Warum sind Amerikaner so undbeliebt???

*®][Y][©*
Verfügbare Informationen zu "Warum sind Amerikaner so undbeliebt???"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: *®][v][©*[cs:schwester]™ - *®][v][©*[Cabbibal]™ - *®][Y][©*[Staatsfeind]™
  • Forum: *®][Y][©*
  • Forenbeschreibung: -~*[r3aLiTy'S m0rBiD c0r3]*~-
  • aus dem Unterforum: Ausland
  • Antworten: 5
  • Forum gestartet am: Donnerstag 07.09.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Warum sind Amerikaner so undbeliebt???
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 1 Monat, 11 Tagen, 15 Stunden, 44 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Warum sind Amerikaner so undbeliebt???"

    Re: Warum sind Amerikaner so undbeliebt???

    *®][v][©*[cs:schwester]™ - 08.11.2006, 04:17

    Warum sind Amerikaner so undbeliebt???
    Hier ein kleiner Ausschnitt von dem was die G.I.´s machen,wenn sie sich undbeobachtet fühlen :!: :!: :!:

    Diese kranken Wixxer :!: Ich meine,gut die haben dann agrssionen,aber das muß ein guter Soldat unter Kontrolle haben :!: :!:

    Sry Cab,hast dich vielleicht gefreut,das ich mal was schreibe und dann is es dOch nur´n Video :!: :lol: :!: ]-[oOA]-[ :!: :lol: :!: ^^

    Aber aller Anfang ist schwer.....



    Re: Warum sind Amerikaner so undbeliebt???

    *®][v][©*[Cabbibal]™ - 08.11.2006, 18:20


    Verdammt alter, das ist wirkllich krank! Ich will zwar den TotenkopfSkandal nicht kleinreden, aber DAS ist echt nix dagegen! Vor allem, wie der Typ der filmt darüber lacht! Einfach nur bekloppt! Und wie du schon sagtest: Ein guter Soldat hat seine Emotionen soweit unter Kontrole, dass er SOWAS nicht macht!



    Re: Warum sind Amerikaner so undbeliebt???

    *®][Y][©*[Staatsfeind]™ - 11.11.2006, 18:44


    Die sind doch echt nicht fit im Kopf! :x

    Und keiner sagt mal was... krass :(



    Re: Warum sind Amerikaner so undbeliebt???

    *®][v][©*[Cabbibal]™ - 06.12.2006, 21:35


    US-Militär gibt neue Waffe frei - Sie brennt auf der Haut

    Die US-Luftwaffe hat eine neue Methode für den Einsatz im Irak lizensiert. Die neue Waffe verwendet elektromagnetische Wellen, die auf der oberen Hautschicht einer anvisierten Person für Sekunden ein unerträgliches Hitzegefühl auslöst.
    Das neue Active Denial System, kurz ADS, arbeitet mit einer Wellenlänge von drei Millimetern. Diese ist länger als die von Röntgenstrahlen und kürzer als die der Mikrowellen. Man wählte diesen Wert, um die Verstrahlung der Zielpersonen zu vermeiden.
    Ein Probant erklärte: "Es ist abstoßend. Sobald man vom Strahl erfasst wird, möchte man sofort entkommen. Niemand ist darauf versessen, das ein weiteres Mal zu erleben." Dieser "Fluchteffekt" wird von den Entwicklern auch "Goodbye Effect" genannt.

    Quelle: SternShortNews



    Re: Warum sind Amerikaner so undbeliebt???

    *®][v][©*[Cabbibal]™ - 25.01.2007, 19:03


    US-Militär stellt Mikrowellen-Kanone vor

    Das US-Militär macht Ernst mit seinen Plänen zum Einsatz von Energiewaffen. Eine Mikrowellen-Kanone, die bei Menschen unerträgliche
    Hinter dem harmlos klingenden Namen "Active Denial System" (ADS) verbirgt sich ein Waffensystem, das über eine flache Antenne gebündelte Mikrowellen aussendet. Menschen, die von den Strahlen getroffen werden, sollen brennende Schmerzen erleiden - als stünden sie in Flammen.

    Zwei Soldaten und zehn Reporter durften das jetzt am eigenen Leib erfahren: Sie haben sich bei der Präsentation auf der Moody Air Force Base im US-Bundesstaat Georgia freiwillig als Ziele zur Verfügung gestellt. Einer der Journalisten berichtete anschließend von heftigen Schmerzen. Das Gefühl habe an einen Hitzestoß aus einem heißen Ofen erinnert. Er habe sofort Deckung gesucht - trotz mehrerer Schichten warmer Winterkleidung.

    Nach Angaben des Pentagons erhitzen die Mikrowellen die Haut der Getroffenen auf 50 bis 55 Grad Celsius. Die Strahlung mit einer Frequenz von 95 Gigahertz dringe aber nur 0,4 Millimeter tief in die Haut ein, so dass keine Gefahr bleibender Schäden bestehe. Die Strahlung handelsüblicher Mikrowellenherde könne dagegen mehrere Zentimeter tief ins Gewebe eindringen.

    Kritiker warnen vor Augenschäden

    Kritiker geben sich weit weniger sorgenfrei. Ihr Argument: Bei Massendemonstrationen könne es durchaus geschehen, dass Menschen nicht in der Lage sind, schnell aus dem Bereich des Strahls zu flüchten. In einem solchen Fall könne es nicht nur auf der Haut zu Verbrennungen kommen, auch die Augen könnten Schaden nehmen.

    "Unter Hitzeeinwirkungen dehnen sich das Kammerwasser und der Glaskörper des Auges aus", sagte Olaf Strauß, Augenheilkundler an der Uniklinik Hamburg-Eppendorf, bei Bekanntwerden des "Projekts Sheriff" zu SPIEGEL ONLINE. Das Resultat seien die gleichen Symptome wie bei einem akuten Grünen Star: Der erhöhte Innendruck presst die Blutgefäße des Auges weg, schädigt den Sehnerv und kann zur Erblindung führen. "Bei einem akuten Glaukom sieht das Auge furchtbar aus", sagte Strauß.

    Es sei zwar offen, ob die Mikrowellen tief ins Auge eindringen oder von der Hornhaut abgefangen werden. Doch auch dann bestehe die Gefahr einer Hornhauttrübung. "Die Hornhaut ist nur bei den richtigen Druckverhältnissen und einem bestimmten Wassergehalt transparent", so Strauß.

    Vertreter der US-Armee verteilten dagegen bei der Waffenpräsentation Dokumente, denen zufolge mehr als 10.000 Menschen während der Tests den Mikrowellen ausgesetzt waren. Während der fortgeschrittenen Entwicklungsphase in den vergangenen fünf Jahren sei es zu keinen Verletzungen gekommen, die medizinischer Behandlung bedurft hätten. Offen blieb jedoch, ob Menschen auch längerer Zeit der schmerzhaften Strahlung ausgesetzt waren.

    Mikrowellen statt Gewehrkugeln

    Die Mikrowellen-Waffe ist hochmobil: Die Antenne kann schon auf relativ kleinen Fahrzeugen wie etwa dem Militär-Geländewagen "Humvee" montiert werden, der unter dem Namen "Hummer" auch als Pkw unterwegs ist. Bei der Vorstellung in Georgia waren die Mikrowellen auf mehr als 500 Meter Entfernung wirkungsvoll. Damit läge die Reichweite des ADS weit höher als die bisheriger nichttödlicher Waffen wie etwa Gummigeschossen. Die Entwicklungsfirma Raytheon nennt den Prototypen "Silent Guardian" ("Stiller Wächter") und hofft bei Verkäufen ins Ausland auf Milliardengewinne.

    Obwohl es noch bis 2010 dauern könnte, ehe das "Active Denial System" einsatzbereit ist, hätten alle Truppengattungen des US-Militärs Interesse angemeldet, sagte Colonel Kirk Hymes, Direktor des Entwicklungsprogramms des Pentagons für nichttödliche Waffen.

    "Das ist eine der Schlüsseltechnologien der Zukunft", so Hymes. Nichttödliche Waffen seien eine neue und wichtige Zwischenstufe im Instrumentarium der Gewalt. In Krisengebieten wie etwa im Irak könne die Mikrowellen-Kanone eine dringend benötigte Alternative zur bisherigen Vorgehensweise darstellen. Denn die bestehe darin, direkt vom Rufen zum Schießen ("shouting to shooting") überzugehen.

    Quelle: SPiegel.de



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum *®][Y][©*

    Was ist hier lOos*?!* - gepostet von *®][v][©*[cs:schwester]™ am Mittwoch 28.03.2007
    Server gehn down - gepostet von *®][Y][©*[Staatsfeind]™ am Freitag 27.07.2007
    Weltfinanzen | Alles ums liebe Geld - gepostet von *®][v][©*[Cabbibal]™ am Mittwoch 06.12.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Warum sind Amerikaner so undbeliebt???"

    Mal sehen wie kreativ unsere Allymember so sind... - Arlor (Freitag 02.02.2007)
    WIR SIND 100 - mindsoldier (Mittwoch 30.05.2007)
    Neumitglieder sind gerne willkommen! - blastoise (Sonntag 22.10.2006)
    Taucher sind die besseren Liebhaber - Thomas (Freitag 15.09.2006)
    Das sind sie!!! <<LÄNGERE LADEZEIT>> - deeper (Sonntag 05.02.2006)
    Was sind daus ???? - DjKorke (Donnerstag 19.05.2005)
    Wieso sind fast alle Pony-Freaks weiblich ???? - Anonymous (Mittwoch 08.03.2006)
    WO SIND 'FILME' HIN??? - IRIR (Montag 19.03.2007)
    Wir sind auch durch - (Nachmittagsteilnehmer) - Stefan (Dienstag 13.09.2005)
    Wir sind wieder 4 Heads ! - Fire1102 (Sonntag 30.10.2005)