Mein erster Tag bei Picasso

Wolkeforum
Verfügbare Informationen zu "Mein erster Tag bei Picasso"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Miri - Naddl - Mella
  • Forum: Wolkeforum
  • Forenbeschreibung: Hier kannst du Berichte schreiben oder einfach nur Fragen stellen
  • aus dem Unterforum: Miriam (Probemember)
  • Antworten: 8
  • Forum gestartet am: Sonntag 29.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Mein erster Tag bei Picasso
  • Letzte Antwort: vor 17 Jahren, 3 Monaten, 22 Tagen, 12 Stunden, 56 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Mein erster Tag bei Picasso"

    Re: Mein erster Tag bei Picasso

    Miri - 02.11.2006, 13:40

    Mein erster Tag bei Picasso
    Ich kam nun in den stall wo ich schon nach der box meines jetziges Pferde suchte, und suchte doch niegens fand ich ihn dann sah ich die hofbesitzeerinen die mich freundich auf ihrem hof begrüßeten. Dann zeigten sie mir seine box ich war begeistern vom picasso er war so hscön und groß. Sie verascheideten sich vonmir und ich schaute ihn noch eine weile an dann holte ich ihn aus derbox um ihn zu msiten und zu putzen ich war nun fertig und fütterte ich ihn. Denn ich wollte ihn erster noch richtig kennen lernen um ihn dann erster richtig zu reiten=)
    Deshalb führte ich ihn erster noch etwas im gelände rum, dann brahcte ich ihn iweder in seine box!!!!! :wink: :wink:



    Re: Mein erster Tag bei Picasso

    Naddl - 02.11.2006, 14:08


    Hey super!
    Cool dass du dich so um ihn kümmerst. Ich trag dir gleich dein Geld für den Berich ein du bekommst pro Bericht 5 $ vll kannst du am ende des Berichts immer hinschreiben wieviele Zeilen es warn :wink:
    LG NADINE :D



    Re: Mein erster Tag bei Picasso

    Miri - 03.11.2006, 15:30


    Nun gings weiter, ich kannte ihn nicht wirklich ich wusste nur das er sehr termperamentvoll war. Deshalb wollte ich ihn heute mal ein wenig probereiten.
    Ich holte ich aus der box und stiegeltre ihn dann mistete ich ihn und gab ihm futter für nach dem reiten!!!! Dann ging ich seinen sattel und tresnse holen. Schnel sattelte ich ihn und meinen helm und gerte hate ich hscon dabei und auf!!!=) Nachdem ich ihn getrnst hatte führte ich ihn in die Halle. Wo ich gelich bei X aufsteig und nachgurete meine bügel richtete und nun imschritt anritt. Sein schritt war bequem und als ich die zügel aufnahm umzu traben merkte ich das er gut am zügel ging. Langsam trabte ich ihn an und cih ritt viele übergänge um ihn weicher zu bekommen, dann ritt ich noch volten und handwechsel an den langenseiten legte ich an tempo zu und an den kurzen fing ich ihn wieder ein!!!Dann probierte ich in auf dem zirkel anzugaloppieren es klappte super doch da merkte ich gelich er war schwer zu reiten da er immer geger die reiterhand drückte und vorwärts wollte. Kurz ließ er einen buckler der mich nicvht weiter störte dann galoppuierte ich 2 zikel durch und danach ritt ich wieder trab amlangen zügel danach parierte ich ihn durch und ritt ihn trocken, nur war er nicht verschwitzte nur etwas warm. Dann steig ich ab und mahcte ihn am anbindeplatz fertig=) Ich lobte ihn und brachte ihn in seine box zurück wo picasso in ruhe sein futter genoss=)


    P.S es sind 21 zeilen



    Re: Mein erster Tag bei Picasso

    Mella - 04.11.2006, 13:27


    Hi Miri! Cooler Bericht! ^^ schön das du dich schon wieder gemeldet hast *g*
    Ich denk mal die Naddl trägt dir die Punkte gleich ein!



    Re: Mein erster Tag bei Picasso

    Naddl - 04.11.2006, 13:30


    Schon passiert :wink:
    Echt cooler Bericht!
    Weiter so und du wirst bald Vollmember und kannst dir dein eigenes Pferd kaufen!
    LG NADINE



    Re: Mein erster Tag bei Picasso

    Miri - 04.11.2006, 22:45


    Ich war hscon so gesapnnt drauf wie Picasso sich im Gelände anstwellte deshalb kam ich früh morgens in den stall ummich auch gut um ihn zu kümmern!!!
    Ich holte ihn aus der Box und putzte ihn gründlich, danach ging ich ihn gemütlich misten da ich danach sehr fertig war ging ich zu meinem Rucksack wo ich schnell einen schcuk trank. Danach gings weiter, ich holte Picassos sattel und terense. Ich legte ihm seinen sattel auf und guretet schon elichtr nach danach holte ich meine sachen die ich gelich anzog. Sofort legte ich Picasso seine Trense an und ich steig auf meine bügel kürzte ich noch und ich gurete von oben noch schnell nach dass der sattel ja nicht rutscht. Ich fing an in den wlad zu reiten da es da auch viel scheichwege gab und ich sie liebte. Auf dem Graß trabte ich an und dann sah ich ein reh im wald wo sich oicasso erschrack und losrannte, erster am ende von dem wald bekam ich ihn wieder angehalten, dann ritt ich ein wenig schritt und dann ritt ich auf ein feld wo ich picasso mal so richtig aus powern wollte. Ich galoppierte ihn an und dnan sagte ich ab die post und picasso wurde immer schneller und schneller aus freude ließ er ein paar buckler die mir nicht viel aus machten da sie nicht schlimm waren. Am ende vom fekld lobte ich picasso und dann ließ ich ihm langen zügel, danach trabte ich den wald rein um dort wieder richtung tsll zu reiten.
    Als ich wieder im stall ankam war picasso zeimlich verschwitzte sofort sattelte ich ihn ab um ihm eine abschwitzdecke aufzulegen, dann trenste ich ihn ab und legte ihm sein halfter an. Er bekam von mir ein lekerlie und dann gab ich ihm sein wohl verdientes futter in seinen tug!!!! :D Schnell ging ich die ganzen sachen weg bringen und zu fegen dann kratzte ichmeinemschatz die hufe aus und spriozte ihm die hufe ab da ich sie danach ein fettetet!!!!Als die hufe trocken waren stellte ich ihn in die box wo er gelich zu seinem futrter fand!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    P.S es sind wenn ich mich nicht verzählt habe 26 zeilen=)



    Re: Mein erster Tag bei Picasso

    Naddl - 05.11.2006, 09:37


    Mir ist auch schon mal ein Pferd durchgegangen.... Puh...:D
    Der Bericht ist echt cool. Schön dass du so gut mit Picasso umgehst!
    LG NADINE :wink:



    Re: Mein erster Tag bei Picasso

    Miri - 06.11.2006, 16:17


    Ich kam gelich nach der Schule in den stall wo ich Picasso gelich aus der Box holte, dann begrüßte ich ihn und holte sein halfter mit dem ich ihn gelich rausholte!!
    Ich ging Picasso putzen und dann schnell misten das ich dass später weg habe. Dann holte ich den sattel und die gamaschen, als ich die sachen angelegt hatte holte ich noch die Trense die ich ihm auch anlegte ich führte ihn auf den Platz denn heute war ein shcönes Angehnemes Wetter zum draußen reiten. Ich saß mitten auf dem platz auf und ritt Picasso am langen zügfel im schritt, ich merkte das er etwas unruhig war doch ich wusste nicht warum deshalb gurtette ich gelich schnell nach und dann nahm ich die zügel etwas auf. Ich trabte langsam an und nahm die zügel immer weiter auf bis Picasso nach einer weile gut am zügel und durchs genick ging. Ich machte schöne übergänge und zirkle und viele wechsel durch die bahn dann, dann als Picasso schön warm war fingich an zu galoppieren erster im zuirkel dann ganze bahn, nach einer weile machte ich ein bisschen stangenarbeit und kleine sprünge über kleine hindernisse!!! Ich galoppierte, und wechselte durch die bahn ich stllte Picasso gerade und machte eine sauberen galoppwechsel. Danach übersprang ich ein weiters kleines hinderniss. Dann machte ich an der langen seite wieder schritt da ich das schnekleweichen üben wollte picasso stellte sich stur und brach öfters aus doch als ich ihm einen kleines klaps mit der gerte auf die schulter gab ging er schön die seitengänge!!!! Dann Trabte ich an der ecke an und ritt durch die ganze bahn wo ich dann an der langen seite im trab schneklweichen ritt dort hatte ich ein paar schweirigkeiten picasso im trab zu halten doch am ende fing an an zu galoppieren, ich galopierte ganze bahn und dann ritt ich bei A rein und hietl bei X an dann lobte ich picasso, ich machte schneklehilfen und galoppeirte aus dem stand an bei der nächsten ecke parrierte ich Picasso durch zum schritt dann lobte ich ihn wieder und ich ritt ihn trocken da er etwas schwitzte. Dann als ich fertig war steig ich ab lockerte den gurt und machte die bügel hoch, dann führte ich picasso raus an den anbindeplatz wo ich ihn alles abmachte und seine hufeauskartzte schnell spritzte ich seine beine ab und schurbbte die hufe dass ich sie eifetten konnte, alsich fertig war kam er wiederin die box wo er sein futer fraß das er schon drin hatte!!! Ich scloss die box und schaute ihm noch eine weile beim fressen zu dann ging ich nach Hause!



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Wolkeforum



    Ähnliche Beiträge wie "Mein erster Tag bei Picasso"

    27. Tag Abend - Fiona Webb (Mittwoch 18.07.2007)
    Letzter Tag mit meiner Süßen!! - Anna (Dienstag 20.06.2006)
    Waterloo at 'Aktuelle Schaubude' - complete - hamlet3 (Montag 08.09.2008)
    HMC sagt Guten Tag - HMC (Sonntag 07.10.2007)
    Neuer Tag - anna92 (Donnerstag 13.07.2006)
    24. Tag/Mittags - Jodi Fountain (Freitag 22.06.2007)
    Mein erster Pferdebericht - Sabine (Donnerstag 10.05.2007)
    Ein neuer Tag - Kristina (Freitag 27.10.2006)
    8.Tag/Nachmittags - Riley Ward (Donnerstag 12.04.2007)
    Erster Beitrag - Hamtaro (Montag 29.03.2004)