freies springen mit meinem süßen

sommertraum.oyla13.de
Verfügbare Informationen zu "freies springen mit meinem süßen"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: jenny - Lena
  • Forum: sommertraum.oyla13.de
  • Forenbeschreibung: Unser Forum
  • aus dem Unterforum: Jennys Berichte
  • Antworten: 3
  • Forum gestartet am: Dienstag 01.08.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: freies springen mit meinem süßen
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 6 Monaten, 17 Tagen, 21 Stunden, 13 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "freies springen mit meinem süßen"

    Re: freies springen mit meinem süßen

    jenny - 05.11.2006, 00:03

    freies springen mit meinem süßen
    heute morgen klingelte mien wecker schon um halb acht und ich stand schnell auf und ging ins bad um zu duschen.
    als ich fertig war zog ich mich an früstückte und radelte zum hof.
    nach einer halben stunde(also um 9 uhr)kam ich dann am hof an und ging in die sattelkammer und holte das halfter von fjandi.
    ich nahm das halfter und ging zur hengstkoppel,wo ich mich durch das hohe gras kämpfen musste.ich nahm mir ein leckerlie aus meiner tasche und ging auf meinen schatzi fjandi zu...
    ich kuschelte ein weing mit ihm und legte ihm das halfter um und dann bekam er das leckerlie.ich ging mit ihm zum anbindeplatz,dort band ich ihn fest und holte mein putzzeug für ihn.
    ich fing an ihn zu putzen...fjandi war sehr sauber er hatte sich also nicht gewältz,sonst ist er immer ganz dreckig wenn ich ihn reiten will...
    na ja als ich dann nach einer halben stunde fertig war mit dem fell kratze ich noch die hufen aus und fette sie auch noch..
    als dan eine dreiviertelstunde vorbei ging bin ich in die sattelkammer und holte sattel und trense.
    ich sattelte ihn und dann trenste ich ihn auch schon.
    ich musste nur noch schnell meine handschuhe holen.dann ging ich mit fjandi auf die ovalbahn gurtete nach und stieg auf.
    er ritt sofort los,obwohl ich nciht mal richtig drauf sahs also gab ich die ganze parade zum anhalten und redete einwenig sauer mit ihm...
    bis er endlich stehen blieb.
    nach dem ich dann tief und fest im sattel sahs die zügel aufgenommen hatte und bereit war zum los reiten.ich zeigte ihm das er losreiten darf und lobte ihn dafür das er solamge wartete.
    ich lie ersteinmal die zügel lang für einige minuten.dann nahm ich die zügel auf und fing an fjandi an den zügel zu bekommen.
    das klappte schon sehr sehr gut...ich lobte ihn und redete mit ihm freundlich....fjandi hörte mir aufmerksam zu.
    nach dem er schön entspannt am zügel ging verkürtze ich seine schritte und an der nästen langen seite verlängerte ich sie wieder
    so ging das drei runden...
    aber von den verkürzten schritte gab ich fjandi dann die tölt hilfen.er tölte sehr weich und bequem und in einem sehr schönen angenehmen tempo
    nach dem ich ihn im tölt einige übungen gemacht haben trabte ich ihn an.
    er folgte meinen hilfen sehr gur und hörte mir immer noch sehr aufmerksam zu.
    nach dem ich ihn die zügel im trab lang lies kaute er sie aus dem maul und nahm den kopf runter.
    nach dem ich wieder die zügel auf genommen hatte im trab galoppierte ich ihn an.nach dem ich auch wieder einige runden galoppiert bin trabte ich wieder und sas aus...
    es ging sehr leicht bei ihm obwohl er eigentlich einen ganzschönen wurf hatte...
    aber nach einer halben runde parrierte ich ihn wieder durch in den schritt.

    nach 10 minuten schritt pause bin ich von der ovalbahn gerittenund wolte noch unbedingt ins gelände...aber nur im schritt
    also bin ich ab in den wald und ritt nur schritt.
    als ich nach einer halben stunde wieder kam im schritt war er wieder ganz normal drauf und ich dachte mir ich werde fjandi auf den normalen platz schicken und dort hindernisse aufbauen und das er dann frei springen kann...
    also brachte ich ihn auf den platz und holte schnell einige stangenund baute die hindernisse auf,wärendessen döste fjandi ein weing in der sonne.
    als ich mit dem hindernisse auf bauen fertig war sattelte ich ihn ab und trenste ihn ab.er stad da ganz ohne alles.
    ich vertraute fjandi und brachte schnell die sachen wegun dholte eine peitsche und sein halfter.
    als ich wieder kam sah ich ihn gerade springen.das hinderniss war nciht gerasde hoch aber er hatte es geschafft.und dann war noch zwsichen der stange und seinen bauch noch sehr viel platz also beschloss ich bevor ich das halfter fjanndi umlegte noch einwenig höre zu machen.als ich damit fertig war treib ich ihn an in den galopp und....
    ......
    ..........
    ...............
    ....................
    .........................
    ................................
    .....................................
    ................................................
    ............................................................
    ...................................................................
    .......................................................................
    ......................................................................................
    .................................................................................................
    .........................................................................................................
    ..........................................................................................................
    er sprang schön über das etwas höhere hinderniss hinüber.
    ich lobte ihn und er bekam ein stück möhre...
    nun foderte ich ihn erneut auf zu springen auch die machte er toll.
    dann lies ich ihn im schirtt eine kleine pause machen und stellte in der zwischen ezti das hinderniss noch einweing höher es war jetzt 45 cm hoch
    als fjandi das sah spitze er die ohren und sprang im schöne galopp hinüber...
    mir ist aufgefallen das er sich immer besser steigert.ich guckte auf die uhr und es war schon halb zwölf und es wurde langsam zeit ihn auf die koppel zu bringen.also baute ich das hindeniss ab und trieb ihn im schritt vorwärts...
    er schnaubte ab und ich lobte ihn erneut. ich nahm und ging zum putzplatz wo ich ihn festband.
    als ich dann die peitsche und meine handschueh weggebracht hatte,hatte ich auch gleich schon sein zusatzfutter dabei.
    ich putze ihn und kontrollierte die hufen.als ich damit feritg war band ich ihn los und gab ihm das zusatzfutter das er sichtlich verdient hatte.
    er hatte sich erholt.als er mit dem fressen fertig war band ich ihn los und führte ihn zu koppel.
    auf der koppel machte ich ihn los und gab ihn einen großen roten apfel und kuchelte noch kurz mit fjandi.dann als er feritg mit dem apfel war bekam er einen kuss auf die nüstern und dann ging ich auch von der koppel.
    ja und dann bin ich mit dem rad nach hause gefahren und hab mir was zu essen gemacht und bin dann auch wieder los zum hof um snra zu erneut fjandi zu reiten...
    (fortsetzun folgt)



    Re: freies springen mit meinem süßen

    Lena - 05.11.2006, 11:20


    wieder super 10 Punkte



    Re: freies springen mit meinem süßen

    jenny - 08.11.2006, 20:39


    danke lena



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum sommertraum.oyla13.de

    eine frage!? - gepostet von joelle am Montag 11.09.2006
    was ist denn hier los - gepostet von jenny am Freitag 23.02.2007
    Körung& Prämierung - gepostet von Fili am Montag 29.01.2007
    Neue Eisen für Rögg - gepostet von Evi am Dienstag 24.10.2006



    Ähnliche Beiträge wie "freies springen mit meinem süßen"

    bei meinem vater - aXe (Sonntag 25.03.2007)
    Letzter Tag mit meiner Süßen!! - Anna (Dienstag 20.06.2006)
    "Ich hock in meinem Bonker" - Otterbock (Freitag 21.07.2006)
    freies land ey... - ct (Sonntag 25.02.2007)
    Ein freies unzensiertes Forum - praesident (Dienstag 15.11.2005)
    Neulich in meinem Rechner - Cat (Montag 23.07.2007)
    Freies Dorf Koordinaten: 881|589 - ChosenOne (Samstag 14.07.2007)
    Willkommen in meinem Forum - dominik (Mittwoch 27.09.2006)
    @ süßen Hengst - Dakota Lady (Freitag 11.05.2007)
    Fußball nach meinem geschmack - Legi (Mittwoch 14.12.2005)