von Anastasio Somoza Debayle fort und bekämpfen die Sandinisten.

    * ab 1981: Afghanistan - Die USA gewähren den Mudjahedin und anderen afghanischen Widerstandskämpfern, wie den Taliban massive finanzielle, militärische und logistische Hilfe in ihrem Kampf gegen die sowjetische Besatzung des Landes.

    * ab 1982: Irak - Die USA leisten dem Regime Waffenhilfe in Milliardenhöhe zur Kriegsvorbereitung gegen den Iran. Saddam Hussein wird unmittelbar von der CIA beraten. Der gegen das Völkerrecht verstoßende, kriegsverbrecherische Einsatz von Giftgas gegen den Iran, bei dem Hunderttausende Iraner sterben, wird von den USA gebilligt. Erst der Einsatz von Giftgas gegen eine kurdische Kleinstadt nach dem Irankrieg wird von den USA ernsthaft kritisiert.

    * ab 1982: Von Honduras aus operierende Gegner der Sandinisten Contras in Nicaragua erhalten militärische und logistische Hilfe seitens der USA.

    * 1982 (April): Argentinien - Die USA leisten den britischen Truppen im Krieg gegen Argentinien (Falkland-Krieg) mit ihrer Militärbasis auf der Atlantik-Insel Ascension logistische Unterstützung und Aufklärung durch ihre Spionagesatelliten.

    * 1983: Der Iran erhält Waffenhilfe zur Abwehr der zuvor von den USA unterstützten irakischen Regierung im Austausch gegen die amerikanischen Geiseln in der besetzten Botschaft in Teheran.

    * 1983 (September): Libanon - Die USA greifen als Teil einer internationalen Friedenstruppe in den libanesischen Bürgerkrieg ein, der darauf in seine blutigste Phase eintritt. Die Intervention scheitert nach mehreren blutigen Selbstmordanschlägen und die multinationale Streitmacht verlässt den Libanon (Februar/März 1984).

    * 1983 (25. Oktober): Grenada - Nach der Ermordung von Premierminister Maurice Bishop (1944-1983) und der Machtübernahme durch einen linksgerichteten Militärrat besetzen die USA vorübergehend die kleine Karibik-Insel »wegen drohender Errichtung eines kubanischen Stützpunktes« und setzen eine ihnen genehme Regierung ein.

    * 1984: Nicaragua - völkerrechtswidrige Verminung der Häfen unter der Regie des CIA.

    * 1985 (1. Mai): Nicaragua - Nach dem Wahlsieg der linksgerichteten Sandinisten (4. November 1984) verhängen die USA ein vollständiges Handelsembargo gegen Nicaragua. Fortführung der Unterstützung der Opposition (Contras) zum Sturz des seit 1979 regierenden sandinistischen Regimes.

    * 1986 (Februar): Haiti - Die USA wenden sich unter massivem Druck aus der Bevölkerung von der seit 1957 herrschenden und von ihr protegierten Duvalier-Familiendiktatur ab. Diktator Jean-Claude Duvalier (*1951; genannt »Baby Doc«) flieht ins Ausland.

    * 1986 (14. April): Libyen - Als Vergeltung für libysche Terrorakte bombardieren die USA Ziele in Tripolis und Bengasi).

    * 1988 (3. Juli): Iran - Ein ziviler Airbus der Iran Air wird über der Straße von Hormuz vom US-Lenkwaffenkreuzer »USS-Vincennes« abgeschossen. 290 Menschen sterben. Nach US-Angaben war es der Besatzung nicht möglich, den zivilen Airbus, der ständig seinen Code sandte, von einem iranischen Kampfflugzeug zu unterscheiden oder mit dem Piloten Kontakt aufzunehmen. Die »USS-Vincennes« hielt sich zu diesem Zeitpunkt völkerrechtswidrig in iranischen Hoheitsgewässern auf. Der Kapitän der »USS-Vincennes« erhielt eine Auszeichnung. Die USA entschädigte später die Angehörigen der Opfer.

    * 1989 (20. Dezember): Panamá wird besetzt, es wird von 5.000 Toten berichtet. Der verhaftete panamaische Machthaber, General Manuel Noriega (*1934), wird in die USA verschleppt, des Drogenhandels bezichtigt und am 10. Juli 1992 zu 40 Jahren Haft verurteilt. Berichten zufolge soll Noriega – bevor er in Ungnade fiel – mit der CIA eng zusammengearbeitet und über diese mit dem Drogenkartell von Medellín (Kolumbien) in Verbindung gestanden haben.

    * Ab 1990: Im Drogenkrieg in Kolumbien unterstützen die USA paramilitärische Einheiten zur Bekämpfung linksgerichteter Rebellen. Es besteht die Vermutung, dass die CIA in das Drogengeschäft involviert war und noch immer ist.

    * 1990 (8. August): Saudi-Arabien - Nach dem irakischen Überfall auf Kuwait (2. August 1990) entsenden die USA Streitkräfte nach Saudi-Arabien zur Stützung des dortigen Regimes und zur Vorbereitung eines Angriffs auf Irak.

    * 1991 (Januar/Februar): Die USA, legitimiert durch einen Beschluß des UN-Weltsicherheitsrats, erobern Kuwait und beenden mit der »Operation Wüstensturm« die irakische Besetzung des Landes (seit August 1990). Die auch im Irak einmarschierten Bodentruppen verlassen nach der Befreiung Kuwaits den Irak.

    * 1992 (27. August): Irak - Die USA errichten im Irak eine Flugverbotszone für irakische Flugzeuge nördlich des Breitengrades von 36°N und südlich von 33°N. Der Luftkrieg wird eingeschränkt bis 2002 wieder aufgenommen, um Saddam Hussein von Luftangriffen auf die irakischen Kurden im Norden und die Schiiten im Süden des Landes abzuhalten und einen erneuten Überfall auf Kuweit zu verhindern.

    * 1992 (23. Oktober): Kuba - Die USA verschärfen ihr Handelsembargo mit dem Ziel, das sozialistische Regime zu stürzen.

    * 1992 (9. Dezember): Somalia - Die USA entsenden auf Aufforderung des UN-Generalsekretärs und Beschluß des UN-Weltsicherheitsrats 28.000 Soldaten nach Somalia, um den Bürgerkrieg zu beenden (Rückzug 1994 nach blutig gescheitertem Versuch der Festnahme von General Mohammed Farah Aidid).

    * 1993 27. Juni): Irak - US-Kriegsschiffe unternehmen einen Einsatz gegen den Irak und feuern 23 Marschflugkörper auf Bagdad ab.

    * Ab 1992: (Februar/März): Jugoslawien - Die NATO führt (mit Legitimation des UN-Weltsicherheitsrats) unter dem Oberbefehl der USA mehrere Militäreinsätze zu Gunsten der von Serben in der Hauptstadt Sarajewo belagerten Kroaten und Bosnier in Jugoslawien nach dem Massaker von Srebrenica durch. [1]

    * 1994 (August/September): Haiti - US-Truppen setzen auf Druck des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen die Reinstallation des 1991 durch einen Militärputsch gestürzten Präsidenten Jean-Bertrand Aristide (*1953) durch. Nachdem Aristide linksgerichtete Tendenzen nachgesagt werden, wird er im Dezember 1995 zum Verzicht auf sein Präsidentenamt gezwungen.

    * 1998 (20. August): Sudan - Als Vergeltung auf die Terroranschläge auf die US-Botschaften in Kenia und Tansania führen die USA einen Luftangriff auf eine angebliche sudanesische »Giftgasfabrik« durch, die sich im Nachhinein als eine Arzneimittelfabrik herausstellte.

    * 1999 (März-Juni) Kosovo - Ohne UNO-Mandat führt die NATO unter dem Kommando der USA umfangreiche Bombardements gegen meist zivile Ziele in Jugoslawien durch, um einen Abzug serbischer Truppen und Polizei aus dem Kosovo zu erzwingen, in dem zu diesem Zeitpunkt laut UNO ethnischer Säuberungen bzw. ein Genozid an der albanischen Bevölkerung abläuft. Nach Abschluss eines Waffenstillstands wird die Provinz Kosovo (albanisch: Kosova) von NATO-Truppen besetzt und ein Protektorat unter UN-Verwaltung errichtet.

    21. Jahrhundert

    * 2001 (November): Afghanistan. - Als Folge der Terrorattacken islamischer Fundamentalisten in New York und Washington vom 11. September 2001 erhalten die USA ein UNO-Mandat zum Angriff auf Afghanistan. Das dortige Taliban-Regime wird zerschlagen und eine Übergangsregierung eingesetzt.

    * 2002 (11. April): Venezuela. - Mit CIA-Unterstützung wird der populistische Präsident Hugo Chávez (*1954) in einem Militärputsch gestürzt. Die Revolte dauert jedoch nur drei Tage und Chávez kehrt wieder in sein Präsidentenamt zurück.

    * 2003 (20. März): Irak. - Die USA, Großbritannien, Italien, Australien und Spanien greifen den Irak unter US-Führung an und beseitigen das Regime von Saddam Hussein (*1937) Dritter Golfkrieg. Der Irak wird übergangsweise (bis Januar 2005) als Protektorat verwaltet.

    * 2004 (März): Haiti. - Nach dem Sturz von Präsident Jean-Bertrand Aristide entsenden die USA im Rahmen einer multinationalen Übergangstruppe des UNO-Sicherheitsrats Truppen nach Haiti. Der entmachtete Präsident Aristide und seine Frau behaupten, von US-Einheiten gewaltsam aus Haiti entführt und ausgeflogen worden zu sein.

    WACH MAL AUF !!!!!!!

    Zitat: Terrorismus ist das gewaltsame, nicht militärische bekämpfen eines Feindes, durch hervorrufen von Angst und Furcht, insbesondere auch durch das absichtliche töten von Zivilisten.

    Diese Punkte treffen genau für Israel Usa und andere Westlichen Staaten außer eins die Kämpfen im Namen der Regierung



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 15:13


    Zitat: Hast du den Libanon Krieg mitbekommen ? Israel hat nur Zivilisten angegriffen, Hissbollah wurde kein bissen geschwächt, das was Israel getan hat ist 100 % Terror, man muss es mit den eigenen Augen gesehen haben. Abgesehen von Palästina da geht es schon seit Jahren so wie im Libanon

    Hast du den Irak Krieg mitbekommen ? Guantanamo, Amerika tötet und misshandelt wen die wollen im Irak und niemand sagt ein Wort da zu. Afghanistan von dort hören wir wenig wer weis was die da machen.

    Das ist für mich Terrorismus !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wenn Raketen von einem Kampfjet auf vermutliche Feinde abgefeuert werden und Zivilisten treffen, die keine Feinde waren, ist es ein Kriegsverbrechen und nicht Terrorismus.

    Was an dem Punkt "militärisch" bleibt dir denn verschlossen ?

    Wir streiten uns hier darüber, was Terrorismus ist aber ich habe das Gefühl du würdest mir unterstellen Israels Kriegsverbrechen und Amerikas Verstöße gegen die Menschenrechte zu legitimieren.
    Das tu ich nämlich nicht, auch nicht dadurch, dass ich sie ganz korrekt als nicht-terroristisch bezeichne.

    Terrorismus ist kein Wort, was für das ultimative böse benutzt wird, sondern eine bestimmte Art des Kampfes, die ich grundsätzlich nicht akzeptiere,
    das gillt allerdings selbstverständlich auch für Kriegsverbrechen und Verstöße gegen die Menschenrechte.

    Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Imad_86 - 26.11.2006, 16:18


    Dann ist ja gut ich dachte schon du sagst Amerika und Israel haben kein Verbrechen begannen haben.



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 16:38


    Imad_86 hat folgendes geschrieben: Dann ist ja gut ich dachte schon du sagst Amerika und Israel haben kein Verbrechen begannen haben.

    ICH GLAUBE DAS WÜRDE SICH HIER NIEMAND SICH ZUTRAUEN, DEN DER JENIGE WÄRE SEHR SEHR FALSCH HIER



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 16:39


    Ach quatsch ^^ die Verbrechen, die Amerika schon begangen hat könnte man nicht aufwiegen, wenn jeder einzelne Palästinenser sich eine Bombe umschnallte und sich in die Luft jagt.

    Ich erinnere alleine an den Abwurf der Atombomben - Menschen neigen dazu Dinge zu vergessen, die weit zurück liegen - aber das war Wahnsinn!

    Amerika hatt keinen Grund gehabt den Irak anzugreifen, Amerika hat die ganze Welt wissentlich belogen.
    Amerika foltert und misachtet alle Menschenrechte.
    Amerika lähmt die Vereinten Nationen.
    Amerika tötet mehr Menschen dadurch, dass sie Waffen an verfeindete Gruppen verkaufen, als dass sie selber welche umbringen.
    Amerikas Präsident ist an der Macht obwohl er nicht von den meisten Einwohnern seines Landes gewählt wurde! Soll DAS die Demokratie sein, die Amerika verbreiten will ?
    Amerikas Entstehung fußt auf dem Genozid einer ganzen Bevölkerungsgruppe - der Indianer.
    Amerika weigert sich, sich an internationales Recht zu halten oder seine Soldaten nach diesem verurteilen zu lassen.
    Amerika schickt seine Soldaten in den Tod für wirtschaftliche Interessen - Vietnam war nummer eins, Irak entwickelt sich zu nummer zwei - und wie geht es weiter ?
    All die Toten, die es direkt und indirekt durch Amerika gibt, die Länder die unterjocht und in ihrer Entwicklung gehemmt werden, das kann man gar nicht überschauen.
    und jetzt müsste ich langsam luftholen, aber den rest kann man sich dann ja vll. auch denken.
    Nein, ich mag sie nicht. Ich mag sie wirklich nicht.



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 16:48


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Ach quatsch ^^ die Verbrechen, die Amerika schon begangen hat könnte man nicht aufwiegen, wenn jeder einzelne Palästinenser sich eine Bombe umschnallte und sich in die Luft jagt.

    Ich erinnere alleine an den Abwurf der Atombomben - Menschen neigen dazu Dinge zu vergessen, die weit zurück liegen - aber das war Wahnsinn!

    Amerika hatt keinen Grund gehabt den Irak anzugreifen, Amerika hat die ganze Welt wissentlich belogen.
    Amerika foltert und misachtet alle Menschenrechte.
    Amerika lähmt die Vereinten Nationen.
    Amerika tötet mehr Menschen dadurch, dass sie Waffen an verfeindete Gruppen verkaufen, als dass sie selber welche umbringen.
    Amerikas Präsident ist an der Macht obwohl er nicht von den meisten Einwohnern seines Landes gewählt wurde! Soll DAS die Demokratie sein, die Amerika verbreiten will ?
    Amerikas Entstehung fußt auf dem Genozid einer ganzen Bevölkerungsgruppe - der Indianer.
    Amerika weigert sich, sich an internationales Recht zu halten oder seine Soldaten nach diesem verurteilen zu lassen.
    Amerika schickt seine Soldaten in den Tod für wirtschaftliche Interessen - Vietnam war nummer eins, Irak entwickelt sich zu nummer zwei - und wie geht es weiter ?
    All die Toten, die es direkt und indirekt durch Amerika gibt, die Länder die unterjocht und in ihrer Entwicklung gehemmt werden, das kann man gar nicht überschauen.
    und jetzt müsste ich langsam luftholen, aber den rest kann man sich dann ja vll. auch denken.
    Nein, ich mag sie nicht. Ich mag sie wirklich nicht.

    Also ich neige dazu in letzter zeit etwas durchzudrehen wenn ich sowwas höre!!! Niemand hat das vergessen was in der Vergangenheit passiert ist!!! Ganz im Gegenteil...........

    schon damals kam die befürchtung über das was heute auf der welt los ist!!!

    Ich sage dir G.W.Bush wurde nur durch Hilfe seiner verdammten Vaters gewählt und durch korruption sowieso.............

    In 20 Jahren wird es kein ÖL mehr geben was wird Amerika dann wohl für eine Offensive starten???

    Es ist doch so: Das Interesse der Amerikaner am ÖL ist das das größter Interesse der Amerikaner!!

    Sie töten ohne Grund menschen um an Vorhandenes ÖL zu kommen........

    Was passiert wenn es kein öl mehr gibt?? Was tuen die Amerikaner dann???

    Ok die Technik wird dann schon sehr ausgereift sein, aber das ÖL ist halt eine unersetzbares Produkt!!!!



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    hussi - 26.11.2006, 17:08


    Ich will dir dein Bild nicht kaputt machen, aber ich könnte dir ne halbe Stunde lang amerikanische Terroristen ausführen. Bitte sagt doch nicht etwas, was einfach nicht haltbar ist. Ich will euch nicht enttäuschen, aber solange ich jetzt im Forum bin, werde ich euch ziemlich auf die Finger gucken. :wink:

    Der berühmteste Terrorist:












    Achja, die Vorgehensweise von Mossad/CIA ist terroristisch.


    Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 17:12


    hussi hat folgendes geschrieben: Ich will dir dein Bild nicht kaputt machen, aber ich könnte dir ne halbe Stunde lang amerikanische Terroristen ausführen. Bitte sagt doch nicht etwas, was einfach nicht haltbar ist. Ich will euch nicht enttäuschen, aber solange ich jetzt im Forum bin, werde ich euch ziemlich auf die Finger gucken. :wink:

    Der berühmteste Terrorist:












    Achja, die Vorgehensweise von Mossad/CIA ist terroristisch.


    Salam

    HÜBSCHE BILDER HAT ABER LEIDER NIX MEHR MIT DEM THEMA ZU TUN!!

    DAS WAS DIE AMIS TUN IST TERROR UND GEHT NOCH WEITER DARÜBER HINAUS, DAS WAR SELBSTMORDATTENTÄTER (IM ISLAM) VERÜBEN IST SELBSTVERTEIDIGUNG DES LANDES UND SEINER FAMILIE



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 17:20


    Zitat: Ich will dir dein Bild nicht kaputt machen, aber ich könnte dir ne halbe Stunde lang amerikanische Terroristen ausführen. Bitte sagt doch nicht etwas, was einfach nicht haltbar ist. Ich will euch nicht enttäuschen, aber solange ich jetzt im Forum bin, werde ich euch ziemlich auf die Finger gucken.

    Der berühmteste Terrorist:

    Was ist das denn für ein Vergleich ? Wir reden hier nicht von innerstaatlichen Verbrechen, sondern von solchen die gegen anderen Staaten eingesetzt werden.

    Timothy McVeigh war Amerikaner und wurde von einem amerikanischen Gericht zum Tode verurteilt.

    Erstens sprengt sich kein Palästinenser in Palästina in die Luft und zweitens wird er auch von keinem palästinensischen Rechtsorgan verurteilt.

    habibi
    Zitat: DAS WAS DIE AMIS TUN IST TERROR UND GEHT NOCH WEITER DARÜBER HINAUS
    nein - ja

    aber mitlerweile dürfte meine ansicht ja klar sein.



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    hussi - 26.11.2006, 17:23


    Ok anderes beispiel:

    http://www.focus.de/politik/ausland/fall-el-masri_nid_35967.html


    Entführungen sind keine terroristische Akte, oder doch? ...


    Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 17:26


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Zitat: Ich will dir dein Bild nicht kaputt machen, aber ich könnte dir ne halbe Stunde lang amerikanische Terroristen ausführen. Bitte sagt doch nicht etwas, was einfach nicht haltbar ist. Ich will euch nicht enttäuschen, aber solange ich jetzt im Forum bin, werde ich euch ziemlich auf die Finger gucken.

    Der berühmteste Terrorist:

    Was ist das denn für ein Vergleich ? Wir reden hier nicht von innerstaatlichen Verbrechen, sondern von solchen die gegen anderen Staaten eingesetzt werden.

    Timothy McVeigh war Amerikaner und wurde von einem amerikanischen Gericht zum Tode verurteilt.

    Erstens sprengt sich kein Palästinenser in Palästina in die Luft und zweitens wird er auch von keinem palästinensischen Rechtsorgan verurteilt.

    habibi
    Zitat: DAS WAS DIE AMIS TUN IST TERROR UND GEHT NOCH WEITER DARÜBER HINAUS
    nein - ja

    aber mitlerweile dürfte meine ansicht ja klar sein.

    Stimmt : Timothy McVeigh ist eine ganz andere Geschichte!!! hat nix dmit zu tun!!

    Aber: nein nein nein: deine Ansicht ist klar, ja. Aber diese zu unterstützen dass kann man nicht und will auuch keiner weil das einfach nicht zu glauben das jemand so eine einstellung hat und das sowas je glaubt!!!



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 19:08


    hussi
    Zitat: Ok anderes beispiel:

    http://www.focus.de/politik/ausland/fall-el-masri_nid_35967.html


    Entführungen sind keine terroristische Akte, oder doch? ...


    Salam

    na theoretisch kann vieles ein terroristischer akt sein, auch wenn es in der Regel die Ermordnung von Zivilisten ist.
    Haben seit dieser Tat Libanesen Angst vom CIA entführt zu werden ? Na ich glaube das hält sich ziemlich in Grenzen und war auch nicht die absicht die dahinter steckte.



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Malik - 26.11.2006, 19:16


    So viele Verbrechen in so einen kurzen Zeitraum. Aber was kann man dagegen ausrichten. Die halbe Welt hat gegen den Irak-Krieg friedlich demonstriert, was hats gebracht. Nichts!!! Nur wenige Staaten lehnen sich gegen Amerika auf.

    Aber Amerika kann nicht ewig Supermacht bleiben. So viele mächtige Nationen es in der geschichte gab, dennoch sind alle gefallen wie Rom, Griechenland, Spanien, Ägypten usw.
    Wie es die Geschichte will, wird USA auch fallen, bloß die Frage wann und wie?
    Bis dahin muss sie eine gewaltige Revolution geeignet haben, die die ganze Weltpopulation wohl beeinflussen wird, ich hoffe nicht zum schlechten.



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 19:18


    puhh, ich hoffe mal auf unterwandern und auseinander bröckeln...

    gegen Amerika wird nicht zuletzt nichts unternommen, weil es militärisch unbesiegbar ist.
    Was nicht bedeutet, dass es jeden Krieg gewinnen würde.



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Malik - 26.11.2006, 19:27


    Vientnam ist ein gutes Beispiel dafür, obwhl es teuer zu nezahlen hatte.



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 19:38


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: puhh, ich hoffe mal auf unterwandern und auseinander bröckeln...

    gegen Amerika wird nicht zuletzt nichts unternommen, weil es militärisch unbesiegbar ist.
    Was nicht bedeutet, dass es jeden Krieg gewinnen würde.

    Guckt ihr auch mal Nachrichten???

    Wie man im Irak sehen kann, sterben (hamdillah) von Monat zu Monat immer mehr Amerikanische Soldaten, aber leider auch viele unschuldige Menschen..........

    Wenn man bedenkt was für möglichkeiten die Amerikanische Regierung im Krieg hat, (von Waffen ganz abgesehen)......... aber trotzdem für mich hat Amerika jeden Krieg verloren...........



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Arzet Lebnen - 26.11.2006, 19:40


    habibi hat folgendes geschrieben:

    Guckt ihr auch mal Nachrichten???

    Wie man im Irak sehen kann, sterben (hamdillah) von Monat zu Monat immer mehr Amerikanische Soldaten, aber leider auch viele unschuldige Menschen..........

    Wenn man bedenkt was für möglichkeiten die Amerikanische Regierung im Krieg hat, (von Waffen ganz abgesehen)......... aber trotzdem für mich hat Amerika jeden Krieg verloren...........

    #salam

    Habibi hat vollkommen Recht.
    Würe Amerika genau so wenige Waffen haben wir Irak, dann würden sie schon längst ausgerottet sein. Die können echt froh sein, dass diese arabischen Länder keine Hilfe schicken.

    Wa Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Malik - 26.11.2006, 19:56


    Warum Sind die Taliban wieder mächtig?

    Sind die ISAF einfach nur faul oder geht es ihn am Arsch vorbei, was dort geschieht



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Arzet Lebnen - 26.11.2006, 19:59


    #salam

    Ich schätze mal beides.
    Faul und es geht denen am Arsch vorbei.
    Kurzgefasst sind sie dumm.

    #salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 20:01


    Nunja, den zweiten Weltkrieg haben sie gewonnen habibi und das sehr erfolgreich und nachhaltig ;)

    Meinst du, man könne Amerika militärisch untergehen lassen ? Denn darum ging es hier ja.



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 20:01


    Malik hat folgendes geschrieben: Warum Sind die Taliban wieder mächtig?

    Sind die ISAF einfach nur faul oder geht es ihn am Arsch vorbei, was dort geschieht

    du hast es gecheckt........

    Wie gesagt die amsi kontrollieren sie in den maße wie es notwendig.... wie ne Puppe mit der kannst du auch alles machen.......... sie haben gemerkt sie sind nicht mehr die große gefahr wie sie es einmal waren oder besser gesagt sie waren noch nie eine gefahr das war alles nur gelaber von BUSH!!!

    Soweit das ÖL in die amerikanischen hände läuft, d.h ohne störungen der Taliban dann wird es locker genommen von dennen!!! Aber wer sagt dir das die Taliban wieder an die macht gekommen ist??? Vielleicht kontrollieren sie wieder kleine Teile aber eher unwichtige......... aber sag mir erst mal was du gehört hast................??



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 20:08


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Nunja, den zweiten Weltkrieg haben sie gewonnen habibi und das sehr erfolgreich und nachhaltig ;)

    Meinst du, man könne Amerika militärisch untergehen lassen ? Denn darum ging es hier ja.

    Naja, es sieht im moment nicht danach aus das sie militärisch auf irgendeiner weise zu besiegen sind........... aber inshallah in Zukunft wird es passieren!!!! Amerika hat nun mal halt die Fäden in der Hand aber du siehst momentan zereissen diese Fäden immer mehr!!!

    Und zum 2 Weltkrieg:

    nein nein nein die Amerikaner haben dank Hiltlers unüberlegtem dummen Schachzug es zu verdanken das sie am ende die ""Sieger"" waren, außerdem Frankreich, Russland waren auch noch am Sieg beteiligt!!



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 20:10


    Naja, Frankreich wohl eher weniger *g* Dafür kannst du England einsetzen.
    Es gewinnt im Grunde immer einer, weil der andere einen Fehler macht (sich mit der ganzen Welt anzulegen zum Beispiel).



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 20:16


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Naja, Frankreich wohl eher weniger *g* Dafür kannst du England einsetzen.
    Es gewinnt im Grunde immer einer, weil der andere einen Fehler macht (sich mit der ganzen Welt anzulegen zum Beispiel).

    DEFINIER MAL GEWINNEN IM KRIEG!!

    AUS POLITISCHER SEITE GEWINNT MAN KLAR ABER DAS VOLK UND DIE FAMILIEN HABEN VIEL VERLOREN: FAMILIENMITGLIEDER , IHR HAB UND GUT..................



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 20:21


    Gewinnen kommt auf die Zielsetzung an. Worauf willst du hinaus ?



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 20:26


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Gewinnen kommt auf die Zielsetzung an. Worauf willst du hinaus ?

    ICH WILL AUF DIE ALLGEMEINHEIT HINAUS WAS AM ENDE DES KRIEGES ALS FAZIT IM RAUM STEHT.......

    EIN BEISPIEL:

    AMERIKA FÜHRT GEGEN DEN LIBANON EINEN UNERBITTLICHEN KRIEG......... KOSTE ES WAS ES WOLLE, AMERIKA WILL LIBANON BESIEGEN UM JEDEN PREIS IHNEN IST ES UNWICHTIG WIEVIELE MENSCHEN DABEI UMKOMMEN, HAUPTSACHE DIESES LAND IST KEINE GEFAHR MEHR FÜR UNSER LAND........



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 20:36


    habibi Zitat: ICH WILL AUF DIE ALLGEMEINHEIT HINAUS WAS AM ENDE DES KRIEGES ALS FAZIT IM RAUM STEHT.......

    EIN BEISPIEL:

    AMERIKA FÜHRT GEGEN DEN LIBANON EINEN UNERBITTLICHEN KRIEG......... KOSTE ES WAS ES WOLLE, AMERIKA WILL LIBANON BESIEGEN UM JEDEN PREIS IHNEN IST ES UNWICHTIG WIEVIELE MENSCHEN DABEI UMKOMMEN, HAUPTSACHE DIESES LAND IST KEINE GEFAHR MEHR FÜR UNSER LAND........

    okay, mal sehen... wenn das Ziel ist
    Zitat: jede mögliche Bedrohung auslöschen
    und die mittel
    Zitat: unwichtig wieviele dabei umkommen
    dann wäre Gewinnen in dem Fall:
    -Besiegen aller Widerstandskämpfer und etablieren einer pro-Amerikanischen Regierung.
    -Entwaffnen des ganzen Landes
    -Auslöschen des Landes

    Das wären die denkbaren Szenarien, die ich so spontan als "gewinnen" bezeichnen würde, in dem Fall.



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 20:43


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: habibi Zitat: ICH WILL AUF DIE ALLGEMEINHEIT HINAUS WAS AM ENDE DES KRIEGES ALS FAZIT IM RAUM STEHT.......

    EIN BEISPIEL:

    AMERIKA FÜHRT GEGEN DEN LIBANON EINEN UNERBITTLICHEN KRIEG......... KOSTE ES WAS ES WOLLE, AMERIKA WILL LIBANON BESIEGEN UM JEDEN PREIS IHNEN IST ES UNWICHTIG WIEVIELE MENSCHEN DABEI UMKOMMEN, HAUPTSACHE DIESES LAND IST KEINE GEFAHR MEHR FÜR UNSER LAND........

    okay, mal sehen... wenn das Ziel ist
    Zitat: jede mögliche Bedrohung auslöschen
    und die mittel
    Zitat: unwichtig wieviele dabei umkommen
    dann wäre Gewinnen in dem Fall:
    -Besiegen aller Widerstandskämpfer und etablieren einer pro-Amerikanischen Regierung.
    -Entwaffnen des ganzen Landes
    -Auslöschen des Landes

    Das wären die denkbaren Szenarien, die ich so spontan als "gewinnen" bezeichnen würde, in dem Fall.

    NEIN NEIN NEIN

    DAS WAR

    1. NUR EIN BEISPIEL

    2.WAS DU DA AUFGELISTET HAST DAS IST GEWINNEN JA!

    ABER: ES KOMMT DOCH AUF DAS ZIEL AN UND DIE SITUATION INDEM SICH DAS LAND BEFINDET DAS SCHLIEßLICH ANGREIFEN WILL!!!



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 20:47


    In der Tat, das sind einige mögliche Wege um zu gewinnen.

    Jedoch den Weg, den hast du diktiert.



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 20:55


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: In der Tat, das sind einige mögliche Wege um zu gewinnen.

    Jedoch den Weg, den hast du diktiert.

    stimmt aber war ja auch nur so als beispiel gedacht um der sache den richtigen kick und die richtige richtung zu geben...................



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 20:59


    dann bleibt ja nurnoch zu fragen, was der richtige kick und die richtige Richtung ist - also was du damit ausdrücken wolltest



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 21:02


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: dann bleibt ja nurnoch zu fragen, was der richtige kick und die richtige Richtung ist - also was du damit ausdrücken wolltest

    ES macht SPAß dich zu unterrichten heute :wink:

    Mit richtigem kick und die richtige Richtung ist gemeint das ich das Thema was wir beide besprochen haben in die richtige Richtung zu leiten und eine sinnvolle Erklärung zu finden........



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 21:07


    Zitat: Mit richtigem kick und die richtige Richtung ist gemeint das ich das Thema was wir beide besprochen haben in die richtige Richtung zu leiten und eine sinnvolle Erklärung zu finden........
    damit hast du nichts neues gesagt.
    Also, was ist deiner Ansicht nach die richtige Richtung und was ist eine sinnvolle Erklärung ?



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 21:26


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Zitat: Mit richtigem kick und die richtige Richtung ist gemeint das ich das Thema was wir beide besprochen haben in die richtige Richtung zu leiten und eine sinnvolle Erklärung zu finden........
    damit hast du nichts neues gesagt.
    Also, was ist deiner Ansicht nach die richtige Richtung und was ist eine sinnvolle Erklärung ?

    OK mein Schüler:

    die richtige richtung: gemeint ist damit, das wir das Eigentliche Thema nicht beiseite lassen und beim thema bleiben und zu der Wahrheit finden........

    die sinnvolle erklärung ist die erklärung für die ursachen der sachen die wir besprochen haben und eine sinnvolle erklärung finden!



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 21:34


    Vielleicht stellst du dir meine nächste Frage selbst- sollte ja milterweile kein Problem mehr sein für so einen gelehrten Menschen.

    Also:

    Was ist das eigentliche Thema und was ist die Wahrheit.



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Arzet Lebnen - 26.11.2006, 21:38


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Vielleicht stellst du dir meine nächste Frage selbst- sollte ja milterweile kein Problem mehr sein für so einen gelehrten Menschen.

    Also:

    Was ist das eigentliche Thema und was ist die Wahrheit.

    Salam

    Hehe nein.nein.nein du lässt auch nie nach?
    Ich möchte einen sehen, der nein´s Fragen bis zum Ende, alle richtig beantwortet.

    Wa Salam



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    Anonymous - 26.11.2006, 21:45


    nein.nein.nein hat folgendes geschrieben: Vielleicht stellst du dir meine nächste Frage selbst- sollte ja milterweile kein Problem mehr sein für so einen gelehrten Menschen.

    Also:

    Was ist das eigentliche Thema und was ist die Wahrheit.

    OK LEHRLING:

    DAS EIGENTLICHE THEMA: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    MÜSSTES DU BEMERKT HABEN ODER????

    WENN NEIN MACHE ICH MIR GROßE SORGEN UM DICH!!!

    DIE WAHRHEIT: HABEN WIR VERSUCHT ZU KLÄREN ABER DIE WAHRHEIT KENN ICH SCHON LESE DU DIR NOCHMAL DIE ANDEREN BEITRÄGE DURCH UND KOMM WIEDER.........:

    UND NEIN NEIN NEIN DU BIST IN GESCHICHTE DURCHGEFALLEN BEI MIR

    DU MUSST WIEDERHOLEN!!



    Re: Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!

    nein.nein.nein - 26.11.2006, 21:50


    Okay Meister,

    *hinsetz*

    Dann fang' mal an zu erzählen,


    Zitat: UND NEIN NEIN NEIN DU BIST IN GESCHICHTE DURCHGEFALLEN BEI MIR

    DU MUSST WIEDERHOLEN!!

    ich hör' nämlich gern Geschichten, musst du wissen...



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum www.Rache-Engel.com

    suche lied aus dem video - gepostet von blutschlumpf am Sonntag 08.10.2006
    Sheikh Hassan Nasrallah intervu mit aljazeera - gepostet von MidaL am Freitag 28.07.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Gotteskrieger kontrollieren halb Afghanistan !!!"

    Abends halb 10 in Deutschland ;)) - Fruity (Donnerstag 13.10.2005)
    testthread - fichtenmopal (Donnerstag 18.09.2008)
    Halb voll oder halb leer? - zeraphine (Montag 29.05.2006)
    Anna ist halb Österreicherin - henningsen (Mittwoch 04.07.2007)
    Warum halb vier!! - Sascha (Mittwoch 18.10.2006)
    Halb leer, halb voll - Brina (Dienstag 26.09.2006)
    Nur halb anwesend - nordseeengel (Dienstag 18.04.2006)
    Schuhe fuer Afghanistan - Jasmin (Mittwoch 19.04.2006)
    Verfassung Irak und Afghanistan: Hä? - Don Dirkoloni (Donnerstag 17.11.2005)
    Motorkontrollleuchte - Magicxraydriver (Dienstag 11.12.2012)