Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

klaraputzich
Verfügbare Informationen zu "Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Anonymous - Klementine - Rumpelnöff
  • Forum: klaraputzich
  • Forenbeschreibung: Hilfe zur Selbsthilfe in Putz- und Ordnungsfragen
  • aus dem Unterforum: Ballast abwerfen - Fragen und Tipps
  • Antworten: 18
  • Forum gestartet am: Donnerstag 26.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?
  • Letzte Antwort: vor 11 Jahren, 6 Monaten, 3 Tagen, 13 Stunden, 4 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?"

    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Anonymous - 15.11.2006, 11:07

    Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?
    Ich kann mich schlecht von den Klamotten trennen.
    Schließlich hab' ich sie mir doch gekauft, weil sie mir gefielen. Und abgetragen ist seltenst etwas. Noch schlimmer ist's mit den Kindersachen: da hab' ich bei 2 Kindern bis jetzt weniger als 10 Teile entsorgt. Tut mir irgendwie total leid. Nicht wegen nochmal gebrauchen (das auch, aber weniger), sondern wegen den Erinnerungen! Aber jetzt muß ich mir da auch mal den berühmten Tritt in den Allerwertesten geben!
    Ich glaub' - wenigstens was mich betrifft - wäre es vielleicht gar nicht verkehrt, 'ne bestimmte Anzahl für Hosen, Röcke, Blusen, Elegantes, Pullover, Schuhe festzulegen sowohl für den Winter als auch für den Sommer. Erstens kauft man dann weniger und zweitens entrümpelt man dann nach dem Motto: was ist mir mehr wert!
    Gebt mir doch mal 'nen Tipp!
    Was denkt Ihr darüber? Welche Stückzahlen könntet Ihr empfehlen? Ich muß auch in Arbeits- und Privatkleidung unterscheiden. Oh je! Alles kompliziert. :?: :roll: :?:



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Anonymous - 15.11.2006, 17:17


    Einfach toll finde ich das! :D
    Du stellst hier eine Frage in den Raum, bittest um eine Lösung, und gibst mir mit der Frage gleich eine Lösung für mein eigenes Problem :lol:

    Ich stand heute vor meinem Kleiderschrank und habe mich gefragt, wie ich alles sortieren und was ich behalten soll.

    Als ich Deinen Beitrag gelesen habe, wusste ich sofort, was ich zu tun habe. :super:
    Ich werde jetzt von allem 10 nehmen (von allem das Beste), und wenn er noch nicht voll ist, schaue ich mir nächste Woche noch mal an, was noch da ist und was ich davon evtl. doch noch behalten möchte.

    Dankeschön! :blume: :tanzen:



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Anonymous - 15.11.2006, 18:48


    Gute Idee wauwy :herz:

    Ich würde auch danach gehen was ich schon länger nicht angezogen habe.
    Das ist bei mir so ca. 1 Jahr und dann kommt es weg, da man es eh nicht mehr anzieht.
    Mit 10 Teilen pro Kategorie finde ich auch super :super:

    Wo man noch nicht genau weiß, kann man auf einen extra Stapel legen und dann auch danach gehen: Wie lange hatte ich das nicht an, nach einem Jahr auch entsorgen.

    Dankeschön für eure Tipps.



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Anonymous - 15.11.2006, 20:33

    10 Teile
    Liebes Gummiböötchen,
    ich danke Dir auch für den Tipp mit den 10 Teilen. :knuddel: :blume: Klingt eigentlich ganz logisch: so hat man für 1,5 Wochen von jedem ein Teil, ohne zu waschen (und da viele Sachen ja auch noch kombinierbar sind, dauert so ein Schrankvorrat ja noch länger! :lol: )
    Klingt eigentlich soooooo logisch, 10 Teile :D , jetzt wo Du's gesagt hast :super:. Alleine kam ich einfach auf keine vernünftige Idee :doof: (ob das daran liegt, daß ich blond bin??? :shock: ), aber dieses Forum spornt echt an!
    Liebe Putzliesel: auch die Idee mit dem Extra-Stapel ist super! :hug: Denn oftmals kann ich mich auch nicht so recht entscheiden. Und dabei verlier ich dann auch noch so viel Zeit.
    Das mit dem einen Jahr kenne ich auch, aber da ich ja erst vor kurzem wieder Mutti geworden bin, geht das so schlecht: denn einiges trug ich einfach nicht wegen meiner Schwangerschaft. Da muss ich mir wohl doch ein eigenes Maß einfallen lassen.
    Auf jeden Fall Danke!
    :blume: wauwy :blume:



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Klementine - 15.11.2006, 22:50


    Toll Mädels! :super:

    Hab wieder was dazu gelernt und kann dem jetzt nix mehr hinzufügen :D

    Ich probiere das jetzt auch mal aus mit den 10 Teilen, und wenn ich dann noch viel übrig habe, werde ich die mal genauer unter die Lupe nehmen.



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Anonymous - 31.12.2007, 00:04


    Mein Tipp bei Babysachen:
    möglichst weiter verleihen! Wir machen es im Familien und Freundeskreis immer so. Ich halte mir nur die Absoluten Lieblingsstücke zurück und alles andere wandert weiter. Bis die Sachen wieder zu mir zurück kommen hab ich genügend Abstand sie zu verkaufen oder in eine Sammlung (wir sammeln immer für ein Waisenhaus in Russland)zu geben. Geht natürlich nur bei genügend Abnehmerinnen, aber im meinem Freundeskreis ist fast jedes Jahr jemand schwanger :)
    Aus den Lieblingsteilen möchte ich mir eine Decke nähen bzw. warten sie im noch auf die Entscheidung Nr.3 ja oder nein ;)



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Anonymous - 01.01.2008, 19:39


    Hallo ihr

    Ja, das ist auch eines meiner grössten Probleme. Seit mein Sohn da ist (am 12. Januar ein Jahr alt), sammelt sich alles fast ein wenig ins Unendliche. So schlimm, dass ich nicht mehr weiss, wohin damit. Im Keller sind Säcke gefüllt mit Kleidern die längst nicht mehr passen. Hab in den letzten 10 Jahren ca. 15 kg zugenommen. keine Chance da wieder reinzupassen. In jedem so "blöden Lumpen" steckt irgendeine Erinnerung. Das hab ich dort gekauft und dann getragen. Ich hab selbst kaputte Kleidungsstücke x-mal geflickt, weil ich mich nicht davon trennen konnte.

    Kurz vor Weihnachten hab ich es dann aber geschafft einen kleinen Sack voll mit Kleidern zu füllen. U.a. auch Kinderkleider, die mein Sohn nie getragen hat, weil sie mir nicht gefielen. Ich bin stolz über jedes Stück, dass ich losbringe. Aber ich tu mich sehr schwer damit, 10 Stücke zu haben. Ein Prozess der noch andauert.

    Wie habt ihr es mit Kinderkleidern? Wer von euch hat kleine Kinder? Oder gehabt? Da ist der Wäscheverbrauch natürlich viel höher. Wenn ich Lust hab, kauf ich richtig ein. Aber ich schaue auch, dass er alles trägt. Nein, ich muss auch was tun... Es kann ja nicht sein, dass ich kaum mehr Platz hab für die Kleider.

    Danke für die Ratschläge.

    Liebe Grüsse
    Bigmama :tanzen:



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Anonymous - 01.01.2008, 21:37


    WEGWERFEN kann ich die Sachen leichter auch erst dann wenn es kaputt ist.

    Ich habe leider auch noch etliche Kisten und Säcken voll Kleidern.
    Als ich gestern den Hochzeitsanzug :hochzeit: anschaute und Löcher von den Motten :roll: entdeckte, tat es richtig weh. :(
    Was nun?????
    Hätten wir den Anzug rechtzeitig weitergegen , hätte er jemand Freude gemacht oder ein paar Euro gebracht.
    Ein Stück aufzuheben, das nicht mehr schön ist, bringt keine gute Energie.
    Also zum Müll, auch wenn es schwer fällt.

    Von ein paar schönen Sachen machte ich Fotos um mich erinnern zu können, die landeteten in der Kiste Flohmarkt/ Verschenken.
    Ein paar Sachen habe ich in die Kiste Stoffe .
    So wird es wenigstens etwas übersichtlich.

    Mir hilft momentan der Gedanke zum Loslassen:
    WILL ICH EIN WARENLAGER SEIN ODER EIN SCHÖNES ZUHAUSE HABEN :?: :!: :?: :?: :?: :?: :?: :?:



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Anonymous - 02.01.2008, 14:38


    Lydia hat folgendes geschrieben: Ein Stück aufzuheben, das nicht mehr schön ist, bringt keine gute Energie.Also zum Müll, auch wenn es schwer fällt.
    :tonne: :super:

    Lydia hat folgendes geschrieben: Von ein paar schönen Sachen machte ich Fotos um mich erinnern zu können, die landeteten in der Kiste Flohmarkt/ Verschenken. Habe ich nicht ganz verstanden! WAS landete in der Kiste >FLOHMARKT< ??? Das Foto oder die Klamotten? :gruebel:
    Habe auch eine Flohmarkt - Kiste im Keller (Da dürfen natürlich keine Klamotten rein weil die anfangen zu stinken).

    Ich habe mich in meinen Klamotten fotographieren lassen und anhand einiger Fotos gesehen wie blöd und unvorteilhaft ich darin aussehe. Danach habe ich die Kleidungsstücke zu >HERMANN< gebracht und das Foto behalten.
    Nun sammeln sich immer mehr Fotos an und ich habe somit ein Erinnerungsstück und es tut mir nicht mehr weh! Praktisch... Man sieht somit auch gleich was man geschafft hat und von wie vielen Dingen man sich schon getrennt hat :tanzen:

    Lydia hat folgendes geschrieben: WILL ICH EIN WARENLAGER SEIN ODER EIN SCHÖNES ZUHAUSE HABEN :?: :!: :?: :?: :?: :?: :?: :?:

    Fand ich auch sehr passend formuliert :super: :super: :super:



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Anonymous - 02.01.2008, 21:11


    @ emily
    ich meinte natürlich, dass die Sachen in die Kiste Flohmarkt oder Weitergeben kommen. :oops: Die Fotos sind für mich.
    Die Kiste für Flohmarkt will ich einer Bekannten bald weitergeben.

    Habe gestern auch angefangen Fotos von den Sachen zu machen , die ich in die Kiste tue, habe vor sie :arrow: gemeint sind die Fotos :P
    außen drauf zu kleben, damit ich später noch weiß was drin ist bzw. die Sachen schnell finde.



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Anonymous - 02.01.2008, 23:11


    Ich hab mich entschieden davon ganz zu trennen. Ohne Fotos. Mit ein wenig Schmerz, aber dafür auch keine Erinnerungen mehr... Dieser Balast muss ganz weg bei mir. Kostet einen Moment lang viel mehr, aber danach werde ich nie mehr dran denken. Was weiss ich, was ich vor 10 Jahren noch getragen habe? Damals war es ja kein Problem... Also soll das auch wieder so werden...

    Ich spreche nur für mich! Ich hab mich für diese Version entschieden!!!

    Liebe Grüsse
    Bigmama die sowieso in Euphorie schwebt... ;)



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Anonymous - 03.01.2008, 18:06


    Zitat: Bigmama die sowieso in Euphorie schwebt...

    Wünsche dir, daß dieses schöne Gefühl noch länger anhält und ab und zu wieder bei dir vorbei schaut. :D

    Alles Gute
    Wortstapler

    PS: Allen viel Erfolg beim Kleidung aussortieren.



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Anonymous - 02.05.2008, 16:57


    Das hört sich ja so gut an, 10 Teile von allem und gut ist.

    Kein Problem, denk ich mir und guck in meine Schränke, überzeugt, dass ich so gut wie nix wegwerfen muss, eher noch dazukaufen *g*

    äh

    Weit gefehlt

    vielleicht 10 Teile pro Farbe und Größe und Form?

    Es ist zum Mäusemelken. Ich hab da eine Baustelle, von der ich gar nichts wusste!

    Ich besitze 20 (zwanzig! *Haare-rauf*) Paar Jeans in 4 Größen, zum Teil ungetragen, zwei Paar sogar noch orginal in Folie von BonPrix.

    Und Schuhe. Da war mal eine Sendung, da hieß es, die Deutsche hat im Schnitt 27 Paar Schuhe. Ich lach los, haha, ich hab da aber höchstens 5 Paar. Meine Tochter lächelt weise, geht ins Schlafzimmer und zählt.

    Es waren 32 Paar. Oh jeeee. Ich lag mit 5 Paar richtig, die trag ich. Der Rest ist zu groß, zu klein, zu eng, zu schwer, zu alt, zu neu, zu fein, zu bollerig, zu...

    *schluck* - also auf zum Schuhcontainer. Da ich mittlerweile dank Plattfußbildung Größe 42 einhalb habe, schmeiß ich mal alles unter 42 weg. Kleiner werden Füße ja nicht.

    LG, Olga



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Anonymous - 03.05.2008, 01:34


    Hallo Olga

    Hihi, so ging es mir auch. Gefühlsmässig hat man oft weniger, weil man eben immer wieder die gleichen Dinge anzieht. Aber wenn man dann mal mit Zählen beginnt... ouu weia! Hab ja auch erst kürzlich etwa 13 Paar Schuhe weggeschmissen. Und einmal angefangen damit, fällt es eh nicht mehr so schwer.

    Viel Glück beim Ausmisten!

    Liebe Grüsse
    Bigmama :herz:



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Anonymous - 07.05.2008, 18:26


    Olga hat folgendes geschrieben: Das hört sich ja so gut an, 10 Teile von allem und gut ist.
    Kein Problem, denk ich mir und guck in meine Schränke, überzeugt, dass ich so gut wie nix wegwerfen muss, eher noch dazukaufen *g* Äh! Weit gefehlt! vielleicht 10 Teile pro Farbe und Größe und Form?
    Hi hi! Voll gelacht! Die 10 - Teile - Regel fand ich auch irre gut! Ich arbeite noch dran wobei ich die bei Oberteilen nicht anwenden werde.

    Olga hat folgendes geschrieben: Es waren 32 Paar. Ich lag mit 5 Paar richtig, die trag ich. Der Rest ist zu groß, zu klein, zu eng, zu schwer, zu alt, zu neu, zu fein, zu bollerig, zu... Da ich mittlerweile dank Plattfußbildung Größe 42 einhalb habe, schmeiß ich mal alles unter 42 weg. Kleiner werden Füße ja nicht.
    Wer weiß? Meine Füße sind mittlerweile eingeschrumpelt! Wenn man ein halbes Jahr ein Fußbad nimmt schrumpeln die Füße halt ein! Unsere Rumpel hat etwas länger gebraucht bis sie wieder kommt ;) Lieben Gruß an dieser Stelle :bussi: :wave:

    Aber mit 32 paar liegst Du gut im Kurs! Bei mir war es wahrscheinlich ähnlich!? Habe davon 7 paar weggeschmissen und einige Treter in den Keller verbannt. Vielleicht kann ich die noch mal bei Ebay oder auf dem Trödel verkaufen. Mein Freund zieht mich immer damit auf: "Ich könnte sie ja zum Fasching oder an eine Theater AG abgeben für die Requisite!"
    Die stammen noch aus den 80iger Jahren und haben somit einen Seltenheitswert - Faktor :hm:



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Rumpelnöff - 07.05.2008, 19:41


    hmm,

    aber was mache ich, wenn sich bei mir die Flohmarktkisten stapeln?! Irgendwie mache ich das nämlich doch nie, drum hab ich vor meinem Umzug alles radikal weggeschmissen!

    Jetzt ärgere ich mich!

    Aber nur, weil ich so radikal zugenommen habe und eigentlich alles zu große und zu weite auch mit weggetan hab, ich wollte mich ja nicht mehr so schlabberig und unweiblich anziehen - Na, toll!!! Neu kaufen kann ich mir nicht leisten und ich mag mir gar nicht vorstellen, wie ich mich von all meinen geliebten Klamotten zuhause trennen soll :roll: :roll: :roll: :shock: :? AAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHG!

    bei der Entscheidungsfindung müsst Ihr mir dann wohl helfen!

    Im Moment hülle ich mich am lIebsten in Kapuzenpullis in XXL, aber das kann ich ja nicht ewig so weitermachen :?

    Oh je, mal sehen!

    LG,

    Rumpelnöff



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Anonymous - 07.05.2008, 22:04


    Hey Rumpelnöff

    Hast du Erfahung mit Ebay oder sonstigen Auktionshäusern? Wenn du Spass und Zeit hast, bekommst du ja noch Geld dafür und könntest dir wieder neue Klammotten mit dem Geld kaufen. Weggeben in eine Kleidersammlung geht bei mir auch nur dann, wenn ich weiss, dass ich es wirklich nicht versilbern will und es mir nichts mehr Wert ist. Flohmarkt fordert eben auch Zeit. Ok, Ebay auch, aber du kannst es zu hause machen und die Zeit einteilen. Ist mal nur so ein Vorschlag.

    Liebe Grüsse
    Bigmama :herz:



    Re: Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?

    Anonymous - 12.06.2008, 10:48


    Kijiji ist auch so eine Verkaufsplattform und das Einstellen von Artikeln mit Bild ist völlig kostenfrei.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum klaraputzich

    Scheint ziemlich wahr, die Geschichte ;) - gepostet von Klementine am Mittwoch 11.04.2007
    www.waesche-waschen.de/forum - gepostet von emily.erdbeer am Mittwoch 27.06.2007
    Ablaufdatum für "könnte-man-noch-brauchen"-Dinge - gepostet von Klementine am Donnerstag 15.02.2007
    Meine neue WaMa - gepostet von Raubtigger am Sonntag 20.05.2007
    Pellmells Tagebuch - gepostet von Klementine am Montag 04.06.2007
    Der Messie und seine Umwelt - gepostet von emily.erdbeer am Sonntag 12.08.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Nach welcher Logik entsorgt Ihr Kleider?"

    die Person nach mir - aiko00 (Dienstag 09.10.2007)
    Restteilepaket nur komplett nach Garagenräumung - 600er (Dienstag 08.05.2007)
    Bald kommt Nadja nach hause. - mamabär (Sonntag 03.07.2005)
    Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin... - bianca (Sonntag 20.08.2006)
    Der Hohepriester denkt laut nach.... - Hohepriester (Dienstag 04.12.2007)
    Verhalten während und nach einem Angriff - knechtus (Dienstag 07.11.2006)
    Entzündung nach Schnittverletzung - BriLaDo (Samstag 21.07.2007)
    Die Person nach mir... - <<NightArrow>> (Mittwoch 10.05.2006)
    55 HP und Elonaspitze (nach dem Update) - No Donn (Montag 27.11.2006)
    ich habe meine freundin nach vierzehn jahren wieder gefunden - claudiaweidt (Freitag 02.03.2007)